Skip to main content

Full text of "Deutscher Novellenschatz Zweite Serie. Erster Band. Der ganzen Reihe siebenter Band"

See other formats


<36616380570013 
<36616380570013 
Bayer. Staatsbibliothek * 



Digitized by Google 



1oDe(Tenfd)a|. 

« 

Zweite £erte. 
(frfler $anb. 

(2)cr ganjett 9tei^e ficbentet Söonb.) 



/kr 



Digitized by Google 



Prndi oon <L H. Sdjurid) in ^ündjm. 

« 



Digitized by Google 



Jtoueffenfdjaf} 

t)crau§gcgcbcn 
ton 

Paul 9*9f * 

unb 

germann ?Urj. 

$xot\U §tx\t. 
(Srftet Janb. 

($)er gangen töetfjc fiebcnter 33anb.) 



SRün$en. 




Digitized by Google 



: L\iaUOTHlK 



Digitized by Google 



per Tfiotax in &er &atte. $on lertmiae (fcottljelf 
3>fei$efm von 3&u<$eit6erg. ®on 13ertt)ol5 2lutrbad) 
Mann MferWf. öon £bolf «Ulbranbt . . . . 



> 



I 



Digitized by Google 




per ^üotat in ber ^faffe. 

SSon 

Seremtae CoiHjelf. 

3eretnta3 ©ottf)e(f, (£raäf)fottßeit uttb SBilber au§ bem 93off3le&en 
ber ec^weta. I. SBanb. «erlitt 1850. Vertag toon 3ului3 

Springer. 



i 
i 



Eo\xlIcnf($afc. TU. 1 

• Digitized by Google 



■ 



l)- MENSIS, 



Digitized by Google 




Ulbert ©ifciuS, geboren ben 4. Oftober 1797 Kurten, 
ftubtrte in 99ern unb nachher einige 3eit in Böttingen, würbe 
1832 Pfarrer Süfcelflüh im gmmenthal, wo er ben 22. De* 
tober 1854 ftarb. 3m Crange )>o!itifc$*reIigiö3*fociaIeit SBtrfenS 
oeröffentltchte er unter bem tarnen 3feremiaS ©otthelf jene aflbe* 
kannten ©Triften , bie im reichten 9ttafje Sreunbe unb ©egner 
gefunben haben. ®otthelf ift eine mit grofjer btct)terifc^er Äraft 
auSaeftattete Äernnatur, ber eS jebod) feiten einfällt, rein bidj* 
terifch mirfen gu motten, ©ein ©treben ift auf fittlidje unb wirth* 
fdjaftltdje Serbefferung feiner Säuern gerietet, wobei er, ber 
gutn ©turge ber SBerner Slriftofratie miigemirft, bem föabica* 
liSmuS gegenüber te^rt macht, um ftd) biefem als entfcfjloffener, 
charafterootter „Sfteacttonär" entejegenguwerfen ; unb bie Sfütte 
oon Sßoefie, bie er in feinen ©cf)tlberungen beS SSolfSlebenS ent* 
nudelt, ift meift nur Wie eine unwittfürlid) nebenher laufenbe %em* 
peramentSeigenfchaft, bie iljn nicht öerhinbert, QüQe oon gewal* 
ttger ©chönheit mit eben fo unäftl)etifd}en, ja gang unleiblichen 
SluSWüchfen $u mif^en. Üßur in wenigen feiner Heineren 35orf* 
gefliehten ift ber lebhafte 3ug, ber ftellenmeife an ben Äanaelton 
erinnert unb feine großen ©olfSbücf) er, „Uli ber Änecf)t," „Öeibeu 
unb greuben eines ©chulmeifterS" u. a. m., burdjauS beherrfdjt, 
bis auf ein gelegentliches (Sinmifchen berber, fprtchwörtlicher 
fiebenSwetSheit gemilbert. ©o fte^t ©otthelf in beruhte $wi* 
fdjen feinem trefflichen iJanbSmanne $efta(o^i, beffen „ßtenharb 
unb ©ertrub" noch gang als moralifcheS 9*oth= unb £UfSbüchlein 
gebaut ift, unb ben beulten 9Jceiftern ber ©orfgefdjtchte, in beren 
©ittenfehilberungen baS Clement ber ©ittlichfett feine anbere 
SRotte fjnelt, als in allen bichtertfdjen SSerflärungen beS ficbenS. 

fieiber ift eS uns oerfagt, bie (Stählung, ber mir ben $reiS 
auerfannt, „SBie ©giften eine grau gewinnt", unfern ßefern 
borauführen, ba bie öerlagShanblung fo eben biefe unb anbere 
ausgewählte 5Dorfgefcr)ict)ten ©otthelf'S in einer ittuftrirten SBolfS* 
ausgäbe erfcheinen lägt. Snbem wir uns aber oorbehalten, in 

1* 



Digitized by Google 



4 



©ott^etf 



einem ber fpäteren 93änbc eine fefjr merfmürbige unb bem Gfja* 
rafter nocf) ganj aöetnftef)enbe $>id)tung feinen „Jhirt bon 
Soppigen", &u bringen, freuen wir uns, bei ber Slrmutf) unferer 
Literatur an ed)t ffumoriftifdjen erklungen, unferem Lobelien* 
fdjafc eine Heine „Stabtgefd>id)te" einfügen $u fönnen, bie oon 
Slttem, maS ©. gefdjrieben, bem Segriff ber eigentlichen SNooefle 
am nädrften fommen bürfte unb eine fefjr luftige ©rfinbung in 
glürflidjfter Sßeife burd)füf)rt 3 lüar wirft aud) ^ier bie unauS* 
bletblidfe 6äure gegen bie liberale Stiftung ftörenb mit, ba ber 
Speculant, um ben e3 fidt) fjanbett, ber Sflaturwafjr^eit böüig 
unbefdjabet eben fo gut ein ©onferbatiber als ein SRabtcaler fein 
fönntc ; aber bie beljagltdjc @dmlnjaftigfett aller anbern *ßartieen 
überwiegt glüdltd) biefen unliebfamen tenbenjiöfen $ug, unö 
ber unerwartet berföljnenbe unb gutl)er$ige (Sdjlufj entlägt uns 
mit bem t)eiter[ten (Sinbrutfe. 

9?od) erübrigt uns, bie munbartlidjen SluSbrütfe, welche 
©ott^elf in fein mitunter aiemlid) fraufeS §od)beutfd) ein^u* 
flehten pflegt, fo Weit als nött)ig 511 erflären: 

Seimeifterin: feien fyeifct im Serner Oberlanbe ein 
©emeingut nad) ber 3 a ^ oc * &üf)c fcr)ä^en , bie e£ ernähren 
fann. - QfjnS (mit nafalem i gefprod>en) ift ber 5lccufatiö 
bcS perfönlidjen (SS, baS auf 2>iminutibuamen, j. 33. baS Sre* 
neli, aber aud) auf Xljiernamen, bie im Neutrum ftet)en , 93. 
baä (Siduprn u. bgl., fid) bc^ie^t; fommt befanntlidj aud) bei 
$ebel öor. — SBäljrf d)af t: entWeber, maS Wäfjrt, ober, waS 
gewährleistet Werben fann; bauerfjaft, tüdjtig, berb. — SB er* 
weifen: in ber ^rre gcfjen, unentfd)ieben fdjwanfen, im QtDttftt 
fein. — $on wegen: benn. — 9?i nggeln: fa^natten, feft* 
fdjnürcn. — Seffern: beff er werben. — ä'23eft; j'tSadj: baä 
Sefte ; bie ©ad>e. — 28 0 wirb aud) für baS föelatiöpronomen 
gebraust. 



Digitized by Google 



kleine 6täbtd>en finb in ber Siegel ganj aflerliebft. 
©etuö!>nUd& liegen fie an einem 93ad)e, bem e§ fo wohl im 
©täbtdjen ift, bajj man nidjt weife, läuft er nadj SCßeften 
ober nadj Often ; fte finb fiatt mit SÖßäUen unb ©raben mit 
fleinen Steuern unb großen Düngerhaufen umgeben, tt>enn 
man e§ nidjt öorjieht, biefelben mitten im eigenen ©dioofee, 
b. h- im ©täbtdjen felbft &u behalten. Die 9flcnfdjen barm 
fmb aflerliebft, nidjt über eine gform gefdjltffen, fonbern jeber 
trägt fein eigen ©epräge ; allgemein ift blofe, bafe bie 3ttäbd)en 
jumeift järtlich finb unb guten £er$en§, bie jungen Herren 
aber etwa§ ^öljern unb nicht fein gehobelt, ^aben aber aud) 
fäxtdixä) öiel Siebe im Seibe, f)eiratf)en ba^er gewöhnlich feljr 
jung; tf)un fie e§ nicht, fo müffen fte öon Borgens früh 
bi§ 9lbenb§ foät fd&redKi<$ öiel glüfftgeä in ben Setb giefeen, 
um nicht ju oerbrennen. Manchmal gießen fie al§ <£he* 
männer bie boppclte Portion ftdj ein, tüar)rf^einli(^ , bamit 
bie grau an ihrer Siebe nicht oerbremte. Da§ ©täbtdjen, 
öon welchem wir reben wollen, lag aber nid&t an einem 
$adje, fonbern an einem ftfuffe, aber bie 9fläbd)en waren 
belegen nicht weniger järtlidj, bie §erren nicht gehobelter 
unb weniger burftig. $)a3 ©täbtdjen Ijatte eine wunber* 
Jdjöne Sage, mancher Düngerhaufen hatte einem frönen §aufe 
^lafc machen müffen, auf bie fdjönen Jpäufer tt)at man ftd) 
öiel ju -gut, ber .^atur baneben frug man wenig nad), auS* 
genommen, wenn fte ftd) effen unb trinfen liefe ober fonft 
wa§ eintrug, ©anj tyriityt Spaziergänge fanben ftd) um§ 
©täbtaVn, waren aUerbing§ auch fehr gefugt unb gefd)äfct. 
S3efanntlich gehen jartlia^e Räbchen gern mit Jungen Herren 



Digi 



6 



©ott^elf, 



frieren, ba werben aud) bie ^öfyernften warm, ber Siebe 
©olb wirb Pf {ig, unb wie manct)e§ järtliche iperj würbe 
glüdfich im freien an ber Sonne, wo ba§ §olj 3?euer fing. 
2Ute Seute get)n aud) gern fpajieren in ber s Jcatur, wenn e§ 
nid)t weit gct)t , ein guter tfaffee unb belicate gifdje ober 
fonft wa§ (SuteS in Eu3fi<ht fteljt. 

3n biefem Stäbtchen lebte ein ÜJcäbdjen, ÜcamenS Suife. 
iRidjt weniger järtlich als bie anbern war bie gute Suife, 
nid)t weniger Hebte fte bie 9totur jum Spajierengehn ; aber 
wie ^öljcrn (£iner auct) war, geuer fangen wollte deiner, 
flüffig warb nie bie Siebe, wie Ijeijj bie Sonne aud) fdjien, 
wie fet)r ber junge §err aud) fdjwifcte. bem fchönen 

£erjen Doli Siebe entfprad) SuifenS 9leuf$ereS nicr)t. Sie war 
nicht Hein, glich nid)t auffaflenb einem Sofjnenftecfen , noch 
einer $cgelfugcl, if>r ©efid)t war Weber rott) wie eine Rlap* 
perrofe, noa) blafi wie geronnene 9ftilch öom 2Jconb beleuchtet, 
aber fie war eben eigentlich gar nichts ; fie war eben eins 
öon ben ungtücflidjen SGBefen, beren s 3IeufjereS gar nichts 33c- 
merfbareS t)at , Weber was §äf$licheS noch ^aS SieblicheS; 
bie man wieber öergijjt, wie oft man fie fier)t, bie gar feinen 
2Biberr)a!en haben, welken fie einklagen fönnen in ein 
anber £>erj unb baran fict) fefthalten, wie glöjjer ihre §afen 
in 33äume ober Ufer, an benen fie öorbei fahren, 9cid)t 
einmal bie Stimme hotte etwas ^IngreiflicheS, fie flog accurat 
wie ein Pächtern in einem fleinen Stäbtchen, welches oerlegen 
ift, fofl eS jum obern ober jum untern it) orc h m öu§. 3^ 
bem rebete Suife noch leife, bajj, wer nicht fmarfcharf fyöxtt, 
bie £änbe hinter bie Ohren halten mujste, wenn er mit ihr 
conoerfiren wollte, eine §altung, welche ber Siebe nichts 
weniger als förberlicr) fein foß. $)aS gute $inb war fchüdj* 
tern, hatte gar feine Urfache, jum Selbftbemujjtfein ju fom* 
men, wujjte nicht, wenn fie was fagte, war eS bumm ober 
war'S gefctjeibt ; im erften Sali war eS alfo beffer, man Oer« 
jianb* eS niajt ; jubem war eS ihr oft, als müfjtc fie weinen, 
wenn fie lauter rebe unb ben ÜJhmb weiter aufmache. Suife 



Digitized by 



$er Sßotar in ber gatte. 7 

mar feine Bürgerin beS StäbtdjenS, fonbern eine fogenannte 
ipinterfäfftn, Ijatte alfo feine 23ü'rgernu|ung, Weber Ipolj auS 
bem 2Balb, nod) eine ^ftonjfteHe auf ber 9lflmenb, was Be* 
greifüdj iljr 3lnfeljen audj nidjt bermeljrte. Sie lebte bei 
einer Xante, ber grau ©penbbögtin ; biefe ^atte §olj, pafc 
jum $oljl, ein eigen ©ärta>n, fonft wenig Vermögen, aber 
2Mcle, meiere barauf warteten. SBon SuifenS Vermögen war 
nid)tS befannt, man naf)tn alfo an, fte fjätte feinS ; wenn fie 
weldjeS fjätte, würbe fie e§ fa>n fagen. 5)er ©djlufe ift 
jiemlid) bünbig unb würbe noä) beftätigt burd) SuifenS fetyr 
einfädle Reibung unb ba§ Sßerfäumen, ju gehöriger 3eit an* 
bern ju laffen, waS nidjt me§r in 9ttobc war. ©o 5. 33. 
trug fie nodj menigftenS brei Sttonate lang weite Bermel, 
al§ fein einiger im ganjen ©täbtdjen ju finben war, fo bafe 
bie üftägbe bei ben SBrunnen aufmerffam würben unb bie 
arme Suife %\ix 3ielfdjeibe tyreS SBifceS matten. 

$>ie Xante war eine redete. ^Bürgerin, fümmerte ftd) 
wenig um ßutfe, war aber feljr ftolj auf i^ren Sflann felig, 
ben Spenbbogt. SBenn bie anbern grauen, bie SIHmenb*, 
Spital* unb ©eibögtinnen it)rc ^inbbetten erjacjltcn , fo gab 
fie sunt heften, wie if>r SJlann ©penbbogt geworben unb fie 
©penböögtin. 

Suife fjatte öiele Sreunbinnen, fte war feiner im SÖßege, 
unb wenn eine waS anjubertrauen §atte, fo warb Suife bie 
Vertraute, <S>ie mijsbraudjte baS Vertrauen nie, madjte feU 
nen ©eliebten abfpenfiig, entweber auS blofeer S3o§^cit ober 
weil fie iljn felbft fangen wollte. (Sine foldje Qfreunbin ift 
unbezahlbar, fte ftnb aber audj feiten. $>aran gebadete aber 
feine, weldje bittere Dualen bie arme Suife erlitt, wenn wie* 
ber unb wieber eine Sreunbin fam unb tf)r baS ©lud ber 
Siebe berfünbete, ju ifjr fpraa): O ©ute, td) Ijabe gefun* % 
ben ! — SebeS #inb weife, wie eS ber (Eba ging, als fie bie 
(Solange in ben 2tyfel beiden fal), bafe e§ fie nidjt leben liefe, 
bi§ fie ebenfalls fjineingebtffen; jebeS $inb erfährt, % wie eS 
iljm im 2Kunbe fo wunberlid) wirb , wenn eS ^nbere waS 



Digitized by Google 



8 



©ottfjetf. 



cffcn fteljt, unb eS Ijat fefbften nid)t3, unb tote eS nidjt rutyt, 
bis eS felbft audj ju etwas gefommen. 3a , unfere Rumänen 
3uriften, weldjen ®icbc unb 9Jlörber weit lieber finb als 
eljrlidfje Seute, fintemalen ftc üon hieben unb üttörbern leben 
unb um fo beffer, je meljr bereu fic pflanzen, beweifen ja, 
bajj nidjtS anfteäenber fei unb lafterpflan^enber , als wenn 
man Semanb l)änge ober föpfc. $)a wanble männiglid), ftatt 
abgefd)retft ju werben, bie Suft an, geföpft unb gelängt ju 
»erben, baljer audj nie meljr ßafter begangen würben, als 
gerabe an einem §inridjtungStage. $)ie guten 3urifkn treiben 
eS woljl gut, wenn fic eS baf)tn bringen mit angeblicher 
§umanität, bajj am (Snbe nidjtS überbleibt als 5)iebe, 9Jlör* 
ber unb — Suriften; — fo nimmt eS uns SGßunber, waS 
bie für klugen madjen unb ben hieben unb SOlörbern bor* 
bemonftriren unb pläbiren werben? SBirb man nun nadj 
ben Suriften unter einem ©algen galgenfüdjtig , waS meint 
man, waS mujj erft an einer §od)jeit bie lebige 5flannfdjaft 
werben? factum- ift audj, bafc bei einer §oa)jeit anbere 
§oa)§eiten fidj madjen, blaftrte £ageftolje ju fdjmadjten an* 
fangen, ©probe auffdjauen, Unbefangene &u überlegen begin* 
nen. Stber nodj oiel angreiflid&er ift eS, abfonberS für ein 
aWöba^en^era , wenn eine ftreunbm fommt, — gewötynltd) 
fommt fic auf ben gu^i^en unb fdjlägt bie klugen nieber — 
unb waS er^len will unb ntd)t weifi wo anfangen, unb 
wenn fte angefangen, reuig wirb unb lieber nidjt fortführe, 
unb am (Snbe bodj erjagt, wie fie fpajteren gegangen, unb 
was er gefagt, unb wa§ fte gefagt, unb wie eS bann weiter 
gegangen, unb wie fie jefct einen ©eliebten Ijätte, einer, wie 
feiner nodj gewefen, unb wie fie jefct glütfltd) fei wie im 
Gimmel, unb baju ftd) bie klugen wifdjt, öieüeidjt ber Qfreun» 
, bin uodj um ben §al8 fällt unb föridjt : 9ldj ©Ott ! wie 
glüdlid), wenn bu nur wüfjteft wie ! — 2ldj ©ort ! wie gerne 
wüfete id) eS! benft bie um ben §alS ©efaHene unb fann 
faft bie, frönen ntdjt oerbrüden, wenn fte IjerauSftottert : 
©o, fo, Ije nun, eS freut midj für btd), wenn bu glütflidj 



Digitized by Google 



$er Sftotar in ber gaüe. 



9 



bift. Per se fennft bu iljn beffer, er mirb nidjt fein tote bic 
&nbern! ja. 9lber ma§ mid) bauert, ift, baft td^ mieber 
eine tJreunbin mentger Ijabe, beim mer 9)cann unb $inber 
fjat, benft meiter an ntdjtS meljr. 3"^t bleibt man ganj 
ifolirt, afleine in ber SQßelt ! — £>ann meint fte ganj bitterüdj, 
afler %xo\i ift umfonft, wie bic Qfreunbtn aud& sufprid&t, fte 
fofle ftd& bodfy nidfjt befoliren, fie bleibe ba, unb tfjrc greunb* 
fd^aft foHe bie gleite bleiben emiglidfy, ade £age moflten fte 
pdf) fefyen; e§ wäre bodf) fonberbar, wenn man megen bem 
3Jlann feine 3to"nbin mefjr §aben fofltc , ein fo eng §erj 
fjätte fie boc§ mafyrtidj ntd^t. SBegreiftid^ fjatte bie greunbtn 
fdjjon Erfahrungen über bie SBeite ifjreS §erjen§ gemalt 
unb meinte nidf)t blofj a priori, fonbern mufjte a posteriori, 
bafj mtfyx al§ eine ^erfon barin $ta£ Ratten. E§ giebt ja 
^erjen, in benen bie iDcenfcfjen nid^t bfofj Eompagmen*, fon* 
bern SRegimentermeife Sßlafc fjaben. §abe erft eine Wnefbote 
ber 5trt bon einem alten $ferbe getefen. Sft ein lRo^r)erg 
fo meit, nrie meit mufj erft ein men|d^fid^ §erj fein, unb* 1 
jmar ein junge§, mela>§ nod& elaftifdO, nid)t berfnöd&ert ift! 
2Iber bie greunbin tröftet umfonft, Suife meint immer bitter* 
lidfjer, bt§ enblidfj bie greunbin red&t oerlegen mirb unb fagt, 
fie muffe gefyen, fie fjabe ein $enbe$bou§ mit bem ©eliebten. 

ba meint fiuife nodf) bitterlicher, if)r Sebtag l)at fte nodj 
nie ein SRenbejoouS gehabt, als etma mit ihrer £ante, ber 
tjrau Spenbbögtin , menn fie in berfd&iebener ©efeflfd&aft 
maren im SSMnter unb bod) nur mit Einem Saternd&en heim* 
gehen moflten. 9ld), ba§ ßuife ift bod) ^erjgut, fagt bie 
Sreunbin , id) mufjte gar nicht , mie lieb id) üjm mar. $)u 
glaubft gar nicht, mie ba§ arme ©efchöpf meinte, al§ ich 
ihm fagte, ich fei besprochen, e§ r)at mich recht fönnen er* 
barmen. E§ ^ätte bann Wtemanb mehr auf ber 2Belt, menn 
td) ifm§ berlaffe, ha* e$ gejammert. E§ ift ma^r, ber* 
heiraten mirb e§ pch per se nicht, ©efdjmifter t)at e§ feine, 
unb menn einmal bie alte ©penbbögtin meg ift, fo mirb e§ 
toxxUxä) nidr)t miffen mo^in. 



Digitized by Google 



10 



9lber Sutfe badete wcber an bie greunbin, nodj an bic 
©penbüögtin , unb barum »einte fie nid)t, weil fie nidjt in 
Gwigfeit iljr §aupt in if)ren Sd)oof$ legen fonntej aber an* 
ber§ wof)in tjätte fte baSfelbe für ifjr Seben gerne gelegt, 
unb weil fie biefeS nidjt fonnte, barum weinte fte fo bitter- 
lidj. 91d), will midj benn ftiemanb lieben, unb meinte idj 
e§ bod) fo gut; ad), unb wie wollte id) ©inen glüdlidj ma« 
djen, o anberS al§ bie Zubern alle, weldje (£goiftmnen finb. 
%n mtd} benft deiner! (Sine nad) ber SInbem pnbet einen, 
id) deinen, id) mufj allein bleiben, Wiemanb f)at mtd) lieb. 
2ü, ai! ©o iammert Suife, f)ält bie §anb auf§ £er$, 
benn bort podjt e§ gewaltig, al§ ob e§ gedrungen fein 
mü&te. Unb bod) würbe Suife nid)t neibtfdj, peilte fid) nidjt 
öor ben Spiegel, öerglid) fidj nidjt mit ber ©lüdlidjen, fanb 
ftdt) nidjt jefynmal fyübfajer als fie unb unbegreiflidj, wo ber 
Sd^lingel, ber fie auSermäljlt, feine klugen gehabt, rupfte 
aud) nidjt ber greunbin alle if>re Sünben auf, fteüte bie 
^eigenen £ugenben baneben, fagte nidjt: §e nun fo bann, 
wenn fie nidjt mefyr Söerftanb ^aben, fo ift e3 ifynen ju 
gönnen, wenn fie fo redjt getäujd)t werben! — lief ebenfalls nid)t 
bei ben greunbinnen fjerum, ääljlte an ben Öi"9*™ bie Safter 
ber greunbin f)er unb fd)lof$ meinerlid): wie bodj ber arme 
SJtenfdj fie baure, ber meine, er friege einen Xugenbftriegel 
unb $abe bie fdjredlid)fk ©ünbenbüd)fe auf (Srben. 2öenn 
fie nur Semanb wüfjte, fie liefje il)n im Vertrauen warnen, 
e§ fei bod) nia)t red)t, wenn man feinen Mdjften ins Un* 
glücf rennen felje unb gebe tf>m feinen 2Binf. S3on biefem 
Willem fagte Suife nidjtS, fie badete nur: 2BiH mid) benn 
deiner lieben? unb wenn fie unter bie Seute !am, fo fd)ien 
jie nodj farblofer, rebete nod) leifer, unb, wie gefagt, Söorte, 
weld)e man mit ben §änben hinter ben Oljren auffangen 
mufj, finb eben nidjt förberlidj ßiebe gu werfen unb anju* 
brennen, (Snblid) l)atte fie nur nodj eine greunbin, benn, 
wie gefagt, bie Sttäbdjen in bem ©täbtdjen waren berühmt 
wegen ber 3ärtlia)fcit, unb eine fjerrliajere SluSfiajt auf Grbeu 



Digitized by Google 



Xcr 92otor in ber ftattc. \\ 

fannten fte nicht, als bie 9iu3fia)t, 6j)enbt>ögtin, ©etmetfterin, 
©ecfelmeiftertn ober gar grau föathäherrin ^u merben. Qfiir 
biefc ?tu§fidt)ten fchmärmten ftc förmlich, mährenb ftc bie 
9hiSft<$t auf bem liefen fefjr fabe fanben, bieroetl fein 2Birtt)§* 
fjau§ bort ftd) ftnbet. 2luf bem ftautyorn ift ein SBirt^S* 
fjauS, bie 5lu§pd^t aber bumm; man fcr)c ja nur 33erge, bie 
fönnten fte bom §au§ au§ aua) fehen, unb eigentlich mü&teu 
fte nicht, ma§ man an ben 23ergen fet)e. @enau befefjen, fei 
ein SBerg mte ber anbere. $)a gefalle ihnen eine jdjöne 
^romenabe, auf meldjer §erren unb tarnen fpajieren gingen; 
biel beffer. SOßegen ben Herren wollten fte nun nid)t§ fagen, 
a6er mo Diele tarnen unb £ödjter feierten, abfonberlich, 
wenn grembe ba feien, fefje man aöeroeil ma§ WeueS, neue 
Häubchen, neue §üte, neuen 3eug, furj immer ma§, ba§ 
einem ju benfen gebe, erftlich, mie man wohlfeil baju fommen 
fönnte, unb zweitens, mie fdjön e§ einem flehen müfjte, fo 
falfulirten fie. S)ie le&te ber Qfreunbinnen r)atte ben 2öat)l* 
fprua) ber alten ©arbe: bie ©arbe fttrbt, ergiebt fidt) nia)i# 
nicht ju bem it)rert gemalt, fie fyattz Don je für bte 9luS* 
ficht, Sßögtin ober gar SCReiftertn über trgenb meldten 
ber bürgerlichen SSerroaltung ju werben, ftarf gefchwärmt, 
aber fruchtlos, mar . inbeffen nicht in IBer^oeiflung barüber 
geraden, benn 3ulte mar ein §ät) $>ing, t)ielt ftch am $er§: 
2Benn Hoffnung nicht wär', idt> lebte nicht mehr! $)tefe 
Hoffnung lieft fte auch nicht ju ©fanben tr-erben. ©nblidt) auf 
einem ©pa^iergange im begangenen Safjre, an einem frönen 
©onntage Nachmittags — in ben £>unb3tagen mar e§ — 
ging an ihrer ©eite ein h%™e§ ©ubject in geuer auf. 
€3 mar ein Schreiber auf bem #mte mit großen 9lu§ftchten. 
3ulie fchrie begreiflich nicht gürio, fte lieft brennen wa§ 
brennen wollte, ihr §erj unb be§ ©ubjectS §erj, beibe ju* 
fammen gaben eine artige flamme. 3n btefen flammen 
mürben beibe eins, b. h- glüeflich unb räthtg, üttann unb grau 
ju merben. ©djon Montags in ber gritf) fam Suite ju 
Suife, it)r jtt berfünben, meffen ihr §erj üoll mar. 2Bte ba 



Digitized by Google 



12 



©ottyetf. 



ßuife meinte unb troftlo§ mar, fann man fid& benfen. 3^r 
(Slenb ging 3ulie jtt §er$en, faft f)ätte fie mit gemeint, fte 
jeigte bie tjer$üd)fte %f)t\lnaf)mt, la§ in ben Ijmterfkn 2ßin* 
fein bie ^roftgrünbe jufammen. Smifd^en burd& entrannen 
• U)r Brudf)ftüdfe ifjrer 9lu3fid(jten unb ©ebanfen , ob fte ftä) 
am £od)$eit3tage fdfymarj ober meifj fleiben fotle, mit einem 
§äuba^en ober oljne $päubd)en, ben Blumenftraufc in ber 
§anb ober angeheftet? (£nbltd§ fd)lof$ Suite, ba ade Üroft* 
grünbe bei Suifc nia^t anfragen wollten : $>u mufjt babei 
fein, benn idfj bin gefommen, bid) ju bitten, meine Braut* 
füf>rertn 511 fein. 9Jlein grife $at mir gefagt, e§ müjjte 
glänjenb angeln an unfrer §oa)$eit, brei ober gar oier Sufjr* 
werfe müßten e§ fein. $cü)ere§ ^aben mir nodfj nid£)t§ abge* 
rebet. f)at geftern fidj nid&t Me8 erge6en mögen, unb 
immer fam 3emanb bajmiftt)en, Ijing fid& an un§, menn 
unfere §erjen im beften 3uge maren, unb fjeute habe id) 
ü)n nod) nid&t gefeljen, meinen gri£, ben ©ptijb üben! — baS 
Mjöljerne <5ubject. 

SuifenS Stfjränen oerftegten nidjt auf ber ©teile, aber 
bod) fd)uefler, als man hätte ermarten foflen. 2öie nad) 
einem ©emitterregen mädjf't unb blüht, ma§ nod) maajfen unb 
bluffen fann, fo mud)§ au§ ßuifenä Xfyxäntn eine Öreube auf, 
bie fie nodj nie gehabt, bie gfreube, Brautjungfer fein ju 
fönnen. ©anj monmglio) marm riefelte e§ in ihrem £erjen, 
menn fie baran badete, e§ mar tt)r t)alb unb halb als märe 
fte felbften Braut, Brautfuhrerm mar bie gute Suife aud) 
nod& nie gemefen. $)te einen ibrer Qfreunbinnen bauten ittc^t 
an fte, anbere moKten i§r bie Soften nicht berurfaäjen, füra> 
teten, fie möchte gar §u armfelig erfcheinen unb bte ßeute 
fagenj ob feine miferablere Brautfübrerin ju finben gemefen, 
ba§ godfoeitpaar müffe auch nichts Befonbereä fein. (Snblich 
lagen mobl auch ber 9lu§mabl oon Brautjungfern unb Braut* 
fuhrern ^cimlid^c Sßläne ju ©runbe, balb bte Braut, balb 
ber SBräuttgam, balb beibe jufammen, mänfd^ten S)te unb 
3enen in Berührung $u bringen, Befanntfdjaft ju bermitteln. 



Digitized by Google 



$er 9?otar in ber galle 



13 



2Bo mar baju beffere ©elegenljeit unb wann bic §crjen gün* 
ftiger geftimtnt, al§ an einer ^odfocit unb bei ben 93raut* 
fä^rern unb Srautfüfjrerinnen, wenn fte, nadjbem fic tyre 
$fltd)t getljan, 53raut unb Bräutigam jufammen geführt, biefe 
öom Pfarrer etngefegnet, Slrm in %xm bie ßirdje öerlaffen, 
fta) nun gegenfeitig bie Sirme geben, tyaax unb Sßaar hinter 
bem eigentlidjen Sßaar Ijerjieljen: — ba märe e§ bod) mun* 
berlidj, roenn fic nidjt aud) £>eiratf)3gebanfen faxten unb 
memgften§ als Ijalbe S^epaare fid^ öorfämen. Suife tyatte 
nie baran gebadet, bafj fie aud) 58rautfüt)rerin fein fönnte, 
nun jefct einmal mar fte erforen, e3 mar al§ ob iljr ein 
fiia^l angejünbet fei in ber Seele, ©ern mürben mir er* 
jitylen, mie biefeS Std)t, ba§ oa erfdjien in ber ginftermfe, 
leudjtete, ben gunfen folgen, meldje aufftiegen öon biefem Sidjte, 
ftafeten glcidt) unb munberljerrlid) fdjmammen f)od) oben als 
mie im §immel, aber mir Ratten nid)t Rapier genug. 2ärm 
matf)te Suife babei nidjt, plagte aud) Xante ©penböögrin 
menig megen ber Toilette, aber faft friegte fte ©lanj auf bie 
SGßangen, unb mer bie ÜRufje genommen f)ätte, fte ju beob* 
aalten, mürbe in tfjren klugen ein füfje§, felige§ Xräumen 
gelefen, gefefjen §aben, bajj bahnten eine neue 2Belt aufge* 
gangen fei, öon meldjer bie eigentliche SBelt feine 9If)nung 
fjattc. 2krgef$lid) marb Suife, unb barüber führte bie ©penb* 
öögtin bittere klagen: $ber Suife, ma§ §aft audj? feinen 
Äreujer bift mefjr mertlj, öergiffeft.^fleS unter ben #änben. 
3a) glaube balb, e§ feljle bir im §irn unb merbeft ganj 
einfältig, baä ©efdjetbteft mareft o^ne^in nie; fo rebete bie 
©penböögtin. Xante ©penböögtin ^atte feine Slfjnung ber 
eigentlichen Urfadje öon £uifen§ 93ergefclid)feit, bettn in tyrer 
©efdjidjte, mie fte ben ©penböogt befam, fam 93ergef$ltdjfett 
gar nid)t öor. 

CEnblicr) rürftc er Ijeran, ber $od)mid)tige Xag, unb 
Suifenä Jperj gitterte in freubigem S3angen. @§ maren §odj* 
^eitgäfte, meldte am 5lbenb öor bemfelbcn ftarf ben Barometer 
mi^anbelten unb alle Slugenblicfe Jagten: 2Benn mir morgen 



uigit 



14 



Qtottyetf 



nur fd)öne§ 2Better haben, aber e§ wirb faum fein. — Mer* 
bing§ machte ber §immel trübe TOene, unb alle föegenjeidjen 
waren fo fidjtlid) ba, bajs man bergeblidj gegen fte ein 9luge 
^ujubrürfen berfudjte. ßuife backte weber an Barometer, nodj 
an Siegen, nodj an Sonnenfdjein, ba§ fümmerte fie all ntd)t§, 
wenn e§ nur balb fünf Uljr früh gef<f)lagcit ^ätte, um weldje 
©tunbe man abfahren wollte, grau ©penböögtin war auch 
aufgeftanben au§ ^Ingft wegen SuifenS 93ergef5lidjfett , fie 
wäre im ©tanbe ba§ Jpemb über ben ütoef anjujiehen unb 
bie 9kd)thaube auf bem $opf ju behalten, t)attc fie gefagt. 
3)ie Xante !>atre nicht Unrecht. 9Harei, fagte fte &u ber 
Üftagb, geh mit, fonft läuft fie jum 93erutl)or ftatt jum 
anbern, unb wart' bis fte wirflich in ber #utfd)e fifct, fünft 
fefct fte ftdj hinten auf§ Sörett ober Dornen auf ben 93ocf. 
SBie e§ ben gattjen Sag gehen fofl, ba§ weife ber tymmlifd&e 
Sßater, ich barf nicht baran benfen. SBenn bu nicht fo mager 
wäreft, fo Ijätteft müffen ju Slber faffen, unb beffert e§ nicht, 
fo mufj e§ mir menigfien§ gefdjröpft fein. — S)er biegen fam 
baa^weife Dom ipimmel, aber ba§ fümmerte fiuife tyU nt<ht§ ; 
fo tapfer war bie alte ©arbe niä)t au§ föufjlanb marfd^irt, 
al§ Suife an biefem borgen burd) $)id unb 5)ünn. 3luf 
bem ©ammelplaj matten alle 9lnfommenben grämliche ©e* 
fid)ter, unb fo 9)cancher at§ fam, fagte: (£§ regnet. 93ci 
Sebent ging ba§ Söerweifen oon Beuern an, ob e§ ben ganjen 
Xag regnen, ober am Wittag ober am $benb ba§ SBetter 
ftd) aufheitern werbe? Suife afleiu ^atte beute jum erften 
«Wale etma§ HuSgegeichnetcS, fie machte ein glüdlicheä ©eficht 
jammerte über ben Siegen nicht, juefte beftänbig , wenn fte 
reben wollte, mit ben pfcen, al§ fefcte fie jum $an$en ober 
£üpfen an, unb jagte gewöhnlich, ba3 2Better bünfe fie nicht 
fo fdjlimm, unb fei man einmal in ber tfutfdje, fo merfe 
man e§ nicht , regne e§ ober fcheine bie ©onne. £)a trat 
ein fd^ön gepufcter §err an fte unb fagte: eS fei fd^ön Don 
it)r , bafs fte ben 9Jcuth nicht berliere , unb wenn e§ regne, 
fei man eigentlich Diel heimeliger beifammen. (£8 freue it)n 



Digitized by 



2)cr 9iotnr in ber Jade. 



15 



ifyre 93efanntfd)aft ju madjen, er Ijätte bie @$re Brautführer 
ju fein. 2ld) ©ort! tüte bie§ 2Bort fiuifc burdfoutfte, unb 
wie fie pltytiä) tt)rc klugen auffdjlug unb in ba§ ©eftdjt 
fat), weld)e§ biefeS SBort gefagt fjatte! (S§ War ein fdjöneS, 
glatte§ Öefidjt, rott) unb weifi mit blauen klugen, langer 
9taje, füfjem ßädjeln, Derjiert burd) ein blonbe§ (Sdjnäujdjen, 
meldje§ etwa§ fdjamljaft unter ber langen 9tofe burdjfrodj. 
$)a§ §al§tudj war mofjl eng gejogen, bie fjigur fteif, fpi£ 
jtanben bie Ellbogen hinten au§, bie 9lrme fyattm fid) auS 
langer Uebung bie redjtwinflige §aftung angewöhnt. 

£>er §err war nä'mlidj mehrere 3a$re mit bem §oa> 
{\eiter*@ubiect in einer 9lmt§fdjreiberei auf bem Sanbe gemefen, 
tyatte fid) enblidj nad) jelmiüf)riger Se^rjeit jum 9?otar auf* 
gefdjwungen unb wollte fidj al§ fötaler in bem <5täbtd)en 
fefcen, wo fein greunb einftweilen nod) Subftitut, fogenannteS 
Subject war. <£§ fdjien ftnfe, als f)ätte fte foldje £olb* 
feligfeit unb 6a)ön^ett nod) nie in einer üftenfdjcngeftalt ber* 
einigt gefeljen, fie fanb faum ben 9flutlj jur Antwort, 
lifpelte fie enbltd) nod) einmal fo letfe, als fie fonft ju reben 
gewohnt war. 3*)r §erj war fo oofl ©eligfeit, bafs eS tljr 
bis oor bie Suftröljre fam, benn md)t b!o§ baS Sieben, aud) 
baS Slttymen warb ifjr fdjwer. ßnblidj, eine Stunbe fpäter, 
al§ angejagt war, nad)bem man Boten nadj allen SBinb* 
gegenben auSgefanbt, bie $utfd&er fid) faft bie 3ungen au§ 
bem Üftunbe gefludjt Ratten, fam ber Seilte angerannt. (SS 
war aua) ein <5ubject, eS trug baS §alstudj nod) in ber 
§anb; eS fmtte fid) erftlid) berfd)Iafen, zweitens fid) $u lang 
mit bem #amm öerfäumt unb fdjliefjlid) ob bem 2Bitf)fen 
ber ©tiefei, weldje nie glänsenb werben wollten. ßr Ijatte 
bor wenig Xagen fte mit gett eingefd)miert, weil er bei 
fd)led)ter SBitterung an eine Steigerung mujjte , jefct wollten 
fie il)r 2lngeftd)t nid>t balb wieber önbern, wären confer* 
batiber als biele 9Jlenfd)en. $)aS gute ©ubject weinte fafi 
auS $ngft unb 3oxn über biefeS berflud)te conferbatibe 
SBefen. Unb in ber Sfjat, eS fjatte JHcd)t. 2Ba3 l)ilft eS, 



Digitized by Google 



16 



©otttyelf. 



wenn mau mit bcm $oj)f rabical ift, tlm brehi, je na<hbem 
öon Oben gcblafcn n>trb, unb bic ©tiefe! bleiben conferoatto, 
pnb eS bod) am (£nbe bie SBeine, mit melden man fetneu 
2Beg machen mufc. 9hm fonnte man enblia) an ba§ Sin* 
Warfen gehen, wa3 gewöf)nltd) bei berlei 9luläffen ein ferner 
©tütf Arbeit ift, weil man fid) bie $utfd)en gu weit, bie 
üflenjehen ju bünn gebarfjt. 9iun, wenn man redjt ftöfjt unb 
brütft, ber Jhitfdjer mit grimmigem ©efiajte nachhilft, fluchenb, 
man oerfprenge ihm ben haften, finbet am (Snbe bod) SebeS 
fein ^läfcchen, unb bei* haften fpringt nid)t. 2ln einem folgen 
Sage leibet unb buibet 3ebe§ gern, unb bie jarteftc $od)ter 
fdjreit nicht, wenn ihr ein §err fdt)on t)aI6 auf bcm ©choofje 
pfct. 3a, währfdjafte Töchter nehmen freiwillig fdmtächtige 
greunbinnen auf ben ©djoofj, Wenn fte ©efaftr laufen ju 
erftiden. Unb je geprejjtcr man fifct, bie $utfd)e gerabe 
au§pet)t , wie eine ipärmgStonne ; befto mehr rül)mt man, 
wie ^eimettg man fid) befinbe, unb wie man e§ nie befjer 
wünfehe. (£twa§ 9)coleft entfielt frcUidt/ nodj, wenn bic 
tarnen gnäbig finb unb ben §erren ba§ 9iaud)en erlauben; 
üielleidjt mit bcm 93eifa£, fte lebten erft recht, wenn fte SKattct) 
röchen; eö bünfe pe, ein §err fei fein §err, wenn er nicht 
rauche. SBfonbcrbar wohl ftehe pfeife ober ßigarre einem 
männlichen ©epa^te. 2Ba§ ba§ foftet, bi§ in biefer treffe 
bic Herren ba§ föauchaeug bei ber §anb haben! 2öa§ ba§ 
für ein 2öinben unb biegen unb ©treden ift, unb ofme 
weibliche Üla^ilfe fäme man bod) nicht ju ©tanbe. Unb 
wenn man e§ enblid) bei ber §anb ^at, fo ift nod) fein 
geuerjeug ba, unb wa3 ba alles üerwunben werben rnufi, 
bi§ man enbltch ju geuer unb cnblidj ju föauch fommt, I)at 
gefchen, wer mal babet gewefen ift. 

21m (Snbe geht e§ un§ in biefem eigentümlichen $(ke{$* 
jmang, wenn man nämlid) tt)eber ©ift ober Ungebulb im 
©emüth hat, wie in manch anberm 3»ang : er fdjeint pdj 
allmählich ju erweitern, e§ wirb un§ behaglicher unb jule|t 
ift e§ un§ fogar leib, wenn mir an Ort unb ©teile ftnb unb 



Digitized by 



3)er ftotar in ber gaü*e. 



17 



mieber auSgepacft merben foffen. 2)a§ ift mm mieber mit 
SBefdjroerben oerbunben , inbeffen alle ©lieber finb ganj ge* 
blieben, fogar bie §aut, unb wenn fic fdjon ftarfe ßinbrücfe 
empfangen hat: »er fagt unS, bafc ftarfe ßinbrücfe immer 
unangenehm finb? freilich, bie ©arberobe ber tarnen ift 
nidöt met)r gan§ fo frifer), fte^t gerunzelt au§, wie alte 3igeu= 
nergcfia)ter. Snbefjen bie Samen geben fdjon nid)t mehr 
fo biet barauf,>bic finb überzeugt, jbie im SBagen entfaltete 
SiebenSmürbigfeit Bebeeft unenblid) biete galten, unb mit 
$aua>n unb kämpfen fann man btel nachhelfen, £rumme$ 
gerabe machen, 3crfnittcrte§ toiebcr blanf. 3n unenblid)em 
©tücf mar Suifc neben bem 9?otar gefeffen , bie ganje 3fat)rt 
mar ihr ein I)immlifd)er WugenbHcf. Sie atmete, mie bor 
©ott taufenb 3at)re mie ein 9lugenblicf fein fönnen , ba 
Dier ©tunben neben einem üftotar ju einem Üfloment jufammen- 
flofjen. 9cun, rote e3 bei einer Jpod^eit bor bem tfirdjengehn 
äugeht, roeifs Sebermann (£§ ift ber jmeite 5lufjug beS 
6d)aufpie(§, meines beim (Sinfteigen aufgeführt mürbe, eS 
ift eine refpectiüe Unorbnung. Sie <$inen fommen nie jum 
Srüfpcf, bie Zubern Fommcn nie bauon, man mirb nie 
fertig. Ser 6igrift mürbe au§ ber Jpaut fahren, menn nicht 
bie IReugierbe, rote grofi ba§ irjm gefpenbete Srinfgetb fein 
mürbe, ihn jurücf hielte. 3n ber #irct)e ging'S ebenfalls mie 
üblich; einige Sreunbinnen ber SBraut meinten, bie 3f"" noe 
beS 33räutigam§ bagegen blieben rjöl^crn unb unempfinblich, 
woran aber meber bie $ird}e noch ber Pfarrer idtjulb finb. 
58on megen, jaget $ameere, Düffel, 93ifonochfen, (£(ephanten, 
ja 9tt)inoceroffe unb ©iraffen in eine iftrdje unb lafjt einen 
Pfarrer beten unb prebigen, fo ftreng er mag: meber ©iraffen, 
nod} fthinoceroffe, noch (Stephanien/ noch 53ifonocf)fen, Düffel, 
flameele unb anbereS §omütet) mirb roaS SlnbereS benfen, 
al§ menn eS nur mieber raus märe, unb nichts SlnbereS im 
Huge haben als baS ßoeh, mo eS fymin fam, unb menn 
ba§ nicht mehr fichtbar ift, nach e »"^ anbern fpähen, mo 
cS mieber 'rauS fann. Suife mar unter ben Sßeinenben, ihr 

SlowUcnföafc. 8b. VII. 2 



Digitized by Google 



18 



©ott^etf. 



€>dt)nuj)ftud) mürbe gan$ nafj, aber c§ maren feiige Stfyränen, 
fie riefelten ganj meid) unb warm über bie 2Bangen Ruber. 
5)er 9cotar bagegen meinte nicht, aber er machte einen fteifen 
§al3 unb gab genau 2ldjt, ob 9lfle3 pünftltd) nad) ©cfcjj 
unb Propheten oor fidt) gehe, nidjt irgenb ein Formfehler 
paffirc, bafj er hintenbrein fagen fönite: bie (Sad)e fei jmar 
oorbei, aber wenn er mottle, er fönnte ben Pfaffen ringgeln, 
bafi ihm bie ©djmarten toel)e träten, er möchte e§ aber fei* 
uem greunbc nicht ju fieibe tfjun unb beffen Sraueli, bie 
Unnkn ihn bauem. ©er 9cotar mar öon 9catur eine ganj 
gute ©ecle, b. I). eigentlich eine gute §aut. Ob er eine 
8eele Imtte, ba§ miffen mir nicht. SBenn er eine Ijatte, fo 
beftanb fie ^auptfäd^tic^ in bem eminenten Vermögen, ein 
©{allein iiact)äupfeifen unb jmar ununterbrochen fo lange, 
bis man ihm mieber ein anbereS oorpfiff. SBa^rft^einlic^ 
hatte fie ein ähnliches (£ingerid)t mie trompetenbc Rabats* 
bofen ober haften eines Leiermannes. 9iun, MeS auf ßrben 
geht 51t (Snbe, felbft bie 3e»t in melchcr gepreßte §elben beS 
3ettgeifteS unb höfyerne ©nbjecte in ber Kirche fein müffen. 
$uS bieten SGßolfen » ftröinte biefer s Jkgcn nieber, aber eben 
ba§ mar mieber uuauSjprechlich fc^öit unb heimelig. SHun 
fam ber §>err Wotar in feiner unauSfprcchlichen £>olbfeligfeit, 
verbeugte fidj, fo fd)ön er tonnte, nahm ßuife nicht blofj un* 
lern 9lrm, fonbern auch lint * r feinen föcgenfdjirm, unb 50g 
bicht hinter bem Ehepaar mit ihr baoon. S>aS mar fdjön, 
unb maS baS für ©ebanfen gab! Slber nicht blo$ baS mar 
fdjön, fonbern ber Dcotar entfaltete eine ©orglichfeit unb ftb> 
(ichfeit, melche Suife nie erlebt hotte. (£r trat ihr nid)t blofj 
nie auf bie gü^e, fonbern er leitete fie fogar auf bie beften 
©teilen beS 2öegeS; er fytlt fie nicht blofj nicht unter ber 
Traufe feines DiegenfchirmS , fonbern er gab fidj mirflidj 
SQtü'he, fie troden ju erhalten, fo bafj feine linfe (Seite ganj 
iiafj mürbe, maS ju einem eblen SBettftrcit fortbauernb Slnlafc 
gab, unb melden ber 92otar mit fo fchönen Sanieren unb 
Lebensarten führte, bafj Suife ein ÜDtal über baS anbere 



Digitized by Googl 



Stet Wotax in ber gatle. 



19 



bcnfcu mufjte, bic mürbe er bloft t»ou ben Ingeln im £>immel 
erlernt Ijaben, ja gor Wugft unb 3tt)^ifcl f riegle, er fönnte 
plö^lid) Slügel befommen unb if>r bauon fliegen fammt bem 
$egeufd)irm, als ein mirflidjer @ngel. 3mijd)eu ocr Äitd)C 
imb bem (£ffen ift für SBtcIc eine langweilige 3*it, man meitf 
gar oft nid)t, mas mit einanber machen, befonbers wenn man 
frül) aufgeftanben unb ber unterbrüefte ©rf)laf feine Dcedjte 
geltenb madjt, mie ein ungeflümer Untertljan. unb es 

faxten feine Reifte Sonne, in melier man frieren, in weiter, 
mos folgern mar, JJeuer fangen tonnte. Wbcr man meijs fid) 
ju Reifen, mau fpielte, ba bie ©eiger nod) ntd)t ba maren, 
JÖlinbemaus im ©aale unb Söerftcrfens im ganjen £)aufe, 
man amüftrte fidj fyerrlid) ; abfonberlidj Shiife, meldte ber 9cotar 
immer forglidjft geleitete, fie fdjütjte, bie beften Sßcrfterfe ju 
finben mufjte, unb Mes fo jart, fo jart, bafe ßuife immer* 
fort benfen mufcte: 9ld), bas ift einer, bas ift einer! 

9ldj unb bas: 9ld), bas ift einer, bas ift Hilter! mu&te 
Suife felben £ages fiä) nod) oiel fymbertmal mieberfjolen. 
(So artig unb fo jart mar nod) nie einer neben tyr gefeffen, 
als ber 9?olar, unb nod) nie ftatte einer fo artig unb fo 
jart für alle if)re SBcbürfniffe geforgt. Sutfe tonnte iljm gar 
nia)t§ abfdjlagen, afj nod) einmal fo m'el, als fie fonft pflegte, 
unb txant meljr als ein Sdjlüdlein über bas gemotynte TOafs. 

l)atte ben glüdlidjen Erfolg, bafe Putfens Stimme fidj 
fräftigte, fo bajj ber 9?otar fie mirflid), oljne bie §änbe 
hinter ben Dljren 511 fjalten, uerftanb. 9hm erft ging bie 
Seligfeit an, b. f). (ftefprädje, finnig, tief unb v)tl)x, mo ber 
Wotax ©runbfä^e jjeigte, ad) ganj l)errlid)e! mie'Suife nie 
gefeljen. ©eine Seele mar ganj feurig unb jmar freiftnnig* 
feurig, unb fo freifinwig*feurig , mie er mar, motlte er bie 
ganje 2Belt maajen, flann erft fei man glürflid) unb frei unb 
!>abe bie redjte Religion. $ie Religion fei bas £öd)fte, 
aber ganj freiftnnig müffe fte fein; menn fie nid)t freifinnig 
fei, fo fei fie bas Unglücf ber 2öelt unb UxauU bie Wen* 
fdjen ber f)öd)ften ©üter. £)as l)abc man erfahren, unb }e§t 



Digitized by Google 



20 



©otu)c!f. 



# 



mofle man bie 2Renfd)cn glüdfid) machen unb ntdjt blofj 
Einige, fonbern TOe, SIfle. ©eib umjd)lungen, Millionen, 
biefen $uj$ ber ganjen 2Belt! fo rief ber Stotar begeifiert, 
unb Suife mürbe rot§ unb aud) feurig im §eqen. (£ine 
Rubere wäre eiferfüdjtig gemorben auf bie Söelt, mit melier 
fte einen #uf$ feilen foflte, fyomöopatf)ifd)en Hüffen früge fie 
nidjt oiel nad), mürbe fie gefagt fyaben. 2uife mar ntd)t jo, 
fte mar ganj gftidüdj mit ifyrem £aufenb*$Mionftel*£fyeildjen- 
Jlujs unb feufjte: 91$, meto? fjerrlidjer üftenfd), für eine beffere 
2Belt geboren! Unb al§ e§ erft au§ Xanjen ging, mie mar 
eS ba Sutfe? @§ mar ifjr, menn fie mit bem Ülotar tankte, 
als ob jmei (£ngel burdj ben ^lctr)cr fdjmebteu. (Sr ragte 
über fte empor, trug ben $opf nadj hinten unb fd)lof$ t)atb 
bie klugen , mie ein (Engel, ber in feiiger Skrjüdung gen 
£immel fahren mifl. Ungeftört fonnte Suife ftu ifjm auffegen, 
ungeftört trinfen bie SBonne feines WnblideS ; er faf) e§ nidjt, 
er ftörte fte nid)t, fte fonnte träumen, mic ber 93oben metdje 
unb fte auf girttgen leife fdjmebtcn ju ben «Sternen empor, 
bie in feiigen Räumen mofynen. ^Xber 2lfle3 nimmt ein (£nbe 
auf ber SBelt, ber glüdlidjfte Jag öerrinnt bem unglüdlidtften 
gleid). ©o ging e§ audj biefem £age , bie feiger mujsten 
öerftummen öor bem öludjen ber $utjd)er, bie feinen klugen* 
bltd meljr marten moHten, brof)ten mit gortfafyren ; mer nid)t 
mitfommen mofle, fönne in§ XeufelSnamen ba bleiben. 9hm, 
e§ blieb nodj ba§ £>eimfaljren , unb ba§ tft manchmal ba§ 
©djönfte oon Siflem, ber $unft auf bem 3. $)ie £>erjen 
finb meid) gemorben, bie 6efmfud)t ift grofj gemorben, bie 
3ungen löfen fidj , mit trautid)en ©cftänbniffen ma$t man 
per) glüdlidj, öeremigt ben glüdlid)en £ag. 

(£3 mar 9cad)t, als man enblid) ben Eefefjlen ber 
$utfdjer nadtfam unb in bie finftern haften frod), ad), roo 
e§ fo fjeimelig mar, mo baS ©emütf) fidt) entfalten fonnte, 
fo fdjön al§ eS mar, fo trauTict) e§ moflte, bie §änbe fidj 
brüden fonnten, bie §erjen fidj finben, ungeljört unb unge^ 
jet)en oon Hillen, meldte e§ nichts anging, ^tüeö mar fo 



Digitized by 



$er ftotar in ber Salle. 21 

• 

redjt, mie c§ fein mnfjte, nur leiber eines nidjt: bie Stirn* 
mung ber männlidjen Söeoölferung; biefe unterlag leiber bem 
3eitgeifte, mar nicfyt fentimental, nidjt liebenSmürbig, b. f). 
liebeburftig , fonbern patriotifdj unb freifinnig. (£§ mürbe 
gefungen unb jmar ftarf, baf$ man ba§ Staffeln ber SBagen, 
ba§ knallen ber 5ßeitfd)en nidjt r)örtc. „Ipo, 1)0, iljr Sdjüfcen* 
brüber" unb „laftt bie gähnen melden", ba§ fmb. Sieber, 
meldte SiebeSmuden bertreiben, Blutbürftig machen unb fdf)laaV 
tenfüdjtig. <ßaff, $aff! jagte ein Sieb ba§ anbere, unb 
menn man megen bem Skrfdjnaufen $aufe madjen mufjte, 
fo brad) ber *Dcutlj in ^rofa au§, unb abfonberlia) ber 9iotar 
erjagte oon feinen §elbentljaten, meldje er ju Dementen ge* 
backte, unb mie er ftdj lieber ju^raut unb Rüben beladen, 
•ju ^ulber jerfto^en tiefte, al§ fid) gefangen geben, ©djiefje 
man iljm bie 53eine ab, fo ftelle er ftd) an einen 93aum unb 
f daläge mit bem Säbel brein; Ijaue man itjm bie 2lrme ab, 
fo labe er Klinten unb ^ßiftolen mit ben güfcen unb fdn'efje 
fort mie'3 SQßetter, ober renne mit bem $opf bie Seute bor 
bie SBäudje; fo fönne man ganje Regimenter fprengen. (£r 
legte eine ©cpnmtng, eine Xapferfeit an ben £ag, bafj e§ 
Surfe ganj falt ben Rüden auflief, baft fie aufrief einmal 
über ba§ anbere : O nein bodt), adt) nein bodj, fdjmeiget bodj, 
e§ mirb mir mel) ! Sie falj ir)rcn frönen Rotar fcfyon oljne 
93eine, of>ne flrme, mit bem tfopf im SBaudje eines biden 
3efuiten ober eine§ OefterreidjerS fteden mie eine $anoncnfugel 
in einer ^flauer. 3n biefer patriotifdjen SBegeifterung ging 
jebe tpribatftimmung unter, mie billig, unb biefe 53egeifterung 
mar fo fyartnädig unb fd)mungl)aft , bajj fie nid)t oerflog, 
aI3 man au§ bem Söagen flieg , fonbern bafc fie in immer 
lidjtere ^flammen auSbradj , als ber Rotar Suife burd) ^id 
unb 2)ünn, Radjt unb ©rau§ gu ir)rcr SBolmung geleitete. 
C^r erjä^ltc Sutfen, mie er ba§ Söaterlanb liebe, ma§ er fd)on 
SltfeS für baSfelbe getrau unb nodj ifym mofle, menn ba§felbe 
aud) noä) mdftts für il)n getlmn fjätte. Unbanf fei ber SBelt 
£oljn. Wber e§ fomme bod) bie 3«t, mo man iljn erfennen 



Digitized by Google 



22 



©ottfjclf. 



roerbe, er actylc feft barauf, eä fomme nur bnrauf an, ob 
er bann annehmen rooüe, roa3 man tfjnt anbiete; jebcnfaflS 
lüofle er fidj befinnen. 9ld), roeld) fjerrlidje ©efinnung uub 
tote jelten in unjern Xagen! {eufjte fiuije. Sic ift f)äu* 
figer # al§ man glaubt, jagte ber ^otar. 3d) roil! nid)t 
jagen, baft gan} jo rote id) SMcle finb, aber unter ben örei* 
finnigen ift im ungemeinen eine fjerrlidje ©efinmmg unb 
SßaterlanbSliebe, unb wenn man fd)on begreift, baß ba§ 
53aterlanb nid)t Me auf einmal belohnen tarnt, fo barf man 
bod) erroarten, bafc e§ nad) unb nad) gejd)iel)t unb Unroürbige 
nidjt ben SBürbtgen oorgejogeu roerben. Wd), roie ebel! 
fagte Suife, faft roirb ba§ nidjt meljr gcjdjeljen, mir leben [a 
tu einer fo fd)öncn Seit. DJtan fann nid)t roiffen, fagte 
ber 9iotar , aber e§ ift nidjt 3Wc3 , roie eä fein [oüte ; c£ 
ftebt Ü)tand)er fjod), er tfjat nidjt bie £>älfte, roa§ id), für ba£ 
SBaterlanb. s ^(6cr id) roill nid)t flogen , id) bin im Stanbe 
mid) felbft burd)jubringen , roaS bei Wnbcrn nidjt ber Sali 
ift, ba§ roirb man gebadjt f)aben. SBcttn man midj nötl)ig 
Ijat, roirb man midj fdjon finben. 9ld), roie befdjeiben, 
fagte Suife, roenn bod) Mc fo roären! Da ftanben fic oor 
ber grau ©penboögtin £)äu3d)cn, unb ct)C ber s JJotar fid) nod) 
gebül)rcnb über bie greube auägelaffen, £uifcns SBcfanntfdjaft 
gemalt ju fjaben, unb bie Hoffnung auSgcfprodjcn, ba3 3kr* 
gnügen ju l)aben, fic fortjuje^en, lief; uon l)inteu bie Stimme 
ber grau Spenbüögtiu fid) tjören, roeld)c fjeftig fd)alt über 
ba§ fpäte *Rad)l)aufefommcn. £itijc crjdjraf , ber 2lbfd)ieb 
oerroirrtc fid), bie lieben 2Borte blieben iljr im £alfe fteden, 
unb ef)e fte roufjte, roie e§ gefdjaf), roar ber 9totar üerfdjroun= 
ben, unb fic ftanb im $reu$feuer be$ Somes ber grau Speub= 
oögtiu. Die fdjöuften Stage enben gerne mit einem ©eroitter. 
Da3 erlebte ^uife. 

Sage oergel)en, aber fte Ijinterlaffen oft ßiubrürfe, roeldje 
nidjt bloß nidjt üergeljen, fonbern ein eigenes geben erljalten, 
road)fen unb, al§ grudjt, ein neueä eigentümliches Dafein 
bilben. £uife fdjroelgte bie erften Sage in ber föuderinnerimg. 



Digitized by Google 



2>er 9?otar in ber gaöe. 



23 



2Öie oft beS iageS fic jenen £ag üon Dornen bis fönten 
roieber burd)lebte, bis £ante ©penbüögtin im §auSgang er* 
fdn'en, triffcn wir nia)t. 9Iber menn baS $inb einen 2öeg 
bis ju einem beftimmtcn fünfte mehrere 932ale gemad)t fjat, 
jo ftrebt eS barüber f)inau§, e§ nimmt it)n§ Sßunber, mie e§ 
jenfeitS beSfelben ausfege; baS liegt in ber ftatnr. S)a3 
lag aud) in fiuifenS Diatur. 9113 fic einige TOat bis jur 
8uenbüögtin gefommen war, fo gleid)fam baS ®itter fjinter 
bem ^arabiefe, nafjm eS fic Söunbcr, maS Ijinter bem ©itter 
]hf)t, b. f). maS gefdjef)en märe, menn bie ©penbüögtin nidjt 
gefommen märe. 2öie bie $inber tfmn, tt)at fiuifc ba§ ©itter 
nur ganj wenig, ganj letfe auf, bafj faum baS 9iäSdjeu 
burcfjmodjte , fejjte fd)üd)tem einen fju^ f)tnauS, ben jmeiten 
enblid) audj, tt)at einige ©djritte, unb menn biefer Anfang 
einmal gemädjt ift, meifj man mof)I, mie eS getjt. CS gcfyt 
93läbct)en accurat, mie 9)M)omet feinen Arabern brol)te, bafj 
eS iljnen ergeben merbe, menn fic fia> unterftünben , Silber 
ju madjen. 2>iefe Silber, brot)tc er if)iten, mürben als 
©Ratten fie »erfolgen, ftdj an it)rc gerfen Ijeften, Seben unb 
Seele öon tynen forbern, ilmen ntdjt föulje laffen. ^flanjeu 
nun SJMbdjen Silber in iljre ©erjeu, abfonberlid) bon 9io* 
tarien ober felbft bloßen Subjecten, madjen biefe Silber feft 
barin unb befdjauen fie alle £age, fo merben biefe Silber 
baS §erj ferner plagen; ba§ §erj aber, um ber Sßlage loS 
ju fein, miß baS Silb, meldjeS eS plagt, auS bem £>crjen 
fjerauS oor klugen fyaben, lebendig unb als fein eigen, fo 
bafe eS baSfelbe anfefjen unb beljanbeln barf nad) belieben. 
2)aS empfanb bie arme Suife, meiere ber Motor im §erjeu 
alle £age ärger plagte, bafe eS eine ftrenge Sadjc mar. (ES 
bünfte fie, menn fie iljn nur )et)en fönnte, eS mürbe ifjr 
fcf)on beffern, leidjter im §erjen merben. Wber mit feinem 
9luge faf» fie ifm, öernaljm nidjtS üon Unn, er mar gleid> 
einer fyimmüfdjen (Srfdjeinung üerfdjmuuben. 3f)re greunbin 
3ulic mar abmefenb auf einer ^o^eitreife. Suife mar ganj 
fcfjmermütfjig, mufjte immer prenger an ilm benfen, unb menn 



24 



®ottf>elf. 



fie am ftrengften an ihn backte, fo mufjte fie feufeen unb 
benfen, menn fic glügel hätte, fic flöge ihm nach! Wit bcr 
©penbbögtin burfte fte über 9ttann§perfonen nicht reben, au§= 
genommen über ben alten ©penbbogt jelig, e§ fdjicfe fidj 
nicht für fo junge bumme ©inger, meinte bie ©penbbögtin, 
unb bod) mar Suife näher ben $)reijjigen al§ ben 3roanjigen. 
Durch bie £>eirath ihrer greunbinnen mar fie nact) unb nach 
bon ber SBelt fo quasi getrennt roorben, b. h- fie machte 
ihre ©djmingungen nicht mer)r mit, glich fo gleichfam einem 
*heb§, ber Bei einer DJleereSfluty meit auf ben ©tranb ge* 
trie6en mürbe, unb al§ bie (Sbbe fam, in einer ^füfce einfam 
gurürfgelaffen roorben mar. (Snblich bernahm fic , Suite fei 
mieber angelangt, fie fäumte nicht, ber jungen grau ihre 2luf* 
martung §u machen. (Sie fanb biefe bofler gfreuben, fie hatte 
einen ganzen §immel uoö Hoffnungen, unb jmar *ganj folibe, 
mitgebracht. Sie maren nicht meit gereift, aber mer)r als 
acht Jage Ratten fie fiä) in ber §auptftabt aufgehalten, tt>o 
grifc, ber ©pifcbube, bornebme 93efanntfd)aften l)at r meiere 
i^n besicherten, bafj er nicht länger blofjeS ©ubject bleiben, 
fonbern bie erfte befte ©telk, melche brab eintrage, erhalten 
foKe. Sie lönnten fidj ganj beftimmt barauf berlaffen, bie 
§erren hätten eS ihr felbft in bie £anb berfprodjen unb fie 
hätte besprechen muffen, biefelben aufzunehmen unb gut &u 
bemirthen, menn fie fymatö 8 U ty nen fämen; fie moflten 
miffen, ob bie junge grau gifdje baden unb 9fter)lf Uppen machen 
tonnte. (£S feien gar fct)armante §erren, unb mer bei ihnen 
ben guft im §afcn hätte, fönnte h^ben roaS er mofle, bie 
forgten für ihre alten 3te uno * unb S3efannten. 3ulie mar 
fo boll greube unb Hoffnung, bafj eS Suife biele Wltyt foftete, 
baS (SJefpräch fo unbermerft als thunlich auf ihren Ücotar ju 
bringen unb fo unberfänglich als möglich merfen 5U laffen, 
maS baS für ein tyxxtiifytx 9)tenfct) fei; fie glaube nicht, bafj 
e§ jmei bon biefer ©orte auf (Srben gebe. 

$>a lächelte Sulie fchalfhaft unb fagte: ßuife, nimm 
bich in 9ld>t, ber fagt bir nicht §err, ber miß oben auä, 



$er Notar in Der gaffe. 25 

tnad)t Enfprüdje. SReiii Srifc, ber Spifebube, faßt, ber Wotar 
Ijabe gefaßt, er wolle entmeber gar nidjt Ijeiratljen ober retd) ; 
er glaube, bem SSäTerlanb, lrjctd)e§ fefte, grunbjäjjlidje, unab* 
gängige Männer nötljig Ijätfc, auf biefe SGBcifc am 23eften 
ju bienen. ©aneben frage et bem (Selbe gar nidjtö nad>, 
<§ fei i§m nur Littel jum 3wea\ (£r fei gar feft mit ben 
<Srunb[äj}en , ber 92otar, fagt mein Sttann, unb werbe e§ 
weit bringen, wenn man einmal mit ©runbfä^en wa§ madjen 
fönne. €>o fpetf'tc Sutic bie arme Suife ab unb fonnte 
ü)r niä)t einmal nähere 5lu§funft geben, wa§ er treibe, ber 
iftotar. ging ntdjt lang, fo friegte grijj, ber ©pijjbube, 
eine feljr fdjöne ©teile, mürbe au§ einem ©ubject Sßräfibeitt, 
ober nod) me^r, unb mufcte über £al§ unb #opf mit feiner 
grau üon bannen jiel>en. 9am mar bie ©rüde jwifdjcn fiuife 
unb bem 91otar öollftänbtg abgebrodjen, ßuifc troftloS. $)en 
9iotar im fytxpn marb fte ntdjt lo§. $)erfclbc warb unge* 
ftümer unb plagte fte alle £age milber, wollte !)inau§, wollte 
ßeben, 6eele, moüte Suifen Me3 in etilem fein! $te arme 
Suife, wie fie fidj aud) Mtyt gab, fam nie jum ©lütf, mit 
bem 9totar jufammenjutreff en , fie [ab iljn ^öa)ftcn§ zuweilen 
Don ferne unb bon hinten. 2Bie feljr fte biejs für einen 
Wugenbttcf aud) glüdlidj mad)te, r)irttenbretn marb fte nur 
unglüdltd)er , ba§ 39ilb in ityrem §erjen ungeftümer. <5ie 
Ijatte feine greunbtn, melier fte ftdj mitteilen fonnte; ber 
grau ©penböögtin mufste fte fogar tfjrc ©eufeer verbergen. 
$)iefe mar oljneljin fel)r unjufrieben wegen £uifen§ 93ergej$* 
lidjfeit, flagte, e§ fei gar nid)t§ mit ttjr anzufangen, unb 
brang mit ßrnft barauf, bajs Suife, wenn nid)t ju Eber, fo 
bodj fd&röpfen laffe. 2>ie ©pitaloögtin mtferictr) biefc fe^r. 
©ie fagte, ein gaH, wie ber, bafc man ^erfonen öon biefem 
2lu§fef)en gefd)röpft, fei iljr nidjt borgefommen , ba§ fönnte 
fie ja töbten. <5te Ijabe augenfdjeinlid) ju wenig $3lut unb 
nidjt $u ötel, fte wäre fonft nidjt fo blaji; fte wette, ßuifc 
tjabe bie 9lu3jef)rung , ober gar bie galoppirenbe 9$leid)fudjt. 
3)a wäre nid)t3 beffer al3 ab 93od§bart jtt trinfen. 9)iöd)te 



26 



@ott$clf. 



nid)t babci fein, möchte ab biefem ober jenem 53orf§bart ehr 
abfonberlid) 5Lriufen fein. 5>ic grau (Seimeifterin mar an* 
berer Meinung. Sie fyielt bafür, bie $oft ber grau Spenb* 
uögtin fei iiict)t gut für Suife^ bie foflte nict)t blofi Kaffee 
trinfen, fonbern tüdjtig ftlcifd) effen, 58rat* unb anbere 3Bürftc,. 
gebratene Kartoffeln, furj fo ma§ 2Bär)rfcr)afte§ , £üd)ttgeS; 
bie ßranffjeit liege fid)erlid) im 9)cagen, unb wenn alle ©Iic= 
ber fdjwadj mürben, fo wü&te fie nidjt, warum nia^t aua> 
ba§ §irn fd)mad)en unb ba§ ©ebädfytnijj abnehmen müfjte.. 
Anbere Ratten anbere Meinungen, fdjlugen anbere Littel oor, 
unb ba afle £age bie @onfultationen oon Dornen anfingen,, 
aber nidjt ju @nbe famen, fo blieb Suije einftmeilen mit 
©Kröpfen unb 33ocf3bart oerfdjout. 

2)iefe Uneinigfeit (am Surfe fefyr ju ftatten, fonft r)ätte 
firf) an iljr ba§ ©pridjmort erwafjren fönnen: oiele $öd)e 
Derfaljen ben Q3rei, unb Diele §unbe finb be§ ipafen £ob. 
üökun fie ber Steide nad) aüe ÜJcittel l)ätte gebraudjen follen, 
weldje bie 9)ceifteriunen , 93ögtinnen unb Verrinnen it>r Der* 
orbnet, ba§ S)ing t)ätte fd)limm fommen tonnen, ßuifc mar 
traut, aber fte mufjte allein, wo e3 if)r fehlte; a6er wie fjel* 
fen, ba§ wufjte fie nidjt, unb botf) trieb fie ber Snftinct ber 
Selbfierlmltung, Heilmittel ju fud)cn. tiefer Snftinct gef)t 
jumeileu über alle $>octorcn, er forbert $>mge, weldje ber 
«r^t auf ba* fdjärffte oerboten r)at ; falte <Mild) j. s -8- ™ 
fyei&en giebern, unb jum großen (Erftaunen oon männiglia) 
meiajt bie Jhanffjeit, unb gefunb wirb ber 5ftenfd). Soldjer 
Snftinct ftcllt fid) aber jumeift nur ein, wenn bie $ranff)eit 
ben Jpöfyepunft erreicht Ijat, bie Grifte naf)t, ba3 Scben be£ 
9Jcenfd)en in ber <5d)mebe ift. So mar c§ rotrfticr) aud) mit 
Suife, fie mar ein <Bct)attert gemorben, nur fiel e§ an if)r 
meniger auf, meil fie nie eine blenbenbe förfdjeinung gemefen. 
Unb metfj <&ott, wie mandjen £ag fiuife c§ nod) gemalt 
Ijätte, wenn fie nid)t eine§ Borgens frül) ju Üftarei, ber 
9)cagb, weldje if>r woblmoOte, gejagt t)ätte : Sflarei, miflft 
mir einen ©efaflen tfyun, aber Derfpredjen, feinem ©terbenä* 



Digitized by Qo< 



$er Sflotnr in ber gallo 



27 



ÜHenföctt ma3 baoon ju fagen? 3a, menn id) fnnn unb 
c§ fid) mir fdjidt, marum nidjt, ja fretlid), antwortete 
9ttarei. — £>u mcijjt, Santc geljt biefen 9tod)mittag jur grau 
6cdelmcifterm, aber id) barf btr nidjt fagcn, ma3 id) möd)te, 
gemijj barf id) nid)t, ftottertc 2uife. — J$a§, fagte 9)carei, 
lf)iit nidjt biunm unb fdjeut (£ud) nidjt; menn 3fyr müfjtet, 
ma§ id) mein i'ebtag jdjon SlleS gehört fjabe, 3ftr mattet 
nidjt fo lange Raufen. — 916er miflft e§ bann 9fiemanbcn 
fagcn? fragte Suije. @i nun fo bann: mann bu biefen 
borgen in bie 9flc£g gef)ft, % fo gel) botf) jum 9fotar Stöfjli, 
er fjat feine Sdjreibftube hinten am 2öüfd)t)au§ , unb fage 
tfjm, id) laffe meine Komplimente oermelben unb if)n erfudjen, 
biefen 9?ad)mittag ju mir ju fommen, e§ fei megen ©ejd)äften, 
menn id) mofjt märe, fo märe id) ju if)m gefommen. — %a*> 
fann id) machen, fagte 2Narei troden. ^erbammt SBunber 
nafjm c§ TOaret, ma3 ifjre Sungfer mit $>em mofle, rcenn bie 
Xante nid)t baf)eim fei. SBie aber £uife gitterte unb bebte, 
alä TOnrci fort mar, unb mie gern fie ben Auftrag jurüd* 
genommen fjätte unb mieber nidjt marteu mod)te, bis 2ftarci 
jurüdfam unb 93efd)cib braute, ob er fomme ober nidjt! 
Kr laffc fein Kompliment madjen unb merbe, menn nichts 
bajunjcfyeu fomme, fid) einfteflen, bxafyte ÜJIarci jurütf. Kr 
t)at mid) gefragt, ma§ er machen fofle. 3Ba3 foÜte idt) ifjrn 
fagcn? 3d) miffe e« nidjt, f)abe td) Ujm gejagt; wa$ l)abc 
id) anbcrS fofleu? erörterte ÜJkretli unmtllig unb ermartete 
alS Irinfgelb unb 53otcn(of)u meitere Eröffnungen. Slbcr 
umfonft, £uife feufate nur, marb b(eid) unb rott), unb 9ttarei 
mutfte brummenb fid) fd)iebcn. 33cim SUtttagcffeu brad)te 
Cutfc feinen 93iffeu hinunter, fo bafc c§ ber grau Spenb* 
oögtin Wngft mürbe. 3d) Uefcc ber Örau 6cdclmeifterin ab* 
fagen, fagte fte, menn id) ifjnen nidjt bie Partie oerberben 
mürbe. 2lber geroijj muft ernftlid) baju getrau fein. Sie 
mögen fagcn, ma§ fie moflen, fidjer märe ©djröpfen am 
beften. 3cbenfafl3 mufj morgen ber Wrjt fommen. 9)tarei, 
fjörft, gcfje unb fage bem $octor Jpabidjt: id) laffc ba§ 



28 



©ottyclf. 



Kompliment öermelben, unb morgen fofle er fommen, mernt 
er tonne. Souije proteftirte nmjonft. (£3 merbe jo>n beffern, 
Jagte fie, c§ fei nur oorübcrgeljenb u. f. \o, 3)ie $ante be* 
jeugte ba§ ©egent^eil unb oertiefte fldj fo in ba§ £l)ema, 
bajj e§ Suife fajjangft mürbe, bie Sante üergeffc bie grau 
©ecfelmeifterin unb bie Partie »ofton, treffe mit ftotar 
Stöftli unter ber §au§tl)üre -uifammen; unb frage barfa): 
2Ba§ mollt 3fyr fyier ? 9tun, biefe 9lngft ging glütflidj oorüber, 
£ante fcgelte ab unb jroar mit gefdjroellten (Segeln ; bie 
Wnbern fajjen ftdjer bereite bintej bem ©pieltifd)e, benn fdjon 
battc e§ Sin lXr)r gcfd)lagcn. S)ie Spenböögtin raupte, 
mcldjeS fdjarfe (&crid)t oon Vorwürfen über fold) unoerant* 
mortlidje SÖerfpätung fidj ergoft. $aum mar biefe Wngft ge* 
boben unb bie Sante berfdjmunben, fam Suife bie Ingft bor 
bem (Srfdjeinen be§ Notars unb jroar fo heftig, bafj fte ju 
erftitfen meinte, unb iljr fonft fo fülle« §erj polterte, als 
plumpste eine jmeicentrige tfödu'n Xritt für Xritt eine $öl« 
jerne treppe hinunter. Unb mie baS §erj am ftärfften 
plumpste, Köpfte eS an ber 3$üre. 3>ic (Stimme oerfagte 
Suifen, bie ^lieber gitterten, öom 6op§a fonnte fte fidj nidjt 
ergeben. 3)a öffnete fitf) bie Xljüre, unb ein fcf)öneS ©cfid>t 
fdjob fid) burd) bie ©palte, eine fdjöne gigur fam nad), unb 
leibhaftig ftanb 9iotar 6töf$li bor Suife, oerbeugte ftdt) jierlidj 
unb fragte, momit er bienen fönne, ober ob er etwa ungelegen 
fomme? 9icin, Ijfludjte Suife, tfwt einen tiefen Sltbemjug, 
jeigte auf einen €>tul)l unb fagte enblid): 3ljr fefjt, id) bin 
franf! W\t frönen Lebensarten brüefte ber 9iotar fein 53e- 
bau$rn aus unb begann ju bermutljen, warum er gerufen 
morben. 3dj roeijj mcfyt, mie lauge id) nod) lebe, Ijaudjte 
Suife unb §err ©töfjlt mußte fidj ganj naf>e fefcen , um ju 
berfieljen, maS Snife fjaucfyte. (SS märe mir eine £rlcid> 
terung, menn idj mnfjte, in meldte §änbc mein fleineS 53er* 
mögen fäme, nalje 53ermanbte fjabe idj nid)t. Slber id) weijs 
nia)t, mie biefcS madjen, id) Ijabe mein Sebtag fein Xeflament 
gefe^en unb mei& nidjt, mie einS ausfielt. $)a $abe ia) 



3>er 9*otar in ber Salle. 29 

gebaut, id) fcmnte Sic fragen, 6ie müßten e§ am 93eften. 
3u 3f)nen f)ätte td) ba§ Zutrauen, meljr als ju Semanben 
fonft. haltte foü s Jttd)t§ baoon roiffen, e§ ja^merjte fte biel 
ju fefjr, roenn fte roüfjte, roie weit e3 mit mir ift. (Srfdjöuft 
fdjroieg Sutfe, unb bienftfertig , nadjbem er nodj einmal erft 
fein 93ebauern, baf$ fie fo unroobl fei, unb bann feine Hoff- 
nung, baft fie bod) nidjt fo tmroofjl fei, al§ fie glaube, au§* 
gebrüeft Ijatte, begann öerr ©tö&li if)r bie notbroenbigeu 
Formalitäten auäeinanberaufetjen, unb roie ein Seftament be* 
fdjaffen fein müffe, um gültig ju fein. $>a3 fei feine fernere 
©adje, fagte er; roenn man einmal roiffe, rote man bi§po* 
niren roolle, fo fei bie Sadje ba(b gefdjrieben. Am 33eften 
freilid) fei e§ immer, roenn bie 3eit e§ erlaube, man madje 
erft feinen 9luffaj>, gebe feinen 2BÜlen bem Dtotar funb, ber 
fönne bie ©adje gehörig 311 gaben frf)lagen, e§ gebe bann 
um fo fdmeüer, roenn bie ©adje gültig ausgefertigt werben 
folle, unb fei für bie Seitgen unb ben £eftator äujserft an* 
genehm. SBenu e§ ber 3ungfer Suife roof)l genug fei unb 
fte baS Vertrauen ju ifjm fyabe, fo fönnte er tfjr gleidj einen 
flüchtigen (£ntrourf mad)en; roenn man e§ auf bem Rapier 
babe, fo fomme einem baS (Eine ober<ba3 Wnbere in <5inn, 
man überfefje baS <&at\]c beffer. £er Dbtar rottete, baft, roenn 
man einen ftifd) oor bem ©arn Ijabc, e§ am heften fei, nidjt 
ju raften, bi§ man tfjn barin fjabe. SBiefletdjt itafyn e3 ilju 
aud) 2ßunber, roorüber 3ungfer Suife, üon bereu Vermögen 
er nie roa» gehört, eigentlich $u teftiren r)abe. 2>er $or* 
fdtjlag ^atte Suife ganj rotf) gemalt, roieber eng roarb e§ 
i^r auf ber SBruft, mit 9)iüf)e fagte fte: $ld), roie gut 3för 
bod) feib; aber biefe 5ftüf)e barf id) (Sud) nidfyt machen! ßi 
roarttm nidt)t? fagte £err ©tö&li, naf)m auä feiner ©rief* 
tafdje ba§ nötige 6djrei&äeug unb fdjrieb fürjlidj ben fdjötten 
Gingang, roie man feine <£eele ber ©nabe ©otteS empfehle, 
fein zeitlich ©ut aber in fotgenbe §änbe geben roofle. Suife 
meinte, als er if)r ba§ Dorlas. <£r roolle cS nodj fdjöner 
machen in ber Ausfertigung, fagte $err ©töfjli, ba§ fei nur 



» 



Digitized by Google 



30 



©ottljetf. 



fo oberflädjlid) fiinflctoorfen. 3et>t muf* ein £mupterbe fein, 
mahnte £>err £töjjli. iante Spenböögtin, fagte Öutfc. Unb 
jejjt anfällige Vergabungen. 3ulie, meiner greunbin, mein 
£>au§, ftotterte Shufe. 3 a fo, badete §err ©töfjli, alfo 
barum Ijat bie mir ttid)t oon Vermögen gejagt, deinem 
$ühcr ben Verg. SESie ^ei^t ber 53erg ? fragte Jperr ©töfjli. 
<5ie I)ätte il)tn nie anber? gejagt al§ 93erg , jagte ßuife. 
Unb meiter fragte §crr Stöfjli, nnb ßitife, meldje nach imb 
nad) auflebte, mad)te Vergabung um Vergabung unb jmar 
ftattliche, baft £>err ©töfett enblich jagte, er muffe mahnen, 
nad) feiner Sßfüdjt, ber Firmen ju gebenfen, unb alfobalb be* 
backte £uije bie Firmen i()rer $emeinbe mit 2000 (Bulben. 
DJlan mtiffe immer in M)\ nehmen, fagte £>err ©töfjft, 
baft man burd) ju niete Vergabungen ben ^aupterben ntd)t 
in Verlegenheit fc^e; baburd) tonnten fatale ©efdjidjten ent* 
fielen. £>ie £antc mein, ma3 id) fyabe, antmortete fiuije. 
<&an$ ehrerbietig fagte §crr (ötöjili : <So fo ! SEBtt moflen 
hoffen, ba§ 2lfie§ fei riufyt nötljig, 3ungfcr ßuije erhole fidj 
mieber, fe^te er mit grojjer jlhcilnahme hinjii. SBenn fie 
mofle, fagte er, fo mofle er \f)t ben Entwurf ba laffen ; fie 
fönne ihn überfehen unb bebenfen unb anfällige 3lenberuugeu 
ihm fpäter bictiren. Sßenn e3 Sungfer Suife gelegen fei, 
bafj er mieberfomme? fiuife beftimmte ben Xag; am felben 
mar bie %ank bei ber ©etfelmeifterin, unb fte bantte fyeqtuty 
£errn (Stöftli für feine ©efäfligfeit, ftanb auf, wie feljr er 
audj bat, boch ja fich $u fchonen, unb begleitete ihn bt§ jur 
Shüre, mo ein red)t inniger unb herjlidjer 2Bettftreit, melier 
fie um Vieles näher braute, ftattfanb, mie weit bie §öf* 
lidjfeit gehen fofle. So rofig unb füjs im ©emüthe mar eS 
Üutfe nod) nie gemefen; ma§ fie im §er$en getragen, mar 
nun oor ihr gefeffen, ganj freunblich unb ^crjtg, unb mollte 
mieber fommen; e§ mar, al§ ob ihr Vlut ein anbereö mürbe, 
ein anbereS Seben eingehe in ihren Körper. 

Slber aud) im $mn Ütotar ging eine Veränberung bor. 
(Sr mad)te fetjr ernfthafte Lienen, mar jerftreut, rechnete ju 



Digitized by Google 



$er 9Mat in ber ^atle. 31 

:Jpaufe allerlei, fein ©ubject wujjte nid)t waS, fdjütteUe bert 
$opf, lädjelte, furj, er machte eine DJZenge 9Jknöüer§, weldje 
man an itjm $u feljen fonft nidjt gewohnt war. (£r mod)te 
ton %ag gar nidjt erwarten, an meinem bie Xante Bei ber 
©ecfelmeifterin war unb er fiuife befudjen fonnte. (Sr faub 
fie ötel beffer , als ba§ (eirte TtaL <5ie tarn tljm entgegen, 
rebete lauter, fd)ien überhaupt an Gräften zugenommen $u 
fyaben. S)a§ erfreute fidjtlid) §errn <5töf$(i, gut wnfcte er 
leine greube au^ubrütfen, eine innige £f}cilnaf)me an ben 
£ag ju legen, fdjob fclbft ba3 33erat()en bei Entwurfes für 
fyeute auf unb füüte bie 3eit fo intereffant au§, bafe fie 
unbemerft oorüber raufa^te wie im £imme(. £)a§ nädjfte 
Wal, als §err Stöfjli wieber fam, war man fdjon gan$ 
fjeimettg, aber Suife duftete mehrere s D?ale. 3)er Teufel, badete 
§err ©töfslt, bie <Sadje fönnte bodj fehlen, @r würbe noa) 
oief lieben§mürbiger, unb in Suifen gingen 5(bern auf, weldje 
bi^er ganj uerpidjt waren, ©ic fpradj gut, maa)tt fclbft 
2Bi£, unb ju feinem Grftaunen fanb £)err ©töfjlt fie tief ge* 
bilbet, nidjt blofj fo oberfläc^Iidt). Sie fprad) Don ©runb* 
föfcen unb SBilbung, fjatte bie beften S3üd)er gclefen, fogar 
uom ewigen Suben oon ©ue gehört, rebete oon £ebcn§* 
jmeden unb Dorn Sßorabenb einer neuen 3^it, baj* §crrn 
6töfj(i faft §ören unb ^en oerging, eine foldje Eübung, 
eine fo innige Harmonie mit ben ©runbgebanfen feiner ©eele 
war ifjm nodj nie oorgefommen. (B war an £>errn <5töfjli, 
verlegen ju werben, gegenüber einem Qftäbdjen oon foldjem 
Vermögen, fötaler 53i(bung, foldjer Söefdjeibenfjcit obenbrem, 
al§ er audj einen ßebenSjwecf erreichen wollte, al§ er£uijen§ 
§anb ergriff, als er fidj aärtüdjft oor ifjr beugte, al§ er 
fagte : 9Id), 3ungfer £uife, la) wage e§ nidjt. (Bdjon lange 
fudje \a) umfonft eine ©efätyrtin naa) meinem ©inn, mit 
ber td) glüdüdj ju werben hoffen barf, mit ©Übung unb 
Örunbfäten, mit einer (Seele, welche midj unb bie 3eit öet* 
ftefyt. 3cfet, wo id) eine, foldje finbe, jc^t barf id) mid) nidjt 
au^redjen, barf nidjt tyoffen, bafi fie mein befdjeiben 2oo§ 



Digitized by Google 



32 



©otthelf. 



mit mir tfjeift. Öuife — ad)! — fofl bcr glücflichfte 3c\t> 
jwnft meines i'ebenS, mo id) ©tc Tennen lernte, mein unglüct* 
Itchftcr werben ?! (£r 50g mit ber einen §anb baS Baum* 
moHene goularb , nrifchte bic klugen ; mit ber anbern §anb 
brüefte er järtlidj SuifenS £>anb. ßuife entzog ihm ihre £>anb- 
nid)t, unb mit ber anbern griff fte aud) jum 6dmupftuch, 
aber mifchte fid) nirf)t blojj bic klugen, fonbern begann gu 
meinen, ganj erbärmlich. §err Stöjjli mar feljr erfd)rocIcn 
unb im Ungemiffcn, roaS baS bebeuten fofle; er tröftete, er 
brütfte, er fd)fang ben Slrm um fie, fo jart unb artig, mic 
nur ihm gegeben mar, unb borf) meinte fiuife fort unb jmar 
immer erbärmlicher, bafj eS faft frampft)aft mürbe unb fie 
nac§ Sttft fchnappen mufjte. 

CSnblich fam fie gu Korten unb fchluchjte, fte fei ein 
armer Xropf. Dfrcmanb liebe fte i^retroegen, fonbern blofs, 
menn man meine, fie hätte (Selb, ©ie miffe roohl/ fte fei 
nicht hü&fd), nid)t jung, fte hätte nichts als ein gutes §erj, 
meine eS fo roohl mit ben 93?en[djen. 3)aS tfme ihr fo roefj, 
baft e§ Üftemanb gut mit il)r meine, ftiemanb fie felbft liebe. 
3)aS fei eS, maS iljr noch einmal baS £)erj breche, maS ihr 
jefct fo melje tljue. $)a roifcf)te §crr 9?otar ©töfjli noch 
einmal fo fräftig unb ^eftig feine klugen unb fagte: fold> 
ÜKifjtrauen merbe fte bod) nicht in ihn fejen, unb momit er 
eS oerbient hätte? 9iad) ihrem (Selbe frage er nichts. SIber 
ihre 6eelc, melche er erft jefct fennen au lernen baS (Slüct 
gehabt t)abe, habe ihn übermunben; biefe liebe er, mit biefer 
moUe er burd)S Seben gehen, fie folle ihm ^Belohnung fein 
für feine Sßerbtenfte umS Saterland 3hr oertrauenb fein 
hohe§ «Streben, miffe er, fte uerfenne ihn nicht unb ihr fönne 
er auffdjliefsen bie galten feines §erjen§ unb merbe öon ihr 
öerftanben merben. 9cein, folgen 23erbad)t foöe fte nicht 
haben, eS fei fd^rcef lid; ; er oerfidjere fte, fo geroifj er 9cotar 
fei, anS (Selb hätte er nicht gebaut, er rooöte lieber, fte 
hatte eS nid)t. ßr hätte 33erbienft unb SluSfidjten, melche 
ihn gar nid)t aufs (Selb fehen Iiefjen, er fönne eine grau 



Digitized by Google 



Eer 9?otar in ber Söffe. 33 



ernöfjren ftanbe§gcmä& unb $inber erjtefjen. s Mcr, unb meun 
icf> fein föelb füllte? fragte Suife fleinlaut. O bitte, bitte, 
Fein 2Bort mefyr, fagte £>err ©töfjli, c§ beleibigt mid)! 2öa§ 
benft 3f)r oon mir! 2Bir liberale fjaben e3 nidjt lote bie 
Iriftofraten, mir fragen nad) ©eift, nidjt nad) ©elb, barum 
finb mir audj bie Sperren ber 3ettj benn ber ©eift ift e§, 
ber bie 2ßelt überminbet! rief er patljcttjd) au§. $a tljat 
fidj 43löfelidt) bie Xljüre auf, bie grau ©penbüögtin trat 
herein mit jorntgem ©efidjt unb fagte : 60 ! 2öer feib 3f)r> 
unb wa§ r)abt 3$r ba ju tt)un ? — ßuifc* fiel cor 6d)red ganj 
jufammen, aber ein *flotar fafjt fid), meijs manchmal fogar 
bem Unerwarteten ju begegnen. $er$eir)t, grau ©penbbög= 
tin, fagte er, e§ freut mid), unermarret bie (£f)re ju Ijaben, 
3f)re mertfje 93eranntfd)aft ju madjeu. 3d) banfe für bie 
(£l)re, ba§ mirb eine faubere fein! 2öer feibSfyr? mieberfjolte 
bie ©penbüögtin. — SBitte um Vergebung, grau ©penböögtin, 
id) bin ber 92otar ©töjjli, meldjer fein Süreau hinter bem 
2Bafct)I)au§ fjat. — 2Ba§ Ijat ber ba ju tt)un? fragte grau 
(Bpenböögtin. — 53erjei^t, grau ©penboögtin, idj bin* in ef)r* 
Ud)en 9lbfid)ten ba. 3d) fudjte fdpn lange eine grau nad) 
meinem ©inn, enblidj tyabe id) ba§ ©lüä, Sungfer 8lttje ju 
finben; ia) Ijabe bie Hoffnung, fie fei mir nid)t ungeneigt, 
menn bie grau 6|)enbt>ögtin ifjre Sinmilligung giebt, fo mirb 
Sungfer ihnfe feinen Inftanb mef>r nehmen, mir ifjre roertf)e 
£anb gu geben unb mia) jum glütflidjften 9Kenfd)en 311 
madjen. — Seib 3f)r ein 9?arr, ober meint 3fjr, id) fei einer, 
ober feib Sfyr gar ein $omöbiant ? 3n§ §au§ ju fallen, wie 
ber Teufel burd)§ $amin, unb ba mir nidjtS bir nid£)t§ Sine 
jur grau wollen, feit mann ift ba§ ber 93raud) ? 3ft ba§ bie 
neue 9)?obe, ber S^itgeift ? eiferte bie Xante. — Xante ! Xante l 
fagte enblidj Surfe , e§ ift ber £err 9?otar 6töf$U, melier 
mit mir Brautführer gemefen ift bei 3uHe, er braute mir 
!Radt)ridr)t öon Suite. - Sa, fagte £err ©tö&li, unb hörte bort 
fo Diel ©ute3 oon Sungfer Surfe, unb meine Neigung mürbe . 
fo beftärft, bajj ia) fo frei mar um ifyre £anb anhatten, 

9icc<U<iifc&a$ 33b. VII. 3 



Digitized by Google 



34 



©ottfyclf. 



unb t)abc Jo t>icl Hoffnung, menn i'uifcn^ jmeitc Butter 
mir nidjt abgeneigt ift, baß aud) Sungfer 2uije mid) nid)t 
oerftoßcn mirb. — 2Banim nid)t gar fyeiratfyen! fufyr Xante 
auf, unb erft nod) fterben moflen, ba§ mürbe mir eine jaubere 
„£au§frau geben, meldje fiebenmal in ben 5Mer geljt, unb 
menn fie unten ift, nidjt mef>r meiß, roa§ fic r)olen fofle. 
3a moHe, fjeiratfyen ! — Xante, Jagte Suife, erft geftern fagteft 
bu, e§ ptte mir auffaflenb gebeffert. — 3rau Spcnböögtin, 
Jagte §err ©tößli, ber 93erbad)t mittcrte, 3tjr merbet mid) 
bod) nidjt an Seib unb Seele unglüdltd) madjen moKen? 
Uebrigen§, menn id) nidjt irre, ift 3ungfer Suife majorenn. — 
3t)r feib ein bummer DJ^cnfd) ! Sfteint 3l)r, tdj mofle (Sin* 
jpradje madjen? 3d) rebc ja (Suretmegen. 2Ba§ motlt 3f)r 
mit fo einer franfen, r>ergeßlid)en grau, unb ma§ fofl Suife 
mit einem 9Jcann, mo nidjt üiel 9tare§ fein muß, meil er 
feine Slnbere befommt, f)ier einfdjleidjt * roie ein 5)ieb in ber 
!Rad)t ? 2Benn'§ erjmängt fein muß, fo erjmängt'S, aber idj 
mifl nidjt geplagt fein, midj laßt in flftu^e. — O grau Spenb* 
oögtin; Jagte §err Stößli, menn id) Sungfer Suife fjabe, fo 
frage tdj 92iemanben anberm ma§ nad) ! 3dj bin 9J?ann§ ge= 
nug, bafür 511 Jorgen, baß fie 9iiemanb meiter ju plagen 
braud)t. — Selb ift eben nod) 51t unterfudjen, fagte grau 
Spenböögtin. $)a legte fid) Suife jmifdjen bie ^abernben, 
befänftigte bie Xante, meldje rjaitptfädjlid) ba§ Uuermartete 
in £>arnifd) gebraut ^atte, baß fie enblid) jum 33efdjeib fam, 
man moHe fe^en, in einigen Xagen fönne er ben SBefdjeib 
bolen. §err Stößli ließ fidj ba§ gefaflcn , bodj bat er 
bringltd), baß mau fein ©efyeimniß bemaljren mödjte. $)er 
9Renjd) fyatte fcfjr Slngft , e§ tonnte if)tu (£tma§ ba$mifd)cn 
fommen, unb ber grau Spenboogtin traute er am aller* 
menigften, er mußte mol)l, marum, foflte fic bod) bie §aupt* 
erbin fein. (Sr mar baljer fdjon am folgcnben Xage mieber 
ba, fanb bie Xante geneigter unb manieriidjer, benn fie fmtte 
md)t§ S8öfe§ oon if)tn oernommen. @r fei arbeitfam, f)icß 
e§, meniger auäfdjmeifenb al§ 9lnbere, merbe feinen SBcg 



Digitized by Google 



$er ftotar in ber ftafle. 



35 



machen, dagegen mar Suife mieber fdjüdjterner, gurücfyal* 
tenber, ppfte ir)m ntcfyt entgegen, fiel ifym aud) mdjt nm ben 
§al§, mie e§ einer falben 53raut eigentlich geziemt r)ätte. 
Sie fdjlug bie SCugeit uieber, duftete oiel unb rebete leife, 
leife mie 2Sinbe§l)aud). 

25efto feuriger unb pref jirüdt)cr mar bcr ftotar, bafj bie 
grau ©penboögtin grofje klugen madjte. £er ©penbüogt 
feiig fei nid)t einer üon ben ©cbulbigfteu gemejeu , aber fo 
t)ätle er bodj nie getrau, bad)te jie. Snbeffen fonnte fte 
nidjt fagen, bafc iljr biefeS fo übel gefiel; fie backte, menn 
bie§ neue 3ttobe fei, fo fei e§ eine oon benen, meldte fie fid) 
am (£nbe nod) gefallen liefje, roenn e§ fein müjjte. ©ie rebete 
oon SuifenS $ränflid)feit, unb gut $)ing mofle SBeile f)aben, 
aber nict)t mit bem s Jtad)brurfe, melden man fonft an einer 
©penbbögtin gen)ot)nt ift. Suife mar feltfam, mar mie ein 
$inb, meinem man barbietet, ma§ c§ öon ganjem Jperjen 
gemünfa^t, glül)t oor ©lut unb greube, unb bod) gittert unb 
bebt unb bie §anb nid)t barnadj ausjuftreden magt. 9lber 
9btar ©töftli Jefcte nid)t ab, fefcte Seib unb Seben ein für 
bie $einf)eit feiner Siebe, unb bafc e§Suifen§ ©eele fei, i$re 
$ilbung unb ©runbfäfce, meiere feine ©eele erfafjt mit £im* 
metegemalt; entmeber, ober! (Entmeber Suife, ober fterben! 
5öir fragen, mer fjätte ba roiberftefjen tonnen? 2Bo märe 
mol)l auf (geben eine Suife fo mörberifdj unb graufam, ben 
Xob eines Oftenfajcn ju moüen, unb nodj baju eines fo jdjö* 
nen unb gutgefinnten , mie §err 92otar ©töj$K war! ©ie 
fagte ja! unb im lobernben ©lücf tf)re§ ©lüdlidjen berlor 
fid) iljr 3ittem unb 53cben, fie mar glücflidj, fie glaubte oa\ 
feine reine fdjöne Siebe ; benn menn bem nid)t ju glauben 
mar, mem folltc man nod) glauben auf ber 2Bclt? Unb 
glürflid) mar £err ©tö&li felbft, bt§ in bie Ellbogen fdjicn 
ba§ ©lud ju fahren, bie ©teif^eit auszutreiben, fie in lieb* 
lidjen, jarten ©cfyuingungen auf unb nieber, Ijin unb ^cr ju 
jdmufeln. 9lbcr ungebulbig mar er nidjt meniger, unb menn 
ef irgenb juläjfig gemefen märe, er Ijätte Suife nod) felben 

3* 



Digitized by Google 



36 



©ottf)etf. 



2ag§ an ben 9(rm genommen, nnb her Pfarrer fjätte ifm 
coUuttren muffen. 3e größer ba§ ©lüd, beflo größer fei bte 
Slngft, e§ 51t oerlieren, fagte er ; ba§ fei öerjeifjlid), fagte er. 
3a, ja, fagte grau Spenbnögtin, fic begreife e§ , il)r ©Ueiü> 
üogt fclig fei jebod) nie fo ungebulbig gemefen, e3 feien aber 
bamalS aud) uod) nidjt fo frf)lcd)te Seuie gemefen, mie je|t. 
§err ©tößli brängte, alSbalb ba§ Aufgebot 5U befteflen, unb 
breimal braud)c e§ nidjt 511 gejdjefyen ; er fyabe 93efanntfd;af* 
ten, meldje fid) eine greube barau§ mad)en mürben, ifjm für 
ein ober gar jmei Wlak ^iSpenfation 51t oerfdjaffen. s )lflc§, 
ma§ man bagegen fagte, mibertegte er bünbig. OTe Vor- 
bereitungen fanb er überftüffig, iljre 33ebenfcn natürlid), aber 
nicfyt gegrünbet, unb Suifc mußte fid) fügen, mußte fid) Der- 
fünbeu laffen, ber Pfarrer mußte bie 93erfünbigung in SuifenS 
§eimatf)§gemeinbe beforgen; ber 9?otar forgte für 3>ispen* 
fation, unb bie ©penbööntin mußte gar nid)t, mo ifjr ber 
$onf ftanb, unb für ma§ fie forgen foüte. 28a§ ber 9krr 
eigenttid) au ßutfe fiefjt, meiß id) nid)t, unb menn er meint, 
er friege einmal einen großen Raufen öon mir, fo fönnte er 
eine lauge D?afe friegen, ba§ badjte fie. löegreiflid) madjte 
biefe £eiratf) großes Sluffcljcn. 3n ber $ird)c nodj, in mela>r 
ba3 Aufgebot gefdr)ar) , ging ba§ SRebcn an, unb fo lange 
fclben ©ountag ein 9luge offen mar, eine 3unge fidt) norf) 
regte, marb bie Suife unb ber ©tößli ocrfyanbclt. $)ie Seute 
Serbrad)en fid) bie $öpfe, tote ba§ jugegangen. £aß Suife 
ifyn neunte, fei begreiflidj, aber baß ber fjodjmütfyige ©tößli 
ba angebiffen, gelje über ba§ 93of)nenlieb ; entmeber fei er ein 
9?arr, ober fjincingefprengt morben. £)ie <5age gefjt, am 
fetben ©onutag, an meldjem ßuife aufgeboten morben, fei 
manage ©arberobe gemuftert morben unter bem fuqen ©elbfi* 
gefpräd) : £>e nun fo benn, menn 2)ic nod) Sinen befommen, 
fo tft für midj bie Hoffnung uidjt öerloren, bin bodj nodj 
eine Rubere al§ 3>ie. 3dj muß frtfdj bran fjin, Ijclf, ma§ 
Reifen mag! ^ber miffen möd)te id), ma§ ®ie angefangen, 
tueflcidt)t märe ba§ Littel aud) für Slnbere gut. 



Digitized by 



$er Sttotav in bei* ^alle. 



37 



£)ie greunbe brüllten §errn Stöfeli ofjne biete Gompli* 
mcnte an. 2öa3 jum t • • • fommt btrfj an, ma§ fie^ft bit 
an biefem bermilbeten ftääleml 33tft beriet roorben ? unb tote 
e§ fragen biefcr 9Irt bie Stenge giebt. Sßann madjte §err 
©töjjlt ein fein ©eftdjt unb lädjelte t)öf)ixifc^. Seber fyätte 
feinen eigenen ©efdjmad, jagte er, unb gerabe 3)ie gefalle 
' iljm unb feine Slnbere, fic fei f)äu§lid) unb arbeitfam, unb er 
ljätte Ifreiutbe genug, roetd)e burd) ifjre frönen Söeiber in 
iSdjulbcn fämen, ju 93ettlem mürben ob golbenen SIrmbän* 
bern unb feibenen 9löden. %k öcrftcf)c btc £au§f)altung 
unb werbe nidjt begehren, an jeber Partie ju fein, unb menn 
fie fdjon ntd)t fieben feibene 9ftöde Ijatte, mürbe fie bodj 511* 
fricbcn fein. SQßenn bie greunbinnen ftdj an Sutfe matten, 
fo fanben fte biefe im ©lüde fa^mmmenb, unb wenn fie 9luf* 
fdjlujs begehrten : Mber, Suife, fag bod) um ©otteSwillen, wie 
r)at ba§ fid) gemacht? ma§ braute eud) jufammen? wa§ 
fagte er, unb ma3 fagteft bu? — fo gaben SnifeuS Antworten 
nid)t genügenben 9Iuffd)tujj. (E>ie feien äufammeu an Suttens 
ipodjjcit gemefen, fagte Suife, bafjer bie 93efanntfd)aft. 5)af* 
ein iftann wie §crr €>tö&U fie auSerforen, ba3 begreife fie 
felbft nidjt, fie müßte ba§ ©Ott ju oeibanfen fyaben. @ie 
fönne nidjt§ al§ ifym banfen unb fid) fd)ämen über ba§ un- 
toerbiente ©lud. — SBenn fie mit <5d)ämen ju folgern ©lüd 
fäme, badjte 9)tand)e, meldje biefe Antwort üernaljm, fo wollte 
fte nod) r)eute anfangen, ftdt) ju fdjämen, unb jmar bi§ InS 
blutige §er$ hinein unb bi§ in ben tiefften 53oben f)inab. 

2Bie befannt, gefjt, wenn 3wei jufammen fommen, ber 
Teufel umfjer wie ein brüflenber £öwe unb fudjt, weldjen er 
üerfd)linge, ober friert gerinn unb fäet Unfraut in ber 9cad)t, 
baß, wenn e§ £ag wirb, coli dornen unb $)ifteln baä fiiebe* 
felb flet)t. 9iatürlidj tt)at er e§ f)ier aud), aber f)efl umfonft, 
Weber mit 53rüflen nodj €djleid)en braute er wa§ ab, benn 
al§ enblid) ber 5tag anbradj, an weldjem §err ©töjjli feine 
ßuife unb bie gfrau Spenboögtin $ur £)od)$eit führte, — benn 
fie wollten im ©tiHen §od)jeit tyaben, ganj fjeimelig, — waren 



Digitized by Google 



38 



©ottljelf. 



fie alle nodj gleid) glüdlicfy, ja Suife fc^öncr , al§ fic in 
iljrem Scben je gemefen mar. 3f)r fjerrlidjer s Jiotar fjatte 
u)r fo oft gefagt, baß fie fein (£in unb s «Hlle§, (ein Seben 
unb feine Jicubc fei, baß in bem guten 3Räbdj)cu ein gc^ 
miffcä ©elbftberoußtfcin ermaßt mar , meld)c§ i()r 5ftutt) unb 
Qaltttitg gab , fid)ern Sölicf unb feftere Stimme. (Sic mar 
eine Rubere, wenn man fie anfalj, erft jetjt falj man, baf* 
it)r ©cfidjt audj 3üge (jatte , bafj klugen barin mareu uub 
jmar nid)t fo üble. $afceu tfjun befanntlid) am neunten 
Sage bie Wugeu auf. ßutfe mar breimal neun 3al)re alt 
gemorben, et)c fie bie tfunft lernte. £>örtc man fie reben, 
fo mar Sinn in ir)vcn 2öortcn, morüber nidjt bloß bie Spenb* 
üögtin erftaunte, jonberu and; ber 9Jotar, meldjer oon Kmtö* 
megeu unb fonft nid)t gemeint mar, mit SBorteu umjuge^en, 
melcfjc allemal Sinn Ratten. 9)tan jagt immer, £eblo[e§ 
tönne ben 93tcu}djen itict)t beleben, fonbern blofs (&ott fönnc 
e§, unb bod) mar e£ ber 9iotar ©tößli, meld)er fiuife belebt 
datte. §atte er ntdjt Urjacrje, ftolj 511 fein unb jmar mie 
ein (Sott? 

Sie oerbradjten einen bellen, glüeflidjcn Xag, Ratten 
gro&e greube an einanber , feine SQßolfe ftanb am Gimmel, 
fein Unfall begegnete ifjncn, fic Ratten ein feljr gut Wittag* 
effen, befamen eine billige 3*d)e, unb bie 2Birtf)in Ijatte ber 
{Jrau Spcnboögtin it)ren Spenboogt nod) gefannt, crjäljlte 
if)r, mie berfelbe ein braöer £err gemefen unb allen Seuten 
lieb, unb fo ein duftiger ! (SJfpäßlein fmbe deiner gemußt mie 
er; mie fie Me fo fein foflten, aber nidjt mef)r fo feien, 
abfonberlicfj je£t. 3)cr £ag oerrann, fte mußten nidjt mie, 
öier fürjer, als menn grofce ©efeflfdjaft gemefen märe, mo 
e§ fo oft gefaxt, bafj, je gröfjer bie ©efeflfd)aft ift, befto 
toemger man ma§ mit einanber anzufangen meifj. 

$5a in ber (Sile §err 6tößli feine anftänbige 93eljaufung 
Werfte flen fonnte — bisher fyatte er nur eine Sdjreibftube gehabt 
unb ^oft unb Sogte in einem 2Birtf)§fjaufe, — fo fjatte 2ante 
^penbbögtut , jum fjeillofen Werger ber Skrmanbten, bem 



Digitized by 



$er Motax in ber ftalle. 39 

jungen tytpaat $lafc in tyrem £>äu§d)en gemalt für cinft* 
weilen, unb DJcaret, bic 9)cagb, grofee greube bavan gefjabt. 
6ic tyelt äiemltd) reinen 9Kunb, bafür aber mad)te fie Augen, 
in melden Seber, ber biefc 8d)rift üerftefjt , Icfcn tonnte: 
3ä gellet, was e§ gegeben, baran bin td). fduilb, Wäre id) 
nidt)t gewefeu, wäre all nichts ! 

©ie waren jebod) etgentltd) mcognito bal)eim, bie SOßelt 
glaubte fie. auf $ei[cn, barum waren fie aud) ungeftört, unb 
§err ©töfeti befudjte fein SBüreau nid)!, jonbern war ebenfalls 
beweint. 5W8 fie am folgenben borgen gefrül)ftüdt in aller 
Eerjaglidjfeit unb ganj glütflid), jebe Partie in iljre Appar- 
tements fid) aurüdge^ogen f)atte, tute e£ in allen %otyn Käu- 
fern, namentlid) in ben englifdjeu, <5itte ift, bie grau 8petü> 
öögtin in bie tfüaje, um mit fflarei ba§ Mittagsmahl abju- 
ratzen, unb weld>c§ tfraut am nötl)igfteu »u brausen [ei. 
ba§ junge ^epaar in feine ^mei Stübdjen, um etwas auf- 
zuräumen unb jebeS Sing an feinen Ort ju tfmn , fagte 
§err ©töfeli, ber baS Bureau aufgefdjloffen Ijattc unb 
©djubfädjer mufterte : Apropos fjraucli, ©djäfceli, waS id) 
bid) fragen wollte, wo tjaft ben Entwurf? %u weifet wofjl, 
f)ätte fjeute 3eit, bie £auSbüd)er in Crbnung ju bringen. — 
$ofc Surf, baS mar ein 6d)lag nid)t au§ f)etterm Gimmel, 
fiuife §atte fdjon lange baöor gebebt, jebod) ben ©ebanfen 
baran beftmöglidjft in ben £intergrunb pöbelt, fict) immer 
bamit tröftenb , if)r ©töfeli frage ja gar nidjtS nad) ©elb 
unb ©ut, wie bie gemeinen Notariell unsaubere 9Jlenfd)en, 
er ljabe eine ju eble 6eele unb fei Diel P l)od) gefinnt, er- 
labe eS ja felbft gefagt. 9HS aber jefet bie grage fo plöfclicJ> 
fam, märe bodj bie ßuife in ben 93oben gefahren, wenn fie 
nid)t erftarfet gemefen wäre unb $war auffallenb (ür fo furje 
3eit. O liebe§ ÜJknnli, beute bod) nid)t baran. Seife 
nidjt, wo id) il)n l)abe, unb ein £eftament ift ja nid)t mefjr 
nötbtg. 3>aS wof)l, fagte s Jtotar 6töfeli. <£S ift mir nur 
um eine Ueberfidjt ju f)aben, bu fannft mir'S ja au§ bem 
tfopfe angeben. ' 5ßon wegen , id) mufe aud) bem 93ogt 



Digitized by Google 



40 



fd)reibeu unb if>ix maljnen, bafj er mir ba§ Vermögen über* 
gebe, 3)er Ijätte ftd) )d)on lange rühren Jollen. 9Iber auf 
bem üianbe nimmt man fo ma§ faltblütig, unb ba3 9^ect)* 
nunggeben mtrb ifym nidjt prejfiren. Enfin, man fann if)tn 
93eine madjen! $omm, fi£, ©dja&eli, unb gieb mir an, ma§ 
bu meifjt. — Witt €>tößeli, meine <Bad)e ift gar unbebeutenb, 
e§ ift nidjt ber s Jtebe roertf). SBenn ber $ogt föedjnung 
giebt, fo ftetjft bu bann, toak eö ift. — £)u gut§ 3?raueli, 
bift immer oicl }u befdjeiben, ein Vermögen, tuo (Effecten nue 
§äufer unb 53crge oorfommen, mirb itidjt fo unbebeutenb 
fein. $aunft mir fagen, roie Diel Äüfye fömmert ber $üfjcr 
auf bem 33erge, ober wintert er fogar uod) auf bemfelben? 
$)a naljm fidj Suife jufammen ; einmal müffe e§ bod) fein, 
barfjte fie. 

Sa) Ijabe meber §au§ nodj 53erg, fagte fie. 2Ba — 
mas? ftotterte ftotar Stöfcli. £a§ mirb nidjt fein, t)aft e§ 
mir ja felbft gefagt! 3a, fagte Suife. aber nid)t im Trufte. 
$)u fagteft, e§ toärc bir lieb, einen (frttmurf ju madjen, fo 
lernte id) am beften, um§ man in ein £eftament tfjun müffe. 
3dj burfte e§ nidjt abfragen unb fdjämte mid), meine 
SBenigfeit ausgeben , unb meijj ©ott , id) roeift nidjt , mic 
mir bie <Sadje in ben 9DZunb fam , idj begreife c§ nodj jetjt 
nidjt, gab nun an, ma§ fam. 3dj badete, e§ fjätte ja nid>t3 
ju bebeuten. 3dj ^»Ote e§ bir fdjon öftere fagen, aber 
bann fam immer (£troa§ baaroifdjen, unb am (Snbe backte id), 
bu f)ätteft e* oeraAn, unb fo üergafs idj e§ aud). — 2öa§ 
öergeffen , meinft ^oidjeö oergeffe mau? 9llfo jum Marren 
gehalten fjaft bu mid), fjineingefprengt ! fdjrie Stöfjli, ber 
korar. $a fam e§ bid, bajj c§ bem §errn ©töfili im 
^alfejteden blieb unb er f oft erftirft märe. — 2ldj mein ®ott, 
öcrjci^ mir ba§, idj meinte e§ ftdjerlidj nid)t bö§, unb ®elb 
f)in (£elb Ijer, bin ja beute Suife, unb mie oft Ijaft bu mir 
ntc^t gefagt , bu roottteft ben redeten Baumen geben , menn 
id) feinen STreu^er fjätte, bamit id) fcr)en fönnte, mie lieb id) 
bir fei, unb bajs bu mid) nidjt megem ©elb näfymeft. 3ejjt 



Digitized by Google 



3>er Vlotax in ber gallo. 41 

fei boa) aua) nidjt bö§, bu fyaft einen fdjönen 33erbienft, ia) 
Ijabe nia)t s Jiia)t§, unb Xante ©penbbögtin tft ja }o gut! — 9W|o 
Ijincingefprcngt fjaft bu mia), mia), ben s Jiotar £tÖf$ü, mid) 
gefangen tote einen ©impel, l)aft gelogen, gefjcudjelt ; ein 
fauber 2Beib§biIb Bift , fjeute nod) laff ia) mia) fdjeiben unb 
jmar megem 93aterlanb, fd)rie ©töftli, ber SßaterlanbSfreunb. — 
3)a§ ift mafyr, lieb warft bu mir, unb 511 fterben glaubte ia), 
fdjludjjte Suife. (£§ mar mir, menn ia) bia) nur fefjen, mit 
bir reben fönnte, moflte id) gerne fterben. £a mufcte ia) 
mir ntd)t anberS 311 Reifen, als bia) fommen 511 (äffen wegen 
einem Xefiament, anbern SBormanb l)attc ia) uid)r. ©0 fam 
e§, mie e§ fam. ^erjeit) mir, ©töfrli, um ©otteS mitten! 
©iel), ia) will bia) auf ben §änben tragen, bir bienen beffer 
at3 eine 9Jcagb, bu foüft bid) bein ßebtag nidjt reuig wer* 
ben, foüft glütflid) fein. — ©ef) mir oomSeibe, bu ©anlange, 
bu Sßeft! fä)rie ©töfjli; bin blamirt für mein fiebtag, unb 
mit meinen 2lusfid)ien ift e§ au§, fann ein gemeiner ©d)reiber 
bleiben, wäfjrenb meine $ameraben Obereren finb! Saffe 
mid) fangen mie ein (£fel, unb öon mem ! — (£r mar fa)rerflia) 
in feinem 3om, $otar ©töfjlt, faft mie ^djiüe», menn e§ 
il)n redjt anfam. 3« u)rem großen Grftaunen fyörte Xante 
©penbbögtin ba§ jornige ©etöne unb fagte: §0, fw, ber 
fängt früf) an, mein ©penbbogt felig martete bod) brei 2Bo* 
a)en, c^c er fein £örna)en jeigen woüte/^ttber er mar frof) 
e§ ein^ie^en. Sie £auptfaa)e ift immer bie, bafj man fia) 
nia)t füra)tet. 3Bifl gefjn unb [e^n, bieUeÄmeifc bie§ Suife 
noa) nia)t rea)t. 

<£§ ging (ange, bt§ ber §anbel ber grau ©penboögtiu 
War mürbe. 2113 fie ilm enblia) fafjte, mufjte fie lange nia)t, 
foüte fie fdjelten ober lad)en. $)u abfdjeulid) 9ttäba)en -bu, 
roa§ ftellft bu an? 2öte fonnte bir ba§ in ©inn fommen? 
©djämtejt bid) nidjt?! tfetn 2Bunber, ba| §err ©tö&li plöfclia) 
fo oerfeffen auf bid) mar. konnte nia)t begreifen, mie bu 
e§ ifjm angetan; aber mit ©peef fängt man bie üfläufe. 
konnte ba§ ^reffiren nid)t begreifen; aber gebaa)t mirb er 



Digitized by Google 



42 



haben, er roofle bidj fiebern, ehe ber Stob ober (onft 3emanb 
biet) ihm megfd)nappe. 60, unb mid) um§ §aupterb bringen 
roolltc er. ßtne jaubere ©efdu'djte ift ba§! SBie werben bie 
fieute eine fyreube haben, ba§ ift ein treffen für fie. 3e£t 
ma§ madjen ? — (£>o rebete bie ©penboogtin, nnb bte 9Inbem 
rebeten auch , unb au§ bem Knäuel ber 2Bortc tönte nur 
ba§ 2Öort „6d)etben, ©Reiben" be§ §errn ©töfjli. — SBMre 
mid) bod) befinnen; gefdjehenen fingen fott man 3' 33eft 
reben, fagte bie Qrran ©penböögtin. (Sh?r an ben Xob hätte 
id) gebaut, at§ bafc 2ui)e fo ma3 einfiele, aber ftifle Sßaffer 
fmb tief, Reifet c§. SBic e» gemeint mar, barauS mirb ber 
ßuefuf flug. Aber 5' 6adj ift jefct fo, unb brum mürbe id) 
mid) bretn fd)tcfen, fo bö§ ift e§ eigentlich nicht gegangen. — 
<Run fc^te bie SpcnbDögtin §errn ©töftlt ausfeinanber, mie 
er für fein Scbtag 511m ©efpött mürbe , menn er bie Sadje 
befannt merben liefee , ba§ märe feine SRecommanbation für 
tfm. (Sr Ijabe \a auch gefehlt unb betrafen mollen um 511 
erben ober bod) um3 ®clb. <5o übel fei c3 iljm aud) nicht 
gegangen, ohne (SJelb jei fiuije nid)t, aflmeg nid)t bumm, mie 
er ^abe merfen mögen, eine §au§hältcrin fei fie, mie feiten 
Sine, mie e§ fdjeine oicl gejunber, al§ man in ber testen 
3eit hätte glauben jollen. *Dcache er ein gut ©efidjt jur 
6adje, jo bleibe fein ßrebit. Öuife merbe 9We§ aufbieten, 
i^n glüälid) ju iffadjen, unb fie mofle auch ein ©infehen 
thun. £>err 6töjjli mar jju fet)r 9iotar, al§ bajj ihn bieje 
Siebe nid)t hälfest Skrftanb bringen jollen. s Jcad) einigen 
heftigen Ausrufungen begann er ju capituliren unb jmar nicht 
unter gar erfchmerenben 33eftimmungen , ba er begriff, ba& 
ßuife bie Sacher auf ihrer ©citc hätte. Suife , meldte e§ 
fdjmerjte, ben ©djmelj üon ber ebeln ©ecle tf>re£ <8töj$li fo 
fchnefl abgemifcht 3U fefjen unb begreifen ju- müffen, bafj 
nicht fte, fonberu ba§ ücrmeintlitf)e ©elb ihm bie ^auptfadje 
gemefen, begriff bod) auch, oa & P c erfte Sdmlb an ber 
©efdjichte trage unb gut machen müffe mit ganzer <§eele, 
ganzem Öemüthe unb au§ allen Gräften, freilich legte ber 



Digitized by Google 



$cr Wotar in ber Solle. 43 

©türm fid) nidjft plöfclid) ; wenn ein ©mittet weiter sie^t, 
t)ört man nod> lange bie Söolfen grollen, aber e§ ging öiel 
beffer, al« man f»ätte glauben Jollen, ein öoUftänbiger griebe 
unb gegenfetttge 3ufricbenl)eit fteflten fid) aflmäfytt$ ein. 
§err ©tö&li nafjm gu an ßrebit, Suife an ber pfn'gfeit, 
fid^ gehörig geltenb 511 madjeu. £err ©tö&li fam 511 bebeu* 
tenben ©efdjäften, feine Sreunbe fanben Suife berfludjt gc* 
bilbet unb fd&äfcten ifjn glürfüd), batf er eine^rau fjabe, mit 
meldjer er ein bernünftig SDßort reben fönne. Sie [teilten 
ein Sßaar bor, tuet$e8 ma§ galt in ber SBelt, fo bafl mirfltd) 
©töfjH feiner Suife }tt)on me()r als einmal befannt fmt, er 
ttoüte nia)t, bafc e§ nia)t fo gegangen märe; bafc Suife, menn 
fic fragt: ©in ia) bir aud) lieb? immer *ur Antwort er- 
hält : Eon ganjem $erjen, faft tote ba§ Sßaterlanb ! 



Digitized by Google 



©ic @cfdjid)te 

■ 

%>ktyetm von l^tt^cnfterg. 

«ort 

Jeriljölb ^ucrbod). 



6tfjtüaräiüQlber $ orfgef d)id)ten üon S3ertt)otb Sluerbact), 93b. 3. 

9Kannt)etm, 33aff ermann. 1853. 

SBertrjotb Sfacrbadj'* gefammelte ©driften, 5. 93b. Stuttgart 
nnb 2tug36urg. 3. @. Gotta'fdjcr Vertag. 1858. 



Digitized by Google 



Digitized by Google 



Sertfyolb Sluerbad), geboren au üJeorbftettett auf bem 
Sdjwarjwalbe bcn 28. Februar 1812, jübifdjer 5lbfunft unb 5um 
Stabbiner beftimmt, befugte bie Schule in Jpedjingen, bann bie 
®timnafien in ftatfötttfie unb ©turtgart, ftubirte 18H2 — 1835 
in Bübingen, (wo er in bie Unterfudjung gegen bie 33urfdjenfdjaft 
oerwidett würbe), 9flüttd)en unb §eibelberg; nadj SSottenbung 
feiner afabemifdjen 8tubien wibmete er fid) ganj ber Sitcratur; 
na^m feinen SBo^nfi^ abwect)felnb an oerfdjiebenen Crtcn 3>eutfa> 
lanbS, tteuerbittgS in Berlin. 

2Bir Ijaben t)ier Weber bie reidje Uterarifdje Sljätigfcit $uer= 
baays flu fd)ilbern, ttodj bie ©Teilung §u be^eia^nen, weld)e bie 
3)orfgefajid)tc fiau£tfäd)ttdj burdj [ein S3eroienft inunferer 2)icf)tung 
eingenommen ijär. ^tua^ tft bie ergreifenbe ©rjäfjlung, bie wir 
ausgewählt fyaben, olme jeben ©ommentar iljrer SBirfung gewifj. 
$afc toir aber gcrabe it)r üor fo Dielen ben ^Bor^tig gegeben 
b,aben, gefdml) aus bem ©rtmbe, weil fie befonbcrS glüdltd) 
*wei Ötefafyren, bie im (Sfjarafter ber QJattung liegen, tljeilS 
tdjon burd) ityr Stfyema, nid)t mtnber aber burd) bie meisterhafte 
99ef)anbluug entgangen ift. 

3m fünften 93ud) jeineS „9Jcündjf)aufen" fagt ber SBater ber 
Dorfgcfdna^ten über ben Gljarafter ber dauern: „S)er ©auer ift 
üWar oiel im greien, aber nid)t£ weniger als ein ftaturmenfdj. 
(5r fjängt fo feljr öon Sonücnien^, $erfommen, StanbeSbegriffen 
unb (StanbeSöorurtfjeüen ab, wie nur bie fjödjfte ©laffe ber 
®efettfcf)aft. 3m 2Jcittelftanbe allein gilt bie grei^eit beS $n* 
biüibuumS, in biefem Stanbe fliegt einzig ber (Strom ber 
Selbftbeftimmung nad) ßfjarafter , latent, ^aune unb SBiflfür. 
$er Sauer benft, Ijanbelt, emfcfinbet ftanbeSmäfjifl unb fjerge* 
bradjtcr SSeifc." 

fciefeS Ueberwiegen eines einförmigen, unbcrbrüdu'icf)eu 
erfommenS bringt eS mit fity, bafc ber Sidjter, wenn er beu 
reis ber $>au$>tereigniffe eines fo etngefdjränften SebenS bura> 
laufen unb bie ttjjrifdjen ©runb^üge nadj iljren localen $8efonber> 
Reiten gefdjilbert fyat, feinen Stoff unerwartet fdmetl crjct)öpf t 
fie^t. $a er bem SBoben, ber fo gleidjgeartetc £f)araftere trägt, 
wie bie §alme eines ßornfclbeS, $wifd)cn betten SBlumen unb 



Digitized by Google 



48 



Unfraut roudjern, nid)t3 9?euc3 mehr a beugen) innen roetfi, roirb 
er entroeber fid) rotcbcrholcn unb erotg biefclben $>eirath3gefd)ich* 
ten mit Heilten SBeränberungcn auftifd)cn, ober er füfjtt fidj 
öerfudjt, frembe Gnltnrpflan^cn einzuführen, linbilbltcf) gebrochen: 
Stimmungen, ©efühle, ßonflicte unb Slnfdjauungen au£ onberen 
Greifen in bic bäuerlichen ein^ufc^märäen. (Sr lodert, ohne c£ felbft 
flu merfen, bic trabittoncllc ©ebunbenljett feiner (Tfyaraftere, bie 
iljm felbft unfyritnlid) roirb, unb inbem er bie Gulturbebtng* 
uugen, bie baS bäuerliche Scben einengen, gleidjfam nur al§ 
ba§ äußere ©eroanb befreien läßt, ba c8 bod; nirgend fo roafjr 
rote f)iex ift, bafj Kleiber Seute madjen, ftattet er feine Figuren 
mit all jener gretljett au3, ^u ber bic 9ftenfd)en nur Durd) über* 
legene SBilbung unb ftemttmfj ber Seit gelangen fönnen. 

2)iethclm oon ^Büchenberg bagegen ift ^ugteier) ein treuem 
Eultnrbilb im frrengftcn Sinne ber 2>orfgefd)id)te unb ein üt)a: 
rafterbilb t>on einer Schärfe unb Reinheit, einem föeidtfljum 
tnbiüibuetter $üqc , roic roir roenig 9let)nlie^c^ au§ fyöfyercn 
Greifen ber ©efellfdjaft befifcen. SBäre es bem dichter möglich 
geroefen, neben bie tiefen Schatten aud) eine lichtere ©eftalt j$u 
ftetfen, o^ne bie Einheit feiner ßompofition gu gefährben, fo 
roürbe man in btefem SBerf gleidjfam einen Äanon aller 25orf< 
noöclltftif haben, roeldjcr für $öt)en unb Siefen unb bic befjag* 
lidje Sttitte biefer länbltchen SSelt beu überall ^utreffenben 9ftafjftab 
gäbe. $)enn auch bie Oräben, öte gu anbern bürgerlichen $uftänben 
hinüberlcttcn, finb funftreiet) cingerooben, unb fomit ba3 ©efüf)l 
ber ©renken beutli(h roadjMrhalten. 3? n oe * 3)arftcHung aber 
roaltet ein fo fräftigeS ©lefdjmaft, eben fo entfernt oon ten* 
ben^töfer Sttjetorif roie oon aU^u nieberlänbifdjcr SSrcite, baß 
auch in biefer $inficht unfere SKoöefle al£ ein roaf)re3 dufter 
ihrer ©gttung bezeichnet roerben barf. 






Digitized by Google 



grfteS Kapitel. 

3n bem freunblidjen 6täbtdjen ©. mar lebhaftes Warft* 
getofity, unb mitten burd) baS auf unb abmogenbe Wenfdjen* 
gebränge bewegte fid), t>on jmei fetten, tief eingetreujten 
Wappen gebogen, ein SBernermägeletn , auf beffen nieberge* 
Iaffener §albfutfd)e ein breitfdmlteriger Wann fafj. $)er 
breitfrempige fdjmarje £ut mit ^anb^o^er ©überfdmafle im 
6ammtbanbe, ber fragenlofe, einreihige fdjmarje ©ammtrod 
mit ben nafye äufammengerütften flauen fübernen knöpfen, 
bie rottje 6d)adad)mefte mit ben fugelförmtgen fübernen knöpfen 
jetgten ben reiben oberlänbifdjen ^Bauern. (Sr f)ielt mit 
beiben §önben bie ^ßferbe ftraff im 3ügel, bie Sßeitfdje ftedte 
neben üjm, unb er rief nur mandmial ben jögernb 9luS* 
meidjenben ein Slufg'fdjaut ! ober ba§ einfädle §ofjo! ju. 
$)te ^ferbe trugen bie $öpfe mit bem meffingbefdjlagenen 
afüemenseug fo ftolj, als müßten fie, meld) ein 5Iuffel)cn 
fic erregten. Dfleben bem Wanne fafj ein junges Wäbdjen, 
ebenfalls in oberlänbijdjer Sradjt, bie fiefy aber meljr im 
€a)nitt al§ im ©toff jeigte, benn ber braune 6pen$er unb 
bie fdmwrae ©djür^e maren üon 6eibe, nur bie §aube mar 
nod) in ber lanbeSüb!id)en Söetfe, unb auS ben fdjmarjen, am 
St'mn gefnüpften Söänbern faf) ein blaffeS länglidjeS ©efia^t mit 
bunfeln Otogen. 

$)ie Seute im ©ebränge gafften afle nadj bem ©e* 
fährte unb. ben überaus ftattlidjen Snfaffen. Wandle 
»ergaben Darüber auS$umetd)en unb mußten »on 9flad)barn 

9i»wntnf4>a&. VII. 4 



Digitized by Google 



50 



Äuerbad). 



angerufen werben, unb balb ba balb bort gab e3 ein Ijefti* . 
gereS ©ebränge, aber bie Wappen ftanben }ebe§mal auf einen 
^fiff ir)rc§ £crrn ftille. Oftmaf« aud) grüßte biefer einen 
93efannten unb rief iljm &u: Stfeifjt fa>n, im £irfdj. 3n 
bem Warftgemüljl ftad)en befonber§ bie ©djäfer fcrtoor in 
iljren weiften, rotljauSgefdjlagenen unb mit rotten ßinnäfjten 
öerfe^enen 3^iÖi^ö^n, auf benen nodj, über bie rechte 
Schulter gelegt, fdjärpenartig ber leberne ©urt mit glänjenben 
Wefftngringen prangte ; tfjre §unbe liefen fjart neben iljnen, 
benn fie Ratten fic an bie üielgefenfige $ette angefoppelt. 
lieber ba§ Bartlofc runbe Wntity be§ gfa^renben §u<fte oft 
ein Säcrjeln, benn er Ijörte bie ©taunenben am SBege fragen; 
28er tft ba§? worauf bie 9lntwortenben immer Üjre 55er* 
munberung auäbrücften, bajs man ben mdjt fenne: $a3 ift 
ja ber $>ietl)elm öon Söudjenberg, Ijiefj e§ bann, ber Ijat mefyr 
#ronent&aler, al3 bie jmei ©aul' jieljen fönnen, unb ein $ln s 
berer fagte mieber: 3d) wollt', bu unb idj, mir Ratten ba§ 
mit eutanber im Vermögen, ma§ ber fjeut für 2Bofl' unb 
<So)afe einnimmt. SEßenn ber ©ietyelm ba ift, ge&t ber Warft 
erft an, fagte ein dritter; bie Gmgellänber warten Me auf 
i$n, rief ein Vierter. Sin Wann, ber mit mehreren anberen 
eine gute ©treefe neben bem SBagen ^erging, beriajtetc: 3d) 
bin öon Seyweiler, unb ber $)iet()elm ift audj öon ba gebürtig. 
C£r fjat einen graufam mäd)tigcn Samilienan^ang. 53or jman* 
jig 3afjren jinb ba§ lauter Jfrattenmadjer ($orbmad)er) unb 
SBettefleut' gewefen, unb ber S)iet1)elm fyat fie f)ingeftellt, bafj fie 
capitelfeft finb. So ein Wann in ber greunbfdjaft, unb fie tft 
glütfltd). 

$)er Qfa^renbe ftieft mandjmal bie neben if)tn ©i^enbe 
an, bafe fie audj Ijintyordje auf ba§, wa§ man fage; bie üble 
9?ad)rebe im etgentltdjften ©inn beä 2Borte§ fdjien ber Saljrenbe 
ntdjt ju bernefjmen, benn e§ gab audj Wandje, bie über bie 
Ungebühr fdjimpften, mit 9tojj unb SBagen mitten bura) baS 
Wenfdjengebränge ju fahren; 9Inbere matten barob 2Bifce, 
unb einige gehobene £elbenfeelen flutten hinter bem 2Bagen 



Digitized by 



$>tetl)elm öon Eubenberg. 



51 



brein unb fdjalten auf bic $oli$ei, bie fo etwaä bulbc. (Jtn 
33re|etoerfäufer , bcr feinen #ram auf einem langen €totf» 
aufgereiht trug, fagte gerabeju: e§ fei nidjtS fdhlimmer, als 
wenn ber Söauer auf ben ©aul tarne, ber madje e§ ärger 
als bie Herren. 

$)er Söielberufene fuf>r aber ftra^Ienben ^Intli^e^ tote 
«in Xriurap^irenber baf)in, unb enblidj mar man beim 
2öirt!)3f)au3 jum £irfdj, ba§ eine ganje SEBagenburg umftellte, 
angelangt. (Sine mächtige ©lade erfchallte im fymSffur, bie 
§rau £trftt)mirthin, ober wie fte lieber genannt war, bie Qfrau 
Ißoftmeifterin, erjdjien felber, reichte $)iethelm bie §anb, fjtefj 
bie „Sungfer Stocher," bie al§ fd)lante, biegfame ©eftalt 
auf bem SBagcn ftanb, wi (Kommen, l>alf ihr abfteigen unb 
nahm ihr eine bunt geftiefte 9tei}etafd)e ab. ®er £au§fnecht, 
ber heute feinen großen $ag ^attc, war bodj bei ber £anb, 
unb mälrtnb er bie «ufealtfetten ber $ferbe löj'te, half ihm 
ein Schäfer biefelben auäfträngen. 

3ft TOe§ in Oronung, «Dtebarb? fragte ^iethelm ben 
Schäfer, inbem er fid) neben bie ^ferbe ftelltc ; ber 'Schäfer 
bejahte unb eilte bem 9Jiäbd)en nad) unb raunte ihm fdmeü ju : 

Wein Wunbe (Diaimunb) ift auf Urlaub aurf) fax. 

$03 Räbchen erröthete unb antwortete mdjt§, eS banb 
fich bie §aube fefter, inbem e§ in ba§ 2öirth§h au ^ * rat - 

25er Schäfer Üftebarb eilte ju feinem £)errn $urücf unb 
fagte, bafj er fdjon beim Einfahren bon einem £änbler an* 
gehalten worben fei, wie theuer er oerfaufe. 

2Bie id), bir gefagt f\aU, ermtberte S)iethelm ruhig, 
ftebjehn ©ulben ba§ $aar unb feinen rothen £eöer weniger. 
Sag nur, bein £err fei ber $)iethelm, unb ber laff' nia)t mit 
ftd) fmntem. 2Bir nehmen unfer 33ict) wieber ty\m, e3 ift 
mir fo lieb wie baar ©elb. 

3)er Schäfer niefte, in feinem gerötljeten Wntlifce, ba§ oon 
einem langen, jotttgen 53arfenbarte eingefaßt war, juefte e§ ; er 
ging babon, wobei man ein §in!en am redeten fju^e bemerk. 

SMethelm ftreichelte bie Wappen unb lobte fte, bafj 

4* 



Digitized by Google 



52 Sluerbaa). 

» 

tynen trofc be§ f Warfen gaf)ren§ fein £>aar frumm gemorberc 
fei, er liefe fte bef^atb nicfyt fogleid) naa) bem 6tatte bringen, 
fonbern fjielt fte nodj auf, bt§ ftd) immer metyr S3efannle 
fammelten, bie fein „93aronen*3rufyrmerf" lobten unb tljeil§ ge* 
rabeju, tljetfS auf Umroegen feinen töeidjtfmm Ijerborfjoben. 
$)ietl)elm tyiett bie £mnb auf ben €>atte(gaul gelegt, er mar 
im ©tefjen Heiner als er auf bem äBagen erjd)ienen mar, er 
mafj faum etma§ mefjr at§ fe$S)e$n Sauft, mie bie Wappen, 
unb mar audj fo moljlgenäijrt unb breit mie fte. (£r Oer- 
natym nun, mie ba§ immer getjt, öon fd)Iea)ten 9flarftau§fid)ten, 
ba§ 2lu§gebot fei grojj unb bie ÜRadjfrage gering, ba £änbler 
unb gabrifanten ben ^irciS feljr brüeften unb überhaupt baar 
®elb fnapp fei, ba Me§ auf 3eit faufen mofle. 

$)ann öerfauf id) gar nidjt unb fauf felber, ermiberte 
$)tetfjetoi unb fd)(ug fia) babei auf ben 93aua), um ben er 
eine umfangreiche leere ©elbgurt gefdjnaöt fmtte. Obrere 
boten if>m nun fogteter) SSofle unb 6$afe an, aber er lehnte 
für jefct nod) ab, unb a(3 man ifyn aufforberte, mit in bie 
<5tube ju gefjen, fdjien er fid) ferner oon feinem ©efäfyrte ju 
trennen unb au§ feinen Lienen fprad) nur r)atb ber ifjn 
bemegenbe ©ebanfe: <5o mie man gefyt unb ftefjt Ijerumlaufen, 
ba§ l)at fein 9lnfef)en, ba ift man mie jeber hergelaufene ; id) 
moüt' idj tonnt' mit meinen Wappen unb meinem $ütjd)Ie 
in ben ©tuben f)erum fahren, ba jetgt [tet) bodj aua) gfeidj, 
mer man ift. (E§ mar ein jeltfame§ Sädjefn, mit bem enblia) 
$>ietf)elm bie Wappen in ben ©tafl fdjicfte. %\i ftattlidje 
föotte, bie it)n umgab, fonnte er mit gug als fein Geleite 
betrauten, unb maren audj oerfommene ßeute barunter, 
ehemalige ©djaf Ijafter , bie jefct al§ Unterf)änbler bienten, 
<5d)maro£er, bereu ganje§ 9flarftgefdjäft im Srfwfdjen eines 
5yrcitrunfe§ beftanb: baf)! grofje Männer Ijabcn immer aua) 
foldje in ifjrem Öeteite, unb ©ietfjelm fdjritt an ber 6pi£e 
feinet £roffe3 breitfpurig einher. 

£)er föeppenberger , ein hagerer 53auer im ^ertragenen 
blauen Littel, mit einem fd)mufcigen 2Bod)enbarte auf bem 



Digitized by Google 



SKetfjefm öon 33ud)enberg. 53 



liftigen ©efid)te, mar c$emal§ felbft mof)tt)abenb gemefen, 
5ott€ ftd) im Sdjaföanbel „berfpeculhrt" unb mar jefct bcr ge* 
toanbtcfte Unterljänbler. ©iefermoflte fidj an bic Seite $>ietl)elm'3 
brängen; er bot iljm eine Sßrife au3 feiner großen bitfen* 
rinbenen £ofe unb moflte if)m oflertei mitteilen, aber $>iet* 
Ijelm üertröftete ifnt mit ^crrifd^er TOeue auf fpäter unb jog 
fcen Sdjultljeifj oon Dtettingbaufen , einen meljr ebenbürtigen 
(Senoffen, an fidj, unb fo trat er in bie 2öirtf}§fiube, mo jejjt 
im falben borgen fdjon öofler Wittag gehalten mürbe; benn 
<in langer &afel unb an Seitentifdjen faften Männer unb 
grauen unb erlabten fidj an Sauerfraut unb ©pecf unb 
{jebeifjlidjem Unterlänber 2Bein, unb ma§ fie mä)t auffpeiften, 
midelten fie in ein baneben gelegteä Rapier unb ftedten e§ 
ju ftdj. S)a unb bort mar aud) ber Xifd) ju einer 9ted)en* 
iafel gemorben, unb mit treibe mürbe ber (Erlös jufammen* 
{jeredjnet, benn e§ mar fdjon 9He^rere§ üerfauft. 9Jlana>r 
tooflgeftopfte Sttunb nidte 3)ietl)elm ju, unb manage §anb 
legte bie ©abel meg unb ftredte fidj iljm entgegen. 

3e fpätcr ber 9ttarft, je fdjöner bie Seilt', rief ein 
SBeifcfopf. $ietf)elm ju. 

flommft fpät. 

53ift afleine ober fjaft bie 3?rau bei bir? 

3ft ba§ jimpfere SHäble bein' grän$? (granjtefa). 

Soldje unb diele anbere Wnreben beftürmten $>tetl)elm 
toön aflen Seiten, unb manage ©abel beutete nad) if)m, unb 
mandjer $opf breite fidj um, benn bie, bie ifyn fannten, jeigten 
tyn ben 3?remben unb eine Seile mar aüe Slufmerffamfeit 
nadj tym gerietet. Erregte ber ©uft ber Speifcn einen un* 
geahnten junger, fo gab btefeä allgemeine $nfef)en eine 
anbere Sättigung. &ine ßeünerin fragte $)ietl)elm nad) altem 
33raud)e, ma§ er befehle; aber bie 2Birtf)in, bie eben burd) 
bie Stube ging, fdjnitt xi)t ba§ SBort ab unb fagte: 

5)er £crr £>ietf)etm fi^t in bie §errenftube, ber 9lbt>o* 
eat föotfnnann finb aud) fd)on brüben unb unterhalten ftd) 
mit ber Srän$. 



Digitized by Google 



54 



Slucibad) 



$)ie Sränj fofl ba herein fommen, entgegnete 2)tet^e(m 
unb fo laut, bafj e§ Slfle hören tonnten, menn ber s Äboocat 
Gothmann ma§ üon mir miß, fann er ju mir fommen, ia> 
lauf ihm nid)t nach, id) h<>f>' ©ottlob ni^tS mit if>m. 3a> 
bleib' ba unter deinesgleichen. 

dan fprad) babon, baß e§ einen garten 9Qßat)lfampf 
geben roerbe, wenn $)iethelm gegen ben SRotljmann al§ TOU* 
merber um bie 91bgeorbnetenfteäe auftrete; $>iethelm leimte 
mit falber diene jebe 93emerbung ab unb ftimmte felber in 
ba§ 2ob $othmann'§ ein, ber als „fabengraber" ^renmann 
gepriefen unb oft bei feinem Beinamen „ber Sdmjeiaertcfl" 
genannt mürbe, benn er f)atte nid)t nur jmeimal auf bem 
eibgenöffifdfjen greifd)iefjcn ben $rei§ gewonnen, fonbern ftanb 
überhaupt in üielfaajem S8etfer>r mit bem benachbarten jjreU 
ftaate unb mar felber ein £fmrafter, al§ märe er in ber 
föepublif aufgemachten, frfjlidjt, berb unb unberbogen bei aller 
gelehrten Söilbung. 

9113 er jej^t in bie äußere Stube trat unb feine Magere 
l)or)e tjigur $lüe überragte, ging ihm ^iethelm juerft ent* 
gegen unb reifte it)m bie §anb, worauf faft alle Slnmefenbeu 
naa) einanber it)m jutranfen. 

$)er föeppenberger !am $aftig, topfte ^iet^elm auf bie 
Schulter unb fagte ihm in§ Ofjr: man rebe fdjon überall 
baoon, bajj ber £>iethelm einlaufen mofle, unb juft ^eute liefse 
fid) ein gute§ ©efa^äft machen. $)er #reb§fteinbauer ba hinten 
au§ bem Senninger %i)ai, ber bort an ber (kefe fifce, ben 
müffe man juerft einfangen; er mache bie Zubern lopfja)eu 
unb fprenge auä, ber $)ierhelm thäte nur fo als menn er 
einlaufen mofle, ber habe gemifj fdjon »erlauft unb fteefe mit 
ben $änblern unter (£tner $)ede, unb man fönne überhaupt 
nicht miffen, ma§ ber oorlmbe ; ber Steinbauer merbe aber fdmn 
einen geringeren SßreiS angeben, al§ mofür man ihm abgelauft 
^abe, menn er nur baar <&elb friege, bafür molle er fcr)on 
M Unterhänbler Jorgen. 



Digitized by Google 



Xietljelm tum ©Urenberg. 5$ 

$ietf>elm falbem fteppenberger fteif in§ ©efidjt, al§ 
müfjte er rjerauSgraben , roa§ er üon tym benfe; fdmeü fagte 
er aber ganj faut: 

<B ift nur ©pafj, bafj idj einfaufen null, ba§ Butler 
ifi flemm, unb id) brauay ©elb, id) ljab'§ nidjt in ©äden flehen, 
roie 3fyt meint. 

9lfle8 nnberfpratt) unb fdjalt jutraulidj auf iljn, bafj fo 
ein Sftann jage, er brauche (Selb; man toiffe Ja, bafc et 
Kapitale au§ftel)en r)abe, meljr ol§ feinen ©d)ulbnern lieb fei. 



3tueite§ Kapitel. 

$iett)elm ging läd>elnb bie ©tube auf unb ab, fein 
flleintfjun r)atte mefjr genügt a!8 alle ^rarjlerei ; er blieb bei 
bem ©teinbauer ftefjen, gab iljm einen berben ©djlag auf 
ben 93utfel unb fagte: 

2öie, Steinbauer, fennft mid) noct)? 

Sreilid), grüfs ©ort. 3a) Ijab' nur roarten rooflen, bis 
id) geffen §ab\ 

SRutf ein biSfe jnfammen, id) toiü mid) 511 bir fefcen. 
tfränj, ba fomm rjer. 

3ft ba§ bie Sodjter? fragte ber ©teinbauer, etwas 
öertutrrt an bie ©eite rürfenb; er erinnerte ftd> nid)t, bafj 
er mit $>ietr)clm bufcte. 

2Benn bu nidjt fo altbatfen ttmrft, fönnteft fie fjeiratljen; 
entgegnete $)ietf)elm. $>er ftrebsfteinbauer grinj'te nur gar 
feltfam unb fdjnrieg, er roar überhaupt fein JJreunb t»om 
oielen Dieben unb oorab beim (Sffen. ÜRur einmal »enbete 
er ftdj um, unb auf ba8 §aupt $ietr)elm'§ beutenb, fagte er? 
Slua) grau geworben feit bem legten 3al)r. 



Digitized by Google 



Stuerbad). 



3a, her (Sfet fommt Ijerauä, fagte $>iet$elm ladjenb, 
aber ber ©teinbauer liefe ftd> md)t §u ber bid) redjtmäfeig 
erwarteten Ijöfüdjen Entgegnung gerbet; er afe ruljig weiter, 
atS ptte er nichts gejagt unb nidjte gehört. 

$)ietyelm fannte bie hinterhältige unb felbft mit 2Borten 
farge Sßeife biefe§ 5flanne§ wofjl, unb bodj flammerte er ftd) 
an t^n unb tfyat gar jutraulia^. 5)er ©teinbauer liefe ftd) 
ba§ gefallen, aber mit einer Ütttene, in ber bie 2öorte tagen: 
9flein ©etbbeutel ift feft ju, mir fd&wäfct deiner einen ^reujer 
ljerau§, wenn tdj nid)t mag. 

3)ietljelm fidj einen ©poppen Skfcenwein beftellte, 
fdjaute ber ©teinbauer nur ffödjtig nad) iljm um, aber er fpradj 
fein 2Bort ber 93crwunberung unb be§ 2obe§ über bie ©parfamfeit 
$)iethelm'§, unbbiefemerfdjien foldt) ein 93enefjmen nodj faurer al§ 
ber ungewohnte §al3frafeer. $iefe in fid) öermauerte Statur be§ 
©teinbauern, bie über %\)un unb Saffen Wnberer fein SBort üerlor 
unb fetber ttjat, wa§ ihm gutbünfte, ohne umjufdjauen, wa§ man 
baju benfe ober Jage, biefe t>erfd)loffene ©ia>rljeit, bie ir)r 
Söene^men nidjt änberte unb öon ^unbert klugen bemerft 
btefelbe blieb wie baheim auf bem einöbigen §ofe, — 2We§ 
ba§ erfannte $)icthelm al§ ©egenfafc, unb e3 reifte nothwenbtg 
fein ljerau3forbernbe§ ©ebaren jum Kampfe. (Sr modjte aber 
ben ©teinbauern anzapfen, wie er wollte, qöd)fien§ ein ^rcUidt), 
ein 3awol)l ober ein fopffdjüttelnbeS SBemeinen war au§ ihm 
herau§ gu bringen. 3U§ ^iet^elm fragte, ob er auf be3 
©teinbauern ©timme jählen fönne, wenn er fid) um J>ie 
9lbgeorbnetenftelIe bewerbe, liefe fidj ber ©teinbauer enbltöj 
gu ben toiele* SOßorten ^erbei: 3c^ wüfef nidjt, warum nidjt. 
9l\m lachte 3>iethetm über ba§ au§gefprengte ©erüdjt, bafe 
er Sanbftanb werben wolle; er benfe nidjt baran, bei biefen 
fdjledjten 3eiten fönne man ein grofee§ 9lnwefen nid)t ber* 
laffen, ba müffe man jebe ©tunbe unb jeben Äreujcr fparen, 
wenn man ber redete Tlaxxn bleiben wolle, e8 mögen anbere 
Seute ben ©taat regieren, ba§ gehe iljtt ntdjtS an. 
II fc $)er ©teinbauer wtdelte gelaffen ba§ übrig gebliebene 



Digitized 



2)tetf)elm öon ©Urenberg. 57 

tjrleifdj in ein Rapier unb ftecfte e§ fich, er §ob unb 
fenfte nun mehrmals feine getroffenen ßtypen, fei e$ $um 
^adjfoften be§ ©enoffenen ober bem ©efjörten beiftimmenb. 

^biet^ctm fe^te nun nod) weiter auäeinanber, baft er fich 
nichts um bie öffentlichen Angelegenheiten fümmern möge, 
unb ba§ gilt jefct mieber unter Dielen SJtenfdjen, befonberS 
-ober bei ben ^Bauern, als großer 9hihm. AIS er aber barauf 
hinwies, bafi er in feinem §auSmefen vielerlei ju forgen 
habe, fagte ber ©djultheifj öon föettingfjaufen : 3)ie Kläger 
haben fein' 9?oth unb bie Sßrahler fein 53rob. 

$)er ©teinbauer erhielt fich noef) immer in feiner uner- 
fajütterliajen 5:i)ettnar)mToftgfeit, raefhobifch unb langfam ftopfte 
er feine pfeife, fthlug, geuer, öffnete ben £>ecfel unb üerfdjlofj 
ben 3ünbfä)mamm unb wollte nun aufftehen. $ietf)elm aber 
hielt ihn noch W unb f ra 9^ ^uerft , ob er nicht feinen §of 
Derfaufen wolle, fein ©d)wager, ber ©d)äuflerbaöib , fudje 
einen fo h^renmäfeig gelegenen für einen AuSlänber. $>er 
©teinbauer fagte, baft er jmar nicht oerfaufen wolle, aber 
tuenn er ein rechtet Anbot befäme, tiefte fich baöon reben. 
Dfom h^te ihn ©tethelm bodt) flüffiger, unb inbem er noch 
mehrmals öon feinem Schwager, bem ©djäuflerbaöib , unb 
ihren gemeinfamen ©efchäften farad), fam er enblich ans 
3iel, ju erflären, bafj er allerbingS SBiöenS fei, wenn bie 
, fremben §änbler nicht r)ö^er hinaufgehen, felber einjufaufen. 
3te ©teinbauer, bem eS erftchtlich TOü^e machte, fein faureS 
$reinfehen aufzugeben, warb Jriöfclidt) freunblicher, nahm ohne 
Bi&errebe baS ©las an, baS ihm $>iethelm einfdt)enfte , unb 
«tflärta nun mit erftaunlid&er föebfeltgfeit, welch einen AuSbunb 
Ifert SQßofle unb ©djafen er höbe, wie bie alle fo wolltreu 
feien, ein £)aar bem anbern gleiche unb ber ©tapel t>om 
heften glufc unb gleich ™nb fei, wie „öiel Seib" feine ©djafe 
hätten, bajj er aber boef) um einen annehmbaren $reiS 
IRÜeS öerfaufe, weil er fein ©Iücf in ber ©djafhalterei t)abe. 
€r legte ba* 3*ugnifj feines ©chulthei&en öor , barin nach 
einem gormular beurfunbet mar, wo feine ©chafe geroeibet 



Digitized by Google 



58 



tarbacf). 



unb bajj feine ßrantyeit bort unb audj feine franfen barunter 
waren, unb fdjlofc enblicf): - 

9teun unb neunzig <&$äfer fyunberl Betrüger, fagt man 
im ©prüd&wort, unb e§ ift nodj mefyr als wat)r. $>rum will 
irf) nid)t§ mer)r baöon. 

Sie Umftjjenben ftimmten aud) in bie klagen über bie 
Schäfer ein, unb Seber §atte ju erjagen, wie man feit be§ 
(Sparers 3afob St'xttn, um it>rcr fufjer ju fein, tynen einige 
©dfiafe al^Sigent^um bei ber §eerbe galten muj5, wie ftc 
biefe aber ju gewönnen wiffen, bajj fie ben anberen ftet§ baS- 
befte Sutter wegfreffen, wie flc ben §unb abrieten, bajj er 
nie ein ©ct)äferjd>af beifjt, tt)ie fte immer bie beften unb 
fdjönften Sämmer f>aben unb ben 2Jhitterfd)afen it)rc nid)t§* 
nufcigen unterfdjie6en ; fommt bann ber £>err baju, fo Ijeifjt 
e§, wie ba§ aud) bei ber natürlichen Butter fein fann: e& 
wiß nodj nidjt red)t annehmen. Allerlei ©djelmenftreicfje öon 
©djäfern mürben erjagt, unb ba§ ©efpräet) fdjien fid) fafr 
ganj hierin &u verlieren, bi§ e§ $ietljelm mieber auf ben 
§anbel braute, aber er juefte aufammen, al§ ber 6teinbauer r 
naajbem er ba3 eingefdjenfte ©la§ au§getrunfen r)atte, ruljig 
fagte, er tyanble nur um baar ©elb. 

33in idf) bir nidjt gut? fragte $>iett)elm trofcig. 

$u bift mir gut, unb bajj bu mtr'S bleibft, ift baar 
(Selb ba§ befte, fagte ber ©teinbauer unb fdjob feine SEabafS* 
pfeife in ben linfen SKunbmtnfer, wäfjrenb er au§ bem regten 
ben Rand) blie§. <$r fal) babei normal fo liftig au§. 

3ft bir mein 6d)Wager , ber ©djäuflerbabib, aud) nidjt 
gut? fragte $ietf)elm. 

£er Sdjäufkrbatnb? Sreilidj, ber ift aud) gut; wenn er 
per) üerbürgt, fann id) bi§ gaftnaa^t mit bem Selb warten. 

$>ietf)elm Ijob tyaftig beibe Sldjfeln, wie wenn er etwa* 
abfa^ütteln müffe, bann fadjte er laut unb fagte: 

ßomm jejt, wir wollen 'nau§ auf ben 3flarft. 



Digitized by 



$i(t$elm »ort «Urenberg. 



59 



Tor Steinbauer ^og einen lebemen ©clbbcutcl , ber 
breifad) oerfnüpft mar, bejahte, naljm [einen Ijoljen ©djmarj* 
bornftotf, ber in ber (5cfc lehnte, unb ging mit Tietljelm. 

9luf bem ©djafmarfte ftanb in einer Toppelreilje §urbe 
an öuibe, barin bie ©djafe eng aufammengebrängt tt)eiIS 
lagen, tfjeilS ftanben unb roieberfauten. 91fle aber maren 
IautloS, unb baS aflejeit blöbe Treinfefjen ber ©diafe Imtte 
fofl nodt) etwas ®efletgertc3. Jfrtaben mit pjfigcm 3innober 
in offenen ©Rüffeln liefen untrer unb gefeilten fidj ju ©ruppen, 
mo mit lautem ©efdjrei unb heftigen ©eberben gefjanbelt 
mürbe. §änbler fliegen in bie Spurben, jogen ben ©dmfen 
bie 9lugenliber auf unb flauten nad) ben 3äfmen, Wnbere 
bezeichneten mit einer in Sinnober eingetauchten ©chablone 
bie Gingefauften unb sägten habet ; bort fprang eine §eerbe 
luftig auS ber geöffneten §urbe, ftd) in ber miebergemonnenen 
Sreifjeit überftürjenb, überall mar bunteS IebenbigeS treiben. 
Ter ©chäfer 3Jlebarb fam Tiethelm entgegen unb fagte, bafj 
er nod) nicht oerfauft, abet fixere Hoffnung ^abe. 9tun 
einigte fi(t) Tietfyelm fernen mit bem ©teinbauer unb faufte 
ihm feine 3eit^ömmel (jährige) ab unb nat)m auch bie SBracfen 
baju. 

<5r eilte mit bem ©teinbauer in baS $aufhauS, ihnen 
oorauf lief ba§ ©erüdjt, bajs Ttethelm bereits ©dfyafe ein* 
getauft ^abe unb auch für bie SBoHe bie beften greife 
bezahle. Tietljefm mar aber nodj nicht jum SBdfleinfauf 
entfchloffen, er hatte biefen ©ebanfen nur fo in leichtfertiger 
5Prar>Ierei hingemorfen, um ju öerbeefen, mie fehr e§ it)n jum 
5krfaufen auf ben Nägeln brenne ; jejt mürbe ihm ba§ $or* 
^aben immer genehmer, unb mit feltfamem SBlicfc betrachtete 
er feinen ©enoffen mit bem mehr als mannSgrojjen ©rode, 
mit bem fdjlidjten Slnjuge unb ber felbft5ufriebenen ÜJMene; 
ber münfdjte mohl nicht, mie er, mit SBagen unb Sßferb 
in ben ©tuben umherjufahren ; mie toeit jurücf lag ihm jefct 
bie 3*it, wo auch er fo ftolj fein fonnte, ^tatt bajj er jefct, 
um fid) nia)t &u üerrat^en, ftolj tljun mufcte. 



.4 



Digitized by Google 



60 



Sluerbacr) 



£aft fein guhrmerf bei bir? fragte ^iethelm, worauf 
her ©teinbauer ermiberte: 

Wein, idj bin nodj gut jumeg, mit bem gat)ren f)aVä 
Seit, biä i$ alt bin. 

3m ^aufhäufe far) Siethclm, bafe bie berpflichtetcn 
SBoflfefcer feine ©djepper (SBliejje) gut aufgefegt Ratten, fte 
ftanben an guter ©teile, nicht §u ftefl unb nict)t ju bunfel; 
feine fpanifct)e unb feine SBaftarbroolle burfte fict) fet)en laffen. 
©ein nädjfter 92ad)bar war ber ©teinbauer, ber fid) barüber 
beflagte, bajj er einen fdjledjten tßlafc fyabt, gerabe neben ber 
geuerfpritje unb bem großen 2Bafferfaffc , bie unter ber 
ireppe ftanben. $iethelm ftanb mit übereinanbergefdjlagenen 
Firmen ruhig neben feiner fiammmofle, al§ Saftigen ©djritteä 
ber Dfeppenberger fam. Me3 ©tut fchojj $)iethelm ju flopfe, 
inbem er gebaute, bafe er öieöeia^t einft auch al§ Unterhänbler 
hier fid) tummeln, fid) abmeifen unb anfahren laffen müfje, 
wär)renb s Meö jefct feine s Ml)t fudjte unb um feine 8reunb= 
fd)aft buhlte, ^iethelm mar entfct)loffen, minbeftenS Dom 
©teinbauern nod) bie SBofle einzulaufen. 3toar I)attc er bie 
SBürgfdjaft be§ ©ct)mager3 ju leichtfertig ber}prod)en, aber ber 
©teinbauer mufj ir)m üor ber £mnb glauben, unb bann will 
er nod) tyutt all ba§ Mitgebrachte unb ba3 <£rfaufte in ber 
©title oerfilbern, e3 fiub bann brei ÜJlonate 3c\t gewonnen, 
e§ gilt Sucf auf unb ßurf $u ju machen, bi§ man ben rechten 
©d)icf trifft, unb ber fann boct) nicht eroig ausbleiben. 
$)icthelm mürbe audj hier fdjneÜ hanbelSeinS mit bem ©rein* 
bauer, unb als nun Slnbere fat)en, baf$ biefer tt)m baS ©einige 
übergab, beftürmten fie it)n ebenfalls mit s 3lnerbietungen. (£r 
tt>er)rte Anfangs ab, er wollte nict)t weiter gehen. 91ber biet* 
leid)t lajjt fid) gerabe jefct ber rect)te ©d)id mad)en, man barf 
ifm nid)t aus ber §anb laffen, mit fo biel Söaare läjjt fiel) 
toa§ ®rof$eS berfudjen — bie £anb $>ietr)elm'3 mürbe brennenb 
bon bem öfteren ^anbfdjlag, er wujite faft gar nicht mehr, 
wie Diel er eingefauft hatte, unb ber Dteppenberger brachte 
neue unb immer beffere ©elegenheiten mit 3ahlungSterminen 



< 



Digitized by Google 



$)tetf)elm ton SBudjcnberg. 61 

ouf Oftern ober nod) roeiter f)inau§. 2Bie beraubt ging 
^ict^elm oon Stapel ju Stapel unb mieberum fjtnauS auf 
ben ©djafmarft oon £mrbe ju £urbe ; ifym war'S, als f)ätte 
alles ©efifctfjum ber SBelt gejagt: id) wiß beut fein, bu 
mujjt mid^ nehmen. 

S)a3 fiärmen unb kennen um ifjn fjer, ba§ ferne Oer« 
worrene ©raufen beS ftäbtifdt)cn SJcarftgewüfjlS, aus bem bis« 
weilen einzelne Wccorbc ber SRufif, bie jefct jum ^anje auf« 
fpielte, wie aus bem Stimmengebränge f>erauS fdjlüpften, 
baS madjte einen ftnnoerwirrenben (Sinbrud auf $iet« 
fjclm; balb lädjelte er 3ebem, unb fein flntlifc mar ^oa^gc* 
rötfjet, balb würbe eS fdjlaff unb üerbroffen, unb alles ©tut 
wid) barauS jurücf. 9luf einem SBoflfade nidfjt weit oon 
ber großen geuerfprifce, bie im §ofe ftanb, faf$ er mit ent* 
, blöjjtem Raupte unb gefreuten ©einen, unb fein Sluge flaute 
tjincin in bie rotfye Scfyreibtafcl, in bie er fid) feine (Sinfäufe 
nad) Sorte u. f. w. eingezeichnet batte, um it)n l)er lagen 
in oerfdjiebeuen papieren SBoIlproben. SMetfyelm fuljr ftdt) 
mit ber §anb über baS §aupt, unb er meinte, er fpüre eS, 
wie ibm bie §aare jej}t plöjjlidj grauer werben. £ben fam 
ber föeppcnberger mieber unb braute einen SUcann, ber eine 
überaus feine unb ^aartreue Spotte f)abe, ba fei jebeS §ärdjen 
oon unten bis oben glcid) unb OTeS im ©lieft gewafdjen. 
$ietf)elm nebelte eS oor ben Slugen, unb er crfud&te ben 
föeppenbcrger, oor Mem einen guten Xrunf S&ein f)txbt\$i* 
fdjaffen; er füllte fid) }o matt, bafc er auf feinem ©eine 
mefjr fteben (onnte, unb bejonberS in ben $nteen fpürte er 
eine unerhörte 9Jcübigfeit. C£r gab ben Umfieljenben wenig 
©efdjeib unb ftarrtc t)inein in feine ©djreibtafel unb fprad) 
mit ben Sippen lautlos bie 3afyl*n öor fid) f)in. ©om 
§aupitfmrm ber Stabtfirdje bliefen eben bie Stabtjinfeniften 
ben alt^ergebrad)tcn ÜflittagSdjoral ; fte ftanben eben auf ber 
SBeftfeite ber Sfyurmgaflerie, unb biefe ^ofaunen unb $rom* 
peten ftrömten ir)re langgezogenen £öne gcrabe ju Raupten 
$>ietl)elm'S nieber. Gr judte jufammen unb flaute auf, als 



Digitized by Google 



62 



Stuerbadj. 



Ijörte et bie Sßofaune be§ jüngften ©ericbte§ com £immel 
berab; er fufjr fiefj mit ber breiten §anb langfam über ba§ 
ganje ©efidjt, bann fdjaute er ^eü auf, ber föeppenberger 
rief if)tn. 2)er betbeigebradjte Söein richtete il)n balb mieber 
auf, unb nun galt c§ bie begonnene 9toüe mut^ig fortjufefcen. 
$ie ©tabtjinfeniften bliefen eben nad) einer anberen £im* 
melSgegenb, unb bie klänge fdjmebten wie öerloren über bem 
tauten ÜDtorftgemütye. Einmal fpradj er eifrig unb ganj 
allein mit einem fremben §änblcr, unb e§ verbreitete fid) 
rafd) bie Sage, bafj er im Auftrage btcfeS, ber nod) gar 
nirfjty eingefauft fyattc, bie Ipänbel abfc^liefje. £)ietbelm 
merfte balb, bafj fein Auftreten bem 9)larft eine ganj an* 
bere SBenbung gegeben t)atte ; e3 famen fd)on Unterbänbler, 
bie ftdj im Auftrage Ungenannter nadj bem Söieberoerfaufe 
erfunbigten. (Sine SBeile ftoefte er unb gebaute mit mäßigem 
©eroinn barauf einzugeben, aber ber SReppenberger fyatte $ed)t: 
jefct im ^o^en 93erfebr, roo Me3 im Xrab gebt, fann man 
nidjt bufen unb rücfroärtS fahren; roenn 5lfle3 oorbei ift, 
bann läfct fid) ein guter Treffer madjen, bann Ijat man bie 
ganje ©cfdjidjtc allein in ber §anb , brum jefct nur mutbig 
uormärtS. Unb immer neue ScfyUn fteflten fid) in bie 
6d)reibtafel Xictt)clm , §, er fjatte fd>on breimal bie Sdjreibtafel 
in bie iafdje geftedt unb bie &anb barauf gelegt mit ber 
58erfid)erung, bafs er fie nia)t mef)r berau§tbue, unb roenn er bie 
©adjen Ijalb gefdjenft befäme, er gebe nidjt weiter tn§ 2Baffer, 
al§ er 33oben fmbe; aber 9lUe3 fd)rie über feine SBefdjciben* 
beit, fo ein 9ttann, roie er, fönne breimal ben DNarft aus* 
taufen, tiefer 9tuf)m ftadjeltc il)n immer roieber aufs 
Dceue, benn er fab, tute feine prablerifdje 93cfct)cibenr)ctt iftm 
immer mebt SBertrauen an ben §al§ roarf. ^er ©ebanfe, 
roie fefjr er biefeS 3"ttauen taufte unb öielleiajt ganj be- 
ttüge, juefte i^m roieber burdj bie 6eele, abet jejjt fanb er 
eine rafdje s }lu§bülfe : ba ift ber Steinbauer, ber fo ljeilig 
t^ut, roie ein frifd) t>om §immel geflogener (Sngel, unb obue 
SBiberrebe giebt er einen geringeren ^rei§ an, als er be* 



Digitized by Google 



Eietljelm bon ©Urenberg. 



63 



tommt, unb betrügt bamit alle Ruberen. Silier §anbel unb 
"SBanbel ift auf 2ug unb £rug gefteflt, ein biSdjen me$r, 
«in bissen weniger : unb e§ fann ja wobt fein, e§ ift fo t>tcl 
<il§ fidler, baf$ fein 5Hen[d) einen #efler öerliert. — $ie £eute 
leisten einanber, tote juberftdjtlid) unb fror) ber Eiettjelm 
breinfalj, unb beneibeten it)n um ben Haupttreffer, ben er 
tyeute madje. 



©ritte« Kapitel. 

0 

SBieber fet)rtc $ietl)elm mit grojjem ©eteite in ba3 
2Btrt!)^au§ jurütf. (£3 waren nun wirflid) feine Sßafaflen, 
benn ifm umgaben afle bie, benen er abgefauft Ijatte. 

Unter bem Xtyore begegnete er feiner Xodjter, bie mit 
«inigen SJMbdjen bort feiner r)arrte ; fte fragte ifyn , ob er 
nun mitgebe, iljr, wie berfprodjen, einen 2flarftfram ju faufen. 
3)ietljelm jagte, er babe feine 3eit, unb gab iljr jwei $ro= 
nentyaler, bafj fte fid) felber etwas faufe. 

2ttit bem Steinbauer mujjte nun üor Mem glatte $ea> 
nung gemalt werben. Sietfjelm naljm ifm juerft allein bor, 
aber er modjte reben, Wa3 er wollte, ber Weinbauer blieb 
bei feiner $u§fagc, er »erlangte ein SMertljeil be§ $aufpreife§ 
al§ Slnjaljlung unb binnen adjt Sagen bie Unterfd)rift be§ 
«Sdjäuperbaüib al§ 53ürgen. ©ietljelm fud)te ba§ Ungereajte 
biefer SBebingungen, bie gar nia^t feftgefteflt waren, barju* 
tfmn; ber (Steinbauer üerjog feine SDtiene unb blieb babei, 
felbft aI3 £>ietljelm laut lachte unb bie ©ad)e in§ 6d)erj= 
i)afte jie^en wollte, blieb fein SöMberpart ofyne £f)eilnaljme 
unb war, wa§ man fo nennt, ein beftanbener Sauet, ber 
fidj nidjt fo leid)t au§ feinem Stritt bringen liefe. <Sd)nefl 
in 3orn überfprtngenb , fdjalt ir)n ^ict^clm einen Betrüger, 
ba er einen geringeren Kaufpreis angegeben Ijabe, um bie. 



Digitized by Google 



64 



Auerbach. 



Slnberen hintergehen. $>er Steinbauer läugnete bied unb» 
behauptete, er $abe jur Angabe $)tethelm'§ nur gefa)tt)iegen r 
er fönne aber jefct auch reben unb biefleidfjt met)r als lieb fei. 

2Ba3 meinft? roa§? fragte 2)iethelm hafitg. 

Scr) tnei n , 9<* r nicr)t§, icr) miü mein ©elb, unb ba 
bleibt ein Seber mer er ift. 

fcältfi micr) für ein 8a)ulbenbäucrle? fragte $ietr)elm 
halbjornig. 

Wein, b'rjüt ©ott, ich »nnf mit bir taufchen, wenn'« 
brauf anfärn', aber meifet : jahleu mit baar ©elb, ba§ jmingt 
bie 2öelt. $)u brauchft ja nur pfeifen, ba haft'S, unb roemt 
ich mxn ®act) wieber an mich S^h'/ un0 ba§ l W ^r)/ ^ €nn 
bu mich nicht baar bqablft, ich c§ aber nid)* babei, ich 
müfjt' oor§ 9lmt bamit, fo hart e§ mich anfommt. 

$)iethelm fühlte, roa§ e§ (et|t, fidt) in fchroanfenber ober 
gar in oerjmeifelter ßage ju befinben, ba mufi man ftch f D 
ju fagen über§ Ohr hauen laffen unb tr)un al§ ob nichts 
gesehen märe, nur um Sluffefjen unb genauere 9kchforfct)ung 
ju oermeiben. 

3n einer Stunbe ftaft all bein ©elb , rief $ietf)eim 
ben ungerecht 3kbrängenben überbietenb. 

60 recht, fagte ber Steinbauer, mie triel Uhr ift 
jefct? $rei? Um biere bin ich »ieber ba. SB'hut bich ©ort 
unb jürn' nicht. 

IDic Uebrigen, bie ben jähen Steinbauer fo jufrieben 
baoon gehen fahen, roaren fct)ncfl befriebigt, unb SMethclm 
brang fclber brauf, bafj fie wegen „2ebcn unb Sterben" 
eine §anbfcr)rift bon ihm nehmen mujjten. üftun eilte er ju 
bem tübüofat Gothmann unb oerlangte tum ihm ein $)ar* 
leihen für ben Steinbauer ; ber 9lbbofat beglücfmünfchtc ©iet* 
heim ju feinen guten (Sinfäufen unb fctjlofj eine eiferne ©elb- 
fifte, inbem er fagte : $>a3 ftnb Spfleggelber , 3h r f c ^° i a 
felber Söaifenpflegcr unb roi&t, bafe ich foldjes ©elb nicht 
ohne gerichtliche SBürgfchaft oerleihen barf. ©iethelm ging 
um bie ßifte tyxum mie bie tfafce um einen SBurfthäcfler unb 



Digitized by Google 



Xtet^elm oon 93ud?enberg. • 65 

faö mit ©djmerjen baS ade* üerfd)liefjen , oljne 9Kiau 
m machen; er blieb notf) eine Söeile f)armlo§ plaubcrnb bei 
bem Slbbocaten unb tf)at als ob er nie ein Anliegen gehabt 
Ijätte , mit bem er abgemiefen mar. (Sr t>erfia>rte &ot$« 
«rnann, bafc er meit baöon entfernt fei, ifm au§ ber ^Ibgc^ 
orbnetenfteüe oerbrängen moflen; ber 9lboocat entgegnete, 
bajs er $)ietf)elm ©lücf münfdje, menn er al§ ßanbibat ber 
Jidj fo nennenben ßonferoatiü^iberalen burdjbringe, bie Herren 
möchten bann einmal iljre fogenannte 9flöglidjfeit3politif oer* 
fudjen, nm $u erfahren, baft ba§ Sdjledjte leidster möglidt) fei 
als ba3 einfad) siebte. 

Dietljelm geigte fidj eifrig in Darlegung feiner ®efin* 
nungen, nnb bod) bad)tc er jc^t an nidjtS meniger al§ an bie§. 

Offen unb üerftedt laufen überall unb allzeit bie üer* 
fajiebenften Sntereffen burd) einanber. 

s 2tlö £>tetf)etm ba§ §au§ üerüefj, traf er glüdlid) ben 
Dleppenberger üor bemfelben j burd) biefen liefe er nun ein gut 
Sfyil be§ Stngefauften unter ber £)anb ju baar ©elb ma* 
d)en, mit ber 53ebingung, bafj nidjt fyter unter ben klugen 
ber ÜJcarftaufjeljer , fonbern morgen auf bem eine Stunbe 
entlegenen &orfc ober nod) befjer in feiner eigenen §eimatlj 
abgeliefert merbe. 9M§ biefcä ®efd)äft abgemalt mar, rooÜtc 
fid) 3)ie%lm »erborgen galten, unb baju gab e§ fein beffereS 
Skrfted als ben £anjboben im Stern, mo eben bie 9ftufif 
auffpielte; bort mürbe ilm geroifj SRtcmanb finden, unb bortfjin 
jollte föeppenberger mit bem fremben £änbler fommen. 

(£§ mar, al§ ob bod) etmaä oon bem 2öunfd)e £>iet= 
fjelm'S , . mit feinen $mei Wappen in ben ©tuben fjerum ju 
futfd)iren, erfüllt märe; benn faum mar er auf bem !tatt|* 
boben, mo fidt) eben in lärmenber Sßaufe bie crr)i^tcn $aare 
verliefen, al§ Me3 ehrerbietig bor if)m auSmid), unb ba unb 
bort Ijörte er feinen Tanten pifpern. Einige ältere 2eutc, 
bie ifjm jutranfen unb ftolj barauf fdjtenen, bajs er ba§ ©la§ 
annahm, fragte er nadj bem .üieppenberger, ben er ju fudjen 
oorgab; fogleid; erboten fidt) mehrere £rinfgelb§*53ebürftige, 

HctttknWafe. »b. VII. 5 



Digitized by l^ooQle 



66 



Slueibarf). 



ben föeppenbergcr aufeufuchen. $)iethelm hatte abzuwehren fo 
gut er fonute, unb gliicflic^crtncifc erlöf'te irm ein junger 
mobifcf) gefleibeter Wann, ber mit dielen Südlingen auf it)n 
gu tarn, fid) al§ älteften Sohn be§ Sternttirt^fi öorftcfltc unb 
2)ietl)elm bat, in bie §errenftube ju fommen. 

3)ie SOßctt bulbete e§ gor nicht mcljr, auch wenn er e§ 
felbft gewollt t)ättc , baft er in nieberem 33erctrf)e ttcrrocilte. 
^iethelm betrachtete ficr) felbft, um $u erfunben, ma§ benn 
an ir)m fei, bafj ir)m 3eber ungefragt eine fyöfyere Stufe an* 
roie§. (£r folgte bem jungen SJlanne, ber äufterft ehrerbietig 
mar, bie treppe hinab, unb al§ er eben bie ^linfe jur 
§errenftubc in ber §anb hatte, hörte er einen Solbaten unter 
ber §au§tr)üre fagen: fomm nur. £>iethclm bret)te fich um, 
bie Stimme mar ihm befannt, unb ber Solbat fuhr fort: 

Xan% bu nur einmal, wäfjrenb ber Seit tnirb bein 
Satcr um ein paar taufenb ©ulben reifer unb id) frieg' 
bich immer weniger. 

3d) toetjj nicht, ob'§ recht ift, fagte eine 9Jcäbd)enftimmc, 
unb halb gebogen erfchien gränj auf ber Sdjmefle mit hoa> 
glüfjenbem 9lntli£e. 

Soll ich euch auffpielen? rief $)iethelm, fid) ummen* 
benb. $)er Solbat unb 3*än$ liejjen öor Sd)red bie 
§änbe lo§. 

®er Solbat fa&te ftch fchnell mieber unb grüßte S)iet= 
heim, biefer aber fagte : 

S)u btff§? mie fommft bu baher, ÜJcunbe? 

3d) Urlaub genommen, unb e§ freut mich, bafs id) 
auch meinen alten §errn fei)'. 

So? SBittfl eine §albe trinfen? 

Sreilid). 

Seh, ba haft ©clb, trinf eine, unb $>iethelm reichte 
mit biefen Söorten bem über unb über- erröthenben Solbaten 
einen Sech§bä£ner. £er Solbat, ber nid)t anberä erwartet 
ju (aben fd)ien, al§ ©iethclm mürbe ihn- mit &um Söein 
nehmen, wujjte nid)t, fottte er bie §anb jum Sauft jä)lag 



Digitized by 



$ietljelm oon 93ud)cnberg. 



67 



bollen ober jum Empfang ber ©abe barrcicfyen. 93eibe§ 
fd)ien gletdj mifjli<$, offene geinbfeligfeit mie bie beabfid)tigte 
$)emütf)igung oor ben klugen ber ©eltebtcn , c§ faub fid) 
aber nod) ein SluStoeg, unb läd)elnb fagte ber ©olbat: 

$>anf geljorfamft, id) loill toarten, bi§ id) einmal ein' 
^>albc mit (£urf) trinf , oor ber §anb f)ab' id) fdjon nod), um 
oon meinem (Selb ein ©la§ auf (£uer SBoglfetn $u trinfen. 

W\t einem ©emifdj feltfamcr (Smpfinbtutgcn reichte ^iet* 
tjclm bem 6olbaten bte §anb unb ftanb oon bem 93orl)abcn 
ab, bem 93urjd)en auf ftrenge SBetje ju jetgen, an melden 
Pa£ er gefjöre; biefe gefdjirfte, f)öflid)e SOßcnbung unb ber 
<stolj, bcr barin lag, gefiel ifjm. 3)a§ geftanb fidt> S)iet* 
fjelm, nid)t aber, bafc er fid) in biefem Wugenbtide felber ju 
fetjr gebcmütyigt füllte, um bie Untermürfigfeit Ruberer $er* 
auSjuforbcrn. (Sr fagte ba^er nid)t§ roeitcr, toinfte bem 
6olbaten einen 2lbfd)ieb 31t unb oerfdjmanb mit Sränj hinter 
ber £f)ürc ber Jperrenftube. ^5cr ©olbat ging im §au§flur 
auf unb ab, lote ein 2öad)poften, unb feine (Bebauten gingen 
mit il)m l)in unb Ijer: follte er aud) f)inein in bie ^erren* 
ftubc unb fid) auftifdjen (äffen? Iber toer toeijs, rooju baS 
füfjrt? (£§ finb Oiele gäüe möglid). 'Der 6d)lufj blieb 
jene§ lefcte Littel, ba§ ©elefjrten unb Ungcleljrten gleid) 
genehm ift, nämlid): oor Wütm unb oor bcr §anb uict)t§ 
tf)un — ba mad)t man nid)t§ gut unb nid)t§ böfe unb fann 
getroffen 2ftutf)e§ unb ruhigen ©cmif}en§ bie fommenben (£r* 
eigniffe abtoarten.. 



Viertes Kapitel. 

$>er (Solbat ging nad) bem €>d)afmarft. SSiele §urben 
maren bereit leer, bie nod) jurüdgebliebcnen <5d)äfcr Ratten 
ifjre Mäntel bereits lofe jufammcngeroHt auf ber 6d)ulter 

5* 



Digitized by Google 



68 



ftuerbad). 



Rängen. $)a§ 9Dlarftgemüf)I brauf'te unb tof'te in ber 3tone, 
fyier aber war 9lfle§ fo fttfl wie auf einfamer §ölje, an 
beren guji ein wilbraufdjenber 53adj übet Reifen brauet; 
nur bisweilen fjörte man ba§ flagenbe 33lö!cn eine§ 6dja* 
fe§, bem ein OJiejjger burdj einen ©dmitt in§ Of)r ba§ 
&ennjeid)en feines (Sigent|)um3 gab.* $)ie alfo bejeidmeten 
©djafe bueften bie tföpfe unb fallen traurig unb bumpf 
nieber, al§ müßten fie, baf$ bie Sage ifjreS 2Beibgange§ 
gejault finb. 93on einer §eerbe führte ein 2Jce£ger eben 
. einen £mmmel weg, unb ba§ fonft fo gebulbige Xfjier war 
ftörrig unb mujjte meljr gejogen unb gefd)oben werben, 
al§ bafj e§ ging; e§ flimmerte ftd) wenig um Sellen unb 
33eifjen be§ §unbe§ unb blöfte nur fläglid). $>er €>olbat 
flaute bem allem mit bumpfer Skrmunberung ju ; er war 
feloer ©d)äfer gewefen, unb bod) mar if)m aüe§ ba§ mieber 
neu unb faft feltfam. (£r fal) bie §urbe feines SBruberS, 
be3 (SdjäfcrS TOebarb , ben wir fdjon beim s Äu§fpannen ge* 
fc^cn fmben, unb fdjon bon gerne jerrte ber falbe §mnb an 
ber $ette, bie am ®urte feinet §errn befeftigt mar, unb 
medte btefen au§ ftiltem Wieberfdjauen , fo bafe er auf* 
bliefenb rief: 

©aft fie gefunben? 

£)er ©olbat nidte mit bem tfopfe, unb erft al* er bei 
feinem ©ruber mar unb ben £>unb gefireidjclt Ijatte, erjagte 
er, wie er bie gränj allein auf bem SJcarfte getroffen, wie 
fie mit einanber uml)ergefd)Ienbert unb eben jum Xanje geljen 
wollten, al§ 2)ietf)clm bajmifdjen fam unb it)n fo fonberbar 
babon fdjidtc. 

^er ^cfyäfer bagegen berichtete, wie cS ifym fei, als ob 
bie ganje 2Belt au§ bem Seim ginge: bafyeim l)abe ber 
9J?eifter fo uötfjlid) getfjau , wie wenn 9lüe§ bei ü>m auf 
©pitj unb Jfrtopf ftelje, unb faum auf ben TOarft gefommen, 
faufe er wie befeffen ein unb tljue, wie wenn er fragen 
mödjtc, toaS foftet ba§ ©d)mabenlänble ba? (£r l)abe bie 
Jpämmcf üerfauft unb fönnc ben £crm nirgenbS finben, um 



Digitized by Google 



>$)iet^clm t>on SBudjenberg. 



69 



itym ba§ ©elb gu geben. Uebertyaupt , erjagte er, fei ber 
aWeifter feit faft einem Safjre jmeierlei 9flenfdf)en, balb ftreid)le 
er einen tüte mit ©ammtpfoten, balb fei er ein borftiger* 
3gel, balb lobe er Alles, balb madje man ifjm gar nichts 
rcdt)t. SDic trüber befpradljen ftdf) nod) lange über ba§ feit* 
fame SBefen be§ 2tteifter§, benn and) ber ©olbat Jjatte efje* 
mal§ bei $)ietfjelm als ©dfjäfer gebient. 

Al§ ber <S<f)äfer äußerte, baf$ ©ietfjelm tnefleicfjt um 
fo größer tfyue, je Heiner er gemorben fei, unb oiefleidfjt 
noct) einen tüdfjtigen 3fta|)§ madfje , fo lang man ifjm traue, 
fu^r ber €>olbat bagegen lo§, al§ ob er felber be(eibigt 
märe, unb e§ mar nod) mefjr als baS: benn ba gilt \a gar 
nidjjtS mefjr, menn man gegen foldf) einen 9flann nur fo ma§ 
benfen barf, morauf ber Anbere lädjelnb ermieberte: 

SBüblc, 53üble, bu mirft bein ßebtag nid)t gefdjeibt, bu 
glaubft ben Seuten, maS fte bir oormacf>en. ßa& fcr)cn, roaS 
bu für £ubaf fmft, fdf>loj$ er unb nafjm bem ©olbaten bie 
pfeife aus bem 9ttunb unb raupte fte meiter; ber ©olbat 
fagte fein 2öort ba^u. 

(SS mar ein feltfameS SBrüberpaar, baS ba bei einanber 
fafj. 5ttebarb fjätte bem Hilter nadj ber Sßater DJhinbe'S fein 
fönnen, aber äl)nlict) fafjen fidf) bie Sßrüber nidfjt. 9Jlebarb 
f)atte ein langet bürreS ©efidjt, baS burdf) ben äottigen 
SBacfenbart unb bie aufgefträubten rötljlidfjen Augenbrauen 
Aefjnlidjfeit mit bem ©dfjäferljunbe fjatte, mäljrenb 9ftunbc 
fugelrunb auSfaf) unb Angeftdjt unb §alS oon bunfelbrauner 
garbe mar; er Jjattc fof>lfd)toar$eS §aar unb fleine, in fetten 
Augenlibern üerfteefte braune Augen, auS benen ein ftifleS, 
fanfteS ®emütf) fpraci). TOcbarb faf) auS, als fönnte er nie 
lachen, unb SKunbc faf) nodf) jefct in feiner 93etrübm& auS, 
als tönnte ©d&merj unb 3orn feine §eimatf) in feinem ®e* 
ftcrjtSauSbrud finben. » 

9Dtebarb mar gerabe um fünf unb jmanjig 3af)re älter 
als fein S3ruber, unb biefe Seiben unb nodf) eine ©cfjmefter, 
bie bem alten SBruber in 93ucr)enberg JpauS f)ielt, maren oon 



70 Äuerfcac$. 



neun fttitberti am Seben geblieben. 2113 bet (leine SDcunbe 
fo oerfpätet unb plotjUd) geboren mürbe, oerlieft 2ttebarb 
* unter S3cnüün)d^ungen ba§ oatcrlidje §au§ unb betrat fed)S • 
ooflc Saljre beffen ©djmclle nid^t meljr. (£§ mar nidjt Slerger 
megen be§ (£rbe§ — ba mar ja nid)t§ gu feilen — aber SHebarb 
fdjämte unb ärgerte fidt) über bcn nadjgebornen <5olm, bafc 
er öon feinen Altern gar nidjts meljr nriffeti moflte; er Der* 
bingte fidj meit meg unb fam erft nad) fcd)§ Sauren mieber, 
als er au§ bem 3ud)tfjaufc cntlaffen mürbe, mo er mcgen 
einer Lauferei, in bcr er einen Nebenbuhler erfragen hatte, 
fünf Safjre gebüßt hatte. <£§ mar ihm nun bod) nicl)tö 
übrig geblieben, al§ in ba§ elterliche §au§ jurütfjufe^rcn. 
$Il§ er jum erften $ftale mieber in bc§ S3ater§ Stube trat — 
bie Butter mar fdjon feit fed)§ Sahreit geftorben unb, mie 
ber Söater jagte , an ben folgen btx SBerheimlidmng it)rer 
©djmangerfdjaft, bie fic uor bem crmad)fencn ©ohne uerbergen 
moKte — ba mar'S, al£ ob ber fleine SDhinbe e§ bem 53ruber 
mie mit 3öuber angeifjan ^ätte, er umflammerte gleid) beim 
©intreten feine Süfje unb ÜJtebarb liefj ben fdjon jtemlict) 
grofjen SBenget oft ©tunben taug nid)t oom 9lrm ^runter 
unb tollte mit ihm mie närrifch umher, bie ganje berhaltene 
33ruberliebe fdjicn auf Einmal ft<3t> 511 entfalten unb eine 
(Sühne für feine früher oerübte §ärte ju £age }U förbern. 

©icthelm tl)at gerabc um biefe 3cit eine großartige 
©djäferei auf, unb auf bie Sitten bc§ alten ©djäferle unb 
bie Sareben feiner grau nahm er ben Üftcbarb in £)ienfr, 
ber nun oon ©eorgi bis TOdjacli im freien gelbe mar unb 
ftetä ben DJcunbc bei ftdj fyattt unb Um mit einer (Sorgfalt 
ohne (Brenden martete unb pflegte. SDer alte ©djäferle über« 
liefj ihm gerne ba§ $inb; er mar mit Willem aufrieben, menn 
er nur hinlänglich £abaf r)atte, um feine ^oljpfeife in be* 
ftänbigem 53ranb ju erhalten. 5Kebarb oerforgte ihn je£t mit 
Xabaf, mä^renb er fonft oft hatte bürre 9cufjblötter raupen 
müffen. 

2Benn Sftebarb manchmal backte, bafj ihm ba3 #inb 



Digitized by Google 



$ietl)clm oon 'öudjenbiTg. 



71 



ficrben fönnte, füllte er alle Jpaare 511 33erg fielen, ©tun* 
benlang fonnte er in ba3 braune ^lutlij^ unb in bie bunfelu 
klugen bc§ Knaben flauen unb fid) nur ärgern, bafc biefer 
iljn genüfj nidjt fo lieb f)abe, luie er Um, e§ nxnigftenS nidjt . 
bartfjun fonnte; bann fonnte er aber audj ftunbenlang bor 
fid) Ijin lädjcln über eine einfältige ober fluge 53emerfung 
bcS 93hmbe. Wuf ben falben ©djäfer&unb, ben ^ajjauf, tt)ar 
3flebarb oft eiferfüdjtig, benn ber $nabe mar mit bem §unbc 
t fo jutraulidj unb üerfdjmenbete an iljn fo biel Siebe, bie bod) 
iljm gebührte. 9ln (£iner ©ad)e fjatte aber üftebarb ftet§ 
feine ungetrübte greube. Ü)hmbe mar nämlid) äufjerft gelehrig • 
in ber SHufif. 93icüctd)t ift e§ no$ ein Ueberblcibfel au§ 
ben berflungenen ©djalmeicnjeiten , ba& bie ©d)äfer in ber 
Siegel funftfertige Pfeifer finb, unb 9)iebarb mar hierin nodj 
ein befonberer 9)?eifter. ©r uerftanb nidjt nur ben notljtuen* 
bigen ©ignalpfiff, ber bem ^a&auf al§ .ßommanbo galt, er 
fonnte audj alle Söögcl bc§ 2Balbe§ nadjafymen unb r)atte 
nod) ba^u eine unerfd)öpflid)e Duelle oon Sieber* unb Üanj* 
roeifen, in beuen er trillern fonntf nrie ein $anarienüogel. 
@r letjrte nun ben 33hmbe biefe gertigfeit, unb roenn ber 
#nabe bann bor iljm ftanb unb ben 9ftunb fpiljte unb Ijefl* 
auf pfiff, umfaßte SHebarb mit beiben gmnben feine ©djäfer* 
flippe unb bofjrte fie tief in ben Sßoben bor greube. 3m 
§erbftc totfte SRebarb anbete Knaben ju fid) aufS Selb, ba* 
mit fie mit bem Üftunbe fpielten, benn biefer fam iljm mana> 
mal fo traurig unb nadjfinnenb oor, fo berlaffen tüte ein 
©djäfdjen, ba§ bon ber §eerbe genommen ift, unb ba§ einfam 
in fidj fjinein jammert. $)a bäudjte e§ bann 9Jlebarb , al§ 
ob fein 5J2unbe über $fle fjerrfdje, fie beugten fid) iljm un* 
geljei&en, unb alte Sagen famen iljm in ben ©inn, roie ein 
©djöferfnabe plöfclidj 51t einem $önig geworben unb eine 
fdjöne ^rin jeffin im biamantenen ^alafte jum CSljegcmaljf er* 
(jielt. ßr Iäd)elte rool)l über biefe ©agen, er muffte ja, baf$ 
baran fein roaljreä SBort fei, aber SHunbe mar gemifc ju 
etmaä <£rofjem geboren, menn audj juft nidjt ju einem Hörrig; 



Digitized by Google 



72 Sluerbad). 



unb bann wollte fid) 2ftebarb in feinen alten £agen ba§ 
(Snabenbrob bei it)m abbitten unb unter ber 6tafltt)ür 
ftet)enb glüdlid) fein, wenn fein ©ruber in ber $utfd)e batjin* 
fut)r ober auf einem frönen s 3(J)felfd)immcl baljerritt. 2Ba§ 
läjjt per) nidjt a(le§ auSbenfen brausen bei ben ftiü weiben* 
ben £t)tercn! 5Rebarb erfaßten fidt) oft ganje 2Bodt)en wie 
Bezaubert, Mc§, wa§ er tt)at, fam it)m fo oor, al§ wäre 
ba§ nur für einftmeilen, nur nodj je^t, in einer Stunbe wirb'§ 
anber§ ; ba fommt auf ein Wal ein grofj ©türf. Unb mandjmal , 
fonnte er e§ gar nidjt faffen, bafj ber 9Jcunbc noct) fo Hein 
unb jung fei unb nodj fo lange &u madjfen ftabe, bi§ er ein 
grofjer 2ftann, minbeften§ ein reifer ©raf fei. 9?atürlid) 
fehlte e§ aud) nid)t an 3citen, wo fid) Üflcbarb oor bic 
©tirnc fdjlug unb fidj felber au3lad)te über aü bic 9?arre* 
tl)eien, bie er im $opfc herumtrage; er mar bann fror), bafj 
92iemanb baoon uufjtc, unb fdjiug fid) Me§ au§ bem©inn; 
aber innerlict) oerborgen fonnte er bod) eine gemiffe Hoffnung 
be§ Unerwarteten nict)t ertöbren, er wujjte nidjt wa§ unb wie, 
aber bod) bliebt. 

51I§ $iett)etm feine gtättj geboren mürbe, tjatte üflebarb 
biefer fd)on einen <St)emann beftimmt , lange beoor fic ein 
2Bort fpred)cn fonnte. 

Sttunbc mar aa)t 3at)re alt geworben. @s war im 
r)or)en ©ommer, im £t)ale mar abgemeibet, unb ber $ferdj 
begann nod) nid)t, ÜRebarb t)atte feinen fämmtlidjen ©dmfen 
©djeflen umgehängt, unb e§ ging nun auf ben Xrieb in§ 
r)ot)e 2Balbgebirge. $>a§ ©djeliengeläute wät)rte unauföörlict) 
oom borgen bi§ jum Slbenb, benn bie ©djafe auf ber 
SBeibe freffen beftihtbig im ®er)en unb ftetjen meift faum fo 
lange ftifl, um ba§ (Sra§ au§juraufen; SJlebarb war immer 
in wunberfamer Aufregung, unb er bad)tc mit ferneren ©in* 
nen , bafj bieje§ ber lefcte ©ommer fei , wo er ben Dflunbc 
bei fid) fjaite; ju Oftern mufjtc biefer bei ©träfe enblid) in 
bie ©dmle. <£§ ifl oorfjer gegangen, c§ mufe naa)r)er aud) 



Digitized by Google 



$tetf)elm öon 33ud)enberg. 73 

gefym, tröftele fid) 2ttebarb, mcnn er überlegte, wie er biefe 
Trennung ertragen werbe. %n einem Wittag, an bem bie 
Diebel nid)t oon 53erg unb Xfyal midien, fa& 9ttebarb am 
SBalbranbc, an bem ein jajmaler §o!jmeg fia) fjinjog, unb 
oor ifnn, ben jä^en 93ergljang fn'nab, meibeten bic ©djafe; 
9ftunbe ftanb weiter unten, Juft in ber Biegung be§ 2Bege§, 
in einer SBrombeerljede unb erlabte fict) an ber faftigen 
grud)t. $om SBalbe oben oernaljm man^arfen unb Gnaden 
ber ^ol^auer, unb ba§ <Sd)eflengcIäute mar fo fummenb, 
bafj TOebarb faft in Sdjlaf öerfinfen wollte. £a r)örtc er über 
fict) etwa§ poltern, er flaute rüdwärtS — Ijat fid) ein gelfen 
au§ feiner uralten Sftufje foSgelöf't? $)a fommt e§ ben 2Beg 
Ijerab, ein in ©djufj geratener lebiger ^weirabriger Marren, 
9ftebarb ift ganj erftarrt, er ftf)aut auf unb fct)aut fjinab unb 
ruft fd)neH: Ottunbe, gel) bei Seite, 9Jtunbe, um ©otte§ SBiflen 
lug auf! 9lber ba§ ftinb r)örte nid)t, unb ber Sßagen ift 
fdjon fo nafye; fommt er bei Oflunbe an, ftürjt er bie §albe 
fyinab unb jerfa^mettert ba§ $inb , e§ ift fein ©tein am 
SBegc, nidjt§, womit man einhalten fann. 910 bie§ ©djauen, 
teufen, föufen, mar ba§ 2öerf cinc§ 9lugenblide§ , fdjon ift 
ba§ jermalmenbe 9iab naf)e, 9D?ebarb fann ftd) retten, aber 
ba§ $inb ! ©dmefl ftredt ÜJJebarb r)alb träumenb, tjalb miffcnb, 
wa§ er tr)ut, ben redeten gufe weit oor, e§ fnaeft, ber 
Marren ftefjt ftifl ... 3)ie ßeute , benen ber Marren ent* 
rönnen mar, famen mit (&e}d)rei fjtnterbrein, fte fanben SJle* 
barb mit jerfnidtem Sufje, leblos, fie marfen fdmeü ba§ §otj 
ab unb Iuben 5ttebarb auf ben Marren unb führten ifyn nad) 
bem £>orfe, wo er 2ftonate lang ctngefdjinbeü lag. Um fo 
luftiger aber j prang 9flunbe um ifjn fjer, unb ba§ erquidte 
ben Seibenben mef)r, al§ all bie guten Xränfdjen, bie ber 
alte Sd)üfer bereitete, unb al§ bie forgfame 9Ibmartung ber 
9fleifter3frau. TOebarb war nid)t fo gro&mütf)ig, feinem 58ru* 
ber nie ju fagen, ma§ für ein Opfer er if)tn gebraut. $)a§ 
tfinb öerftanb beffen SBebeutung nodj nia)t, unb als er 
in fpätern 3af>ren e§ erfannte, war bie %f)ai eine iängft 



Digitized by Google 



74 



iHuer&ad). 



gewohnte , wenig beljerjigte, wenn gleich ilfunbe bem altera 
©ruber mit finblidjer Eingebung jtigctrjcm mar unb e§ 
it)m nie in ben §tmt fam, eine ßinfpradje bagegeu ju er* 
fjeben, baß if>ix SWebarb ftctä „©üble" fjiejj. ÜJtebarb 
fonnte, wenn aud) mit einem lahmen 3fuf3e, jeinem ©efdjäftc 
nadjgefyen; bic föulje, bie e§ mit fidj brachte, mar ttytn nun 
befonber§ genehm. SRunbe mar in ber Sdnile, unb 9)tcbarb 
blidtc auf bie Sage., ba e§ ifjm ba§ ftmb mie mit einem 
3auber angetan rjattc , mit oermunbertem ßädjeln $urüd ; 
unb bodj mar etmaS eingetroffen, unb mer mujjtc, ma$ 
nod) barau§ wirb. 9Hunbe lebte im £>aufc ^ictfjelm'ä 
mie ba§ eigene $inb, unb c§ mar nidjt anber§ ju 
tjermuüjen , al§ $>ieü)elm mürbe bem fDhmbc gern feine 
3?räu$ jur grau geben, benn ^ietr)e(m mar megen feiner ($3ut* 
(jerjigfeit berühmt, bie er aücrbingS jmnädjft nur auf feine 
greunbfdmft (©ermanbtjdjaft) anmenbete. SWuube mar unb 
blieb eben ber ©djaferprinj, mie ifm 9ftebarb oft im ©tiüen 
nannte. Sei all feiner 3ärtlidjfeit für ba§ fleine 33rübcrd;en 
unb beffen grofte Hoffnungen üerjäumte inbeffen 9)}cbarb 
bod) feinen eiuftmciligen ©ortljeil nidjt, er mollte für äße 
JJälle geborgen fein, er oerftanb e^, mie man fyier erft redjt 
fagen fänn , fein @d)äfd)en in§ Xrocfcne ju bringen, unb 
jmar mit fo berfdjlagener 2ift, bajj 2)ietf)elm ba§ unbebing- 
tefte Vertrauen in ifyn fc^te, obgleich er e§ iljm nod) manchmal 
üorrütfte, bajs er ein ©träfling fei. $Rebarb martjte fid) 
md;t im (Sutfernteftcn ein ©ewiffen barau§, ba§ ©ertrauen 
^ictljelm'S ju miftbraudjcn ; beim ba§ ift ba§ Uncrgrünblidjc 
in be§ 9Hcnfdjen ©ruft, bafe oft Betrügerei neben Sreurjer* 
$igfeit, ©erftodtfjeit neben 3artfinn frieblid) ftu moJjncu oer* 
mag. 9113 9ttunbe confirmirt mar, mürbe er ©d)äfer, aber 
ber ältere ©ruber gab feine Hoffnung nod) nidjt auf, iDhmbc 
mujjte einft bie 8ränj r)eiratf)en; unb je merjr ba§ ÜRäbdjen 
(jeramoud)8, um fo größer mürbe aud) feine Siebe ju bem 
jungen ©djäfer, immer r)ütete $Rebarb feinen ©ruber mie 
feinen Augapfel unb biente ir)m, al§ märe er fein angeborener 



Digitized by 



3>tcrl)elm Don iöudjenberg. 



75 



Serr. (£rft ai% 9Jcunbe Oolbat merben mußte unb bcr $)ier» 
heim it)tx ntd)t loSfaufte, faßte 9JJebarb einen tiefen §aß 
gegen feinen Reiftet ; c» genügte ihm nirijt mehr an ben 
gewohnten Keinen Veruntreuungen, er münfdjte ftdj eine gc* 
maltige X^at, um 3orn unb 9tad)e lo^jutaffen ; nur bie 
SReiflerin tfmt ifjm leib babei, unb menn fic nidjt märe, fagte 
er oft, hätte er ben $fteifter }d)on im €>ta[l ermürgt. 

3U3 Dflebarb jejt ben Eeridjt feineä 93ruber3 hörte, 
fagte er uid)t3, fonberu ftieß nur ben 9taudj ber pfeife im= 
mer rafa^er herauf. 

3d) xooüV, fd)(oß ber ©olbar, ber ^iet^elm mürbe über 
yiafyt ein armer ÜJtonn , nad/hcr fönnt' td) bie gränj het= 
ratzen ungefragt. 

53üble, bu bift ein 9carr, rief 9Jtebarb, bu mußt fic 
haben mitfammt ihrem ©elb, unb mag fic nod) fo fyoffärtig 
fein, unb ein titlet ift unb bleibt fie ; aber freiltd), ba brüber 
barf man mit btr nicht reben. 2Benn id^ nur müßt', nrie'3 
mit bem SUieifter ftefjt; fauber iffS nid)t, ba§ glaub mir. 

Unb nun befprad;en bie trüber ba§ Seben be§ 2Reifter§. 
$)ie%Im mar etjebem ein moljlhäbiger, ftill arbeitfamer S3auer 
geroefen, er mar als &nedjt nach Büchenberg gefommen unb 
hatte bie reiche Sßittme, bie ©chtoeftcr bc§ ©chäufleibabib'ß, 
gegen ben SÖMcn it)re§ ©rubere unb ihrer ganjen Samilie 
geheirathet. @tol$ mar er öon je, unb felbft feine borljerr* 
fdjenbe £ugenb, bie ihm einen großen tarnen madjte, fdjien 
baoon md)t frei. £)ama!3, al§ $)iethelm bie reiche SEBittme 
heiratete, lebten feine Altern nod), aber fie, wie it)re anberen 
fech» $iuber, bie tljeilS bienten, theifä fclber ffamilteii gegrün* 
bet Ratten, lebten in äußerfter 3>ürftigfeit. 3)a§ na$m nun 
fdjneü ein (Snbe, beim mit reidjer §anb fefcte £)iethclm alle 
feine Angehörigen in SBohlhabenheit, unb ÄflcS, ma§ ^ietfjel* 
mifdj ^ieß, ftanb plötzlich in Gfyu unb Anfeljen. §atte 
$)iethelm im Allgemeinen eine freigebige Jpanb, fo mar biefcsJ 
noä) befonberä für einen auffälligen Smed. <Sr Heibctc 
nämlich gern bie Armen, unb e§ mar feine befonbere ßuft, 



Digitized by Google 



76 



5luerbad) 



baß ^Iflc§ ftattlidj bafycr fäme; unb mürbe er aud) oft öon 
Soldjen mißbraucht, bie frember ©abe gar nidjt beburften, 
immer lieber fanb iljn 3eber bereitmiüig unb ^ülfretd^. 
SQßenn unfer 5Reifter nad) Sejnueiler tarn, ftanb SlfleS füll, 
al£ erfajiene ein I)öf)ere§ 2öefen, unb bie Sippen bemegten 
ftd) wie ju 6egen§fprüd)en, benn fold) einen 2Bof)ltf)äter Imtte 
man nodj nie gefehlt, unb $>ietf)elm §atle nur abjumeljren, 
baß iljm ntdjt $inber unb ©reife btc §änbe füßten. ©eine 
plfreidje TOlbtliattgfcit mar aber aud) oljne ©renjen, unb 
man fabelte allerlei über feine unermeßlichen föeidjtf)ümer: 
er Ijabe ein grofceS 2oo§ in einer fremben Sotterie gemonnen, 
er fmbe einen 6d)a£ gefunben unb bergleidjen mefjr, unb 
3)ietf)elm gefiel fia) in bem 9Rul)m fcine§ $eid)tf)um§ unb 
feiner 2öol)Itf)ätigfeit. 3n ben beffen, manneSfräftigen Sauren, 
al§ er ©djultljciß gemorben mar, fiel e§ if)m auf einmal 
ein, baß er genug gearbeitet ^abc. (£r bcrpadjtctc baber feine 
nieder unb lief müßig unb mit eingebilbeten $ranfl)eiten im 
$)orf untrer; aber aud) bie§ £cben öerleibcte ifjm nad) me= 
nigen 3afjrcn, ^limal er mit ben $ad)tbcftänbcrn öielerlet 
Ouengeleien Ijatte. (Sr roollte änbern, modjtc aber nidjt me^r 
äurütf, üerfaufte nun trötj Ijcftigften 2Biberfprud)§ feiner grau 
alle feine nieder, nur bie SBiefen behielt er unb lebte oon 
3infen. Salb aber fing er einen flehten $ornf)anbel an, 
ber nid)t offne ©emutn mar, unb nun ging er Xag unb 9*adjt 
auf fogenanntc Speculatioucn au§, bie ifjm aud) meift glüdten. 

DiefeS SSermenben ber ganjen £eben§arbeit feiner 
$)orfbctt)of)ner al§ bloßen 2Bertf)gegenftanbe§ ^atte fajon in 
ftd) etma§ §erau§forbernbe§, getnbfelige§. 2)cr emige $ampf 
jmijdjen ben ^eröorbringenbcn unb benen, btc foldjcS müljfamc 
§änbemerf mit Sieben unb ©abreiben ju eigenem 93ortf)cil Oer* 
menben, ift auf bem Sanbe naturgemäß ein SBibcrftreit gegen 
bie l^ornljänbler, ber ftd) je nad) ben 3eitläufen ju au§ge= 
fprocfyenem §affe entmidelt. $)a§ S3orr)aItcn be§ ©cbanfenS 
oon bem großen Söeltoerte^re, unb baß bie £l)ätigfeit§ergeb* 
niffe ber ganjen 2Jcenfd)f)eit einanber angehören, min bei 



Digitized by 



2>ietfjelm öon 93udjenberg. 



77 



bem, heften Sluge auf ber befcfjränften Stätte feiner Arbeit 
baften mufe, nidjt Eingang finben; in biefer tute in mancher 
anbern SBejiefcung arbeitet bie 3cit nod) überall an ber 
enjetmng jum ©ebanfen ber großen SBeltgeprigfeit. 

9lud) £>ieu)elm erfuhr in feinem Xfyuti mancherlei §afe, 
unb ftatt ifjn $u oerföfynen, reijtc er ifjn nod), inbem er oft (aut 
fagte : 3t)r arbeitet eudj frumm unb Iaf)m, unb \a) fd^au' jum 
genfter §inau§ unb fyab' meine grünen Safftanpantöffele an, 
unb öerbien' babrf in einer Stunbe mef)r, als if)r in brei 
Monaten. 3)a§ mar aber nid)t immer ber gall, unb in 
bemfelben Safjre, al§ £>ietf)elm in feinem ipanbel eine grofee 
Sdjlappe erlitt, mürbe er aud) n\a)t meljr jum Sdjultfjeife 
gemäht, unb er begann nun ba3 Sdjaftalten unb ben 2öoü= 
banbel. — S)te Umgcgcnb oon Eubenberg eignete fid) aller* 
bingS baju, bie Sdjafe iljre fieben Monate auf bem 2Beib= 
gange ju erhalten, aber aua) ®eud)en blieben nidjt au£, bie 
empfinbiidje SJerlufte mit fid) führten. 

TOebarb mar gegen feinen £)erm ooll Soxn unb §afe, 
unb roieber ootl ergebener Slbfjängigfeit. 2Benn er nun 
aud) fd)on fo oiele Safyre bei ifjm biente, liefe c§ üjn £)iet* 
beim gelegentlich bod) nod) immer füfjlen, bafj er ifjn al§ 
Sträfling ju fiel) genommen, unb befjanbelte if)n oft mit tnran-- 
nifct)cr SBiÜfür, gegen bie aud) ntcr)t ber leifefte SBiberfprudj 
fid) ergeben burfte. 3n ber Seele be§ SdjäferS fefcte fid) 
baljer eine ©itterfeit feft, bie ir)n münfdjen liefe, bafe fein 
§err einmal ju Salle fommen ober in feine §anb geraden 
möge. 

Sflunbe bagegen mar ooll aufrichtiger Siebe gegen ®iet* 
Jelm, ber il)m bafür aud) mit befonberer greunblid)feit ju* 
getban blieb. 



i 



Digitized by Google 



78 



Wuerbarf). 



Sünfte§ Kapitel. 

2Bäf)renb bie beiben 33rüber braujjeu oor bcm %$ox 
fid) über ba§ geben if>rc§ 9fteiftcr§ befpraajen; fafc biefer 
brinnen beim ©ternennrirtt) im Lintern ©tübrf)en oor einer 
gtafdje öom 93eften, bie ber Sternenmirtl) ju (Efyren feinet 
<$afte§ auftifd)te unb babei feine gfnmiüenücr^ältntffc barlegte. 

§alb flagenb, tjalb rufjmrebig erjagte er, mic fidr) bic 
Seiten änbem: er felber fei uodj Mcjjger getoefen nnb tjabe 
babei gemirtfjet, jetjt aber müffe ein SSMrtf) alle ©pradjen fennen, 
unb ein §anbroerf baneben &u treiben fei gar nicfyt benfbar; 
fein SBilfjelm fei aber anet) in ©enf unb „auf ber Uniöerfität 
üon aöen $eflnern, im £>d)tuan in granffurt" geroefen. 

©ietfjefat geigte fid) biefen Mitteilungen bcfonberS tljeil* 
nefymenb unb aufmerffam, benn e3 ift bem bangenben §er$en 
oft nidjtä . ermünfd)ter, al§ burd) 9lufnaf)mc fremben <5d)idfa(§ 
fein felbft ju oergeffen. 2Bäf)rcnb ber ©temenmirtf) erjagte, 
Ijatte fidt) eine oon beffen iödjtern unb ber <5ot)it angele* 
gentlid) mit gränj bcfdjäfttgt unb waren oft in lauten Sdjerj 
au§gebrodjen. 2>er Sternenfcirtl) rürfte nun, öon ber 3;fjethta$mc 
feinet 3uf)örer3 ermutigt, meiter beraub: mie glücfüd) ein 
öermöglid)e§ 9)täbd)en mit feinem SBttyelm werben tonne, er 
moöe beu ßngcl in ber obern Stobt taufen unb ausbauen 
unb fei otyne $üfjmen§ ber gcfdjitftcftc 2Birü). ^)iett)elm 
nidte einüerftänblid) unb bemerfte nur, bafj ber SÖilt)cfm nod) 
jung fei unb roofjl nod) ein paar 3äf)rd)en matten müffe, 
unb ber ÜEßirtf) ftiefc eben mit ü)m an, al§ ber Dteppcnbcrger 
eintrat. S)ieÜ)e(m nafym ir)n bei Seite unb bemannt, bafj 
nidjt3 ju oertaufen fei unb I)öd)ften3 um3 fjalbe (Selb. 

•Sag nur, id) behalt' ben Soften auet) nod), rief ^ict* 
fyelm plöjjlid) laut unb fagte bann, baft e§ 9lße Ijören 
tonnten, Ieid;tt)iu ju bem 2Birtfj: 

$annft mir nidjt auf eine 6tunbe fünft)unbert ©ulben 
geben ? 



Digitized by 



3>ietl)elm t»on 93ud)enbcrg. 



79 



$uf eine ©tunbe fann'3 fdjon fein, erwiberte ber 
mxtl), e§ Jmt mir ein fcänbler toufenb ©ulben aufzube- 
wahren gegeben. Wdjt »a|r, bu bringft mir'3 gteid) mieber? 
93on wegen, wenn'S mein mär', fömiteffS behalten fo lang 
bu wiflft, mär' mir fixerer als im haften. & ift t)aib 
©U6er*unb Ijalb Rapier. 2Ba§ miflft? 

$)ie 3:r)a(cr ; ber ©teinbauer Ijört ba§ ©clb gern flap* 
j)crn, er traut ifjm ct)cr. 

SMetyelm empfing ein graue§ €>ätfd)en mit ben ©clb- 
roden, er übergab bie Keine Saft bem 9?eppenberger jum 
Xragen, Befaßt ber Sfränj, it)n f)ier ju erwarten, unb ging 
mit feinem ©eleite ftolj burrf) ba§ 9)tarftgemüf)(. 3n ber tyo\i 
brarf) er afle Sofien auf unb jä^te unb flimperte lange mit 
bem ©elbc, ba§ er bem ©teinbauer cin^änbtgte; ba3 graue 
Bödmen betrachtete er bann eine Söeile ftiü unb ftetfte e§ 
cnMid) 311 fidt) , wobei er e§ an ©pottreben auf ben ©tein* 
bauer nitfjt fehlen lieft; biefer jä()Ite aber* unb abermal« bie 
§äufdjen ab unb t)örte auf 9cid)t§. 

55or bem §aufe atmete ©teifjelm tief auf unb fagte 
bem Üteppenberger, bajs er taufenb ©ulben ^aben muffe, unb 
wenn er fte au§ bem §eiligenfaften ftcr)tcu foKte. 

3n bem 9ceft mufj ©etb fein, ljilf'3 Ijoten, ermahnte 
er ben föeppenberger. tiefer wu^te aud) $tatf) : ber haften* 
oerwalter fjatte einen grofjen Ruften bereit, aber nur auf 
§ttpotf)ef ober 2öed)fel. 55on erfterer fonnte bei ®tetr)clm 
feine SRebe mefjr fein, er Ijatte nidjtS UnbeweglidjeS aI3 fein 
§au§ unb bie Sßiefen, unb ba§ war bie teljte ©tc3t>ert)cit ber 
grau; unb fjätte er aud) biefe, wie er wof)l wufcte, ju einer 
Uuterfdjrift bewegen fönnen, er burfte e§ für fidt) felbft nidjt 
tfmn, benn mit Aufnahme einer §opotf)ef wäre all fein 
Wnfcfjen oernidjtct; oor bem 2Bed)fct aber fyatte SDict^elm 
eine ipöttenfdjeu, ber 9fteppenbergcr modjtc ba§ einen albernen 
Sauernaberglaubcn fabelten unb barüber jpötteln, wie er wollte. 
5ßor ber £f)üre be» $aftenberwa(ter§ ftanb £)ietf)clm mit 
föeppenberger wie angewurjelt; er ladjte jwar, wenn Beppen* 



80 



Auerbad). 



berger ba3 „£)au§ 5)tet(je(m" aufforberte, $u öerfahren roie 
ihm $itam, aber innerlich bebte ü)m ba§ §erj; enblitt) mufcte 
bod) ein <Snt{cr)Iu6 gefaxt roerben, unb roeil benn einmal ba§ 
Unüermeiblicrje %u üoüjie^en mar, entlehnte ^)ictt)clm gleich 
noch ein jroeiteS £aufenb. SDennoch erhielt er nur mit großer 
9Jcuf)e fecplmnbert ©ulben baar, ba§ Uebrige mujjte er in 
fremben StaatSpaötercn |u fyotyn Xageäureifen übernehmen. 
Wod) nie jitterte bie §anb «Dicthelm'ä fo feljr, al§ ba er 
ben 2Bcchfel untertrieb. Auf ber Strafe roar'3 tt)m, al§ 
fä!t>e e§ ihm 3ebermami an, bafj er fidr) baju ücrpfltchtet 
f)atte, nach brei Monaten in fchmähüche ©efangenfehaft $u 
ge^en ; aber bie Seute roaren fo ehrerbietig roie je, im - 
Stern fanb man e§ nicht im (Sutfcrnteften öerrounberlich, bafj 
Diethchn auf bie Minute fein 2öort hielt, unb at§ biefer 
bem SBirthe bie Staat§papterc aufzubewahren gab, fam ein 
neuer Stolj über ihn: ^Qufenbe bonbeln ja nur mit ßrebit, 
roarum fofl ich & nia)t auch? 3<h fotlit auch mit einem 
geberftrich Summen hin* unb t)crfc^ieben. 

<£)ie 5urd)t bor einer SBechfclfchulb erfchien i()m jeUt in ber 
%$at nur al§ ein Aberglaube, unb ber 9Bein erfrifchtc ihm ba§ 
§erj roie noch ™. Auf bie Sitten ber 2Birtf)§leute unb ber 
grün} öerfpracf) er, über 9kcht ju bleiben unb ben §ono* 
ratioren*93alt ju befuct)en. £)a§ £au3 $)iethetm bleibt, fagte 
er haft felbftfpöttifd) ; e§ roufjtc Wcmanb, roa§ er bamit 
meinte. (£r ging nun hinaus oor ba§ %$or, um feinen Sd)ä* 
fern 93cfcf>eib ju fagen unb ber Butter Nachricht ju geben. 

(So traf SHethelm bie beibeu 53rüber mitten im ($k s 
fpräche über ihn ; er mar üoü guter Saune, al§ ihm 2ftebarb 
ba§ ©elb für bic oerfauften fiebrig Sßaar §ämmel übergab, 
hänbigte ihm ein namhafte» £rinfgelb ein unb befahl ihm 
ein Suhrmerf ju nehmen unb rafd) nach Büchenberg 3U fahren, 
bort ber 9fteifterin Sefdjeib 311 geben unb Afle§ t)er5uricl)teu 
jur Aufnahme ber neuen Söaaren unb Schafe. Salb fuhr 
9Jcebarb mit feinem trüber in bie linbe Wacht hinein, 33u* 
Osenberg ju. 



Digitized by Google 



$ietf>elm Don Eubenberg. 



81 



6ed)§te3 Kapitel. 

Dietf>eim wollte nun fogleicf) Don bem ßaftenoerwalter 
ben Söedjfel auSlöfen, aber er überregte ^ bafe er bann oI>ne 
baax ©elb fei, unb noa) nie fjatte er folc^e greube an biejem 
gehabt, wie r)euie. 

2>a3 ÜNarftgewüfjl oerlief fia) allmäf)lia) ; bie großen 
Öeitermagen, mit luftigen ^Bauern unb ^Bäuerinnen Doli befejt, 
tonnten föjon in ungehemmtem Schritte burtf) bie Strajjen 
heimwärts fahren, in ben $rämerbuben mürbe bereits einge* 
patft unb gedämmert, unb bie ^Jferbe ber Uebemacf)tenben 
mürben jur 5l6enbtränfe an ben 5flarftbrunnen geführt. <£§ 
mar 2)iethelm, ber Allem in ©ebanfen oerloren aufdjaute, 
alS bliebe er jum erftemnal in feinem fieben in einem frem* 
ben Orte über Wadjt, unb alä fei er fern in ber weiten 
2Belt unb biefe Stabt ihm nirf)t mohlbefannt unb rjeimifd). 
<&r wartete noa), bis aud) feine Wappen jut Sränfe geführt 
mürben, bann ging er abermals nach bem ^aufhäufe, um 
bie SBeförberung ber eingefauften SBorrätt)e nad) feinem §ei= 
matbSort anjuorbneu. AIS begänne ba§ eben am ipimmel 
aufflammenbc 5lbenbrotr) ju tönen, fo war'S, als jejt bie 
Stabtjinfemften ben feierlichen Abenbajoral oom %f)uxmt er* 
jd)aüen liefen. $)iet§elm artete nicht lange barauf, unb bie 
Cebigfeit unb $üf)le, bie jejjt in bem oor <5tunben fo men* 
fa^enooflen ^aufhäufe fyerrfdjte, machte ir)n eine Seile fröfteln ; 
aber er liefs eS bennodj nid)t an Umfid)t fehlen, unb ber 
iReppenberger oerfah fein Auffeberamt meifterlict). günf grofje 
2Bagen fuhren nad) Büchenberg, als $)ietf)clm mieber in ben 
Stern ju feiner 5*äns jurücffef)rte unb ju neuem Auffeben 
eine weitere Summe jum Aufbewahren übergab. S)aS 3n= 
nere beS SpaufcS fjatte in wenigen Stunben ein ganj anbereS 
Anfehen gewonnen, unb ein üfläbdjen lachte' in ber »Stube 
£)ietbelm auS, weil er eS lange anftarrte unb nid)t erlernten 
wollte ; eS war gränj, bie in bem weijjen bleibe ber 2öirtf)3* 

3Rox>eUeni(^C. 33*. VII. 6 



totster mit neränberter §aartradjt in ber Xr)at ganj un- 
fenntlid) war. «Siettjelm fdjatt offen über btefe Skrmummung, 
benn tfyeitö regte fidj ber SBauernftoty in itjm, tbeilä füllte 
er audj rootyl, mie ungemäfi biefe (£rfd)einung§art für bie 
grän* mar. $>er SZBirtf) fuct)tc it)n ju befdjmidjtigen , aber 
eine Stimme au§ ber (Sde rief: 

Der £err ^Diett)clm ^at ganj föedjt : bie gemofjnte irad)t 
Stert ben 53auer§mann am beften unb ift audj bie nü^Udt)fte, 
roeif fie nicr)t au§ ber üflöbe fommt. 

3u feinem ©djretfen erfannte £)ietf>cfm ben ßaftenüer* 
roalter, unb bodj tljat er rafd} freunbltd) \\\ tfjm unb rühmte 
fid) beim @Hafe fer)r öiel, nrie ftolj er barauf Ijafte, ein cct)ter 
^Bauersmann ju fein. 

$)reie(figer £ut, breifadje SBerfidjerung, fyat erjemal§ bei 
un§ gegolten, jagte ein rjagerer (Stammgaft mit langer pfeife, 
ber neben bem #aftenr>erroa(ter fafj unb fid) als ben $auf= 
mann ©äbler auö ber ©tabt 511 erfennen gab. Unb mo 
%xt\ im Sßatcrlanbe heutigen Xage§ beifammen fi$en, fpredjen 
fte über bie fortfdjrettenbe 9totb unb Verarmung be§ mitt* 
leren Bürger» unb 99auernftanbe§. 60 audj. ging e§ fjter. 

2eid)t aber nehmen folge ©efprädje eine felbfttfdje Söen* 
bung, bie mefyr ober minber auSbrüdlidj barauf r)inau§Iäuft, 
fidj am eigenen SBoljlgefüljl ju erquiden. $)ietbelm Der.* 
ftanb e§ babei metfterlid) , eine befdjeibene ©rofjtbuerei an 
ben £ag ju legen; unb al§ ber #aftentiern>alter bie fidjern 
£ppotf)efen lobte, gab ©ietfyelm 51t perfteben, baj$ er beren 
audj manage rjabe, bafj er fie aber für ben £>anbel nidjt an* 
greife. 5>a§ märe ja, Jagte er, mic roenn man einen halfen 
au§ bem £au§ näljme, um bamit f^euer auf bem fterb 511 
madjen. $>er ^aftenuermalter fanb ba§ ttug unb lobte ba* 
§au3 $)iett)elm, unb biefer fanb ein eigene§ 2Bor)lgefür)l 
barin, mit SJkafylereien um ftdj ju merfen, unb fte bünften ibn 
balb nid)t§ al§ pure 2Baf)rIjeit; benn e§ ift ja gletd), 
toaS man befifcen mag, roenn nur bie SJcenfdjen baran glau* 
ben: ber (glaube madjt jelig unb ber ©Iaube madjt relc^. 



Digitized by Google 



$tetf)efm oon ©Urenberg. 83 

(Sublich rüdte ber Kaufmann ©übler mit feinem eigentlichen 
Sorfafc heraus, er mar Agent einer $ranboerfid)ening$*<&e* 
^cüfeftaft, nnb S)icthelm follte bie eingefaufte SBaare unb afl 
feinen §au§rath uerfichern. W\t überlautem 2öiberjprudt) 
terneinie 3)iethelm bieje Anmuthung nnb hatte bafür allerlei 
unhaltbare ©rünbe oorjubringen, bie ber ffafteuoermalter mit 
©iegeSftolj mtberlegte, wobei er mit befonberm s )Jaa)brude 
mieberholte, bajs nid)t ber 53auer 'Sicthelm, jonbern ba3 
^)aublung^ait§ S)tethelm oerfichern müffe. S Ä18 enblid) auch 
ber ©ternmirttj beiftimmte, gab ©iethelm nad), aber unmei* 
gerlich beharrte er gegen ben neuen 2$orfd)lag, auet) fein Ceben 
51t Derbem; ja er märe melleia^t barob einem heftigen 
tötreite mit bem $aftenoermalter gefommen, menn nicht plöjp 
lid) ein 3roifd)enfaH eingetreten märe, ber Siiethelm im ^eflften 
<Slan$e ftrat)lcn machte. 6tn junger Wann trat ein nnb 
fragte nach Siethelm; biefer ging auf ilm jn unb begrüßte 
ihn mit tjo^er greube unb jmang ihn, mit an ben £errentifch 
ju fijen. Wad) meiern 2Bibcrftreben willfahrte ber junge 
9)lann, ber ein 3*"CNoeber au§ ber ©tabt mar, unb jo Diel 
auch 35ietf)elm abwehrte, balb fprad) 2Ifle§ am %\\<fy nur 
£ob unb $rei§ über ihn, benn ber junge §anbmerfer, $übler 
mit Hainen , mar Bräutigam mit ber 93ruber§tod)ter ^iet* 
Ijelm'ö aus 2e£meiler, unb ^iethelm allein mar c§, ber ba3 
9)täbd)en ausstattete, fo baß jit Neujahr bie £>od)5eit fein 
foütc. $)ietf)e(m uidte bejahenb, al§ ber Kaufmann ©äbler 
fagte : 2Benn ber Setter 3)ietbelm für Such gut jagt, ßübler, 
tonnt 3h* &ci mir holen, ma3 3 h* wollt. 3mmer auf« 
9teue erhob fid) ba* t'ob Xietfjelm'S, ber mit fürstlicher ^rci* 
gebigfeit feinen Sermanbten aufhelfe, unb ber ©ternmirtf) 
nannte ihn fogar einen Napoleon. Anfang« mar 3)iethelm 
biefer JRuhm im $eifein feines ©läubigerS peinlich gewefen; 
al3 aber auch ber ftaftenberwalter einftimmte , mar e§ ihm, 
ai$ machfc er immer, unb al§ enblid) ber ^Beginn bcS^ono* 
ratioren*53all§ in ber $oft angetünbigt mar, trat ^iethelm 

6* 



Digitized by Google 



84 



« 



fo breit in ben Saal, bafe bic beiben glügeltf)üren nid)t r»cr* 
gebend aufgemalt maren. 

25ietr)elm füllte fid) bei all feinem ©totje bod) balb 
nid)t red)t mof)l bei biefer Shiftbarfeit. ©o genehm e§ tym 
aud) mar', mit ^Beamten an Einern $ijd) ju fi^cu , er 
machte fid) boa) balb ju bem alten ©ternroirtfj , ber bafjeim 
in ber unteren ©tube geblieben mar, unb tyier ging ifjrn eine 
neue Hoffnung auf. $)er (Stcrnroirtt) jagte offen, bafi er 
unb 2)iet^elm feine Unterf)änbler brauchten, unb erflärte ge* 
rabeju, bafj fein SBilfjelm unb bie Sränj mo^I für einantcr 
paßten; er oerbreitete fid) fct)r über bie mirtfjlidje $ücf)tig!eit 
eines fingen 93aucrnmäbd)en3 , unb roie mof)l angelegt f>ier 
eine reiche Mitgift fei. £)ietf)elm gab nur abgebrochene 
s Jlntmorten unb fjiclt babei immer ber $lrt inne, bafj ber 
©ternmirtl) etma§ einfdjieben mujjte. 3mmcr mol)lgcmutl)er 
unb jutraulia^er mürben bie beiben ©euofjcu, benn ber ©tern= 
roirtt) bemäfjrte Ijeute an fidr) feine alte roirtr)licr)e ßnnaf)* 
nung: $)cr SBein t)ängt an einanber. TOt biefem 2Sortc 
braute er immer mieber ooüe Stalin «"f ben £ifdj- 

©pät in ber 9iad)t, als bie ©äflc fidt) bereits entfernt 
Ratten, jafjen $)ietl)elm unb Sränj noa) bei ben 2Birtf)*leuten, 
unb eö mar tynen aütn fo üertraut 31t *Dcutf)e, baf$ man fia) 
gar nidjt trennen mocfjie ; unb bod) fprad) man nid)t3 ton ber 
neuen gamilicneinigung, aber biefe fd)ien Alflen in ber ©eele 
&u leben. 

Um biefelbe 3«i* fa& in Glietenberg nod) bie grau 
Xietfjelm'S tyarrcnb bei ber einfamen Sampc. (B mar eine 
grau oon großer hagerer (£efta(t unb feinem, faft oogel* 
artigem <8efid)te, jie mar erfidjtlid) älter als ^ietljclm ; unb 
mie jie je&t tief 9ltf)em fjolenb oom, Spinnen aufjcfyautc unb 
in bie fiampe hinein ftarrte, fafj man, bafj ein fernerer 
Kummer fid) in biefem Slntlifce fjeimiftf) angefiebelt Ijattc. 
©ic fjatte fjeute alle fjcimfefjrenbcn Sflarftgängcr nad) tyrera 
2#anne ausgefragt; bie (Einen gaben nur Ijaibcn SBcfdjeib, bie 
Ruberen öedünbeien $inge, bie unglaublich maren. grctlid) 



Digitized by 



$tetlje(m oon' Büchenberg 



85 



hielt $)tetljelm fireng barauf, bafc fie ^ tim ö0 ^ c Anficht in 
feine ^anbelfdjaft hatte, fo oiel aber roujjtc fic boer), bafe er 
je^t baar ®clb braud)tc, er fonntc alfo unmöglich cingefauft 
haben. 2Jht ben ^etmfeljrenbcn DJcarftgängern, il)rcit mitge* 
bxafyten Seberfpangcn, ©emanbftoffen, iftnberpfetfen unb £in* 
bertrompeten, mit ber SJcufierung ber cingefaufren ^ferbe unb 
äüfjc, oor Mtm aber mit ber lärmenben Saune ber Inge* 
trunfenen mar etmaS oon bem geräufdjöollen 9Jcarftgemübt 
in ba§ ftifle 3)orf gebrungen, unb bie §eimgcbliebencn faljen 
bem Dcrmunbcrlicb p ; oor Alflen aber betrachtete bie (&rob* 
bäucrin — mic DJcartba Dictfyelm nod) immer nach ihrem 
erften Scanne genannt murbc — ba§ Me§, al§ märe e3 
etroa* Unerhörte*. 3)a geigten bie (£inen bie neuen Sdjube 
unb Stiefel , bie fie in ber £)anb trugen , unb liefjen 
um ben $rei§ ratben, ober fic übergaben ben $inbern bie 
für fie cingefauften, bie bamit baoon rannten; Rubere liejjen 
ihre neuen §ütc muftern, bie fie auf bem $opfe trugen, 
mäfjrenb fie bie alten in ber £>anb fytüzn, unb mancher 
Gpa&oogcl ftülpte ben neuen §ut über ben alten auf ben 
tfopf. Skr <5d)mieb r>attc feinen SBeiftbornftocf quer über 
ben dürfen gefegt unb bie 9lrme al§ £aten barüber gc* 
febfungen, 9J2arttja muf$te nid)t, mar e§ bie SBeinlaune ober 
(Srnft, a'lS er itjr berichtete ^ ber Dictbclm tarne jebnmal fo 
retet) mieber beim. 9113 e§ mieber ftiüe im Dorfe mürbe, 
in ben Späufcrn bie £id)ter erflammten unb ein 3cbc§ im 
Greife ber Seinen erzählte , roa§ ihm am heutigen mia> 
tigen £age begegnet mar/ faft Hartha nod) immer im Dun* 
fein in it)rcr Shibc; it)r mar fo bang, fie mar mie feftge* 
jaubett , bafj fic nicht ber 9#agb nach £id)t rufen tonnte ; 
unb al§ biefe cnblid) oon fclbft bamit fam, Vetterte fie fid) 
wieber auf ; c§ mar ja nichts gefdjeben, morüber fie \\\ bangen 
ein föcdjt ftatte , unb fie liefe fid) gern oon ber SRaßb be* 
rid)ten, meldje neue Kleiber u. bgl. in ba§ Xorf gefommen 
maren. cnbtidj ScblafcnSjeit unb nod) immer fein S)ict* 

beim unb feine auSbrücHidje 9lad)rid)t oon ihm fommen 



Digitized by Google 



. 86 Auerbach. 

wollte, fdntfte fie bie iUJagb ju 93ett unb fe|te fid) an ihren 
©pinnrotfen, um fic^ wad) &u galten. $ic'2Banbubr fd)lug 
neun, bie an Letten hängenben ©ewidjte raffelten nieber unb 
polten an ben Uhrfaften. TOartfja erhob fid) unb jog bie 
Uhr auf, fie erinnerte fid), wie in ber erften Qut it)rcr €$e, 
als $)ietbclm nod) „hauslich" war, er jeben Slbenb felbft 
jur beftimmten ©tunbe bie Ur)r aufgewogen; pc betrachtete 
ba§ 3ifferb(att: ba ftanb mit grofjer ©djrift ihr Warne unb 
ber SJieihelm'S, fo wie bie 3af>rc§$af)t ihrer £od)$eit in 
einem üölumenfranje. 3)amal3 , als bie Uhr jum &rftenmat 
liier hing, mar gro&e greube, unb wie Diel jammere ©tunken 
bat fie feitbem gefdjlagcn, unb wie ift fie felbft ein (Srinnc* 
rungsjeichen beS 3erfall§ geworben, benn biefe einfache Uhr 
foftet breitaufenb (Bulben; ^ietf)clm r)atte für feinen ©djrna* 
ger , ber fid) mit bem Uhrenbanbcl befdjäftigte , um biefe 
©umme 33ürgfcr)aft geleiftet, ber ©djwager war in ber grembe 
geblieben, unb man fonnte nod) öon *(&lüd fagen, bafc er 
feine garailic nad)fommen lief?, nad)bem man fte mehrere 
<3af)re ernähren mufjte. 

9ld)! 9ln 9(lle§ fnüpften fid) traurige Erinnerungen. 

<£§ war füll ringsum , benn ba§ 6au8 3>ietbelm'§ laß 
wniab oom $orf auf einer 9lnf)öbe. Hartha öffnete ba3 
ilfenfter, r)orct)tc hinab unb flaute l)inein in bie fternglifcernbc 
Äa$i, bann fefcte fie fid) wieber jur wadjhaltenben Arbeit, 
unb ihr ganzes Seben jog an ihrem ©innen oorüber. 3ung 
oerbeiratbet an einen grämlichem, bis ^unt £>ungcrletbcn gei* 
^igen DJcann, ber nid)t umfouft ber ©robbauer bieft, hatte 
fie ein fd)toere§ 2oo§; fie gebar bvei tfinber, oon benen fie 
jwei begrub, unb nur ba§ ältefte, eine £od)tcr, war ibr gc* 
blieben, al§ auch ihr ^ftann ftarb. ©ie oerfeinbete fich mit 
il)rcr ganzen gamilie, befonberö aber mit ihrem trüber, bem 
©djäuflerbaüib, als fie ihren überaus jdjmurfen $ned)t, ben 
^iethelm, t)etratf)cte. ^ie £eute fagten, ber 2)ictf)efm habe 
«m feie Tochter 93cartha'§ gefreit, bie Üttutter aber fynbt ihn 
für fich behalten. 93alb nadjbem bie $od)ter auf ben tfofj* 



Digitized by Google 



2)ütl)elm t»on ©Urenberg. 87 



lenfjof, jroei Stunben oon SBudjenberg , oed)eiratf)et mar, 
feierte 9ttartf)a iljre £odjjeit mit $)ietr)e(m. SMejer, obgleich 
jroölf 3afjre jünger, fdn'en überaus glüdtid) mit feiner rüftigen, 
roofylrjäbigen grau, er er)rte unb erfreute fie, mo er e§ nur 
immer Dermocfyte, unb friert ficr) nodj immer faft al§ $ned)t 
|u betwdjten, benn er oerfügte über 9tta)t3 in §au§ unb 
gelb, oljne oorrjer bie grau barum ju befragen. 

53ud)enberg gehört nod) ju jenen Dörfern, mo s Me§ 
mit einanber oermanbt ift, mei( bie großen dauern nur 
unter ftdj rjeiratljen. Um fo gtücflid>er burfte |id) 2)ietf)elm 
fd)ä&en, oom fremben £ned)te jum rcict) angefeffenen §of= 
bauern erhoben ju fein. (Sr festen ba§ aud) ju erfennen. 
$alb aber erhielt 9JJartl)a bie £unbe, mie er rjinter ifjrem 
ftüden über $roße§ oerfügte unb namhafte Summen fei* 
nen Sßenocmbten fdjenfte. 3n feltfamcr unb bod) fo rjäufig 
oorfommenber $erfeljrif)eit ging fic £age ja 2öotf)en lang 
mit tiefem, immer fid) fteigernbem 3om in ber Seele umr)er, 
unb unoerfefjen§, bei ben geringften v 2lnläffen, brad) fie in 
58ermiinfd)ungen, in Spelten unb SBeinen au§, baß Me§ 
*n (£runbe geridjtet merbe. £ie &rmartung, baß £ietrjelm 
enblidr) felber feine geheime Sdjulb befennen mürbe, fonnte 
immer fernerer in Erfüllung gefyeu, benn S>ietf>elm fat) nun 
auf Einmal in feiner grau ein r»eränberte§, jänfifdjeS Söefen, 
fa() fid) für fein ganje§ Sebcn an3 llnglücl gefdjmiebet unb 
freute fia) im Stillen boppelt, baß er in ber $luff)ülfe feiner 
gamilie bod) nod) eine greubc nabe, roäljrenb if)m fonft nur 
£eib beoorftanb. (£r mußte bod) jejjt, mofiir er ba§ ju er* 
bulben fjabe. ^)em aÜ^eit feifenben SBefen feiner grau fe^tc 
er unoerbrüd)lid)e§ Stillfdjtueigeu gegenüber; unb al£ er bie§ 
cnblid) bract), ba bie grau irjn im 93eifein be§ ÜftejjgerS 
über ben eigenmächtigen SSerfauf eme§ $äfbd)en§ rjart anließ, 
erfuhr er enblid) bie lange oertjaftenc Urfadje üom 3om 
feiner grau. 3efct aber mar in ifym ber geredjtc ©runb 
i^reS Unwillens längft Dcrnict)tct unb abgebüßt, unb mit 



Digitized by Google 



88 Auerbach 

fdjneibeubem ©pott erftärte er feinet grau , bafc er mdjt, 
roie fte, fein §er$ für bie tfjm angefjörigc gamilic Ijabe. 

©o berfeljrt e§ auef) war, bafj Ssietljclm feiner grau 
ein SBertyältnijj jutn $3orrourf madjte, ba§ bod) nur um fei* 
netmiöen eingetreten mar, fo roirfte bie§ boct) fo erbitternb 
auf 9flartlja, bafj fie, ofyne ein SQßort ju fagen, mit Ijeroor* 
gequoflenen Au^en, mit fnirfdjenben ßäfywn unb jitternb ge* 
fraflten gingern auf SMetljelm einbrang, at§ rooflte fie tt)n 
in ©tüde jerreifeen. £>ietf)elm ftanb ftarr unb regung§lo* 
bei biejem Anbiide. ©o (jatte er fidj nie gebaut, ba& feine * 
grau merben fönne. Al§ fie nun itym ganj nal)e mar, Der* 
zerrten fiel) iljre Lienen jur grimmigften gra|e ; aber fie 
legte nidjt §aub au if)n, fonbern ftiefj nur einen unarticu* 
lirten ©djrei ^ödt)ftcr SBeradjtung au§ unb üerlicfj bie ©tube. 

53on jenem £age an unb gerabe au§ bem AuSbrud) 
uon fo mächtigen 3orn* unb §ajjgebanfcn mar eine feltfamc 
unb bod) mieber fo leidet erHär(i$e (Einfefyr in beu (&emü* 
tljern ber beiben (Regatten vorgegangen, ^ietljelm erfanntc 
unb fprarf) e§ au§, bafj er feiner grau Unrecht getfyan, ba 
fie ooUbereefytigt fei, in ber 5krmenbung ifjrc§ 53efi|tljum3 
barein ju reben. (£r erflärte iljr nun bie Jpülflopgfeit feiner An* 
gehörigen, unb wie er fid) fdjämen mü&te, ferner im lieber* 
fTufje §u leben, tualjrenb feine 9ttd)ften barbten. Audj TOart^a 
erfannte bie§ unb bafj fic ungerecht gegen iljren ÜRann ge* 
mefen, aber auSbrütfüdj befennen fonnte fie ba§ nidjt, obgteia^ 
fie oftmals auf 'Dietbelm'S ©ut^erjigfett ju fpredjen fam unb 
babei ba§ jum Söerjroeifem farge Söefen ifjrcä oerftorbenen 
Cannes ermähnte, ©ie fdjidte nun felbft, fo oft ftdt) ®ele* 
gentjeit gab, Allerlei naa) 2e£roeilcr, unb £>ietl)elm, mm 
üoflfommen geberft, wollte allen feinen Angehörigen grünblicf) 
aufhelfen. (£in roirfltdj ungemöljnlid) mädjtigcr gamilienfinu, 
babei aber audj bie 2uft , frei unb offen über ein grofee* * 
s 43efiljtl)um 511 oerfügen, unb üor Allem bie Gftxc unb ber 
s «ttuf)m, ber iljm baburd) roarb, liefen iljn faft feine ©renken 
mefyr fenneu. 



Digitized by Google 



3)tetf)e(m oon Büchenberg. 89 

$)a§ £)au§ be§ (Srobbauern, ba3 ehcbem oon bcn 33ett* 
lern gemteben mar, jeigte fid^ fett ^ictbelm'ä 3^iten al§ bic 
retdjfte Duelle ber SBohlthaten, unb e§ mürbe öiel gerühmt, 
bajj Wartha nie einem Firmen eine abgerahmte Wild) gab. 

(Sine (Sigenfchaft jeigte fich bei £)icthelm in Mem: e$ 
mar eine unerjättliche (Sfjrbegierbe ; er ptte lieber ba§ tieffte 
häuSltdjc (Slcnb ertragen, et)c er baöon etmaS in ber 2Bclt 
verlauten nnb fo feine (Sfjre blojjfteflen lieft. 9113 nun uad) 
fünf 3ar)ren finberlofer (£t)e bic flehte gränj geboren mürbe, 
toar er üoll fteten 3ubel§, unb an bem $inbe fd^ien immer- 
mährenb fein ganjc§ fieben $u hängen. 9lu3 bem ÖJefprächc 
ber beiben ©djäfer ift ttn§ noch erinnerlich, melch eine fcltfamc 
£eben§menbung $)icthelm einfehlug, unb tote balb feine (Spur 
mehr baoon übrig mar, ba& er cinft ba§ 99ejt$t$um feiner 
grau tote ein $>ienftbote Betrachtet hatte, @r fd)ictt fortan 
feine mehr in feinem §aufe unb in feinem ganzen 

Seben ju (aBen; e§ fam herüber ju heftigen (Erörterungen, 
unb ^)iethelm behauptete ein für allemal, er t)abc c3 ucr* 
fäumt, feine jungen 3at)re 31t geniefjen, unb muffe ba§ jetjt 
nachholen. 53on jener 3?\t an fat) Hartha, meld) ein Scben 
ihr gemorben mar, fie lief* OTcS ohne SBiberrebe ge}d)er)en, 
ben (55ütert>erfaitf , bcn 3frud)thanbel , bie <8djaf halterei ; ftc 
hatte einen Wann, ber fie be§ 3fleicr)tt)um§ rocgen geheirathet, 
unb ber nun, beffen gewohnt, ihrer faum mehr achtete unb 
feine Srcube außer bem Jpaufe fachte. 3)a§ mar aber md)t 
immer ber gafl , benn $iet$e(m h at * c Reiten , ba er ooll 
(Sh^rbietung gegen feine Srau mar unb ftc fdjcrjmctfe Wet= 
fterin nannte, unb bie Srau t)attc bei afl ihrem oergrämten 
SBefen bod) oft Witleibcn mit bem Wann, ber tnellcicht mit 
einer jungen minber begüterten grau glürflidjer geworben 
toäre. 60 lebten biefe 2eute fdjon -m^ci unb ^oanjig 3ahrc 
in ber ßfjc unb Ratten nod) ihre Einigung nicht gefunben, 
unb bod) ftrebte eigentlich im 3nncrften ein 3cbe§ bem $fo» 
bem 511 ©efallcn 511 leben, unb mar auch Diel (Streit unb 
3anf jmifdjen ihnen : mar ba£ eine öom anbertt entfernt, 



Digitized by Google 



90 



Wutrbad). 



gebauten fic mit inniger ©efynfudjt etnanber, unb bie graa 
befonberS mar bann beftrebt , gegen Sebermann ifjren 3)iet* 
Wm preifen. 9ln Sränj, menn fte §u §au8 mar unb- 
nidjt nad) iftrer ($eroof)nf)eit ben Sßater überall geleitete, t)attc 
fte feine Gtüjje , benn ba§ «DMbdjen Ijatte ba$ fjoffärtige 
SBefen tyreS S3ater§ geerbt: ®ro&t$un, bie Söelt in «Reib 
oon fid) reben madjen, mar iljr emige§ £)ia)ten unb Xradjtcn^ 
unb jie föaft mie $)ietf)elm bie ©rämlidjfett unb ba§ ©djmarj* 
fef)en ber Butter eine 2llter3franfl)ett , bte fte $öd)ften3 be* 
mitleibete. 

3Jiartt)a fafj jejjt allein, rüdmärt§ fdjattenb in bie 53er* 
gangenfjeit unb öormärts nad) it)rcr einigen ©e^njud^t, bent 
£ob. $)a Ijörte fte einen 2Bagen bie Strafte baljerfafyren, 
eine SRännerftimme rufen, unb mit ber grettbe etne§ 9fläb* 
d)en§, ba§ ben Bräutigam ermartet, rief fte jutn genfter 
f)inau§ in bte Sfacrjt: SBillfommen, $)ictljelm! antroortete 
Wentanb , fie- fterfte fdntell bie simpel in bie Saterne , eilte 
Vmab, unb al§ fie bie ^nfommenben faf) , fdjrie fie jatn* 
mernb laut auf. 

2Ba§ l)abt3^r, DJieifteriu? fragte ber ©ajäfer, beut fein 
53ruber uoraufgegangen mar. 

2Ba§ mill ber Sanbjäger? fragte bie grau. 

$)a§ ift fein Sanbjäger, ba§ ift ja mein 5Runbc, ant* 
mortete ber Sdjäfer; unb 93hmbe fafttc bie §anb ber grau, 
bie jitterub unb fa(t mar. 

2113 «Diebarb in ber Stube bie Vorgänge in ber ©tabr 
er^ä{)Ue, preßte bie grau bie Sippen, unb it)rc tmgefartige 
«Jtaje mürbe freibemeijj; fie fprad) fein SBort unb fdjürtelte 
nur mehrmals mit bem $opf. 91(8 fic cnbltdr) in ifjrcr 
Cammer allein mar, marf fie fidj auf bie Riffen unb meinte 
hinein unb fdjrte bie SBorte: 9lu§borger! Söergantet! 2ejj= 
meiler Sump. $)ann richtete fte fid) mieber fdinell auf, rifc 
bie Riffen öom SBette unb fahrte mie rafenb: 3)a£ ttflcS 



Digitized by 



$>ietljeltn oon 93ud)fnberg. 



91 



* 

toirb oerfteigert, s Uüe§. 9Iuf3 Stror), auf§ Strorj bringft 
bn mid) ! — Unb fte marf fid) auf baS Strof), »einte lange, 
bte fic enbiicf) entfdjlummerte. 



Siebentel Kapitel. 

■ 

$on trompeten* unb ^ofaunenfdmfl ertüccft , fd)lug 
^ietrjelm am borgen bie s <Hugen auf; eS faxten ir)m faft, 
als ob e3 bie Stabtjinfeniften gerabe auf if)n abgefetjen 
rjätten, unb if)tn mar je£t jo jdnoer, al§ ob bie ganjc 
i'aft be§ (Srfauften leibhaftig auf it)tn läge ; er überfdjaute 
jejt uod)maI§ bie 3afytot in feiner rotten Sdjreibtafel unb 
crfannte, bajj er mefjr eingetfmn, al§ inS 9JMj$ miß., 3efct 
galt e§ aber muttjig einjuftefyen. Sränj mar fefyr mtjjlau* 
nifd), fte tjatte ftd) in bcn oornerjmen Leibern bod) attänef)* 
menb gefaflen unb fam fid) mie erntebrigt oor in ber gemeinten 
£rad)t. Sie mu&tc nun ben $ater git bem Kaufmann (Öäbler 
begleiten, mo man feincö blaues %ud) ju einem SRantcI für 
bie 9Jhitter einfaufte, unb oon ben 3t"*bw ©äbler'ä unter* 
ftüjjt liefe fie niet)t ab, bis aud) für fte mehrere ftäbtifdjc 
Kleiber eingefauft mürben, ©übler mar überaus freunblidj 
unb fagte, bajj ^ietljelm mit $ed)t ben föurjm r)abe, bafj 
gut mit iljnt fjanbeln fei unb er etma§ an fid) uerbienen 
laffc. ^tettjelm bie SZBaare bejahen molite, lehnte biefeS 
(&äbler mit bent r)öflid)cn 33eifa£e ab , fo(d)e $unben müffc 
man feftfmlten, benen fteüe man ,Jaf)re3rfd)nung, unb 2)tet* 
rjelm lädjclte in fid) rjinein; fo flein aud) biefe Summe mar, 
e§ jeigte fidt) bod) mieber, mie bie ganje Söelt if)m irjr 5öe* 
fifctljum aufbrang unb Vertrauen in ir)n fyatte. 2öarum jollte 
er ba§ felbft nicfjt f)aben? ©äbler rief $)ietrjelm noer) auf 
ber Strafte uadj, bafc er tn ben näd)fteu Sagen mit bem 



Digitized by Google 



92 



Sluerbad). 



33ranb|djä£uncj§»(£ommifiär nadj 33ud)enberg tarne, um 3tflc§ 
aufeuncbmen unb ju oerftdjern, unb er fyoffe, bafj ba3 33ei= 
fpiel $5ietb,elm'§ ihm meljr ßunben im Dberlanbc üerfdjaffcn 
fofle. Dictl)clm hatte ba* eingefaufte SDtanteltud) im 9lrm, 
je|t liefe er e§ plöfclidj fallen, unb al§ er fidj barnad) büefte, 
fiel er nadj ber ganzen Jlörperlänge auf ben ißoben. gränj 
unb ber fjcqugeeilte ©äbler hoben it)n rafa) auf, unb ^iet* 
l)clm behauptete mit fa^merjDcrbiffenem 9lnt%, ba& er über 
einen ^flafterftein geftraudjelt [ei. 3)er s Äbfd)ieb üon ben 
2öirtr)§tcutcn im Stern fiattc etroa3 errungen Weitere«, ber 
'Stcrnmirtlj fagte noef) bei ber legten §aubreidjung : (£3 bleibt 
alfo, tote mir abgerebet. 'Xictfjelm niefte bejal)enb. W\t 
einem befanberen 33el)agen legte er bann ba§ 9J2anteltudj in 
bie $utfd)cntruhc er founte feiner grau bamit bod) beroeifen, 
mie er it)rcr gcbad)t ; unb erft al3 er fd)on f unfertig oben ja 6, 
tarn fjrän^ mit hodjglüljenbcu Sangen unb oermeinten klugen, 
^ie beiben 2öegfaf)renben fpradjen fein 9£ort mit einanber, 
unb ^ietfjelm flaute immer red)t§ uitb linfä nad) ben Käufern ; 
fein Sölicf haftete befouber* auf jenen Säfeldjcn, barauf im 
fdjmaqeu gelbe tfoei rotlje $änbe in einanber oerfdjlungcu roaren, 
6rft Dor ber Stabt naljm Dietuelm bie *ßcitfa> auf 
unb frf)lug flud)enb unb im oeftigften $orn auf bie bei* 
ben Wappen, bafj fic im milben £rab baf)tn rannten. 
(£§ mar -ein fdjbner heller Wuguftmorgen , bie £eute am 
2öege arbeiteten , at« märe nicr)t geftern Üftarfttag gemejen, 
unb mand)cv fernere (Sjarbcnmagcn, ber langjam beS 2£cgc3 
baherfam , I>attc faum 3^it beut pfeiljd)ucllcn (Gefährte au** 
$umeicb,en, unb 9ttaud)cr im gelbe brontc mit bem (Farben* 
fnebet, maudjer $auer flud)te mit gebattter Sauft hinter 
Dicthelm brein, benn er mar beim rafd)en s )lu§mcid)en in 
einen aufgejdjidjteten Steinhaufen am 2£egc ober gar in ben 
SBeggraben gefahren unb fonntc nun lange nid)t mehr Dom 
glerf, mäfjrenb $ietl)elm rafd) au§ ben klugen oerfdjmanb. 
9ln ber erftcu Anhöhe begegnete ^ictbelm einem leeren 5ßa* 
gen, er l)ielt an, unb erfuhr auf bie grage: mot)er ? bafc • 



Digitized by Google 



Xtetfjdm uon Sudjenberg. 



93 



bie§ bcr Unecht be§ Steinbauern mar, ber if)m 2öofle juge* 
füfjrt ftatte. 

§aft ein £rinlge(b befommen? fragte ^ictbetm, 
2Büfjt' nidjt oon toem. SMe 8rau fyat fid) gar md)t 

fetjen Caffcn , ein 6cf)äfer unb ein Solbat fjaben bie 93aflcn 

abgenommen. 

3n einem ©emijd) uon 2>emutf) unb ©tolj jagte £>iet* 
f)elm, in bie £afdje greifenb: 3d) bin ber 2)tetf)clm, bin 
fclber ßnedjt gemejen unb roeifj , roa§ ein Irinfgelb ift. 
«mein' Srau ift franf. Sei), — unb er marf buajftäbtid) ba« 
©elb auf bie Strafte unb fut)r baoon. 

Sictyelm {dampfte gegen Sran* über bie Butter, bie 
if)n gcroifj mieber „mit iljrcm (&rurf)jeu in ber ganjen SBelt 
oerbrüüt tmbc," unb 5rän$ fjatte barauf nietjtä ju erroibern, 
als bajj ba3 Verbleiben in ber <5tabt ja fo fdjön gemefen 
fei. £ro£ bcr (Srmäfynung biefeS ©äumniffeS badjte $eine§ 
oon SBeibeu baran, toie e§ $flid)t geioefen märe, alSbatb felbft 
tjeim ju eilen unb bie Ucberuafyme unb Einräumung felbft 
anjuorbnen, ftatt fie ber SJfutter -über ben £>al3 $u fd)irfen. 
gränj unb 2>ietf)clm maren mie jmei s Dtcnfd)cu, bie, ofjnc 
e3 fid) offen ju gefielen, bafj fie ein Unrecht begangen, unb 
bod) beffen beroufjt, gegen ben lo§faf>ren, beffeu Reiben ifjnen 
ben Spiegel ifjreS %f)uni oorfiält. $)ictf)elm fdnour, bafc er 
nun bcr Butter baS 9)fanteltud) gar niebt gebe, |ie Ijabe e§ 
nidjt oerbient, unb nur Ijierin befdjroidjtigtc 8rän$ unb beutete 
auf bie Jhänflidjfeit unb barauf fotgenbcS grämlid)e§ Söefeu 
ber üttuitcr fyin. 9Zun maren fie mieber beibe mofylgcmutl), 
benn fte tonnten jeben fommeuben SBormurf mit mitleibigem 
3td)jet5urfen oon fid) meifen. 

s 2lm Sßalbranbe in ber W\ik be§ 2Bege§ erfyob fidj 
eine Staubroolfe, unb al§ bie gafyrenben näljer famen, jeigte 
fid) eine grofce £eerbe Sdjafc. 3Der Sdjäfcr fannte 3)iett)elni 
unb fagte, bajj er am $lbenb in iöud)cnberg (ein merbe, unb 
lobte überaus bie eingefaufte §eerbe. $)tetl)ctm empfahl ifjm, 
ruhigen irieb ju galten, unb warf aud) ifjm ein ©elbftüd $u. 



Digitized by Google 



94 



STuerbact). 



S)a3 ift NUeS unfer, fagtc $)ietf)e(m bann mit trtumpfy* 
renber W\mz ju fixan^, unb mit ©tolj mie§ er weiter ijin* 
au3, wo wiener eine £eerbe in einer ©taubmolfe fid) jeigte, 
unb e§ mar il)m, al§ ob TtirgenDS föaum genug märe unb 
auf allen SBegen fidj fein Üieidjtlnim ausbreitete, mit bem er 
£>ofje$, Unüberf ef)bare3 erobern wollte. Wit Q3ef)agen erjä§Ue 
er jum fyuubertften s JJcale ber Sränj, wie er oor breifeig 
Sauren mit bem ©tab in ber £>anb unb neun Sfteujer in 
ber £afdje nad) 33ua)cnberg gefommen fei, unb mie er jejjt 
auftrete unb nod) fyöfjer f)inau3 müffe. Unb s Me§ nur für 
bid) unb für bie Peinigen in Seyweiler, fdrtofe er unb rebete 
nun gränj in§ (&ewiffcn, ba& fie ben 6d)äfer 2)hmbe, ber 
jefct bafjcim gemife auf fie warte, ein* für allemal aufgeben 
müffe. Sranj ertlärte fiep tyeju bereitwillig, fie fpottete über 
bie Siebfd>aft mit <Munbe al§ über ein tfiuberfpiel, nannte 
Um ein an ^fennigwirtfy'djaft gewölmteä ©$äferle unb fagte 
gerabeju, bafe fie nur nodj in reiben Söer^ältniffen leben unb 
fid) nidjt abplagen möge, mie eine 93iel)magb. 

91 n ber fogenannten falten Verberge auf ber 9In!)öt)e 
ftanben nod) brei belabene 2Boümagen. ^)ietbelm ftieg ab 
unb Ijörtc, bafe biefe guljren für it)n feien; er liefe uun ben 
Suljrleuten auftifd&eu nad) f)erjen§luft , befdjenfte bie Firmen 
unb Söanberburfdjen , bie fid} mie gerufen eingeftellt Ratten, 
unb gebertfete fid) überhaupt, al§ ob er einen grofeen ©rf)a£ 
gefunben unb ©elb für tt>n gar feinen Söertfj babe. <£r 
freute ft$ oe§ banfenben £obe8 Don ben gu^rleuten unb 
borgte au§ bem $erfd)lage binau§ nad) ber grofeen ©tube, 
benn er mufete wol)l, bafe bie Seute bort ben Dtuf im ftmbe 
machen. gg mar aber nidjt allein biefer 9cul)tn, ber iftn er* 
freute, er Imtte feine fiuft an ber greigebigfeit felbft; bic[e$ 
Aufleben ber «Befdjenften burd) bie ©abe, biefeS (Srleucbtcn 
be§ $ntlifcc§ gleid) bem glänjenben Wfproffen einer Wanje 
nad) erfrifdjenbem Üiegen, ba§ tfmt if)tn im Snnerften mofjl. 

©innlidje Naturen, baS Reifet foldje, bie mit mädjttgcn 
trieben au§geftattet fmb, neigen aud) leicht ju greigebigteit 



Digitized by Google 



m 

m 

$ietf)efm üou öuc&enberg. 95 



unb BoIjltfKitigfett ; ba§ 9Hitgefüf)l ift rafdj erregbar, unb 
jener bunfle 3ufammenf)ang mit ber 9lufeeuroelt offenbart fteft 
in Seib unb ßuft. 2öaS man bie ©utrjerjigfeit nennt unb 
mit SRedjt fjodj Ijält, ift burd) folgen Ursprung nid)t aufge* 
löf't, bie ©onne freier (Srfenntnife färbt bie grudjt, ber au§ 
bunfelm förunbe ber ©oft jufhömt. 

Qietycfm empfanb eine roafjre ©lüclfeligfeit in ber s fln* 
fdjauung unb in bem ©ebanfen, roie $iele er labte unb er* 
qutefte. 

$)er SBein munbete t>ortrcfffic^ , unb ba einmal au§ 
58erfef)en au§gefpannt mar unb bie grau *u §aufc geroife 
fein @ffen bereitet Imtte, liefe fid) $ietf)elm foIä)e3, trofcbem 
e§ nod) fo frülj am Xag mar, trefflid) fdjmetfen; janfte nun 
bie grau bafyeim, fo Imtte er bodj oorgeforgt, unb ber 2ßein 
gab 9ftutl) ju Willem. $)er Sirtfj äußerte in rebfeliger 2Beife 
feine greube über bie (Sinfeljr <£)ietf)elm'3 unb erjagte, roie 
e8 ifm fdjon lang üerbrofjen f)abe, bafe er immer ofyne an^ui* 
teuren toorübergefafjren fei. greilirf), ftjftt * r tyinju, früher 
fyat ba§ §au§ fein Wnfefyen gehabt, aber jefct, feit id) neu 
gebaut Ijabe, befugen mid) bie lperrfa>iften au§ ber ©tabt. 

§aft beferoegen neu gebaut? 

Win, iä) f)aV muffen, id) bin ja abgebrannt. 

<So? fagte 3)iet!)elm unb ßürjte ein t>olle§ ©la§ fynab. 
33ifi t>erfiä>rt geroefen? 

darüber fönnt' idj nidjt flogen, ber Kaufmann ©äbler 
auf bem Warft fjat mir ben ©ajemel unterm £ifd) üergütet. 

^tetfjclm fdjroieg roäljrenb ber roeitläufigen CSnäbJung 
ton bem 53ranb unb bem Neubau. @r fjörte mifetrauifd) 
bie ganje Darlegung öon ber Anflöge auf 53ranbftiftung 
unb ber öollfommenen öreifprecfyung tum berfelben, unb fo 
Reiter er in ba§ 2öirtf)3f)au§ eingetreten mar , eben fo mife* 
mutfn'g »erliefe er ba§Jelbe: ber *Dtann unb afle feine £>abe, 
alle bie % ijdje, Stühle, Spüren erfdu'enen tf)m fo öerbredjerifd), 
ba§ ganje §au§ fo untjeimlidj, al§ fpräd)e au§ jebem Stein 
unb halfen ba§ 93erbrea>n, ba§ e§ gegrünbet ^aben foüte. 



Digitized by Google 



96 



Muerbad) 



flöf)e er üor einer Bezauberten 93ef>aufung, bie 
if)it feftbanneu roofle, madjte fid) $)ietf)elm bauon, unb bie 
fieute jdjauten ifym oernmnbert nadj , al§ er in geftredtem 
©alopp über bie £odf>ebene baoonjagie. 4 

9113 e§ ruieber bergab ging, fyemmte ^iet^elm fein s Jtab, 
unb bie Wappen ftemmten ftd) red)t§ unb Ünfs, unb 3>iett)elm 
fur)r immer fjin unb her, um baburefj eine Schlängelung be§- 
Wagens ju gewinnen; ba fragte e§ plö&lidj, ber Sattclgaul 
ftürjte unb rifc 2)tethelm mit fta) oom SOßageu ^erab, bafe 
Öränj laut auffdjrie. §erbcicilenbe 2Begfnechte fjalfen balb 
mieber auf, $icthelm r)atte fid) \üd)t befdjäbigt, nur fünfte 
er am Itnfen ijujs. $ie verbrochene $>eicf)}el tourbe aujam* 
mengebunben, unb bie railb geworbenen ^ßferbe an ber £anb 
füljrenb, ging $)ietf)elm mit ber tjränj neben ihnen Ijer. 
(Eine gute Strede gingen fie lautlos baljin , je£t f)ielt $ict* 
heim an, nahm jeufeenb ben Jput ab, feine £>aare ftfjiencn 
in ber 2^at fett jroei Sagen fct)r gebleicht \\\ haben, unb an 
baö ftaubbebedte ^ferb gefeint fagte er mit jitternber 
Stimme: Sränj, id) tfyät' fterben, id) thät' mir felber ben 
£ob an, roeun id) auf meine alten Sage in iftotf) fäm'; 
roenn idj laufen müjjf unb nidjt mehr fahren fönnt'. ®utf, 
id) mein', id) geh' fnietief im 93oben, fo fdjmer roirb mir'8. 
2Senn id) fo roett 'runterfiime — nein, e§ barf nidr)t fein. 3d) 
bin nid)t allein, ein gan$e§ 2)orf ftürjt mit mir. 2öenn id) 
s Jiiemanb mel)r roa§ fdjenfen fönnt 5 — lieber möd)t' id) ge* 
ftorben fein. 

Sränj tröftete, fo gut fie tonnte, unb nannte biefc 
Scfyoernuith nur eine golge be§ SdjredenS. 3n Unterteil* 
fingen, faum nod) eine Stunbe oon ^Büchenberg, toar 3>iet* 
beim eigentlich fdjou ju §aufe, benn ()ier fyattt er einen 
SÖeiögang für merfymbert Sdjafe gepachtet. 9ln ber Sdrjmiebe 
rourbe nun bie ^erbrochene 2>eid)fel roieber feftgenietet, unb 
ber 2ikin im 2Birt^f)aufe feftigte faft eben fo ba§ gefniefte 
©emüth S)iethetm% [a er füllte fid) fo frifa) geftimmt, alö 



Digitized by Google 



3>ietfjelm öon ©Urenberg. 97 

ginge e§ ju einer 6efonbern fjeftltd^fett , unb in feltfamer 
Saune fd)idte er nad) bem 93aber unb liefe ftdt) öon ifjm 
mitten in ber 2öodje bie 93artftoppeIn abnehmen. 



<H<$te§ Kapitel. 

WM Sluffefjen erregenbem SBagengeraffel fuf)r S)ietf)elm 
in SBudjenberg ein, aber e§ fdjaute Wiemanb nad) iljm, benn 
eben läutete bie grofje ©lode, bie fogenannte alte ftatyritt', 
bie nur bei ©terbefäflen unb in 3euer§gefaljr oßein ange- 
zogen mürbe. $)ictljelm füllte, mie biefer $lang ifym ben 
«tfam flettte. 2Bär'§ möglidj, ba& feine grau fid) ein Seib 
angetan? C£r mufcte bie Seute auf ber Strafe für bie 
arme Seele beten laffen unb fonnte nidjt fragen. 

SSer ift geftorben? fragte er beim 2öirtt)§r)aufc jum SOßalb* 
ljorn anljaltenb, unb erhielt jur 91ntmort, bafc man bem arten 
tfüfermidjel $um $erfd)eiben läute. $)ietl)efm fnallte mit ber 
$eitfd>e. @§ mar nidjt ber 9flüfje mertf), um ben alten 
9flann fo öiel 2luff>eben§ ju mad&en. 

Reitern Sinne§ fufjr er ba§ $)orf fynau§ nad) feinem 
©ef)öfte. 3m gellen TOttagSglan^e lag §auS unb Steuer 
unb ©täfle ftatttty ba. $>a§ $aitS, mit ber ©iebelfeite 
nadj ber ©trafje gefegt, öon ben ©runbmauern bi§ 
jum $>adt)e um unb um mit graugemorbenen ©djinbeln 
öertäfelt, bie al§ SSetterpanjer bienten, öffnete jc£t fo 
;\u fagen feinen 2ftunb unb erhielt grofee Groden; benn 
in bem Vorbaue am 3)adje ftanben \m\ Männer unb 
$ogen an ber Slabminbe bie SOBoflbaffen fjerein, bie öon 
unten hinauf gefdjrotet mürben. 9lu§ bem ©djornftein ftieg 
fein mittäglicher ftaud) auf, unb e§ mar nun boppett 
gut, bafj in ber falten Verberge borgeforgt mar. 38än s 
renb er ben fleinen £ügel fo nanfufj r , überlegte 3)iet* 

*ot>cUenf*a&. ©b. VII. J~ \ 7 

BIBLlüTBECff 



Digitized by Google 



98 



Sluerbad). 



Ijelm, mie er bem feifenben SBefen ber grau begegnen {olle, 
unb e§ blieb jdjliefjlid) babei, bafe er $u % Hern lächeln unb 
getjcimni&üoü tfnut müfje, al§ ob er einen grojjcn (Beminn 
in ber £afcfyc unb notf) einen größeren in 9lu§fid)t f)abe. 
9113 er anfielt unb abftieg, ließ fid) 92iemanb fefyen. 3>iet* 
fyelm führte felbft bie ^ßferbe in beu ©tatt unb fdjicfte burd) 
gränj ba3 2Rantelturf) ber Butter ; bann ging er an ber 
©tubenlfjür öorbei, brinnen er laut meinen fyörte, f)inauf 
auf ben ©peidjer, unb al§ er fjier mit 9)cebarb Ranfte, meil 
er bie oerfdjicbeuen ©orten unter einanber gelegt, ermiberte 
biefer trotzig, baS ganje ®efd)äft fei eigentlid) nidjt feine 
©adjc, er fei ©djäfer unb nidjt tfaufmannSbiener. 3u 
jeber anbern 3eü f)ätte £ietl>elm auf joldjc tro^ige 91 rt 
tapfer auSgefdjirrt, fjeutc aber brummte er nur oor fid) lfm 
„mart nur, frummer ©pijjbub", unb fprad) fein laute§ SBort. 
(£r rooütc e3 bor TOem üermeiben, oor ben üiclen ein* unb 
auSgcljenben gremben im §aufe irgenb 3anf laut mer* 
ben ju [offen ; benn e3 fonntc babei *Dtan$c3 ju Sage fom* 
men, ma§ beffer oerborgeu blieb, aud) mußte er, mie grofre 
Stüde feine grau auf ben ©djäfer unb feine ganje ©ipp= 
fdt)aft Inelt. 9ll§ er mieber bie Stiege fjerab fam, ftanb bie 
grau am §erb unb jünbetc ein geuer an, (Er reidjtc tfyr 
bie $anb unb fragte: 

SBarum ljaft benn bte iefct fein geuer angemad)t? 

3d) f>ab' marten motten, bi§ bu'§ felber anjünbeft, er* 
mibertc bie grau in fa^moüenbcm £one. £)ietf)elm ftanb 
erfiarrt unb bi& auf bie Sippen. 2öa§ meinte bie grau 
mit biefen SBortcn? 2Bie fonnte fte afmen, bafj t)cutc fdjon 
jum 3roeitenmale ein foldjer ©ebanfe iljm mic ein brennen* 
ber gunfe in bie ©eele fiel? £)ie grau aber faxten biefe 
SOßorte nur unbebaut als fcfyarfe Söiberrebe gefprodjen ju 
f)aben; benn oljne rociter barauf einjuge^en, fd^att fie bie 
gränj : 

2öa§ läufft fo 'rum mie eift Scfylittengaul ? 3Mj betne 
©onntagSfleiber au§. ift ja ©unb' unb 6dmb'. SBirft 



Digitized by Google 



$ictrjdm üon 33ucf)cnberg. 99 

bod) nidjt fo bafjeim 'rumlaufen moflen? SBei redjtfdmffenen 
Bauersleuten ift'§ immer fo geroefen : vccnn man Ijeim fpmmt, 
jierjt man feine 2ikrftag3fleiber an unb legt bie guten orbent* 
tid) in ben ©djranf. 9lu§ bem 2Beg! Tarfft mir nichts 
anrühren. galjr in ber Seit f)crum ober 511m Teufel, mo* 
bin bu magft! 

$>er 3orn gegen ben SSatcr ging , mie fdjon fo oft, auef) 
bie§mal an beut $inb au§; beim eincrfcitS fjatte DJcarllm mcfjt 
ben Dollen 93cutl) gegen ifjren 9Kann, anbererfeitS mufjte fic, 
bafj eine JMnfung ber grän^ ir)m boppelt roefje tfjue. gränj 
maßte taut aufroeinen, aber Tuetljelm bcfd)ioid)ti^te fic unb 
Tagte : 

Tie Butter t)at ftedjt, ganj s Jied)t Ijat fic, aber beut 
ift eine SluSnafjmc, rjeut fommen nod) Diele 2eut', unb ba 
barf man nidjt fo ocrfjubelt 'rumlaufen. 

Unb icrj? id) fann ba§ Sljcfjenputtel fein? frug bie 
Butter. 

Tu mufjt biet) aud) beffer antfjun. 2Bte gefällt bir 
ba§ TOantcItucl)? grau, bu wirft bein' greub' fiaben an bem 
<D?arftgang, fagte Tietf)elm mit jutraulidjer Stimme, roä> 
renb er ftein £>olj pefelte, eine ^ufmerffamfeit , bie er feit 
ben erften Sarjrcn ber @t)c nid)t mefjr gehabt tjatte. 

Ter ipauSfriebe mar nun notdürftig rjergefteflt, unb 
Tietrjelm mufete bei £ifct)e tr)un, a(§ ob er noef) nirgenb3 
gefpeif't fjabc; er roürgte jeben 53iffen mit 9Mr)e rjinab, unb 
fein ganzes §eimmefen erfcr)ien if)tn auf einmal fo büfter. 
2öic roar'§ brausen in ber 2Belt }p rjefl unb freunbltcf) unb 
Me§ fo juoorfommenb, unb r)ier muftte er immer tfjun, al§ 
ob er ba§ ©nabenbrob effe. Tie freie ©timmung, bie er au§ 
ber gerne mitbrachte, mar plö^lici) gefängnigbumpf, unb al§ 
er roieber r}tnabfam unb feine §albfutfdje faf), meinte er, er 
müffe g(cicr) mieber anfpannen unb fort, immer meiter; auf 
ber falten Verberge, im ©tern, in ber $oft, überall mar'S 
öiel beffer, fonniger unb luftiger. 

Söagen an SQfogen famen angefahren, beerben hielten 

7* 



100 



unten am 2Bege unb blöften fo fläglid), unb ^ietljelm mar'3 
mieber, at§ ob ifm ad ba§ neue 93eft£tljum erbrüefte; er ljatte 
aufjer TOcbarb nod) jmei Schäfer in $)ienft genommen, unb 
nodj ljatte jeber me^r al§ bie gemofjnte 3^1 Sßierljunbert 
ju pten. 9lber er tfmt freunblidj unb mofjlgemutty, er $alf 
felber bie Sailen oben in ber Sufe etnjieljen, unb einmal 
fdjrie Me3 laut auf, benn S)ietf>eim f)atte fid) ju meit f)in* 
auSgemagt, er r)ing frei in ber 2uft am Seil, eS mar ij>m, 
als fdjmebte er Ü6er bem 9lbgrunb; er mu&te nidjt, foöte 
er feftljalten obir freiwillig fn'nabftürjen, baft er jerfa^mettere 
unb Me§ auf Einmal au§ fei; aber unmiflturlid) I)ielt er 
feft, unb Befonbcrä ber ©eifteägegenmart unb bem cntfdjiebe* 
nen (Sommanbo be§ Sdjäferfolbaten SJcunbe mar e§ ju banfen, 
baß oor lauter Staunen über ben möglichen Unfall berfelbe 
nidjt in ber %$at eintraf. $)ie Männer unten liefen leife 
bie Saft mieber tyerabgleiten, unb *IDietr)cIm ftanb fdjmanfenb 
auf bem SSoben unb füllte, mie er au§ 9iotlj unb Job 
plöfclidj mieber in§ Seben gefteöt mar. $)ie ®efal)r, in ber 
$)ietf)elm gefd)mebt, ljatte plötjlid) mieber all bie Siebe 
2Jtartf)a'§ ju ifjm gemedt, fte umfjalfte tyn laut meinenb unb 
banfte ©ott für feine Rettung. 33or einer Stunbe nodj »od 
Säfjjorn unb giftiger 93ermünfd)uugen, üerfiel fie jefct in bie 
ganj entgegengehe Stimmung, baj$ fte ifjren $)ietf)elm 
„berfinbelte", fo baj* biefer einft mm foldjer altmütterlidjen 
$kljaublung§art gefagt fwtte: e§ fef)le meitcr nid)t§, a!3 
bafc if)m feine grau nodj $tnbd)en§brei fod)e. 9flartfja bul* 
bete e§ nidjt me^r , baft ^ietr)ctm irgenb §anb anlege ; fte 
beforgte felber bie Empfangnahme afleS (Singefauften , $)iet* 
Ijelm muftte in ber Stube filmen, unb mie er brau&en lärmen 
unb rufen l)örte,'fam er fta) öor, al§ märe er im gieber 
gefangen, unb Me§ ftürmte auf iljn ein, unb er fonnte ftdj 
nirf)t mefyren unb mujjte ftill Me§ mit fid) gefdjetyen laffen. 

(fnMidj maren bie leeren SBagen abgefahren, bie ipeer* 
ben in ben meitläufigcn, an ba§ §au§ angebauten Ställen 
untergebrad)t , e§ mar Slbenb, unb $)ietf>elm füllte fidt) fo 



Digitized by 



$:etf>elm Don 33udjenberg. 101 

mof)l batyeim, bajj if)tn bie »ergangenen £age unb ba§ £in* 
au3fef)nen wie ein %xaum erfaßten. £>ter allem mar grtebe 
unb ©lüdfeligfeit. @r liefe ben SKunbe in bie ©tube rufen, 
banfte tf)m für feine entfdjiebene £ülfe unb fdjenfte ü)m einen 
$ronenü)aler. üölunbe naf)»n jagfjaft ba§ bargebotene (Selb, 
aber er nafym e§ bod), unb faft ftotyerte er über gränj, bie 
am ©pinnroden fafj, unb oerliejj of>ne ein SBort bie Stube. 
3)ietljelm war fo Eingegeben, bafj er faft geneigt mar, feiner 
örau bie gan$e Sage feiner 93erf)ältniffe ju offenbaren ; aber 
er fn'elt nod) jeitig genug an pdf) unb erflärte tt)r nur, bafj 
er entfdjloffen fei, nur nodj bieSmat bie £>anbel)djaft ju treU 
ben, bann mofle er mieberum fjier ober anber3mo fid) nieder 
taufen unb ruf)ig bauern, mie efyebem. 3)iefe tröftüdje 9lu§* 
)\ä)t, bie ba§ 9lntü| ber 3?rau faft verjüngte, erfüllte S)iet* 
fjelm felbft mit einer Reitern ©emüt$Sru§e , unb in ifmx 
fpradj'S: e§ mufj Me§ mieber gut merben, ©Ott barf eine 
fo fd)öne 3ufunft nidjt $u 6d)anben merben laffen. . . (£ine 
anbädjtige Stiüe f)errfd)te in ber <5tube, unb ^>ictr)clm jog 
bie Ufyr auf, ba§ mar ba§ 3*uf)*n, bajj e§ 3^it sunt ©djla* 
fengefyen fei. 



Neuntes Kapitel. 

Sränj allein mar öoü Unruhe unb 2Biberftreit. <B 
mar ein feltfam geartetes $inb, mie e§ in einer @f)e, bie fo 
oft oon 3mietrac^t jerftört mar, faum anberö ermaßen 
fonnte. %{% fie nodj iftnb mar, freuten fid) bie Altern 
anfangs noa), irgenb einen SerfaQ oor it)r laut merben ju 
laffen; nad) unb nad) aber ücrlor fid) biefe 3urüd^attung, 
ja bie f)ä(figen Dieben be§ Qctnen unb be§ 9lnbern mürben 



Digitized by Google 



102 Wunbad). 

immer an bas $inb gerietet, ba fjiejj es oft: bas 53er^ 
mögen fommt alles oon beinern 5)ater fjer, barum barf er's 
oerlumpeu, nnb anbererfeits : betn' Butter fann in iljren 
jungen £agen nid)ts als grudjjen unb flennen. @s fielen 
aber aua) nodj uuumrounbene unb oiel ber6ere Dieben, unb 
bas ftinb ftanb bajroifa^en, roic roenn roilbe 53ögel tym ums 
§aupt jdpirrten, unb roujste nidjt, roic Ujm gefrijal). Söenn 
ber 3roieipalt aufs ^leuftcrfte gebieten mar unb bod) mieber 
ein Jebes innerlid) füllte, mie fefyr es an bas Rubere gc= 
bunben mar, unb nur ben 2öeg ju biefer ^leujjerung nid)t 
finben fonnte, bann fjafd)te ein 9>ebes uad) bem $inb unb 
fdjrour auf fein ipaupt: 2Benn bu nidjt roärft, bann märe 
idj fd^on lang ins Sökfjcr geförungen, ober idj fjätte mtdj 
an einen 53aum gelängt u. bgt. Söei biefen Sieben ftanb 
bas $inb mie ein i'amm ba, unb rote es bie großen 
braunen klugen auffdjlug, fpradjen 2Borte unb (&ebanfen 
baraus, bieWiemanb oerftef)en tonnte unb roottte. $3isroeilen 
mürbe aud) 0ränj jum grieberisboten gemalt unb oon 
ber üJhitter nad) bem 2Birtljsf)au5 ^um SBalbfyorn ober 
in ben Statt gefdjidt, "bem Söater leife 511 fagen, roenn er 
Mes motte aus fein laffen, möge er jum (Sfjen fommen; 
ober aud) umgefeljrt : ber $ater fajidte gränj nad) ber Butter, 
bie fid) in ber Siegel in bas §aus bes alten Sdjäferle, jum 
SSater oon SJiebarb unb SUiunbe fluttete. Üiatürlidj fonnte 
hierbei oon .^inberjudjt gar feine Siebe fein , unb es 
mar nur bem guten Naturell bes 9Jiäbd)ens ju banfen, baß 
es nidt)t roiberfpenftig unb Ijöfjnifd) gegen bie (Sltern mürbe. 
3Me $amerabfdjaft mit 9)iunbe, ber ein aufgeroedter unb 
äuf?crft jartfinniger $nabe mar, trug oiel baju bei, eine ge- 
mifje *Dtilbe in bas Jjcrrtfc^e unb heftige 2öe)en bes 9Jiäbdjcns 
ju bringen. 2lls gränj jur Sungfrau ju reifen begann, 
mar fie oft unbegreiflid) fajrocrmütlug unb füll. 3n jener 
Seit begann aber ber grudjtljanbel nnb balb barauf bie 
Sdmfyalterei $)ietf)elm's ; er nafjm nun bas $inb fo oft als 
möglid) mit auf feine gafften, unb oon ba an lernte grän5 



Digitized by Google 



$:erl)elm oon Sudjenberg. 



103 



ba§ Seben migev bcm §>anfc al§ ba§ afletn fcfjönc fennen 
unb umrbe 9)?eifterin einer mettläufigen 3krfteHung§funft ; 
beim menn man ben Sietljelm erinnerte, jit meldjer Stellung - 
• er, ber frühere $ncd)t, gefommen mar, üerfeljfte er nidjt, 
fein f)äu§Iid)e3 ©lud ju greifen. Sdjon mit ifyrem fünf* 
jeljnten 3al)re merfte gränj bie balb offenen, balb üerfted* 
teren SBerbungen nm fie, unb fte üerftanb e§, biefelben ^inju* 
galten, roäfjrenb fie bafyeim ben getreuen 99cunbc am Söänbel 
führte nnb if)tt in ber Xljat oon Jperjen lieb fjatte. $)enn 
Sränj mar bei alle bem bod) fein burdjauS oerborbeneS 
2Befen, fie mar gutJjer^ig unb arbeitfam, nad) Sanne oft bis 
jum Uebermajj, fte Ijatte bie Suft ju fd)cnfcn, mic ifjr Sßater ; 
nur erfdjien ba§, ma§ man als Siebe prieS, oft mie ein 
^offenfpiel, fie fal) e§ ja oor ftd) bei iljren (Sltertt; fte 
glaubte nidjt an einen ^rieben, unb s Me§ mar nur ber SBelt 
megen, bamit SBtt brausen nidjtä merfen. 2Benn Qanf unb 
£aber 5mifdjen ben Altern mar, erging c§ if>r faß nod) am 
beften, ba mürbe fte bon Sebent gefyätfdjelt unb burfte tljun, 
ma§ fie moflte; unb menn bann eine SSerföljnung ftattgefun* 
ben Ijatte, in ber ftd) 3cbe3 beftrebte, bem Slnbern befonber§ 
liebreid) ju fein, fyättc fte gerne öor Sßeradjtung bie 3unge 
gegen 53eibe IjerauSgeftretf t ; fte mujjte ja mofyl, bajs feine 
griebfamfeit Don 2)auer mar. Sräuj mar in ber £f)at, mie 
fie fdjon üftebarb auf bem DJcarfte genannt fjatte, ein Würfel. 
Sin Oberbeutfdjer roeifj gleirf) , mas? e3 l)eif3cn mifl, unb e§ 
mirb ifjm bod) fdjmer, bie§ ju erflären; benn bamit, bafj e§ 
ein SBefen oofl £üden unb Dcüden bejeidjnet, ift nod) nidjt 
Me§ erfd)öpft, ift ja bamit nod) nidjt bargetfyan, baf$ man 
bem TOdel aud) gut fein mufl, man mag moflen ober nidjt. 
$)er TOdel fann bi§ )U einem gemiffen ©rabe aufridjtig, 
treufjerjig fein, er fann e§ mannen 9)lenfdjen antljun, bafi 
fie ifjm ju SBitten leben müffen, unb menn fte ftd) taufenbmal 
barüber ärgern, unb bann fjat ber Würfel feine befonbere 
Sreube, mit ben 9Jtenfd)en ju fpielen, fte gegen einanber ju 
fjefcen, unb menn bie §änbel auSgebrodjen finb, baneben ju 



Digitized by Google 



104 



5tucrbadj. 



flehen, al§ ob er fein SBäfferlein trüben fönne. 2)a§ ein* 
jige SBcftrebcn ber Sränj mar nur, rec^t balb au§ bem 
$au§ unb in red)t fdjöne rcidt)c 33er!jältniffe hinein 
f umtuen. 9Son ben läublic^en SBemerbern, bie fie erjebem faum 
angeben r)attc, jeigte fid) auffallenbermeife fett einem Safjre 
feiner meljr, unb gränj, bie öielgemanberte, jagte ftd) aua), 
baj* ftc feine 2uft frnbe, auf einem einfamen Söauern&of tyr 
fieben ju »erbringen, mo man frot) ift, menn eine Samen* 
bänblerin fommt unb einem oon ber SBelt berietet, (£ngel* 
nurtfjin! ba3 ift ba§ $ed)te, aber nur balb, nur fort au§ 
bem §auje, fagte fid) JJränj, toäfyrenb fie ftiÜ fpann. 

So üertiejj 5 r önj aud) je£t mieber bie Stube, unb ofjne 
jid) beutlid) ju madjen, ma§ fie rooflte, ging fie oor baä 
§au§, um oielleid)t nodj 2ttunbe ju fcfyen, ber faft über fie 
geftolpert mar, al§ er ben $ronhttf)aler empfing. £>te Siebe 
be§ frönen jungen 33urfd)cn, ber fie mit ben klugen Oer* 
fdjlingen moüte, tfmt it)r tootyl; fie geigte bodj, ma§ fie nod) 
oermöge, unb mie fie, menn fie nur moflte, an jebem Ringer 
Sinen nad) fidj fliegen fönnte. 2lm Stall f)örte fie brin 
jpred)en, ba§ mar bie Stimme SRuttbe'S, ber in 5krroün* 
jd)ungen feinem Sßruber flagtc, bafj er nid)t ben D3iutr) ge* 
babt Imbe, bem ÜJIeifter ba§ ©elbgefcrjenf oor bie §üfte ju 
merfen; er betrachte Um nod) immer al§ 5)teifter unb wolle 
e§ aud) toegen ber gränj nidjt mit i()m oerberben. SDßebarb 
tröftetc \o gut er tonnte unb fdjalt über bie 9tteifter§leüte, 
bie ju ©runb gelten müfjten, unb eben flog er über Sränj 
Io§ unb fagte, bafe in ifyr feine getreue $lber fei; ba trat 
Örän^ unter bie Stafltfjüre, unb als fjätte fie ntd)t3 gefjört, 
rief fie bem 9Jhmbe ju, fie mofle ifjm nod) „bf)üt§ ©Ott" jagen, 
meil er mof)l morgen früt) abreife. Siafct) trat 9ftunbe f)er* 
au§ unb fu'elt jitternb bie §anb ber öränj in feinen beiben 
$)änben, er moöte eben fpred)en, al§ man oom §aufe fjer 
Stritte bernafjm , unb Imlb mibermtflig jog er bie Qränj 
mit fia) fort in ben ®ra§garten hinter ben Sdjafjiaü. 
3ftia)tig fam nochmals £)ietr)elm unb fcprfte bem SKebarb 



Digitized by 



$ietl)clm oon 99ua>nberg. 



105 



ein, \a niemals bei ßidjt £eu Dom 33oben ^erab^olen, e§ läge 
jefct ein ganjeS Vermögen auf bem erften Speicher. 9Jtebarb 
mufjte iftm nod> bic ßaternen feigen, bamit er roiffe, bafj 
feine fcefdjäbtgt fei, unb er befahl if)in, ftc morgenben £age§ 
mit $)raf)tgitter überjiefycn laffen; bann fefyrte $)ietf)elm 
nneber in3 §au§ jurüd. Unterbeffen mar Stftunbe in feiiger 
Siebe bei Sränj, fte nedte ifjn bamit, bafj fie roafjrfdjeinlid) 
" £ngelmirtf)in in roerbe, aber 9)tunbe fdjalt fie über biefe 
Rederei unb glaubte nidjt baran. fie ifym fagte, bafj 

fie ganj gemifj nad) ber £>auptftabt fäme, um bort ba§ 
ßodjen unb Diäten 31t lernen, mar ÜJhmbe ooll SubelS unb 
gab gränj genau an, too fie if)m 9?ad)ridjt geben tonne, unb 
gränj neefte if)n nid)t mef)r mit ber ßngelurirtyin. fte 
if)m enblidj ben legten $u& gab unb berfdjmanb, rief tyr nodj 
2Kunbe nad) : aber nur für l)eut. 

Sränä fefyrte tooljlgemutl) in§ £au§ jurüd. SBenn 
afle ©tränge bredjen, bleibt it)r nod) ber 9ftunbe, beffen mar 
fu gcmt&. 

9Jl§ Oflunbe neben feinem 93ruber in ber ©taflfammer 
lag, fagte biefer : Unb id) teerte meinen $oj)f, ber ^ictt)elm 
mifl ba§ £)au§ anfteden, um mieber reid) 51t voerben, brum 
ift er fo ein Saternenoifttator, aber mtd) betrügt er nid)t. 

©ei ftifl, bas> barfft nid)t reben, ober id) mujj bir auf§ 
Sftaul fct)lagen, rief Sflunbe in größter §eftigfeit. 

Xu mir, SBüble? mer bift benn bu? rief TOebarb unb 
paff! r)atte ber ©ruber einen 6d)(ag meg, aber ftedtc it)n 
rufjig ein unb, ofme ein 2Bort ju fagen, ftanb er auf unb 
machte fia) mitten in ber *flad)t auf ben 2Beg nad) ber 
©arnifon. 



Digitized by Google 



106 



5lucrbad}. 



3el)nte§ Kapitel. 

(Sine fefte gfricbfomfeü lag in km SBefen 2>iethclm'3, 
al§ er am nnbern borgen in feinen berühmten grünen 
Saffianpantoffeln im fonnigen §>ofraum umhcrfpajierte. Die 
yiaifyt, öor ber e§ ihm fo fcltjam bange mar, ift glücflia> 
Darüber, unb fo mirb aud) alle3 Sorgen nnb 3agen ein 
^eitere§ (£nbe nehmen, e§ gilt nur ruhig fttühallen unb bic 
günftige Gelegenheit erfaffen. ©in bebeutungsuolleS ^Injetdjen 
fünbigte fidj eben je^t an. $)er ÜRc^gcr, mit bem 2)icthelm 
öorgeftern nidjt ^anbcl§ein§ merben fonnte, fam gerabe ben 
§ügel heran, hatte allerlei $u§reben, mie er jufäflig bafjer 
fomme, unb begann nod)mal§ einen geringen Kaufpreis 
anzubieten, aber $>iethelm mar flug genug, bie ßaufluft be$ 
*Dte£ger§ ju erfeljen, unb faßte ftofy unb feft: wenn nidjtS 
mehr gerebet merbe, halte er fein Söort, unb bleibe c§ bei 
bem auf bem durfte 93efprod)enen, mo nidjt, menn er nidjr, 
beüor bie beerbe ben 53erg hinab ift, in bie £>anb einfdjlage, 
öerlange er für jeben §ammel einen (Bulben mehr. Der 
5ftetjger fdjlug ein, unb $)tethelm hatte f<h on am frühen 
borgen breihunbert §ämmel oerfauft unb babei eine namhafte 
Summe gemonnen. 2)iethelm ging mit bem 9ftefcger in§ 
gelb unb übergab ihm bie gefonbert gehaltene Ipeerbe, bic 
fogleid) nach ber ipauptftabt getrieben mürbe, unb eben al3 er 
nod) im 2Birth§h a u§ fajj unb bort bie baare Sejahlung 
empfing, fam ein SBagen angefahren, unb in bie Stube trat 
balb barauf ber Kaufmann Gabler mit nodj jroet Männern, 
bie £>iethehn al§ bie Oberfeuerfdmu borgefteflt mürben. 
SMetfjelm mar fid)tlid) betroffen, aber fdjneü fagte er mit 
(Entfd)iebenheit : bafj er e§ mit bem 93erfta>rn nid)t fo ernft 
gemeint habe, fein £au§ läge fo einöbig, unb er fönne fdjon 
felber jebe geuerSgefahr abroenben unb fei überhaupt ent* 
fdjloffen, bie ermorbenen Sßorräthe balb mieber lo^ufchlagen. 
$>er Kaufmann Gabler mtberfprad) heftig, unb bie geuer* 



Digitized by 



SHetfjelm oou ©Urenberg. 



107 



fd)aumänner, her 9)iefcger unb fclbft ber SBalbbornnnrU) rcbctcn 
2)ietf)clm ju, er möge bod) üerfidjern, ba fei man für alle 
©efafyren geborgen, unb ber 3w8 fei fo gering. ©übler fafcte 
ftt^nett ben SBalbfjornnürtf) beim 3Bort unb t)attc if)n balb 
gemonnen. 2Bäl)renb nun bie gafjrnifs im 2Birtf)3f)au3 auf* 
genommen mürbe, eilte £>ietfjelm Ijeim, um feine grau gütlid) 
oorjuberciten. (£r übergab tt)r juerft ba§ eingenommene ©elb 
für bie §ämme( unb jeigte ü)r jum (£rftenmal in feiner 
rotten ©d)reibtafel ben GtnfaufSpreiS unb liefe fie ben ®e= 
roinnft felber auSredjnen. 3Me grau niefte jufrieben unb 
öerjdilofj eben ba§ ($telb in tt)ren 6djranf, al§ ©ietfyelm öon 
ber balb anfommenben geuerfdjau unb ber gafyrni&üerftdjerung 
fpradj. 233ic gemaltfam gepaeft feljrte fid) 93tartlja um unb 
faf) ifyrem tarnte, ber am genfter ftanb, ftarr in3 <&efid)t, 
bann fe^te fie fi$ rafd) auf einen Stuf)!, legte bie £>änbe 
gefaltet in ben ©a^oofe unb jammerte üor fidt) nieber: 8|Pfi 
fo toett? 

• 2Ba§ meinft? 2Ba3 Imft? fragte 2)ietf)elm. 

3ttujjt bu anjünben? fragte SRarnja ofjne aufjufdjauen, 
unb milb auffafjrenb ernriberte SMetfyelm : 

2Beib, bafi bu midj für fo fdjledjt pltft, l)ätt' id) bod) 
nie geglaubt, ©utf, aber nein, bu trauft mir ja nid)t aufs 
ÜZBorr. ©uef, midj foö bie <Sonn', urie fie jetjt am §tmmel 
fleljt, nie mefyr befdjeiuen, nie meljr roarm machen, menn id) 
nur einen ©ebanfen an fo ma§ fjab\ 

Unb plöjjlidj füllte 3)ietl)elm, roie e§ if)m froftig ben 
föücfen f)inablief, al§ tuären bie ©onnenftraljlen auf Ginmal 
ei§fatt, er flaute pdt) um unb üerfd&lofj lädjclnb ba§ genfter, 
ba§ er in ber §eftigfeit aufgeftofjen ^atte, fo bafc burdj bie 
offen ftefjcnb'e ifcür ein l'uftjug ftrömte. 

Söerjeilj mir, »ad idj gefagt f)ab', unb glaub mir, td) 
Ijab'S nie gebaut, fagte bie grau aufftetjenb , idj nrifl nur 
ein btele Orbnung mad)en, bajj ntdjt s iUIe§ fo untere über 
fid) ausffieljt, roenn bie §erren fommeu. 

üftafd) oeränberte fidj ber letbmüujige SluSbrucf ifyreS 



Digitized by Google 



108 



Sluerbad). 



©eftdjtS, unb e§ mar leidet $u erfennen, bajs fic mit ©tofy 
baran badete, meldje Slugen bic fremben §erren madjen mürben, 
menn fie über Giften unb ftaften fönten, fjeften ©djritteS 
üerliefc 2flartf)a bic ©tube. 

©ietyelm ftanb mie gebannt an ba§ Senfterfim3 gelernt, 
er rieb ftd) bic Jrföfclid) fo trotten unb falt geworbenen §änbe 
unb füllte mit SBe^agen, tote bie ©onne itym ben dürfen 
burdjroärmte. ©urd) feinen ©inn jog bie gräfjlidje 2ln* 
mutfjung, bie t^n auf bem 9Jcarftj)lat}e in ©. jum (£rftcnmale 
getroffen unb niebergeroorfen fmtte, bann auf ber falten 
Verberge fo üerlocfenb unb bod) miberlid), unb jejjt bafyeim 
fo oormurfäoofl an if)n gefommen mar. 2Bie fann nur ein 
5Jienfa) baran benfen, unb gar ifyn folcr)e§ ^umut^cn? Unb 
bod), brängt Um nidjt 5lÜe§ mit (SJemalt baju, unb ift ba§ 
nidjt bie letfte Rettung, menn er fidj in feinen 9lu§fid)ten 
betrogen unb bie 2öaare tym auf bem §alfe liegen bleibt? 

$)ietl)elm mar'§, al§ ob bie 5ttauer, baran er ftd) lehnte, 
pVöfyiiü) morfd) mürbe unb jurüdmiaje, unb ein ©djminbel 
erfaßte tyn mie geftem, al§ er oben in freier fiuft jmifdjen 
Gimmel unb (Srbe fd)mebte. ©ietyelm fdjob bie Urfad)e 
t)iet>on auf bie brennenben ©onnenftraljlen, bie mie ju 3^ugen 
angerufen if>m tjeijs auf §au|)t unb TOden brannten, 2Bie 
mit traulidjem ©rufj an alle feine §abe ging er burdj ©tube 
unb Kammern, burdj ©täfle unb ©djeunen ; er gebadete ber 
3eiten, mie er al§ armer SBurfd) fyieljergefommen mar unb 
nid)t§ fein genannt, al§ ma§ er auf bem Seibe trug, unb mie 
er fo glüdlid) mar, al§ ba§ ganje £>au§ mit Willem, ma§ barin 
mar, fein 23eftijtf)um mürbe; jebe§ Keffer, jebe ©enfe, 
jebe§ gelbgerätf) bemiflfommte er bamalS mit freubigem Sölidc, 
ba§ mar Jcfct alle§ fein eigen. 2)a§ ift bodj ein anber 
Seben, in ber SBelt ju §au§ ju fein, Xf)eil ju f)aben an ifjr. 
68 mar i^m bamal§, al§ fyätte er an bem £aufc unb bem, ma§ 
e§ erfüüte, einen neuen Seib gemonnen. SBer barf baran beulen, 
ba§ MeS in ©taub ju oermanbeln? Sft ba§ nidjt mie ein 
©elbftmorb? greilid) finb ba§ nur leblofe 2>inge, bie man 



Digitized by Google 



3)tetf>eftn öon Büchenberg. 



109 



neu üiel fd)öner unb bcfjcr fyahtn fetmt, aber e§ finb bod) 
nidjt bie allen, treu gelohnten . . . Unb menn man pd) 
nicht anberS Reifen fann unb 2töe§ üerbrennen mufj, bann 
ifi'§ nodj 3*it genug baran ju benfen, bann brüdft man 
bie Eugen ju unb tfjufS — aber jefct, jefct barf man nicht 
baran benfen. . . 

So ging $>ietf)elm in ®ebanfen hin unb h« unb mufete 
gerufen werben, benn er fjatte nichts bauon gemerft, bajj bie 
geuerbefdjau fdt)on in ber Söolmftube berfammelt mar. *Rod> 
mal§ lehnte er bie 53erftä)erung ab unb fagte, auch feine 
grau nmnfdje fie nicht; aber 9Jcartlja nriberfprach, unb nun 
ging'S im ©eleite nochmals treppauf unb treppab, unb OTeS 
fourbe aufgezeichnet unb geroerttyet. $>iethelm tl)at oft (Sin* 
fprud) , b a ü man ihn ju fjod) einfä)ä^e, unb . ion fid) nur 
Jjon bem SBalbhornroirth befchtm'chtigen, ber ihm bie Mjjtich 3 
feit fjieöon immer mehr barlegte; ^)ictr)e(m faf) fchnefl, baf$ 
bie Unbefangenheit, mit ber er ßinfpradje erhoben, ihm für 
jefct unb fpäter jefjr ju ftaiten fäme, unb als eS nun enblid) 
an bie SBolfoorrätfje unb bie 3ah* ber §eerbe Tarn, gab 
er felbft einen fjofjen 2Bertt) an, ber in ©etradjt feines früheren 
SBiberftrebenS ohne (Stnfprache angenommen mürbe. 3)ie 
93erftcherungSfumme belief ftd) gegen ^man^igtaufenb ©ulben, 
unb £)iethelm fchmunjelte, als bie f5feucrbcfdt)aucr rüfjmenb 
fagten : man felje e§ einem befcfjeibenen Bauernhaus gar nicht 
an, maS barin fteefe, befonberS bie EuSfteuer ber 3? ran ä °ürfe 
ft$ fetyen laffen. ©taunenb gab man ^iet^elm oerneinenbe 
Slntroort, als er julejjt einen grojjen tyad Rapiere holte, 
mehrere bauon öorjeigte unb bie praljlerifdje §rage [teilte, 
ob man auch <StaatSpapiere unb UnterpfanbSfcheine nad) bem 
Döllen 2Bertr>c öerfichere. gür fo reich hatte ben 5)iethelm 
bod) ftiemanb gehalten. 

©d^errtaft fragte er noefj jule^t : 2öie f)0<h tjdbt il)r 
bie SBanbiity? bort angeflogen? bie foftet mich feinen §efler 
mehr unb (einen meniger, als aa)ttaufenb ©ulben. 

(Er erzählte nun unter Sachen, mie ihn fein «Echmager 



Digitized by Google 



110 



Shterbad?, 



betrogen, unb ba er bie Summe faft um ba3 dreifache ju 
{jod) angegeben, Dermicb er e§, bem $Mide (einer grau gu 
begegnen, ber, wie er 311 jpüren glaubte, $ured)tmeijenb auf 
ihm ruhte. 

(Jnblid) mürbe ba§ £afcld)en mit ben jmei rotten 
§änben in Ermangelung eine3 genfterlabenS auf bie Jpau§thür 
genagelt. ÜRartfya fafe baneben auf ber fteinernen JgauSbanf. 
^)ietr)clm ftanb bei il)r. $113 ber erfie &ammerjd)lag geführt 
mürbe, fagte fie leife rjor ftdt) bin : 

SJiir ift'S, mic menn id) ben 9?agcl in meinen Sarg 
fdjlagen ^örte. Xtctt)clm bliefte fie nur fd)arf an , unb ob 
biefer föebe erzürnt, blieb er uidjt 511 §aufe, fonbern ging mit 
ben Sönnern ^inab in ba3 2Balbl)orn unb blieb bort ben 
ganzen Sag bi§ tief in bie 9iad)t. 9113 bie feinmolligen 
Sdmfe, bie man nid)t im ^fera) übernachten liefe, am tilbenb 
heimfamen, flauten fie, ben 33licfen irjre§ grttyrerS folgenb, 
üermunbert nad) bem bellfarbigen Mielchen über ber §au§= 
tf)ür. §eute fam 3>ietf)elm nid)t jur Satcrnenüifitation, unb 
noa^ fpät in ber 9cad)t trug SDcebarb feine geringe £)abe }tt 
jeinem $ater in ba§ 5)orf unb übergab ihm nod) ein ^ädlein 
%dbat unb einen £r)eil be§ Srinfgelbeä , ba§ er auf bem 
$ird)heimer Söollmarft erhalten hatte. £>er alte <Sdt)äferlc f 
ein fd)meigfame§, bürre§ 9Jcännchen, nidte froh, er beburfte 
ju feinem Seben§untcrf)alte faft nid)t3 al§ ein paar $reujer 
p %obaf, unb ein Ürinfgelb liefe er nidt)t gern altbaden 
werben. $om 2öalbhorn herab tönte burd) ba§ ftille 5)orf 
Caasen unb lauteä §in* unb iperreben. 9H§ ber alte Sdjäjerle 
in bie* 2öirth§ftube trat, würbe er mit grofeem §alloh em» 
)fangen, unb S)ictr)clm liefe ihm fogleich einen ©poppen ein* 
djenfen, benn 9llle3 um ihn her folltc luftig fein, wie er'S 
elber war. Er hatte heute wieber feinen §auptfpafe, er gab 
)em ßehrer unb otelen Ruberen fernere föedmungSeEempel auf, 
föäthfelrtdjnungen, bie Sciemanb herausbrachte ; unb wenn s #fle§ 
ringsum ihn lobte unb ihm hulbigte, rühmte er ben alten 
ßopfredjner in Seyweiler, Don bem er ba§ gelernt, unb bie 



Digitized by Google 



Ttetfjelm bon «Urenberg. III 

SSemunberung unb bic <Sd)tneidjelreben ?Jtöer gingen $>ietl)elm 
mit bcm Steine leidjt ein. 9ll§ mon fpät in bcr 9iadjt, nidjt 
eben fidjer auf ben 93eincn, aufftanb, machte ein SEßi^mort be3 
alten 3djäferle nodj auf ber Strafte öiel ©elädjter, benn er 
hatte gejagt : £tetf)elm, bir fdjabet ein 93ranb (Ütaufd;) ntctjtS, 
bu bift Ja in ber 53ranböerfid)erung. 

^iet^elm lachte laut uno nnirbc auf einmal nüdjtern, 
uub auf bem ganzen §eimmege öerlieji if)n ba§ 2öort niajt. 

mar nun fo fyeögemutf) bafyeim, bafc ^)ietr)ctm nur 
mit ©djmerj baran badete, auf ©efd)äft§rcifen in ber gerne 
fttf) tummeln ju muffen. 3u ber Xf)at tarnen jetjt audj, öon 
IReppenberger unb Wnberen angemtefen, mehrere §änbler, be* 
fa^en bie 53orrätf)c $)ietf)elm'§, tonnten aber nicr)t IjanbclseinS 
mit ifjm merben ; unb bie 93?afjmtng, mic fel)r bie 2BoÜc burd) 
lange§ Sagern au 9lu§fel)en uub ©emid)t ücrliere, mie§ 2)iet* 
fyelm leidjt uon fidj, c§ mar iljm jur ©emijjljeit gemorben, 
bafj bcr gute €>d)icf, auf ben er f>arrtc uub hoffte, nid)t au§= 
bleibe; er glaubte an i^n mic an eine 93erl)eißuug, unb faft 
uod) metyr als au eine fo!d)e. (£3 fiel iljm baBei gar nidfjt 
ein, rütfmärtS bem Urgrunb biefer 3uDcrft^t nadjjufpüren, 
unb mit einem allgemeinen Xrofte befdjmidjtigtc er ba§ 
©rübeln, menn er fid) auSbenfen modte, in melier SBeije 
benn fein jufünftigeS ©lud eintreten fofie. $)ietyelm mar 
jefct auffallenb metdjmütf)ig unb gutljerjig gegen Sebermann, 
unb fafete aud) immer beffere $orfäfce für fommenbe Xage; 
unb fotd) ein 9Jcann, fagte er fid) bann oft, fold) ein DJtann 
barf ntdjt untergeben, menn nod) ©ered)Hgfeit bei ©Ott unb 
im §immet ift. Dljne e§ auffällig ju mad)en, ging ^iet^elm 
öfters in bie ßirdje, unb im 2Birtf)§Ijau§ jum Üöklbfjorn 
unterhielt er fic^ öiel mit bem Pfarrer, unb biefer fagte oft 
ju ben 2Birtf)3leuten unb ju 9lnberen : er fyafce ben 3)ietljclm 
gar nid)t fo getannt, unter feinem ftarftljuerifdjen ©ebaren 
rufje ein bemutljöofleS unb gläubiges ©emütl), unb babei fei 
er ein guter politifdjer tfopf. 2)ietf)elm mar fein Siberaler, 
er mar ju fe^r monardjijdjer Dtotur unb bünfte fidt) ju er» 



Digitized by Google 



112 



Sluerbad). 



Ijaben über 9We unter if)tn, al§ bajs er eine ©leidjberedjtigung 
anerfannt bätte; nur in Sachen ber 2Baf)len wief) er baöon 
ab; bie @l)re öon fo fielen erwählt &u werben, bünfte Ujn 
faft noä) größer, al§ öon ber ^o^en Regierung ernannt &u 
ttjerben. 9ttanrije fd)alten jejjt fogar auf 9ttartfja, bie mit 
Üjrem jänfifcfyen unb fdjmermütljigen Siefen ben brauen Wlam 
oft au§ bem £>aufe treibe; e§ rnufc aber jur Qfyn Qhttylm'Z 
gefagt werben, bajs er immer entfdfjiebene ©infpradje ttjar, 
wenn er derartiges merfte. (Sr hielt e§ für eine SBerfünbigung, 
burdj Ungeredjttgfeit gegen anbere erhoben ju werben; aber 
fo feljr mar er bereite in inneren SBirrmarr geraden, bafj 
er biefe einfache ^rlia^feit für ein befonbere§ Opfer ^ielt, 
wofür ibm ber ®otte§iof)n nidjt ausbleiben bürfe. $ietl)elm 
hielt fidj überhaupt öiel im Balhorn auf unb fartelte. 
£ier war gemiffermafjen fein jmeiteä §eimmefen, unb ein nod) 
öiel willfährigeres a(§ baS eigentlidje. $)tetfjefm hatte eine 
£öpothef auf bem 2Birtfj§f)aufe, unb ber olmebieS gefdjmeibigc 
unb fdjmeichlerifche 3Btrtt) war fein fteffe, bem er jum $nfauf 
biefeS £aufe3 öerholfen ^attc ; natürlich alfo, bafc $)iethelm 
^ier unbebingte 93otmäj$igfett fanb, wie fonft nirgenbö, 
unb er lieft fidj biefe gern gefallen. 3m SBalbfjom wartete 
er nun jebeSmal ben ^ßoftboten ab; bie Ouittung für eine 
brängenbe <Sd)ulb, bie er mit ber erworbenen baaren ©umme 
getilgt fjatte, blieb nidjt au§, aber audj anbere Briefe famen, 
in bie er nur fur^e $ltcfe warf unb bie er auf bem §eimmege in 
fleinen ©tücfchen öerjettelte, welche ber §erbftwinb luftig baöon 
trug. (SJanj budjftäblidj fd^lug er alle «Sorgen in ben 2Bmb, 
unb Wenn bie grau, bie moljl tiefer fah, mit ihm tttöc^ bc* 
fpredjen wollte, r)atte er Imnberterlei WuSrcben unb öerficfjerte 
^art^a, fte Jolle nur auf it)rc @ad)e feljen, er werbe bie 
feinige fdjon au^einanber hageln. Hartha war wie alle 
grauen öomeljmlicf) aufs (galten bebaut, unb biefe burdt) 
bie fleinlidjen Hantierungen be§ Sebent bebingte Üugenb, 
erfdjien SMetljelm in feinen weit auSgreifenbcn erobernben 
planen als engherzig. Hartha war frfjon aufrieben, bafj er 



Digitized by 



$ictl?etm tion «Urenberg. 



113 



intern drängen nachgab, fid^ nict)t jum Slbgeorbneten wählen 
ju raffen, wa§ er eigentlich nie red)t im Sinne gehabt; nur 
t^at er jefet, al§ ob er bamit feinen tiebfien Söunfdf) opfere. 

gränj beftürmte ben 33ater, fte, rote er üerfprod)en, nach 
ber ©tabt ju bringen; bie Butter aber wibcrjejjte ficr) umtach* 
giebig biefem Vorhaben. S^änj fdjwieg unb that, alä ob fte 
nict)t mehr baran bädjte; je mehr e§ aber §crbft würbe, im 
£5orfe bie $)ref<hjeit begann unb bie 2öege fo grunbloä 
würben, bajs man oft ganje 2Bocr)en faum in§ $)orf hinab 
!am, um fo mächtiger mürbe bie ©ehnfndjt ber 3?nmä nact) 
bem ©tabtleben ; fte mar mie ein Sßanberüogel, ber gemaltfam 
jurüefgehaften mirb bom 3uge. £ro£ be§ 2Biberfpruch§ ber 
Butter wufste fie e3 bafyn ju bringen, bafs fte ben $ater 
auf einer %afytt nact) ber $mt§ftabt begleiten burfte, unb als 
$>iethelm hier nicht, mie er gehofft hatte, ßaufluftige für feine 
Sßorrätl>e fanb, marb e§ ihr nicht ferner, ir)n ju beftimmen, 
mit ihr nach ber gmuptftabt ju fahren. 2Bie ein SBogel, ber 
angßöofl t»on 3roeig 5" 3tt>eig PPf*/ oalb auSfdjaut, batb 
ruft: fo wanberte £)tet!jelm ^ier hin unb %cr unb üerftanb 
fldt> enblidj ju bem ferneren ©ntfdjlufj, felber 9Inerbtetungen 
ju machen unb burdj 3mifa^enpnbler berbreiten ju laffen. 
&er Erfolg mar aber ein geringer. 3)iettjelm brachte nichts 
mit naa^ §aufe, als 5lu§fta)ten auf ben 2krfauf ber ©taat§* 
Rapiere, bie er ju einem fef)r niebrigen 3:age§preife abgeben 
foflte; tSfränj aber braute er nidjt mieber, benn fie blieb im 
föautenfranj, in bem 2öirtf)8r)aufe, mo £>tethelm ftetö feine 
<$tn!er)r hatte, um hier bie #oa> unb größere SGßirt^fdt)aft3funft 
ju erlernen. 

3n ^Büchenberg ging e§ nun gar ftiö her, wenn nicht 
bann unb mann gurren mit §eu anfamen, t»on bem immer 
neue S3orrätt)c jur Ueberminterung ber ©djafe gefauft werben 
mußten. 5)iethelm fyatit eine wahre tfaufwuth; wo nur 
irgenb etwas §u h<*&en war, eignete er ftch'3 an, bejahte 
Anfangs baar, geriete) aber auch nat § unD nac § m % borgen 
unb behaftete ftch mit einer ^njahl fogenannter Heiner 

ttoöclletiföafe. ®b. VII. 8 



Digitized by Google 



114 ÄuerfoK$. 

ßlettenfdjulben, fo bajj baS einfame §auS üon Prangern 
oder 2lrt überlaufen würbe, bie befonberS bic betümmerte 
grau peinigten; benn $)ict§elm blieb je|t meljr als je unb 
ganj ofjne (&runb tagelang aus bem &aufe, nur um ber 2tn* 
fdjauung beS auf ifjn Ijereinbredjenben grojjen UnglücfS unb ben 
fleinen Söebrängmffen ju entgegen. <£r ärgerte ftd) jefct über 
üiele Üftenfdjen unb fal) erft jefct, wie er eS f>atte gefd)ef>en 
lafien, bafe er oon 3ebem ausgeraubt mürbe, ber etwas an 
iljn ju forbern r)atte. üttenfdjen, bie il)m fonft brao unb 
redjtfdjaffen erfdjienen waren, erfannte er nun in ifjrer offen* 
funbigen ©d)le*djtigfeit unb fjatte bielerlei <Streit unb ©eridjtS* 
gänge. 9ft)ti) böfer l)attc eS !ERartr)a ba^eim. Öcute, bie fte 
fonft nidt)t lange bei fttf) gebulbet tyätte, fafcen je|t oft tage* 
lang auf ber ©fenbanf, benn fte liefen ftdr) ni$t bamit ab* 
weifen, bafj 2)ietf)elm nidjt ju §aufe fei, fte wollten feine 
föütffunft abwarten, unb SJkrtya, bie oor 3orn unb Kummer 
faft öergefjen wollte, mufjte nod) freunblid) tfjun, mujste biefen 
Seuten ju effen unb ju trinfen geben unb ftd) faft entfdjul* 
bigen, wenn fie etwas für ftdj bereitete, benn fte faf) nidjt 
unbeutlia) bie f)öfmifcf) freien 93licfe, als ob fte r»om eigen- 
tf>um frember ÜRenföeu lebte, ©te fürchtete ftdj, bie Stube 
ju berlaffcn, benn fie'wufjte, wie hinter iljrem Sfüden über 
ben Verfall biefeS §aufe§ gef prodjen würbe, unb wie balb 
bie $unbe Ijieoon lanbauf unb lanbab fid) ausbreiten würbe. 
Oft war eS DJkrtlja, als foflte fie baS ganje §auS mit allem 
was barin ift oerlaffen unb baoon rennen ; eS war ja Gimmel* 
fdjreienb, wie if>r einziges $inb fie fo Ijeimtücfifd) üerlaffen 
iatte, unb wie tyr 5Jlann fte bem (Slenbe unb ber <5<f)anbe 
preisgab, wäljrenb er luftig lebte. 3)enno(f) war fie wie 
feftgebannt an baS £>auS, unb enblidj griff fte iljren legten 
§ort an: eS war bieS eine nidjt unbeträdjtlidje ©umme, bie 
fie- oerborgeu Ijatte, unb bie man erft nad) ifjrem £obe Ijatte 
finben foflten. W\t biefer erlebigte fie fidj nun ber Kletten« 
fdjulben, unb $ietf>elm war bei feiner £eimfef)r überaus 



Digitized by Google 



2)tetf)elm oon Söutfjenberg. 



115 



wohlgemut*), als er foldjeS öernafjm. 9US fic U)tn ben SRcft 
übergab, fagte fie: 

9cur um ©otteSwiflen feine ©djulben. ©dmu, wenn 
fo ©laubiger über einen fommen, ift'S grab tote beim 2)refdjen. 
Anfangs, wenn bie 3)refd)flegel auf bie üofle Spreite faden, 
ba gefft'S langfam, unb man Ijört'S nur wenig, je leerer 
aber baS $orn wirb, ba geljt'S immer lauter unb fdjnefler. 
SSerfte^ft mid)? 

2Bo#, bu bift gefa>it. 2lber §aft ntdjt nodj mef>r fo 
geheime QJünbel? 

2ftartfm verneinte, $>ieu)elm aber glaubte eS ifjr nid)t, 
unb mar mieber üoll Siebe gegen fte, wie in ber erften 3eit 
ir)rcr (£Ije, fo bajj fte gar nidjt baju fam, gegen iljn ben 
®ram unb 3ow über feine gafyrläfftgfeit auäjulaffen. (Er 
oertröftete fte auf ben grofjen <5d)id, ber unfeftfbar nädtftenS 
eintreffe, unb l)atf nun felber für bie laufenben Ausgaben 
Seinwanbballen öerfaufen, oon benen 9D^artt)a auS 3öm 
gegen Sränj fd)on mehrere öerftlbert l)atte. 

(SineS $age§ fefjrte ^iet^elm nad) einer üergeblid)en Um* 
fafjrt öan mehreren Xagen mieber heimwärts, ba fal) er am SBege . 
im SBalbe an' einem aufgehauenen SBaumftumpf eine grojje 
8d)irf)tc öon $ienf)olj. SRafdj, ohne ftd) flar 511 madjen, waS 
er wollte, In'eU er an, fprang ab, raffte einen 2lrm öofl auf, 
rife ben ©ij ab, öffnete baS Jhtlfdjentrudle, t>erfd)lof3 ba§ 
tfienfjolj in baSfclbe unb fufjr rafä) baoon; balb aber ftieg 
er wieber ab unb wufd) fid) bie ^arjigen §änbe im ©djnee. 

©eltfam! 9US er §eute Ijeimfam, fragte tyn 2Jtoru>: 

§aft nid)tS im £ut|d)entrudle ? 

Söarum fragft? erwibertc SDiet^elm erfdjredt. 

Sdj weife nidjt warum, id^ mein' nur fo. 

$S ift nid)tS barin, fajlofe 2)iet$elm feft. 

Spät in ber 9iad)t, als flUeS im £oufe fdjlief, fdjltd) 
$>tetyelm nodj einmal tynab, laufajte, ob Sflebarb in feiner 
©taflfammer fajlief, ging bann nad) ber ©djeune, öffnete ben 
Jfritfdjenfifc, nafjm ba§ iHenljoIa IjerauS, trug "eS bie Setter 

8* 



Digitized by Google 



116 



hinauf nadj bem §euboben unb berftetfte c§ unter einem 
£)adjftuhlbalfen ; aber faum mar er mieber bie §älfte ber 
Seiter tyxab, al§ ihm gerabe biefe§ Söerftecf befonberS ge* 
fäljrlid) erjagen; er fel)rte mieber um unb fanb am (Snbe 
nid)t§ beffereS, al§ ba§ ^ien^olj mieber in ben $utfd)enfifc 
ju üer|d)Iicj$en; er faßte babei ben 93orfag, bei ber nädjften 
Ausfahrt biefeS willfährige ^Brennmaterial mieber auf bie ©traße 
ju fajleubern. (Sr fdwuberte oor fid^ fclber, inbem er badjte, 
ma§ if)tn bura) ben <Binn gegangen mar, unb bie §anb auf 
ba§ $tenholj legenb, fd)mur er bor fid) r)tn in fttfler verborgener 
^atfjt, jebe Sßerfudjung Don ftd? abäuthun, unb mie au§ 
einem müften Traume ermaßt, froh, baß e§ nur ein Xraum 
mar, fdjlief er rut)ig unb feft. 

Am anbern Sage, e§ lag ein leid)ter ©djnee auf bem 
Selbe, fuhr 5)iethelm in Angelegenheiten feinet SSaifenpfKeger* 
amteä mieber nad) ber 6tabt. <£r rooHtc untermegS ba§ 
$tenholj lieber megmerfen, unb smeimal hielt er an unb 
öffnete ben $utfdjenfi£, al§ jebeSmal Seute batyerfamen, fo 
baß er in feinem feltfamen %§un geftört mürbe unb mieber 
bauon führ, mar ihm, als ob er auf lauter fjeuer fijje, 
aber balb lachte er über biefe alberne fjurdjt unb moflte fid) 
nun gerabe fingen, fte ju überminben, unb ^ c ^ ercn 93Ii<fe§ 
fuhr er in bie ©tabt ein. Am €>tern mußte er nid}t, foQte 
er befonbere Adjtjamfeit empfehlen, ba er etma§ im Jhitfdjenfifce 
habe, aber baS fonnte aufmerffam madjen, er müßte 9teb' unb 
Antmort barüber geben, barum mar'S beffer, er fd)tt>tcg ganj, 
unb fo blieb'S babei. AIS er auf bem Sßaifenamte mar, 
fühlte er mitten in ben SSerhanblungen J)lö£lidj einen jähen 
Reißen Sdjrecf; er glaubte, er habe ben Jhitfdjenfijj nid)t rcdjt 
üerfdjloffen, eS mar ihm faft fidjer, baß er offen mar; menn 
nun Semanb barüber fam unb ben munberliä>n Gdjafc fanb, 
maS fonnte ba§ für ©erebe geben, tt)eld)e ^nungert mußten 
in ben Sftenfdjen aufzeigen? Ohne nadjjufchen untcrjd)rieb 
SDiethelm AfleS, maS man ihm oorlegte, unb eilte nad) bem 
2Btrtt)§f)au§ ; feine Skrmutfmng ^attc ihn betrogen, ber 



Digitized by 



2)tetf)elm öon ©Urenberg. 117 

$utfdjenftfc mar mot)I öerfd^loffcn , aber er magte e§ nid)t, 
ifju je£t öffnen unb nad) bem oerrätfjerifdjen 3nf)atte ju 
fdjauen. 

TO ^Jtct^clm fficrauf an bcm $auftaben ©äWct'S-öor* 
überfam, rief ifjm biefer $u unb übergab ifytn mit einigen 
f>alb I)öfttd)en SBorten bie Dfadmung für bie eigenen (£infäufe 
unb für bie be§ 3eugmeber§ $übler. SMetfjehn öerfpradj ju 
Dceujaljr gtt bellen, unb ©äbler fagte, er üerlaffe fid) barauf. 
Uebedjaupt fdjien e3 $)ietyelm, al§ ob atte Sttenf d)en ein 
öeränberteS 53encf)men gegen %f)n gälten, fetbft ber ©terntotrty 
mar mortfarg unb ging feinem ©efepfte nad), mäljrenb er 
fonft unaertrennlid) bei SDietfjelm fafs unb mit ifrni über 
vielerlei au§ ©egenmart unb Sufunft plauberte. 2Ba§ Ratten 
benn bie 9ttcnfd)en, ba& fie auf Einmal fo ganj anber§ 
roaren? 2Bar benn SDietfyelm nid)t nodj immer berfelbe, ber 
er üou \t gemefen? StatnalS am $Rarfttag erglänjtc ttjm 
jebe§ $ngeftrf)t unb ftrerfte fid) if)m jebe §anb entgegen. 
2Ba3 ging benn jejjt bor? £>er 3eugmeber $übler, ber „ben 
§errn Detter unb gamiüeufürften" auffudjte unb fia> iljm 
ju SBcforgungen erbot, fonntc nidjt begreifen, roarum £>ietf)elm 
über bie ganje SSelt flutte unb immer fagte, ber fei ein 
9?arr, ber nur eine <Stunbe einem DJJenftfjcn glaube. Sßofjer 
e§ fam, ba§ mufjte $)ietf)e(m nidjt, aber offenbar fdjien e§ 
iljm, bafc man ©djlimmes öon ü)tn badete unb feine (£f)re 
angegriffen fei, ba& etma§ lote eine $erfdjmörung aller 
9ftenfdjen gegen ilm in ber ßuft fdjmcbe. 5)a3 r»on 3^eifel 
unb ^Bangen gepeinigte £erj üirlangt befonber§ t)ulbrctd)e 
3uneigung ber 2Belt, unb gerabe ba bleibt fie au§, unb ba§ 
büfter blidenbe Sluge be§ 53ebrängtcn fafj Unfreunblidjfeit 
ber 9ttenjd)en, mo fonft gar nid)t§ gefet)en mürbe. 

5)ietfjelm beauftragte $übler, eine gemeinte $erje, ein üier 
unb jmanjig Stunben faltiges fogcnannteS ^agüc^t ju taufen, 
für ben oerftorbenen Söater be§ 2&aifenfinbe§, in beffen ringele* 
genfleiten er eben in ber ©tobt mar. $aum mar Jh'ibler roeg* 
gegangen, al§ ein 23rieftf>en üom ßaftenöermalter fam, ber 



Digitized by Google 



118 



STuerbad). 



SDictljelm baran erinnerte, bog er ba§ ®elb, ba§ in fed)3 
Söocfyen fällig fear , bereite onbertoett öerfagt pttc. 5)er 
Ijat aud) n>a§, fnirfdjte $tetl)elm, ben ©rief in bie £afa> ftedenb, 
unb ljätte er in biefem Augenblitfe ein Sterbredjen an ber 
ganzen 2öelt begeben fönnen, e8 tt>äre if)m eine Suft gemefen. 
(£r fjielt nodj bie §onb auf bem ©riefe be§ tfaftenöerroalterS, 
at§ ßübter fam, aber er braute ftatt (Einer ßerje ein (&e* 
bunb, ba§ öier fötaler enthielt. 

3dj Ijab' nur (Sine gemoflt, aber eä ift fo audj redjt, 
tagte $)ietyelm unb fjielt in jittfritbcr £anb bie flehen. ®8 
mar Ujm, aß müfjte er bamit fengen unb brennen. 



Elftes Kapitel. 

®er <5d)nee mirbeltc um iljn Ijer, unb $)ietljelm fufyr 
burd) bie 9iadjt baljin I)eimtt>ärt§, feine SBangen glühten unb 
bie €>d)neeflotfen, bie Darauf fielen, tonnten bie ®lut nidjt 
töfd^en. %m erften 33erg (jtelt er an, öffnete ben #ut[d)enfijj, 
aber nic^t um feinen Snfyatt, »erborgen oor jebem (Später auge, 
ju jerftreuen; er legte brei ber gemeinten ßerjen nod) $u bem 
Äienljotj. (Er füfjlte einen <Stid) burdjs §er$, unb bodj 
beroegte ifjn ein feeubiger erfinbungäreidjer ©ebanfe: biefe 
Äerjen brennen eine ootle Xag* unb ftadjtlänge, mit i^nen 
läjjt fidj üerbadjtloä etma§ bemirfen. 

3m ©abritt ben ©erg fjinanfafaenb überbaute ©ietljelm 
fein gan3e§ öergangeneS Scben. (Er füürte ein Süden in ben 
klugen, aI3 er ber unfägltd) Dielen greuben gebadete, bie er 
feinen (Eltern unb aßen feinen Angehörigen bereitet fjatte; 
unb plöjjlid) ftanb e§ öor ifjm, bafj fein 33ruber§finb in 
<E(enb oerfomme, roenn er nid)t bem Äübler jur 9ln[äfjig* 
madjung oer^elfe. %ü&, tt>a3 er tljue, fei ja jum ®uten. 



Digitized by Google 



3)tetl)elm öon ©Urenberg 



119 



Unb jefct mar e8, al§ fälje er feine 3?rän$, hm P e unter 
ben 9Dßenfd)en tyerumgeftojjen würbe, bie fein Erbarmen faben, 
unb fid) felber fal) er fterbenSfranf unb in üftoty unb Der« 
laffen. (£3 mufj fein . . . 

§eute fef)rte SMetljelm freiwillig auf ber falten Verberge 
ein. (S§ mar iljm bier nidjt me^r rote in einem bezauberten 
§aufe juSJcutye: 9We§ r)atte einen freunbtidjen s 2lnfd)ein, unb 
baS befjdbige unb mol)lgemutlje Söefen be§ 2Bir%§ fprad) e3 
beutlidj au§, bafj man nad) einer folgen £Ijat mieber frifa^auf 
leben fann. Sttetljelm fudjte fid) immer meljr einjureben, 
bafs ber böfe Seumunb bie SSat)rr)eit öerfünbe unb biefer 
SBirtlj ein 53ranbftifter fei. ©o fafj $)ietf)elm in fid) gefe^rt 
«nb mit glänjenben klugen umfdjauenb, al§ ein alter 93e* 
fannter, ber Sfteppenberger, eintrat unb feinen ©lüdäftern prieS, 
bafj er i^m einen 2öeg erfpare, ben er eben ju 2)ietljelm matten 
wollte. <£r beridjtete, wie er enblid) einen willigen Käufer 
gefunben, ber ben gefammten Söoflöorratlj ju einem greife 
übernehme, bei bem für £)ietf)elm nodj ein mäßiger ©ewinn 
fid) ergab. föeppenberger Ijatte ein fo lebenbigeS 9ftunbftü<f 
unb wufjte eS burd) 2Bein§ufu^r immer neu ju beleben, bafc 
er gar nidjt merfte, wie jerftreut unb ftotternb 3)tetl)elm ftetS 
antwortete, wenn er nid)t lautlos barein ftarrte, als Ijätte 
er gar nidjtS geprt. S)enn S)ietljelm mar e§ in ber tyat, 
als treibe ber Xeufel fein ©piel mit iljm. £aum giebt er 
ifnn bie $er$en in bie Jpanb unb erregt in iljm bie erfinbungS* 
reiben ©ebanfen: ba fommt bie 33erfud)ung unb miH MeS 
5um leeren tßoffenfpiel unb ju nidjte mad)cn. 3ft barum 
aflc§ SBebenfen unb aHeS innere Sagen übermunben, bamit 
9lfleS ein eitles Spiel um 9ftd)tS fei ? $>aS §erj, baS einmal 
ben feften SOBiflen jur böfen %t)at gefafjt, fielet letd)t bieje 
fdjon alö in ftd) uonbraa^t an, unb wie mit bämonifdjer 
©ewalt mirb eS immer wieber baju gebrängt, unb alle $b* 
lenfungen erfreuten nid&t als baS, waS fie jlnb, fonbern als 
ftinberniffe, bie überfprungen unb befiegt werben muffen. 
S)enn baS ift baS unergrünblidje Tuntel, bajj baS innere 

- 



Digitized by Google 



120 5Uierbaa). 

©innen, fei e§ gut ober böfe, aße Söorfommniffe tote eine 
leibliche ©peife öermanbelt unb ftdj g(etd) madjt. 2Ba§ öor 
$ur$em nodj in kämpfen unb SÖebenfen al§ freier (Sntfd)lufi 
)\d) barfteüte, toerfefjrt fidj in unabänberlidje ÜRotfnoenbigfeit, 
unb mie in einen 3oilBer!tei8 gebannt, au§ bent nidjtä meljr 
ju merfen üermag, erfüllt fid) ba§ ©efdjirf. 

Partim mutete biefe fonft frot)c -Äunbe Ssietljelm jefct 
mit Söetrübnifj an, unb er fnirjdjte innerlid) üor Qoxn, rote 
if)tn bie 9terf)tfertigung öor fid) genommen mar, bafc fonft fein 
anberer SluSroeg blieb. Söie jum §ofme öffnete i^m jefct bie 
fdjlecfyte äöclt einen SluSmeg, ben er botf) nidjt mef)r ein* 
fragen fonnte. ©inen großen ©tf)id moflte er madjen, unb 
ma§ f oü je&t ein Heiner ©eminn ? 3)er fpielte ifjm bie 9Jtö> 
lidjfeit einer ööfligen Rettung au§ ber §anb unb überlief 
tl)n fort unb fort ben taufenb Keinen ^ßtadereten, beren (£nbe 
gar nidjt abjitfc^en mar. Partim mufj ge[djer)en ma§ be* 
fdjloffen ift . . . 

9tl§ erriete er $)iet(jelm'3 ©ebanfen, fagte ber $ep* 
penberger jefct : 

®ud einmal ben 23Mrtt) an, ft£t er nidjt ba fo un- 
fdjnlbig unb fromm mie ber fjeilig Scierabenb, unb bodj meiß 
er, ma§ er getr)an fyat unb l)at fein §au§ angejünbet unb 
beim Söranblöfdjen fidj einen najfen ginger gemattet unb 
TOe§ abgemifdjt, ma3 angefreibet gemefen ift. 3efct fmt er 
ein neues §au§ unb baar ©elb ^tatt ©Bulben. 

2ßer meife, mie e§ if)tn 511 2«utr) ift, fagte Stetfjetm, 
fid) mit ber §anb fjitt unb f)er burd) ba§ £al§tud) ftreifenb, 
al§ mofften bie Söorte nidjt §erau§. 

$>er Sftepperiberger ladjte laut unb fagte: 

£)ab' fdjon gehört, bafj bu fromm gemorben feift, aber 
glaub mir, roetm afle fieute, bie ma§ tlngrabcS get^an r)aben, 
frumm gingen, ba fönnt' fidj ein 9lufred)ter um§ (&elb 
fefjen (afjen. 

3<f) mit! nidjt§ mef)r baoon Ijören, fagte £)ietl)efm 
ftreng üermeifenb unb fprad) nun »on bem Verlauf, $u bem 



Digitized by Google 



$tetf)elm üott 93udjcnberg. 121 



et ftdj loiHfä^rig jeigte. (Sr wufete nidjt rcd^t, worum er baS 
ifjat, ober fo öiel mar u)tn flar, er mufjte fcr)ctnbar barauf 
eingeben, um ntcr)t Söcrba(t)t auf fidj ju lenfen. Auf biefe 
SRüdfidjr* moöte er fortan aKe $lugl)eit berwenben , unb er 
mar im Snnern ftolj barauf, wie weit er e§ Bereits in ber 
93erft*llung§funft gebraut fjatte. SDictr)cTm naljm ben $ep* 
penberger mit nad) 93ua)enberg, unb ba ber abgekaufte üftann 
feinen 5)kntel tjatte, gab er if)m eine ^ferbebede, In bie fia) 
berfe!6e beljaglidj midelte. SSictljefm aber fröftelte e§ bei 
bem ©ebanfen, bafj aud) er einft, wie tiefer, einer geliehenen 
^ferbebede fidt) freuen fönue, unb wie er $eitfd)e unb £eitfeil 
in bie £anb naljm, fprarf) e§ in ifym: Stamm muf3 geholfen 
werben, fo lang iä) ba§ norf) feftfjalte. 

©er Ütejjpcnberger entfd)Iief balb, aber ©ietljelm würbe 
öon mütyfamen ©ebanfen wad) gehalten. 3um ©d)eine öer* 
faufen unb oor ben Seuten fidt) ^ödt)Iirf) barob freuen, aber 
öor ber Ablieferung nodj Alles in bie Suft fprengen unb 
mit ber fjoljen 33crfid)erung§}umme fidt) wieber frifd) flott 
madjen — ba§ war bie SBcftimmung, bie cnbtict) fo feft 
ftanb, al§ wäre fte gar nidjt bie ©eburt feine§ eigenen (£nt* 
fdjluffeä; unb fo rut)ig warb er babei, baf* er bie $eitfa)e 
neben fidtj ftedte unb bie be§ 2Bege§ gewohnten ^ferbe laufen 
liefe unb in <Sd)laf oerfonf wie ein Stink naa) bem Diadjt* 
gebet. 3n Untertyailfutgen öor bem SBirrtjSfjoufc gelten bie 
^ßferbe an, unb ^ictt)ctm erwad)te; taumelnb flaute er auf 
unb mujjte fid) beftnuen, wo er war, unb im erften Augen« 
blief erjdjien bie meifjöerljüllte ©eftalt neben ifjm wie ein 
©efpenft. 3m $)orfe fd)lief AlleS, unb 92iemanb bemerfte 
ba§ Anhalten eine§ 3?uljrmcrf§, nur Sieppenberger erwarte, 
als $)ietf)elm mit einem plöfclidjen 9iud im geftredten £rab 
baöonfufyr. 

SBenn id) nur fo ein ßütfdjle Ijätt' wie bu, fagte ber 
$ewen6crger, wenn ia) meine fiebjig 3af)re ba ijüben fo 
J rumfaf>ren fönnt', fönnteu fie meinetwegen in ber anbtxn 
Jöelt mit mir madjen ma§ fte wollen. Ünb wie nun S)iet* 



Digitized by Google 



4 

122 Sluerfmdj. 

r)elm immer weiter fein ©lud greifen r)örte, unb nrie ber 
Sfteppenberger erjagte, meld) ein elenbeS ßeben er fürjre, em* 
pfanb $)ietljelm immer meljr ein 2öol)Igcfür)l ^ bajj er ben 
2Rutfj unb ben redeten 2Beg gefimbcn r)abe, fidj eine Weitere, 
forgenfreie 3ufunft fidjern. 9ll§ ber föeppenberger feine 
pfeife geftopft t)attc nnb jefet geuer fd)lug, fiel 2)ietl)elm im 
Slnfdjauen ber fpringenben gunfen ber Xranm ein, ben er 
fo eben gehabt: er ging über eine grojse meite §aibe unb e3 
regnete gunfen , fie flogen ifmt in§ ©efidjt unb auf ben 
blauen 9Jtantel, aber fte jünbeten nidjt, unb er ging barunter 
Innung als mären eS ©d)neefloden, unb weiter !)inau§ in ber 
&bene ftanben gunfeufäulen unb ftrömten auf unb nieber, 
unb plöjjlid) ftanb fein Söater öor iijm unb jagte lädjelnb: 
(5& regnet ©olb — ba gelten bie Sßferbe an, baljin mar 
ba$ Xraumgefid)t. 

Xräume gelten jmar nidjts, fagte ftd) $)ietl)elm, aber 
biefer r)at bodj eine gute S3orbebeutung. 

Mm 2öalbljorn in SBudjenberg ftieg ber Dteppenberger 
ab, unb luftig fnaflenb futyr 2)ietl)elm nad) feinem §aufe unb 
erjagte ber grau, bafj ber gute ©djid nun in biefen Sagen 
eintrete unb ade SBofle fo Diel al§ öerfauft fei. 

©ott Sob unb 3)anf! rief bie grau, bie §änbc in 
einanber fdjlagenb, id) fjab' bir'8 nidjt fagen moüen, bafj 
mir'S immer geroefen ift, mie menn bie $cd' unb aüe§, ma§ 
barauf ift, mir auf bem $opf liege. 

W\x aud), fagte 5)iet(jelm jutraulid), unb fd)neÖ badete 
er jejjt in biejer Reitern, arglofen (Stimmung Sßorforgc ju 
treffen unb er fuljr fort: 3er) tyab' immer S3angen gehabt, 
e§ gel|t einmal ein geuer au§, unb ber teufet Ijat bod) fein 
6piel, unb menn au<r) ba§ ©adj oerfidjert ift, ma§ nufct 
ba§, menn (£in§ öon un§ umfäm , / uub ba fyab' tdj mir fdjon 
oft gebadet, ba ju bem genjter 'nauSfpringen tl)ut man fid) 
feinen ©djaben, meil ber 3)ungr)aufen ba ift. 

9teb fo ma§ nid)t; ba§ Reifet ©ott berfudjen, mehrte 
bie grau ab, unb SMetyelm erflärte, bafi ba§ nur ein öor* 



Digitized by Google 



$tetf)crm bon ©Urenberg. 



123 



übergetyenber ©ebanfe mar ; innerlich aber fünfte er fidt) er* 
leidjtert, feiner 3?rau ben Söeg gejeigt ju haben, menn er fie 
uidjt Dörfer au§ bem §>aufe bringen fonnte; benn burd) 
iljn allein, öon feiner anbern TOenfc^enfeele gefannt, foflte bie 

%$at gefdjeljen- 

£>eute machte 3)iethelm feinen 93erfudj meljr, ben 3n* 
halt be§ ßuifdjenfijjeS ju oerfireuen, er freute ftdj be§ fallen* 
ben ©djnee'ä, ber bie §albfutfd)e in ber ©djeune liefe unb 
ben ©glitten jur 93ermenbung braute. 

2lm borgen füllte ©iethelm nod) einmal ein fangen 
über feinen Söorfafc, unb bodj mar'§ U)m, al§ r>ätte er 3e* 
manben ba§ Söerfpredjen gegeben, U)n $u öoflfüfjren. ©ben 
tooflte er bie gemeinte ßerje in ba§ Pfarrhaus fchufen, al§ 
feine 23ruber§tod)ter au§ Öcferoeiler anfam. S^ocr) beöor fie 
ein SDßort reben fonnte, meinte fie laut unb erflärte enblid), 
bafj man in &. fage, ^)iett)elm merbe itjr feine 9lu§fteuer 
geben, bie £>od)jeit nidjt ftattfinben unb fie im CSlenb bleiben. 
Wan fonnte nicht herausbringen, moljer ba§ ©erüd^t gefönt* 
men mar, unb ba§ 9Jcabd)en, baä immer auf ber 93anf ftfcen 
blieb unb nicht aufftanb, fd)mur, bafe fte fta) ein Seib an* 
tl)ue , menn ba§ ©erüä^t mahr fei. $>ietl)elm ftanb lange 
ftill bor bem 9fläbd)en, betrachtete e§ fdjarf, fo bafj e§ bie 
Otogen mcberfdjtug, unb ftdt) auf bie 53ruft fdjlagenb, baf3 e§ 
brö^nte, fcfjmur $>iethelm: ©uef, mir foO bie ^er^e ba auf 
ber ©eele oerbrennen, menn bu nicht Slfleä öon mir befommft, 
mie ich'3 besprochen habe. 

(£r ging mehrmals mit ferneren Schritten bie Stube 
auf unb ab unb ftanb mteber bor bem SJcäba^en ftifl unb 
fagte : 

2Barum l>aft benn ein fo f<hle<hte§ $Ieib an? £>aft 
feine befferen? 

greiüd), ich 1)aV ja bie jmei, bie 3h* mir gefchenft 
^abt, aber ich miß fie fparen. 

S)u meifjt j[a, fuhr S)iethelm auf, ich fann nicht leiben, 
menn eine§ bon ben Peinigen fo oerlumpt baher fommt. 



Digitized by Google 



124 Auerbad). 

9Rein' 3?rau mufj bir öon ber gränj ein anbereS $leib geben. 
80 barfft bu nidjt burd> ba§ Dorf. Sd) will ber Seit 
jeigen, tuet idj bin. 

2öutlj gegen bie 2Belt, bie feinen (Sljrennamen fo grunb* 
lo§ angriff, unb ein freubiger §of)n, bafj er e§ in ber ®e* 
malt Ijabe, SKadje jn nehmen, äße böfen 92adjreben ©djan* 
ben jn madjen, fönten in feinem §erjen. (£r ftanb gerecht* 
fertigt üor fidj ba, ba§ ©djledjtefte tfmn; traute man 
tf)tn ja ba§ <Sdjledjtefte unb ftiemanb Imtte ein 3ftcd^t 
ober einen ®ruub bafür. 2)a3 SMbdjen, ba§ fidt) roo&l auf 
einen fdjarfen 3anf gefaxt gemalt hatte, flaute mit gefal* 
teten £änben mie anbetenb &u SKetfjefot auf, ber ifjm lieb* 
reidj bie Sangen ftreia>lte, benn ein freubiger (Sebanfe er* 
hob xt>n ; fidjtbarlidj geigte e§ fidt) ihm, er mufjte bie %i)at 
tfmn, um bic ©tütje feiner gamilie 511 retten. &ie ganje 
fflaäjt feiner gamilienliebe ermad)te in ihm; nidjt für fid), 
für alle feine Angehörigen mufete er ber bleiben, ber er mar, 
alle§ $erbammuug3mürbige in feiner £f)at mar nur Oer* 
fannte £ugenb. 

9flebarb fam in bie ©tube unb beridjtete bie 3^ Der 
ßämmer, bie in biefen Sagen fidj jafjlreidj eingeteilt Ratten, 
inbem er babei bemerfte, ber 9fteifter möge bodt) audj mieber 
einmal in ben ©tall !ommen unb nadjfdmuen. 5)iethelm 
mie§ ben Sftcbarb mit ftrengem 53lid ab unb fagte, er l)abe 
jefct AnbereS 511 t^un ; al3 er aber bem fterfjenben 93lid 9)te* 
barb'S begegnete, fagte er: id; fomme gleidj. @r überbaute 
fdjnefl, bafj er nid)t§ auf fld) fommen laffen bürfe, ma§ al§ 
gahrläffigfcit gegen fein ßigentfyum erfdjeinen tonne. Sonft 
hatte er im SBinter immer feine befonbere greube an ben 
©dmfen gehabt; im ©ommer finb fie auf ber SBeibe, bem 
Auge entrütft, im SBinter aber giebt e§ oft täglidt) Sunge, 
unb Stunbenlang mar $)iethelm im roarmen ©djafftalle ge- 
feffen. AIS er jefct bahin fam, brängten fidj alle ©djafe 
auf ir)n ju, fo bafc ifjm ganj ängftlidj ju DD^ut^c mürbe, er 
jäljlte bie Lämmer faum unb mad)te fidj mieber baöon. 



Digitized by Google 



$ietr)etm öon 93ucf)enberg. 125 



3toölftc§ Änpitcl. 

Sludr) ;m ©djicffal ber Üttcnfdjen giebt e3 toeränberlidjeä 
$tyrilmetter , menn neue $eime aufgeben, (£in Sörief be§ 
öon föeppenberger beftcHten $äufer§ melbete einen SBerfdjub 
fetner 9lnfunft auf mehrere 2Bodr)en unb erfuc^tc 5)ietr)elm, 
menn er bälber berfaufen motte, mit groben naä) ber fyaupt* 
ftabt ju !ommen. 2)iett)elm lieft ftd) aber baburd) ntdjt ab* 
galten, im 2öalbt)orn praftferifd) feine günftigen Sluäftdjten 
ju öerfünben. (£r lief bann l)in unb l)cr unb t)atte für 
^lüe§ bie genauefte gürforge, unb bod) mar it)m jebe§ £t)un 
nur mie ein 9hbengefcr)äft, mie ein getoaltfamer 3eitöertrct6, 
bi§ e§ an bie einzige mirfttdje Xt)at ging. 911*3 ifm ber 
1iffialbr)ornmirtr) aufforberte, mit auf bie3agb ju get)en, fct)lug 
er e§ ab, unb bodj mar fein $ntli£ fror) gefpannt, benn er 
erinnerte per) be§ bebeutenben $ßuIbert)orratt)e3 , ben er im 
§aufe r)atte, unb ber fidj nun auä) ju ftr)icflicr)er öermen- 
bung eignete. £>ictr)etm beim !ftacr)r)aufegef|en in ber 

92act)t an ber ßirdje borüberfam, erfdjraf er plöfclid), ba er 
fjeflen ©djein burdr) bie t)ot)en #ird)enfenfter blinfen fat). 
§at ba§ eine Söorbebeutung, bafj bie $ircr)e brennt? ©tt)on 
moflte $>ietr)elm laut rufen, als e§ it)m einfiel, ba& ba§ ja 
bie 2Bcit)cfer5c mar, bie er fetbft au§ ber ©tabt mitgebradr)t ; 
auf bie Minute t)in ift beregnet, mie lang biefeS £id)t 
brennt, unb ift e§ nieber unb finbet feine 9kr)rung feiner 
tJFIamme mcr)r, bann erüfdjt e§, finbet e§ aber neue meitfjin* 
jiefyenbe, bann . . . SDietljelm fröt) enblia) Don ben ßnieen 
aufrichtete, fat) er mie öermirrt an per) t)erab, er fonnte ftdj 
nierjt erinnern, mie er niebergefniet mar, e§ muffte baä gegen 
feinen SBiQcn gefcr)er)en fein. £>aftig berfdjarrte er bie ©puren 
feiner $niee im Sd)nee, unb mie er meiter fdjritt, berfdjarrte 
et jebe fjufstapfe jur Unfenntltdjfeit, unb boct) magte er e§ 
nict)t, gerabenmegeS r)eimjuger)en ; baib cjjigfiigre tyn ber <$e* 
banfe, ba| er eutbeeli unb öerrattjen^fi, balb t)atte er eine 



Digitized by Google 



126 



Slngft öor feinem eigenen §aufe, al8 06 bie tobten SBönbe 
müßten, ba& er fie in Slfdje öertoanbeln moüe, unb oorjeittg 
jujammenftürjen unb iljn unter tljrem ©dmtte begruben würben. 
(Sine ruf)elofe ©etuatt trieb $)ietl)elm immer meiter, al§ müjste er 
entfliegen unb hinter ftd^ laffen Me8, ma3 if)n fennt unb 
nennt; bie SSermanbten merben ftdj fdjon ber 9JZartl)a unb ber 
3?rän§ annehmen, roenn nur er nidjt mefyr ba mar, nur 
roelje tfjat e§ ilmt, bafj er ifynen nia)t i'cbemoljl gejagt, unb 
S^ränen traten ifjm tu bie klugen über {einen eigenen fo 
jätyen %ob, ben er bod) fud)en mujste. 

3n btefer 9Zaä)t fämpfte jum Se^tenmal ber gute ©eift 
$)ietfyelm'§ mit feinen fdjlimmen 33or)äfcen in gemattigem 
fingen, unb eine überrafd)enbe ^Beübung feinet £)enfen§ 
löf'te auf Einmal allen §aber: S>w bleibt nta)tS al§ bia) 
felbft umbringen, ba§ ift eine fernere ©ünbe — ober 93ranb« 
fttften, ba§ ift aucf> ein 2krbred)en, aber minber, unb bu 
Ijaft fd)on genug gelitten für ba§, ma§ bu ttyun moflteft, bu 
ijaft beine ©träfe üormeg empfangen, jefct mufjt bu'S aud) 
tljun, unb bu retteft bidj unb all bie deinen. 

91n ber ©emarfung bon ltntertr)atlfingcn fefyrte 2)iet* 
!)elm um unb tarn, man fann faft fagen, al§ f)artgefromer 
flfliffetfjäter f)eim. 

£>ret 3iage ging £)ictljelm einfam unb in fidj gefeljrt 
untrer; er oerftopfte jebe Sufe unb jeben ©palt auf beut 
©peidjer unb fagte ftd) innerlidj SBort für SBort 3Me§ bor, 
ma§ er jur gefa^rlofen SBotlbringung ju tljun fmbe; benn er 
gemährte, nrie fein 9ltfjem fdjneöer ging bei bem ©ebanfen 
an bie enblidje luäfüfjrung, er moflte fidj bor fid) felbft fidler 
fteflen, um mit Umfitf)t unb ofme Seibenfdjaft unb £afj, bie 
leidet ba§ 2Bid)tigfte überfielt, ju SBerfe }u ge^en. 

%m britten Slbenb tarn ein 55ote bom #ofy(enf)of mit 
ber 9*adjridjt, bafj bie #otylen$of*93äuerin, bie Xodjter War- 
tlja'S erfter (Slje, franf fei unb nadj ber ÜRutter berlange. 
©ietljelm erfaßte bie§ fd)nefl al§ eine ermünfdjte SBenbung 
unb brang in feine grau, bafs fte jogleid) abreife; er mujste 



Digitized by 



$ietf)elm öon ©Urenberg. 127 

aber allerlei 9lu§reben, bafc et fte nidjt felbft führte, er moßte 
bem Sflebarb ben ©glitten mit ben beiben föappen übergeben, 
aber biefer flagte über ©djmer^en in feinem gebrochenen 
9$ein, unb ber SBolb^orntoirt^ mar gerne bereit bie 93afe 
ju führen. $)ietf)elm empfahl ifnn, balb jurütf ju lehren, ba 
er morgen aud) oerretfen müffe. 

9U§ ba§ Qfuljrmerf mit ©djcllengeflingel baöonrollte, 
. fy)b 5)iet^e(m bie $rme Ijodj empor unb redte fid) tote jum 
s flu§ljofen für eine fdjtuere Arbeit. 

©pät in ber ftadjt, als Ellies fdjlief, ging $ietyelm 
o$ne fitdjt tynab in bie ©d)eune, öffnete ben tfutfdjenfifc, 
na^m bie tferjen forgfättig l)erau§, tyat ba§ Äienljolj in 
einen ©ad, ben er ftd) über ben föüden banb, unb flieg auf 
ber ©djeunenleiter hinauf nad) bem ©peia>r. 3n ber TOtte 
ber grabauffteljenben Seiter, bie er bod) taufenbmal auf* unb 
abgeftiegen mar, überfam iljn plöfclid) ein ©dntrinbel, bafj er 
nidjt oor* unb nidjt rüdmärtS fonnte; er Ijing mieber nrie 
über einem 2I6grunb ätoifdjen Seben unb £ob, unb faft 
fdjrie er laut auf nad) £ülfe, aber noef) Ijatte er 53eftnnung 
genug ju überlegen, bafc er ftd) bamit inS (Elenb ftürje, unb 
mit lefcter tfraft in fidj hinein fludjenb ftemmte er ftdj an 
unb fletterte belienbe oon ©proffe ju ©proffe unb ftanb enb* 
lid) feudjenb auf bem obern 33oben. (Sr legte je£t OTe8 
nieber, too er ftanb, ja felbft bie ^ulüerfäcfdjen tt)at er au3 
ber £afd)e. @r öffnete einen Saben, um ba§ 9flonblidjt l)er* 
einbringen ju laffen, unb fafj lange auSrufjenb auf einem 
SBoabaflen. $nbli<$ »erteilte er baS tfienfjolj in einzelne 
©dn'd&ten, bie er anri}d)en bie Sailen legte, babei fprad) er 
faft laut oor fidj $tn: Stortfn'n bie eine, bort bie anbere 
tferje unb bie britte jtt)ifd)en bie aufgehobenen Fretter, ba{$ 
fein ßidt)t naa) aujsen fdjeint. S$ mufj fie fürjen, fie bürfen 
ijjp nur jftöif ©tunben brennen. — 3efct r)atte er ßientyola jnn« 
fdjen $roei 53aflen geworfen, aber e§ fiel fo bumpf, er griff 
f)inab unb ein ©d)rei be§ (£ntfej}en§ ertönte, S)ietljelm fjatte 
einen paarigen #opf erfaßt, er gitterte, ba^ bie Fretter unter 



Digitized by Google 



128 



9luerbatfi. 



tym bröf)nten, eine fraüige §anb fafete naa) feinem 9)cunbe: 
3)er Teufel! ber Teufel! fdjrie £>ietl)clm unb fanf lautlos 
ju 93oben. 

9fleifter, SD^cifter, idj bin'§, rief jejjt eine Stimme, unb 
2)ietf)elm fefcte fidj auf. SQßar ba§ nidjt bie Stimme be§ 
§>d)äfer§ 5Jiebarb ? SBunberbar fdjnefl mar 2)ietljelm gefafet. 

2öaS tfjuft bu ba? 3>u (aft fielen .motten , bu 3ud)t« 
pausier? rief £)ietf)elm. 

Unb menn aud), ma§ barnad)? ermiberte 93?ebarb fpöt* 
ttfd), bie 33ranbfaffe fceja'Olt'S bodj. 

$afa) fdjneflte $)ietf)elm empor, unb mit ben SOß orten : 
3d) ermürge bid), bu frummer §aöunf, roarf er fidj auf 
SKebarb, fd)leuberte if)n nieber unb tniete tljm auf bie 93ruft. 

3d) mifl ja nia)t§ fagen, laffet nur lo§, rief Webarb 
mit ljalberftidter Stimme , unb 2>ietfjelm gemährte plöfclidj, 
bafe er jum ÜRörber f)atte merben moflen, unb liefe ab. 2Bie 
anberS mar J)löfclid) 9lfle3 gemorben, er r)attc einen TOrmiffet 
feiner %fyat unb mar alle 3*ü in ber §anb eines gremben. 

©ud, fagte er, unb itjn felber fdjauberte oor bem, ma§ 
er fagte, id) bin einmal fo meit, jurüd fann id) nidjt meljr, 
aber id) fann meiter gefyen, idj mufe e§, menn bu mir nidjt 
eine ©id)erf)eit giebft, bafe bu nie — nie ma§ rebeft. 

<£§ giebt nur Gine Sidjerfjeit, nur eine einige, erroi* 
berte 9ttebarb, unb bie ift fefter al§ taufenb @ibe. 

§erau§, f>erau§, ma§ ift'S? fagte ©ietljelm, bie §änbe 
be§ am SBoben Siegenben feftyaltenb, unb biefer ermiberte: 

£)er 9ftunbe Ijeiratljet Sure x$xäni, unb menn mein 93ru* 
ber all ba§ Sad) friegt, ba ift bie befte ©id^erljeit, bafe id) 
nie ma§ reb'. 

3)iet!jelm prefete oor 3orn bie §änbe be§ 3)cebarb au* 
fammen, bafe biefer laut auffdjrie, aber aClmä$lidj liefe er 
bod) loderer, unb er fagte enblitt): 

ÜUleinetmegen , ja, ja, e§ fofl fo fein, aber bu mufet 
mittun unb, bu mufet anjünben, menn i<j) nidjt ba bin. 



Digitized by Google 



3)ietf)elm öon 93ucfieiiberg 



129 



«: n ^ t/ enotbcrtc 5ttcbarb, ober mit ttm' id), unb 

toir fd^affen nod) ein gut Xfjeil fort, ef>> e§ Io3gef)t. 
£aft benn geflogen? 
v 2Ba§ fraget 3fjr jefct barnad)? 2>a§ ift jefct aüe§ lauter 

t btf Sdnoefelfiöfäte , unb id) roeifj nod) ir»a§, ma§ 3^r oergeffen 
|<f# Jabt : id) fomm' morgen in§ ©prvjfenljäuSte , idj mifl Reifen 
3# bie ©Jmtje oom föäbergeftefl auf ben ©glitten bringen, unb 
ba mill idj nur jmei ©djrauben an ber ©prijje loämadjen, 
fpöt* bann mag man löfdjen. 

$>u bift nidjt bumm, bu bift gejdjeibt, Jagte ©tetfyelm, 
den: unb mit biefen SQßorten mar ber Qfriebe jmifa^en ben Reiben 
«tf gefdjloffen. $)iett)elm führte ben Jhiedjt, ben fein franfer 
ta# Sufs öon bem gafle }el)r fdjmerjte, forglid) bie %xtppt (n'nab 

barb unb gab iljm SBranntmetn |um Einreiben. 

M SJcebarb fprad) üiel baüon, mie albern e§ märe, menn 

28« man nid)t nod) fo biel als möglia^ bei (Seite fdjaffe, aber 

ijiff SDtetfjelm mehrte ftreng ab, er fmtre ba§ SBort auf ber 

)en. 3"nge, aber er fdjämte fidt) e§ ju befennen, bafj er nidjt 

oai auä) nodj jum gemeinen $)teb merben mofle, er füllte t>or= 

'i)t, au3 ben fyötjnifd)en €>pott feinet (Seuoffen unb mie§ nur auf 

/#/ bie ©efaftr fn'n, bie foldjeS ©eifcitefdjleppen, ofyne bafc man'S 

abne, mit fid) füfyrt. 9ttebarb Ijatte moljl ju öerttjeibigenbe 
rf, £intüänbe, unb 5)ietf)elm füllte ftd) geneigt, ftreng ju be* 

fefjlen, bafs 9lfle§ nad) feiner rooljlbebadjten Slnorbnung au§* 
geführt merbe, aber inbem er ben 93efet)I auSfprad), berman* 
bette er tyn in eine 93itte, unb e§ flang faft roeljmütln'g, 
mie er ben Sflebarb bat, um fetner 93eruljigung miüen nidjtS 
* fjtnterrütf§ ju ttjun unb alle feine Slnorbnungen auszuführen. 

\ SDtebarb hatte fidj mä^renb beffen gcmädjlid) $nic unb 

2Babe eingerieben, unb al§ jejjt £ietf)clm fd^ofe: 

2öir finb bod) cigcntltct) ganj gleid) , id) ttju' ^[0e§ 
rocejert meinen 5knr»anbteu, unb bu tfyuft 9tüc§ megen beinem 
53ruber, ba flaute Ü)cebarb grinfenb auf unb fagte: 

51 6er mein 33ruber ift je£t (£uer einiger unb nädjfter 
SBerroanbter, Sure Petubeiler Jhattenmadjer fyabin fdjon genug 

WoveaeniöM. *b. VII. 9 



Digitized by Google 



130 



Wucrbad). 



gefriegt, unb für ben SJlunbc tfyun mir Me§, unb ifjm mufj 
Mc§ bleiben. 

$>terbelm biß firf> bie l'ippe Mutig über biefe freche 
föebe, bie tym in§ innerpe §erj griff, aber er fcf)mieg; er 
)al), tüic ber feefe 53urfd)e üjn jefet fdjon meiftern begann, 
unb flaute mit ©rauen in bie 3u!unft. ßr fafjte einen 
töbtlidjen §af$ gegen beu ©efcHen unb pampfte auf ben 93o* 
ben Dor 3°nt wnb s Jieue, bafj er ifjn uidt)t erbroffelt IJatte. 
3etjt mar ba3 uid)t meljr möglid), oou ber©tub* au§ hätten 
bie $)ienplcute im ÜJebenbau ben §ülferuf gehört. SBeld) ein 
au§gefpi£ter 33öfemid)t mar e§, an ben er jeitlebenS gefeffelt 
mar, aud) nidjt einen Slugenblid fjatte ber pd) befonnen, bie 
%$at }ii ooflfüfyre^, müfjrenb er felbp bodj fo gräplid) mit 
pdf) gerungen batte. 3>ietf)elm fnirfdjte in pd) Ijinein, ba er 
bie Üntertfjänigfeit gemafjr mürbe, in bie fein immer nod) 
meid)mütf)ige§ KatuteÜ gegenüber biefem öerpeiften, Ijartge* 
fottenen 93öferoidjt gerietf); äufjerlia) aber mar er freunblid) 
unb äutljulid) unb nitfte 311 bem 93or[d)lage 2ftebarb'§, man 
müpe üom obern unb feiten SBoben ©retter au§^eben, bajj 
bie gtamme rafd) einen Smrcfoug fänbe, beüor pe IjinauS* 
fdjtage. 

©ajmer ip oft bie 95er jioeiff nng , bie einen 9)tenfd)en 
beimfudjt, ber einjam ben 2Beg be§ $erbred)en§ manbelt; aber 
einen ©enoffen fyaben ip fjöljere Sßein : man fann ben eigenen 
2Hunb fjüten, bafj er nidt>t rebe, bie eigenen TOenen, bajj 
pe nidjt jurfen, unb e§ fann Xage geben, roo man Me§ 
üergijjt unb pd) auSreber, ma§ gejdjefjen ip; in einem ©e* 
noffen aber fprid)t bei feiner ^Begegnung bie %$at pd) au§, 
oljne SBort, oljne 2Biüf, unb meilt er fem, mer behütet ben 
9Kunb, mer mafjrt bie Üttienen, bajj pe nid)t ben 9tynungS« 
tofen in§ SBerberben reiben? 

S)a§ erfannte ^iet^elm, nl§ er mieber altem mar unb 
c§ iljm öorfem, al§ fniftere e§ fd)on in ben SBänben. 
ber öafjn rräf)te, ermatte Diettjelm unb ballte bie gfättfte; 
ber ©ebaufe fajneflte ifm empor, bafc nicr)t§ übrig bleibe, als 



Digitized by Google 



2)ietf>elm oon 33ud)enberg. 



131 



bcn üerrätfjerifdjen ©enoffen, bcr ifm geroifj fcfyon feit 3a(f€n 
betrogen unb mit ju feinem SIenbe uerfjolfen, au§ bem Söege 
$u Raffen; aber er bejroang ftd), unb jo feltfam geartet ift 
ba§ 9Dlenf(^cnr)cr5, bafj Dietjjelm au§ biefer Selbftbeljerrfdning 
einen frieblidjen £roft fc^öpfte : bie %i)at, bie er begeben 
iooflte. erfc^ien unjdjulbüoü, faft ein $inberjpiet, ba er ba§ 
fernere 9$erbrea>n, ben Worb uon ftd) mie§. 

Wit rufjigem ©eroiffen fd)üef $iet$elm abermals ein. 



$reijef)nte§ Kapitel. 
» * 

(£§ läfjt fidt) faum jagen, maS in bem ueiberfcitigett 
SMirfe lag, al§ fid) Dictfyelm unb Webarb am borgen 511m 
Grftenmale im StageStidjt begegneten; nur mit ®li^e§ja^nefle 
[keiften fidj it)re ©liefe, bann fdjaute 3eber üor fid) nieber. 
Webarb aber mar tm'eber fdjneü gefajtf, griff in bie £afdje 
unb fagte, bie Weffingfdjrauben seigenb, mit triumpfjirenber 
Wjene : Da, bie f)aV id) l)eut fdjon geljolt. 

Vergrab fte, fagte Dietfyelm unb toinfte bem Webarb 
nad) bem ©tallc unb fufjr t)ier fort: Du fagft bod) beinern 
SOater nid)t§ ? 

^eiti, ba§ ift nid)t§ für einen ©mupatfyieboctor. Der 
Cfen mu& aber t)eut gefyci^t werben, benn brennte an einem 
anbern Ort, ba merfen fte, bafj bie 6djrauben unb 
Globen febten. Da§ glugfeuer fann nidjt jünben, bie Däd)er 
fmb mit ©ajnee bebeeft. Slber Weifter, fufjr Webarbfort, 
ba§ SGßort ging if)tn ferner f>erau3, mie ift'3 beim, motten 
wir bie Sdjaf' nidjt an einen Ort ttmn? 3f)r tuiffet ja 
toof)l, bie finb blifcbumm unb (önnen ba§ günfcln nidjt (eiben 
unb laufen grab' brein 'nein ! 

9 * 



Digitized by Google 



132 



Muerbad). 



*£>a§ geljt nidjt, ba§ fönnt' ben Heuten öerbädjtig üor* 
fommen, c§ mufc Me§ bleiben, um e§ tft. 3$ fag' bir'S 
nod) einmal, e3 mujj 5(öe§ bleiben, wie e§ tft. 

60 fctylofj $)ietyelm unb ging nadj bem §auje. hinter 
iljm brein aber ftrecftc Üttebarb bie 3unge tyerauS unb flutte 
üer fidj fym: $)u berbammter ©djcinfjeiliger, mart', bu SÖaifen* 
pflegerle, Dopple bu nur bie ganje SBelt an unb tfyu, mte 
wenn bu fein &f)ierle beleibigen fönnteft, bid) fmb' id); idj 
fjalt' bid) am ©trief um ben £al§, bu foüft mir'3 treuer 
bejahen, bajs bu bie unfdjulbigen ©dwfe berbrennft, bu foflft 
mir nimmer Üftäf) machen unb nidjt mucfjcn , menn idj btdj 
anguef'. — 3n ber ©eelc biefe§ Üftenfdjen, bereit jum Söerbredjen, 
empörte ftd) nod) ba§ Üftitgefüf}! für bie ifyiere, bie er 
jahraus jahrein fjütete, unb biefe§ iDtitgefüljl oerroanbelte ftd) 
in neuen giftigen §afj gegen 'SMetfjelm, unb biefer mar tt)m 
fo erlabenb, bafc er ftd) auf bie SBoÜfiifn-ung ber $f)at roie 
auf eine Suftbarfeit freute. 

3)ietf)elm aber, ber naa) bem §aufe ging, Mäkelte öor 
fid) f)in; bie ^effingfajrauben mürben flu fiebern §anbf)aben 
gegen 9)?ebarb. $ie 3erftör.*ng ber fjeuerfprifce , ba§ mar 
eine Ifyat, mit ber er Sftebarb gefangen galten fonnte, er 
felber fonnte jebe ^Beteiligung leugnen, er fonnte minbeften« 
bamit brofyen, unb menn bie ©ad)e IjerauS fam, fo mäljte 
biefer Vorgang allen 93erbad)t auf SEßebarb. 6§ galt nun, 
befyutfam in bem 9Hitnriffen be3 SBalb^ornmirt^ unb oielleia)t 
bei einem Wnbern feftjufteflen, bafj unb ttrie üttebarb beim 
Ueberljeben ber ©prifce auf ben ©dritten geholfen Ijabe, unb 
bann mufjte $)ietf)elm unter ber §anb merfen laffen, bafe er 
mit ÜRebarb unjufrieben fei, unb if>n au§ bem §au§ tfyun 
moQe. 9Ibcr aüe§ nur fein beljutfam. 

®u meinft, bu fmft mid), unb id) t)ab' bidj im ©ad, 
fprad) S)ietf)efm in ftd) hinein, unb freute fidj feiner flugen 
SBenujuing ber Umftänbe. ©o Regten biefe betben 9Jlenfd)en, 
bie fo einig fdjienen, im 3nuerftcn ben tiefften £>afe gegen 
einanber, unb mäfyrenb fie nod) gemeinfam bie £l)at ju üoü* 



Digitized by Google 



$tetf)e(m üon ©Urenberg. 



133 



bringen Ratten unb nod) nidjt bcr 93cute fjabfjaft roaren, 
backte ein Seber fdjon baran, mie er bem 9lnbern ben ©ettufe 
oerfümmere unb ihn gefangen ^alte. 

Unter ber Xljür traf ^ietfjelm einen 33otcit r>oiu 
$ohlenf)üf mit ber 9?ad)rid)t öon 2Jlartha, bafe ihr nod) 
9flancf)er(et gefdjtcft roerben folle, ba fte bic jfranfe nod) 
mehrere Üage nidjt üerlaffen tonne. %tx 93ote jah oertoun* 
bert auf 3>ietfyetm, bie $ranfhett feiner Stieftochter gar 
nid)t ju §er$en gehen freien,- ja in feinem ©efidjte brürfte 
fiä) fogar eine fjreube au§, unb ber 33ote, ein armer alter 
§äu§ler, badjte barüber nad), tote l)art ber föetdjttjum bie 
Ütenf<£tn mad)e, benn bie greube in bem ®eftd)te $iethelm'§ 
fonnte getoife nur öon ber 9lu§fid)t auf bie (£rbfd)aft |ef 
rühren. 2)iethelm aber badjte an md)t§ weniger al§ an eine 
ßrbftfjaft, er mar froh, bafe feine grau nod) länger toegblieb; 
in ber näd)ften 9?ad)t mufete bie unterbrod)ene Vorbereitung 
ooUfüfjrt unb Me§ rafd) ju (Sube gebraut toerbett. (Er liefe 
bafjer fetner grau fagen, fte möge nur ruhig bei it)rcr £od)ter 
bleiben, ba er ohnebte§ morgen oerreife. , 

3m 2öalbhorn mar t)eutc Tictljelm befonberS aufgeräumt, 
unb al§ ber Sfötrtr) fein (£efd)itf lobte, ba§ ihn immer mit 
unoerhofftem unb neuem ©lud überhäufe, nirfte 3)tethelm 
ftiü. (Sr freute ftd), bafe man an ben grofecn ©etoinn glaubte, 
ben er au§ bem Verfauf fetner 93orrätf)c madje. $a§ liefe 
geraife nie einen Verbadjt auffommen, gcfd)e()e toaS ba molle. 
Xennoct) erbitterte Siethelm innerlid), al§ ber Vetter 2£alb* 
r)orntüirtr) erzählte: Teuf nur, toa§ r)eut gefdjeljen ift. 2öie 
mir heute bie Sprite abgeben, ift ein föubel ^ttfulbubcn brum 
'nun, ber ©djmieb jagt fte fort, aber bie finb toieber ba 
mie" Lienen auf einem blüfjcnben 9iep§felb. Unb tote }e£t 
ber <5d)mieb eine ^eitfa^' nimmt unb unter bie 33ubeu ein* 
hauen miß, ba ruft ber alte Sd)äferlc: Safe fein bei fo 
etma§ barf man ftd) mdfjt oerfünbigen, unb bie $inber fönnen 
Wid)t§ bafür; fte r)örejt immer baoon unb fehett ba§ gattje 
Jahr bie Sprite nidjt, unb ba finb fie getounbertg froh, 



Digitized by Google 



134 Sluerbad). 

mcnu fic ba$ einmal am Ivetten %ti§ unb in ber 9tufyc jefycn. 
könnet (Sud) benfen, Leiter, ma§ auf bic 9teb' für ein ©e s 
fdjnatter unb ©etrappet ift, unb mo man ^tnguef^ fjängt fo 
ein junger 9ftalefijbub, unb mit ^Mf)' unb 9?otf) roerben mir 
fertig, ob,nc fo Einern bie ginger abzutreten. SQßic mir eben 
fortmollen unb ber ©djmieb ba§ iljor in ber §anb Ijat, um 
■MufdjUefcen, ba Ijören mir, mie bie Sprite öon fclber ^meimat 
pumpt, grab', al§ ob man'3 fyüben unb brüben f)eben t$ät\ 
S>a ruft ber alt 6d)äfcrlc: £öret ifjr? $f) brei Sage Der* 
gefeit, brennte im Ort. $)et ©djrnicb ift fo bö§, baft er 
bie Xfyüxt äufd)lägt unb faft ben alten (Bdjäferle bajmifdjcn 
Hemmt, ^cin $ned)t, be§ Sdjäferle'ä ÜJtebarb, Ijat firf) ge* 
fdjämt, bajs fein alter SBatcr fo bumme§ 3*ug fdjmäjjt unb 
ift baoon, unb bie Sdjulbuben rennen burd)§ $)orf unb 
fdjrcien überall: 3n brei Xagen brennt'S. $)em alten 
Sdjäfcrle foüte mau feine bummen ^ropljejeiungen oerbieten, 
aber fyier fürchtet fidj s Me§ oor iljm, unb — foflt' man'3 
meinen? — mo man fyört, glauben bie Seilt' alle an bie ^ropfje- 
jeiung, unb ba finb bie fieut' Ijier nodj ftolj auf ifjren Ort. 
s 43ei uns baljeim in ßefcmcilcr fänbe man feine jmei alten 
Seiber, bic fo ma§ glauben träten, unb ber Ort liegt bod) 
nid)t an ber Sanbftrafi' mie 53ua^enberg. 

^ietfyelm griff au3 biefer langen 2flittfjcilung gern 
ben lejjtangcregten ©egenftanb auf; ber alte SGßettfampf, 
ber in Spott unb Ü^ecferei überall jmifdjcn einem *3)orf 
unb bem anbern ift, Ijatte ilm fdjon biel erluftigt, aber 
feiner ber anmefenben 93ud)enberger ging fjeute barauf ein, 
unb $)ietljelm freien e§ faft, al§ ob er SRtfstrauett errege, 
meil er oon bem 6d)rccfgefpenft gar nid)t rebe, er fagte 
bafyer überlcnfenb : 

$)er alt' Sdjäferle Ijat nidjtS 53efonbere§ propfje^eit. 
Sebc$mal, menn man ma§ an ben ©prijjen ju tfmn Ijat, jjält 
man ba§ für ein SBaljqeidjen, bajj eine 3euer§brunft auö- 
fommt, unb ba ift'S am gefdjeibteften, man madjt ben 9Iber* 



Digitized by Google 



$>tetl)ehn bon ^Büchenberg 



135 



glauben |u Sdmnben unb giebt bobbelt 9ld)t, ba^ fein Un= 
glücf auSfommt. 

MeS fdjmieg. 9?ur ein frember Statut, ber auf ber 
Dfenbanf fafj, fagte halblaut bor fid) ^in : 

Abbrennen ift niebt immer ein Unglücf, im ©egen* 
tbeil — 

Söer ift ber 2umb ? fragte $)iethclm feinen Detter, unb 
biefer ermiberte: 

(Sin frember 6pinbelnf)änbler. 3dj f^ätt' gute Cuft unb 
thäT ben $ert bie ©tiege 'nabmerfen. 

X^u'§ nidjt, befdt)midt)tigtc ^ietbelnC ba§ giebt ein un* 
nötfjigeS ©efdjrei in ber SBett. (Sr berebete nun feinen Detter, 
am morgenben ^agc mit ihm nach ber £>aubtftabt 511 reifen, 
roof)in er mit groben feiner SBoüüorrät^e geben unb bann 
feine gränj abholen molle, bie ihm gefd)rieben habe, baf$ fie 
nidt)t mehr in ber (Btabt bleibe, ©erabe ber Söalbhornnrirth 
war ihm ftet§ ber liebfte ©euoffe, er mar (mlb $amerab, 
halb abhängiger Untergebener, unb brausen, mo man biefe§ 
letzte Sßerbältnijj nicht fannte, mar ^ietbelm immer befonber§ 
hoch angefeben, roenn ber ftattlid)e SBalbbornroirtb if)n überall 
mit untermürfiger (Ehrerbietung behanbelte unb hinter feinem 
föüdfen fein 2ob berfünbete. $)er SBalbbornmirtf) mar fdjlau 
genug, biefe unauSgefprochene SßafaHenfchaft ju erfennen; er 
tfjat oft, als ob er ftdf) babon loSmadjen molle, um ben 
Setter ju allerlei Wadjgiebigfeiten unb Söortheilen ju bemegen. 
£)ie§ gelang ihm auch ^eute, benn $>iethelm berfprad) eine 
(£ntfchäbigung für jegliche Sßerfäumnifj. 

3n neuer oerjmeiflungSooöer $ein ging Dietljelm mieber 
beimroärtS. $Bar e§ benn nidjt, al§ ob plöfclich feine innerften, 
geheim gehaltenen ©ebanfen fidj bon unfidjtbarem ÜJhmbe 
berbreitet Rattert , fo bafc je^t 9lQe§ im *3)orfe bon einer 
t$euer3brunft fpradj, an bie man fonft ba§ ganje 3ahr nidjt 
Dachte? SDBärc e§ nicht ba§ 93efte, s Me§ $u üerföiebcn unb 
ju Untertreiben, bi§ bie ^rob^ejeiung bergeffen ift? Mber 
mer metjj, mann bie $rau mieber au§ bem £>aufe fein mirb? 



Digitized by Google 



136 



s 2(uerbad). 



3m ©tafl traf $)ietl)elm ben ÜJcebarb, bcr ein grojjcS 
©eil mit #arrenfalbe cinfd)mierte, unb auf feine üermunberte 
3rage erhielt tr bie Antwort, ba& biefe§ ba§ <BeU au§ bet 
Äabminbe fei", ba3 mit gelt getränft al§ Öunte bienen müfje, 
um ba§ geuer bli&jdjneü in ben 9?ebenbau auf ben £>euboben 
ju leiten. 3)ictf)elm tonnte nirfjt umfjin, audj biefe erftnberifdje 
$lugf)cit $u lo6en; bennodj fpradj er bauon, bie ©adje nodj 
ju oerfdjieben, ba man an bic bummc ^kopf^eiung glaube; 
TOebarb aber ermiberte: 

Suft befjroegen muffen mir gleid) lo§fd)ief$en. 2Bci( ^Xüc 
bauon fdnoäjjen, ift 3eber oerforglid) unb glaubt 9iiemanb 
bran, unb gcfd)tcf)t jefet maS, ba f)eij$t'3 : ba§ fjat fein muffen, 
ba§ §at fein <Dcenfd) getrau, c§ fjat fein muffen, mci('§ 
propfjcjeit gemefen ift. 

SBie bod) s Me§ aud) feine $d)rfeite ()at, ba§ erfuhr jefct 
^ictfyelm; bie 2öenbung, bie Sftebarb ber <Sadje gab, mar 
bod) überaus finnreid) unb fein berechnet, unb boct) mar 
Dietfyelm ferner benommen, fdjmerer at§ je; iljm mar'S, d§ 
märe bie Xfyat nidjt mcfjr fein, fie mar in frembe £anb 
gegeben unb mujjte gefdjefjen, fei er nun miflfä^rig ober nid)t. 

gaft bic ganje 9iarf)t binburd) mar 3Metfjelm mit 5ftebarb 
bc)$W& Wle§ .fjerjuridjten. 3Me TOäufe liefen ofme ed)eu 
mie toll f)iu unb ()cr, al§ ahnten fie ben Untergang bc§ 
§aufc«. ^ictr)clm gitterten oft bie* öänbe, aber 9)tebarb mar 
ootl Weiterer Saune, unb menn c3 Sictbelm Derfäumtc, lobte 
er fid) fclbft über Rimbert Heine (Srfinbungen , bie er nod) 
mad)te, unb fneifte fid) felbft in bie SBangen. ^ictbelm 
jdjauberte al3 2Rebarb über bie gemeinten $er$en im $ird)entone 
einen milb narrifd)en geuerfegen jprad). 

51(5 ber borgen graute unb ein luftiger SBinb pfiff, 
entjünbeten fie bie $erjen unb üerfdjloffen ^lHe§ forgfältig, 
bajj fein 2id)tfd)ein nadj aujjen bringe. £>ief)elm fagte nun, 
bafe er öerreife. 

33i§ mann fommft bu mieber ? fragte DJiebarb. betroffen 



Digitized by 



$ietf)efm üon ©Urenberg. 



137 



faf) $>tetfjelm brein, bafs ifjn fein $nedjt bufcte, aber er tyielt 
an ftdj unb ernriberte: 
93i§ gegen 9lbenb. 

2)rum, ermiberte Sflebarb, wenn bu nidjt aud) ba btft, 
wenn e3 losgeht jeig' td) bid) an, fo roatjr bie Stdjter ba 
brennen; ober nimm mid) mit, idj mifl nid)t allein ba fein, 
bafj 2l0e§ auf mid) fommt. 

' $>ietf)elm bebte t>or SOSutt) , er fal), in tneld;e §änbe 
er gegeben mar, er griff fidj f)in unb fyer am £>al§, benn 
er füllte, nrie e§ iljm bie ßeljle äufdjnürte ; enblid) braute er 
unter gäfjneflappern bie SBorte f>ert>or: 

ßannft bid) brauf berlaffen, bajj idj $benb§ roieber ba 
bin, ba, ba Jjaft mein' §anb brauf. 

$aum Jjatte SDictljelm bie #anb 5ttebarb'§ gefaxt, al§ 
er ifjm einen Stöfs oor bie 58ruft gab, bafj er nieberfiel, 
unb je£t fniete er auf ifyn unb banb if)tn mit bem §al§turf) bie 
§änbe jufammen, aber 93Zebarb bift ifnn in ben 2Jnn, fdjnefl 
raufte SDietbelm eine §anb oo£l Söofle au§ einem Daneben 
ftcfjenben 6acf, ftopfte fie TOebarb in ben 9)lunb, banb if)tn 
bie güge mit Striden jufammen, betrad^tete ilm einen öligen* 
blid mit gehobenem Sujje, al§ mofltc er iljn jertreten, unb 
eilte Jjinab, 9lCle§ forgfältig fjtnter fid) berfäjliejjenb. 

$or bem £>aufe rief er abfidjtlid) laut nadj 9ftebarb, 
aber bie SJtagb fam unb fjalf tf)tn bie ^ferbe eingefdjirren, 
unb fo fdjncll als ber 2öinb, ber ben ©d)uee aufwirbelte, 
jagte ^ictljefm baoon. 



»ier^ttteS Kapitel. 

3m. Öiautenfranj in ber §auptftabt lebte inbejj Sfränj 
aud) nicfji fo oergnügt, mie fie c§ gehofft fjatte. $a§ SQßirtb^* 
bau§ mar faft mie eine ffeine ©tabt für fia) ; ber geklafterte 

* 



Digitized by Google 



138 Sluerbad). 

§of mar fo groft mie ber SRarftyfaj} eines Meinen <Stäbtd)en§, 
bequem tonnten jtoct gradjtfuljren barin menben, unb in ben 
©djeunen unb ©täöen mar aKjeit ein regeS Seben ; gradjt* 
fuhren, ©teflmagen, Söotenmagen, Leiter unb gujjgänger öon 
aflen ©egenben be§ SanbeS gingen ()icr ab unb ju, unb 
3eber mufete fo üollfommen SBefdjcib im Ipanfe, baß ba§ 
rührig bunte treiben fidj bod) mteber mie eine fülle 9tegel= 
mäfjigfeit barfteHte. 2Bären nitft ©a§röl)ren burd) ba§ §au§ 
geleitet geroefen, man t)ätte in ifjm nidjt geglaubt, ba& man 
fid) mitten in ber £auütftabt befinbe. $>ie meite, offen ftetyenbe 
#üd)e mit ifjrem jaf)lretd)en gtänjcnben $npfergefd)irre an 
ben SBänben unb bem übermäßig breiten §erbc in ber 
*Dtftte, bie fteinernen Xreppen mit ausgelaufenen ©eletfen 
geigten, bafj fyier s Me3 öon altem 33eftanb mar, unb gleicher* 
meife geigte ftdj'S in ber weitläufigen 2öirtf)§ftube, mo nidjt 
meit oon bem mädjttgen $adjelofen an ber großen, mit neu- 
baefenem 33rob überfdjütteten Slnridjte bie Jperrin be3 §auje§, 
eine ftattlid)e SBittme, fafe, näf)te unb fid) oon ben 9Infom= 
menben erjä^len liefe unb iljnen 93efd)eib gab, oljne fid) 511 
' irgenb 3emanb |it brängen. gab oieöeidjt feinen jmeiten 
Sftenfdjeu im Sanbe, ber befjen innerfte 93erf)ältniffe {0 
genau Fannte, a(3 bie grau 9lautenmirtf)in , fie madjte aber 
oon if)rer SSMffenfdjaft feinen ©ebraud), aufeer in felteneu 
gälten, menn fie oon alten §au§freunbeu um eine s J2acf)ridt)t 
angegangen mürbe; fte menbete oielmefjr ifjre ganje SRad^t 
auf bie Regierung iljreS §aufe3, unb biefe gelang Üjr oofl- 
fommen, benn fie fjerrfdjte unbebingt. Sßon ifyren brei 
£öd)tern fyatte eine bie 9luffidjt in ber $üd)e, mä^renb 
jmei bie ©äfte bebienten, bie beiben ©öf)ne oerfafyen bie 
©äderet unb 9ftef$erei, unb 9We geljordjten ber Butter mit 
unbebingter Untermürfigfeit ; ja bie ©öljne befamen ©onntags 
oon ber 9ttutter ein £afd)engelb auäbejaljlt unb fanben biefe 
TO&ängtgfeit üoöfommen in ber Orbnung. Unb menn bie 
SRautenmirtfjin ^mei, breimal be§ £age§ bitrdj ba§ £>au3 ging, 
fonnte man fid) barauf oerlaffen, baft 9lfle§ 00m borgen 



Digitized by Google 



$ietf)elm bon ©Urenberg. 



139 



bi§ jum 9lbenb in feflcr Orbnung fidj ^ielt ; benn bie 
$ned)te unb ÜDcägbe, burd) ba§ Söeifpiel bcr £inber belehrt, 
maren ebenfalls Doli ®ef)orfam unb $pid^terfüöung , unb 
mer au§ bem ^autenfrauje ftd) anberS mol)in berbingte, fonnte 
bei gutem Sobe jefjn $>tenfte in einer ©tunbe fjaben. 9fte 
^örtc man einen 3auf im §aufc, miüfäf)tig gefdjal) bie 
§anbreidjung bon (£inem 311m Inbern, ber ^flidjtenfreiS eines 
Seben mar feft abgemefjen, e§ fonnte 9?iemanb au§ feiner 
SBafyn abirren; audj trenn nod) fo biel ©äffe ba maren, 
bemerfte man nie eine §aft, nie aber audj mar Uritljätigfeit. 

gränj l)ätte moljl fein beffereS §au§ finben fönnen, 
um bie 2ßirtbjdjaftlid)feit im größeren 99cafjftabe $u erlernen, 
unb fo crfdjien e§ ifjr aud) Anfang? ber gebiegenc ipalt 
unb bie ftetige Orbnung be§ JpaufeS nötigte iljr ba eine 
fjofje Wartung unb miflfäljrige Unterorbnung ab; ja fie griff 
um fo freubiger $u, menn fie baran badjte, mie baljeim 
bei ben menigen Üttenfdjen Me§ fo funterbunt burdjeinanber 
ging, baj* man oft nidjt mu&te, mann Wittag unb mann 
flbenb ift. !Radt) unb nadj füfjlle fidt) aber 3?ränj mieberum 
beängftigt unb gefeffelt bon biefer £mu§orbnung ; fpät fdjlafen 
gefyen unb früfj auffielen, ben ganjen 2ag arbeiten unb nie 
eine Suftbarfeit, ja faum bor bie £f)üre fommen, baju mar 
fie nid)t nad) ber Stabt gegangen; fte lebte ja Ijier faft mie 
eine üttagb. 6ie berfudjte e§, bie £öd)ter unb bie 9Jcagbe 
jur SBiberfpcnftigfeit aufoufjefcen, aber fie fanb fein ®el)ör, 
unb bie Stautenroirtfjin Ijutte ein fdjarfe3 9luge auf fie. 
3frän5 fyatte bem ©o^nc be§ <5ternenmirtfj§ bon balb ju 
miffen getrau, bafc fie fyier fei ; er fam aud) mehrmals in ber 
Dämmerung, menn im (£rbprinjen abgefbeif't mar, aber mit 
©abreden unb Sngrimm fal) fyäni, bafe er faft nur klugen 
für bie ältefte £od)ter ber 9ftautentoitrt>in Iwtte unb ftdj oft 
ftunbenlang &u ber Butter fe^te, bie grofjen ©efaflen an iljm 
&u Ijaben fd)ien. $un befjanbelte ir)n ftx'dnt mit auffälliger 
2ttij$adjtung, unb fte berftanb e§ balb mit bem älteften §au§* 
fofyn, bem 9tte£ger, einen fleinen Siebe^anbel anbetteln. 



Digitized by Googl 



140 Slucrbadj. 

£a§ baucrtc aber audj niäjt lang, unb mit (Sinemmat mar 
aücr 93crfcl)r abgebrochen, unb 3ränj erfuhr öon einer ver- 
trauten Üflagb, bie gelaufdjt fyaitt, bafj bie SBirtljin i^rem 
©of)n jebe Hinneigung 51t Sränj ernfiUdj oerboten, unb 
biefer faft ofyne SQßiberfprud) nachgegeben habe. Sränj fah 
oon ba an in bem §aufe nur noch ein ©ftaüenf)au§ unb 
oermünfehte 9lüe§, ma§ barin mar, ben (Sohn, ber fidj oon 
bem §crrfdt)tcufcl^ ber Butter, befehlen laffc, unb üor Ottern 
biefe felbft; menn fie fie hätte oergiften tonnen, e§ tt)äre ihr 
erroimfdjt gcroefen. 9hm aber blieb ihr nichts, a(§ mo fie 
tonnte Unorbnung unb Unfrieben im §aufe ftiften, unb alle 
ihre Obliegenheiten ju öernaa)lä[figen. 9K§ bie Söirthin fie 
über Se^tereS jur ütebe [teilte, erflärtc Sränj oofl §eftigfeit, 
fie fei feine DJcagb unb noch oiel meniger ein ©Hat), fte t[)ue 
roa§ fie motte, bafür bejahe ihr Sßater $oftge(b. Ohne ein 
2Bort ju ermibern, ortmete bie SBirtljin an, bafj Sränj 
nichts mehr im Jpaufe ju tfjun ^abe, unb bafc fie nur noch 
eine $oftgängerin fei, bis? ihr Spater fie abhole, unb ba§ 
je cr)cr, je lieber. &arum fdjrieb Sränj ben 33ricf au ihren 
$ater unb mollte nun nach Saune frei unb lebig in ber 
©tabt umherlaufen; bie SOirttjin aber erflärte, bafj ba§ nicht 
angebe, fo lange fie bei ihr im £mufc fei ; fei if)r S3ater ba, 
fönne fie machen, ma§ fie moHe. 

SDcunbe hatte, ohne bafe e§ ihm gran^ ju miffen tfjat, 
borf) balb erfahren, mo fie mar ; er fam nun auch oft in ben 
föautenfranä unb blieb übermäßig lang bei feinem ©dmppen 
jijen, meift fajmeigfam unb wenig theilnehmenb an ben ©e* 
fprächen um ihn her, nur feine 93licfe folgten tJfränj, menu 
fie burd) bie ©tube ging, unb er trommelte mit ben gingern 
auf ben Xifch, menn fie mit einem ^Safte freunblich tfjat. 
gränj aber lächelte ihm nur manchmal fdt)e(mifd) ju, unb 
menn er fie ^eim(idt) auf einen fogenannten „©tänberling" 
oor bem £>aufe befteüte, ober gar mit ihr jum Standen gehen 
moflte, mehrte fie ftrenge ab, ba bie SBirthin fie bei ber* 
gleiten mit <5cf)impf unb Schnnbe au§ bem §aufe jagen 



Digitized by Google 



SDietfjelm üon ^Büchenberg. 141 



toürbe. 2Bährenb fic auf ^abhaftmerbung bc§ SternemoirnV 
folmeS tmb bann bc§ §au§fof)ne§ augging, öerftanb fie e§, 
Oflunbe boa) fo fjinjufjalten, baft er treulidt) nueberfam, unb 
biefe auäbauernbe ßiebe tfjat if)r einerfeitS tooI)t, anbererjeit§ 
hoffte fie. baburdj befonberS bei bem §au§fof)ne eine (Siferfud^t 
unb eine rafdjere entfepefsung herb'etjuführen. 3n ber #üa)e 
unb bei bem 2Birtf)§foljne fdjerjte fie oft über 9ttunbe unb 
über feine närrifa^e Verliebtheit, mobet fie ihn ftet§ ihren 
tfnedjt nannte. 

<Sa^on feit mehreren £agen erwartete Sränj ihren Vater, 
unb al§ fie öon allen anfommenben fjfu^rlcutcn uerna^tn, 
meld) eine unerhörte $älte brausen fei, beflagte fie, bafc il)r 
Vater baburd) abgehalten werben fönne, fie 511 tyolen. ©egen 
2lbenb fam 2Runbe mit nodj einem ©olbaten unb beffen 
Vater, einem Vauer au§ Unterthailfingen, ber feinen ©ohn 
befudjt tjatte. §ränj tr)at heute befonberS freunbtidj gegen 
3Jlunbe, bat ihn um Aufträge' an bie ©einigen, ba fte balb 
bie ©tabt öcrlaffe. 

Unb bu roirft jejt nodj einmal fo reid), fagte Sttunbe. 
• SGßtc fo? §aft bu ma§ gehört? §at mein Vater oerfauft? 

2)a§ au(h, aber bein' ©tieffefnoefter, bie $of)lenhof* 
bäuerin, liegt im sterben, unb ba friegft bu Mc§. 

SBoher roeijjt ba§? fragte Sränj. 

2)a ber Sßetcr öon llnterthailfingen erzählt'S, bein' 
©djroefter roirb fdjon geftorben fein. 

Sißährenb 3?ränj ftdj nodt) mit ber- ©eprje bie klugen 
abrieb, trat ein ^oftfdjaffner t>or &älte ^eftig trappenb ein. 

mar ein ehemaliger Unteroffizier, ben SRunbe fannte ; er 
bot u)m nun baS ©la§ jum Xrinfen an, unb ber «Sdjaffner 
fagte, fid) ben Vart mifdhcnb: 

Sßetfjt auch fäon, be3 SMetyclm'S §au§ in Vudjenberg 
iß abgebrannt? 

§err ©ott, unfer §au§? fdjrie grönj in lauter 2öeh* 
Hage unb ftiejj im Umfid)fchlagen bie glafdje Dorn £ifcf), 
bie flirrenb auf ben Voben fiel, fo bafj s Me§ im 3iwmer 



Digitized by Google 



142 



Auerbach. 



fid) nad) ihr mcnbctc. ÜJcunbe fprang fd)ncfJ auf unb fc^tc 
bie jittcrnbe grönj auf feinen <5tuf)I. $)er Schaffner be* 
bauertc feine Unoorfidjtigfeit, ba er mdjt gemußt ^abe, baß 
ba§ $iethclnv§ Tochter fei. gränj aber, leichenblaß unb mit 
flierem Blid, mollte 5Zät)ereö mijfen. $er ©djaffner aber 
hatte bie§ nur oon einem Slnbern gehört, ber am borgen 
burd) Büchenberg gefahren mar, unb mußte meiter s Jcicht§, al§ 
baß fein DJtenfdj babei üerunglüdt fei, nur einen tfnedjt, ber 
ba§ §au§ angejünbet habe, fudje man noch DergebenS. 9Me§ 
Derjammelte fich nun um Sränj unb tröftefe fie ; ja man mollte 
ihr jogar bie ganje Sadjc auSrcben, e§ jei oiefleicht gar 
nicht mahr u. bgl. m. Sränj aber mar rafch entfd)lofjen, 
fie moHtc augenblidüd) ty'xm; fie faßte betbe §änbe be§ 
üftunbe unb bat ihn, ihr ju tytfm, oa ß ft e fortfäme, fie 
jammerte um ihren Bater unb ihre SRutter unb flagte fid) 
felber an, baß fte oon ihnen fortgegangen fei, e§ feien geioiß 
^tllc oerbrannt, unb man fage eö ihr nicht. $>ie 2Birthin 
mollte fie beruhigen unb ihr foldj milbe§ 9cafen auSreben, 
aber gränj ftieß fie heftig oon fid). 

9Jcunbe, bu bift bein Sebtag gut pi mir gemefen, ich 
bitt' bich, Wunbe, guter 9)cunbe, hilf mir, baß ich forttomm', 
rief fie immer laut meinenb, unb 9Jcunbe felber meinte mit 
unb oerfprad) Me§ ju thun. $)er ©dmffner fah auf eine 
Uhr unb fagte, burd) Büchenberg gehe erft morgen mieber 
ein (£ilmagen, in einer <8tunbe aber gehe ein anberer nach 
ab, unb Don bort au§ fönne fjränj leicht nach Buchen* 
berg fommen. gränj eilte fchnefl auf ihre Cammer, fyoitt 
ihre Kleiber, unb trofc aller 6inrebe, baß fie bod) ben %b* 
gang be§ 2Bagen3 im ipaufe abmarten möge, blieb fie nicht 
unb ging, oon 5)cunbe allein gefolgt, nad) bem ^ofthofe. 

2öie träge fdjlug ^ier bie Uhr, grän$ mollte faft Der* 
gehen üor £m[t unb Berjmeipung, unb SJcunbe, ber fie gar 
nicht beruhigen fonnte, fagte faft unmififürlich : 

Söenn ich nur ben böfen föebanfen au§ bem ßopf 
bringen fönnt'! 



Digitized by Google 



$tetf)elm öon 93ud)enberg. 143 

25k§? 2ßa£ f)aft? fragte Sränj, if)tt am 9lrmc fafjenb. 
üflunbe jagte, bafj e§ 9?id)t§ {ei, unb er fönne c3 nidjt jagen, 
e8 jei fd)ledjt, unb fie folle e§ ja nidjt glauben, aber er fag'S 
ifjr nidjt. 

9htn brang 8rän* immer heftiger in ibn unb fdjmur, 
iör Seben lang iljn nid)t mef)r anjufef)en, wenn er nid)t mit* 
tljeile, wa§ er im ©inne Ijabe. £a jagte 9ftunbe: 

@3 ift einfältig, e§ märe beffer geroefen, id) l)ätt' bir 
gar nid)t gejagt, bafi idj ma§ meifj. Slber idj fei)' fd)on, 
id) fomm' fo nidjt metyr lo§. ©d)iuörft bu mir, e§ nidjt 
]u glauben unb feinen §afj auf mid) ju werfen unb mi(§ 
gern 311 ^aben, roenn idj bir'3 jag'? 9?ein, nein, idj fann 
aud) fo nidjt, id) bringt nidjt auf bie Suncf, nie. 

3$ fc$mör' bir HfleS, id) bitt' bi$, lieber lieber DJhmbe, 
id) bab* bid) fo lieb, id) bitt' bid), fag mir'S, ma§ ift? 2öa§ 
roei&t? 

ift eigentlidj bumm, unb bu fönnteft meinen 2Öun* 
ber roa§ e§ mär, brum mill idy§ fagen, aber bu barfft'5 
nidjt glauben. 

9fein, aber fag'S. 

9ftein9flebarb fmt einmal im föaufd) gefagt, bein $ater 
molT ba§ §au$ anjünben. 2)a§ ift 3Jöc§. 9Kd&t mafjr, bu 
glaubft'S nia^t? 3$ bitt' bid) nur, gieb mir gleia) flad)rid)t, 
mie e§ ben Peinigen gefjt. 2Benn id) Urlaub befomm', 
fomm' idj morgen trndj. 2Ba3 Ijaft? SOßarum rebeft benn 
nidjt? ©tefj bodj auf. 

3a, ja, Jagte granj mie träumenb unb erljob fidj t>on 
ber ei§bebecften ©taffei, auf bie fie fidj gefegt fjatte. So, 
jetjt fommen bie ^ferbe, aber mie langfam bie madjen. ©ott 
im Gimmel! 3dj fterb', menn ba§ nidjt fdjneller geljt. 
Sflunbe, ioa§ fjab' idj fagen moflen? 3dj tt>ct^ nidjt mefjr. 
3a, fei mir nidjt bö§. SBenn nur meine Altern nodj leben, 
bann ift Me§ gut. 3$ ljätt'8 nie glaubt, ba& idj fo au§ 
ber ©tabt meggel)', unb ba, 9Jtunbc, ba f)aft bu aud) nodj 



Digitized by Google 



144 



Sluerbad). 



©elb, ba§, wa§ bu gefagt Ijaft, ift nidjt gefagt unb wirb nie 
metyr gefagt. So, ©ottlob, nun abe, fdjlojj Sränj, als ber 
Sa>ffner „ßingefefct!" rief. 

3)er s ^oftiflon blieä luftig, ber 2Bagcn fuf)r ab, unb 
SRunbe fdjlug fidj baöonge^enb auf bie ©tirne; e§ fränfte 
if)n, bafi er fo unbefonnen IjerauSgerebet unb ben Sdjmerj 
beä 9fläbd)en§ nod) graufam üermefyrt fjatte, unb jetjt merfte 
er erft, hrie er fo unbewußt ©elb angenommen. C£r fct)rtc 
in ben Sftautenfranj jurücf, Jim nod) (£inige§ ju beforgen, ba3 
gränj in ber <£ile öergeffen fyatte. 



3ünfje^nte§ Kapitel. 

Unter flingenbem ©d)littenfd)eflen fu^r £)ietl)etm nadj 
bem $5orfe f)inab, er atmete tief auf in ber f djarfen 9ftor* 
genfälte unb ftarrte faft bewußtlos öor fid) fjtn, beobadjtenb 
rote bie Staden fo rafdj unb gteid)mäfjig bie f^üge fjoben, 
unb n?ic fie fo mutyig bie fdjcHenumtuunbenen $öpfe warfen. 

Söäfjrenb im §crjen ein jäljer ©djrecl au§flingt ober 
wilber ©djmerj raft, ift oft ber äußere (5inn oerloren unb 
gefangen in ber ^Betrachtung eine§ QfarbenfpielS, einc§ alltag* 
Iia^en (SreigniffeS, unb berfolgt feine Staublungen mit einer 
©tetigfeit unb gefammelten $raft, a!§ wäre fonft 9Zidt)t§ auf 
ber SSelt unb müßte gerabe biefer Vorgang in feinem inner* 
ften 2Befen erforfdjt werben, ©rmadjt bann ba§ innere $e= 
wußtfein au§ foId)er träumerifdjen $erfenfung, fo fäfyrt ber 
®ebanfe an ba§ erlittene Unzeit wie mit taufenb fd&neibenben 
Staffen auf§ s J*eue burdj alle Seben§neroen , burc^jueft ba3 
gan$e SGßefen, unb ein lauter Wuffdjrei fpridjt e§ au3, wa» 
über ba§ felbftoergeffenc 9Jceufd)enf)erj gefommen. 



Digitized by Google 



2>tetfjelm t?on ©Urenberg. 



145 



£>ietf)elm fuhr fo fyeftig auf, bafj er mit bem Seitfeile 
bic föappen fyerumrifj, fo bafs fie fid) nur müfyfam auf beu 
Seinen gelten, loäljrenb ber ©glitten in ben ®raben ab* 
rutfdjte. £ietf)e(m fprang fjerauS, unb eS gefang if)tn batb, 
ba§ gufjroerf mieber flott ju madjen; er ftieg aber nidjt 
mefjr ein, fonbern ging fjeftig trappenb neben ben ^ferben 
f>er bi§ jur ©d)miebe im $orfe, mo er bie $ferbe frifd) 
griffen lief?, toäfjrenb er nad) bem Söalbljorn ging. $)er 
2Bafbf)ornroirtf) war nod) uidjt juroeg, unb als er fam, toar 
er überaus übeffaunifdj über bie heutige SluSfatyrt. 

2öir foflten f)eut lieber baf)eim bleiben, jagte er, aüc 
2Bege ftnb perfdmeit, ber SOßinb treibt allen @d)nee auf ben 
Straften gufammeit, unb eS ift fyeute fo fträflid) falt, bafj ber 
^ungerbrunnen jugefroren ift; baS erinnern fid) bie älteften 
Seilte nid)t. 

$)ietf)elm faf) ben Setter ftarr an, preßte bie Sippen 
unb fagte enblid): 

2Bir müffen fort, ba ift WidjtS mef>r ju reben. 

2>er SMbfjormmrtf) Ijoltc fidj eine grofje <&$ak Kaffee 
au§ ber Ofenröhre, unb roäfyrenb er auf baS (Srfalten mar* 
tete, bem 2)ietf)elm mit fdmaubenber Ungebnlb jufafj, fagte er: 

SQßenn Ijeute baS Unglüd moflte, bafe ein Qfeuer au§* 
fäme, man f)ätt' feinen Xropfen Söaffer jum Söffen, baS 
ganje $)orf mär' üedoren. 

$)ietf)elm fam eS üor, bafc ber Setter ifyn bei biefen 
Söorten fo feftfam anftierte, unb er öerfiel ptö£lid) in ein 
grinfenbeS öädjelu; er überfegte rafdj, ob er auf baS ©e^örte 
antüorten foflte, aber Steigen fonnte üftifjtrauen erregen; 
barum fagte er aufftefjenb: 

©laubft bu audj an bie ^kopfjejeinng? 

9?ein,' aber nröglidj fönnt' eS bod) fein. 

$aS 3aubern unb Sröbeln beS SQSalb^orntoirt^S mad)te 
$ietl)clm alle <£ingetocibe fodjen, er I)ielt eS in ber ©tube 
mdjt mefjr auS, fagte, er moüe nad) ber ©djmiebe gefjen, 
unb bis er jurücf fäme, muffe ber Setter reifefertig fein. 



Digitized by 



146 Slucrbad). 



£)ietf)elm tüar entfd)loffcn , mcnn ba§ SöQeru nod) länger 
bauerte, lieber oUcin abjureifen, o()nef)in mar ja bcr $md 
erreicht, bafs ba§ ganje $orf feine Greife ttmf$tc. 9119 er 
aber t>or bie %f)üt tarn, wo if)tn ein 2öinb fo ftarf entgegen 
wel)tc, bajj e§ i()m ben Sltljem benahm unb er fid) ummen* 
ben mußte, tyürte er plö&lid) einen heftigen ©dmters im 
Oberarm oon bem SBiffe 3CRcbarb'§, ben er faft ganj Der* 
geffen tjatte. 9flit 9flüf)e arbeitete er fid) fturmentgegen nad) 
berSdjmicbe, unb al§ er bort anfam, rief er bem<5djmieb ju: 
Dämm bidj in ^Idjt üor bem juberfyänbigcn Wappen, 
ber beifct. SBeifet fein «Wittel gegen einen ^ferbebifc? 
Safe einmal fe^en, erwiberte ber Sdnnieb, 
@3 ift jefct fajou fjeil, befdjmidjtigte Xietfjelm, in gurdfjt 
fid) 511 oerratfjen, aber für'3 Qufünftigc fönnteft bu mir ein 
«DUttcl geben. 

^a menbeft bu bicr) am 93eften an ben alten 6djäfcrle, 
ber f)Uft bir, bajs c§ in einer Gtunbe oorbei ift. 

$ictf)clm oerfpradj bie§ borfommenben gallcS ju tljun. 
2Öä§renb er am Sfeucr ftcfyenb bcn s ©djmerj berbiji, fam ein 
Zxuyp DJtänncr unb 93urfdjen milb lärmenb nadj ber 6d)miebe f 
fo bafj 3)ietf)elm erbebte. 

^ornm, Sdjmieb, f)iej$ e§ nun, e§ ift 93cfcl)l öom 9lmt 
ba, bafj mir mit bem 3kf)nfd)litten 'nau§ muffen, ber $Poft* 
wagen fann nidjt burd). ©ollen mir gleidj bie Wappen ba 
einfpannen? 

£ietf)clm mehrte ab, unb e§ gelang rt>m, feine fyatb ge* 
grifften Sßferbe &u behalten. £er £ruöp • eilte nad) bera 
<5j)ri£enl)äu3d)en, mo bcr S8ar)nfdt)Itttcn ftanb. 

3m ganzen 5>orfe mar jefct eine munberlidje Aufregung. 
$ie Diadn-idjt, bafc man t»on aller Söelt abgefdjnitten fei, 
burd)brang alle §äufer, unb bie Oftenfdjen, bie fonft nie baran 
bad)ten, baji anber§wo aud) nod) ßeute woljnen, traten auf 
einmal, al§ ob fie aflftünbli(r)c 93erbinbung nad) aufjen fyätten 
unb gar md)t leben (önnten ofyne beren ungeftörten Söcftanb. 
Ucbcraö in ben üerfdmeiten ©äffen fal) man mit bem 2B'mbe 



Digitized by Google 



Sietrjelm öon Sucfjenberg. 



147 



fämpfenbe 2ttenjd)en r}in* unb benennen , SÖeiber grillten, 
mie fie unoerfefjenS in eine tiefe ©djneemef)e traten, $inber 
jaulten, s DMnner fd)riecn; man lief nad) ben 9?ad)barf)äu' 
fern $u Oettern unb Söermanbten , al§ müfete man firf) öcr* 
gemiffern, bafe ber 2Bcg baliin nod) offen fei, unb 33orforg~ 
lidje eilten ju bem Krämer, um fid) Salj ju Ijolcn, benn e§ 
fjattc fidj ba§ ©erüd)t verbreitet, bafe ber ©atgüorrat^ balb er* 
fdjityft fei, unb man fange feineö uon aufeen befommen forme. 33or 
aöen Käufern mürbe gefdjaufelt unb (£i§ cjcr)arft unb mandjer 
S$eq babei üerübt unb bie ftinbet traten überall mit, benn 
in ber allgemeinen Aufregung mar ein glütflidjer fdjulfreier 
lag. 3n baä öerfdjlofjene, lautlofe Sßinterleben be§ ^)orfe§ 
mar plö^ttd^ ein bunte§, lärmenbe3 ©trafeentretben gefommen, 
in bem ba§ bamit berbunbene ttngemad) faft öergeffen fdjieu; 
ber 2Birrmarr f)atte feinen eigenen Üieij, unb bie (£rmad)fenen 
fmb aud) oft mie bie $inber, benen nid)t3 lieber ift, als eine 
tummelfreic ttmfefjr ber gemoljnten Orbnung. 

$a§ meifte Seben mar bei bem 53af)nf dritten. $)iefe§ 
nod) au§ bem Urjuftanbe fyerftammenbc Sßerfjcug, au§ ftarfen, 
in einen fyijjen SBinfel gefugten Horben befteljenb, einem in 
ber 2flitte jertl)eilten ©djiffe gleid)enb, beffen $iel mit (£ifen 
befdjfagen, mürbe mit fed)§ Sßferben befpannt, unb mmbefteitS 
breifeig Wann fteflten jid) al§ 23efd)merung§laft auf benfelben, . 
jofjlt'cn unb fa^rieen. 

3>ietl)elm far) ad bem treiben mit unnennbarer Seelen* 
angft ju. 2>a§ §erj im Öeibe brüdte ifjn mic ein ©tein, 
balb fdilug e§ if)m mie flammen jum ©eftdjt f)erau§, balb 
überriefelte e§ it)n ei§falt;* ben ©djmerj am 3lrmc fpürte er 
faum meljr. 2lm 33af)nf glitten f)örte er mer)rmal§ ben ta- 
rnen 2flebarb'§ nennen, ber fonft immer bei biefer 2lu§fufjr 
gemefen mar unb fidj fjeute nid)t fct)en liefe. $>tetf)elm fagte, 
ber 9ftebarb müffe baljeim bleiben, ba er üerreife. Snbltd) 
fut)r ba§ fernere Ötefäfyrt ba§ 3Dorf f)inau§, unb e§ trat 
eine SBeilc 6title ein. $ietf>elm fef)rte in ba§ 2Balbt>m 
jurütf. 3>er Detter mar frot), bafe fid) bie Steife nod) t»er-- 

10* 



Digitized by Google 



148 



Äucrbadj. 



jögertc, mäljrenb $)ietfyclm oor SBersroeißimg faft üergefycn 
mofite. <5r ftcflte bie Kappen im SBalbfyorn ein unb rooüre 
bi§ jur Wbreife nur bie SHücffunft be§ 53ar)nfd)litten§ abwar* 
ten, einftmeifen ging er mieber — nadj §aufe. (£§ Räuberte 
iljn innerlich, ba er biefeS SSort auSfprad), er Ijatte ja fein 
£au§ meljr, c§ foflte nic^t meljr fein. $)ennod) ging er ben 
2Bcg baln'n, aber an ber Hn^öbe tyielt er an unb fonnte fidt) 
nid)t baju bringen, hinauf ju fteigen. 6» fam iljm ber 
©ebanfe, ÜJiebarb ju befreien, unb roie öon einem Sbanne 
crlöf't rannte er mehrere Schritte f)inan; aber plöjuld) ^ielt 
er roteber inner meun er nun $ftebarb befreite, mufe biefer 
i(m nidjt auf ben 2ob fjaffeu unb in§ (£lenb bringen ? . . . 
$)ietf)elm fefjrte rafd) mieber um. 9lber nodj einmal unb 
nod) einmal ftieg er faft biefefbe §>öl)e be§ $3erge§ fjinan, 
unb mieber ftanb er ftifl unb fufjr ftd) mit tobtenfalter §anb 
über bie betjje ©tirne, benn er badete: 9Rebarb ift fdjon er* 
ftirft, er mufj frfjon erftitft fein. 2Ba§ roiflft bu bir nod) 
ben graufenooüen Wnblitf madjen, ber bid) nie oerlaffen roirb, 
jo lang bir ein 91 ug' offen ftetjt ? . . . $er 2öinb im dürfen 
Ijalf £5ietf)elm rafdj ben 53erg l)inab}pringen , unb er fam 
eben iitö S)orf, al§ ber (Stlmagen glücflid) burd)fuf)r. 92 un 
mar bie Skfjn offen, unb e§ galt, feine 3^it mef)r ju Oer* 
fäumen. 2Jcit erweitertem 91nt% fam Sietfielm in« Söalb* 
()om $urücf, aber er mufete bod) nod) bem Detter nadjgcben, 
bajj man babeim Wittag madjte. $)ietfjelm tranf jmei 
tjlafdjcn oon feinem Seibweiu unb mar überaus luofylgcmutf), 
al5 man über alle §inbernifje t)irttt)c<; enbltd) baüonfufjr. 
$)er alte Scfyäferle mit fetner bampfenben pfeife ftanb am 
Sföege, niefte ^iet^elm unb feinem Trompeter ju unb roinfte 
mit ber §anb, jeigenb, bafj er nad) ^ietfjclm'ö §au§ ju 
feinem 9Jiebarb gef)en motte. $)ietl)elm mollte bie§ abmefyren, 
aber bie ^ßferbe roaren fo rafd) im 3"ge, bafj man unDer* 
feljenS toeit Dorn 6d)äferle weg mar, unb al§ 3>ictfyelm ben 
Detter jmang anhalten unb fid) ummenbete, mar ber 6d)ä= 
ferle oerfdnounben. «Sietfjelm liefe ifjm nun burd) ein &inb 



Digitized by Google 



$tetf)elm üon ©Urenberg 



149 



am Bege fagen, bafs er ben Sflebarb über $t\b getieft 
(mbe; er fjatte nidjt mef)r 3ett, bie§ bereuenb unb eingebenf 
feiner miberfprcajenbcn ^tu^fagc* beim 53ar)nfcr)Iittcu ju miber* 
rufen, benn ber Detter fufjr feilte im tollen Xrabe. Diefcv 
SEßiberfprudj- ift audj gemifj ganj bebeutung§Io§ , fagte fidt) 
Dietfyelm unb nafjm fid) nur oor, fortan red)t genau auf 
Me§ ju adjten, ma§ er fage. 9?odj einmal menbete fid) 
Dietfyelm nad) feinem Jpaufe um, e§ tankte if)tn oor ben 
klugen, ata fame ba3 §au§ ben 53erg fjerab. (£r nafjm bem 
Detter bie ^kitfdje ab unb f)ieb felber auf bie ^Pferbc ein, 
baj$ fie in geftredftem Galopp baöonrannten. 

9flan begegnete oor Untertan Ufingen bem 93af>nfd)Utten, 
unb ber barauf fteljenbe £rupp , ber fid) im 9?ad)barborfe 
erluftigt fjatte, braute ^ietr)etm in milbem Sdjreien ein £odj 
aud. Dem Trompeter fdu'en Ijeute fein ?Dhmbftüd etnge* 
froren, er rebete fein 2Bort ; bie $ä'lte mar aber aud) ju 
fd)tteibenb, mie fdjarfe Keffer fut)r fie in§ ©efid)t unb {abtupfte 
unter biden Sdjafpefyen burdj , auf afle§ Sifentoetf am 
Schlitten unb Giefdjirr fetjte fid) immer ein ^aarigfraufer 
Sd)neereif. Die Sonne mar fyeute gar nidjt erfä)ienen. 
Sdjneemolfen jagten fid) am §immel, aber c§ mar ju fatt, 
al§ bafc fte nieberfielen. 9ln ber falten Verberge öffnete 
enbttdj ber Detter feinen ÜJhmb unb fprad) t>on (Sinfe^r, aud) 
bie Spferbe fd^ienen mit bem Detter einoerftanben unb men= 
beten fid) a& beö 2Bege3 ; aber Dietl)elm peitfd)te fie ingrim* 
mig burd) unb jagte öorbei, e§ mar i()m unmögtid), jejjt in 
biefe§ §au§ einzutreten, ja fd)ou beffen Slnblid fträubte ifnn 
bic §aare empor. Der Detter roarb nun nod) üerfdjfoffener 
ynb te&te fid) nur bi§meilcn an bem mitgenommenen $ir-- 
id)engeift. mar fdjon lange Wadjt gemorben, al§ man 
fteif unb ftarr in ©. im Stern angekommen mar. Wxt ge* 
frümmteu Ringern griff fid) Dietfjefm in bie £afd)e, um nad) 
feinen papieren ju fe^en. ^löju*id) fdjrie er laut auf unb 
fd)tug fid) auf bie Stinte, er Ijatte bie Staatspapiere Oer* 
geffen, bie er in ber §auptftabt ju (Selb mad)en mottle. 



Digitized by Google 



150 terbadj. 

£>er Detter, feines SlmteS eingeben?, tröjtete ifjn in feiner 
unfaßlidjcn S3crjtt>ciflung. 

3Me ©taatspapiere öcrfdjimmeln (Sud) ja ntdjt, unb 
habt ja nod) (&elb genug. 

$>ietf)elm fonnle e§ fonft nie leiben, baß ber Trompeter 
foTdc)c Sieben an iljn allein öerfdjroenbete, ohne baß fic fonft 
3emanb t)örte ; heute aber niefte er ihm fd)nell gefaßt ju, 
benn er überlegte rafdj, baß ba§ Aufgehen biefer SBertljpapiere, 
beren 53efitj er nadnoeifen tonnte, bei etroaiger Unterfurfjung 
entfd)ieben 511 feinen ©unßen fpredjen muffe. ($r rieb ftd) 
geraattig bie Ipänbe unb fetzte fich behaglich an ben SLifd). 

3l)r ^abt'§ gut, fagte ber Detter, beffen Stegifter ein* 
mal aufgewogen mar, (Such fliegt ber föeichthum nur ju, mo 
man gar nid)t bran benft. 

i)ietf)elm beftätigte ben ©eminnft, ben er burd) 93erfauf 
ber Sßofle mache, unb erholte fid) immer mehr an bem 3"* 
trauen, ba3 feine Sßorfehrungen einflößten. 

£a§ mein' id) ja gar nidjt, 3h r machet ja bie große 
(Srbfdjaft, entgegnete ber Detter. 

9ieb nid^t fo. S8on raem foll id) erben? S3on ben 
Unfrigen in Setuneiler ? 

Stellet @ud) nur nid)t fo. 3 h* raiffet'§ roohl, unb id) 
meiß nidjt, marum 3l)r fo tljut, al§ ob 3hr'$ nicht müßtet, 
(Sure Stieftochter auf bem $ol)lenhof, bie fommt nid)t mehr 
auf, fie fagen ja, fie fei fd)on tobt; $inber t)at fic nid)t, 
unb ba fällt mieber Me§ an bie Butter jurüd. 

©läferncu $lide§, mit . off enem ÜRunbc unb auägefpreij* 
ten §änben hörte ^iettjelm biefe Söorte. 

£)ann ift ja Me§ umfonft! fd)rie er taut auf unb 
faßte ben Söetter an ber S3ruft unb fd)üttelte tt>n, al§ wollte 
er il)n erbroffeln. ®er Detter mehrte ab unb fagte: 

2öa§ fyabt 3h r benn ? 3h* tljut ja mie oon ©innen. 

3$ bin'§, fomm, fomm ba fort, ftöfjnte 3>iethelm, 
nein, id) Bin nid)t närrifd), aber fomm, einfpannen, fd)neö, 
5eim, in raein §au§, mein §au§ ... (Sr richtete ftd) auf, 



Digitized by Google 



SDtetljelm üon Söudjenberg. 151 

fanf aber mieber jurücf auf bcn Stuhl unb fd^lägcltc mit 
bcn §änben, al§ hätte ir)n ber Schlag gerührt, 2)er Detter 
fdjüttete ihm fchnell 2öein hinab unb $£ietijelm erholte fich 
balb nüeber, bann bat er mit memenber Stimme, bafe fit 
fd)ncö mieber ^eimfe^ren follten, er müffe 31t feiner ^rau. 
$)er Setter mar gerührt, bajj $)iethelm ber £ob fetner 
«Stieftochter fo nahe ging, er oerfprad), 9llle§ ju beforgen, 
unb eilte ^inau§. $)iethelm faltete bie §änbe uor bem 
93cunb unb fpracfj etma§ wie ein ®ebet, unb fo jutraulich 
auch heute nueber ber Sternenmirth war, er gab ihm feine 
Antwort unb eilte hinauf in ben Stall unb meinte bort fo 
laut, bafj man meinte, e§ müffe ihm baS^erj abftofeen. Gr 
hatte ben 9lrm auf ben £>al§ be3 §anbpferbe§ gelegt unb 
meinte fa heftig auf bie Sftähne unb fpract) unöerftänblicbe 
unb boefj flefjenb flingenbe SBoite, al§ moöte er bie ^ferbe 
bitten, ihn mit fchueüfter 93cacht ^eim ju bringen. 

(£r hatte Verbrechen auf Verbrechen gehäuft, um feine 
(Sbre ju retten, unb nun mar Me§ unnöthig, bie (Srbfchaft 
Don feiner (Stieftochter ftellte ihn ja hin, glänjenber al3 je. 
(£r 5itterte am ganzen Seibe, unb nur (£in ©ebanfe f)ielt ih n 
noch f e ft> bafj baljeim bie graufe %$at noch gut ju machen 
fei, unb er fajjte bie beften Vorfäfce, bie foflten ba§ Sd)icffal 
fingen, bajj bie böfe %$at ungefchehen fei. ©emaltfam 
haük er bie gäufte unb preßte bie Sippen, um ficr) nicht ju 
öerratfjen, menn e§ boch ju fpät fei, aber nein, ba3 barf 
nicht fein, ba§ fann nicht fein. — 

3ebe Minute, bie mit geftfehnaflen eine§ Steinend, mit 
Anlegen eine§ Stranges üerging, bäumte £>iethelm eine (£mig* 
feit; er moHte Vorfpann, er moflte frifche $ferbe nehmen, 
um mit SöinbeSfchnelie h*im ju eilen, aber er fürchtete mie* 
ber, bajj ihn jebe§ 2Bort oerrathe, unb magte nicht einmal 
mehr bie ßtnfpannenben jur Sile ju brängen. 9113 ber 
Vetter öorforglid) eine Saterne mitnahm unb fogar nach 
einem jmeiten ßidjt al§ @rfaj fehiefte, erfdjraf SMetljelm, 
aber er hatte gelernt ju fchmeigeu. (Sr mufjte üor bem 



Uigitize 



152 



Sliierbad). 



Setter Me§ uerbergen, er f)atte if)n ja mitgenommen, um 
ifjn jum 3^ l 9^« feiner Unfdjulb ju gebrauchen. 

9)can fut)r mieber heimwärts, unb $)ietljelm mufete ba* 
üou fpredjeu, bafj er feine grau in bem ©djmcrj um beu 
tob il)rc§ $inbe§ nidjt allein laffen wolle. 

SGßarum tyaft mir benn ntrf)t früher gejagt, fragte er, 
ba§ e§ fo mit ber $of)lenl)ofbäuerin ftet)t? 

3a) f>ab' gemeint, 3f)r wiffet'S unb wollet nidjt babon 
reben ; id) fyab &nd) ja oft barauf angefpielt, bajs 3fyr triebet 
boppelt rcid) werbet. , . 

3a wofyl, ja wof>l, faf)r nur Jdjärfer, nod) fcfyärfer, unb 
wenn bie ©äul' morgen aud) fn'n fmb, brängte $)ietf)ctm. 

3n bem 33annfrei3 beä Sßcrbredjenä , in ben er einge* 
fdjlofjen war, ^atte er nidjtS gemerft oon bem, ma3 biefleicfyt 
alle Seutc wußten unb c.inanber fagten; mit if)m fprad) $ie* 
manb baüon, unb mitten in ber Dual, bie if)tn bie 53ruft 
iufammcnprejjte , bad)tc er immer wieber, wie fdjledjt bie 
Üötenfdjcn finb, fic gönnten tym fein unöerljoffte« ©lud nid)t 
unb rebeten barum fein beftimmteS 2Bort baöon. 

$)er SBinb tjatte fid) gelegt, bie ©djneewoifeit entluben 
fidj, unb $)ietl)elm fal) nad) ben fjalbucrfdjneiten Säumen am 
SBege unb ftrerfte ben 9lrm au§ nad) jebem , an bem man 
öorüber war, al§ fdjicbe er ir)n bamit jurücf; war man ja 
ber §eimatt) immer wieber um eine <5>trerfe näfter, aber e§ 
bauerte bod) lang, unb ein tiefer groft fcfylicl) SMetljelm burd) 
Wart unb ©ein. @r glaubte, ba3 §er^ im Seibe gefriere if)tn 
ju (£i§, mätjrenb ber Setter bodt) fagte, bie $älte fei ge= 
brocken, $ictf)elm bad)te fid) bie ^ciu 9#ebarb'§ au§, ber 
gefeffelt am Sobcn liegt, bie glammc immer näfjer fniftern, 
bie Sdjafe in ber gerne blöfen t)ört, unb wie bie glömme 
immer näf)cr fjeranfdjletdjt, t>on allen leiten nadj iljm jün* 
gelt unb if)n ftifl umfängt . . . wenn fic juerft feine Sanbe 
oerfengt — er Ijebt bie gefeffelten $änbe ben glammen ent* 
gegen, er mad)t fid) frei ... 

Du lebft, fdjrie er einmal unwiflfürlia) laut auf v unb 



Digitized by Google 



$tetf)elm ton Surfjenberg. 



153 



ber Detter nmnbertc ftd) nriebcr über bie fo innige Siebe 
$>ietf)elm'3 ju feiner ©tieftodjter ; er f)ie& nidjt umfonft ber 
Samilienfürft. 

2Bir friegen wieber falt, ber 9)conb Qct)t fyeute rotfj 
auf, Jagte ber Detter, al§ man auf ber falten §erberge an- 
gefommen war — feljt, bort, 53ud)enberg ju. 

£ietyetm fpte baä 93lut au§, ba§ er fid) au§ beu 
Sippen gebiffcn. 

2Ba3 ift benn ba3? fuf)r ber Detter naa) einer 2Beile 
fort, td) fjöre bie* alt' ^atfyrin' brummen, unb e§ riecht in 
ber fiuft fo gräulidj. 

3)ietfjelm ermiberte nichts. 

man Söudjenberg narje mar, fdjrie ber Detter : §err 
im Gimmel, (Sucr £mu3 brennt! — aber 2)ietr)elm fyörte e§ nidjt, 
unb mit 9J^üf)e erroeefte it)n ber Detter mit ©dmeereiben aus 
bem Silage, ber ifjn getroffen ju rjaben fdjien. 



Sca^je^nteä Kapitel. 

2autlo3 unb regung3lo§, roeifj überfdjueit ftanb bie Wltn* 
fdjenmaffe am 53erge oerfammelt, unb nrie fie oom rotten 
©lutjdjein übergoffen war, erfdjien fte roie oon einem 3auber 
feftgebannt. $eine Üttenfdjenftimme roarb Ijörbar, nur üom 
Xlmrme bröljnte bie 6turm* unb Sterbeglocfe, bie fogenanntc 
alte tfat&rin', unb au§ ber glammc, bie breit unb füll, Don 
feinem äßinbe beroegt, f)od)auf fdjlug, tönte ein taufenbftim* 
migeä 2Bef)flagen, fo bumpf unb tief unb mieberum fo gräjs- 
lid) rödjelnb, al§ gälten bie auflobernben glammenjungen 
marferfdjüttetnbe ©timmen gewonnen, unb über ber flamme 



Digitized by Google 



154 



9(uerbadj. 



gierte ber faflenbc ©cfjnee unb öerbampfte in feltfame 2uft* 
gebilbe. 

3u fcilfe! Kettet! Kettet! föne £>ietf)elm t> 0 m glitten 
fpringenb, roa§ fteljt if)r fo müfjig ba? Kettet! 

SGßie auS bem 3cniberbann erlöf't, roeubeten fid) Mt 
Jrtötuldj nad) ifym unb umringten ifyn. 

(£§ ift uic^tö ju Reifen, fagte ber <Sd)tnieb, betn £mu§ 
ifl an allen m'er QEcfen angegangen, efy' man'§ geroufjt bat, 
unb fein TOcnfcr), al§ bein 9Jkbarb, l)at bie $loben awß ber 
6prifce ba 'rauSgenommen. 2öir fönnen 9itct)t§ madjen. 

2Bo ift ber SOtebarb? fragte £>ietl)elm. 

5)a§ roeifj fein 9)cenfd), er r)at fidj Ijent oor Kiemanb 
fefjen laffen, ber f)at geroifi- ange^ünbet unb ift öiefleidjt im 
£au§ Derbrannt; bie, too juerft fommen finb, jagen, fie 
Ratten i()n freien gehört. 

Kettet! Kettet! fd&rie Sietyelm unb eilte na* bcm 
£aufe, aber üon bortfjer fam eine Kad)egeftalt mit roeijjen 
Soden unb jerfefcten Kleibern unb roarf fid) auf $ietf)elm 
unb rooflte ifjn erbroffeln. 

9ftorbbrenner ! 9)Jorbbrenner ! freifdjte ber alte (Sd)äferle 
mit fdjäumenbem 9)cunbe, roo Ijaft bu mein $inb? 2Bo? 
©ieb mir mein $inb! 5)corbbrenner ! 9ftein $inb! Üftein 
gutes, brabeS #tnb! 

W\t ©eroalt rourbe ber rafenbe alte 9)cann uon ^ict* 
ftelm loSgeriffen, er fyatte mefjr als jugenblidje ÜttanneSfraft 
unb fjielt $ietljelm roie mit eifernen 93anben umflammert, 
unb $ietf)elm ädjjte laut auf, benn ber ©djäferle Ijatte iljn 
grabe an ber Wrmrounbe gefaßt, unb als fräßen fid) taufenb 
fdjneibenbe ©pifcen burct) TOarf unb tfnodjen ein, fo fdjmer^te 
bei ber SBerüfjrung ber 93aterf)anb ber bom ©ofme eingepreßte 
93iß. $>aS 93lut rannte 3)ietl)elm öon ber §anb fjerab, als 
er loSgemadjt mar, er taumelte l)alb befinnungSloS umfjer, 
aber ber Setter ftanb ifjm getreuli^ bei. 3efct l)örte man 
beutlid), rooljer baS SÖßeljiTagen fam: bie <§d)afe im 6taH, 
beffen (SingangSroanb bereits in glammen ftanb, blöften fo 



Digitized by Google 



2)ictf>elm tton 23ud)cnbcrg. - 155 



\, fdjmerjüofl flagenb, bafj e3 ba§ §cq im fieibc crfdjütterte, 

.- . c§ mar nidjt anhören. 2)ietl)elm braute e3 mit bem Detter 
1 unb bem Sdjmiebe bal)in, baft fic eine geuermanb einbrachen, 

um burd) bie Deffnung bie 6d)afe 511 retten, nnb fo öiel 
. aud) bie Umfteljenben abmeljrten , $)ietf)elm f onnte e§ nidjt 

ertragen, bajj auf Einmal fo biel Seben, unb fei e§ aud) nur 
ba§ ber £f)iere, braufging. (£r brang fetber burd) bie einge* 
rtffene 2Banb ein: nrie in einen ^noflen jufammengepre^t 
ftanben bie Sljiere, unb bon benen, bie ber flamme nalje 
roaren, fprang balb eine§, batb ba§ anbere mie aufgefd)neflt 
mitten in bie Stamme hinein, t^at nod) einen jämmerlichen 
©djrei, unb bie Unberfefjrtcn Höften bor fidj nieber. Wü 
©emalt brängte fidj 2)ietf)elm in bie 9)citte ber Spiere unb 
fuct)te fie ^inanSjutreiben, aber fie preßten fid) immer nrieber 
jufammen, unb ptttyiä) fiel er nieber, unb bie Sljiere ftanben 
auf if)m unb um ifm, unb mit Ijalb erftidtem ©djrei fonnte 
er nur nod) um Jpülfe rufen. (£3 gelang bem Detter, tfjn 
ju retten, unb beroufjtloS, au§ unfidjtbaren SBunben blutenb, 
umrbe SHeiljelm nad) bem $)orfe in ba§ SBalbljorn getragen, 
mäljrenb gerabe ba§ Jpauä jufammenfraa^te unb ber $)adjftuf)l 
in bie UmfaffungSmaucrn ftür^te. Sin unerträglicher (&erud) 
benahm allen 9)Jenfd)en faft beu 91tljem, fo bafj feiner ein 
SBort fprad). 9?ur ber alte ©djäferle rief bem 3)abonge= 
tragenen nadj: Üttorbbrenner ! bu barfft nid)t fterben. 5)u 
mufet bodj am ©algen berfaulen. 

(£r mürbe erft ruhiger, al* eben ftrau 9ttartl)a fam. 

(£3 mar Sag, al§ £)ietf)elm ermatte, unb bor if)tn 
ftanb feine grau unb $ob bie gefalteten §änbe jum fctmmel, 
als er bie klugen auffällig. 

®u ba? frug Sietfjelm, ift fie tobt? 

8$ ©Ott, ja, unb fie hat nod) im Sterben ba§ Unglücf 
gefe^en. 

SOßer Ijat mir meinen %xm berbunben? 93ift bu fd)on 
lang ba? §ab' ich im Schlaf ma§ gerebet? frug $)tethelm 
nrieber in faft jornigem Xone. 

* 



Digitized by Google 



156 SUterbarf}. 

Der Doctor ift mit mir herüber öom ßoljlentjof, unb 
ber fmt bir bcincn 2Irm üerbunben. Du bift öon einem 
&d)af gebijjeu, id) bin grab' fommen, tm'e fie bidj fortge* 
tragen §aben. Du fjaft nid)t§ im Sdjlaf gerebet, al§ ein 
paarmal 5Jtcbarb gerufen. 

SBcijj man nid)t§ öom üftebnrb? 

%ty lieber <£ott, nein, ber ift gemife berbrannt. 

Dietfjelm fdjlofs nod) einmal bie Eugen unb fd)ärfte 
ftifl bie Sippen, bann begehrte er aufeuftetyen , er fei rooljl 
unb muffe nadj bem ©dmttljaufen fefyen. Die {Jrau fudjte 
if)m einjureben, bajs er nod) franf fei, unb als er bie§ ftreng 
abwehrte, erflärte fie ifnn, bajs er bann bielleidjt t»crt)aftct 
unb nad) ber ©tabt abgeführt mürbe. 

3p mir redjt, fagte Dietljelm trotzig, bann nimmt bie 
©efcf)idjte balb ein (£nbc. ©ie tonnen mir ntdjt§ tl)un. 
Sökr flagt mid) an? 

Der alt' ©djäferle. 

Da !)ilft fein' <St)mpatr)ic. 

SQßie id) l)ör', fagte bie grau jögernb, roifl aud) bie 
Skanbbcrfidjerung bidt) anflagen. 

§o f)o! ladete Dietfjelm, benen nrifl iaVä fdjon jeigen, 
bie müffen mir bledjen. 3dj ffl auf, id) bin fjedjtgefunb. 

Zxofy aller Söiberrebe ooüfü^rte Dietfjelm feinen 9lu3* 
fprud) unb janfte mit feiner grau, bajj fie fo eine fjerj* 
bredjenbe 5ftiene madje. Crfl al§ fie mit l)albunterbrüdtem 
SBeineti fagte, ftc fjabe ja audj geftem if)r $inb oerforen, 
erroiberte er: 

3a ja, ba§ ift mafjr. 3um Teufel, bafj idj ba3 audj 
immer üergefj'. 3dj urill gleid) einen 33oteu an bie Srä'nj 
jajirfen, fie mufj Ijeimfommen. 

9ftartf)a ftanb am geufter unb meinte in ben fdjneeigen 
Sag binau§. (Srft als Dietfjelm leife üor fid) l)tnpfiff, 
wenbete fie fieft um unb fagte: 

Um (SJotteSrntllen, Dietfjelm, ma§ madjft? 2öie fannft 
bu nur audj fo fein? 2Ba§ müffen bie 9ttenfdjen üon bir 



Digitized by Google 



SHetfjelm üon ©Urenberg. 



157 



beuten, wenn bu nadj fo einem %aü jefct gar nod) luftig 
Hup ? 

§aft föedjt, $aft ftcdjt, reb weiter nia)t§, $aft 9ted)t, jagte 
©iefljchn tyaftig. &r erfannte fdmell, bafj feine grau if)n 
auf ba§ dntfpredjenbe l)inmie§; afljuöiel ©leidjmutl) war 
Wieberum üerbädjtig. 

©ine gewaltige SBerätibenmg war in ©ietyelm öorge* 
gangen. 9kn bie £{mt gefd)eljen war, mit afl iljrem ©abreden, 
galt c§ mit gefeftetem *Dhitf)e tyr ©tanb ju galten. (Er 
oerbannte alle SBeidjljerjigfeit, unb al§ er üor bem fleincn ©ptegel 
ftanb unb fein flotf|eibene§ £>ai§tudj umtljat, fyielt er bie 
3tyfel be§felben eine 2öeilc rufu'g in ber §anb unb be« 
trachtete bie ftoljfia^ere *Dcienc, bie er allen 33orfommniffen 
gegenüber bewahren wollte. 

3n ber SBirtljäftube, wo ber junge 9lmt3üermejer mit 
jeinem 9lctuar unb jwei Sanbjägern unb nodj 33iele au§ bem 
£orfe jtd) befanben, flaute 5(He§ öerwunbernb auf, al§ £)iet s 
Ijelm freunblid) grüfjenb unb mit bem $u§iprudje eineä 
fdjmerjlid&en 33ebauern§ eintrat. $>ietljelm wollte bem Amt- 
mann, mit bem er am Warfttage an Einern £ifd)e gegeffen, 
bie §anb reidjen, aber ber Amtmann mu&te gewanbt feine 
§anbe mit einem großen üor tym liegenben 33ogen ju be= 
fdjäftigen, unb Dietyelm jurfte mit ben Wdjfeln, al$ er bie 
bargebotene Jpanb leer wieber jurütfjiefjen mu&te. 

3^r feib gefommen, nal)m £>ietl)elm ba§ 2öort, um 
mein Unglüd in geridjtlidjen Wugenfdjein ju nehmen. Reifet 
nur aud) unterfudjen, wie ba§ geuer auägefommen. (B ift 
leiber nid)t§ gerettet. 

%tx Amtmann erflärte, bajj alle§ ba§ fpäteren 93er* 
Ijanblungen uorbetyalten bleibe ; er fdjidte einen Sanbjäger 
nadj bem alten ©rfjaferfe unb erfudjte bie Slnwefenben, au&cv 
bem ©djulttyei&en, baS 3unmer j U ücrlaffen. 

3cf> W eine SBitt', bie 3Dr mir wo^l willfahren fönnet, 
wenn'8 nid)t gegen ba§ 9ted)t ift, fagte Sttetyefm mit ruhiger 
unb bod) weiter ©timme, id) mödjt', bafj meine Mitbürger 



Digitized by Google 



158 fluevbad). 

mit anhören bürften, worauf ich angesagt bin. $>a§ öffent- 
liche (Bericht, ba§ un§ oerfprochen morben, ift nodj nicht ein« 
gefegt; brum möo^t' ich bitten, menn'ä möglid) mär', bajj 
OTe bn blieben. 

^er Amtmann willfahrte mit bei* !Öemerfung, bajj nur 
ein öorläufige§ ^rotocoU aufgenommen werbe. Sin' 3eber 
jua^te fid) nun einen guten ^ßlajj, unb ÜJcancher fagte leife 
ju feinem yiaäjbax, wie ber unb jener fid) ärgern werbe, 
ba§ er nicht aud) babei fei unb ba§ mit anhören fönne. 

£>er alte ©a^äferle trat ein, bleich, mit weiften §aaren 
unb eingefallenen Saugen, eine bejammcrnSwerthe ©eftalt. 
Mt Sölicfc waren auf £>iethelm gerietet, unb biefer wufjte, 
bafj bie§ gefchah ; tnit- ruhigem Sluge bctradjtete er ben DJtann, 
in ber SGBunbe am 2lrme surften ^ulfe, afä fuürtcn fte bie 
Wä$e bc£ ütächerä; in bem ©efid)te Sierhelm'S wollte fich'3 
regen, aber er beherrfchte feine 3"ge, er fah gewaltfam ftarr 
brein, unb fein 9?erü bebte. 

©agt, wa§ 3h r fmbt? iiefj fid) £>ietljelm nad) einer laut* 
lojen Sßaufe üerne^men, in ber man nichts als ba§ SÖßinfeln 
öon 9Dcebarb'S ©chäferhunb oor ber £pre oernahm. 

$)a§ ift meine 8ad)e, fiel ber Amtmann ein, unb oft 
öon SCßemen unb ©djludföen unterbrochen erflärte ber alte 
6d)äferlc, wie fein 5)cebarb tl)m fd)on im §crbft gefagt fyabt, 
ber £)ietf)elm I)abe nur eingefauft unb öerfidjert um anju* 
jünben; er fjabe fidlere Reichen baöon; tote ber alte 
5Jfann jefct flagte, bafe er nicht eimal bie Seiche feines ©olmeS 
fjabe, um fte §u beftatten, fuf)r fid) Mancher mit ber §anb 
über baS ©efiebt; aud) $)iethelm wifchte fidt) bie klugen. 
EIS aber ber alte ©«äferle fchlofc: 

2Benn ber §unb ba brausen reben tonnte, ber wüfjte 
mehr waS borgegangen ift, ba fpielte ein Säbeln auf bem 
$ntlit}e £)iethelmS. SCßtcber entftanb eine ^ßaufe, in ber man 
nichts al§ baS Seberfrifcelu be§ ^rotoeoflanten unb baS 
Sßinfeln bcS §unbeS hörte. 

8ofl ich btauf antworten? fragte ^iethelm in 



Digitized by Google 



$tctf)efm oon «Urenberg. 159 



ftöflid) ftofjcr SSkije ben Ämtmann, unb bicjcr erflärte, baf; 
er oorerft gar nichts ju fagen fjabe. $)er <5djäferle ermähnte 
nun nod), bajj ifym £ietfjclm beim 3öegfaf>ren einen ßnaben 
gejtf)idt fjabe, mit ber SBctfung, er ftafce 5Jcebarb über gelb 
gejd)idt, unb ber Später möge ifjn nidjt belügen, mäfyrenb 
£tctf>elm bodj beim 93aljnfd)littcn gejagt Ijabc, 9Jcebarb müjfe 
|U Öaufe bleiben. 

Me 3"^örer in ber ©tube nidteu einanber $u unb 
beuteten fidt) mit ben Ringern, mie mistig ba§ jei. 

Soll ia) barauf aud) nidjts jagen? fragte S>ietf)elm, 
ben $opf jurütftoerfenb, man fott ben S3uben fjolen (afjen, 
er joü jagen, tt»a§ id) if)m aufgetragen ljabV unb ba mein 
Detter mar bei mir im ©dritten, ber Ijat 9Ifle§ gehört. 

3d) f)ab' md)t§ gehört, platte ber Detter f)erau§. 

!Rul)c ! gebot ber Amtmann, id) toeijj fajon fclbft, wen 
id) $u ocrfyöreit t)abe. 

@r üerfünbete nun ;£ietf)elm, baji er öertyaftet fei unb 
nad) ber 6tabt abgeführt merbe. 

©ut, fagte 3)ietf)elm auffiefjenb, barf idj in meinem 
Sufjrroerf fahren? 3d) einen böfen 2lrm. 

£er Amtmann bemilligte btejeS unb jefct trat Partim 
oor, bie 9Iflem ftifl juge^ört fyatte, unb jagte : 

3dj meijs öon $flem fo gut mie mein 2Jcann, id) tottt 
mit in ben £f)urm, id) bleib' bei bir, $>ietf)elm. 2Bir fmb 
oon ©ott jufammengegeben , fein OTcnjd; tarnt bid) oon mir 
trennen. 

3e£t erft falj ^)ictt)ctm tief traurig brein, mie feine 
grau feine §anb fafjte. (£ine tiefe SBemegung bemächtigte 
fid) etiler, unb ber Amtmann erflärte, bafj Wartha nidjt bei 
ifjrem 5Jcanne bleiben, bajs fie aber mit if)tn felbft nadjfafyren 
tonne, ba man ifjrer.nur al§ 3wgin bebürfe. 

9It§ ^)iett)elm oon bem Sanbiäger abgeführt mürbe, 
legte er an ber £f)üre bie §anb auf bie Sa^ulter be§ 6djäferle, 
jaf) ifjn burdjbofyrenb an unb fagte: 

£u bift ein Später, id) neljm bir'§ nidjt übel, toa§ bu 



160 



Sluerbadj. 



tfjuft, aber bu roirft'S bereuen, roa§ bu an mir getfjan. SBenn 
id) mit meinem falben Seben beinen üftebarb roieber auf* 
roeefen tonnte, id) ttjät'§; unb ba fd^ioör' idj'8 oor aflen 
Seuten: id) lafs' bir'S ntd)t entgelten, idt) roifl bir Reifen, roo 
, id) fann, bu l>aft ja beinen 6o^n öerloren, unb bu fönnteft 
ja mein S3ater fein, td) roifl mid) bünfen laffen, mein Söater 
lebt nod) einmal. 

grieble, roa§ f>aft bu an un§ tljan? f tagte bie grau, - 
unb ber ©cr)äferle meinte, man falj e§ tl)m an, roie roel) 
e§ tfjm tljat, ob bem roa§ er angerichtet, jumal um ben 
6djmerj ber grau 9ftartf)a. 

©elbft ber Sanbjäger bet)anbelte SKetljetm mit greunb* 
Itd^feit unb rebete ifjrn &roft ju, bafj 9We§ balb roieber 
au§ fei. 

$13 SMettyelm an bem 53erge öorüberfu^r, auf bem nur 
nod) ein ©d)uttf)aufen raupte, ftieft er einen ©djmerjenS* 
fdjrei au§; bann fdjlofj er bie klugen roie jum Sdjlafe, aber 
feine Sippen bewegten fid) ftet§, al§ fprädje er; in berXtjat ftanb 
er auet) in ©ebanfen bem Unterfud^ung§ria)ter $eb' unb s Hnt* 
roort, unb manchmal juefte etroa§ roie ein Sädjeln um feine 
9ftunbroinfel, roenn ttjrn eine§ ber 53eroei§mittel einfiel, ba§ 
jeben S5erbadt)t abroäljen mufete. $>er Sanbjäger flaute «oft 
uerrounbert in ba3 Slntlifc be§ ©djlafenben, ber nad) fo grauen* 
Döllen ©reigniffen unter petnlidjer Anflöge fo ru^ig träumte. 
9U§ man ber Stobt naf)e mar, fdjfug ber Sanbjäger ben 
9Jtantelfragen ^ietljeltti'ä Ijöljer hinauf, fefcte if)m bie $eljmü£c 
tiefer ins ©efidjt, unb $)iett)elm banfte ^crjlidt) für bie gut* 
müßige SBorforge be§ gegen ÜJlitleib abgehärteten SanbjägcrS. 
(Srft am ©efängnifjthore öffnete er bie klugen, unb jejjt erft 
merfte er, bafc ber Sßajjauf, Sttebarb'S ©djäferfninb , il)m 
gefolgt roar; ber Sanbjäger fdjeud)tc ben §unb jurücf, ber 
$)iethelm in bie <5tube be§ ©efangenroärterS folgen rooflte. 

3roei ©tunben nadt) ihm fuhr ber Amtmann mit 5)cartl)a 
im berfdjloffenen SBagen nad; ber 9lmt§ftabt. * 



Digitized by Google 



$tetfjelm toott Büchenberg. 



161 



6ieben$ehnte§ Kapitel. 

2)ie Sage öom ßömen unb ber ÜftauS fdjien fidj miebcr 
ju erneuen; ba§ erfte frembe 9)cenfchenbilb , ba§ $)iethefm 
fat), mar ber 3*ugmadjer tfübler, unb jefct erinnerte er fidj, 
bafj biejer ja ber ©oljn be§ $mt§biener§ fei. W\t meld) 
hochmütiger ®önnerfd)aft hatte ^Dtctr)clm immer biefen armen 
Teufel betrachtet, unb jefet überbadjte er fchnefl, bafj er it)m 
Wfle3 oerbanfen fönnte, unb menn alle Littel ju Stauben 
roerben — bie fjfluc^t. ®aran aber mar nod) lange nicht 511 
benfen. Sttetljelm hob ben Üttantef non ben €>d)uttem in bie 
JpÖlje nnb martete rut)ig, bi§ ber bienftbefliffene junge $übler 
ir)m benfelben ehrerbietig abnahm ; er ftreefte nun bem %mt*= 
biener bie §anb entgegen unb fagte mit hefler ©timme in 
IjeraMaffcnber $öfüdt}feit : 

©uten borgen, lieber 2lmt§biener. SBoflt 3h* einen 
abgebrannten armen ^ermannten nicht ein paar £age bei 
(Such tnohnen laffen? £abt 3t)r fein Simmer frei? 3d) nehme 
mit einem Keinen öorlieb. 

^iethetm glaubte ju bemerfen, bafj biefe Slnrebe ben 
uerfehrten (Sinbruä machte ; Me§, ma§ mit bem (Sriminalgeridjt 
^ufammenhängt, fehien feinen ©pafj ju berftehen. 

2Bie ein gefangener Sftittcr empfahl nun ^iethelm feine 
Sfioffe ber forgfamen SBartung. Staffen hatte er nicht abju= 
liefern, aber gemifj fonnte $icthelm beffer f abreiben unb lefen, 
unb mar minbeften§ fo üerfdjlagen unb ehrgeizig al§ je ein 
9Dknn, ber im §arnifd) raffelte; bafs man aber in anbereu 
3eiten mar, jeigte befonberä ber Ofen, ber mar fo minjig 
unb minbig, unb ein üiitter, menn er üon einem föaubjuge 
in eine Verberge fam, fanb. einen SBaumftamm im breiten 
Ofen praffeln. SBäre nidt)t eine abgeftumpfte ©anbfteinfugel 
auf bem Ofen gelegen, 3)ie,thelm hätte fid) nicht einmal bie 
£änbe mörmen fönnen, unb bodt) fühlte er Don innen fyxam 
eine unbejmingliche $älte, al§ ob md)t 53lut, fonbern £i§= 

Nofcenenfäafc. 23t. Vir. H 



162 



%ucxbad). 



roaffcr itym burd) bic Bibern rinne. (£r bat nun mit einer 
geroiffen '©emutf), in ber ©tube bleiben bürfen, bi§ feine 
3eüe gefjeijt mar. 2>er alte ©efangenmärter ging meg unb 
liefe 5)iet^e(m mit bem Sanbjäger unb jeinem ©oljn allein, 
tiefem empfahl nun Xict^elm nochmals feine $ferbe unb 
trug ifjm auf, na$ bem Söalb^ornmirt^ in 93udjenberg 511 
ftf)itfen, bamit er SRofj unb ©glitten abt)o(c unb gut im 
£tanb !>alte. 

Sofl id) ben £unb t)ier behalten? fragte ber junge 
.Gübler ben abgemenbet ©predjenben. 

$)ietljcim fdjüttelte ben $opf üerneinenb, bann roenbete 
er fid) um unb Jagte in Leiterin $one: 

3>ein' SBraut ift bor ein paar Xagen nodj bei mir 
gemefen, if)r fönnt etid) brauf üerlaffen, bafj id) eud) auf ben 
lag f)in, mie'S berfprodjen ift, Jpodföeit madje, unb ©eöattcr 
bin id) aud) ; bann moüen mir luftig fein, bafj bie ©tern' am 
§immel gittern; ber S3ergelt3tag bleibt nidjt lang auS. 

^)er Sanbjäger öerbot eben ^iet^elm jebe§ weitere 
töeben, al§ ber ©efangenmärter eintrat, mit ber £unbe, bajj 
Wfleä bereit fei. SJietyelm erbitterte jefct üor SButf), als man 
ihm s 2lfle3 au§ ben £afd)en naljm, al§ man if>m ba§ £atötudj 
abnahm unb fogar bie §ofenträger abneftelte ; biefe§ lefcte 
gefdmlj au§ bem boppelten ©runbe, bamit ber ©efangene 
md)t§ ^abc um ft$ baran ju errängen, unb bei einem etmaigen 
ftlud)tüerfudje burd> bie ftötljigung, bie §ofen in ber &anb 
aufzuhalten, gefynbert fei. (Sine «Minute lächelte $)tet$elm 
über biefe Sorfe^rungcn, balb aber marb er be§ graufamen 
<£rnfte§ bemüht unb müljfam jd)Ieppte er ftd) bie treppe 
^inan nad) feiner 3efle; ber junge $übler trug if)tn nod) 
mitfeibig feinen 2JtanteI nad). <£rft al§ it)n ber Sanbjäger 
uerliefj, fagte er: 

3$t fennt mid) root)! ntd)t. 3d) &in öon ©rubenau bei 
Seyweiler geburtig. deinen SBater fürt man ben ©djreiner* 
t)anne§le gefjeijscn, er ift ein guter greunb mm (£urem $ater 



Digitized by Google 



Xtettjelm »on 93ud)enberg. 



gemefen. 3d) bab' üiel üon Surf) unb Suren (ftuttljaten ge* 
f)ört, mie id) nod) Mein gemefen bin. 9iun b'fjiit ($Mt. 3d; 
münfd)' alle§ ©ute. 

$ieje 3Dlittf)ei(ung be§ £anbjäger§ machte einen eigenen 
Sinbrutf auf <5Metbelm; bafc ber 2ttenfd) fidj gebrungen 
füllte, fid) tym 51t erfennen ju geben, uub bajj er öon 
{einem $u$rae fprad), wie traf ba§ je$t ba§ ^erj be§ 
(befangenen. 

SMetljelm mar nun .allein. Sr Ijatte fitf) öor ^iemanben 
me^r 511 öerfteflen. 9luf bem ©tuljl öor bem Ofen fafj er, 
unb e§ mar ifjm, al§ müfjte fein Körper in Stüde verfallen. 
3n bem Ofen brummte ba§ öeuer, manchmal fnaüte ein 
grtdjtenaft unb jifd)te langfam ein grüne§ ©rf)eit. 3)ietf)elm 
füllte, mie i!>m alte§ 931ut im ^er^en jufammen gerann, 
aber SBärme nerfmirtc er nicfyt, falt, unenblidj Falt war e§ 
Ujm; er fjüflte fidj in feinen 2JianteI unb widelte fid) in bie 
wollene £>ede, bie auf ber ^rttfa^e lag, immer mar e§ tfjm, 
al§ ob er in ber fo wo!)i öerfdjloffencn 3cDc mitten in einem 
fiuftjuge fiefje, unb plöfclid) futyr er mie emporgefd&neüt auf, 
bie SBänbe bröfjnten unb fdnnetterten, jitternber Drommeten* 
Hang umraufrf)te il)n t>on allen Seiten. Srft nadj geraumer 
2Beile befann er jtd>, bafj bie Stabtjinfeniften ben 21benbd;orai 
büefen, bie trompeten uub ^ofaunen fa^ienen gerabe nadj 
feiner 3efle gerietet, fo unmittelbar, fo grabau§ ftrömten 
bie 2öne in biefelbe, unb oor Widern ftanb jener Xag mieber 
oor $)iett)elm, an bem er fid) ä um unmäßigen Sinfauf der* 
leiten tiefe. 

2ßaS mar feitbem au§ if)tn gemorben? Sin 2)torb* 
brenner ! $)ietljelm fjielt fid) bie jitternbe §anb oor ben fdjnefl 
atymenben ÜRunb, bafj er ba§ 2Bort uirf)t laut ausrufe. Sr 
marf ftdj auf bie ßniee, unb ein heftiger Sljränenftrom ent* 
lub fid) au§ feinen klugen, er füllte feine fangen glühen, 
unb plö^lidt) mürbe e§ tf)tn marm. W\t bem Wntüfce auf 
bem 53oben liegenb, fprad) e§ in if)m, bajj er Mt§ befennen 
müffe, unb er fireefte fid) weit au?, bereit, ben SobeSftreid) 

11* 



Digitized by Google 



164 ^uerbad). 

ju empfangen, fterben ... (Sr weinte aufs Üteue um 
fein berloreneS Seben ; über ifym tönte ber roefyflagenbc 
©rabgefang, ein fdjriller 3)rommetenton üermanbclte ji$ 
in bie ßlageftimme feiner !TRartr)a unb ein anberer in bie 
feiner gränj . . . Unb bie finb berloren auf ewig, unb bu 
mirft utdr)t gleidj getöbtet, bu mufjt 9Qßodr)cn unb Monate 
lang, ja öiefleidjt beine ganje öebensfyeit auf beinen fdjanb* 
Döllen %ot> marten. üftufjt bu ba§ ertragen in ©efangen* 
fdjaft unb Slenb, nmrum fannft bu e§ nid)t aud) in gretfyett 
unb CSfyre? . . . $)ieu)elm ridt)tete fidj auf, unb al§ je£t 
üou einer anberen Sfjurmfeite ber (Sfjoral erfdjoll, fang er 
bie %önt laut mit, unb feine Stimme tönte fo ooH, faft mie 
^ofaunenfa^aü. (Sr fang fo taut am gtenfter, bag er nidjt 
tjörte, mie ba§ <5djloj$ l)inter ifjm fnarrte, bie Xf)ür fta? 
öffnete unb ber ©efangenroärter eintrat, iijn 311m 33erf)ör 
abholen. 

Um biefelbe 3ctt mar DJkrtfya in ber ©tabt ange* 
fommen; fie ging mit feft jufammengepre^tem ÜJcunbe unb 
njränentofem Slugc untrer, ba§ 6djidfar il)re3 9Jcanne§, ber 
Xob it)rer £od)ter, ber fie nun nidjt einmal eine eifige 
Sdjolle auf bie SBafjre merfen fonntc, ber gräfilidje 2ob be* 
treuen $ned)te§, ba§ Verbrennen be§ §aufe§, in bem fie 
fo üiele Saljre S^ub' Seib uerlebt, 9(He§ ba3 beftürmte 
tfjr §erj unb madjte fie bumpf unb uermirrt. Sfjrer 
53itte, aud) cingefperrt 5U merben, fjatte man nidjt miflfaljrt, 
unb fie lief mie ein öerirrteS, üerfto(3ene3 Vettelfinb in ben 
'(Strafjen untrer, als müjjte fie Semanb finben, ber iljr ben 
2Beg au3 bem SBirrroarr IjeimmärtS jeigte. (£3 bämmerte, 
in ben §äufern mürben ba unb bort fiidjter entjünbet. ^Idt) ! 
^a motten überall 9Jlenfdjen, bie baf>eim finb unb miffen, 
toen fte fyaben. ÜJcartlja fufyr üor Sdjred jufammen, benn 
e§ fprang etmaS an ifjr herauf, unb fie erfannte balb ben 
üor greubc beöenben $afjauf. 

9Id) bu bift'3, fagte fie, ben §unb ftretdjelnb, gelt, 
nrmeS $fuerle, e§ ger)t bir audj mie mir, bu meijjt aud) 



Digitized by Google 



T 

£ictf)elm üon «Urenberg. 165 

nimmer, roo bu bin gef)örft. 33rci6 nur bei mir, fomm mit,, 
mir gefyen jutn 2Reifter. 

(Sben al§ Sttartfya an bcr Sßoft üorüberging , tarn ber 
(Silroagen unter gellen ^ßoftfjorntönen angefahren. 2Ba§ fjat 
nur ber £mnb, bafc er eine auSfteigenbe öerljü'flte ©eftalt 
anfpringt unb bann mit ^reubenbeflen aroifdjcn ber ©eftalt 
unb 9ftartlja t)in unb roiber rennt? SBäre bort oieHeidjt ber 
tobtgeglaubte *Dtebarb, ber t>on feiner gludjt jurüeff ef)rt ? 
Üttartfja füllte, toic if)r bie §aare fid& emporfträubten, unb 
roie ir)r bie ßntee faft bredjen roollten. W\i roanfenben 
Stritten ging fte auf ben ^oftfjof 51t, fie fjörte ben «Sdjaffner 
fagen: 3d) roifl 3ljnen gleid) ein gufyrroerf nad) Büchenberg 
oerfdjaffen. Sie näherte fi<^ ber berfjüHten ©eftalt. 

Butter! rief e§ if)r entgegen. 

Du bi]T§, 3ränj? 

Unb mit roefjflagenbem unb bod) freubigem SctymerjeuSau^ 
ruf lagen Butter unb Xod)ter fidj in ben Firmen. 3eljt erft 
fonnte Wartha meinen, granj erholte ftd) rafd) roieber, unb 
roenn aud) fdjmeräbollen ÄlangeS, jagte fie bod) mit fefter (Stimme : 

Butter! ©ottlob, ©ottlob unb Sanf, ba& id) @ud) 
f)ab\ Butter, id) mödjt' Gud) mVxtte tfjun für Me3; id) 
l)ab' erfahren, roa§ frembe 2flenfdjen finb, unb ba fdm)Ör' 
id)'§ unter freiem Jptmmel, nie, nie, fo lang (Eud) ein 9lug' 
offen ftef)t, oerlaff" id) (£udj. 3ejjt laffet mid) nur (Sure 
§anb füffen. 3d) fann Ellies roieber gut madjen an (Sud) 
unb am $ater. 9ld) ©Ott, roie gefyt'3 ifjm benu? 

^art^a fdjroieg. 

3ft er öerbrannt? fdjrie fträna fo grell, bafc felbft ein 
lo§gefpaunte§ $ferb, ba§ an i^r uorbei wollte, rütfroärtS roid). 

9Jcartf>a fdjüttelte ben $opf, unb erft mit fdjroercm 
Mfjem fonnte fte bie Sßorte ^eröorbringen : 

(£r fifct im kriminal. 

Die Sßoftmeifterin , bie Sränj nod) üom TOarfte Ijer 
fannte, jog biefelbe in ba§ §au3, unb fjier erfuhr fte nun 
'Me§. gränj füfjte aber* unb abermals bie §änbe ber 



Digitized by Google 



166 



Wueibacf). 



Butter, bann legte fic tfjre Reifte 3Bange an bie eingefallene 
falte 2Bange her Butter unb jagte: 

2ld) ®otr, wenn idj nur mein marmeS junget ÜBlut ba 
in (Sud) fjtnü&ergiefjen fönnt'. kommet nur je|t gleid), mir 
müffen fc^cn, bafj mir ben Später fpredjen fönnen. 

9ttartl)a erflärte, bajj fie nid)t mel)r gefjen forme, ifyr 
feien bie SSetne mie abget)acft „ oorn £obtenbette bc§ £inbes 
roeg in fold) ein (£lenb hinein, ba3 jei j\u üiel. Sränj be* 
fa^l fdjnell einen marmen 2öein für bie Butter, fie lief in 
raffen ©abritten im Stntmer f)in unb l)er, ba§ bauerte if)r 
öiel ju lang, bis ba§ 93efol)lene fam, fie wollte felber l)inab 
unb ba§ Slngcorbnete bereiten, fie uerftünben ba3 (jier nia)t; 
aber bie Butter bat, fie nid)t ju berlaffen, fie fönne nid)t 
mel)r allein fein, ^löjjlid) fniete fjränj bor ber Butter nie* 
ber unb fal) nad), ob fie marme tjüfje l)abe; fie fprang rafrf) 
auf, alS fie füllte, mie biefelben eiSftarr waren, fic füngelte 
nad) Branntwein, aber rafd), rafd) ! befahl fie, unb e§ mar 
it)r eine freubige 33uf$e, als fte nun ber Butter bie fjü^e 
wufd) unb rieb. 2)ie Butter liefj tHüc§ mit fid) gefd)eljen 
mie ein #inb ; fie fd)lürfte bann ben marmen SBein, ben il)r 
gfränj an ben ÜRtmb !)ielt, unb mit fa^merjlia^em Säbeln 
fagte fie nad) iebem Sdjlucf: 511), ba§ t^ut gut. $erfud)'s 
nur au$, gränj. gränj nippte, unb bie Butter fagte mie 
Ijalb träumenb: 

3)u bift fo fd)ön geworben, 3ränj , unb fieljft mid) fo 
getreu an, fo...fo... fo I)ab' id) bid) lieb. 2Benn nur ber 
53ater aud) fo wa3 ©ute§ f)ätt\ unb menn er bid) nur aud) 
fernen fönnt'. Sein £)erj l)ängt an bir, ad), unb bu bift 
jefjt aud) mein einjig $inb. £omm , leg' beinen 93acfcn 
mieber an meinen Bacfen. So. 3e^t fag, mie fommft benn 
bu baber? 2Bie ift bir'§ benn gangen? 

gränj fdjlucfte bie tränen fynab, ba fie bie DJhitter 
fo beruhigt fal) unb biefelbe ntc^t mieber neu aufregen wollte. 
Sie erjäfjlte mit möglidjfter Umgebung afle§ ßrfdjütternben, 
mie fie ba§ ©ranbunglücf erfahren, unb fagte julefct: 



Digitized by Google 



SMetfjetm öon $ud)enberg 



167 



$)en heutigen Sag , Butter, ben werbe idj nie üer= 
gefjen. 2Ba§ id) ba ^Cffc§ gebenft uttb erfahren f)ab' ! £ 
Mutter! unb bie 9flenfd)en ftnb fo gut, wenn fte einen im 
Unglütf feljen; Me, wo mit gefahren ftnb, unb in aöen 
SBirtfjSljäufern finb fte mir beigeftanben unb Ijaben mid) ge* 
tröftet unb Ratten mir gern in Ment gefjoljen. kommet, 
legt (£ud) ein biste auf§ 93ett, idj mifi (£ud) erjäljlen. 

Qfränj trug in ftarfeu Firmen bie Butter auf ba3 Söette, 
bann fetjte fic ftdt) baneben, unb iljre £anb tyattenb, begann 
fie 311 erjagen; aber bafb merfte fte, bafe bie Butter fd)lief. 
Sie fyelt nod) lange fttfl bie §anb ber ©djlafenben unb 
magte e§ nidjt, [ic^ ju bemegen , enbftdj legte fie bie §anb 
auf ba§ ^ifjen, unb leife auf ben 3^en fd)feidjcnb, fyatte fie 
ftd) ber Xljüre genähert, al§ bie Butter rief: 

ßinb, mofjin miUft? 

3um 53ater. 

5)a mufi idj aud) mit, tdj bin gang moljfauf. 
(£§ Ijalf fein 7lt»mct)rert, unb nadjbem Qfränj bie Stuftet 
moljl eingemummt, verlieft fie mit \\)x bie ^oft. 



ttcfttgeftiite* Kapitel. 

$)ie 2öintertage waren fo furj, unb ber junge %mt& 
oermefer, ber balb feinen geiler erfannte, bafc er bie erfte 
Auflage gegen SJiertjelm in beffen Söeijetn uernommen, moflte 
ifjm nidjt 3ett (äffen, frtfj ein ©emebe t>on Mutagen ju 
fmipfen. @r na^m ben ©efangenen baf)er nod) am 2lbenb 
tn§ 3krf>ör, unb $tetf)etm mar e§ aflerbingS fdjauerlid), 
al§ er burd& matterleudjtete fdjaflenbe ©änge nadj ber 53er* 
fyörftube geführt mürbe. §>ier mar e§ nodj teer. ^Dtett)clm 



Digitized by Google 



168 



^ucrbadj. 



erhielt öom £anbjäger ben 93efe!)l, fid) auf einen Stuf)l au 
ber 2Banb jetjen , wo gerabe f)üben unb brüben SBanb* 
leudjter mit brennenben Jhrjen ifjren 2id>tfd)ein iljm in§ ©e* 
firfjt warfen; er wollte wegrüefen, erhielt aber bie SOßeifung, 
juft f)ier ftfcen ju bleiben. 3n ber Stube waren nur nod) 
jwei Öidjter, am Sifce be§ $(ctuar§ fjinter bem Slctengeftefle, 
an bem langen grünen Xifdje, unb ber ©djatten be§ ©e= 
ftefle§ breitete fid) weithin in bie Stube, ©ietfyelm wollte 
bem Sanbjäger neben ifjm fagen , bafj er feinen Sßater 
wof)l gefannt ljabc, aber ber fianbjäger wenbete fid) ab unb 
minftc ir)m füll mit ber §anb , nidjt§ ju reben. So 
ja& benn ber s }tugef(agte , bie §änbe gefaltet, ftumm oor 
ftcf) nieberjdjaueub. Gnblid) näherten fid) Stritte au§ ber 
"iftebenftube, ber SlmtSoermefcr unb ber Wctuar traten ein, 
ifjuen folgten bie beiben ©erid)t§fd)öppen , unb biefe roaren 
Wemanb anbei* al§ ber alte Sterneumirtf) unb ber penfionirte 
"tfaftenoerwatter. 3>ietf)elm mar aufgeftanben unb Jagte, mit 
bem £opfe nirfenb : (Sitten s 3lbenb. @r erhielt feine Antwort, 
frampfrjaft fajjte er bie Stur)tter)ne unb feine 3äf)ne (läpper- 
ten, aber er bijj fic aufeinanber, unb at§ ber SlmtSoermefer 
ifjm mit ben 2Borten jummfte : Se£t (£ud) — tfjat er biefeS, 
räufperte ftd) unb rieb fid) fyaftig bie §änbe. 9hin begann 
ein f(uge§ 53ert)ör oon $reu$* unb Querfragen, unb £iet* 
fjelm roar e§ , al§ umgäben ir)n oon atten Seiten fdjarfe 
Sdjmertfpifcen ; aber er (jielt fid) rufjig, er antwortete of)ne 
pa]t, aber audj ofjne 3ögern, e§ war faft, aß ob er bem 
jdjreibenben 9(ctuar 3^it laffen wolle, genau feine SBorte 
aufjujcidjnen. 3luf mandje fragen antwortete er jogar mit 
fpafjigem unb f)erau§forbembem Säbeln, unb bie 3lnmefenr)cit 
be» $aftenoerwaIter3 gab ifjm ben glücttidjfien unborljerge* 
fernen (Sntlaftung§bemei§ an bie §anb. 9Ifle§ wa§ er fo 
ffug ttorljer Itbafyt fjatte, war minber burdjfdjlagenb als ba§, 
roa§ if)m eine unbebaute Söcrge^Iic^fcit in bie §anb fpielte; 
ber ßaftenüerwalter mufjte ü)tn bezeugen, bafj er $)ietl)ehn 
für fed)3l)unbert Sutten intänbifdje Staatspapiere geliehen 



* 

Digitized by Googl 



$tetl)clm twn 93ud)cnbcrg. 1^9 



habe; biefe nun ucbft einem £«potf)efenfd)ein auf ba§ 3Birt^ 
hau§ jum Söalbljom waren üerbrannt. 

3d> weifj wohl, fdjlofe £>ietf)elm, bafc ba§ Serbrennen 
ber §npot^efe nidjtä fdt)abet , fte ift im §t)potyefenbucr) ein* 
getragen ; aber bie ©taatspapiere finb uerloreu, unb biefe hätte 
idj borf) gewift leidjt gerettet, wenn id) ben fd>ledjten ©cbanfen 
an Wnjünben nur eine Minute gehabt hätte. 

ber 5lmt§ticrrocfcr erflärte, bafc man bie Hummern 
ber Staatspapiere , bie ber $aftenr>erwalter nod) in feinem 
SSudje Deqeidjnet luttte, in ben 3*ttungen befannt madjen 
unb bie etwaigen 33e|"i^er bei SBermeibung ber Slmortifation 
aufforbern werbe, ba jagte Siethelm: 

2Ba§ ba§ ift, id) meifj e3 nid)t, id) frag' audj nicht 
barnad), e§ wirb fidj 9llle§ jeigen ; wie e§ fdjeint, glaubt 
man mir ja nidjt mef)r. — Unb ba§, bafj man ihm ba3 
3Bahrf>afte an feinen Angaben bezweifelte , gab ihm immer 
mehr ben 9Jhith, mit fetfer, ^erau^forbember 3Me r ftdjt auf* 
zutreten. 3"le&t fafjte er feine $lu$fagen bat)in jufammen, 
bajj er mtnbeften§ jerjn Stunben abwefenb war, als ber 
$3ranb auSbrad), bafi er gerabe jejjt in ber beften Sage war, 
ba er nidjt nur einen fdjicflidjen SBerfauf madjen* fonnte, fon* 
bern auch burrf) ben £ob feiner Stieftochter ir)m eine reiche 
(Srbfcfjaft ind £au§ fam, er fjabe bafjer nad) ber §auptftabt 
reifen wollen, um ben £>anbcl abjufchliejjcn unb feine gränj 
heimzubringen, bamit bie ÜJluttcr in ihrem Scrjmerj bodj 
aud) ein $inb um flct) habe. S)em Vorhalten, bafi er über 
ben Aufenthalt SDfebarb'S wiberfpredjenbc $u§fagen gemalt 
unb wot)l mit ihm im ©inüerftaube gewefen fei, fcfcte $)iet* 
heim bie Betreuerung entgegen, bau er im ©egentheil bem 
Knaben gefagt habe, ber alt' Sd)äferle möge ju feinem €>ot)n 
hinaufgehen, ba er baheim bleiben muffe unb an feinem 
$einbrud)e leibe. 2ln biefer legten neuen 3utr)at fanb ber 
töidjter eine £anbr)abe, um 2)iethelm nod) eine geraume SBeile 
bin unb her ju jerren, aber $)iethelm rifj fidr) enblidj gewaltfam 
lo3 unb fagte aufftehenb mit möd)tiger 3orne§ftimme: 



Digitized by Google 



f 



170 Wuerhad). 

ßin ß$renmcran, mic td), brauet fidj eigentlid) gar nid)t 
ju oertfjeibtgen. 3d) bin feit fünfjefm Sauren 5Baifeupfleger 
nnb tjabe für bie SBmfeti geforgt mie ein Sätet nnb nie auf 
meinen Sßortfjeit gefer)cn. — 

^ictfyelm fyiett ptöj^lid) mit einem 3d)rei inne, benn Don 
ber £>öl)e fenfte fid) eine flamme unb brannte ifjm in§ ©efid)t. 

28a3 mad)t 3br? fdjue er plöfclidj laut unb futjr roeit 
jurütf, fonf auf ben Söoben unb ftarrte brein atö fä^e er ein 
©ejpenft. 

2Ba§ mad)t ^r)r ? fdjrie er nochmals. 

$>er s «Rid)ter fprang fdjnefl oon feinem 6tuf)te auf, fajjte 
$)ietf)ehn an ber <5d)nlter unb fragte mit gebieterifa^em lone : 

§abt 3tyr mit fold) einer ^er^e ba§ £>au3 ange^ünbet? 

3d) meifc rodfrt, ma3 3f)r moflt! 3ft ba§ ertaubt? 3d) 
loifl ba3 ju ^kotocoH genommen. Ssorf man mid) brennen ? 
fdjrie S)ietf)elm fid) aufridjtenb. 

^er Dtidjter befaßt bem ^aujleibiener, bie töer^c, bie 
5>ietf)elm beim rafdjen Wufftefyen öon bem 9Banbleudjter ge= 
ftoften, nrieber aufjuftetfen, unb gebot ^ietfyelm, ruljig auf 
feinem ©tuljl ju bleiben unb fein öanbfudjteln ju (äffen. 

©id) am Stufte aufrid)tenb, fetjte fidj $)ietf)etm auf ben* 
felben unb atmete taut. 

Söarum feib 3t)r megen ber ßerje fo erfdjrotfen, fragte 
ber föidjter nod)tnal$, rafdj unb nalje auf $>ietl)elm 3iitretenb 
unb bie £mnb gegen ifjn auSftretfenb. 

9hir gemadj, nur gemadj, mehrte $>ietf)elm ab ; finb Sie 
oiefleidjt feuerfeft, §err WmtsDerroefer ? %$uV$ 3fynen nidr)t 
tuet), wenn 3f)nen ein £id)t ins ©efidjt brennt unb nod) ba$u 
ben £ag, nad)bem fo ein Unglüd über Sie fommen ift, unb 
man jebem £idjt bö3 ift, meit e3 fo toaS anrieten fann? 
©ie tonnen, nein, beim teufet, «Sie müfjen mid) frei fpredjen, 
Sperr SlmtSöermefer, aber -bie ©djanbe, bafj idj eingefperrt ge* 
toefen bin, idj, ber SDiettjetm oon SBudjenberg, unb bie Cualen, 
bie man mir antljut, bie fönnet 3f)r mir nidjt nrieber gut 
madjen. DJiidj tröftet nur ein§: id) bin §u ftolj gemefen, \$ 



Digitized by Google 



Stetfjelm bon 93ud)enbcrg. 171 

(mb 1 mir auf meinen $f)rennamen öiefleid)t $u met eingebilbet, 
id) f)ab' gebemütljigt werben muffen ; aber fo Diel roeife id), fo 
gut gegen bie 9ftenfd)en bin id) ntdjt mef)r, ttrie id) gemefen 
bin. fraget in Sejjmeiler nad) mir, fraget überall nadj mir, 
unb man nnrb (Sud) fagen, roer ber ^ietfjelm ift. 3dj fott 
geholfen Ijaben anjünben? 3a, ba§ 93efte öergeff' td) ja. 
3)er ^aftenoerroalter ba, unb ber Sonnemoirtl) unb ber $auf= 
mann (Gabler, bie fönnen mir äffe bezeugen, baft fie mid) 
überrebet ftaben pi üerfidjern, idj fjab' nidt)t gemoflt. £l)ut 
ba3 ein 33ranbftifter? Ifmt ba§ ein 9ttorbbrenner ? 

Sprecht nur letfer, ermahnte ber föidjter unb $>tetf)elm 
futjr fort : 

(Sie fyaben föedjt, ja, aber id) mbd)*' laut fdjreien, baft 
e3 bie ganje SBelt fyört, toaS man an mir tr)ut. 3ejjt roifl 
idj aber nidjt meljr reben. fragen 3ie nod), roaS Sie ju 
fragen fyaben. 

^)er föidjtcr fteütc faft nur nod) ber ftorm megen einige 
Wadjforfajungen an, bann fragte er $)tetl)elm julejt, ob er 
in Sßejug auf feine £>aft nodj etroa3 ju roünfdjen ober ju 
Hägen fjabe. $)ietf)elm ermiberte, bafc er ben 9lbüocat ftotlfj* 
mann fid) jum JRed)t3beiftanbe nehmen moüe. %U ber föidjter 
hierauf entgegnete, bafi biefer im Auftrage ber #af)rnifiüer= 
ftdjerung fein 9Infläger fei, fdjlojs $)ietl)eftn : 

1)ann roifl id) gar feinen Slböocaten. 3dj fjab' aber 
nod) eine 93itt', id) fdjäm; midj faft fie ju fagen; man fjat 
mir bie Spofenträger genommen, bamit td) mid) nidjt bran 
aufhänge, unb of)ne bie Spofenträger ift mir'3 immer, al§ ob 
mir ber ßeft au§ einanber fallen ty&f 

$)er s Jtid)ter flingelte bem s }Imt§biener unb befahl tym, 
ba§ <Semünfd)tc SJietfjelm mieber jurücf ju geben. 3>er %mtä-~ 
biener metbete leife etroa3, unb ber ftidjter fagte: 

$>ietljelm, 3t)r fönnt ßure grau unb (£ure Sodjter feljen, 
roenn 3f)r öerf nred)t, nidjt§ oon (£urer Wnflage mit ifynen ju reben. 

*£ietf)elm üerfpradj unb blieb auf bem ©tut)l fijjen. 
Wt freuen Südlingen trat ^art^a ein, fjränj aber brang 



Digitized by Google 



172 



if)r ttorauf unb ftrccftc bcm Sktcr bcibe §änbe entgegen. 
$)iethetm Rüttelte fic maefer unb reichte bann bic anbere 
Jpanb feiner ftvau, bie er aber balb jurücfjog, um fid) eine 
l^räne abjutroefnen. gränj berichtete, bafe fic mit ber Butter 
in ber $oft roobne. $er dichter befahl, ba& <£)ietf)etm ab= 
geführt merbe. (£r fprad) fein 2Bort mit ben ©einigen unb 
ging öon bannen. 

<£)er 9fttct)tcr faßte nun 9)cartf)a, bafe er fie auch gleich 
»erhören motte, ba fie nun ba fei ; er bot if)r ben ©tuf)t an, 
ben 3)iethetm fo eben oerlaffen, fie fe£te ftet) unb legte bie 
§änbc in einanber. 8ie bat, ob nidt>t ifjre grönj bei it)r 
bleiben bürfe, ber 9tid)ter oerneintc bie§ mit 33ebauem, gränj 
fönne inbefe im 93or$tmmcr märten. 

5CRartt)a preßte bie gefalteten Späubc rote 511 einem $)anf* 
gebet jufammen, at§ ihr ber Amtmann bie fd)önmenfd)tiche 
(StefejjeSbeftimmung erflärte, bafe ein Angehöriger feinen 3*ngen= 
eib ju letften l)abe, unb e3 überbauet feinem belieben an- • 
heimgeftettt fei, 3c"gnife abzulegen ober ju oerroeigern. Hartha 
erflärte fid) für erftere3, 4 tf)eit§ in ber Hoffnung, ibrem s Jflannc 
ju nüijen, tf)eil§ aud), roeil fic ben 9Jcutf) nicht tjatte, ofme 
fteb' unb Antmort ba§ beftettte ©ertcht ju oerlaffen. 

Hartha mar fo offenbar ein93itb be3 aufrichtigen 3ammer§, 
bafe ber 9iid)ter fie nid)t mit oermiefetten S^geu quäten ju 
motten fd)icn. Sie fonnte mit $ug beteuern, bafe fie oon 
ber Spanbelfdjaft if)re§ ÜJtanneä faft gar feine (£inficf)t hatte, 
unb al§ auf ihren ö-hcjnrift megen ber ©rofetfjueret unb 33er* 
fchmenbung ^)iett)elm'^ bie s Jtebe fam, glaubte fie, bafe ©Ott 
e£ ihr öerjeihen müffe, menn fie ba§ nicht unter bie SSett 
fommen laffe ; fie beftritt baher jeben ehelichen 3nrift unb tobte 
ihren 9Jiann au§ ^erjen^gninb. 3>er dichter ging balb fn> 
oon ab unb fragte: 

3ft nie jmifchen (Sud) unb (£urem tarnte baoon bie 3Rebe 
pemefen, bafe er branbftiften mitt? 

5Jcartha roar'S, al§ fälligen ihr glommen in§ ©efidjt. 
2öa§ foltte fie barauf antworten? Sxoax hatte bamal§ am 



/ 



Digitized by Google 



2>tctl)elm öon ©Urenberg. 1 73 

* 

93er|id)erung§tage $)ieif)elm bie Sonne $um 3eugen angerufen, 
ba& fie ilm nie meljr ermannen folle, roenn er einen folgen 
©ebanfen frnbe, aber wenn fie ba§ befannte, toer roeifj, roa3 
barau§ gemalt roirb? 91ber fie fjat bodj öerfprod)en , bie 
2öa^rr)cit 511 befennen. 3tt)eimal liefe fidj 9Jcartf)a bie ftrage 
hrieberljolen , unb fdjon ftanb il)r ba§ 33efenntnif$ auf ber 
3ungc, aber fie fdjlucfte bie Söorte Ijinab nnb matt bie f)änbe 
in ben ©djoofj finfen laffenb, fagtc fie: 

Mein, nie, niemals. 

Ueber 9]?ebarb befragt, erflärte fie, bafe er it)rem Spanne 
fd)on lange gram mar, roeil er iljm mand)mal im 3om ba§ 
3ud)tljau§ oorgeroorfen, unb ber 9ftebarb fei ofmebieS auffä^ig 
gegen ben DJceifter geroefen, roeil er feinen 53ruber, ben er 
lieb §atte mie fein eigen $inb, nid)t oom Militär loägefauft 
fytbe; gegen fie aber fei er immer gut geroefen, er fyabe jroar 
mandmml Veruntreuungen gemalt, aber bie fönnten einmal 
bie 6d)äfer nid)t laffen. 9)?artl)a unterfdjrteb ba§ ^rotofofl 
unb roanfte l)inau§ ju iljrer £od)ter. 3m 9lmtl)aufe fprad) 
fie fein 2öort mef)r, auf ber (Strafte aber fagtc fie: 

^a§ finb ©eelenoerberber, bie s )lmtleute; ba broben fmben 
fie mir ba§ §erj au§gefdjnittcn. 

gränj fua^te bie ungemein erregte ÜJtutter ju beruhigen, 
fo gut fie fonnte, aber nodj im Sdjlafe fdjrie Partim oft 
tüilb auf unb roarf fid) im 33ette fn'n unb t)er. — 

3)ietl)elm mar inbefj mit triumpfjirenbem Stolje in fein 
©efängnife jurücfgefefyrt. 55on aller Üntfyat mar feine (Srimte= 
rung in ifrni; er gebadete nur feinet <5iege§, mie e§ iljm ge= 
lungen mar, fid) fo ^injufteUen, bafe ber 9^id)tcr ifym faft 
bitte tfyun mujjte. ©eine Vertljelbigung mar nun feftgegrimbet, 
bort ftanb fie öerjeidfjnet unb fonnte ntd)t meljr au3gelöfd)t 
merben. $)ietf)clm freute fid) über fid) fclbft, er Ijatte gar 
ntdjt gemußt unb erft jefct erfahren, roeldj eine 9Jtodjt tym 
innewohnte. 5)u märft ein großer 9)tann gemorben, fagte er 
ftd>, toenn bu auf bem regten ^la£e ftünbeft, e§ fmben s Hn* 



1 



Digitized by Google 



174 



■Jlucrbad). 



bere fd)on Diel s 31ergere£ gettjan unb fmb boa) rufymooü burd) 
bie Seit gegangen. 3efct fang* id) ba§ Seben Don oorn an. 
3a) roil! ifjnen geigen, roer ber $)ietf)ehn ift. 

$>er Stmtäbiener, ber ba§ ®eroünfa)te $ictf)eim übergab, 
freute fid) ob feines 8rof)mutf)e§ unb erflärte fa)lau: 

3d) f)ab' <£ua) nur rote einen gemeinen $erbred)er be= 
f)anbelt, bamit man fein 9Kif$trauen in mid) ^aben foll, roeil 
mir fo naf) oerroanbt roerben. 3d) fjab'S toof)I gemußt, bafc 
3t)r ein unfd)ulbiger (£f)renmann feib, auf ben mir ftolj fein 
fönnen. 3m ©efidjt r»om s 2lmt§ria)ter ift beutlid) gefd)rieben 
geftanben: ber ift freigefprod)en. @£ fann nod) ein paar 
$ag' bauern, aber geroife ift's, ba oerlafjt (£ud) brauf. 3 a) 
oerftef)' ba«. 

2Bie nad) einer oollbradjten ©ro^tr)at ftreefte fid) $iet* 
t^elm auf bie ^ritfa)e, er befahl nod) tüa)tig ein^ei^en, benn 
e£ fror ifm nod) immer fo mörberlid); rooüte ir)m aud) 
mandjmal ein ©ebanfe beffen fommen, roaS er getrau, er Oer* 
fd)ena)te it)n unb entfd)lief rufn'g. 

Sief in ber 9ka)t aber rourbe er aufgeroedt unb im 
6d)eine einer ÜBlenblaterne ftanben jroei Männer oor Ujm. 



9ieun$el)ute§ Kapitel. 

$ietfyelm fjatte bem jungen $übler gefagt, er möge ben 
Setter 2öaIbf)ornroirtl) nad) ber Stabt entbieten, bamit er bie 
^ferbe t)otc. $)a§ fonnte offenbar nia)t§ als ein oerftedter 
Auftrag fein, ber eigentlid) fn'efj: mad), ba| id) ben Setter 
fo balb al§ möglia) fjier Iwbe unb fprea)e. 3CRtt fröf)üa)er 
gilfcrtigfeit — benn e§ liegt im §ütfebringen für einen Seibenben 
oft eine Sröf)iia)feit - eilte ber junge ffübler felbft nad) $ua)en* 



Digitized by Google 



$ictfjclm bon 93ud)cnbcrg. 175 

berg, unb untcrtueg§ lächelte er oft t»or ftd) ffin, tnbem er 
überbaute, nrie fing er bod) fei, baft er jo!d)c Dcrmummte 
©ebanfen erfenne, unb nrie ifjn :£ietf)elm barob loben müffe. 
s )<atürlid) üergafj er babei audj uidjt, nrie triefen l)anf iljm 
S-ietfjetm baburd) fdjulbig merbe, unb ba§ mar ein Kapital, 
ba3 gute 3infen tragt. 3n 53udjenberg mar fdjon Me§ $ur 
Ütu^c gegangen ; nur bei ber SBranbftätte, r»on ber nod) immer 
ein 511m Erfrieren übelriedjenber Üiaudj aufftieg, roanbelten 
einige 2Bad)f)altenbe In'n unb r)er. ;Ser Detter 2ftalbf)ornnrirtI) 
mufjtc au§ bem Sdjlaf geroedt werben, unb unter $erroünfd)* 
ungen madjtc er fid^ enb(icr) bereit, mit $übler nad) ber Stabt 
$u fahren, (£rft braufjen oor bem $)orfe hängten fic bem 
<Pferbc ba§ 9toflengefdn'rr um unb fufjren bann mütjfetig unb 
cerbroffen nadj ber Stabt, 100 fic erft gegen borgen anfamen. 
$er junge $üb(er 50g feinem 93ater bie ©efängni&fdjlüffel 
unter bem ^opffiffen weg, führte ben Söalb^ornmirt^ bic 
Xreppe hinauf, öffnete bie ^iettjelm^, unb je|t ftarlben 
beibe r>or bem grimmig gludjcnben, ber fte nid^t alßbalb er* 
fannte. 9U§ fte fid> ju erfennen gaben, unb $übler trium* 
plnrenb berichtete , bafj er naef} ben ^Inbeutungen ^ietr)elm'§ 
ben Detter gefjolt fjabe, rieb fidj Diet^elm mehrmals bie Stirn 
unb fut)r bann jornig auf: 

33erfTuc^te§ büfcbummeä ©etyue ! $übler, ma§ fyifct 3*>r 
gemalt? 3$r bringt mid) nur in neue Ungefe'genljeit. 3d> 
bin f reigefprodjen , 5ltte§ liegt fonnenflar am Sag, unb jefct 
menn'S f)erau§ fommt, unb e§ fommt gettrijj ^erau§, bafc 3i}t 
meinen Detter ju mir gebraut habt, nrirb ba§ nrieber einen 
$erbad)t auf mich roerfen unb e$ ge^t neu an§ ^rotocolüren, 
unb id) fann nod) Sage unb Söodjen ba (joden muffen), unb 
<£uer SBater fann feinen ®ienft öerlieren. $ber mia? geht'S 
nid)t3 an, unb roenn'3 barauf anfommt, tdj fann'§ nidjt anber§ 
maa)en, id) fann'3 befdjmören unb id) tfm'8, bafj id) (£udj ba§ 
mdjt angelernt unb nidt)t§ baöon geroollt ^ab'. 

$>er junge $übler ftanb nrie Dorn SBIifc getroffen, et 
hatte mit Klugheit Stauf unb £of)n ju ermerben geglaubt unb 



Digitized by Google 



176 



Auerbach. 



muffte fid) nun audföelten Caffetl unb faft nod) bitten, bafj 
matt ifm nid)t oerratf)e. 

$)tetf)elm rieb fid) oergnügt bie £>änbe, er mar ftol} auf 
fid) ; mitten au§ bem Sdjlafe gemerft, tjatte er feine 93efinnung 
behalten unb gegen jmei 9)tenfd)eti, bereu er beburfte, fidj fo ge* 
Petit, bajj fie ifmt btenen mußten, of)tte if>n bafür irgenbmie 
in ber Jpanb $u fjaben. (£3 burfte s 3liemanb geben, ber nid)t 
an feine Unfd)ulb glaubte, ober gar ©runb unb Söctoci^ gegen 
ifyn tjabe ; bürfte ba§ fein, fo märe ja TOeS mit 9Jtebarb um* 
fonft . . . ©inlenfenb reidjte er nun bem Detter bie öanb 
unb fagte: 

Xfjut mir leib, baft bu bir fo üief unnötigen 33raft 
mad)ft, unb 3f)r t)abt'3 aud) gut gemeint, $übler, ba§ meifi 
idj moty unb bin aud) erfenntlid) bafür, menn idj'3 aud) nid)t 
braudj'. 3d) mein', Detter, e§ mäY am beftett mir reben gar 
tüdjtä, id) Ijab' bir ja ttidjts ju fagett, unb bu fannft ruf)ig 
oor ®eüd)t auflegen, ma§ bu meiftt. 

^cr junge $übler befeuerte mteberfyott feine 5öoI)tmeinen- 
Ijeit, unb ber Detter fagte: x 

3a, idj fann mid) mit ieufefo ©emalt aber ntcr)t mefjr 
befintten, ma§ 3*)r ju bem 93ubett gefagt fyabt. 

Äann mir'a benfen, ladjte ^ietfjefat, toenn bu oon betttetn 
Uf)Ibad)er fernbigen trtnfft, oergifift bu leidjt, bafj bu grau 
unb $tnber bafjeim ^aft, gefdjmeige ma3 9Inbere3, unb bann 
Ijaft nod) ßirfdjengeift barauf gefegt, ba§ ttjut nie gut. Safe 
mir aber oon beinern Uljtbadjer nod) ma3 übrig bi§ id) fjeim* 
fomm', unb ba ber $übler mufj in 93udjenberg §od)jeit machen, 
id) jaf)P OTe§, unb ba trittfett mir ba§ 5af$ öott au§. 3a, 
ma§ Ijab' idj fagen mollen? 3dj I)ab'§ ganj oergeffen. 

33on megen bem SBuben, febeutete ber Detter. 

9üd)tig, ttaljm ^ietfjelm unbefangen auf, befinn biet) nur, 
bu mujjt nod) miffen, ba& idj bem Söuben beutlidj gefagt fjab\ 
ber alt' 8d)äferle foü ju feinem 9Jcebarb 'naufgefjen, er müfT 
baljeim bleiben unb leibe an feinem 33eittbrudj. 

5*om Söetnbrudj, ja, ba« erinner' idj mid), ba3 f)ab' id) 



Digitized by Googl 



I 

177 



beutlidj gehört, gurf, ba* fällt mir jeljt ein, ba3 ift ba§ 9Baf)r= 
jeidjen, froljlotfte ber Detter unb rieb fid) immer bie linfe 
6eite ber Stirne, alä roedte er ein Organ ber (Erinnerung. 

$>ietl)eim lächelte in ftdt) hinein, bafc ber Detter gerabe 
beffen fidj erinnerte, ma§ er erft üor ©eridjt ju feinem eigenen 
Sdjretfen nodj f)in$ugefe£t, er fufjr aber leidjtljin fort: 

£)ann töirft bid) audj an alles Wnbere erinnern, unb ' 
bajj idj mein' Sränj f)ab' fjolen motten, bamit mein' 3rau 
nidjt fo allein ift, roenu iljre ©tieftodjter fttrbt, aber id) braua)' 
bir ja nid)t§ fagen, bu meijjt 9lfle3 allein, unb fag bu'3 
nur frei. 

60 fufyr $)iet(jelm fort unb mußte nadj unb nadj in 
ber fjarmlofeften Sökife bem Trompeter fein (Stüdlein auf 
9foteu ju fe£en, bajj e3 eine 2lrt l)atte. 

$er junge kubier brängte jur Trennung, ba e3 £ag 
)U werben begann, 3)ietf)elm reidjte Reiben mol)lgemutlj bie 
§anb, unb ber Sßetter entfdmlbigtc fid) nod), bafe er ftdt) nidjt 
gleidj auf Me3 befonnen l)abe; ber ©djreden beim SBranb 
Ijabe iljm 9We§ meggefa>ud)t, aber jefct miffe er jebe§ 2Bort. 
$)ietljelm fal) bem Detter fdjarf inS ®efid)t, um §u erfunben, 
ob ifjn ber anSgefeimte €>djelm md)t öerf)öl)ue, aber ber Detter 
fafj in ber %f)at mitleibig unb treufjerjtg brein. TO bie 
53eiben fort maren, ftrerfte £)ictl)elm bie 3»nge hinter ilmett 
fyerauS unb fpradj bann in fid) fyinem : 9leun 3c$ntel oer 
9flenfdjen ftnb md)t§ als Ipunbc unb Papageien, fie reben 
unb t^un, roie man fie'3 anlernt, unb fdjmören bann Stein 
unb 58cm, bafs ,ba§ au3 iljneu fel6er fam\ Me bie oben 
bran finb unb über Rubere fjerrjdjen, oerftefjen nur bie #unft, 
bie. 5ftenfd)en glauben ju madjen, ma§ ifynen gut bünft, unb 
je mein; ba§ einer üermag, um fo größer ift er unb füljrt bie 
SBelt am 9krrenfeil fjerum. 

W\t einem erhabenen §elbeng*füf)le legte fid) 3)ietljelm 
abermals jum Ü)brgenfd)lafe nieber. TO bie Stabtjinfenifteu 
mieber bliefen, fudjte er fidt> ju bereben, bafe ba3 eine 9)hifif 

SowUenitfa^ , »c. VII. 12 



Digitized by Google 



178 Sluerbadj. 

ju feiner Unterhaltung fei,, unb pfiff unau§gefe$t ihre s IRe* 
lobieeu nad). 

$>ietf)elm glaubte ftfjon am heutigen lag freigelaffen 
$u merben, aber oergebenä. (£r mürbe 9iad)tnittag3 nod) ein* 
mal jum 93crf)öre geführt, ber Trompeter r)atte richtig fein 
Stütflein getreu abgcfpiclt, aber e§ mar bod) ein Ion barin, 
ber ^ietfyehn nod) triel ju fdjaffen madjte, nämlich bie $unbe 
öon feinem heftigen Söeinen bei ber 9tod)rid)t Don bem lobe 
ber @tieftod)ter unb feine rafd)c, unmotiöirtc Umfehr. £tet* 
^elm ^tte h^ran tüor)I gebaajt unb hätte bem Detter gerne 
SBeifung gegeben, aber er mufjte nid^t, mie er ba§ üerbad)t* 
lo§ beroerfftelligcn follte, unb Reffte aud), bajj baoon gar feine 
Sftcbe fein mürbe. s )lnfang§ fdjmanfcnb, bann aber immer 
ftdjerer erflärte ^icthclm, bajj er ben lob feiner Stieftodjter 
ntdjt fo balb ermartet fyabc unb nun heimgeeilt fei, um feine 
grau nicht ganj allein ju laffen unb bie gränj fpäter holen 
ju.laffen. Gefragt, marum er bann nidfjt nad) bem Pohlen* 
fjof gefahren fei, erflärte er juerft, er tjabc fid) ba§ nidjt fo 
flar gemalt, er fei Dom ©djrccf 311 fein: ergriffen gemefen; 
bann aber fe£te er fyn$a, er fjaU ermartet, feine grau fei 
gteidr) nad) bem lobe heimgefehrt, unb er habe fie bort tröften 
mollen. SBciter befragt, mie e§ fomme, bafj ber lob feiner 
©ttcftodjter ihn fo furdjtbar ergreife, fah er eine SQßeile fdjeu 
öor fich nieber, bann erhob er fein Slntlifc unb fagte : 

3dj hött' nidjt geglaubt, baf$ man midj ba3 fragen barf, 
aber idj fei)' fä)on, mer einmal, unb fei er nod) fo unfdjulbig, 
in 58crbad)t fteht, mufc auf mittel antmorten. 9hm benn, fo 
fei'3 -— er atmete tief auf unb fuhr bann fort : fo miffet benn, 
idj hab' öor jmei unb smanjig Sahren mein' ©ticftodjter gern 
gehabt unb hab* fie r)eiratt)cn mollen, aber mein' grau hat'S 
nidjt jugeben unb hat midj lieber felbft genommen. 

@ine Sßaufe entftanb, ber Slctuar fdjrieb unb ber föidjtcr, 
betroffen öon bem fchmerjöollen lone $>tethelm'3, hielt eine 
Seile mit gragen inne. $>iethelm aber fühlte einen innern 
Sdjrecf, als ob man ihm ein 8tücf au§ bem §erjen reifie, 



Digitized by Google 



$>tetf)dm Don 93utf)cnberg. j 79 

e§ bäumte ifm, als fdjänbe er feine §au§ef)re unb aüe 8d)am* 
^aftigfeit, ba er aud) bie§ bem Sßrotocolte anoertraute; er 
fyxttz fo forgUct) feine §ausef)re gcmafjrt, unb jefct $atte er fie 
preisgegeben unb nod) baju mit einer gräßlichen £üge, benn 
bie ÄoWcnbäuerin toar fct)on feit Sauren nid)t mefMür tfm 
auf ber SBelt. $ietf)elm füllte jefct jtirn grftcnmal, mie ba§ 
ißerbredjen feinen reinen fjlecf an bem ÜJccnfdjen läßt, mie e§ 
WlleS mit fid) ^inabjerrt; er erfjob ben 53lirf lange mäjt f e3 
mar ifnn, al§ ftänbe feine grau Dor if)m unb er fönnte fie 
nid)t aufbauen, pätte er erft gemußt, baß er fie auf bem* 
felben Stuf)le Dcrrietr) , auf bem fie ifnn ^u ?iebe ifjr ©e= 
miffen geopfert! 

®aS tt)ut mir am mefjeften, baß idj baS f}ab' fagen 
müffen, rief er enblitf) mit tieffdjmerälidjem 2one. 3)er ftidjter 
beruhigte ifm, baß ba§ üciemanb erführe, er mar aber Snquirent 
genug, bie meiere (Stimmung £ietf)elm'3 ju benü^en unb mit 
oeränberten grageu nod) einmal ba§ gan^e $erf)ör Don Dorn 
ju beginnen. <5d)lag auf Schlag gingen bie fragen. $)er 
alte Sdjäferle mar biefen Vormittag audj mieber im Söerr)ör 
gemefen, unb im Sa^merje um ben £ob feines Sofme§, ben 
er rächen ju müffen glaubte, mad)te er fidj fein ©emiffen barauS, 
feinen WuSfagen eine nod) entfdjicbenere gaffung $u gebend 
unb baß SRcbarb gerabeju bie 2Bod)e bejeic^net, bie SKetyelm 
auSbrücflid) jur Sranbftiftung feftgefejt fmbe, menn e§ iljm 
gelänge, feine grau aus bem §aufe ju bringen. $er alte 
Sdjäferle Imffte, baß e§ 0iefleid)t gelingen merbe, $ietfjelm 
ju einem ©eftänbniß ju überrumpeln, menn man ifmt be* 
ftimmte Sfmtfadjen Dorfjielt, unb ÖteidjeS ermartete aud) ber 
$id)ter. $)ietf)elm merfte balb, ma§ Dorging, unb mar miebe* 
rum fdmeH gemaffnet unb berief fidj in ben meiften Slntmorten 
einfach auf feine geftrigen 2Iu§fagen. 

mefjr ftol$, innerlid) gefnieft, faß ^)tetr)elm in feinem 
©efängniß, er merfte mof)l, baß fid) ein Sßtrnft aufgetfjan, 
Don bem er in ben ©runb geftürjt merben fonnte. 3efct bat 
. er ben jungen Rübler, ber in ber Wartung ber befangenen 

12* 



Digitized by Google 



180 Äuerbodj. 



feinem 53otcr beiftanb, ihm nocfyeine Unterrcbung mit bem 2Batb- 
hornmirth ju oerfdjaffen; aber ber junge #üb(er mar beffen 
eingeben!, mie ^)iett)c(m ihn mit Unbanf angefahren unb fogar 
gebroht t)atte^ ihn ju Oerrathen ; er blieb aßen «Schmeidjetmorten 
unerbittlich, unb Diethelm, beffen gurrfjt oor einem OTittoiffer 
nod) größer mar als bic oor bem ©eridjte, fanb fid) enblid) 
brein, Me§ gefchehen ju (äffen, mie e§ fidt) oon fellbft machte, 
ja c§ gab Seiten, in betten er fo jerfnirfcht mar, bafi er bie 
Chttbedung mün}d)te, nur um biejer fa^mebenbeu Oual ent= 
hoben ju merben. Sa jerfnirfcht er aber and) in ber CFin- 
famfeit be§ ®efängnifje§ mar, fo fampfgerüftet unb feft erfaßten 
er jebe^mal oor bem 9Üdjter, fdmn bie (Stimme beSfelben er- 
meefte il)n ju 9Jcuth unb $rojj, unb batb jeigte fid), bafj bie 
urfächlichen Sßerbinbungen jmifd)en altem ©efdjehenen unr ihm 
ftar maren, ben Ruberen jerfiel Me§ jufammenhangloS. 

3)ies fteflte fid) befonberä herauf, als ber 9lmt3öermefer 
bie Fortführung ber Unterfud)ung bem neu beftaflren Üiic^ter 
übergab. Wlan hatte geglaubt, bafj ein neuer, in (kriminal* 
fachen gemiegter 9Ramt ^iethelm oerblüffen unb oermirreu 
mürbe; aber gerabe ba3 ©egentheil mar eingetreten: bem frem- 
ben 5Dkune gegenüber, ber ihn nie meid) gefehen Iwtte, fühlte 
fich SHethelm boppelt ftar!, unb bei manchen fragen jeigte 
^Diethelm fein Uebergemidjt , inbem er fagte: ba§ ijab' ich xm 
^Jkotocofl oon bem unb bem Saturn fdt)on augegeben; feine 
©emanbtheit im kopfrechnen fam ihm jefct in anberer 2Beife 
ju ftatten. 2>iethelm backte gar nid)t§ mehr als fein Verhör, 
er menbete e3 nach a^n Seiten, unb menn er antmortete, 
fprubelte er bie 2öorte fo ficher tyxt>ox, als ftünben fie oor 
ihm gef abrieben. 



Digitized by Google 



Tietfjelm roit 33ud)enberg. 



181 



3»angiflPe§ Kapitel. 

3n bcr v $oft lebte ffrönj mit ifjrer Butter ftill unb 
einfant. grüfy üttorgeuS gingen fte täglich nad) ber $ird)e, 
roo bie Butter immer fo jerfnirfd^t betete, bann ging e§ 
jebe§mal ^inau§ nadj bem ©efängnifc, um üon bem alten 
tfübler ju erfahren, mie fid) ber Sßater befinbe ; er gab in 
ber $egel einförmig guten SBefdjeib, noljm bisweilen aud) ©e= 
fdjenfe an, liefe ft<f) aber nidjt herbei, Tietfyelm irgenb eine 
s Jfadjrid)t ju bringen, unb fo roaren Wutter unb Üod)ter öon 
tfjm mie burd) 9fteere gef(f)ieben. Sßon bem einzigen 3lu8* 
gange abgefeljen , lebten fic felber ttrie* in $efangenfd)aft , bie 
Butter fafj in ber TOtte ber Stube unb fpann , obgleid) fic 
immer flagte, ba& iftre Spimifinger mie abgeftorben feien. 
Sie fiatte nidjt 2uft, bei ber Arbeit manchmal l)inau§ 511 ,fef)en 
nad) ben $orübergel)enben , fie fanntc Wiemanb unb moüte 
Wiemanb fennen, unb oft menn fie eine Spinbel abfteflte, 
flagte fte über bie fd)öne 9lu§fteuer ber 3rän$ unb über bie 
taufenbe oon felbftgefponnenen Spinbein, bie ba mit oerbrannt 
feien. Sränj fafs am Senfter unb ftiefte für ben $ater fefjr 
bunte ^Pantoffeln, fie Ijatte ba§ in ber öauptftabt trefflidt) ge* 
lernt; oft flaute fie aber aud) f)inau§ auf bie Strafe unb 
madjte allerlei SBemerfungen über bie Sßorübergefjenben. ^ie 
Butter nernrieS iljr ba§ immer mit fteter 2ßieberf)oIung : 

' 2Bir fjaben gar nid)t§ ju fpötteln über anbere 9flenfdjen, 
mir muffen fror) fein, menn man nidjt mit Ringern auf un§ 
roeift. *Run üerfdjmieg Sränj meiften§ ifnre 93emerfungen, fie 
fjatte, roic fie glaubte, bie unfäglid)fte (ftebulb mit i^rer Butter, 
bie gar feine 3^ftreuung wollte unb fo genrifc als ba§ Üifdj- 
gebet jebeSmal, menn man fid) jum (£ffen fefcte, fagte: 

9ld) ©ott! 3efct mu| ber QSater allein effen, id) roeifj, 
bafj ifmi fein Riffen fdnnerft, er Ijat nie ma§ allein effen 
mögen, ofme babei ju reben, unb roenn er fteimfommen ift 



Digitized by Google 



182 Shicrbad). 

unb irf) if)tn ®ffen fyiugeftettt fmb', fjab' itf) midf) immer ju ifntt 
fefcen muffen, unb beim 2ifd) f)ab' idj nie auffielen bürfen, 
unb toenn toa§ gefegt fjat, ^at er immer gejagt: Heber fein @al$ 
auf bem 2ifd), aß ba& bu mir fefjlft. Sief; ©ott! 9Bir 
Ijaben bodt) fo gut mit einanber gelebt, unb toenn'3 aud) mand)= 
mal ein bi§le uneben gangen ift, e§ giebt bod) fein' beffere 
©f)c auf ber 2Belt, unb ade Wbern f)ätt' fidt) (Sin3 für£ Rubere 
auffdjneiben laffcn. 

gränj fjörte ba§ immer gebulbig an unb ermahnte nur 
bie Butter, ba§ ßfjen nid)t falt toerbcn ju laffcn. 

gränj trauerte aud) aufridjtig um baö ©djidfal be§ 
33ater§, aber fic fonnte biefe immertuä^renbe Trauer nidjt 
auä&alten unb fefmte fidt) nadj Serftreuung, fie toollte oon 
feinem Stoeifel metyr toiffen, bafj bem 53ater ettoaä gefd)ef)en 
fönne, unb fprdd) oft baoon, bafc fie gar nid)t mefyr in ba§ 
$orf jurürffe^ren toollten ; toenn ber Sßater frei fei, muffe er 
mit ifjncn in ber ©tabt bleiben. 9J?artr)a toollte nid}t§ baöon 
Ijören, unb Sfränj fudjte if)r alle (Stauer ju erregen, bie man 
erleben muffe, toenn man in einem §aufe toofme, too früher 
ein 9Jknfd) oerbrannt fei. 

2Bo nur ber ^afiauf f)in ift? fragte DJtartfja ablenfenb, 
unb 3ränj ertoibertc: 

3fr fönnt (Sud) barauf oerlafjen, ber ift mit bem alten 
Sdjäferlc, toie er jum Skrljör in ber Stabt getoefen ift. 

£aft bu ben 9)hmbe in ber §auptftabt nidjt gefefrn? 
fragte bie Butter toieber. 

greilid), erjagte gränj, er ift, toenn er nidjt auf bie 
2Bad)t gemufjt f)at, jeben Slag unb jeben £ag in ben Stauten* 
franj fommcn, er tfrt nodj immer fo narret mit mir. 

9flartfr erjäfjlte nun, bafj ber $ater ifr ben 93ambe 
jum 9ftann bcftimmt frbe, aber Sränj toefrte fidj bagegen, 
bajj fie ba§ „Opferlamm" fein folle; toenn fie einen 9Dtamr 
nefrte, fo neunte fic ifr für fid) unb für Dftcmanb anber§. 
(Sie lief* fid) nityt baju frrbei, ju erflären, toa§ fie mit bem 
Opferlamm gemeint frbe, fic behauptete, ba§ fei nur Gebens* 



Digitized by Google 



$tetf)elm üon ©Urenberg. 



183 



art, in if)r ober ermatte mieber bcr ©ebanfe, ben fie auf 
bcr ganzen §erreife gehabt, bafj if)r Vater bod) fdjulbig fei, 
unb baj* e§ nur gelte, fid) IjinauS ju rcben. 9ln jenem legten 
£age in ber ©tobt fjatte bie Eröffnung Üflunbc'a, obgletdj 
er fie fo fing ju »erfüllen trottete, einen gemaltigen @inbrutf 
auf gränj gemacht. (Sic fannte burd) ifjre öftere Begleitung 
bie Verf)ältniffe be§ Vaterä beffer als irgenb 3emanb, fie 
mufcte, bajj er tief in Verlegenheiten ftecfte, aud) flagte ifyr 
ber Vater öfter* ; fie gebaute mäfjrenb ber gal)rt jeneä klugen* 
blide§, ba ber Vater auf bem dürfte nicbergefallen mar, al§ 
ü)tn ber Kaufmann ©ä'bler fagte, bafc er mit ber freuerfdjau 
tarne, fte ^atte ben Vater bann auf ber falten Verberge be- 
obaajtet, mie er mehrmals bie ftarbe medjfelte unb bann mie 
befeffen baoon jagte, unb je£t mar e§ ifn* beutlid), marum 
ber Vater fo flagenb baüon fprad), bafj er Wrmutf) ntdjt 
überleben mürbe, als bie 2)eidjfel gebrodjen toar; unb al§ ber 
Vater fte jum £ejjtenmal in ber £muptftabt befugte, mar er 
mieber doli Sammer unb #lagc gemefen. Partim glaubte gränj 
fdjon auf bem 2öege an bie Sdjulb be§ Vaterö, unb als fte 
naajträglidj erfuhr, bafj er ifjr ben ÜDhmbe jum 9#anne be* 
ftimmt fjatte, fam fein 3meifel meljr auf. 9ln einen nom Vater 
begangenen 9ftorb baäjte fie nidjt, mol)l aber, bafe er mit 
9ttebarb gemeinfam geuer angelegt, unb bafj 9Jtebarb babet 
üerunglücft mar. 

Von allen 9#enfdjen auf @rben ^atte $)tetl)elm'3 einiges 
$inb allein eine gegrünbete Ueberjeugung üon beffen Sdmlb 
unb erflärte ftd& tyren 3ufammenl)ang, unb Qfränj allein mar 
alä burd^auö unbeteiligt nie betört morben. 

9luf jener 9?ad)t unb Sag mäfjrenben £eimfaf)rt mar 
eine grofce 2öanblung mit gränj borgegangen, fie faf) ftdj 
fdjon berftofcen unb berffölmt öon aller SBelt unb mar tief 
traurig unb üoH $)emutf) gegen Sebermann, unb empfing 
barum überall eine Vefyanblung üoll ^eilnaljme unb föücffidjt, 
bie fte mieberum milb ftimmte. 9113 fie bie Butter fat), marf 
fie fidj tyr mit Snbrunft entgegen, ba§ mar ba3 einjige 



Digitized by Google 



184 Auerbach. 

Jperj auf ber Söelt, ba§ fte nicht dou ftch ftiefe, unb bic in 
Xrofc unb Rechthaberei öerhüflte tfinbcSliebc brach gleichzeitig 
mit bcr bemüthigen 9ftilbe gegen afle 9ttenfchen auf, jmei 
Milien gleich, in einer 2Bctternad)t aufgebrochen. 

9U§ fic nun aber fyörte, bafe ber Söater für unfchulbig 
galt, unb bafr c3 nur barauf anfam, biefe ©eltung aufregt 
ju erhalten, oermelftcn bie in Sa^merj erblühten 931umenfelcf)c 
mieber. 2öer meife, in Sdmtad) unb 9?oth märe öiefleid^t 
gränj eine £elbin an ^ulbung gemorben ; jet>t mar fie mieber 
in ber 28elt »oll 2ug unb Xrug, mo McS barauf anfam, 
ftch in feiner Stolle 511 behaupten, unb gränj mürbe mieber 
bie fmffäf)rtige, alle SBclt ücrhöhnenbc Tochter $)iethelm'§; nur 
eine gemiffe Umflorung, bie au§ bem Kummer um ba§ nod) 
nicht cntfdn'ebcne 3dn'dfal be§ 53ater§ entfprang, baju eine 
^aa^mirfung Don jener immer mefjr öerflingenben Trauer* 1 
ftimmung, oerhinberte, bafc nicht mit Einern Sort ber leibhafte 
Würfel mieber ba mar. 

gräng ertrug ben B^merj um bie fid) in bie Sänge 
jichenbc ©cfangenfdjaft bc§ 53ater§ feister al§ bie 9Jhttter, 
roeil fte tyn für fdmlbig ^ielt; öou einem ÜJcorbe an 9flebarb 
ahnte fte md)t3, unb für einen ©ranbftifter gehalten, morben 
lü fein, baa^te fie, ift am (£nbc feine Staube, menu man 
nur freigef prodjen ift. 

Seit mehreren Xagcn (jatte i$xä\\$ jebesmal um Wittag 
gefagt : 3c£t ift fyalb cin3 , unb roenn bie Butter fragte : 
2Barum ? antmortete fie lädjclnb : 2Beil ber 9lmt3üermefer ba 
über ben 5Rar!t berfommt, er ift ein fauberä 53ürfa)le, er 
jpetf't unten an ber iafel. $ie Butter ermahnte fie, Dom 
genftcr meg^ugehen, fte müffc ftch ja fchämen, menn er fte 
fäf)c; 5räng aber behauptete, ba& ba§ gar nicht ber gfatl fei, 
unb balb bemerfte ber WmtSücrmefer, meldte klugen nach ihm 
auSfdmuten, unb e§ entftanb ein regelmäßiges unb immer ent* 
fd)iebenere§ ©riifsen herauf unb herab am Wittag, $ie TOutter 
marb auch balb neugierig, ben 9Jtonn ju fehen, ben fie fett 
jenem fehreeflichen 9lbenb nicht mehr erblich hatte, unb t>on 



Digitized by Google 



— * 



£ictbclm »on Büchenberg. 185 

ba an hatte gränj geroonncu Spiel ; fic liefe nicht ab unb 
hatte babei nrillfährigc ipülfc an bcr grau ^oftmcifterin, bis 
bie Butter fief) cntfchlofe, mit ihr an bcr £afel jn fpeifen. 
Hartha gab enblich nad), befonber§ al§ ihr gränj immer ein* 
bringlidjer oorhiclt , wie gut ba§ für ben 93ater märe , roenn 
man mit bem 9lmt3Derrocfer befannt fei, unb wie man aud) 
gefprädjlich 9Jcand)e3 oon ifjm erfahren fönne über ben Sianb 
ber Untcrfudjung. $a§ leuchtete ein. Anfangs ftanb TOartr)a 
oft oiele läge mit troefenem Stutze auf, fic fonnte feinen 
Riffen fjinabbringen , wenn fic ben £crrn anfah, bcr ihr fo 
ferneres öcrjelcib angethan, unb bcr ihren ^Rann auf 3«t~ 
lebend in§ 3ud)thau§ bringen tonnte. G£ mar ib,r immer, 
al§ fäfse fic mit einem genfer am lifdj, unb fic begriff gar 
nicht, tuie er fo ruhig Speifc unb Xranf jum 5Kunbe führte, 
roäbrenb er auf bic fragen feiner üfdjnacfjbaren erzählte, 
bafe t)cutc 3)cr unb 3cner eingebracht worben fei, ober bajj 
tiefer ober Sener in§ 3udjthau§ abgeführt roorben fei. 9Jcartf)a 
fab ^banu oft nad) feinen £>änben , ob bic nicht oom 33lute 
raupten. Wad) folgen £agcn hatte gränj immer eineu ferneren 
Stanb, benn bic 9Jcutter wollte burchau* nicht mehr an bic 
öffentliche lafet« Wun aber Ijicfe c§, ba§ tonnte bem $ater 
fehaben, menn man je£t jeige, bafe man fid) fchäme, bic 
Butter öcrftanb ficr) mit fernerem fetten baju, unb fjräng 
battc oft aufrichtige^ s JRitlcib mit if)r, wenn ir)r ber ©ang 
ya üfd) fo peintiofl rourbe; aber fic berebetc fid), e§ fei 
nötfn'g, bafe fid) bie Butter wieber an bic 9)cenfchen ge* 
mölme, unb fie bermochte bic Sßoftmeifterin, mit an ben £tfö 
fifcen unb bic Butter beftänbig im ©efpräd) ju erhalten. 
Xer 9lmt3t>crwefcr lehnte auch fortan jebe bezügliche Öragc 
feiner Nachbarn ab, unb man mar faft heiter, $>ie SJcutter 
lebte fichtlich roieber auf. gränj mar in bcr SÖ&ohnftube ber 
s $oftmetftcrin balb mit bem 9lmt§Dcrmefer "'befannt- geworben, 
unb biefer theiltc ihr freiwillig, aber unter bem Siegel ber 33er* 
fehmiegenheit , frohe ^unbe über ben Sßater mit. Hartha 
fanb ihn nun gar nicht mehr benferglcich, fonbern grunbmäfcig 



Digitized by Google 



186 



Muerbad). 



gut, man fähe c§ ihm ja an ben Augen an; fte fegncte 
ihm jcben Söiffcn unb jebcn $runf, ben er $um 93?unb führte. 
93on nun an fam bcr AmtSbermcfer jcben lag fpäter al§ 
gemöhnüd) in bie ^anjtei, bcnn er tranf feinen Kaffee unb 
raupte feine Zigarre in ber 2Bofmftube ber Sßoftmeifterin unb 
unterhielt ftd) eifrig mit Sränj, bie rebegemanbt unb ftf)etmifd) 
mar unb ber bie üerfyüüenbe Trauer nod) einen befonberen 
SReij bertiel). 2)ennod) fam e§ nidjt meiter a(3 $u einer ge* 
miffen gefaÜfamen Annäherung jmifdjen Sränj unb bem Amte* 
bermefer, benn beibe hüteten fid) in 53etrad?t ber Umftänbe 
bor jeber ausgekrochenen 3"n^ö"ng. 2Ba§ Söunber, bafc 
unter folgen 93erhältniffen bie llnterfudjung gegen $)iethelm 
nur mangelhaft geführt mürbe, jumal feine regten Söemeife 
borlagen. 2)er $ermei§, ben ber AmtSoermefer barob bon 
bem neubeftaflten 9^ict)ter erhielt, nütjte nid)t mehr biet, unb ber 
9lid)ter berfuchte nun fetbft ben redeten ipafen jn finben. 

3n ber SBohnftube ber ^oftmeifterin mar grofte Trauer, 
a!3 ber Amtöberroefer feine SSerfejutng nad) einem biet befugten 
SBabeort anfünbigte. 9113 er balb Abfdjieb nahm, reifte ihm 
Qfränj mit einem bielfagenben 93lide bie £>anb; ber Amts* 
bermefer bot nun aud) Hartha bie AbfdjiebShanb , fie reifte 
fie unb fpürte babei mächtig ein Surfen in ber £>anb, über 
ba§ fie feit 2öoa>n fdjon oft geflagt hatte. 

gränj mar nun fetbft bamit einberftanben, bafc man bon 
ber ©afttafcl megblicb, fie mar ungemöhntiä) biet ftifl unb 
finnenb; fie fang oft ftitl bor fid) $u\ unb unterbradj fid) 
bann plö^litf), menn fie badete, in melier Sage fie mar. $)ie 
Butter ermahnte fie nun fetbft oft, jur Söirthin hinabgehen, 
mährenb fie einfam fpann. 

@ine§ SageS fam gränj athemtoS in ba§ 3intmmer 
geftürst. 

Butter, fdjrie fie, Butter, er ift ba! 
2Ber? Um ©otteämiflen, ber Sßater? 
3a, ber 33ater, feudt)te gränj unb moflte fid) eben mieber 
ummenben, um bem tfommenben entgegen ju gehen, al§ bie 



Digitized by Google 



Xietfjelm üon SBuoVnberg. 187 

Butter mit einem Schrei Dom Stuhle auf ben SBoben fiel. 
(Sie beugte fid) ü&er fie, al§ 3)iethelm eintrat, unb faum hatte 
er mit feiner flangöoflen (Stimme bie SBorte gefprod^en : 2Ba3 
ift ber Butter? als bie Ohnmächtige bie klugen auffdjlug 
unb in ein frampfhafteS Steinen unb Sachen auSbrad), baft 
$)iethelm mit ^itternben Rauben baftanb unb gar nid)t muftte, 
toa§ er tfmn follte; er fut)r feiner grau mit ber Spanb über 
ba§ ©efidjt, unb fie fajjte feine £>anb unfr f>telt fie feft an 
ben 9Jhmb unb fonntc noch immer nicht Jpred)en. 

9ftartt)a, ich H« frei, fagte ^Merheim, fie aufridjtenb, 
nimm bich ^ufammen unb fei froh- @§ ift ja 9Ifle3 toieber gut. 

Hartha f)\t\t immer nod) feine £mnb feft, unb ba§ erfte 
SBort, ba§ fie fprach, tuar: 

Me§, roa§ id) auf bem £eib trage, fchenfe ich einer 
armen grau unb meinen Hantel auch, unb ich null ©uteS 
tfmn an ber ganjen Söelt. #omm, $)ietbelm, fomm, toei&t 
ma§ mir tf)un motten? 2öir motten jetjt gleid) in bie $ird)' 
gehen, fomm, gränj, fomm. 

$)u bift je£t fo fchmad>, laft e| auf ein anbermal. 

Wm, nein, jefet gleich, ich W» nid^t fchmadj, e§ ^at 
mich nur fo angemanbelt. 3dj bitt' bich, folg mir je£t, ich 
mitt bir auch ™ ÄBwn folgen, ma§ bu mittft. 

S)iethelm mufjte mittfahren unb mit feiner grau in bie 
$ird)c gehen. (£3 fdjauerte ihn unb burd)fuhr ihn eiSfalt, 
als er in bie t)or)c §atte eintrat; er marf ftd) mit feiner 
grau t>or bem Elitäre nieber unb bat ©ott, ihn auf biefer 
2öelt um feiner 3?rau unb feines $inbe§ Witten ju öerfdjonen. 

9U§ fie au§ ber $irdr)e traten, mo fich öiele 9flenfd)en 
berfammelt hatten, fchenfte Hartha fogletdj einer armen alten 
grau ihren Hantel unb gab nicht nach, bafc fie ben Hantel 
nur noch aur $oft behalten möge. 2)iefe <Sd)enfung, fomie 
ber auffattenbe $ird)engang überhaupt, üerbreitete fid) fd)nett, 
unb ©iethelm härte fchon auf feinem £>eimmege baüon reben ; 
triele Sflenfdjen, bie er ftarr anfal), sogen ben §>ut oor ihm 



Digitized by Google 



188 



ab, unb er faf), bafj er neue ($f)re gewonnen fjabe , er mar 
entfd)loffcn, fie behaupten. 

9H§ fie au£ ber $ird)e jurürfgefefjrt maren unb bie ©lud* 
münfdjenben ficf) entfernt Ratten, fafc Tnetfjelm lange am 'iifdj, 
auf ben er bie 9Irme geftemmt unb ben $opf in bie Spänbc 
gebrüdt fyatte, unb al§ ifm 9flartlja bei ber ipanb fafjte, flaute 
er gu tf>r auf, unb grofje Xf)ränen rollten über feine SBatfen. 
3um <£rftenmal in ifnrcm Seben faf) 5[Rartf)a ifjren 3>ietf)elm 
meinen, unb ftc fd>rie laut auf, er aber beruhigte fie, unb e§ 
mar bie öoöe Soweit, al§ er iljr fagte, bafs biefe frönen 
ifjn erfrifajt unb ifjm IjieOetl Wluti) gegeben gälten. 

9Jtortf)a brängte, ba& man nod) fyeute fjeim nad) $3ud)en* 
berg jurürff er)rc ; $ietf)elm fal) fie traurig an, ba fie öom 
§eimfef)ren fprad), mo maren fie bafycim? (Sr fragte nad) 
feinen Wappen, unb als er borte, bafj fie in SBudjenberg ftünben, 
blieb er feft babei, erft mergen abgreifen; er fdjitfte fogleidj 
einen SBoten nad) feinen ^ferben, ba§ mar ba§ Gftnjtge, ma§ 
ibm lebenbig oon feiner früheren £>abe geblieben mar, unb 
mit itjncn mollte er ftolj in $ud)enberg einjie^en. 



^inunbjmanji gfte§ ftapitel. 

* 

^at)eju ^rnei Monate ^atte 2>ietf)elm im ©efängniffe ge* 
feffen, e§ fjatte mehrmals getraut, aber aud) immer mieber 
frifdjen ©cfytee gelegt, unb f)eute mar ein befler, mäfjig falter 
ed)ter «Sdjlittentag. $>ietf)elm r)atlc fidr) gemunbert, bafi nidjt 
ber Detter felber ba§ 3ail)rmerf gebraut, fonbern einen $ned)t 
mit bemfelben gefd)idt tyatte. $>ie Wappen fdn'enen i^ren 
$>errn nid)t meljr ju fennen, fie fenften bie $öpfe, fo fet)r 
aud) $)ietf>elm fie flarfdjte, mit ifmen fprad) unb iftnen falj* 



Digitized by Google 



$ietf)elm t»on Sudjenberg. 189 



beftreute§ 33rob üorljielt, fie Ratten eben jenen gejagten 33ranb= 
abenb nod) nidjt bergeffen unb fpürten iljn nod) immer, ^iet* 
fyelm badjte, bafj afle 2Belt oeränbert fei, unb gemijj waren 
alle Käufer üerfc^loffen , unb Üftemanb brängte fid) ju i^m 
unb reidjtc ifjm bie §anb, nidjt einmal ber Detter mar ge* 
fommen ilm abjuljolen. £)ie s JRenfa>n finb afle falfdj mte 
©algenljolj, fie Hagen unb fräßen um einen lobten, unb 
wenn er plöfcüd) mieberfäme, fie mären bofl 3orn auf if)n, 
meil er fie um it)r 9)titleib betrogen. (5o badete $)ietljelm, 
al§ er mit ber 2Bolf3fd)ur angetan auf bem 33orberfi§e fafi 
unb bie 5ßferbe lenfte, hinter ifnn fafjen bie Butter unb Sränj. 
5>tetr)elm nafym fidt) oor, nur nod) Einmal nad) ©Urenberg 
jurütfjufeljren , Men feine 3Jerad)tung ju jeigen unb fie ba= 
burd) $u jüdjtigen, baft er ben Ort auf ettrig üertiejs, fte maren 
e3 nid)t mertl), einen Bürger ju Ijaben, mie er, unb er über* 
legte plö^Iidj, baft eigentüd) Wiemanb in Eubenberg fei, bei 
bem c3 ünn ber TOür)e roertf) mar, ma* er oon tym benfe; 
fte fottten aber cinfeljen, mer er mar, menn er nid)t meljr in 
ifjrer üflitte fei. tljat iljm nur leib, bafj er nid)t eine roirf* 
lidje SRadje an tfmen nehmen fönne, ber Detter bor Mem 
aber foütc e§ büfeen, feine §t)potIjef mar aufgefünbigt. 

SBäfyrenb er aber nod) ben SRadjegebanfen nadjging, er- 
fy)b fid) in iljm plöfclid) ber 3tocifeI^ ob er ifynen golge leiften 
bürfe. 2öol)l mar bie ganje SGßelt fein geinb, aber er burfte 
üjr nid)t jeigen, ba{$ eine SBeränberung mit if>m vorgegangen 
fei, unb menn Me* fted)enbe 2Mide auf it)n ridjtete, fo mar 
c$ bod) flüger, §u tfjun, al§ ob man ba§ nid)t bemerfc — falfdj 
fein gegen bie falfdjen 9)ienfd)en, ba§ ift ba§ 93efte, um unoer- 
fefjen§ il)nen bie ©urgel jujubrürfen ; aber aud) ba* mufj oor* 
fid)tig unb fd)(au gefdjefjen. 

§in unb Ijer marf e3 $)ietl)elm in ©ebanfen, benn fo 
argmöfynifcf) gegen fid) unb gegen bie 2Be(t ift ein §erj, ba3 
2lrgc§ in fid) oerborgen fjegt. 

eine 6trecfe ab bon ber falten Verberge, Untertyatffingen 
ju, fagte grdnj: 



Digitized by Google 



190 



Leiter, id) fjör' 9)lufif bcn $erg Ijerauf, f>ord)et, fie 
fommt näfjer, ma§ ift ba§? 

9lud) ^tet^elm f)örtc e3, ba§ Öeitfeil fd^manftc fjin unb 
f)er, fo gitterten feine Jpänbe, er fa&te e§ ftraff. 

3d) mein' immer, fagte bie Butter mit oerflärtem %nU 
lifce, e§ fei Me3 nur ein $raum gemefen. D ba§ mär' boct) 
prächtig, menn unfer £>au§ nod) ftünbe unb s Me§ mär* nidjt 
mafjr. 

©eibergefdjmäfc, c§ ift MeS maln*, ftiü ! fagte £ietf)elm 
jornig; bie ffälte, bie er immer innerlich fpürte, faft wie 
einen gefrornen ^unft, fo fef)r er ftd) äufjerlid) ermärmte, 
rann ifym jejjt mieber burdj Tlaxt unb SBein. @r Ijtclt an 
unb tranf einen mächtigen 3"9 £>eibelbeergetft. $ie DJhifif 
fam immer nä^er. 9flan fafy jefet einen grofjen £rupp Leiter, 
unb einer ritt im ©alopp oorauf nad) $ietf)elm 51t, fefjrte 
aber 6alb mteber um unb orbnete bie 3uriitfgebliebenen fjüben 
unb brüben an ber Strafte ju Spalier. 

28a3 follte ba§ fein? Sollte $ietf)elm roieber gefangen 
genommen merben? 916er moju mar bann bie 9Jcufif? ^)ie 
Wappen, oon bcn klängen ermedt, fjoben bie $öpfe f)od) unb 
rannten miefjernb baüon. 

gränj l)atte ba§ befte mettfid)tige 9Iuge, fie erfannte balb 
bcn Detter 2öalbfyornnnrtf) , ber nun ein mirflidfjer Trompeter 
mar; aud) anbere SBudjenbergcr erfannte fie, unb $ietf)elm 
übergoß eS aoieber abmedjfelnb flammenb Ijeifi unb fdjauer* 
\x% Ml 

£ort, genau an ber Stelle, mo im Sommer bie $>eid)fel 
gebrochen mar, bort fdjoK 3)ietf)elm ein Srompetentufdj unb 
fjunbertftimmigeS £odj entgegen. Me§ maS in 93udjenberg 
beritten mar unb eine grofse 9lnjaf)l oon Untertfyailftngen, 
bie fid) baju gefeilt Ratten, ^ielt £)ietfyelm einen feierlichen 
fogenannten ©egenritt unb fjolte il)n im Sriumplje ein. &iet* 
fyelm fanb nidjt 2Borte, feiner (£mpfinbung 2uft ju machen; 
e§ beburfte beffen aber aud) nidjt, benn unter beftänbigem 
Jpodjrufcn unb Srompetenblafen unb SpeitfdjenfnaHen fefcte fid) 



Digitized by Googh 



* ■ 



$tetf)elm t>on 93ud)enbcrg. 191 

her $ug alSbalb in ©emegung. $ie Butter meinte, nnb Sränj 
faf) mit frofylocfenben klugen brein, mäfyrenb 2)iet!)elm mit 
befonberer (Sorgfalt bic $lap\)m lenfte; e§ mar fein einiges 
$enfen, bafj in bem SOßirrmarr fein Unglücf gefdjelje, ba§ 
alle greube in 2eib oerfcf)rc. 

2Bic tt>ar 2>ietf)elm fo ptö|lid) öeränbert; er, ber nod> 
oor menigen ©tunbeu bittern (Srofl unb &ajj gegen feine 
Mitbürger in fl$ ermeeft t)attc. 

3n Untertljailfingcn ftanben alle £eute am genfter unb 
auf ben ©trafen unb grüßten. %n ber ©emarfung üon 
93ud)enberg IjieU neben einem 8df)Ütten ber ©emeinberatf) unb 
s -8ürgcrau§fdjufj unb begrüfete ^iet^elm. 

2Bo ift ber ©cfmltf)eij$ ? fragte $)ictf>elm. Ser Obmann 
be§ $ürgerau§fa>ffe3 ermiberte, bafc ber Scftultr)et$ fdjon 
oor öier SOßoajen geftorben fei. 

$>er ©emeittbcratr)§fcr)Itttcn fufjr t)tnter bem $>ietf)elm'§ 
brein. 9ln ber 9lnf)öf)e, roo einft 3Metf)eIm'§ §au§ geftanben 
unb jetjt nur noef) oerfdjneitc krümmer ftet) jeigten, bogen 
bie Wappen plöjjlidf) um, unb $)ictf)elm mürbe an ben ftraffen 
3ügeln faft oom ©glitten geriffen, aber ber Detter t)atte bie§ 
mof)l borauSgefefjen unb mar jur Seite ber Wappen geritten 
unb brängte fie auf ben $>orfmeg. 

9hm erft im $)orfe ging ba§ §odfjrufen öon Beuern an, 
bie $inber fdfirieen mit, unb bie SBeiber fdjlugen oor Sreube 
meinenb bie §änbe jufammen. 91m §aufe be3 alten ©djäferle 
mürbe plöfclidj ber ©glitten Srietfjelm'S geftettt, ber Sßaftauf 
mar mie mütfyenb an bie $öpfe ber ^ßferbe f)inaufgefprungen 
unb lief* fie nidfjt üom ^3fa£e, bi§ itym ein Leiter mit ber 
Sßeitfcfje eine§ überleb, bafi er minfelnb baoonjagte. Irinnen 
in ber niebern ©tube, bie ©tirne an bie Senfterfcfjeiben ge* 
brüdft, ftanb ber alte ©djäferle, unb au§ feinem jerfaflenen 
9lntttjje fpradj Kummer unb $Iage, ba| man einen 9ftann, 
mie 2>ietf)elm, mie einen TOe§ beglüefenben gelben einholte* 
$ietf)ehn faf) nur einen Slugenblicf unmiflfürltdj hinüber, unb 
yjlaxfya grüßte ben fo ferner betroffenen Srauernben, biefer 



Digitized by Google 



192 



ftuerbad). 



ober blieb ftctrr unb bewegungslos. SBctter ging ber 3ug 
unb orbnete ftd) nod) einmal unter trompeten* unb 3ubelfd)aÜ. 

9113 Dietfjelm am 2Balbl)orn abftetgen tooflte, fteflte ftd) ber 
SBirtf) neben ifm unb f>ielt il)n auf bem Sdjlitten. (Sr ^atte 
als bienfteifrtger SRarfd^all biefe ^ulbigungen angeorbnet unb 
verlangte nun aud) bereu ridjtigen Verlauf. 

3I)r muffet ein paar Borte reben, fispelte er 3>iett)elm 
pi unb rief bann laut: Dhifje! Stille! ber öerr $)ietl)elm 
toiQ reben. 

Siebe ftreunbe unb Mitbürger! begann ^ietfyelm, unb 
nodnnalS mürbe 9^nt)c geboten, morauf er mieber^olte: £iebe 
greunbe unb Mitbürger! 3dj banfe eud) oon ganzem £)er$en 
für bie Cftyre unb i'iebe, bie iljr mir ermeij't, id) merbe fte 
eud) nie oergeffen, 06 jmar id) fie nid)t üerbiene. 2Ba3 Ijab' 
id) benn ©rof$e§ getrau? 3d) bin fein 33ranbftifter , fein 
9Jcorbbrenner , ba§ ift Me*. Wein (£fjrenname ftcljt mieber 
rein ba. 3d) mttt hoffen, bajj ifyr mid) einftmaU eben fo 
mit (Sfjren hinauftraget, menn man mir ein eigen Jpaträ an= 
mi&t. galtet feft. 

tiefer ©ebanfe idjien ^tetfjelm fo ju übermannen, bafj 
feine Stimme 5itterte , ber Detter aber neben iljm brummte : 
2Bie fommen bie 9füben in ben ©ad? unb 3>ietljelm fe£te 
nodj Ijinju: 

3d) banf eud), id) bau!' eud) uiel taufenbmal. 

1)ietf)elm fjtelt inne, aber ber Detter brängte mieber: 

9tod) tt>a§, fo fann'3 nidjt au§ fein, faget nod) ma3, 
unb 5)ietl)elm fu^r fort: 

93iele öon eud) Ijaben gehört, ma§ man mid) angetlagt 
tyxt, aber meine greifpredjung ift hinter oerfdjloffenen Xlnlren 
bor ftdj gegangen, ftuut eud), bafc ba3 balb ein (£nbe &at, 
mir befommen ba§ Sdjmurgeridjt , roo mir felber ridjten unb 
«fle§ öffentltd). 

$)iettyelm f)ielt mieber inne unb mottle abfteigen, aber 
ber Detter lieg tr)n nidjt 00m ^ßlaje unb brängte: 5)a§ ift 
nidjt genug, labet fie menigften« ju einem Irunf ein. Dietfjelm 



Digitized by Google 



$ietfjelm öon Büchenberg. 193 



füllte, bajj er jejjt feine ©djmauferei galten fonnte, e§ mar 
fd)on 511 erbrürfenb oiel an bcm ©efd)ehenen, er fdjlojj baher : 
3n öier 2Boct)cn halt 1 ich meiner SBrubcrStodjter hier ^oc^jeit, 
' icf) lab' eud) r)eutc OTe baju ein auf meine Soften. 92od)* 
mal§ jage id) eud) meinen herzlichen 3)anf. 

SJtcthelm brängte ben Detter faft ju ©oben, al§ er 
abftieg. 

Unter ben Leitern jeigtt fid) aber eine offenbare ÜDttfj« 
ftimmung. (£§ geht im ©rofsen wie im kleinen }o, ein üer- 
fprochencr 3ufunft§trunf mact)t ct)er oerbroffen als luftig, wer 
weife, ma§ bann ift, wenn bie besprochene 3eit fommt; 
man will eben trinfen, wenn ©emüth unb 3unge einmal 
baju oorbereitet fmb , ^eute , eben jefct , unb ba hilft eine 
noch fo fixere Sertröftung auf fommenbe £age nidjtä. 

$)er Setter faf} fdjon, bafe er etwa§ auf feine $appe 
nehmen mufjte, er war ber nachträglichen Betätigung fidler ; 
er jagte baher jebem (Sinjelnen, bafc e§ bei ber §ochseit§* 
einlabung Derbleibe, bafj aber fyutt Seber ein §albmafj 
2Bein auf ©iethelm'S Soften trinfen fönne, er habe ba» nur 
nid)t laut fagen wollen, weil er glaube, es 1 fd)idt ftd) nid)t. 

Nun war bod) eine mäßige Beruhigung ^rgeftellt, unb 
im SEBalbfjorn ging'§ h°ä) 5 er * n ©djmaufen unb Unter* 
rebungen. $)ie eine §albmajj 50g $ameraben nadj, unb ber 
Setter fyatk nicf)t§ babei öcrloren, wenn er bie ©djenfung 
wirtlich auf feine £appe genommen hätte, ©tetyelm fajj in« 
. beffen in ber obem ©tube unb h^lt beibe §cinbe uor§ ©e* 
fid)t, bie klugen brannten ihm, aber weinen fonnte er nicht, 
bitten unter bem (S&renjubcl, ber ihn neu ins" Seben jurücf* 
führte, fonnte er ben ©ebanfen nicht lo§ werben, bafj ba§ 
ein 2etd)enbcgängmf$ wäre, fein eigenes 1 , er war fdjeintobt 
unb er fonnte nicht aitffdt)rcien : ihr begrabt einen Sflann, ber 
lebt, nein, ihr begrüjjt unter ben £ebenben einen lobten. 
§iruöerwirrcub brang c§ auf ihn ein, unb er meinte, er fei 
wahnfinnig, er hätte gerne gefprodjen, um üor fid) felbcr 
ficher ju werben, wie er fei, aber ber 2ärm war }o grofj 

^etenenfeba^. St. VII. 13 



Digitized by Google 



194 



unb Öafjren unb leiten fo roilb. $arum freute er fid) An- 
fangs, al§ er feine eigene Siebe üernaljm, bie fo Hug mar, 
aber mitten in biefelbe fyrang if)m unüerfeljenS ber $obe§* 
gebanfe, unb rote ein fefter ©tern, ber au£ ber 3rre füljrt, 
erfdjien plötjlid) bie Anrufung be§ (5d>rourgeridjte§. Unb 
bodj roar ^)ietl)ehn eigentüd) fror) , bafi bie§ nod) niajt ein* 
gerietet mar. 

3e&t jum (Srftenmale füllte ^iettjelm ganj beutüd^, roic 
ein Sdjeinleben geroijj nid)t minber grä&lid) ift, al§ ein 
©djeintob, aber er mar entjdjtoffen, if)tn mit ftarfem SöiHemf* 
mutlj ju trogen. 

®te ganje ©emeinbeoertretung trat balb bei tym ein, 
unb ber Obmann frug $)ietljelm gerabe^u, ob c§ roabr fei, 
bafc er, mie ber Söalbfjornroirtfj gejagt, oom 3)orfe roeg* 
jieljen roofle. 

^ictr)clm gab au§roeid)enben Söefdjeib, benn er erfannte 
plöjjlidi), bafe bie ^renbejeigung nidjt pure §ulbigung mar; 
man rooüte ir)u mit feinem Vermögen im ^orfe feffeln. £)er 
Obmann erflärtc, bafj man mit ber (S>d)u(tf)eif3enroaljl auf 
tfyn gemartet fyabe, er merbe cinftimmig gemäht, roenn er 
rotflfaljre. $ietf)e(m madjte noa) einige fdjeinbare SBiber* 
fprüdje, bafj er jet^t jumel mit Orbnung feiner Angelegen* 
Reiten ju tf)un Ijabe Ii. bgl. ; auf üieleS gureben gab er in* 
befs nad), er füllte bod) erft im £>orfe unb fo ju fagen in 
ben niebern Stuben redjt beutlidj ba§ 9)cafj feiner ©röfcc, 
unb ifm erquirfte ber ©ebanfe , nun ein fefteä (£f)renamt 
befleiben, bei beffen jebeSmaliger Benennung it)m ftetS flar 
nor klugen liegen mufjte, in meinem 9Infet)cn er ftanb, unb 
rote fein 9Jcafel an if>m t)afte. (2r beburfte beffen je^t bop* 
pelt, benn feitbem er roieber in§ 3)orf jurücf geteert mar, 
füllte er fid) fo bang , als ob ein (Sefpenft ujm auf bem 
Waden fifce unb tyit bei allen GHjrenbejeigungen auslache unb 
beimlid) jroide unb quäle. Unb bod? mollte er erft, roerm 
Hfle§ oergcfjen mar unb feine Qfränj fi$ üer^eirat^et fjattc, 
ba§ £orf öertaffen, oorfter erfdjien e§ tljm Derbädjttg. 



Digitized by Google 



3)tetljelm öon SBudjen&erg 



195 



<£in großer §aufe ©elb, tute iljn haar ba§ ©orf nod) 
nie gcfel)en fjatte, fam anbern $age§ an, e§ mar bic öoOc 
SBerfidjerungSfumme für bic gafjrnife. ©er überbringenbe 
Kaufmann ©äbler mar öofl Unterroürfigfeit gegen ©ietljelm 
unb empfahl ftd) if)m 41t jeglidjer Sßermittelung. SRun ging 
e§ an ein Slbmicfeln ber ©ajulben unb gnrifdjen hinein an 
Uebernaljme ber Srbfdjaft öom ^oljlenfyof, unb im 2BaIbf)orn 
war allzeit ein rege§ Seben. ©a§ §au§ felbft, ba§ in ber 
©taat§=53ranbfaffe oerfidjert mar, mürbe erft jur §älfte bei 
SBeginn unb gur anbern ^>älftc bei Jßoüenbung be§ Söieber* 
aufbauet bejaht. ©ietbelm liefe fd)on im SBinter «Steine 
brechen unb fahren unb t>er|d>affte bem ©orfe unb ber ganzen 
Umgegenb gefegneten SScrbtcnft in einer fonft fallen 3«t; 
aber meber er felbft, nodj 5D!artc)a bejudjten je bie 93ranb* 
flatte, nur 3ftän§ mar mehrmals bort gemefen. (S§ fdt)ten 
9llle§ mol)l JU geben, nur Wartha fragte oie( über ba§ 
Seiben in iljrer regten £anb; bie Littel be§ oft t)crbci^ 
gerufenen 2lrjte§ üerfdjlugen nidjt, ber Baumen, 3«ige s unb 
Mittelfinger maren mie abgeftorben, (etdjenbaftcn 2lnfel)en§. 
©er 2Irjt behauptete, biefe Öinger feien burd) ju eifrige« 
spinnen mit ber ©pinbel abgetöbtet, unb ©ietljelm beftätigte, 
bafe ifjm feine üflutter oft erjagt Ijabe, ©pinbeln feien giftig ; 
aber feine grau Ijäbe nie nadjgegeben unb am Stäba^en fpin* 
nen lernen moüen. @:r ftagte nun aud), nadjbem er Srau unb 
%otytx fortgefdjicft, fein eigen £eib, mie e§ iljm ftet§ mitten 
im ßörper fo falt fei unb e§ il)n innerltd) ftet§ friere, menn 
er am Ofen fifce unb faft oerbrate, ©er Slr^t bebeutete, 
bafe baS bielleidjt ein innerlicher 3ftf)eumati§mu§ fei, unb bafe 
tfl fidj gerabe f#ide, g?rau 9flartba muffe im nädtften ©ommer 
nadj einem marmen SBabe unb ber §err ©ietljelm audj. 

2113 ©ietbelm biefe $otja)aft feiner grau oerfünbete, 
fagte fte: i 

©er ©octor t>erfter)t mein Uebel nidjt, aber ic^ Oer* 
fte^§. ©ei nur nidjt bö§, idb, mufe e§ aber bod) ju einem 
<Dcen)djen fagen; gutf, mir finb juft bie brei ginger abge- 

13* 



Digitized by Google 



I 



196 Shxcrbadj. 

ftorbcn, mit baten id) einen falfdjen @ib gefdrtüoren ()ätf, 
menn id) f)ätt' fdjmören muffen. 
£>u? 2öo benn? 

3d) f)ätt' bor ©eridjt gefdjmoren, baf$ nie uom 91n$ün* 
ben ^iüifd)en un§ bie Sftebe geroefen ift, id) f)ab' gemeint, td) 
bring' bid) bamit in Ungelegensten, menn td)'§ jag 5 . 

$!uramc» 3^ng, ba§ fyättft bu moljl aud) mit einem 
@ib jagen tonnen, idj l)ab' nod) ganj anbere ©adjen ju 93o* 
ben gefdjlagen, polterte ^ictfjelm ; a(3 er aber ba§ fajme^ 
äutfenbe Wntlijj feiner grau faf), fe&te er begütigenb ^inju: 
Üieb btr nur nid)t3 ein bon einem fallen @ib, bu f)aft ja 
gar nirfjt gefdjmorcn, unb fjätteft bu aud), mär'3 aud) nid)t 
falfdt) gemefen, bu §aft ja blojj ctroa§ berfdjmiegen, unb wenn 
alle <Ü?cnfd)en, bie falfdje (£ibe gefdrtüoren fjaben, tobte Singer 
befämen, c§ gab' menige, bie eine ^3rife nehmen fönnten. 

9)Jartf)a fdjmicg , ein fernerer ©cbanfe ftieg in ifjr 
auf , ben fie aber mit aller 9)jadjt Bannte. 2Bie bermilbert, 
mte jäf)jornig unb balb mieber jo biet allein rebenb mar 
iljr SRamt! 

$>cef)r al§ je ftanben biefe 9Jten[d>en in föeidjtfmm unb 
. UeberjTujs, aber Kummer unb ©djmeq berliefj fie nie; DJcart^a 
fonnte nidjt§ mefjr arbeiten unb mürbe immer trübfmniger, 
Jagelang faf$ fie in ftd) jufammengefauert unb betraa^tete 
fiteren 53litfe3 bie tobten Singer an üjrer rechten £anb; nur 
Sränj mar glücflidj, junta! ba fie fyörte, bajs man im <3om* 
mer nad) bem 33abe reifte, unb jmar gerabe nad) bem Orte, 
rooljtn ber 9lmtsbermefer berfetjt mar. 

9ftartf)a fjaitc in§geljeim unb burd) britte §anb bem 
alten 6d)äferle manage ©abe frommen laffen, aber er mte§ 
Me§ jurüd; er mar ben ganzen Jag beim Abräumen be§ 
Sd)utte§ unb fudjte nad) ben ©ebeinen feines 6o$ne§, bon 
benen er nidjt§ fanb, al§ ben fjalboerbrannten €d)äbel unb 
ein <5tüd be3 Oberarmes. 

SJkrtlja magte ei eine§ Hbenb«, ben berlaffenen Wann 
aufjufudjen. 



Digitized by Google 



3)ietf)elm öon »Urenberg. 



3dj toiü nidjtS oon <£uch, rief bcr alte 6d)äferle ber 
ßintretenben entgegen. 

^Iber id) tmll ma« öon bir, entgegnete tötartya ; ba fteh, 
na« irf) für tobte Singer f)ab'. S)u mufet mir helfen. 

$er alte ©chäferfe, beffen geheime Runft aufgefordert 
war, bie er feinem Söater an greunb unb geinb 511 üben 
oerfprod)en ()atte, näherte ftd), wenn auch langfam, betrachtete 
fic- lange , f)aud)te breimal barauf unb murmelte babei um 
t)erftänbltd)e Söorte. Hartha bemegte fdjon bie Singer beffer 
auf unb su, unb ber ©djäferle fagt.e: 

$er §unb ba, ber $a&auf, fann <£ud) Reifen. Söffet 
it)n nur bei (Sud) im S3ett fdjlafen. 

Wartha mehrte fich gegen biefe* Littel, gerabe ber 
§unb be« öerbrannten 2)cebarb mar ihr ein ©djreden, unb 
fie badete nicht, bafc ein anberer fur$aariger eben fo bienlich 
gemefen märe; fie öerftanb fid) eher ju ben anbercn Mitteln, 
bie barin beftanben, Turteltauben im Simmtx ju galten unb 
. im ^eumonb brei Blutstropfen au« ben brci Ringern auf 
Baummofle aufzufangen unb foldje in eine junge ab bem 28ege 
fteljcnbe 2ßeibe einjufpunben. 

3n ber %f)at mürbe Hartha oon nun an m'el belebter 
unb Weiterer, unb fie rieft) oft ihrem *Dcan:te, megen feine« 
g-röftelnS ben alten ©d)äferle &u befragen, ja fie befragte 
biefen öon felbft über ben ftaH ; aber ber alte ©d)äferle, ber 
mufjte, mem e« galt, behauptete, nid)t Reifert ju fönnen, be* 
üor ber SJtonn felber ju ihm tarne. SDiet^elm aber mollte 
fid) nid)t baju öerftehen, unb menn it)n feine grau über feine 
unruhigen 9cäd)te ausfragte, rebetete er il)r ein, ba« öiele 
(Selb im £aufe mache ihm bange; er burfte it)r ja nid)t 
fagen, mie nid)t bie Sicherung feinet ©elbe§, fonbern bie 
SBahrung feine« ©eheimniffe« it>n oft in ber 9h*t auf* 
fd>redte, unb mie e« ihm oft mar, alt hörte er $eitfd)en* 
fnallen, SBagenraffeln , unb alfl fämen pttylity bie £äfd)er, 
um ihn auf« Weue einjufangen. 3ebe«mal in ber ftad)t, 



Digitized by Google 



198 



Shierbadj. 



menn bcr (Silroagen burdj ba§ ^orf fu^r, erroad)te er; er 
hoffte roieber SRufje ju finben, menn er auö bem lärmenben 
$)orfc weg fei unb roieber auf feinem füllen 93ergc wohnte. 



3roeiunb$roanjigfte§ Kapitel. 

%n ber £>od)$eit bc§ jungen ^übler mit ber 93ruber§* 
totster ^ietrjelm'ä, bie biefer reid)lia) auSftattete, jetgte fidj, 
roa§ bie berittene 5ttannfd)aft ^meier Dörfer oerpraffen tann, 
unb nod) ba§u, wenn e§ auf frembe Soften gef)t; bem £iet* 
!)elm mar nid)t§ ju. Diel, unb er ermunterte nod) Seglidjen 
ju (Sffcn unb Srinfen. S)a3 5aj$ Ufjlbadjer mürbe ridjtig 
auSgetrunf en , unb £>ietf>elm, bem ber ^Xrjt feinen Seibroein 
berboren f)otte, machte fjeute eine luSnarjme unb t)alf roatfer 
mit, benn er oerbanb mit biefem £age nod) ein jroeiteS Qrcft. 

©eit ad)t £agen mar ÜÄunbe r>om Militär r)eimgefef)rt, 
er mar frei unb r)atte nur nod) burd) brei 3af)re bie ge* 
roöljnlidjen ^erbftübungen mit ju machen. $)a ^)ietl)elm 
©djultrjeifc geworben mar, mujjte if)tn 9flunbe feinen Urlaubs* 
pa& übergeben; er martete ab, bte 2)ietf)elm mit bem ©e* 
meinberatf) auf bem föatf^auä mar, unb übergab bort ba3 
©d&rifrttcfje oljne aufsufdjauen unb nannte itm ftet§ „£err 
6d)ultf)eif$". $>ictr)elm t)ielt gerabe ein Wnfdjretben öom 
kirnte in ber £anb, al§ Sftunbe eintrat unb fpraa). $on 
fjeftigem ©djrecf erfaßt, ftarrte er eine SBetfe hinein in ba§ 
Rapier, auf bem bie 33ud)ftaben feltfam in einanber froren. 
$)er $lang ber 53ruberftimme füllte ©ietljelm mädjtig erfdjüt* 
tert. 3)te EinbiibungSfraft fann fid) §u fieib unb fjreub' ba§ 
ganje 2öefen unb ©ergaben eines SBerftorbenen in bie (eben* 
bige Erinnerung fteHen, eines aber oermag fie nidjt auS fi$ 



Digitized by Google 



$ietf)ehn öon ©Urenberg. 199 

ju ermetfen : e3 ift ber $(ang ber Stimme be§ 9lbgefd)iebenen, 
nur ein Ion öon aufjen ruft iljn mad). Unb mte jetjt £>iet* 
fjefai bie Sßruberftimme f)örte, brang ftc if)tn in§ §erj, fo 
ba& pltytiü) aüe§ Verborgene unb gemaltfam 3urü(fgebrängte 
öor if)tn ftanb. 

$5iet$eim fajjte ftd) unb fagte ettbfld&, baä Rapier nie* 
" berlegenb unb ftd) jurücfle^nenb : 

2Ba§ toiflft bu iet*t anfangen, »Kunbe? 

Sa) merb' fd)on fefym, antwortete Sftunbe unb grüßte 
folbatenmäfsig. £>ietf)etm aber rief tf>m nod) nad): 

$omm &u mir titS 2öaIbf)orn, Sttunbe, idj f)ab' bir 
roa§ ©ute§ ju fagen. 

5>a§ ©efdjeiteße mär', bu gäbft if)tn bein' Sränj, Jagte 
ber Sdjmieb hinter bem Weggegangenen, ftc t)abcn fid) öon 
je gern gehabt, unb e§ fd)idt fid) g'rab für bid&, (Stnem, ber 
nid)t§ fmt, beine £od)ter 511 geben, unb einen bräöeren unb 
fdjönercn £od)termann fannft bu nid)t friegen. 

$)ietf)elm fdjtmeg unb natjm bie ©emeinbeöer^anblungen 
roieber auf. Em Mittage erjäljttc er feiner grau, bafc er 
ben SJhtube ^erbefteÜt fjabe, unb e§ fei roofjt mögtid), bafc 
er feinen Sßorfafc ausführe unb tym bie Sränj gebe. SKartfja 
mar glödfelig mit biefem Vorhaben unb [agte, ba& bann 
gemifs mieber Me§ gut merbe, unb bafe aud) bie Seele be§ 
üerftorbenen 9flcbarb $uf>e f)aben merbe , menn fein liebfter 
2öunfd) erfüllt fei. ®ict^e(m nidte aufrieben, aber brei läge 
lang ließ fidj 9flunbe nt^t fef)en, unb 2>ietf)elm mar üoü 
3orn gegen ifjn unb öerbot grau unb £oa)ter ein 2Bort 
„mit bem SBettelbuben" ju reben. Sn fid) aber überbaute 
er, ba& e§ raof)l Häger fei, bem ÜJtunbc bie gränj nid)t ^u 
geben, biefe ©rofjmutf) fonnte leidjt uerbädjtig erfdjeinen unb 
a(§ ©emiffenäangft gebeutet merben, unb bod) mutete if)n 
ber ©ebanfe einer Süfjne in Erfüllung bc§ 3krfpred)en3 
gegen ben lobten tröftlidj an. $)amt ift ja nidjt§ gefdjefjen 
— jagte er fid) — als ein paar 3at>re öerfürjt, unb ba3 
$ätte fid) ber 2Kebarb gerne gefaüen laffen, für ba§, maS 



Digitized by Google 



200 



Stuerbddj 



feinem Bruber jufommt, er f)at it)n ja immer fo gern gehabt. 
Ueberbem mar e§ S)ietfjelm unerträglidj , bafj noef) irgenb 
ein Üflenfdj aujier bem alter§fa>adjen SRamte an {eine Sdjulb 
glaubte. So lange nod) ein joldjer 5Renfdj auf ber 2Belt 
lebte, meinte er feine föufje $u ftnben. 

9Jhtnbe fyatte feinem Sater erjagt, mie jutraulidj £)ict= 
fyetni gegen iljn auf bem 9tatf)ljau3 geruefen. 

3aVmeifs, ma§ er borfjat, fagte ber alte <5d)äferfc, er 
mitl bir feine 3rön$ geben. 

Sater, maä madjet 3fyr? rief üftunbe Ijodjcntflammt. 

$annft bid) brauf öerlaffen, fufyr ber alte ©d)äfcrle ge* 
laffen fort, er mW ftd) loSfaufen. 

5ftunbe mufjte aber unb abermals Ijören, mie uner= 
fd)üttcrt ber SSater an bie Sdjulb $)ietf)elm'§ glaubte, er 
mehrte fidj mit aller s ]flad)t bagegen, aber ber Sater blieb 
ftanblmft unb fagte: 

OB er Slutfdjulb auf fid) tjat , meifs id) nid)t gemifj, 
aber fo geunj} al§ ber Gimmel über un§ ift unb nidt)t» auf 
ber Söelt oerborgen bleibt, f)at er mit angejünbet. 3n alten 
Reiten {j a t ein Sruber nidjt geruht, bi§ er für ba3 Slut 
jeine§ SruberS föadje genommen fyat. $annft bu f)ingefjen 
unb bie £od)ter oou S)em f)eiratf)en? Wein. SBei^t ma§, 
fomm J)cr, fagte ber alte ©d)äferle aufftefjenb, unb Ijolte 
einen s Jbcf au§ bem ©tf)ranfe, üon jenen Kleibern, bie if)m 
^tebarb $ur §erbftjcit in ber erften 3urd)t übergeben Ijattc, 
ba, fomm f)cr, jicf) ben $od an unb fej ben §ut auf, unb 
gel) l)in jum ^iet^elm unb betraft bir ifjn genau, toa§ er 
mad)t. S)u fieljft bem Sflebarb gleidj, mie er üor Safjrcn. 
au§gefeljen fjat, gel), madj'ö. 

Üttunbc lieft ftd) nidjt baju bemegen, er faftte ben roeiften 
rotl>au3ge)d)lagenen $od be§ 93ruber§ unb meinte bittere 
£f)ränen barauf, inbem er bem Sater erjäljtle, baft aud) gegen 
iljn 9#cbarb ben Serbadjt auägefprodjen, unb baft er mit 
einem ©d)lag in§ ©efidjt üon if>m gefdjicben fei. $iefc§ 
Setzte befonberS tljat ifym fo melj, baft er fo grimm jornig 



Digitized by Google 



$iet()clm uon 23uo>nbcrg. 



201 



öon feinem 33ruber auf etoig gerieben fei. üflunbe fjatte 
fein roeid)e§ fanfteS ©emütl) beroaljrt, unb er [treidelte ben 
föotf, al§ betfte er nod) ben, ber if)n einft trug. ®rei Xage 
fämpfte 9)hmbe einen ferneren #ampf mit ftd) unb mit bem 
55ater. 'Der ©ebnnfc, fjränj ju beft|en, entflammte if)n! 
unb tnenn er mieber badete, bafj er eroig um ben 9ftann 
fein unb ir)n 5ßater nennen foüc, ber üicüeidjt am Xobe 
feines 93ruber§ fdjulb mar — bie 9ljdjc be§ 93ruber§ lag 
auf all bem großen 53efit*t(mm. s 2l6er roa§ tarnt Sränj 
bafür? @3 ift nur eine alte Storfgemofmljeit , bafc ba£ $inb 
bie <5d)anbe crbulbcn mufe, bie auf bem Sßater rufjt, unb 
ift ntc^t 3)ietl)elm freigefprodjen unb Ijod) geehrt? 

2lm britten 9Ibenb al§ 9ftunbe ba§ $)orf hinaufging, 
begegnete er 3?™nj, fie reichte U)tn frofy unb innig bie SBtfi* 
fomm^anb, aber e§ modjtc feine ganje ©emütt)§tierfaffung 
jeigen, bafj ba§i (Srfte, roa§ 9D?unbe fpradj , bat)in lautete : 
er muffe iljr ba§ Selb toieber geben, ba§ er oljne ju 
miffen bei ifjrer Greife au§ ber §auptftabt bon tyr genommen 
Jjabe. @r überreizte 'ü)T ba§ ©elb, ba§ er in einem Rapiere 
tuor)( toerroafjrt' Ijatte, fie empfing e§ mit ben Korten : ©onft 
baft bu gar nidjtS ju fagen? 

$ie trofe aller £änbeleien unb SInfnüpfungen nie öööig 
crftorbene Siebe ju 9ttunbe erroadjte in tyr, unb babei bie 
Erinnerung an jenen ©djrcäenSabenb unb etroaS bon ber 
9ftübe unb ^emutl), bie bama(§ in il)r aufgefprofct mar. 
*Radj einer ftummen ^aufe fejjte fie ba^er Ijinju: 

$annft bir benfen, toie fjart e3 un§ Alflen ju §erjen 
gef)t, bafr bein DJlebarb babei berunglürft ift. 9Bir ftnb ja 
afle ju *if)m gemefen, aI3 roenn er ba§ $tnb Dom §au§ mär', 
unb bein 55ater tyat fdjroereS §erjeleib über un§ gebraut. 

«mein «Dcebarb l)at ifjm ba§ ©(etdje gefagt, roie mir. 
2Beifit tüor)I? 

Unb bu benfft nod) baran? fagte 3?ränj fdjaubernb. 
3n ifjrem SBiffen um ba§ ©efdjefjene füljtte fie, bafj nodj 
nid)t 5Xöe§ gefülmt mar, unb aud) in tyrem §erjen fömpfte 



Digitized by Google 



202 



5tuer6ad). 



nun Siebe üflunbe unb 9?urd)t üor if)m; fie fc^te ober 
fernen f)inju: 

5Hein Stoter ift freigefprod)en, unb eä barf 9iiemanb 

meljr fo ma3 reben unb benfen. ©ag ba§ beinern Söater. 
ftef>t 3udf)tfjau§ -brauf. 

9Iud) auf§ benfen? fragte 9flunbe, unb grän^ ermiberte 
umoiflig : 

3d) fjab' nid)t§ meljr mit bir ju reben, roenn bu fo 
bift. 3d) glaub' an feinen üttenfdjen mef)r, meif aud> bu 
fd)led)te ©ebanfen $aft. O «Dtunbe, id) fönnt' mir bie 
Mugen au§meinen über bid). 3d) f)ab' bid) fo gern gehabt. 
3efct barf id)'§ fagen, e§ tft ja öorbei. 

9?ein, e§ ift nidjt öorbei, rief 9ftunbe aufflammenb, ja 
bu fyaft föedjt, e§ ift fdjled)t, fo ma§ ju benfen. GKeb mir 
bein' §anb, fomm, tnir gefyen ju beinern 93ater, er fjat 
mid) fommen fjeifjen. ijränj , f)aft mid) benn mirfüd) nod) 
fo gern? 

(£§ fommt brauf an, mie bu bift. TOem Wnfdjein 
nad) f)aft bu bid) oeränbert. $>u f>aft bod) immer fo ein 
gute§ ©emütf) gehabt. 

Unb id) Ijab'S nodj, roenn bu midj lieb fjaft, fomm, 
gräna, fomm. 

§anb in §anb gingen beibe in ba§ 2BaIb!>orn ju 
$)ietyclm. 3ebe anbere ©mpfinbung mürbe bei Sränj öon 
bem Xriumpf)e überragt, bajj fie ben SRunbe hinter fid) brein 
jieljen fönne, mobin fie mofle. 

§aft bid) befonnen? fragte $>iet()elm nad) ben erften 
Begrünungen. • • 

9luf maä? ermiberte Eftunbe ftotternb, inbem er fd)nell 
um1)erfd)aute unb t>or fid) nieberbüdte. ^ietfjelm ertrug 
jejjt feine ©timme fdjon gleid)mütl)iger unb fagte bal)cr 
ad)feljudenb : 

£>a§ ift bein' ©ad). 3d) mtü bir nur fagen, bafj 
bein . . . bein 9ftebarb nod) öterjig ©ulben 2of)n bei mir ftefjen 



Digitized by Google 



$ietf)efm üon 2hicf)enberg. 203 

f>at. #annft fic jebcn Xag fjolen, wenn bu wa§ bamit an* 
fangen wiflft. 

$)amit fann id) niajt weit fpringen. ©et §err 
©djuttbeife f)at mir ja aber auf bem 9*atf)f)au3 gejagt, bajj 
er mir maä ©ute§ mitjut^eUen f)at. 

9iun? 3ft benn öierjig ©ulben s Jiicf)t3 ? Unb jwei 3af>r 
3in§ ift aud) babei. Sdj tüitt bir'§ aber nur fagen, idj b,ab' 
wa§ 9Inbere§ mit bir öorgefyabt, aber bu Ijaft bid) brei £age 
befonnen, bi§ bu ju mir fommen bift, unb bieweil ftd) ber 
©efdjeite befinnt, befinnt fid) ber iftarr aud). 

5ftunbe fal) wotyl, bajj il)n $)ietf)elm fdjrauben wollte; 
baran, bafj er tyn tief ju bemütfn'gen fudjte, um it)n bann 
öielleitt}t grofemütljig ju ftd) &u ergeben, baa^te er nidjt, er 
fagte bafjer: 

3J)r wiffer, was id) benf', 3^r fennet mid) ja. 

3dj fenn' bid) nimmdjr. 2)u bift jwei 3a^re Solbat 
gewefen, ba wirb ber ÜJlenfdj ein anberer. 

ÜBen id) bamaI3 gern gehabt, fyab' id) nod) gern. 

3)a3 ift braö. $)u bofi immer ein gut §erj gehabt. 
3e£t mufj idj aber ba ©Treibereien madjen. $omm morgen 
wieber, Sttunbe. 

©d)on beim Eintritte 2Jhinbe'§ ^atte fid) §ränj entfernt, 
unb als biefer jefct aud) wegging, begleitete i^n bie Butter 
unb fagte ifjm nodj auf ber treppe: 

Oftunbe, fei nur fjeiter. 3d) barf nidjt§ jagen, aber 
glaub mir, er Ijat'3 gut mit bir üor. $omm nur morgen 
mieber. (£§ faßt fein Saum auf ©inen ©djlag. ©rufe 
mir beinen 33ater unb fag iljm , eS ging' mir oiel beffer, 
aber fpinnen fann id) nod) nidjt. Unb fief), bafr bu oon 
beinern Spater ein Littel friegft gegen böfe träume unb 
gegen ba§ frieren, barfft aber nidjt fagen, für 2Ben e§ ift. 

Sür 2Ben ift'S benn? 

@§ ift beffer, wenn bu'3 nidjt weifet, bann braudtft bu 
e§ nidjt ju fagen. 

SKunbe wufete eä aber jefct, unb bie Anfangs tröfilidje 



Digitized by Google 



204 9luerbaäi. 



3ufi$erung bcr grau Üttartlm ^aite einen bittern Dcadjge* 
jdnnatf. ^ict^elm fyatte böfc träume unb fror, er mar bod) 
jcfyulbtg; er burfte e§ aber jej^t nid)t mefjr fein, geroifj aber 
nid&t am SLobc Sflcbarb'S. DJcunbe fmtte 8uft, 3eben ju 
©oben ju fragen, ber fo etroa§ badjie, unb probte mit 
feinem $ater, ber immer barauf $urütf fam. £)er alte 
6a)äfcrle fjatte batb f)erau§, mo fein 5)cunbe tro£ be§ $er* 
botcS gemefen mar, unb blieb babei, bajj £)ietf)elm i§m bie 
t$rän$ geben mofle unb ifyn nur päppeln laffe, um j^eben 
3lnfd)ein bon fid) *u entfernen. 9113 99cunbe roie jufäUig 
um ein Littel gegen böfe träume unb fjroft fragte, frofylocfte 
ber a!tc ©d)äfer(e : 

<5o? £mt er aud) bbfe Xräume? ©o ift er bodj nod) 
n\ä)t lo§, menn er aud) freigefprodjen ift. $er ©tolj auf 
feine fmnpatfjettfdje £>eilfunft verleitete if)tt aber bod) }u bem 
3ufa§e: ©egen bbfe Xräume giebt e3 ein alteä untrüglia>3 
Littel: man mufj auf einem ^d)affeü fd)lafen unb Dor 
€>d)Iafengef)cn £l)ec bon 93rennefjelrour$el trinfen, unb gegen 
groft giebt c§ nid)t§ SßeffereS al§ Borgens bor Xag fidj in 
SBaffer majoren, ba§ man com 9Jcenfd)enblut abgenommen 
Ijat, unb bann brei ©timben bor bie <5onne im Wittag fteljt 
unb brei ©tunben nad)f)er o^ne 3lu§fdmaufen ßrlenljolä fägen, 
baä man im SBoflmonb gefdjlagen l>at. 

^ietfjclm mar anbern £ag§ btel jutyätiger unb fyerab* 
laffenber gegen 9Jhmbe, er fajj in feine 2öolf§fd)ur gefüllt 
am Ofen unb fror heftiger al§ je. ($r $atte mit gränj 
gefprodjen, unb in ber 2lrt ttrie fie einmiüigtc, ben 9)cunbe 
3U Ijeiratfyen, unb babei ba§ unerhörte Verlangen ftellte, bafc 
ber Sßater bei Setyeiten fein SBefi^tfjum ifyr abtreten müffe, 
erfannte er mfyt unbeutlid), bafj fie an feine ©djulb glaubte. 
(Er tfjat, al§ ob er ba§ nia^t merfte, unb bod) fiajj e§ itym 
ba§ §erj ab, bafs fein einjigeS #inb ba3 ©djlunmfte öon 
i^m baa^te. 33etm Eintritte SJtunbe'S mar er rajd) aufge* 
ftanben unb fdjritt ftolj bie ©tube auf unb ab, bann ijiefs 
er Sttunbe fidj neben ifm fefcen unb fragte iljn, mie er ein 



Digitized by Google 



x $tetf)clm Don 2*urfieitberg. 



205 



grofeeS Vermögen ummenben unb jufammenfjaften motte. 
9)hmbe gab fröpdjen unb aufriebenftellenben Sefdjeib. 9tt§ 
3>ietf)elm je£t plö&lidj mieber fror, gab er ü)tn ba§ Littel 
an, ba§ er oom Söater erfahren; $>ict()elm aber fufyr ftolj auf: 
3df) bin ber $>ietl)elm, id) f)ab' mein Sßauerngcfdjäft 
nidjt aufgegeben, um £oI$acfer ju merben. 3d) braud)' 
fein «mittel. 

9ftunbe Beging ben Unfdjicf, minbeftenS bic Slnmenbung 
be§ Littels gegen böfe träume anjurat^en, aber Faum fjatte 
er ba§ 2öort e^affell gejagt, als SEiefljjcIm laut auffdjrie: 

(Sin £>unb unb ein 3rucr)§ ift bein Sßater, ratfjet ber 
mir ba§, meil er meifc, bafc mir fo Diel Rimbert ed)afe 
jämmerlid) öerbranut finb. 2lber mer f)at bir gejagt, bafj 
idj bö§ träume? 

üftiemanb, id) fjab' nur fo baöon gefprodjen, meil ba§ 
beim frieren ift. 

©ei mir nidjt. 3d) fd)laf rote ein neugeborenes $inb. 
9Iber *Dhinbe, id) roifl bir audj gut betten, fag'S frei, roa§ 
bu roiüft, roenbete 3)ietf)elm, um atteS Rubere oergeffen 
ju madjen. 

«Dknbe braute nun im glüdfeligen Ueberftrömcn feine 
Sitte um Sränj öor. $)ietf)elm fotte freier £err bleiben fo 
lang er lebe, er motte nur bie Qfränj. ^ietfjelm nidte ju* 
frieben, aber plöjjlidj fagte er: 

3dj ncfjm' gar nidjtSvan, bu tyaft nidjt§ gefagt, e§ mufi 
beim alten 93raud) bleiben; bein SSater mufc für bidt) frei* 
roerben, efjer geb' id) fein Saroort. 3krlafj biet) brauf. 

£a§ mar nun aber ein fdjroer Stücf Arbeit, ben alten 
Sd)äferlc ju biefem ©ange §u bemegen, er lief? fidj nid)t er* 
bitten, roeber burd) 9Jtunbe nod), al§ grau 2Jcartf)a Ujn felber 
barum anging; er roieberfjolte ftei§: *D?unbe fönne t^un roa§ 
er motte, er [elfter aber bleibe baoon, er tfjue bem ju lieb 
nid)t bie pfeife au§ bem Sttaul unb gct)c audj md)t mit 
jut §od)jeit. 

So fam in betrübter Unentfd)iebenf)cit bie Jpodjjeit 



Digitized by Google 



206 



be§ jungen #übler fjerem, aber mitten im @d)maujen unb 
ßärmen fafjte 35tet!jelm einen anbetn ©ebanfen, er überrum* 
pelte gränj mit i^rem unfinblidjen Verlangen nad) ©üterab* 
tretung, unb 5Runbe roar i^m nidjt nur eine <5üfme für ba§ 
Vergangene, fonbern aud) ber bequemfte willfährige Xodjter* 
mann, ber tt)n frei fdjalten liefc. £r öerfünbete bafjer plöjjlid) 
bie Verlobung oon f^rönj unb Sttunbe, unb TOe§ mar ooH 
3ubel unb Sobpreiä über £>ietljelm. £>arum fjaff er heute 
tro§ ärztlichen Verbote» ben lUjlbadjer fernbigen rein au§trinfen. 

Site man baöon fprad), bafj 9flunbe nodt) brei 3af)re 
Solbat fein müffe, beflagte £)ietyehn, bafj er nicf)t SanbtagS* 
abgeorbneter gemorben fei, er fjätte nidt)t geruht, bis bie 
oerbammte allgemeine 2Bcr)rpfIidt)t roieber aufgehoben unb ba§ 
(Sinfteherroefen ^crgeftcllt fei. Söer nid}t§ habe, fotfe ©olbat 
(ein. 2)ie fetten Vauern ftimmten mit ein, (dampften unb 
flagten, roic febr fie ihre Söhne oermifsten, unb mitten unter 
©djmaufen unb 3*<h* n tourbe eine Eingabe an bie Der* 
jammelten <5tänbe um SÖßieberherfteflung bes" &inftehertt>efen§ 
aufgefegt unb unterzeichnet. 



^reiunbjnianjigfteS Kapitel. 

©iet^elm fyatte auf ben SIbenb bie .©tabtjinfeniften jur 
Xanjmufif befteflt. ^tefe 2Jlenfa^en mit ihren trompeten 
unb ^ofaunen Ratten tl)n fo oft erfa^üttert, unb nun fah er, 
'bafj e§ feine (Sngel oom §immel, fonbern nur arme ©chlucfer 
mit langgeftreeftem unb geunmbenem TOcffingblcd^ toaren. 
2Buf?te er baS autf) fdjon oorbem, fo t^at e§ ihm boa) mohl, 
e§ fo beutlich oor fid) ju Ijabtn unb bie 3infeniften nad) 
feinem ®eluft auffpieten ju laffen roa§ er ihnen angab unb 
manchmal fogar öorpfiff. bitten jtoifchen ben Xänjen mufjten 



Digitized by Google 



2)tetf)etm öon 93ud)enberg. 



207 



ftc tf)m fogar einmal einen Choral blafen, worüber biete 
Seute ben $opf Rüttelten unb ftd) entje^ten; 3)ietyelm aber 
liefe an ben 6$lufeton fdmell einen San} heften unb tanjte 
mit {einer 5CRart^a ben ©iebenfprung mie ein junger 93urfc§. 
6§ mar fpät in ber 9?ad)t, unb $>ietf)elm liefe allen (Säften 
mannen ©emürjmcin auftifcfyen, er {elber aber flanb balb auf, 
eS fehlte if)tn nod) Semanb, unb ber mufete Ijerbei; alle SBelt 
{oflte {einer (£f)re Doli {ein, deiner aufgenommen. 

(£§ mar monbfjeü. Sn feine 2öolf§fd)ur gefüllt, ging 
©iet^elm ba§ £)orf f>inau§ nad) bem §aufe be§ alten 
Sdjäferle. $om SBafbljorn fjerab, ba§ glänjenb in bie 
9kd)t ljineinfd}immcrte, Hangen biSmetlen nod) öertorene £bne ; 
In'er mar Me§ einfam unb bunfel. S)a3 §au§ be§ alten 
©cfyäferle ftanb am ($nbe ber fogenannten Suftgaffe, bie feilte 
mit boppeltem $ed)t fo fyiefe, benn ber 2öirbelminb tankte 
gar luftig mit bem ©djnee unb madjte fi<$ felbft 9fluftf baju. 
5)ie £au§tf)ür mar offen, S)ietf)elm fd)ritt burd) ben §au§flur, 
ber jugleid) $üd)e mar, in bie Stube, audj tjicr öffnete ftdj 
bie Xljüre, aber ^iemanb regte fid), nur ber ^afeauf fam 
ftiü f)erangejd)lid)en, unb $)iett)elm füllte erfdjredt bie talte 
6djnauje an feiner §anb. 

3ft Wemanb ba^eim? rief ©ietWm jc^t laut. 

3a freilid), ertönte eine bumpfe ©timme. S)er alte 
©djäferle auf ber San! hinter bem Xifdje raupte einfam, unb 
bie pfeife im Sttunb fialtenb fuljr er fort: 

3d) meife, marum ber SMctljelm fommt, aber er fann 
un&erridjteter ©ad)c mieber fort gefjen. 

$)tctf)elm {ejte fid) auf bie 93anf unb rebete bem alten 
Üflanne ju, feinen einfältigen §afe fahren ju laffen unb 
glüeflia) $u fein mit ben ©lücflidjen. 

S>er alte ©djäferle antmortete WdjtS, legte bie pfeife 
auf ben Stfdj, ging nad) bem ©djranfe, braute einen meife 
eingebunbenen $ad unb legte i^n auf ben £ifd), auf ben 
ein fdjräger 9Jtonbftreif fiel. 

2Benn bu ba§ nimmft, gel)' idj mit, fagte er. 



Digitized by Google 



208 



fliier&adj. 



2Ba§ ift'§ bcnn? fragte SDiei&clm. 
aRad&'S auf. 

3)ietbelm öffnete unb fahrte laut auf, bafc ber £wnb 
beüte. (£r f)atte einen Sa^äbel mit fjalbüerbrannten §aaren 
gefafjt. S)er alte Sd&äferle parfte ifjn am Sinne unb rief : 

®a, ba leg beine £>anb brauf, ba§ ift mein Sftebarb, 
ba leg beine §anb brauf unb fötoör, bafc bu unjdjulbig bift 
an feinem £obe. Sd)roöre, febrobre, fo roaf)r bir ©Ott in 
beiner legten Stunbe beiftetyeu mag. Sdjroöre, unb itf) roill 
bir Abbitte tf)un. $eb! 3cbe Minute, bie bu fdjroeigft, 
fdjrett, bafj bu bodj ein Üttorbbrenner bift. $ftebarb, fprid), 
fprid) bu, ba ift bein SRitttb. Sdjroöre, £)tetf)elm, fa^roöre! 

£>ietf}elm roar'S, al§ ob aöe §öüengetfter if)n umjin* 
gelten, feine §anö mar roie gelähmt, er fonnte fie nid)t 
jurüdf^te^en Don bem Xobtenfdjäbel be§ Qcrmorbeten , aber 
pityWä) fticfc er auf, bajs ber 6d)äbel bie Stube binabfoflerte. 

©ü bift ein lieberltdjer Sum}). Wxfy üerfjejeft bu nidjt, 
fdjrie er, unb feine ganje $raft feftrte roieber. 

2Bof)er tyaft bu biefe Sadjen? Xie Ucbcrrefte 9ftebarb§ 
muffen efyrlid) begraben roerben. 

s Jftmm fie mit, nimm fie mit, roenn bu fannft, fnirfdjtc 
ber alte« Sd)äferle. ^)tctr)clm ftanb auf unb fagte mit 
fefter Stimme: 

3dj f)ab' bir fdjon einmal gefagt, id) öerjeilje bir, bu 
baft beinen älteften Sofm uerloren, idj madje beinen jüngften 
glüdlidj. 3a) tJerjeifje bir. borgen orbne tdj an, baf$ 
TOe§ begraben ttrirb; gieb 9ld)t, bafe fidt) s Me§ roieberfinbet, 
ober bu foflft fpüren, roer irf) bin. 

©tarf auftretenb fdjritt er f)inau§ auf bie Strafe, unb 
als er ftdj mit ber ipanb über ba§ ©efidjt fuf)r, merfte 
er einen 5ttobergerud). (£r nmfd) fid) bic §änbe lange im 
Sdmee. 

3m 2ßalb§orn munberten fid) bie ßeute, roie blafj 
$)ietf)elm auSfafj, unb roie er große ©läfer toarmen 2Beine§ 
f)inabftürjte, al§ märe e§ füf)le§ Ouetfroaffer. 



Digitized by Google 



Tietfyelm Don $ud)cnberg. 



209 



greube unb Trauer folgten ftd) auf bem Sufee. 9lm 
onbern Sage liefe Suetrjelm bie Uebcrrefte be§ (£ntjeclten, 
bie ber 93ater tnidtg Ijergab, feierlich begraben, unb bte 
9)tenfd)en, bic 3)ietf)elm immer al§ tjarten ÜKann gelaunt 
Ratten, lobten ifjn fefyr, metl er bei bem SBegräbniffe fo 
heftig meinte. 

$>te uofle Alraft mar mieber über SMctfjcIm gefommen, 
er bcfuct)tc bie 93ianbftätte unb orbnete ben Sau unb fufjr 
oft mit feinen Dfappcn über £anb. 5)raufecn füllte er fid) 
erft rcd)t moljl. 3roar WM c § c " le Sßibrigfctt, ba& er Don 
icbem neu 53egegncnben eine öcilcibäbejeugung anhören unb 
barauf mit einer jdjme^üoüen *Dticne ober aud) mit einem 
s #u§ruf ber Irauer banfenb ermibern mufete ; mar aber bie§ 
oorüber, fjatte man l)tn unb fjer ben §eud)ler$oll bejaht, 
bann überliefe mau ftd) oljue 6djeu ber greube unb bem 
©lüdmunfcrje. 2)iefc immer mtebeifcfn-enbe 2ikl)wef)mung, 
mie tügnerifd) bie ganjc 2Belt fei, ba man 9J?itlctb barlegte, 
roo man feines ftatte unb im ©egentfjetl faft s Jieib empfanb, 
ba man klagen au^prefete, mo man greube oermutrjen mufete, 
biefeS ganje jämmcrlidje ^ofjenjpiel mar für $ictf)elm faft 
ein Sabfal. (£§ mar tf)m redjt, bafe bie ganje 2öelt fd)led)t 
mar unb e§ feinen efyrlid)en 2ftenfdjen giebt. 

$ie ganje SBelt Deradjten, ba§ ift im 53auernroef mie 
in ber ©ala*Uniform ba§ befte Littel, um nidjt jur richtigen 
Sdjäfcung feines eigenen 2Bertf)e§ 311 gelangen. 

SJtetljelm gemöljnte fidj an ba§ 53eroufet}ein feines 53er* 
bred)en§, mie man fid) an ein untilgbares förperlidjeS fieiben 
gemannt; 9lnfang§ miH ftd) bie gefunbe Jhaft nid)t bretn 
fügen, immerbar eine Sßefunberung ju finben, nad) unb nad) 
aber fefct fie ftd) bamit jured^t. SQßir ftnb alfyumal gebreduld) 
unb fünbfwft,- ba§ lernt ber Stolj ber übermütigen ßraft 
einje^en, unb e§ fragt ftd) nur nod) um baS SKafe be§ notl)* 
menbigen 2Jtangel§. 

2Bäf)renb 2)ietf)elm ftd) braufeen tummelte, mar SDtunbe 
baf)eim Diel befdjäftigt unb Diel bemegt. <£r mar gerabe in 

.RoMncnfcba^ 93b. VII. 14 



Dia 



210 



^luerbad?. 



entgegengefckter unb bod) ittdjt unäftiilic^cr Sage tute 3)iet* 
Ijelm. 3ebermann glücfroünfdjte if)tn $u feiner fo überaus 
günftigen £ebensroenbung # unb er roofltc biefe gut^erjige 
greubc ber $Renfd)en ntcf)t baburdj ftören, bafc er ilmen 
fagte, rote tief er ben gräfjlidjen £ob feinet Srubers betraure, 
unb baj* ein fo fdjroaqer gletf auf jeinem Wnbenfen rulje; 
er glaubte bas nidjt ausfpredjen 511 bürfen, ba er, rote ber 
33ater il)m täglich oorljieli, aus ber -)l}d)e feinet 93rubers 
fid) fein ©Iücf erbaue. 931unbe roar ein feltfamer Bräutigam: 
es freute if)n, baji ^tetljetm roteber oon Wusroanberern ein 
ftattlidjes Bauerngut jjufammen taufte, aber roenn er $>iet* 
fjelm bann fo im (ftelbe roütjlen faf), roar e§ itmt oft, al§ 
müffc er aus einer 9$er$aubcrung über afle Serge entfliegen, 
unb i^m fdjauberte öor jebem tfreujer, ben er bation in bie 
£>anb na^m, als fönnte er fü^ plöjjlid) in brennenbe ^ot)le 
berroanbeln. ©r Ijalf ben 33au leiten. 3m 5rüf)lingstf)auen, 
bas jetjt begann, rourben bie ©runbmauern gegraben, unb es 
fdn'en in ber %$at, baf* $)ietl)elm nict)t praßte, roenn er 
fagte, bajj er ein Heines <3d)loj$ baue. 

2öenn ^ietfielm über Sanb fufjr, fpanntc ifym 9)Junbe 
ein, fyielt if)tn oft eine ©tunbe lang bie Sßfcrbe oor bem 
Ipaufe unb benahm fidj überhaupt rote ein $nedjt, nid)t aber 
roic ber 6of)tt bes Kaufes, darüber hatte er üiel bei Sran5 
auslüfteten, bie überhaupt je£t bie gan$e ©djärfe ifires 
Siefens offenbarte; fte oerlangte, bafc er fid) gegen ben 
Söater ganj anbers ftefle, ber müffe unterbuefen unb bürfe 
nid)t meljr ben £)erm fpielen, ba§ ©ad)' gehöre jefct ben 
jungen l'euten unb nidjt mefyr ben alten; roenn 9ftunbe nidjt 
ben 9Jhttlj unb bas ©efdjtcf fyabe, foldt) ein großes SInroefen 
in bie öanb .311 befommen, fcätte er baoonbleiben foflen. 
^s gab oft bie ärgerlidtften Auftritte jroifdjen $Runbe unb 
3?ränj, unb roenn bann 9Jhtr.be baS 2Baffcr in ben klugen 
ftanb, Iadfc>te il>n gränj fdjelmifd) aus, fafetc ifm am ßopfe, 
füfete it)n roaefer ab unb fagte: Sttunbe, bu fjätteft foüen 
ein ßlofterfräulein toerben, bu bift fo roinbelroeid) ; flud) einmal 



Digitized by Google 



Ttetfjclm öon SJudjenberg. 



211 



rcc^t roetterlid), idj glaubt gar nid)t, bafe bu'§ fannft. Sei 
fror), bafj bu nid)t in $rieg fommen bift, bu ftättcft deinen 
crfdjoffen. 9ttadj, flud) einmal fo red)t mörbcrlict). 3d) Ijab' 
bid) nad)f)er nod) einmal fo lieb. 3n foldjer 2Bei)e jerrte 
gräiij tyren Sflunbe I)in unb r)cr nnb machte aus iljm, roa§ fie 
moflte. ^)tctr)clm mar oft jäfjjornig gegen if)n, meil er bie 
"KrbeitSleute beim 33aue nidjt fdjarf genug anfielt; nur bie 
Üftutter mar ftct§ liebreidj unb milb gegen ifyrt nnb erfreute 
tl)n oft burdj SBorjeigung ber fdjönen Wuefteuer, bie fie für 
iljn unb 3?ränj bereiten lieft. 

gfränj l)attc nid)t nadjgefaffen, bi§ 9flunbe einmal ba3 
3ut)rn)erf für fidj nafmt unb mit h)r eine Suftfaljrt nad) ber 
<Siabi madjte. 

5)cunbe f)atte fid) nie baju üerfte^en tnollen. 3e^t aber 
ergab fidj eine befonbere SBeranlaffung ; nidjt $>ietl)elm, fonbern 
ba§ junge Brautpaar ftanb ©coatter bei bem ©rftgeborenen 
be» 3eugmad)er§ tfübler in ©. 

(£§ mar ein linber borgen be§ erften grü^linQ^, als 
SRutibc mit feiner Sörant baljinfufyr, er fyatte an bie fdfymanfe 
Spifce ber ^eitfd^e unb bie Sftejfingrojen ber Sßfcrbejäume 
rot^e 53änber geheftet, al§ befdjeibene unb bodj fenntlia^e 
Sahnen il)re§ bräutlidjen ©lütfeS. s 3ln feinem üäterlidjen 
§aufe rooflte iljm ber Sßaftauf folgen, aber ber alte <5d)äferle 
pfiff iljm jornig, unb er fefjrte ju if)tn jurürf. 9Jtunbe mufjte, 
bajs fein Sßater 9tiemanb mefyr um ftd) fjaben mollte al§ ben 
£unb be§ öerftorbenen 9ftebarb, mit bem er oft ftunbenlang 
jpradj. *ühmbe flimmerte fiel) bejj nidjt mef)t unb fufyr 
mof)lgemutf) fjinauS in ben früf)ling§jungen £ag. ^ie ©onne 
ftanb nidjt am Gimmel, nebelhaft oerfdjroommene Sßolfen 
umjogen ifyn, unb ein leifer 2)uft roob über ben faum er* 
grünenben gelbem, brau§ fi$ einzelne Serben nodj jagljaft 
jtoitfdjernb emporhoben, um balb nneber nieoerjufinfen. 

grränj, idj freu' mid) bod), aber ladt) mid) nid)t au§, 
fagte Üflunbe. 

SBarum ? 

14* 



Digitized by Google 



212 



Vliierbad}. 



©ucf, id) fann mir ? 3 gar nid)t benfen, baj* ba§ gul)r= 
merf mein eigen fein foü unb bafyeim noa) fo m'el, id) mein' 
immer, e$ jei mir geliehen, td) bin bei eud) 511 ©aft unb 
ifyr fönnet mid) morgen fortfdjitfen. 

'Du bift ein fdjredlid) guter, aber aud) $um 3SeqmeifeIn 
roetdjmütfjiger 3Wenjd). Du bift ein gute§ ©djaf, aber bu 
mu&t anber§ merben. SBir 3«)ei f)aben unfern Gilten am 
33änbel, er merft moljl, ma§ mir 3^ei oon iijm troffen. 

ÜDieinft, bu, er f)ab'§ mirflidj tfjan ? 

(£§ ift brau üon bir, bafj bu mir'3 jetjt au§reben ttriöft, 
fagte Sränj, aber id) meijs c§ ntct)t oon bir aflein. 3d) 
tonnt' auftreten, menn id) wollt". Da§ meifj er. Unb fo 
mirft bu bod) nidjt auf ben $opf gefaflen fein, bafj bu ni(f)t 
merfft, er f)ätt' un3 nidjt jufammen geben, menn if)tn nidjt 
ba§ ©emiffen fragen Qftf. 2Bir 3mei finb unfajulbig. 
Un§ gef>t'§ nid)t§ an. Drum mufit bu babei bleiben, ba& 
er bor ber Öod^eit afle§ Vermögen an un§ abtreten mu^. 

fott ifjm nid)t§ abgeben, er ift ja ber SBater, aber mir 
fmb bie 9Jccifterleut', fo mufs c3 fein. $inber Ijaben nidjt§ 
barnad) ju fragen, rooljer bie Altern ba3 ©ad) f)aben, in 
jtt>eiter§anb ift e§ reblid) ©ut, unb c§ mufj ifjm aud) redjt 
fein, bajj er nid)t§ mef)r bamit ju tljun fyat. 

Die ftaben, bie im erften Srüljling immer fo laut 
fräd^en, flogen über ben 2Beg f)in unb Ijer , unb $cunbc 
mar'S plöjjlidj, al§ fdjrieen fie 9tad)e unb märe bie ganje 
2Bc(t um if)n oerfefjrt. (£r faßte fidj aber unb fagte enblicf), 
nadjbcm er ffranj lange an fidj ^atte fyinreben (äffen : 

Du miflft mir nur bie 3"nQC fjeben. (£§ fann nidjt 
fein, bafc bu ba§ glaubft. 

3dj erfenn' beine ©utfyeit moljt, ermiberte ftranj, aber 
mir 3^ei brausen un§ nidjtS bor einanber üerf)ef)len. (£§ 
f>at fdjon 5Jcandjer 9Iergerc§ getf)an al§ mein SBater, unb bafj 
bein 5Rebarb öerunglücft ift, bafür fann er nidjt. 9Iber 
babei bleiben mufjt, bafc roir bie 9Jceifter(eut' ftnb, er ift 



Digitized by Google 



$ietf)etm öon Ü8ud)enbcrg. 213 

mit feinem ©rojjtfjun im ©tanb unb labet ben Sagen nod) 
einmal ju fyodj, bafc er umfdyneifjcn mufe. 

*Dcunbe fyieb gemaltig auf bie ^ßferbe ein, als müßten 
fte ifyn fdnicH an bem Slbgrunbe oorüberfüfjren , in ben er 
plöfuld) hinein jal). ©o fyattc ber alte ©djäferle 9te$t, unb 
mar biefleidjt ba§ ©räfjftdjfte mafjr? 

hätten }ic nid)t 511 ©eoattcr fielen muffen, ÜRunbe märe 
üielleid)t glcidj umgefeljrt. 9lu§ allem bem .nafmi feine (Sc* 
mütljSart eine unberechenbare Söenbung. 

Die ©c^eibefünftter miffen ju beftimmen, meldje 2öirfung 
ein ©toff auf ben anbern fyeroorbringt; roeldje 2Birfung aber 
ein SBort in frembem (Semütfyc üerurfadjt, ift nicf)t fo leicht 
in ein @efe| ju f äffen. 

$>a§ freut mid), bu bift nicfyt fo ftolj, mic id) glaubt 
tjab', fagte 50cunbe cnblidt). 

SBarum? 2öic meinft? fragte gränj uermunbert. 

2Betin bu ftolj märft, ptteft bu mir ba3 nid)i gejagt 
unb Ijätteft mid) auf bem (Stauben gelaffcn, bafe mir eine 
befonbere (Snabe bamit gefd)tef)t, be§ Dictfjelm's $od)termann ju 
toerben. flber je|t ift mir'3 faft lieb, bafj bu mit'S gefagt 
Ijoft. 3d) fef)', idj gef)' bir über 3hter unb Butter, unb bu 
fyafl midj an mir felber gern unb roiflft nid)ta öor mir oorau3. 

ftxän) rieb fidt) 9lnfang§ betroffen bie 6tirnc. 6ie 
tjatte mit ifyrem lofen SperauSplaubern, ftatt bem Sktcr einen 
fjallftrirf ju legen, fid) felber gefeffelt. 6ic f)atte nid)t ben 
2)lutl), ju tf)un, al« ob fie SIfle« nur im <5paf* gerebet, unb 
als fie julefct f)örte, roie gut ber 9Jcunbe i^re 9tebe auflegte, 
bewältigte fie biefe 9ta$t ber fjarmlefen Ireu^erjigfeit. Der 
Etonbe mar boc§ fo ofjne galfdj unb fo fcclengut, baß fie 
Ujn in biefem Slugenblitfe meljr liebte al§ je, unb fte gab 
tym oon felber einen ßufj. * 

ÜJtunbe mar ein finfterer (Setmtter oon gar nidjt braut* 
lieber Saune, unb a(§ ifyn ber (Seiftlid)e um ben Warnen be3 
XäuflingS fragte, gab er nidjt, mie oerabrebet, ben Diet* 
Ijelm'ä an, fonbern rief jitternb: 9)tebarb! £r bebte in ber 



Digitized by Google 



214 



Wucrbad). 



tftrcfye, beim er backte, bajs etnjl feine eigenen $tnber einen 
©rojjuater liebfojen jollten, ber jo 9lrge§ getfyan. 53eim 
$auffd)maufe jdmitt c§ ifjm ^t?fang§ in bie 6eele, ba man 
ifjn als glücflirijcu Sdjmicgcrjoljn ©iet&elm'ö laut prie§ 
unb ber junge tfüblcr ifnn ein §od) au§brad)tc, bafe er 
ebenfalls ein fjamilienfürft werben möge, mie fein ©djmäljer. 
9iadj unb nad) — bie §ulbtgung fyat aüejeit it)rcn oer- 
fül)rerijd)en SReij — bcjd)mid)tigte 9)hmbe bie ©en)ijjcn3jd)reic 
in feinem Snneru, jumal er Sränj fo überaus glürfttd) fal). 
3rrän$ mar cS gewohnt, jidj in ben gamilien ber uon ifjrcm Sßater 
©eglütften preijen unb ergeben lajjen, unb mie jie ©e* 
jdjenfe ausbreitete unb SlöeS oofl $)anf unb 2ob mar, 
jeigte fic mirflidj rine r)ot)c greube unb © uttyerjigfett ; fic 
jud)te an fid) f)erum, ob fic nidjtS mcf)r jum Söerjdjenfen 
fjabe, unb löj'te ifjrc $oralIenjd)nur ab. Unter all bem 
oermorrcuen ©eftrüppe blühte bod) in iljr bic 53lume mirf* 
lieber 9Jtilbc unb greigebigfeit. 

3m ÜRadjljaufefafjren umarmte 2Jhmbe feine Sränj Doli 
©lücffeligfcit, ba fic jagte, mie gut fic c§ bod) fyätten, ba fic 
jo üielen Üftenfdjen ©ute§ tfjun fönnten. ^aS mar jefct and) 
für 9Jhmbe ein £roft, in bem er 311 oergefjen juckte, roic 
fdjrccfenüoll Me§ um if)n jei. 

(?3 foütc ifjm aber nirfjt ganj gelingen. 



$ ierunbjmanäigfteS Kapitel. 

$>ic Sanbftänbe Iwtten glücflid) ba§ alte Sinfteljermefen 
mieber fjcrgefteflt. 3""i großen ^ferbemarfte, ber aüjäfjrlid) 
in ber §auptftabt, abgehalten mürbe , fdmaOte fi$ SMctycIm 
eine mMigeftopfte ©elbgurte um, er tooflte fidj ein neueä ©e* 
fpann unb einen mobifdjen jogenannten (£f)arabanf faufen unb 



Digitized by Google 



£ietf)elm öon iBurt)enberg. 



215 



bann feinen Sdjmiegcrfoljn Dom Militär lo3mad)cn. $Runbe 
üerliefc nur ungern je£t feinen Sßatcr , ber faft nidjt meljr 
üom 53ette f)eruntcrfam unb jufeljenbS abfiel ; ber alte Scp* 
ferle wollte aber nid)t§ öon i()m roiffen unb jagte immer: 
ßafj bu un§ 33eibe — er meinte fid) unb beu Sßafjauf — 
nur allein, gel) bu beiner 2Bege, fei glütflidj fo gut bu'§ 
fannft. <£)u bift jung, bei bir oerloljnt fid)'§ nodj, ber $>ieb3* 
befyler $u fein, id) bin fd)on 31t alt, id) mär' ein ftarr, menn 
id) erft fo fpät anfangen tfjät' ! 9ftartf)a oerfprad) bc§ franfen 
$Ranne§ ju marten, 5 ran 3 liefe ftd) nid)t babon abbringen, 
mit nad) ber §auptftabt 31t reifen; roa» fie einmal molltc, 
ba§ mu&te and) gefdjeljen. 

s 2lm borgen, als 9)lunbc tarn, fd)irfte fie ifjn nod) ein* 
mal nad) £aufc , er mujjte bie neuen Kleiber an^iefjen , bie 
fie nad) ftäbtifdjcr %ta$t für ifjn beftellt Satte. W§ er wie* 
ber fam, fnüpfte fie il)tn baö §al§tud) nodjmalö anberS unb 
fachte bann frof)lotfcnb, fid) oor il)n fjinftellenb : 

60, fiefyft bu? fo, jefct bift ein SRann, ber fid) fel)cn 
laffen barf. 

Sdjon beim (Einfteigen gab- e3 Streit. Sränj belmup* 
tete, ein Brautpaar gefjöre jufammen, unb ber SSater foüe 
auf ben Söorbcrfi^ unb futjd)iren ; aber ÜJcunbe tniUfat)rtc iljr 
nidit, unb Sränj beruhigte fid) erft, al§ if)t ÜRunbe jagte, 
bafj bie £erren in. ber ©tabt oft felbft fahren, ^raufeen 
üor bem $orfe gab e§ abermals Jpänbel. £>ietl)elm toollte, 
bnfe SRunbe bie ©elbgurte umfdjnafle, unb fejjte felbftöer* 
rätfjerifd) fjinju: 3n ber (Stabt fannft mir fie mieber geben. 

3)a§ leib' idt) nidjt, fdjrie Sfränj, entmeber — ober, 
entmeber befjaltct 3l)r bie ganje 3eit bie ©elbgurte, ober 
mein 2Runbe behält fte ; er ift nidjt (£uer $ned)t , er ift 
toenigftenS grab jo biel mie 3f)r. 3f)r fönnet ja ba§ ©elb 
in§ $utfd)entrurfle tfyun. 

£>a§ mollte aber $)ietl)elm nid)t, fei e§, bafc er ba§ 
$utfd)entrudle nod) freute, ober bafj er fein ©elb aud) geigen 
wollte. 



Digitized by Google 



216 



s 3luerbadj. 



3Bo man einfef)rte, tjatte 3?rän$ bei ber Slnfunft unb 
bei ber ^lbfaf)rt nod) mannen 3anf mit bem Sßater unb mit 
9Jcunbe. Sic moüte e§ nid)t butben , bap biefer fic^ als 
$ncd)t benahm, ja fic meinte oor 3orn, al§ 9)cunbc ifjr nidjt 
nad)gab, unb fprad) oft Stunben lang fein SBort mit tfym. 

3m Oberlaubc mar e3 nod) ju'emlid) rauf) nnb fali, je 
meljr man aber uad) bem Unterlanbe fam, jeigte fidt) ber 
wonnige grüljling ; man futyr bind) 53ud)enmälbcr , bic in 
bem erften jo garten fnojpcnfcud)ten $rün prangten, unb balb 
fuljr man jmifdjen blüljenben Obstbäumen, bie l)übcn unb 
brüben am 2Begc ftanben ; aber in ben Sperren ber brei Sflen* 
fdjen, bie ba fnnfufyren, mar SBibcrftreit nnb Xrübjinn mancher 
$rt. $a)U fam nod), bafc e§ SDietljelm nidjt laffen fonnte, 
9}cunbe über bic s 2irt, mie er bie ^ferbe führte, $ured)t 511 
meijen, unb c§ giebt mefleidjt 9cid)t§, toa§ leidster 311 3orn 
aufreiht, als ein ^reinfpredjen beim ^ferbelcnfen. SBenn c3 
einen f leinen ,,<5tid)" tjinabging, rief ^ietfjelm jebcSmal : Sperr 
bic s Hcid*) unb far)r £rab, brcl) nod) bcfjer. SJcunbe lieft 
c3 an heftiger SBiberrebc nidjt fehlen, pcitjd)te oft gefltfjcnt* 
lid) bie Sterbe unb fufyr inf 3 0rnc ™ ber ^fyot ungejdjidt, 
bejonbery beim 'MuSmeidjen, fo bafj c§ mehrmals ein Unglütf 
gegeben Ijätte, menn ifmt ^)ietr)clm nid)t in bk 3»9^ gefahren 
märe, $rän$ martete immer barauf, bafr 9flunbc einmal 
tapfer aufbegehren unb bie ganjc ($efd)id)te f)inmerfen merbe; 
al9 c§ aber immer nidjt gcfdjafj, bifj fic fidj auf bie Sippen 
unb murmelte ftifl oor fidj r)tn Sdjimpfroortc auf 9Jiuube, 
bic fic binter feinem iHürfen fpradj. 

s Dcan fet)rte in bcr §auptftabt im föautenfranj ein unb 

*) S M id nennt mau ben neuen (£rfa£ bes 9fabfdjul)&, roo 
man öcrmtttelft einer augebrel)tcn SBal^e bie SHäber t)emmt. (S§ 
ift erfreulid), bafe ba§ SBolf bic burd) ba§ SÖcafdjinenroefen ein* 
gefd)Ieppten ^enenmuigen fid) erfinberifd) munbgered)t mad)t. 
2)a§ SSort 9)üd ift eine 3 u ^ ammcn ^ c l)ung üou SOiecanique. 
Säre ce nu3 ber Analogie oon 5kemfe entftanben, müßte e$ 
im Cbcrbeutjdjcn roemgftcnS v lUurf fyetfeen. 



Digitized by Google 



Sierheim oon ^Büchenberg. 



217 



gränj mar menigftens einigermaßen ^ufricbengcftellt , al§ 
s Iftunbe beim Abfteigen fagte : 

60 , jejjt beim heimfahren fönnet 3hr futfd)iren, 
©djmäher, nidjt um ein $önigretd) fo|r' id) nod) einmal fo. 
$omm, fjränj, mir 3^ei moflen jufammenhalten. SBeifjt 
nod), mie oft icr) ba bei bir gcroefen bin? 3d) freu' mid), 
grab ()ier ju geigen, bafc mir bod) noch ein ^paar gemor* 
ben finb. 

Siehft jctrt, baH ich 9ted)t bab' ? entgegnete Qrän}, at3 
fie mit ihrem Bräutigam aüein mar Wit meinem 33ater 
fommt fein 5tod)termann aus, ber ü)tn nicht ben 9Jteifter jeigt. 

<5ie blieb ftets bei biefem ©ebanfen. 

3m Ükutenfranj mar id)on (jeutc ein buntes ©ebränge 
uon 9Jkn|'d)en in £radjten aus allen ßanbesgegenben , unb 
bajmifd)cn fah man £olbatcn Don allen SEßaffengattungen, bic 
ftcf) ^ier bei Angehörigen unb 33efannten gütlid; traten; aber 
mitten im ©emogc bcr)arrte bic ftattlicfye Dtautcnmirthin an 
ber Annagte, mie ein int Strome, unb je lärmenber 
unb nnru()iger es um fie her mürbe , um }o bebachtfamer 
unb gemeffencr erteilte ftc ihre Befehle unb jäfylte Alles 
genau nad), mas aufgetragen mürbe, ^ajmifa^en fanb fie 
immer nod) 3*it, auf 9iad)fragen ber ®äfte bünbigen töefcheib 
jpi geben. Als fid) grönj mit DJtunbc 511 ir)r ^inbur^ge* 
brängt hatte, mürbe erftere mit befonberer grcunbüd)feit be= 
miüfommt. $)ie Dtauteumirt^in fagte, baß ber 6d)affner, mit 
. bem fic bamals gefahren fei, Qränj nid)t genug fyabe rühmen 
fönnen, unb mie man ihr überhaupt Diel ©utes nacfjfage, 
baft fte Batcr unb Butter fo getreulich pflege, fyrättj mar 
fiolj unb ^oc^fafjrcnb, unb bodj mar ir)r bas 2ob ber 0rau 
IRautenn)trtr)tn , als fe^te man il)r eine $rone auf. ^ieje 
Qfrau hatte es burdj ©chmeigfamfeit unb 3»rücff) aJ tung bahin 
gebracht, bajj fchon eine freie Anrebc, unumic biel mehr ein 
2ob öon ihr als (£hrcnfd)mucf galt, unb fammelte ftd) hier 
gute ^achrebe, fo mar man bereu im ganjen Sanbe gemifc. 
W\t feltjamer Befangenheit fagte nun ftränj, bafc fie mit 



Digitized by Google 



218 %uexbad). 



9Jtunbe oerlobt fei. Tie föautenmirthin jog nur ein wenig 
bie 93rauen ein unb jagte: 3)a§ ift fdmell gangen. Sd) 
münfa)' ©lud. 3>ann wenbete fie fiä) um unb gab anberen 
©äften 33efa)cib. 

9flunbc faB öerbroffen bei 3rän§, bie @iferjud)t f»at 
einen raffen 6d)arfblid, er behauptete, Sränj fchäme fid) 
feiner, unb burdj biefen offenen Slusfprud) würbe bie nod> 
^alb fdjfummcrnbe (Smpfmbung ber öränj plö^lidt) gemedt. 

Unb wenn's mär', jagte fie aufbegehrenb, wenn idj ein 
9ttann war', id> tl)ät' mir er)er bie 3"ng' abbeizen, er)c id) 
einem 9ttäble jagen tbät', es fann fid) meiner fdjämen. ^Xbcr 
bu, freÜid),*bu bift bageftanben wie ber 33ub, ber bie Wiid) 
öerjdjüttet hat. 3d) W °i r ' § n °d) einmal, bu mujjt ganj 
anbers werben, ober bu bringft's bahin, bajs id) mid) beiner 
fd)äm', ja, baf)in bringft's, ja, bafe bu's nur weifet. 

5ttunbe behielt nur bie erften SOßorte ber gränj, unb 
er fühlte, bajj fie s Jied)t t)a6c. £ie gereifte ©eelenftimmung 
hat aber etwas mahrhaft Inftedenbes. SRttnbe mar oon 
gränj gebemytljigt morben, unb nun mufcte er ihr ©leidjes 
entgelten ; mit faft fd)abenfrof)er 2Kiene fagte tr : $ftir hat's 
für bid) einen 6tid) ins £er§ geben, mie bie ÜRautenmirthin 
biet) gelobt hat, bafj bu fo ein gutes #inb gegen beinen 
SBater bift. SBenn bie £eute müßten, wie's eigentlidj ift . . . 

gränj fnirfdjte bie 3ä1me über einanber unb fat) 5Jcunbe 
mit einem jermalmcnben 53ltde an; t)ätte fie ihn bamit in 
6tüde jerreigen fönnen, fie r)ättc es getljan. ©ie wollte 
aufftehen, aber 9ttunbe $tett fie feft unb fagte begütigenb: 
S)ie gahrt mit bem emigen ©ejerr fmt uns s Me mit einanber 
bumm gemalt. 2Bir wollen gar nidjts mehr reben. 3$ 
geh' je&t nod) öor bem Appell ein bislc in bie Däfern' ju 
meinen $ameraben. bergig 2lües unb bent gut an mid). 
(Sieb mir ein' £anb. <So, b'hüt' bid) ©Ott. 

9Jcunbe ging nad) ber $afernc. (£r mar jefct ein ganj 
anberer 9Jtenfdj als bor wenigen Monaten, ba er biefen 
2Bcg fo oft abgefdjritten. 3"erft als ihm ber SSatcr bas 



Digitized by Google 



25ictf)clm oon 93ud)cnbcrg. 



219 



6rbe ber Üiadje aufbringen wollte, unb bann, al§ er üon 
3)ietf)elm ba§ (£rbe be§ 53erbred)en§ überfam, mar in fein 
träumerifdjc§, ftifl umfriebeteS Siefen eine gewaltige (Störung 
gefommen, er mar sagljaftcr unb fraftlofer al§ je. (£r mar 
überhaupt nidjt gefd^affen, fidj mit fefter £>anb ein ©djidfal x 
ju Bereiten: oon fturityeit auf mar ittebarb fein güljrer unb 
föatfygeber in eitlem, als £)trte führte er ein faft gebanfen* 
lofe§ Seben, pfeifmb unb raudjcnb, unb al§ er (Botbat würbe, 
braute aud) bieS feine bebeutfame SBanblung in if)tn üor ; er 
mar anfteÜtg unb pünftliä), al§ ftiöer, afljeit mofjlgemuttjer 
53urfd) beliebt, aber ofjne fia) irgenb eine befoubere ©eltuug 
ju oerfdjaffen ; nur mit feiner Jhtnftfertigfeit im pfeifen tyatte 
er fitt) bei ber Gompagme beliebt gemattet unb bafjer ben 
Beinamen Pfifferling erhalten. Sefct, fo plö^lid) in bie <£r* 
füflung feine§ einzigen unb f)öd)ften SöunjdjeS eingefetjt, ging 
er oft roie traumraanblerifd) um^er, unb nur ber ©ebanfe an 
ba§ gefä^enc nodj fo bunfle Sßerbredjen fct)rerfte ifjn oft 
auf. (Sr freute fid), bafs er Srän^ gemonnen unb all ba§ 
grofce ©ut baju, er märe aber am liebften §irtc geroejen, 
träumenb roie in alten Xagen bei feiner Jpeerbe. ^aS Diele 
©ut unb bie taufenb %f)ätigfeiten bafür, bie er übernehmen 
jottte, erbrüdten ityn faft. £>arum fonnte er bem 2Bunfd) 
ber gränj nidjt nadjgcbcn, if)tn mar e§ ja lieb, menn $)iet* 
t)clnr fo lang al§ möglitt) 2lflc3 unter feiner Obljut behielt. 

3efct auf bem Sßege nad) ber ^aferne fagte er fid), 
baji öränj bod) SKedjt fyabe, er muffe anberä auftreten, feder 
unb umfiä)tiger. *ftid)t nur feine ßiebe $u Qfränj ftieg auf§ 
*Reue in ifjm auf, er empfanb aud) eine grofce §od)ad)tung 
Dor i^rem energifd)en SÖefen, ba§, allzeit gcroetft, ben fingen 
fdjarf in§ 9luge faf) unb fte frei bcfjerrfdjte. ©o fam er ju 
ben $ameraben unb erjäfylte ifjnen, bafj er fid) anbern XagcS 
Dom üflilitär loSfaufe, unb roa§ au§ if)tn gemorben fei; ei- 
nübte feine jufünftige £f)ätigfeit bereits fo lebenbtg al§ 
roirflidje barjufteflen, ba& 5111c ftaunten, mie fid) ber Pfiffe 
ling, ber ftifle SJhmbc, bem man ba§ gar nidjt zugetraut, 



Digitized by Google 



I 



220 9luerbcui). 

üeränbert fyatte. %l% er juic^t jagte, ba& er morgen auf 
bem Warftc mer ^ferbe einlaufe, befdjlo&en unter 3ubet 
ber gelbmebel unb einige $ameraben, audj auf ben Warft 
ju fommen, um 511 fefyen, mic ber Pfifferling ba§ madje. 

Stolj aufgerichtet mit gekanntem Sclbftgefüfylc fefjrte 
Wunbe in ben Diautenfranj jurücf, er wollte feiner Sränj 
Abbitte t()un , bajj er jo bö§ gegen fie geroefen fei, unb tl)r 
fagen, roie er fid) nun maefer in§ ©ejd)irr legen motte, bafc 
e§ ifjm lanbauf lanbab deiner uorau§ tyuit fönne. 

9113 er in ben föautenfranj trat, l)örtc er in ber $üd)e 
bie Stimme ber gränj, fie fagte : 

3)a3 ift ja prächtig, bafs Sie Lettner im SBilbbab ge* 
morben finb. 3d) fomme biefen Sommer mit meinen Altern 
aud) bafyin. 

9lbcr Sie finb 53raut, fagte eine Wännerftimme. 

3a, mit mir, fagte Wunbe eintretenb, er fal) einen 
Wann — e3 mar ber ältefte Jpau§fof)n au§ bem bauten* 
franj — ber bie §anb ber grün} Ijielt. 

3d) gratulire, fagte ber 9?cbenbul)ler fdjncll, bie §aub 
loSlafjcnb, unb Witnbe ermiberte: 

$>anf fdjön. $omm mit, Srän$, in bie Stube. <£r 
fafete fie nidjt eben jart am Wrm, unb grän^ matfjte grofje 
klugen, als er ifyr allein fagte, bafj ba3 Sa^armujiren ein 
@nbc fjabe, unb ob fie mit ben Altern tnS SßMlbbab gelje, 
barein Ijabe er aud) nodj ein 5öort 511 reben. QFrän^ miber- 
fprad) fieftig, unb Wunbe erflärte, bafs er t>on biefer Stunbe 
ju regieren anfange über Me3, roa§ ü)m gehöre, unb ba§ 
fei bor Willem feine grau, e§ muffe ja gränj reefyt fein, baf$ 
er fid) alS Wann jeige. 

3eig'§ juerft beim 93ater. 93ei mir braudjft nid)t an* 
fangen, ftadjelte gränj, ber biefe SCßenbung gar nid)t lieb 
mar. Wunbe fpradj micberfyolt unb in üerftärfter SBcifc 
feinen £crrfd)erj)lan au§, unb ber Wbenb biefeä unrufyöoüen, 
beraten £age§ fdjien bodj nodj erroünjdjt auSjuflingcn. 

Sd)on am frühen Worgen fjatte Wunbe einen gemal- 



Digitized by Google 



$ictf)clm üon 33ud)enberg. 



221 



tigen 3**"* mit feinem ©djmäfjcr, er wollte fid) bie ®elb= 
gurte umfdjnaflcn, $ieu)cftn ober ladt)tc ifjrn in§ ©eftdjt. 

2) ann reife' idj fic (£ud) auf öffcntttdjem 9Jtarft oom 
2eib herunter, menn 3f)r mid) fo geljen laffet unb id) (£ud) 
bamit feb', brofyte SDtunbc unb ging tyinab in bie SBirnjsftube. 

£)ietl)chn flaute l)od) uermunbert bem jo plötjlid) 53er* 
änberten nad), unb Sränj faf) mit €>d)recfen bie böfc 6aat 
aufgeben, bie fie gefäet ; fic mußte ober ben Söater nod) ba* 
f)in ju befdjmidjttgen, fein ©c(b mit auf ben 9J?arft ju 
nehmen, bie Seute fönnten e§ für *ßraf)leret anfeljen, unb 
ba§ müffe man öermetben nad) fo einem Unglücf. 3n ber 
2Birtt)§ftubc übergab hierauf ^ienjelm ber 5Hautenmtrn)in bie 
©elbgurte jum 9luf bemanjen , unb SRunbe lädjeltc oergnügt 
ju feinem Siege, ^ienjelm traf fjier biete 53cfannte, unter 
benfelben aud) ben un§ nod) erinncrlidjen Dleppcnbcrger unb 
ben 6teinbauer. Sfcppcnberger mar eben fo juttjulid) unb 
rebfelig, al§ ber Steinbaucr unadjtfam unb maulfaul; er er* 
jaulte, bafe er einen umfangreid)en 93ranntmcinf)anbd betreibe, 
er ^abe ben Vertrieb übernommen unb fat)rc mit feinem 
(Sinfpänner im fianbe umfjer , mäljrenb fein ©efdjäftSgenoffe 
ba§ brennen au§ bem törunbe fcerftefje. 

9Jhtnbe trat auf 2)iett)clm ju, micberljoltc in entjdjie* 
bener 2Beife einen früher gemalten Sßorfdjlag, bafe man bie 
Wappen gegen gute Wrferpferbc öertaufd)e, fie braud)ten ja 
feine $utfd)cnpferbc mefjr. 

3) ietf)elm miberfpradj heftig, unb ber Weinbauer, ber 
fid) fonft nidjt in frember Seute ©adjen mifdjte, liefe fidj bod) 
$u ben Sorten fjerbei: 

$)ein £od)termann ^at 9led)t, ©äule, bie gemoljnt fmb, 
in ber Shitfd)' ju laufen, geljen ju ©runb, menn fie mieber 
3atfer fahren müffen. 

$)er 6teinbauer fagte ba§ mit fo fdjelmifd) jminfernben 
klugen, bafe eine S3ejüglid)feit feiner SBorte auf bie SebenS* 
weife $)ien)elm'3 faum ju oerfennen mar. £)ieu)eun merfte 
ba§ aud), aber er tfyat, atö ob cr'§ nia)t öerftänbe ; ttjm mar 



Digitized by Google 



222 



"Muerfmdj. 



ba§ üerfeffene 28ejen be3 Steinbauern in bcr Seele juwiber, 
aber er bermieb boch jebe offene 5einbf<haft mit it)m. $)iet* 
beim fdr)üttcltc lädjelnb ben $opf unb gab lang feine 9Int= 
wort, bis er enblid) jn ÜJcunbe gewenbet fagte: 

ift mein' 6ach', «ßunftum. 

Der große Umjug ber 9)carftpferbe , ber eben an bem 
Ütautenfranj üorüberfam unb 9lfle3 an bie Qfenfter unb auf 
bie* Straße iorfte, unterbrach ben Streit. s Dcunbe fslgte fei* 
nem Sdjwäher auf ben *Dcarft. bitten im ©ewür)Ie würbe 
er üon feinem gelbwebel unb mehreren $ameraben angehalten, 
bie, wie üerfprodkn, gefommen waren unb nun auf§ 9ceue 
ihr Verlangen auSfprachen, ben Pfifferling einfaufen ju feheit. 

3ft ber bärenmäßige 33auer bein Sd}wäher? fragte ber 
gelbwebel, 

3g, ber ift er. Mber ^ictr)clm mar oerfd)wunben. 
Shtnbe fud)tc it)n mit feinem Geleite l)in unb fyer, ohne i^n 
finben ju fönnen, unb mußte mannen Spott barüber työren, 
baß er fid) nicht getraue, einen Pferbefa^roan^ aflein einju* 
taufen. 

5Jhmbe ließ fidj bieje Redereien gefallen unb fdjwieg, 
er wollte nidjt weiter gehen, als U)m eigentlich juftanb; unb 
etwa§ üon ber alten 3a9^afttgteit feines SBefenS fam wieber 
über if)n.^(£r öerwünfa^te e§, baß er ftet) im Uebermuth 
SBächter feiner (Shtcnfteflung jugefeüt hatte, unb hoffte fie in 
guter SBeife wieber lo3 51t werben. Der Qr^owebel war ein 
Pferbeöerftänbiger unb tfjat fid) Wa8 bnrauf ju gute , er 
fudjte ein 53iergejpann gleidjgejeidjneter Traunen au§, unb 
DJcunbe ließ fie fid) fyn unb l)cr üorführen, holte bie Wappen 
au§ bem SRautenfranj jum SSertaufdjen unb war eben baran, 
unter Söebrängen be§ gelbwebete unb ber #ameraben in bie 
bargebotene £anb einschlagen, al§ Diethelm hequtrat. 
3Jcunbe h^lt ein unb rief ihm ju: 

Sdjwäher, id) hob' einen £anbel gemacht. 

Dttl §aft ein' ©ei« getauft? 



Digitized by Google 



2>tetf)elm oon 53ud)cnberg 



223 



gjluubc fd)o& a£le§ 93lut ju #opfc, unb $)tetf)elm fragte 
toteber : 

2öie fommen bie Wappen bafjer? 

3d) l)ab' unjere föappen üertaufd)t, bertdjtete 9ftunbe. 

Unj'crc? ladete ^iet^clm. Sßor ber £)anb finb ftc nod) 
mein unb ift fein Sieb' öon unferen, ma§ f)nft bu oon un* 
jeren 51t jagen? 

(Bdjroäljer, ma§ madjet 3f)r? 3eber ßned)t fagt 51t feineä 
Iperrn <5ad)' unfer, unb id) bin fein $ned)t. 6eljet nur ba3 
93iergefpann an. 3dj bin fo mel al§ f)anbel§ein§. 

$>u? 2Ba3 nimmft benn bu bir 'rau§? 2öenu man 
bid) auf ben $opf fhflt unb e§ fällt bir ein ©ulbenftüdle 
r rau», foÜ man mir bie klugen mit auSftedjen. Unb bu 
nriüjt oier 9io& faufen? 

©dnnäfjer, ba3 gefyt über ben ©paf$ , rebet md)t fo. 
3$ l)ol' gleidj unfere ©clbgurt au§ bem 9tautenfran$. 53efeljet 
€ud) nur bie öier 9loß. 

3)aj$ idj ein 92arr mar'. SBenn bu atiein 9fteifter bift, 
fo beja^l'^ aud). 

(ödjmäljer, td) meift nimmer, ma§ id? t!)u', menn 3^r fo 
fort madjet. 

SJaä glaub' id). 3>u fjaft feinen ©rofdjen $um (Sin- 
faufen. 3d) will bir jeigen, roer bie ©etfeel in ber £anb f)at. 

@d)rcäf)er, freifdjte Sttunbe Reifer öor SButt) unb ballte 
beibe Saufte, <5dnt)äl)er, rebet anber§ ober id) . . . 

2öeg ba, füt>r bie Wappen in ben ©tall unb reb fein 
SBort mefyr. 

3d) roill nid)t§ • uon beinern 93ranbgelb, nid)t§ öon bei- 
nen <£>ad)en, bu bift unterm ©algen meggelaufen , aber bu 
Meibft bod) nodj einmal b'ran pngen! Saffet midj lo§, 
jd)rie 9ftunbe-, ben feine ßameraben feftyieltcn , baf$ er nidjt 
auf 2)ietl)elm einbrang. 

(Sine grofje 9flenge 9Jtenfdjen tyatte fid) um bie 6treitenben 
üerfammelt, $)ietl)elm Ijatte fid) rafd) entfernt, 9Jtunbe rift 
fid) üon feinen $ameraben lo§ unb mit geballten gäuften 



D 



224 ttuerbad). 

unb fdjaumenbem s IRunbe eilte er narf) bem SRautenfranj : Sränj 
mufjte ibm ©enugtfjuung Dcrfdjaffen für bie unerhörte 6d)madj, 
bie ifjm ber 3kter angetljan, unb bann muffte fie nod) jur 
Strafe if)reu 93ater oerlaffen, 9?id)t3 Don feinem Sünbengute 
annehmen, unb er wollte lag unb Diadfjt arbeiten, um fein 
S3rob in ©jteii 311 oerbienen. — 9113 er in bie 2BtrtJ>§ftubc trat, 
faf) er Sränj, bie £>anb in §anb neben bem 9tautenwirtf)§* 
fobne am Xifdjc }a&. Sic fjeftig fd)üttclub, fuljr er auf: 

l'umpcnpatf! £mnbebagage feib ifjr OTe. 5)a ftjft bu 
bei einem Zubern, biemctl bein 55ater mid) oor aller 3Belt 
befd)impft. <£er 3ont gab if)tn plötjlid) l)öüifd)c Öebanfen 
ein unb er fufjr .fort : Qu fjaft mid) angeftiftet, id) foü beinern 
53ranbftifter-33ater SBibcrpart tl)un, unb tyn r)aft bu angeftiftet, 
ba& er mid) befdjimpfen fall, bamit bu mid) lo3 wirft. S)u 
fjaft fdjon einen Zubern. 3e£t fei) 5 idj, bu bift ba3 fd)led)tefte — 
id) fann'§ gar nid)t fagen wa3. s ilbcr warte nur, bu r)aft 
mir felber gefagt, was bu oon beinern Satcr weifet. $>erflud)t 
ift bein ganjeä £>au§. 3d) will nur fo lang leben, bi§ bu 
mit beuten $inbern uor meiner Ifyüx um 3kob bettelft. 3d) 
bin fror) , bafj id) nimmer fo fd)lcd)t bin unb öon eurem 
Sünbengut wa§ mag. Sreffet'S allein unb erftidet bran! 

gränj ftiejj ben SRunbe weit üon ftd), unb er ftürmte 
fort bie Stabt f)inau§ ber §eimatl) ju. — 

So unnerfjofft al§ bie Verlobung gefnüpft war, ebenfo 
follte fie audj jerriffen werben. 

mt bem s ilbfa^iebe öom Militär |atte Ehmbc ljehnfe&rcn 
wollen, jefct rannte er baf)in wie au§ ber 25>elt üerftofjen, er 
bra$te gar nid)t, woljin er fid) wenbeu foflte. £te bluten* 
Duftigen 33äume ftanben fo füll feiig im Sonncnfdjein unb 
liefen bie Lienen in ifjreu 33lütenfeld)en fid) erlaben, bie 
SSögel fangen fo wonnig unb TOe» freute fid) .be§ $afein3, 
nur fein Jperj war jum Üobe betrübt. Stunbenlang war er 
unauf^altfam gerannt, immer öor ftd> f)in -pudjenb unb Me§ 
öermünfdjenb ; al§ er jefct burdj ba§ S)orf Breitlingen fd)ritt, 
ftanb er öor bem 2Birtf>3fwu3 ftiH, fud)te in allen Safdjen 



Digitized by Google 



* 



2>tetf)elm üon SBudjenberg. 225 

naÖ) ©elb unb fanb in bei* Xfyat feinen §efler; mit einem 
felbftoeradjtenben- £adjen fdjritt er metter unb legte fid) brausen 
ttor bem ^orfc unter einen blülienben Sirnbaum am 2Beg- 
rain. Seim 92iebertegen gebaute er ber fdjönen Kleiber, bie 
er anhatte, unb er fd)ämte fid) berfelben, fie maren öon ^iet- 
f)elm'§ ©elb, unb Sränj tyatte fie if)tn gegeben. (£r moflte 
nur nodj Ijeim, ben Sranbftiftcm bie Leiber mitfammt ber 
£rau*) fänden unb bann fort, meit fort. 

£)te Lienen fummten unb fdnoirrten im Saume, unb 
9Jtunbe fpiclte mit bem Srautringe, ben er oom Ringer ge= 
jogen, unb ein abgeriffencr $Iang au§ bem alten ßiebe Dorn 
Teufel, ber bie untreue Sraut holt, 50g 9#unbe burd) ben 
Sinn: 

So fomm nur fjer, bu fdjöne Sraut, 

3)u tyaft beinen §immel in bie §öHe gebaut. 

(£r nafjm fie bei ber ttnfen §anb 
Unb führte fie in ben feurigen £anj. 

Salb aber fyoxk 9flunbe meber eine Stimme im Snncrn 
nod) etma§ um fid) ^er. 



gfünfunbjmanjigfteS Kapitel. 

$)ie beiben Wappen maren ju grofjer Sermirrung (o§ 
unb lebig auf bem 5)krft umhergelaufen, ber Sd)tnicb Don 
Sudjenberg, ber ein Sßfcrb eingefauft hatte unb eben babon 
reiten motlte, fing fie ein unb braute fie bem $)ietf)elm, ber 
batob ganj öermunbert faxten; er übergab bem föeppenberger 



*) Serlo&uugögefdjenf. 

ttottea«nfdjafe Sb. VII. 15 



Digitized by Google 



226 



Sluerbad). 



bie ^ßferbe, um fic nadfoubringen, unb eilte öorauS bura) hieben* 
gaffen unb $)ura)f)äufer nad& bem SRautenfranj. 9ll§ er In'er 
öon 3?rän§ fjörte, tua§ gefdfjefjen mar, erfd^raf er anfangt 
fo roeit Ijatte er'3 mit 3ttunbe nid&t treiben, er fjatte iljm 
nur ben Baumen auf§ 9lug galten mollen. 33aU> aber fagte 
er: e3 fjat fein müffen, brum ift'8 beffer ^eut al§ morgen. 
3ränj war nidfjt fo leidet ju beruhigen, fie nafjm ben Sßater 
au§ ber 2Birtf)§ftubc fort nad& bem füllen 3immer unb fagte 
f)ier, bafs man nidfjt miffen tonne, tt>a§ 9Jhmbe üorljabe, er 
miffe Me3, ÜKebarb fyabe ifjm ba§ ©Ieidje gefagt nrie bem 
alten ©dfjäferle. 

S)a§ ift öorbei, beruhigte $)ietf)elm, baoon bin id(j frei* 
gefprodjen ; ma§ gemäht ift, ift gemäht. 3teb mir f)eut nid&te 
mefjr öon ber ©cfdt)idt)te. 

3a, Später, aber er ttnrb midfj belegen öor ©eridt)t forbern. 

$>i(f)? SBarum? 2Ba§ ^aft benn bu babei? 

3d& fjab' if)m v Me§ gefagt, ertoiberte fträna mit nieber* 
gefangenem SBlidfe. 

2Qßa§? 2Ba§ r)aft iljm gefagt? 2öa3 mei&t benn bu? 
3df) öerftet) 5 ben Mauen Teufel öon all beinern ©efdjmäi}. 

Sßater, idf) lwb' gemeint, er fei mein Ottann, unb if)tn barf 
idfj 9lfle3 fagen, unb ba f)ab' idfj iljm erjäfjlt, toie 3^r bamalS 
auf ber falten Verberge bie ftaxb' gemedfjfelt t)abt, nrie ber 
SQBirtl) erjäfjlt fjat, unb nrie 3fyr mir f)ier in biefem 3immer 
öier 2Botf)en öor bem 33ranb gefagt f)abt, Sfjr ttriffet nidfjt 
mefjr too au3 noa) ein. Sßater, idf) fjab'3 ja nidfjt böä ge* 
meint, idfj f)ab' ja nie baran benfen fönnen, baf$ unS ber 
2ttunbe öerratfjen fönnt\ 

©ietljelm fdfjnaubte milb oor 3orn unb (ödfjredf, er ballte 
bie gauft, al§ wollte er 3?ränj ju SBoben fdfjlagen : fein eigen 
$inb tuufste um feine ©d^ulb unb l)atte fie preisgegeben, 
aber fdfjneH entballte er feine Sauft ttrieber, fpielte in ber 
2uft mit ben Ringern nrie auf (£laöiertaften unb fagte bitter läd^elnb : 

60? 9Qfo bu bift fo gefreit unb nriHft beinern SBater 
roaS jufammenjrotrnen? Kber-bu bift &ü bumm, baf$ bxd) 



Digitized by Google 



Xtctfyelm üon Gillenberg. 227 

bie ©cmf beißen. 3d) foflt' eigentlidfj fein 2öort meljr mit 
bir reben unb bir bic ^eitfdfje anmeffen. @o benfft bu üon 
beinern SBater? $>u bift'3 nicfjt mertlj, baj* icf> bir einen 
©rofdfjen fjinterlaffe. ©efj nur üor ©erid)t. $annft Me§ 
Jagen, TOe§. Slber gebenfen miß id) bir'§, toaS bu getljan 
l)aft- 3e£t toeifc id), toarum ber Sump fo fred) gegen mid) 
getoefen ift. 5Jcein eigen $inb, mein einzig #inb r)at'§ tfjm 
eingeben. 3d) tüiö fyinau§ unb n>itt bie ganje 2öelt fragen, 
ob ba3 nodf) einmal üorfommt, fo roett ber §vmmel über ber 
£rbe ftefjt. 

93ater, oerjei^et mir. 3d) benf'S ja gemijj nidjt mein-, 
bat Sfränj roeinenb. 

<Sdf)led)t genug, bafc bu'§ Einmal gebaut fiaft. 2öenn 
bu üon ^eut an — Ijör ju, roa3 id) fag', unb guef md)t unter 
fidj, per) mir in§ ©efidfjt, fog' id), fnirfdfjte $)ietljelm, feine 
Sodjter fdfjüttelnb, — wenn bu üon fjeut an nidjt bemütf)ig unb 
gefjorfam m'ft, ttrie'S einem $inb jufommt, nein, id) nriH bir 
nia^t fagen, ma§ id) tlm', ia^ bct)alt'§ bei mir, aber öergeffen 
»erb' id)'§ md)t, üerlafc bidf) brauf. 3ejjt fomm, hinter mir 
brein geljft unb madfjft ein Reiter ©efid&t, ba§ )"ag' id) bir, 
unb reb mir fein 2öort mel)r baoon. 

$)ietf)efai mar e§ gelungen, ben fdfjiimmen Sinn feiner 
SodOter §u bedingen, fie ging hinter ifjm brein nrie ein Samm 
unb erfdjraf bei jebem feiner SBlide, menn er fid) ummenbete. 
2Ba§ mar aber bamit geroonnen? §anbl)abcn für erneute 
Anflogen maren in frembe ©eroalt gegeben unb nod) baju in 
bie eine§ auf§ ^teu^erfte Erbitterten. Soll benn bie £f)at nie 
ruljen? brennt ba§ geucr immer roieber auf? *ftur @ine3 
tröftete 3)ietl)elm, unb bie§ mar ber roeidjmütfn'ge ^l)arafter 
50Zunbe J §. 9fi>er t)atte er fid) nid)t feit geftern fo auffaHenb 
üeränbert? ftein, er ift nod) berfelbe, fonft märe er ja nicfjt 
baüon gelaufen, ftatt $5ietf)etm unb Sranj fogleidj ben ©e* 
rieten ju überliefern. £>cnnod) fdjirfte 3)ietf)elm fogleid) ben föej>= 
penberger narf) SBudfjenberg, feilte ir)m oberfläd)lidf) mit, ma§ ge= 
fa^e^en mar, unb gab if)tn ben bringenben Auftrag, 311 erforfd&en, 

15* 



Digitized by Google 



228 



terbadj 



roa§ 9Jhmbe t»orf)abe, unb c§ if)tn burdj einen Eilboten nadj 
ber <5tabt tnitjurtjcilen. $er 3Reppenberger üerftanb ben Bor* 
gang, wenn aud) nur fjolb, unb fagte: 

3dj I)ab'§ balb gemerft, ba3 tfjut fein gut. ÜJtan fann 
ein 9iof$ unb ein <Scfyaf nid)t jufammenfpannen. S)ietfjelm 
lad)te über biefen Bergleid) unb gab bem föcppenberger ein 
guteä 3el)rgelb mit auf ben 2Beg. — 

Beim tarnen angerufen erwarte Sttunbe unter bem 
Birnbaum bei Breitlingen, ber (Bdjmieb öon Budjenberg hielt 
mit feinem ^ßferbe neben iljm unb t)k§ il)n auf ft Jen, menn 
er müb fei. *Dlunbe nafym ba§ gern an. 2>er (Bdjmieb 
raupte nur t»on öänbeln, bie SDfambe mit feinem 6d)roäf}er 
gehabt, unb 5Dhtnbe mar nidjt geneigt, m'el ju fpredjen. 9hir 
al§ ber ©djmieb fein ©lud rühmte unb if)m anriet!), ftug ju 
fein, bie paar 3aljre nod) ben $)ietfjelm ben iperrn fptelen 
laffen, fagte er: 

3dj bin nidjt ftug unb mill nidjt reidj fein. 

£)ic ganje *ftadjt ^inburd) raftete man nid)t, unb balb 
faf$ ber (£ine, balb ber $lnbere $u Sßfcrbe. 

(£§ mar balb 2Rittag, al§ man fid) Budjenbcrg näherte, 
hatte r)ier im Cberlanbe geregnet, unb Blüten unb Blätter 
roaren an t ben Bäumen ^eröorgebrba^en , fo plöjlidj mie ein 
bereit gehaltenes geuerroerf, ba3 nur be§ jünbenben gunfen§ 
martet. 

9Jhmbe mar ganj ausgehungert, beim er (atte fid) ge* 
fdjämt, bem <5djmieb 311 befennen, bafc er feinen §eller ©elb 
bei ftd) ^abe. 

9113 er in bie öäterlia^e ©tube eintrat, rief ihm ber 
alte ©d)äferle, bie pfeife im ÜDhmb Ijdltenb, 00m Bette fyxab $u : 

©ruf*' ©ott, 9)hmbe, id) roeifj, ttrie'3 bir gangen ift. 
$omm tyx, gieb mir bie §anb. 

60 jutraulidj mar ber Bater feit lange nid)t gemefen, 
unb bie §anb reidjenb fagte 9Jlunbe: 

2Ba§ miffet 3hr? $on mem? 6inb fa^on ^arftleutc 
öor un§ angefommen? 



Digitized by Googl 



$ietf)elm oon SBudjenberg. 



229 



$cin Sttenfd). 3dj meife c§ Don mir. $>u fjaft mit 
bcm 9florbbrenner §änbel gehabt. 3d) meij3 ba§ fo genrifs, 
als roenn idj babei gemefen mär. 

9ftunbe (tarrtc brcin öor biefer pro^^ctif^ien (Sehergabe 
be§ $ater§, unb biefcr fuljr fort:, 

3dj f)ab'§ fdjon lang fommen fc^cn. @S ift mir aber 
lieb, bafc id)'§ nodj erlebt f)ab'. 3d) treibt nimmer lang. 
55on Ijcut in fieben lagen fei) 5 idj meinen 3ttebarb, unb ber 
mufc mir fagen, nne er fo fdjncll Don ber 2BcIt fommen ift, 
unb roenn td) bir'3 berieten fann tf>u' idj'S. Se£ bidj ju 
mir auf§ »ctt. (Seit, jeftt bift nrieber mein? (Seit, jeftt bift 
nrieber mein? (Sel)ft nid)t mef)r ju bem 9ftorbbrenner ? 3dj 
fann bir audj Kxt§ geben, bafj bu nid)t mein* an bie 3rän§ 
benfft. Unb idj fag' bir all' meine Littel. 3d) tjab' bem 
5Jlebarb fdjon triele gefagt gehabt, unb tljm gehören fie audj, 
aber bu bift je|t mein @tnjiger. 

SDhmbe tocinte laut unb erjä^lte bann 9llle§, nrie e§ 
ilmt ergangen. $)er alte <5d)äferle richtete ftdj auf, nafjm 
bie pfeife in bie linfe £anb, f)ob bie ftedjte in bie* $ö$c 
unb rief: 

3d) fdjtuöre, fo roaljr idj balb üor (Sott fomm 1 , ber 
$)ie%lm ift nid)t unfdjulbig an bem lob beineS 33ruber§, 
nrie, ba§ meijs idj nidjt, ba§ meifj ©ott allein. SJtonbe, leg' 
beine §anb auf meine §eqgrube, bir oererb' idj'S, baf$ bu 
nidjt ruf)ft, bi§ ber £>ietf)elm feine Strafe Ijat. 23Mllft bu 
mir fdjroören, nidjt ju rufjen unb nidjt ju raften, bi§ ber 
lob beine§ Kruberg gcrädjt ift? 

3$ fann'3 nity, SSater, i$ fann'S nu$t, id& tW 
ja Me3 fo gern, rief 9ttunbe, bem plöfclidj baöor graute, 
biefe fernere Saft auf fia) ju nehmen, aber ba§ fag 5 idj, idj 
trjill bem 2)ietljclm, fo lange idj lebe, jeigen, bafc idj ifm 
für einen fd)led)tcn 9flenfdjen fjalte. 

(Sut, ba§ ift mir genug, bu fiaft ein roeidjeS §erj, bu 
fannft nidjt mefjr. 

£)er alte ©djäferle begann nun, ÜHunbe alle feine frnn* 



Digitized by Google 



230 SluerboA. 

patljettfcfjen bittet ju jagen, ttrie er fie üom 3kter ererbt; 
er wollte e3 anfangs nidf)t bulbcn, bajj ÜJhmbe fte auffdjrieb, 
ba§ fei gegen ba§ £erfommen unb tobte ötcllctc^t iljre gemeinte 
$raft, aber 9Jhmbe behauptete, md)t TOe§ fo fdjnell behalten 
ju fönnen. Xa§ Saubcrmittel gegen angetane £iebe fdjrieb 
9ftunbe nid)t auf. @r fafj nun bei feinem 93ater, wie in 
einem 3miberberg, umgeben öon geljeimmjjöollen Wäfykn, unb 
wufcte nid)t§ mefyr öon ber 2BeIt, bis TOartl)a mit bem 
91 eppenberger fam. r 

9Jhmbe tfjat eS welje, audj gegen bie 9fteifterin feinbfelig 
gtt fein, ber föeppenbergcr fpradj öon einer EbftanbSfumme, 
bie 3)ietl)elm bem 2Jhmbe bejahen wolle, wenn er fid) jur 
SluSwanberung entfdjliejje, aber SJhmbe wie§ alle Slnerbietungen 
öon fidj, unb ber alte ©djäferle war glüeflid), al§ er Ijörte, 
bajj fein «Soljn bie erlebigtc ©teile als ©emetnbefdjäfer in 
Untertf)ailfingen annehmen wolle. 

9luf ben £ag fjin, wie er eS öorauSgefagt, ftarb ber alte 
<5d)äferle. 2ll§ ifmt Sftunbe nod) am borgen bie geftopfte 
pfeife übergeben wollte, fdjüttelte er ben $opf öerneinenb unb 
fagte: (SS ift öorbei. 

SJhmbe überlief 9lüeS feiner §ä)Wefter unb nafnn fidj 
nur bie Kleiber beS SKebarb. 

(Sr fafs am SBege unb hütete bie 8d)afe, als 2)ietf)elm 
öicrfpännig mit feiner neuen $alefd)e baljerfuljr ; er flaute auf, 
unb blijjfdjnell burdjjucftc iljn ber ©ebanfe, meld) ein grofjeS 
Seben er f)ätte führen fönnen; aber er brüefte ben §ut ins 
©cfic3t)t unb pfiff bem ^Pafjauf, möljrcnb 3)ietljelm unb 3fränj 
rafd) öorbeirottten. 

9tid)t ol)ne 93efriebigung fyörte 3>ietl)elm, bafj ber alte 
Sdjäferle geftorben unb begraben fei, unb baf$ ber ©eiftttdje 
an beffen ©rabe fagte, ©Ott möge tym öergeben, tote iljm 
ber öergeben f>abe, bem er fo fdjwereS Seib angetan. ®en 
ÜJtunbe fürchtete ©ietljelm nidjt me^r, weil er ntdjt im erften 
3orn geljanbelt tyatte, in biefem war er beS <5d)limmflen öon 
tljm gewärtig, jefct in 3Ruf)e, badjte er, wirb bie (Bdjaffcele e§ 



Digitized by Google 



• t 

3>ictt)elm öon SBudjenbcrg. 231 



nie baju bringen, al3 Wnfläger aufzutreten. <So füllte ftdj $iet* 
r)elm üon biefer (Seite gebceft, aber ber ©eift ber SBiberföenftig* 
feit unb 9Iuffäfcigfeir, ben er in gränj niebergerungen hatte, faxten 
in Wartha je£t neu ju erroadjen, roenn gteidj gemilbert öon 
iljretn an Ergebung gewöhnten 2öefen. W\t ^Ru^c ertrug e§ 

2) ietf)ehn, bafs fie ihm heftige 33ornuirfe madjte, toeil er mit 
ffränj in ber SBelt umherfuhr unb feine 3?rau baheim öergafj, 
„nrie ein int (Statt angebunbene§ (Stütfle 93ieh". (Sr üerfprad), 
fie nie mehr aßein ju laffen. 

<£ine§ $age§ ging er mit [ihr nad> bem 93aue, ber 
ftaunen§roertfj rafd) oorrrüefte, bie (Sonne brannte ftedjenb 
unb gemitterüerfünbenb nieber, unb £)tethelm fagte: 

3d) roeifj nidjt, nrie mir'3 ift, feitbem id) im ©efängnifs 
gemeien, bring' ich eine ÄeHerfälte nicht au§ mir f)erau§; e§ 
ijt mir, nrie menn id) einen (£i§f lumpen im §erjen ^ätt'. 
3dj ^ab J gemeint, im (Sommer nrirb'S beffer, aber e3 ift md)t. 

3) u fagft jefct, bir fei ^eife, unb [id) merbe bie ©anbaut 
nicht lo§. 

Sperr ©ott! ba§ finb meine tobten ©a^trurfinger, fdjrie 
9Kartf)a geHenb unb ftreefte bie leidjenljaften Sfinger $)iethelm 
in§ ©cfidjt. 

2Ba§ $aft? 2öa§ machft? fragte $)iethelm erfdjrocfen, 
unb Wlaxfya erflärte, inbem fie [fid) auf einen (Steinhaufen 
am 2öege fejjte: 

$)iethelm, ma§ fjaft bu gemalt? 2öeif$t bu'3 benn ntd^t 
mehr? S)u tyaft ja gefchmoren, bie (Sonne foH bidj nid)t 
mehr erroärmen, toenn bu an§ SBranbftiften benfft, bort am 
Qfenfterfim§ h a ft'3 gefchmoren, unb jefct ift'S ja mahr gemorben, 
bie (Sonne märmt bid) nicht, unb id) ^ab' einen falfdjen (Sib 
auf mich nehmen motten, unb meine Singer fterben mir ab. 
O geregter ©ott, tr>a§ machft bu au§ un§? ©erechter ©ort, 
roa§ foll au§ un3 merben?" 

$)iethelm fud&te §u tröften fo triel als er bermodjte, er 
tDoIItc jefct leugnen, ba| ihn friere, unb behauptete, bie SBunbe 
an feinem 2lrme fei nodj nicht ööttig geseilt; ba fafcte ihn 



Digitized by Google 



232 



» 

Stuerbacf). 



Wlaxfya gerabe an ber ttmnben Stelle, baft er laut auffände, 
fte ober fagte: 

©eftef) efyrlid), beizte, nur mir fag'3, nur mir, moljer 
bu ba§ tjaft. 2)er S)octor f)at immer gejagt, ba3 faty' au§ 
toie ein 3Mf$ öon einem OJienfdjen. 2Ber fytt bicf) gebtffen? 

$)ietf)e(m Ijatte ©eifte§gegenroart genug, feine Qrau tapfer 
auskaufen, mit bem 3ufa£, bafc roenn fte nodj ein einzig 
2M öon tobten ©djmurftngern rebe, er fte auf immer öer* 
(äffe, möge barau§ derben, ma3 ba motte. 

9flartf)a fdmneg, aber üjre frfjmeigcnb traueröotten Lienen, 
iljr ftitteS, ftunbcnlange§ 33etrad)ten ber abgeworbenen Singer 
fagte ©ietljelm, ma3 fie für fttt) finne itttb roa§ fte öon ifyn 
benfen möge. 

9ll§ ba§ §au§ gerietet mar unb ber bänberöer^ierte 
Tannenbaum öom ©iebel prangte, maa^te ftcfj $>ietfjelm mit 
ben ©einen auf nadf) bem SGßilbbab, bie roarme Duette fottte 
$)ietf)elm öon feinem groft unb ber 2Bunbe Reiten unb fottte 
bie tobte §anb 9flartf)a'§ neu beleben. 9lm l)offnung§reufjften 
aber mar grönj, fte beburfte ber mannen Duette nidjt: itjrcr 
fjarrte bort ber JRautenfranjfofjit unb, nid)t ju öergeffen, aud) 
ber 9lmt3öermefer. 



©ea^äunbjman^igfteS Kapitel. 

$>er ftattlidje reidje S3auer öon 93ua>nberg mit fetner 
ftamilie unb feinem eigenen ©efäfjrte mar moa>ntang eine 
ber bemerfteften (£rf Behningen im 2BiIbbab. Bäjon ber 
frappante ©egenfaj, ben man fief) öon if)m er^Ite, bafj er 
ftd) beim 55ranbe eine ferner 31t fjeilenbe ßrfältung jugejogen, 
machte tyn jutn ©egenftanb be§ ©efpräa^cl, baju fein ge* 



Digitized by Google 



3)iett)dm öon 93ud)enberg. 233 

meffeneS SBenefjmen, meber jubringlidj nod) fd)üd)tern, matytt 
U)n ju einem Urbilb jenes ftoljen, felbftbemufcten 33auerntlmm§, 
ba§ man fogar in ber fogenannten guten ©efeflfdjaft anjieljenb 
finbet, fo lange e§ in äftl)etifd)er 93ud)ferne öerf)arrt unb ber 
eigenen Uebcrfyebung nid)t ju nalje tritt. 2JcarÜ)a unb ftränj 
waren meniger bemerft. 9Jcarü)a ^iett fidj üorjugSroeife 511 
einigen alten grauen, bie im Slrmenbab eine greifteHe gc- 
nofcen, unb lief* fid) öon ifjnen U)re Seiben unb ir)rc ©djitf* 
fate eraäljlen, gränj aber mar feltfam öerfd)eud)t unb ju* 
rürfgejogen. 2Bir merben balb erfahren, warum. 2Bir müffen 
nur nod) erjagen, bafc 3)ien)elm bie ©jriije* feines 9hu)me3 
erreichte , al§ eine regierenbe gürftin in ber ttttfcc burd) 
ben erften $ammerf)erm fid) ifjn üorftellen liefs. $)ietf)elm 
mar befeligt burd) biefe 9luS$eidmung, er gab auf alle Qfragen 
befdjeibene unb, mie e§ fdjien, genehme Antworten; er roiber* 
fprad) nid)t, al§ man iljn für einen großen Jpofbefijjer Ijielt, 
unb naf)tn fid) nur öor, biefe SßorauSfejumg ju einer 2öaf)r= 
Ijeit ju madjen; babei flaute er oft mie üerlegen um, er 
mottte fefjen, ob 9ciemanb bemerfc, roeldje @f)re ü)tn ju 
£ljeil mürbe. @& gingen aber 9Jcenfd)en oorüber, bie ifjn 
nidjt fannten. S>emtod) fa$ er raoljl, bafc fte in ber fterne 
fielen blieben. 2ll§ er entlaffen mürbe, ging er aufgerichtet burd) 
bie Alleen IjeimmärtS, bie 33äumc maren nod) einmal fo grün, 
ber §immel nod) einmal fo blau, unb bie Sögel fangen fo 
luftig mie nod) nie. $\xm ©rftenmal fpürte er bie 2Bir^ 
fung be§ 33abe§, eine moI)ln)ätige 2Bärmc überftrömte fein 
ganjeS 2Befen unb al§ er 31t $rau unb £od)ter fam, mar er 
glüdfelig unb roieberfjolte immer unb immer, baft biefer £ag 
fein f)öd)fte§ ©lürf fei. <£r mufctc fid) nieberfe|en, fo l)atte 
iljm bie ftreube faft mie ein <Sd)re(f bie $mee angegriffen, 
biefe (£f)re fdjien ju ferner für ir)n, unb al§ je£t ein er* 
münfd)ter 53efud), ber Setter 2öalbf)ornmirtf), eintrat, blieb $)tet= 
f)elm auf feinem @hu)le fifcen unb fagte mit öerflärtem2äd)eln : 
SGßärft bu nur um eine ©tunbe früher gefommen, ba 
fyätteft bu fel)en tonnen, mie bie gürftin .öon ** mit mir ge- 



1 



Digitized by Google 



5 • 



234 Sluerbad). 

fprodjen l)at, grab fo ttic id) jetjt mit btr, fo freunbfdjaftlid), 
fo fjerjtreu. 3dj ^ätt' einen Qringer t>on ber £anb brum 
geben, menn id) gan$ Sudjenberg fyätV baneben ftcöen fömten. 
Slber ersten muf$t'§. (Sie müjf en'$ alle miffen. 

3)er Setter öerfpradj ju eqäljlen, anbern %age§ aber 
rourbe er auä) non ber SBa^eit überführt, benn öor bem 
Jhirtyaufe, öor allen Seuten tt)infte bie tjürftin ^ietyelm gu 
fid) unb unterhielt fidj lange mit ifjm. ©ie fragte nadj feiner 
ÜnterfudmngSljaft, unb $)ietf)elm, ber Anfangs erfdjraf, richtete 
fidt) an einer alten Erinnerung auf unb befeuerte, mie er 
ein treuer Untertan fei unb nidjt§ t)on ben ©runbredjten 
motte, aber ba§ ©a^murgertdjt , ba§ fei bodj gut, ba merbe 
man aud) öffentltd) freigefprodjen. 9Jüt einem frcunblidjen 
£äd)eln entließ il)n bie ftürftin, unb ber Setter Trompeter, ber 
öon tJerne jugefeljen, fafste feine §anb, al§ er &u üjm trat, 
unb rief: 

2öa3 meinet %f)t, Setter, menn ba§ Euer Sater gefeljen 
f)ätV, ber Jfrattenmadjer öon Sefcmeiler? $)ietf)elm fdjien biefe 
Erinnerung nidjt genehm, benn er erroiberte: 

2Ba§ rebeft bu mie ein 9ftann o^ne ßopf? $)er Setter 
öerftanb unb fu^r fort: 

3dj §ab'§ nidjt allein gefe^en, bort fteljt ber $aftenöermalter 
öon ©. (Surfet, er fommt fdjon f>er unb mill Eud) ©lürf 
hriinfdjen. 

3n ber Xfjat gcfdjal) bie§ aud), unb nidjt uur ber ab* 
geftellte $aftenöerroalter, m'ele anbere Ijolje unb niebere Seamte, 
ja fogar Wbelige befjanbelten^ietfyelm mit 2lu§jeid)mmg, unb 
jum barauffolgenben Sali im Jhirtyaufe erhielt $)ietljelm mit 
feiner fjamilie eine Einlabung. SRartlja fagte fogleidj, bafe 
fic baljeim bleibe, fie fei franf unb nidjt §um Xanjen ba, 
gfrönj aber fjüpfte öor Sreube, at§ l)örte fie fdjon bie luftigen 
lanametfen. 

gfränj mar, mie gefagt, mä^renb be§ SabeaufentyalteS 
no<$ nie &u redjter greube gefommen, fic füllte ftd) nidjt red)t 
$eunifd) in biefen Umgebungen, fte ijatte jmar bie Sauern* 



Digitized by Google 



$ictfjelnt Don 33ud>enberg. 235 

Ijaube abgelegt, bie fcwm ju bemältigenben §aarflcd)ten auf* 
geneftelt unb fid) einen farbenfdpernben (Sonnenfa)irm ange* 
fdjafft, aber erft burdj einen ©eiftlidjen erhielt fte eine gefefl* 
fdfyafrltdje girmelung. Sin junger ÜRiffipnär au§ ber <Sd)mei$, 
her in einem jterlidjen 9foHroagen untergeführt mürbe, mar 
balb ber (Sd)ü|fling aller grauen unb 9ttäbd)eu, audj Sränj 
rourbc burdf) eine prtefterlidj juborfommenbe 9lnfprad)e in feinen 
#rei§ gebogen unb bcrlor balb jebc äußere ©dntdjternljcit, in* 
bem fic gleidj ben Uebrigen bem Traufen, ber nodj baju ein 
gemeinter ^riefter mar, fid) bienftgefättig ermie§. $)ie §ülf* 
loftgfeit be§ ßranfen liefe jebe Sdjcu berfdjminben, man burfte 
i^m bie §anb reiben unb gefällig fein mie einem £inbe. $>er 
junge 9ttann, ein mirfltdj eiferbotfer Sßriefter mit feinem blaffen 
Slntliije, ba3 burd) bie beftänbige roeifje §al§binbe nodj ge- 
hoben mürbe, mar eine anjicljenbe Qftfdjeinung, unb fein brcnnenbeS 
9luge, ba§ er munberfam ju f)eben unb ju fenfen berftanb, 
fceugte bon innerem geucr, ba§ audj I)erborbrad), menn er an 
füllen fdjattigen ^ßläjjen bem Qfrauenfreife borla§. (£r Ijatte 
eine moljltönenbe , tn§ Jper^ bringenbe (Stimme. Qfränj r)attc 
in ber <Biobt bie $unft gelernt, Sßantöffelein ju brobiren, unb 
fte fajs nun mit ben anberen grauen mit ir)rcr Arbeit um 
ben ^eiligen 9Jtomt unb l)örtc bie ergreifenben SSorlefungen 
unb etferboflen Vorträge; fie berftanb e§, mie bie Slnbern, mit* 
unter aufjufdjauen , einen berftänbnifjreidjen S3licf ju tfmn, 
bebeutfam mit bem $opf gu niden ober gar bie §änbe in 
einanber ju legen unb unberroanbt auf ben Sftebner ju flauen. 
Mitunter mar fte aud) mirflid) ergriffen, unb ber (Sprud): 
SRette beine (Seele! fdjauerte ifjr burdj üftarf unb 93ein. (Sie 
erfannte mit Sdjreäen, mie fte iljr (Seelenheil bisher bermaljr* 
lof't, unb mar geneigt, bem Sungfrauenbunbe, für ben fdjliefe* 
üd) gemorben mürbe, beizutreten, aber ein äujjerlidjer ©runb 
Ijalf iljr, ftdj bon ben ferneren Opfern ju befreien. Sie glaubte 
ju bemerfen, bafe einige unb jmar bie S3ornef)mften unb 9fla* 
itierlidfften, bon bem mei^ebollen 9Jtonne borgejogen mürben, 
bie 6itelfeit regte fidj, unb gemoljnt, bajj 3llle§ in ber SBelt 



Digitized by Google 



236 2luer bad). 

nur jum Sdfjein gefdOefje, forfc^tc fic auch t)tcr bcn £äufch s 
ungen nach unb glaubte folche immer mehr ju finbeu. $)en* 
noch mar fte bereits jo fc^r im 33amtfretje be§ jungen Sßric* 
fterS, bafc fic ihm reuig unb jerfnirfcht biefe il)re ©ünbe 
offen beichtete, aber bie Mahnung, ihre (£itelfeit ju befiegen, 
machte fie ftumm unb im Snnerfkn wiberfpenftig, ^umal biefe 
Aufforberung gerabe mit ber Gfyxt jufammentraf, bie ihrem 
3kter burdf) bie gürftin üon ** geworben war. 

£>ie Seichttgfeit, mit ber ftd) ein SBerljältmjj im 93abe« 
leben fnü>ft, zeigt fidfj auch im fiöfen beSfelben. 3ränj ^atte 
immer mehr Abhaltungen, im Schatten ber wilben $aftanien 
unter bem anbäd)tigen 3uhörerfreife be§ 9ftiffionär§ ju er* 
fct)cineh. Söenn fte borthin ging, l)attc fte ben ftillen be* 
fd^eibenen ©ang unb ben niebergefdjlagenen 23lid, wenn fte 
aber bei ben SKuftfen im ^freien erfd)ien, ^atte fte, man fann 
faft fagen, ctwa§ fd)äfernb §ü>fenbef, wobei fte ben $oJ>f in 
ben harten warf. 

Unb biefe letzte §altung gewann bie Oberfjanb, at§ ber 
^ßriefter balb geseilt im blumcnbefränjten SBagen abreif'te. 

gfränj wollte, runb fjerauä gefagt, fidj t)icr einen 9Jtcmn 
erobern. 

®en 2Jhmbe bei feinen Schafen r)attc fie längft Der- 
geffen, ja, fte fah jetjt, baft er nie ju ihr gepaßt habe; aber 
^ier tfjat ihr bie 2Bahl weh jwifdfjen bem SRautcnfranzfofm, 
ber hier Kellner war, unb bem Ämt§öerwefer. £er Kellner 
war eine gutartige unb h e ^ cre ©rfdfjeinung , aber e§ h a *te 
bod^ etwa§ AoftoftenbeS , baft er fyvc Sebermann bebiente 
unb gegen alle 2öelt freunblicf) unb unterwürfig fein mufite. 
$)a§ behagte bem hoffähigen ber gränj burd)au§ 

nicht. SBenn er ihr bei Safel eine Sd)üffel reifte unb ba* 
bei einige freunblia^e SBorte fprad), fcf)ämte fte ftd) faft, ihm j 
ju antworten; jwar erinnerte fte fidf) wieber, wa§ er baheim 
ju bebeuten habe, unb wie er mehr fei, al§ 93iefe, bie er 
hier bebiente ; aber eben biefe§ 59ebienen gefiel ihr nicht, unb 
bann fonnte ber Kellner nie einen (Spaziergang, wie ütel 



Digitized by Googh 



I 

$ietf>elm oon 93ud)enbevg. 



237 



weniger eine 9lu3fal)rt mitmadjen, er mujste fro^ fein, wenn 
er eine ©tunbe üou fünf bi§ fcd)§ 9cadjmittag§ erübrigte, 
um an bett £>au§pfofien gelernt eine Zigarre $u raupen, bic 
er fdjnell öerbarg, njcnn ein ©aft !am. 2)cnnodj fjatte gränj 
nidjt rcdjt ben OTutl^ fidj üon tfjm abjumenben, \a fie badete 
fldt) au3, tote TOeä fdjon anberä mürbe, menn fte einmal ein 
eigenes 2Birtf)§ljau§ Ijättefi. 5)er 9lmt§üermefer mar äufserft 
gurü<ff)altenb, obgleidj er mit an ber jelben Xaf et fpeif 'te ; er fdjien 
mel)reren\ tarnen ben §of ju madjen, bie er oft auf €>pa= 
^ergangen begleitete. ©lücflidjermeife aber — man fonnte nun 
ntdjt jagen, baf* bie 9lnf|)rad)e ber gürftin oon ** baran 
fdjulb fei — Ijatte ber 9lmt§üermcfer fie unb ben Skter juft 
ben £ag Dörfer begleitet unb Diel mit gränj getagt; er 
fefcte nun biefe ^nnäljerung mit großer 33eftänbigfeit fort, 
überbrad)te felbft bie ßinlabuug jum $urbau§ball unb fdjidte 
am Ibenb bcSfelbcn ben erlefenften 93fumenftrau$, eine Slufmcrf* 
famfeit, mit ber tfjm Jebod) ber föautenfranjfoljn juoorgefommen 
war. ߣ waren 33eibe mol)l ju beadjtenbe Bewerber. $>cr 
3ftautenfranjfol)n mar jünger unb farbiger , in feinem öoHen 
mofjlgefämmtcn braunen §aare faf) man ftet§ bie frifdjen 
gurdjen ber dürfte unb ben meinen ©Heitel, ber 9lmt§öer* 
tnefer mar blaff er unb mit einer aöancirenben ©lajje üerfe^en. 
§rän$ f)ielt bie beiben Sträuße ber Söemerber in ber §anb 
unb bctradt)tctc fie lang , fie überlegte, meldjem ©traufj unb 
tt>ela>m Gkber fie ben S3orjug gönnen foKe, it)re SBangen 
glühten, fie mar uidjt bem 3ufafl ergeben genug, um eine 
Sölume mit „ßiebtmid)" unb „Siebt mid) nid^t" ju jerjupfen, fte 
überlegte, baj* ber 9tautenfranafol)n aüerbingS feine Söorjügc 
Ijatte, er ftanb ifjr näljer, fte fannte feinen 2eben§frei§ genau 
unb fonnte ftd) frei barin bemegen, aud) mar er gut geartet 
unb leidjt ju bef>errfd)en , md)t fo feljr mie Sftunbe, aber 
bodj lenffam genug, unb fie §atte fidj'S ja etnft al§ fdjönfteä 
3icl gebadet, grau föautenmtrtljin ju merben; aber grau 
9hntmännin unb in 3ufunft grau föegterungärätljin — ba§ 
ift bod) fdjöner, unb ein <ftarr ift, mer ba§ §öl)ere erretten 



Digitized by Google 



238 



ftuerbad?. 



farnt unb fidj mit ©eringerem begnügt. 5*än3 roar tnt« 
fdjloffen, ben SBlumenftraufj be§ 9hnt§bermefer§ ju nehmen; 
aber mäfjrenb be§ langen SBeftnnenS fjatte fte öergeffen, ob 
ber in ber 9Red)ten ober ber in ber Stnfen oon Ujtn tarn, fte 
maren fo äfjnlid). 3efct erinnerte fte ftd), batf ber in ber 
Weajten ber gültige mar, aber in ber $ermirr,ung Ijatte fte 
bie Sträuße niebergelegt unb biefeS Sflerfmal jerftört. Söknn 
aber fein redjteS ßennjeidjen mar, fo tonnte ja ber Vimtä* 
öerroefer nidjtS merfen? 2Ber roeifj inbefj, ob er nidjt bodj 
ein gefjeime§ ^ennjeidjen fyat. S^änj mar ganj beraufdjt 
oon ber blumenb.uftigen SÖerbung, fte eilte bie %xtppz fjinafc 
unb mollte ben Lettner fragen, meldjer ©traujj r»on xfjm fei, 
aber nid)t ber Öebanfe, meld) eine tüdifdje Jpärte hierin lag, 
Öielt fte plöjjlidj feft, fonbern bie Erinnerung, bajj fte ja 
bann eine offenbare (£ntfdjetbung madjen müffe unb einen 
greier au3 ber §anb gebe, beüor fic be§ anbern gemifc fei, 
unb jejft tr)at ftdj ein neuer unb glüdlidjer 9lu3meg auf, fte 
moflte gar feine SBlumen mitnehmen unb bem 9lmt§öertt>efer 
fagen, fte Ijabe bereu fo Diele Don unbefannten Sßerefyrern be* 
fommen, bafs fte Me baljetm gelaffen. 3)a§ mirb ijjn firren 
unb rafd) jugreifen machen, unb bann ift bie ßmtfdjeibung ba. 
Unb fo gefdjalj e§ audj. 

SBieber unter raufdjenber 5fluftf mürbe gfranj jum 
3meitenmat üerlobt. 5)er Slmtäbermefer Ijatte in unerflär* 
lidt>cr 3ag^aftigfett gemünfdjt, ba| bie Verlobung nod> einige 
3eit geheim gehalten merbe, minbeftenS bis er feine täglidt) 
ermartete SBeftaflung al§ oertretenber ©taatSanmalt erhalten 
fjabe, aber £>ietljelm mar nidjt gemißt, nur einen £ag ber 
C£f)re öerluftig ju gelten, bie tf)tn au§ biefer Verlobung feiner 
%oä)tex entfprang; er faftte ben (Sinroanb feines €>djmteger* 
|ofjne§, bafc er megen be§ neu ju überneljmenbett 9lmte3 öor 
fomntenbem Qrrüfjling nidjt Ijeiratfjen fönne, bafu'n feft, baf$ 
tJränj metyrenb biefer 3ejt nodj in ein (£rjief)tmg3*3nfiitut, 
eine „Sdjneflbleidje", mie er e§ fpöttifdj bejeidjitete , getljan 
merbe, um ir>rer neuen Stellung gerecht y\ fein. $t$ bafytn 



Digitized by Googl 



25ietf)elm üon ©Urenberg. 239 



wollte er autf) fein neues 9Inwefen in Söud&enberg öerfaufen, 
unb, tote er bodf) fdjon lang üorljattc, naa) ber iheteftabt 
Siefen. 

3)ie warme Quelle fjatte Weber £)ietf)elm oon feinem 
Srofte, nodf) feine grau üon ber TOgeftorbenfjeit iljrer Ringer 
befreit, man getrottete fte ber 9todf)wirfung. 

9ta gränj l)attc erreidfjt, wa§ fie wollte, unb bie $U 
tern erfreuten fia) bei ber §eimfaf)rt im ©predfjen ü&r ba3 
©lücf if>re§ #inbe§ unb ücrgafjen barüber afle ßörperleiben 
unb afle§ 2eib in ber 6eele. 



©iebenunbjwanjigfteS Kapitel. 

2Bie ein 2Renfd) au§ fjötjeren Legionen, ber fta) be* 
fdjeibentlia) f)erabläfjt , mit nieberen Srbgeborenen ju oerfelj* 
ren, fo ging SMetfjelm burdj ©Urenberg; er l)atte mit fürft* 
lidfjen Sßerfonen, mit Ijotjen Staatsmännern öertetyrt, unb ein 
(Staatsanwalt — benn foldfjeS war er geworben — war fein 
©a)wiegerfof>n ! @& bünfte iljn wie ein Xraum, bafj er fein 
einjigeS £inb einft einem armen ©d)äfer ^atte geben wo(jen. 
2Beun er feiner Sfjat gebadete, war fie tf>m wie Iängft ab* 
getfjan, unb bie ©unft ber ©rofjen, benen er fo nafje geftan* 
ben, erfdjien ifjm al§ 8a)ilb unb Sdjirm, bafs nie mel)r audf> 
ber Ieifefte $erbadf)t fidj gegen it)n ergeben bürfte. SBenn 
oer (Silwagen burd^ ba§ $)orf fuljr unb balb barauf ©riefe 
famen, fafj $)ietf)elm immer, ob feiner mit einem grojjen 
Siegel barunter fei, ber il)m einen Orben jubrädjte ober 
irgenb eine anbere unoer^offte 9tu§jeidfmung. 68 famen aber 
meift Bettelbriefe bon allen Orten, oon ben entfernteren SBer* 
wanbten, oon Sd&ulmeiftern gefdjrieben, bie in Ijod&trabenbem 
$one ben f)oa>ereljrten §errn Detter um ©aben unb ®ar* 



Digitized by Google 



240 



Sluerbad). 



leiten baten. $)ietfjelm glaubte genug getrau ju fyaben unb 
lieft fte unbeantwortet. 5lm erfreulidjften waren norf) bie 
Briefe Don Sränj ; jmar waren fie in fteifer, ungelenf er $ebe= 
weife, aber biefe erfaßten 2>ictljelm grabe redjt fdjön unb er* 
baulidj, unb öon Sörief ju Sßrief warb bie 6d)rift jierlidjer 
unb geläufiger. $>ietl)elm fonnte nidjt um^in, mand)c baüon, 
befonberS aber aud) bie Briefe beS Staatsanwalts, öurdj 
ben Detter im SBalbfyorn öorlefen ju laffen. 

$>ie Sßereljrung im $)orfe faxten i^m inbefi bod) minber 
bebeutenb, als bie in ber ©tabt ftd) bartljat. 9Jlit «ötartya, 
bie er nun nid)t mef)r allein lieft, fufjr er oft baljin, um 
allerlei §>au§ratf) ju faufen. (£r richtete fidt) nur notdürftig 
ein, ba er ja balb wieber oerfaufen wollte. 

OTe§ liefi ftd) ju größter 93eruf)igung an, nur SJcartfja 
war nidjt au§ i^rcr beftänbigen Trauer unb tfümmernift flu 
reiften, unb wenn 2>ietf)elm fie bamit abwies, fagte fte 
flagenb : 

3dj fjab' ja fonft 9ttemanb, bem id) mein §erj au§= 
flutten fann, unb mir bangt öor bem neuen §au§, wo ber 
9)lebarb öerbrannt ift. 

$ietf)elm prte fte gebulbig an, aber biefe§ ewige Etagen 
madjte tyn ftumpf gegen bie Sßortycrfagung ber grau, baft 
fie ben (Sinzig in§ £au§ ntdjt erleben werbe. 

9?ur nidjt prophezeien, war feine beftänbige Siebe, baS 
ift ba§ ©djlcdjtefte ma§ man tljun fann. 3dj hab' bir Der- 
fprodjen, baft id) bidj nie mefjr allein laffe, aber bu treibft 
midj au§ bem §au§, wenn bu }o fort madjft. 4 

9flartf)a hatte in ber %1)at fatfd) prophezeit: ber ©om* - 
mer ging jur föüfte, unb im £erbfte 50g fte, abgefeljen bon 
i^rem beftänbigen 2eib, wohlbehalten in ba§ wodjcnlang bura> 
hetzte neue £au3 ein, unb nadjbem ba§ erfte Sttiftbehagen 
überwunben, fdjien fie ftd& beffen ju freuen; jumal ba £>iet= 
^elm bie junge Qfrau $übler - mit ihrem JHnbe wäljrenb ber 
Slbroefenheit ber Sränj ju fid) inS §au§ genommen hatte. 



Digitized by Google 



t ■ 

■ 



I 

$)tetf)etm öon ©Urenberg. 241 

Wim erlaubte er fld) audj aflmäfjlidj, feinem 2$erfpred)en 
untreu ju merben, unb bud)ftäblicr) ßielt er e§ bod), menn er 
mieber Xage unb 9Md)te über tfanb blieb: 2Jcartr;a mar ja 
nicfyt aöein, bie junge grau mit bem £inbe mar bei tyr. 
2öenn 9ftartf)a iljn bennod) an fein Verfpredjen gemannte, 
mar er ungegarten unb öofl Sfifoorn über biefe unerträgliche 
©flaoerci unb über biefeS emige Erinnern an ein SBerfpredjen, 
ba§ er fcr)ou öon felbft tyalte unb ötel lieber, wenn er nid)t 
baran gemannt werbe. (Er blieb nun mefjr al§ gcmöfjnlict) 
gu £aufc, unb jefct erfannte er beutlicf), ma3 er fdjon oft 
flüchtig malgenommen: menn er im lebhaften 58cr?ct)r mit 
ÜJtenfdjen, unb jmar mit redjt Dielen mar, mid) ba§ tyröftefn 
öon if)m, in ber (Einfamfeit aber mar e§ immer mieber ba, 
unabmenbbar. 5)ietf)elm fnirfcf)te über bie neue ©efangen* 
fdjaft, in ber er ftd) befanb, unb jefct fiel if)tn ba§ Littel 
be§ alten ©djäferte ein. (£r faufte ^rlen^orj unb fögte Sage 
lang, al§ müjjte er fein 55rob bamit öerbienen. £er ftolse, 
in grünen Saffianpantoffeln fioljircnbe unb .alle fdjmcre 9lr* 
beit öcrptjnenbe 3)iett)elm mar in ba§ £oo§ cine§ armen 
Xage(ö()ner§ öerfaflen, aber er mar babei bod) fror), benn er 
füllte in ber %$at eine lange nidjt empfunbene 2öärme ; 
l>a§ Jpolj, ba§, fjaufenmeife in ben Ofen geftedt, ir)n nidjt 
öon feinem QfröffeTn befreit hätte, ermärmte it)n jefct bei beffen 
Verarbeitung. 53om SRorgen bis jum SIbenb arbeitete er 
im (Sdjuppcn unb Taufakte bann oft felbftöergeffen ben mi:r.« 
bedienen Sonett ber eäge; mie ba§ Hingt unb fd)riflt beim 
erften CEinfdjnttt unb bann (trat ßern be§ ^djeite* gelangcnb 
fo bumpf tönt unb mieber in§ (Sdjrifle, Jhirjatfjmigc übergebt 
beim (£nbe be§ £urd)fd)nitte§. 3J?od)te e§ aber füngen mie 
e§ moflte, rooljlige ÜEßärme burdjftrömte ben Körper, £ie 
Seilte fagten, ber ^iet^elm fei gcijig gemorben, jcitbtm fein 
9Reid)tfjum geftiegen fei; er liefj fid) biefe 9?ad)rebe, bie ifjnt 
mieber jiifam , gerne gefaöcn , benn aurr) im ©cij liegt ein 
gemiffer 9ßuf)m, ba feine unbcjmctfclte S3orau§)ejjung ber 
Widdum ift. 

9ic\> Keiif^aö. 33b. VII. 16 



Digitized by Google 



242 



Auerbach. 



3Benn er mandjmal einen %a% in feiner mühfeligen 
Arbeit auSfefcen wollte, fam mieberum ba§ 3rö[teln über ihn, 
a(§ moüte fid) aöe3 3unicfgebrängte auf Einmal geltenb 
machen; er mußte auf§ fteue miber 2Biflen an bie unfdjetn* 
bare unb bodfj fo mühfeüge Arbeit, al§ t)ättc ein 3a"&et 
ihn barin feftgebannt. SS ^alf nichts Slnbereä. 

3)a fam ein neue§ (Sreigniß, ba§ itm üon biefer Arbeit 
unb feiner häuslichen ©efangenfehaft befreite, ohne baß TOarttja 
$u einer ßinfpradje berechtigt mar. 

^aS <5dt)njurgeridt)t, ba§ man in ftürmifdjen 3^iten Der* 
heißen hatte, mürbe jetjt nach §erfteflung ber nötigen Sauten 
in ber %$at eingefefct. ^)er üeränberten 3*itrici)tung jufolge 
mürben aber bie ©efchmomen nicht nach allgemeinem 2Bar)(* 
rechte frei gemählt, fonbern bie 9Imt§üerfammhmg , befiehenb 
au§ ben meift gefügigen Schultheißen unb einem ber 
Obmänner be§ ©emcinbeauSfchuffeS, mählte einen fogenannten 
©iebenerauSjchuß , unb biefer ernannte bie ©efchmomen au§ 
ber 3ah* ber ^öchftbcfteuerten unb 9lia)tbemofraten. (Sine§ 
£age§ fam ber Setter 2öalbhornmirth ^afttg mit ber ßanbe§* 
jeitung in ber §anb unb fagte ju 3)iethelm: 

5)a fommet 3h r 3eitung, Setter. 

3ch? 2öie? ermiberte $)iethelm fidt) berfärbenb unb 
nahm mit 3ütern ba§ Statt in bie §anb. (£r la§ bie ßiftc 
ber ©efehmorenen, unb al§ dritter ftanb fein 92ame. Sange 
ftarrte er barauf hin "nb rieb fidt) mehrmals bie ©tirn, er 
moflte ben ©chreef öergeffen, ben er gehabt hatte, unb je£t 
mar e§ ihm boch eine greube , fid) gebrueft ju lefen; er 
äußerte bie§ aber nicht, fonbern fagte nur, baß er um 
$>i3penfation bitten merbe, ba er in feinem 9lnroefen noch 
öiet ju thun habe, unb baß er auch feine grau nicht oer= 
luffen bürfe. Hartha entgegnete rafdt): 

9fteinetmegen Fannft bu'§ fchon annehmen, im ©egen* 
theit, mir tjt'8 lieb, roenn bu auf ein paar 2öodjen fort* 
gehfl, lieber, al§ menn bu fo alt' WitV oerfchminbeft, mie in 
ben Soben gefunfen. 



! 

Digitized by Google 



$tetfjelm oon ©Urenberg. 243 

2) er Detter jagte, bafj $tetf)elm gar nid)t ablehnen 
bürfe; man miffe nid)t , ma§ bic SRenfdpn benfen fönnten, 
memt er ftd) baüon loSangle; ba§ ginge ifm jmar nid)t§ an, 
aber er bürfc e§ audj ofmebte§ ntcfyt, er Ijabe ba3 <5d)tt>ur* 
geriet ju allen Seiten gepriefen, nnb je£t muffe er aud) 
babei fein. 

3) ietf)elm {Räumte inucrlidj öor 2Butf). So t)attc feine 
gretfpredjung, alle bie f>of)en ($$rcn, bie er genoffen, nid)t§ 
genügt; bie Üftenfdjen, bie fo unterwürfig waren, Regten nod) 
immer einen Sßerbadjt gegen il)n, ber adrett bereit mar, lo§* 
jubredjen. %tx erftiefte ^Irgmo^n in ben ©emütljern glid) 
ber gtamme in einem niebergebrannten £aufe, bie immer 
mieber auffdjlägt, fobalb man einen halfen megtyebt. £)iet* 
fyetm öerflud)te bie ganje SBcIt unb janfte mit bem Detter, 
al§ biefer entfdjulbigenb fagte, er fyabe nod) nidjtS gehört, 
Don 9ftemanb, er l)abe nur fo gemeint. 

2Ba3 ^aft bu üorjubenfen, ttm§ aubere fieute benfen 
fönnen? ober bift bu fd)ledjt genug unb blafeft ben fieuten 
felber ein, baf$ fie mid) üerune^ren? 

3§r miffet ja, mie id) au (Sud) bin, fagte ber Detter 
mit fdjelmifdj bebeutungSüoüem ' 33tid. SMetyelm fatj ba§, 
unb mieber tarn tf)tn bie SBcrmutljung , baft ber, ben er fid) 
am nädjften glaubte, fdjlimmen SBerbadjt gegen tfjn Ijegte; 
aber ba§ #Iügfte mar bod), immer ju tfjun, als ob er ba3 
ntdjt glaube ; er fagte bafyet : 

SBenn'ä nidjt anberS ift, neljm iay§ an. §aft 9ted)t, 
Detter, e§ fann mir ein§ fein, ma§ bie Seuf benfen, unb 
id) freu' miefy aud), bei meinem Sdjuriegerfofyn ju fein. 
SBeifet roa§, grau? ©cf) mit. 

ÜJlart^a oemeinte, unb 2)ietf)elm nrieberf)Olte feinen $or= 
ja)lag nid)t. $)enu mie Me§ in ber SBelt feine öieifadjen 
©rünbe t)at, fo ging e3 aud) f)ier. ^Dtct^elm moflte nid)t 
nur jeigen, ba& er feinen ©crittytsfjof fajeue, er mürbe aud) 
ber Oebe im £>aufe unb ben einigen klagen feiner grau er* 
tebigt, menn er fta) baoon madjte. 

16* 



Digitized by Google 



244 Stuerbarf). 

$)iethelm ^atte bei her balb barauf folgenben Amts* 
nerfammlung bic (Senuthuung, oom Amtmann Niagara — ber 
fo genannt mürbe, weil er im ©efprädje immer ein mädjttg, 
fd)ätternbe§ ©elächter erhob — mit befonberm föuhme ermähnt 
ju merben, mährenb ben SInberen mit Siecht vorgehalten mürbe, 
baj$ fie gerne freie 6taat§einrichtungcn f)ätten , aber bafür 
feinen tag aufmenbeu moflten, \a bafj ilmen fd>on jebe§ 
Stögen üiel 2Külje fei. t ■ 

£)ietf)elm fah ftolj unb felbftbemufjt brein, unb bei bem 
gemeinfamen 5M)lc, ba§ nach ber AmtSUerfammlung gehalten 
mürbe, erhielt $)iethelm ben (Sfjrenplafc neben bem Amtmann 
Niagara unb $alf ir)m tapfer lachen. @& gab bejonber§ Diele 
2Bi£reben über diejenigen, bie ba gehofft Ratten, bafj ben 
©cfdjmorencn reiche Saggelber au§ ber StaatSfaffe au§gefejjt 
mürben ; ber (Bteinbaucr öor Willem mufjte fid) oicle Redereien 
gefallen laffen , meil er auf fein $)i§penfation§gefuch einen 
abfdjlägigcn $efd)eib erhalten hatte, der Angegriffene magte 
e§ nicht, ben Späten be§ freunblidjen AmtmannS entfpreerjen* 
ben 2Biberftanb 511 leiften, unb ohne fid) auf eine nähere 
ßrflärung einjulaffcn, behauptete er, bafj er bodj noch frei 
merbe. 

Woa) nie fam diethetm frohgemuter nad) £>auje al§ 
oon ber heutigen 9lmt§üerfammtung , unb er münfdjte fid), 
baji bie ©eridjtSpjjungen nur balb beginnen mödjten. die 
Ehrenbezeigungen üon ben Beamten traten ihm gar morjl. > 

2ll§ ber Sag ber Slbreifc fam, mollte e3 dicthelm mic* 
berum bange merben, e§ erfaßten ihm al§ ein gefär)rlic^e§ 
£piel, ba§ er mit fid) treibe. (Sr nahm fein eigen (Geführte 
nur bi* ©. mit, bort gefeilten ficr) im ßilmagen bie anberen 
©cfdjroorenen ju ihm, ber <5ternmirth unb ber Weinbauer 
waren aud) babei. 

(£§ mar ba§ erfte €>d)murgerid)t§tagcn feit unbenflichen 
Seiten, unb afle 9)iitmirfenben mareu in feierlich gehobener 
Stimmung, ber ber 93orfi£enbe be3 (3ericht§hofe§ unb ber 
6taatSanmalt mie ber TOmeiftcr ber Dicdjtsanmälte berebte 



Digitized by Google 



3)tetf)elm öon S3ud)enberg. 245 

Söorte gaben. 93cfonber§ ein SBort bc§ ^orftfcenben brang 
©ietyelm tn§ §erj, benn er fyatte gejagt: Sin $erbrcd)en, 
ba§ ungefüllt in ber 6eele ruf)t, gleist bem Sranbe in 
tinem $otjlenbergroerfe ; man ftopft e§ unb toill baS 
geuer erfticfen, aber e3 brennt weiter, unterirbtfd), ungefetyen, 
unb eine Deffnung, bie ftd) auftaut, läjjt bie. gfamme empor* 
plagen. 

^)tctr)elm füllte bei biefen SBorten, tote e§ roirflid) in 
feinen ßingemeiben brannte, er Ijätte laut auffd)reien "mögen 
toor ©djmeq, aber er bedang ftdj. 9ll§ jefct bie 9ted)tS* 
gelehrten ber öerfdjiebenen Stellungen gefprotf)en Ratten, trat 
eine $aufe ein. Sttan ermartete eine 9lnfprad)e au§ ber 
tOltttc ber ©efdnnorencn. (£iner ftiefj ben Slnbern an, er 
möge reben, unb borf) Ijätte Seber gerne felbft gefprotf)en, bie 
Ißaufe bauerte peittlid) lange, ba crt)ob ftcf) 2)ietf)elm. (Sr 
glaubte gerabe befonberS geigen ^u müffen, roie fel)r er bie 
töebeutfamfeit ber neuen (£inridjtung erfennc, bie Sporte be§ 
9lmtmann§ bei ber 2Bal)lberfammlung famen ifjrn roof)l ju 
ftatten, unb Kjatte er ftdj öorbem nidjt gefdjeut, mit frembem 
(Selb unb ©ut grofi 511 tf)un, }o tyatte e§ mit einem fremben 
(Sebanfen geroifs öiel meniger auf ftdj. Anfangs bebenb, 
bann aber mit fefter Stimme mieber^olte er, in feine SSetfe 
übertragen, jene 2Borte, unb Me ftanben auf, al§ er plö£Ud) 
ftottemb abbraa^ unb bie ^änbe faltenb mit gehaltenem £one 
ba§ 53aterunfer fpradj. 

SSeoor bie Tanten ber ©efdjroorenen beriefen mürben, 
liefj ber Söorfi^cnbc burd) ben ©erid)t§fd)reiber ein ärjtlidjeä 
3eugnif$ oortragen, ba§ ber Steinbauer beigebradjt Ijatte, unb 
ba§ if)n befreien foflte. 9facf) furjer leifer 93eratf)ung erflärte 
ber ©a^murgeria^t^of , baft bie 93efrciung3grünbe nidjt ju= 
reidjenb feien. $)ietf>elm flaute mit triumpfyirenbcm Sädjeln 
auf ben ©teinbauer, ber aber feine $ttene judtte. 

ftun ging c§ an ba§ beriefen ber tarnen. * 3)er 9Sor* 
ft&enbe na^m balb red)t§ balb ItnfS bie 3cttel auf, bie 
tf)m bie betben ©djrourridjter reiften, unb marf fte in bie 



Digitized by Google 



246 Muerbarf). 

Urne. $)iefe§ Aufraffen, Ausrufen unb 93ertenfen ber tarnen 
^atte für $)ieu)elm etma§ (SigentliümlidjeS, Bang ?RättjfeIbolIe§, 
e§ mar ifnn, al§ märe er tüte fein Warne in frembe ©emaU 
gegeben. 

9H§ jefct bie tarnen au§ 'ber Urne gebogen mürben, 
ballte SSMetyelm bei jebem, ber aufgerufen mürbe, bie gäufte, 
um feinen Sdjfed ju geigen, menn er ben feinigen fjörte, 
aber er fam nid)t. S3cim Warnen be§ Steinbauern fDradjen 
Staat§anmalt unb $ertf)cibigcr jug(eid): 2Ibgelcf)nt! worüber 
ein Sädjcln in ber SSerfammlung cntftanb, unb ber SSertljei* 
biger mit fjöflicfyer §anbberoegung bie Slbletmung bem <Staat%* 
anmalt überlief. ^)er Steinbauer flaute f)erau§forbernb 
auf S)ietljelm, feine Lienen fdgten: id) l)ab'§ gemufjt, bafj 
idj frei merbe. 

2)ie jmölf Männer maren ernannt , $>ietl)elm mar 
nia^t unter ifmen; er atmete frei auf. Wun aber erflärte 
ber $orfi£enbe, baf? er nod) jmei ßrfa^gcfdjmorene au§loofe, 
unb ber erftc Warne, ber je£t erfdn'en, mar ber £ietf)elm'§. 

er mit ferneren Stritten nadj- ber ©efdjmorenenbanf 
an bem bidjtgefü Ilten 3"^ö^erraume öorüberging, f)örte er 
bort jagen: Sd)abe, bafc ber nur ßrfajjgefdjmorener ift, ba§ 
märe ein rüdjttgcr Obmann gemorben. ^ietfjelm fdjlofj bie 
klugen, a(§ er in feinem 9lrmftuf)I fafj: ber (Sljrenjuruf 
au§ ben Su^örern ^atte ifym fein faft ftifle fter)enbe§ §>erj 
freubig bemegt. *I)urd) ein ©eräufd) mürbe $)ietf)elm au§ 
feiner inneren 33erfunfenljeit ermetft, bie Stühle rutfdjten unb 
brummten, bie ganje 9Ruf>c ber 33erfamm(ung fam plötjlid) 
in Sßemegung, bprt auf ber (£rfu)gung, mo ba§ ©erid)t fafj, 
mar e§ bunfel gemorben, benn bie 9ftttg(ieber bc§ ©erid)t§f)ofe§, 
hinter beren dürfen bie fjfenfter maren, fjatten ftd) erhoben, 
unb nun fprad) ber Sßorfijjenbe ben ©cfdjmorenen mit feierltdjer 
Stimme i^ren (£ib oor, unb (£iner nad) bem Zubern erljob bie 
§anb unb foradj : 3d) fdjmör' e§, fo maf)r mir ©ott fjelfe. <£§ 
maren ruhige überjeugung§fefte Stimmen, unb Seber, ber e£ 
fyörte, mte f)ier bie innere 2Ba^rf)aftigfeit fid) laut beteuerte, 



Digitized by Google 



SMetfjelm üon ©Urenberg. 



247 



mufjte ergriffen unb erfdjüttert merben; e§ mar eine red)t~ 
fpredjenbc ©emetnbe, barin ein Sebcr au§ £>er5en3grunb fein 
33efenntnif$ auSfprad), unb über ber ganzen Söcrjammlung 
ruf>tc eine ernfte ©e^oben^ett , benn bie §>etligfeit be§ 93c^ 
ginnend, ber ©eift ber Söktjrfjaftigfcit fduoebte barüber. 

®iett)elm fprad; ben (£ib, unb toie er bie &anb em* 
porfjob, füllte er% tüte menn eine unfidjtbarc Sftadbt feine 
§anb fajjte, er fenfte fie nid)t, bi§ er fid) nieberfetjte unb 
jefct erft eine 9ttübigfeit füllte, al§ mären ifym bie $niee 
jerbroa^eu. 

2luf ber 91nflagebanf fajjen jroei junge Männer, be§ 
Komplott * 3)iebftaf)l3 befdjulbigt. $er öerlejenen Anflöge 
gemäß erfd)ien bennod) ber ©ine mefyr als S5erfü^rter. 'SJer 
Staatsanwalt begrünbete in fdjarf finniger 2öcife bie Anflöge, 
feine (Stimme fyatte etroa§ jitternb 2fteland)olijd)e§, unb biefeä 
fotüor)l mie feine 53emet§fü£)rungen Ratten fo öiel 93efttmmenbe§, 
bafj ber 9iarf)bar £)ietljelm v 3 , ber <Sd)ultf)eifs r»on Petting» 
Raufen, itjm juraunte: &ie finb fdjulbig. $)ietf)elm ant* / 
roortete nid)t. W\t eingefniffenen Sippen unb roeit aufge* 
fperrten klugen betrachtete er bie Wngeflagten : biefe finfter 
bliefenben $ugen, bie nur biSmeilcn surften, biefe ftarren 
3üge, biefe in einanber gelegten £>änbe, biefe ©eftalten mit 
ifyrem ganzen fieben finb in frembe föeroalt gegeben. $)ort 
l)intcr ben eingejagten ftjjt ber ßanbjäger, ba§ gejüdte 
©a^mert in £änben. 2Bic e§ fo gierig blmft! £a* ift ba§ 
©diniert ber ©eredjtigfeit über ben Hngeflagten fdjroebenb. 
3mmer unb immer mufste £)ietf)elm benfen, mie e§ biefen 
DJtenfdjen 511 9ftutf)e fei; mie bie 53lide ber $lnuje)enben fie 
treffen müffen mie fdjarfe Scfymertcr, er fonnte biefe ©ebanfen 
nidjt loS roerben, bi§ er enblid) bie §änbe äujammenprefjte, 
ein Sdjauer burdjriefelte ifm, unb jum (Srftenmale betete er 
in innerfter Seele boH föeue über ba§ ©efcfyefyene. 33or 
feinen breinftarrenben ^ugen öerfdjmammen bie 3flen[d)enge* 
ftalten, nur ba§ blanfe Sdjmert bort an ber Söanb blinfte 
unb bie Stimme bei Staatsanwalts tönte, $a erfiärte ber 



Dia 



248 Sluerbad). 

Söorfi^cnbc bie 2krl)anblung für biefen borgen at§ gefdjloffen 
unb beraumte eine jweite ©ifcung auf 9ladjmittag. 

%i$ Jcfet Me3 fidj er|ob, rieb 2)ietf)elm fidj r ™9* We 
(Stirn, unb tote taumehtb uerUcfj er ben ©aal unb brängte 
fidj bann fyinau§, als würbe er feftgeljatten. (Srft in freier 
£uft fanb er fia) fclber wieber, er trat feft auf unb flaute 
jurüd naefy bem ©crict)t§faal , wie ein s 2lugetanbeter bem 
fdjwanfenben €>d)iffe nacfjfdjaut, ba§ er eben üerlaffen. 

$)ie 9fleljr$al)l ber ©cfdjroorenen Ratten ftd) einen ge* 
meinfamen 9Jcittag3tifd) in einem ifjnen genehmen SBirttjSljauJe 
angeorbnet, unb wie öon felbft mar $)ietljelm In'er ber S3or» 
fijenbe, jumal ba bie wenigen „§erren" unter ben ©e* 
fdjworenen fidj in einen oornefymeren ©aftt)of begeben Ratten, 
©ietljelm füllte fid) ganj molj(gemutf): er war feft überzeugt, 
bafj er t)eutc alle» ^emlidje feiner ßage überwunben Ijabe, 
unb bajj nid)t§ mefyr über ifyn fommen fönne. 

(£§ waren In'cr bie gemicfytigften S3auern eine§ ganjen 
$rcife§ öerfammclt, bie fid; jum %i)txi nod) ntdr)t perfönlid) 
tonnten, fie fanben aber fcfynefl eine Einigung unb fogar ein 
allgemeine» ©efpräd); benn nidjt§ bereinigt bie SJtenfdjen fo 
leidjt al§ eine 2lnl)änglid)fett ober ein SOßibcrfprud) gegen eine 
SPerfönüdjfeit. ©egen ben ©teinbauern, ber fidj balb nad) 
feiner (£rlebigung fyeim gemalt Ijatre, brannte wie beim 
©djeibenjdjiejjen ein 3eber feine $ugel lo§. 5DZan erjagte 
ftd), bafj ber Weinbauer ba§ ©erüd)t verbreitet Ijabc, er 
werbe Seben unbebingt für fdjulbig erflären, unb barum werbe 
er ftet§ abgelehnt werben unb fönne bafjetm au§brefdjen. 
©terljelm fanb in bem <Bc^uttt)ci6 öon Sßettingljaufen unb in 
einem jungen 9ftanne jtcrlidjen 9Ingefid)te§, t§ war ber ®e* 
meinbefd)reiber öon $einborf, fertige Öeiljülfe, bie mit iljm 
bie ©emiffcnloftgfeit unb Wiebrigfeit eines folgen ©ebaren§ 
branbmarften, unb fd)on jc£t jeigte fid) bie unöerwüftltdje 
(£f>rcnf)aftigfeit be§ 93olf3djarafter§, bie nur ber redeten (Sr* 
wedung bebarf : ein 3eber befeuerte mit aufrichtigen Söorten, 
bajj er ftd) nid)t um 53ic(e§ öon einer fo frönen ®f)renfad)e 



Digitized by Google 



$tetl)elm Dem ©Urenberg. 249 



losmachen möchte, unb menn nur bie Schmurgerichte befonberS 
3ur SGßintcr^jcit mären, möchten fic immer babei fein. 

2)a3 ©efprädt) öerlief fidt> nadt) aflen ©citen, unb 
<2)iethelm ärgerte fich, bafj feiner föebe bei Eröffnung be§ 
©chmurgertchtcS gar feine Ermahnung gefehah ; er mar nicht 
ber 9)cann, ber eine glorreich öoflbrad)te i^at gern unbeachtet 
fuh- Ükdj Üifdje r)attc er inbefj bie ©enugthuung, bafj fein 
©a^miegerfohn, ber al§ Iffeffor bei bem ©eridjtStjof mar, 
$u ihm fam unb ftdj ju it)m fejjte; balb brängte fid) 
eine gro&e 9Jcenfct)enmenge au§ aOen ©egenben ju if)m, theilS 
alte Söefannte, theil§ neue, bie ihn megen feiner ergreifenbeu 
Siebe fennen lernen moüten. ^ietljelm fragte inbefj feinem 
©djmiegerfohn , bafe ir)n bie ©ad&e bod) mehr angreife, al§ 
er ermartet ^abe; befonber§ ba§ lange ruhige ©i&en merbe 
üjm peinlich ; ber Slffcffor getröftete ihn au3 eigener (£r* 
fahrung, bafc er fid) fdjon baran gemö^nen raerbe, unb 
3)iethelm läd)elte, al§ er fyöxte, bafj er al§ (£rfa£gefchmorener 
nic^t mit ju urteilen ^abe. 

<5o bin id) nur SBorfpann für bie ©efaljr, fagte QhU 
heim, unb biefeS 2Bort fetzte fid) feft, unb feit jener 3eit 
nennen bie ©efefunorenen bie (Srfajjgefdjmorenen beu Söorfpann. 

91l§ man am Nachmittag mieber in ben ©erichtSfaal 
fam, mar bie 2Beif)e be§ erften (HnbrucfeS ^mar öerfchWnben, 
aber ber (Srnft be§ Unternehmens blieb. ^>ietr)elm füllte 
fid) noch befonber§ beruhigt, ba er nicht $u urteilen hatte; 
er lehnte fid) bequem in feinem Stuhle jurüd, er betrachtete 
fta) ben ©aal, ber fid) in einem alten $)eutfchmeifterhaufc 
befanb, aber au§ ben übereinanberpurjelnben ©enien unb 
halbnacften Kriegern an bem iJecfengemälbe, fomie* au§ ben 
©tuefarbeiten an ben 2Bänben fonnte man nicht flug merben. 
©o oft ein neuer 3euge beeibigt mürbe, fehreefte ^iethejm 
^ufammen, biefeS Vlötjlidje geräufchöofle ©td)erheben ber ganzen 
53erfammlung machte immer oon Beuern einen geroaltigen 
Ginbrucf. lieber bie 3«»9«n ober mar $)tethelm meift fehr 
ungehalten; ba§ mar ein unbehülflicheä §infteOen unb ein 



Digitized by Google 



250 



Stottern, al» ob jie nicht brei SBorte jufammcn^öngcnb 
fpredjen tonnten. $)iethelm füllte , bafc er mit 9ie<ht eine 
beüorjugte ©teflung in 9lnfpruch nahm. £)ätte ber Sßorfifcenbe 
nid)* mit TOlbe unb Klugheit unb unbermüfilicher ©ebulb, 
foroie befonber§ burd) Erfragen nnüerfänglicfjer ©cgenftänbe 
bic 3c"flcn 511m ©predjen unb jur ©icherheit bc§ ©prcd)en§ 
gebraut, man ^ättc faum etroaS erfahren. 

2)em ^Benehmen ber« 3lngcflagten mibmetc $)iethelm 
babet eine befonbere 9lufmerffamfeit ; balb ber (£ine, balb ber 
9lnbere oergafs ftd) unb flaute forg(o§ unb feef Darein, bte 
er ftd) oft plötzlich befann unb fxcf) fafjte, unb roährenb be§ 
3eugenüerhör§ fdjärfte fid) oft ber Spauptaugeflagtc bie Sippen, 
irtbem er mit ber 3unge bajmifcfyen hin unb fyer fuhr, ftemmte 
bie §anb in bie ©eite, raffte ftd) jufammen unb richtete 
ftd) auf. 

2Ba§ geh* in biefen 9ttenfd)en üor? 

bitten burd)§ £>er$ füllte 3)ieu)etm einen ©tid), al§ 
er Ijörte, toie bic beiben 9Ingcttagten , bie bodj ©enofjen bei 
ber £fyat gemefen, jejjt üor ©erid)t al» bie bitterften ffeinbe 
einanber gegenüberftanben unb fid) mechfelfeitig anflagtcn. 

©o mären ©iet^clm unb 93ccbarb einanber gegenüber- 
geftanben. ^ictr)elm judte jufammen unb fuhr fid) mit ber 
£anb über ba§ ©eftdjt. (£r flaute frei umher unb bann 
auf feine STritgefd/morenen, er erinnerte ftd), mo er fa&. 

£)rei ootfe Xage mit boppelten ©jungen bauerte bie 
erfte SBerhanblung , unb bei afler ehrenhaften ^ln^änglidt)fcit 
an ba§ ©er idjtäoer fahren fragten bie 9flitgefd)tüorenen boa> 
auä^ manchmal über ba§ frembe Sebcn in frember ©tabt. 
©ie fühlten fid) unbehaglidj, beftänbig in ©onntaglfteibern 
unb ber Jpanbarbeit lebig umher ju gehen; bennoch betheuerte 
Sebcr, bafs er nicht baoon fein mödjte, unb ^iethelm fyatk 
nur gegen bie ^Behauptung (£infprad)e ju erheben, ba& man 
bie ©adje ju meittäufig behanbte. $)er ©chultfjeife öon 
föettinghaufen, ber gleich Anfangs fid) für ein ©djulbig ent^ 
fchieben hatte, erflärte je£t, ba r 3 biefeS genaue Erörtern biwf) 



Digitized by Google 



I 



2>tctf)clm öoit ©Urenberg. 



251 



einem erft bie öligen öffne, unb jene feltfame Seelenftimmung 
trat in fielen ju £age, mo man balb mit 33efümmtf)eit ein 
<5d)ulbig au§fpred)en mödn^ balb ameifefoofl ift unb micberum 
ein SHi^tf^uIbig fia) herauf teilen miü\ 

$)er 6a)ultt)eiB ermarb ftdj ba§ fiob eine§ gut^erjigen 
5flenfd;en, ba er barlegte, bafs man fid) nidjt, um jeitig 511 
feinem 2ttittageffen ober ju feinem Sdjoppen 511 fommen, Der* 
leiten laffen bürfe, über ba§ ganje £cben§fd)itffal eine§ 9)?enfd)en 
rafet) ben €>tab 511 Breden. 

£)ietfjelm mürbe ftaunenb angefefyen, al§ er fagte, ifnn 
gef>e e§ je£t, mie iljm ber 3)octor btm ®. einmal crjä^It 
Ijabe. 9113 biefer jum (£rftenmal non ber Anatomie fam, 
fal) er immer nid&tS al§ aufgefdjnittene 9Jtenfd)en nor fia), 
unb fo ger)e e§ if)m je|t aud). 

9ll§ enblidj "am britten 2lbenb bie SSerfyanblung ge- 
fd)Ioffen mürbe unb bie ©efdjroorenen fidt) mit ben f^ragen 
jurücf^ogen, mar $)ietf)elm frofj, bafj er nur SBorfpann ge- 
roefen mar unb ^urüdbleiben burfte. £)ie ©efdjroorenen famen 
balb gurütf. S)er ©djultfjeifi öon 9ftettingf)aufen mar Obmann, 
er erHärte bie beiben 9lngeflagten für fdjulbig. 

S W§ bie Sßerbredjer abgeführt mürben, madjte fid) $)iet* 
fjelm rafd) banon; aber unüerfel)en§ mar er an ben unred)ten 
5Iu§gang ge!ommen unb fal) plöjjlid) ben Canbjäger mit 
bloßem €>d)roerte tjinter jidt). ©lüdliajcrmeife flopfte ifym 
fein ©djmiegerfofm auf bie ©djulter unb nafnn itjn mit burdj 
bie ©ertd)t§ftube. 

91m anbern £age bei einer neuen Sßerljanblung blieb 
ber 9came $)tetf)elm in ber Urne, unb ber ©teinbauer mürbe 
ridjtig mieberum abgelehnt. 

$)ietl)elm mufjte jmar nidjt, roa§ er ju §aufe beginnen 
foflte, aber roeil er auf mehrere £age frei mar, fefyrte er 
bod) Ijeim. SSermunbert fafy er auf bem 2Bege, mie ba§ 
fieben ber 9Jcenfd)en brausen, bie ba§ nidjt miterlebt f)aben, * 
feinen geregelten ©ang fortgebt; fte alle bauten nid)t an 



Digitized by Google 



252 



ftiterbadj 



bie broljenben ÖeridjtSüerfjanblungen , unb tute jefct jtoei 
Männer auf Solvente au§ ber TOtte ber SKenfien fle* 
rtffen maren. ^ 

Sttfl unb in fidj gefefyrt ruTiItc ^ietfyelm baf)eim, unb 
nur $benb3 beim Spiel mar er lebenbig. $)te ßeute mun* 
berten ftd), marum er fo wenig öom Sd)murgerid)t er$äf)tte, 
er ober moflte e§ fidj au§ bem Sinne fragen unb feljrte 
ntifjmutfjig mieberum am feiten SMenftag nadj ber #ret§* 
ftabt jurücf. 



?lo^tunbjtt)anjigfte§ Kapitel. 

$)er erfte 9)tann, ber ^)ictr)ctm begegnete, mar ber 
Steinbauer, er fdjien üjn nidjt meljr §u fennen, unb in ber 
%t)at fjatre fidj bie (Srfdjeinung ^Met^clm^ auffaüenb Oer* 
änbert. (£r trug jc^t einen i bunfelblauen fRocf mit Kummet* 
fragen, hatten unb bunfeln feibenbefponnenen knöpfen, ba$u 
eine fdjmarje, bi§ an ben £)al§ gefdjloffene $tla§mefte unb 
lange bunfelblaue §ofen, nur ber Jput mar ber alte geblieben. 
X^eilö um felber bie fennjetd>nenbe 33auerntrad)t lo§ ju fein, 
tl)eil3 aud), um, mie er hoffte, fia) feinem SdjmiegerjoJjne 
genehmer barjufteflen , fjatte $)ietfjelm feine ßrfdjeinung t»er= 
änbert; überhaupt aber moflte er in jeber SSeife ein anberer 
Sttenfd) fein, er fjatte fia) genugfam über bie SGßeic^müt^igfeit 
geärgert, bie i&n an bem ©djjicffal ber abgeurteilten 3)iebe 
fo befonbern 9lntfyeil nehmen liefe, baft er nod) tagelang 
bad)te, mie fic auf ben Sd)ub gebraut, im 3ud)tljau§ ein* 
gefleibet unb in ein frembe» 3)ajein gebraut merben. dr 
fudjte gemaltfam feinen alten Stolj mieber Ijerüor unb fteütc 
fid) Ijod) über „ba§ öumpenpaef, ba§ nidjtS fjat unb nidjtS 
oermag. * 



< 



Digitized by Google 



$iet§cfm üon Eubenberg. 253 



er ju feinem Schnriegerfohn fam, bebauerte biefer, 
bafj 2)iethelm feine ifjm mof)! anftehenbe Xradjt abgelegt 
habe. ($r ging aber balb baöon ab unb berichtete mit bem 
freubigen »angeu, ba§ ein Offizier bor ber erften Schlacht 
empfinben mag, bafj er anbern Xage3 fieltoertretenber Staats* 
anmalt fein merbe, unb jmar in ber Angelegenheit Beppen* 
berger'S, ber erft öor #urjem eingebracht, aber nod) in biefer 
©eridt)t§periobe abgeurt^etlt roerbe, fomof)l um ir)n nid)t noch 
auf ein Vierteljahr im Sal$ liegen ju laffen, alS auch um 
rafch ein abfdt)rccfcnbeö Veijpiel für baS überbanb nehmenbe 
Verbrechen ju geben. 

3xh fenn' ben föeppenberger , maS ha* er'benn? 3d) 
fjab' noch gar nichts baoon gehört, fagte S)iethclm. 

%\t Sache mar fdjlau angelegt, ermiberte ber fteltoer* 
tretenbe Staatsanwalt, er hat eine ^Branntweinbrennerei, hat 
fic hod) berfidjert, angejünbet unb fidt) baöon gemacht; er hat 
aber nid)t an ben 3ugminb gebadjt, unb baS fjener ift ju 
früh ausgebrochen, am tyütn £ag, unb man h a * öclöfcf>t 
unb gefunben, bafj bie Söffet, in benen Vranntroein fein folite, 
nichts als SBaffer enthielten. 3roölf 3aljrc 3udjthauS finb 
ihm gemifj. <SS ift Vranbftiftung unb 2)efraubation. 

$aS ift ein fchöner Spafc. 

5Bie fo Spafj? 

3d) hätt' nicht glaubt, baf$ Sie mit mir fo einen Spafj 
mad)en. <£)aS laffen Sie fldt) gefagt fein, baS ift ein Sßunft, 
too man mid) nicht anfaffen barf, ba bin id) fifclidj unb hau' 
um mid), fei cS mer cS motte, ba oerfteh' id) feinen Spaft. 

£er Sdnuicgerjohn betheuerte, baft er nur ernfte roirflidje 
Xhatfachcn berichtet habe, unb fal) 5>ietf)elm öermunbert an; 
biefer erfanntc fdjnefl, bafc er fid) anberS gebaren muffe, unb 
feine geübte VerftcflungStunft fam ihm ju \tatkn, er tljat alS 
ob er ben Vorgang mit 9ceppenberger fdjon >längft fenne 
unb mir barüber gefaxt habe, ba ber Sdmuegcrfohn öor* 
ausfegen fönne, bafj er fid) Don biefer Sadje biSpenfiren 
laffe ; benn biefe Verhanblungen griffen ihn überhaupt &u feljr 



uiginzeo Dy uuo 



254 5tuerbaa>. 

an, unb jumal bic beöorftefyenbe gegen ben 9teppenberger> ber 
ein alter 53efannter öon i^m fei. ®er 6d)roiegerfof)n be* 
merfte, bafe e§ ^tuffc^cn machen merbe, toenn fid) SMetljelm 
gerabe Ijiebon btepenftren (äffe, er foüe üielmefjr tijm ju lieb 
babet fein. 

SOßarum (£ud) lieb? §abt 3f)r aua) nod) nm§ im 
Winterling gegen midjj? fragte S)ietljelm, unb feine klugen 
rollten. 

3d) meine, mir ju lieb, meil idf) gern mödjt', baf$ mein 
<3d)roiegeröater babei nför' , menn idf) 3um (Srftenmal im 
3fcuer ftef>e. 

3dj fann ja aud) als 3"^örer babei -fein, fdjlofj 3)iet* 
fjelm, bradj ab unb ptauberte mit feinem Sdfjmiegerfoljne 
über allerlei öoll Weiterer Saune. 

91m 2lbenb madjte ftdj ^Dtetr)clm auf ju bem 9fced)t3* 
anmalt föotfymann, ber ber beftellte Söcrtt)eibtgcr Beppen* 
bergcr'§ mar ; biefer mufjte if)m ben ©efallen tljun unb öon 
feinem föedjte ©ebraudj madjen, bie i^m ntdjt genehmen ©e* 
fdjmorenen abjulef)nen unb bafür au§ ber Ueberjal)l einen 
anberen flu nehmen. <£rft im 3imnter föotljmann'3 fiel iljm 
ein, buB foldj eine iöitte gefäljrlid) unb nujjloS fei. ©erabe 
meil er ein alter ftreunb s Jteppenberger'§ mar, mufjte beffen 
Söert^eibiger ifjn feftljalten. (Sr fpraa) bat)cr aud) mit föotl)* 
mann allerlei , aber nid)t§ eigentltd) über bie 9lngelcgenljcit 
9teppenberger'§. 9Zur beiläufig bemerftc er, baft bie ©e- 
fdjjroorenen geftimmt merben, menn man <5ad)cn, bic 
nid)t bafjer gehören, anbringe. (Sr hoffte, bafc ifm föotlj* 
mann oerfiauben fjabe, unb t>on bem iljn betroffenen gaü 
nidfjtä ermähnen merbe. föotljmaun niefte ftiß. (£3 fam 
3)ietljetm ber ©ebanfe, ^u bem Sorfi^enbcn $u geljen unb 
if)tn ju fagen, bafc er tyeim müffc, feine JJrau fei tobt= 
franf , aber er magte e3 bod) nid)t , bie§ au^ufüfjren. 
(£r ging nod) in ba§ 2öirtl)3l)au§, mo fid) in ber föegel bie 
©efdjroorenen oerjammelten , unb Ijier fam e§ eubltct) ju 
heftigem Streit jmifdfjen tfjm unb bem Kleinbauer, beffen 



Digitized by Google 



t 



$tetf)cfm üon ©Urenberg. 255 

ftdjerer, aber audj bo^aftcr imb 13cm oerurtheilenber (S^arafter 
ihm ftetS jumiber gemefen mar. 

WM befonberm Schagen unb üftigem Slugcnjminfern 
fptelte ber Steinbauer mieberfjolt barauf an, baft fic morgen 
einen Sd)mar$fünftler (fo nannte er ftet§ fpötttfd^ bie 39ranb- 
ftifter) eintfmn mollten, bamit bie 53ranbfteuer nidjt immer 
madjfe. 

Anfangs ^örte $)ietf)elm ruhig ju, bi§ er glaubte, baf* 
Stillfdjmeigen ihm mtfjbeutet mürbe, unb balb mar er mit 
bem Steinbauer im Ijefttgften (Streite. 3)er Steinbauer, ber 
ftet§ fo faftblütig unb mortfarg mar, jeigte ftd) unbänbig 
milb, tuenn er in 3orn gebracht mürbe. (£r lief* e§ an ge= 
beeften unb bodj bitter häffigen Sieben gegen ^iet^etm nidjt 
fehlen, unb nur bem Sdjultfjeifi öon föctttnghaufen gelang 
e3, ^atli^fcttcii ju üermeiben. 

%l$ trüge er noch all ba§ Särmen unb Schreien im 
$opf, fo mirr fam ©tethelm enblid) in feinem Quartier an 
unb fajjte ben feften SBorfatj, nodj ba§ £c£te ju tf)un unb 
ohne ein Setzen ber Betroffenheit ben morgigen Sßerljanb- 
lungen beijumohnen. 

bitten in ber *ftad)t ermatte er, er mar an einem 
Sdjrei aufgefdjredt, ben er noa) madjenb ju üernehmen glaubte. 
(£r ^atte im Xraume feine grau franf gefefjen, unb fte rief 
ifmt mit fo jammervoller Stimme, baji fein §erj noa) laut 
pod)te. (£r madjte fid) rafdj auf, üerliefc ba§ §au§ unb bie 
Stabt unb eilte ^immärt§. Smmer fefter glaubte er baran, 
bafc feine grau mit bem Xobe ringe unb nidjt fterben fönne, 
bis er bei ihr fei, unb baf$ fie nod) im 2übe iljn fo jc^r 
liebe, bafi fic ihn megrufe öon all ben Scheden, bie feiner 
harrten, unb benen er vielleicht bod) nid)t Xrof* bieten fönnc. 
$)ie nie ganj erlofdjene Steigung 511 feiner grau flammte 
in ihm auf, unb meiuenb mic ein $inb rannte er bahin. 
9lm §erbfthimmel flößen Sternfehnuppen in meiten SBogen 
hin unb h^r, unb mit üertrauenber Snnigfeit fprad) $>iethelm 



Digitized by Google 



256 



2luerbad}. 



beim Wufblicfe ben Söunfch au3, bafc feine grau leben bleiben 
unb TOe§ mit ihnen gut fein möge. 

tfaum eine Stunbe mar £)ietf)elm gegangen, al§ er t>or 
einem 93erge mie feftgcrourjelt (tanb. 2Bef)e! 93on ber 
5Berge3fm> herunter fam tüte au§ bem §iramel IjerauS eine 
Jpeerbe Schafe, bie Motten fo jämmerlich, mie bamal§ in ben 
flammen. Xictr)elm fe&te fid) nieber unb roufdt) fidt) bie 
klugen mit bem %fyau, ber auf bem ®rafe lag, er rooHte 
gemijj fein, bafc er nict)t träume. @x fdjlug bie 3lugen auf, 
aber immer näher, immer näher fam e§ mie ein §irt unb 
eine £eerbe, unb au§ ber 53ruft $)ietljelm'3 rang fidt) ber 
Schrei lo§: 

2öa§ miflft bu? 

$eine Wntmort. 3m Öaub auf bem 2Bege raffelten 
dritte. 3P baä ber ©ang beS ©cijlcS? nofyU fta), 
unb jejtf ftanb e§ oor ihm. 

Seib 3^r'§, ^iethelm? fpradfj eine Stimme. 

93ift'§ bu'3, «munbe? rang ^tett)clm herauf 

3a. 5öie fommt 3$r bafjer? 2öa§ fabt 3^r? Eber 
ba§ gel)t mich nid)t§ an. Sure grau fd)icft mid) ju (£uch, 
3h* foüet gleid) heim fommeit, fie liegt fdjtuer franf. 3c^t 
fjab' irf)'§ ausgerichtet, unb nun reb' ich 2ßort mehr mit 
bem ^iethelm, fo laug er lebt. 

O Gimmel! O Gimmel! 3d> bab'§ geahnt, bafc meine 
grau tobtfranf ift, fdjrie S)iethelm. Ipilf mir auf, 5ftunbe, 
ich ^ ann i a nid)* aufftehen. 

9fteinerrocgen. So, fagte 9Runbe, ihn aufrichtenb, 3h r 
feib mein geinb, aber id) nriÜ'S boer) tfjun. 

3dj bin nicht bein geinb, getuifj nicht, gettrifs nicht, 
9flunbe, glaub mir. 9Mne ^rau roeifc ba3 auch- 2Barum 
hat fie juft bich gefdn'rft? 

Sie r)at mich grab' in ber Stunbe, mo ich 3um 2ttanööer 
fortgemollt hob', rufen laffen unb r)at mich noch gebeten, (Euch 
gut ftreunb ju fein. 3dj h a &'3 aDcr öerftorccf)en 
fönnen. Wie, nie roerbe id) (£ud) gut Qfreunb, fo gern ia) 



Digitized by Google 



3)tett)clm tion ©Urenberg. 



257 



aud) (Stirer grau nod) ma3 ©ute§ getfjan fyätV. 3d) mufj 
meinem Skter toor 9Wem SBort polten, imb lügen fann id) 
nicht, auch nid)t 311 (Sinem, ba§ ftirbt. 3d) h^' teurer grau 
toerfprochen, ©ud) gleid) ju melben, baß 3h* ^etmfommen foUet. 
3dj Ijab' mein Sßerfpredjen gehalten unb mit! nid)t barnad) 
forfd)en, toarum 3h r in einsamer 9lad)t ba umherlauft, 
daneben leg' ich ©udt) nidjtS in ben 2Bcg, t»or mir fann ber 
^iethelm ruhig fein, menn er'§ öor fid) auch fann. 

Sa^nell eilte SDfombe baoon unb fyüxte nicht barauf, baß 
ihm 2)iethelm nod) nachrief, er möge ifnt begleiten. 

2Bie traummanbelnb ging 3>iethelm in bie Stabt jurüd. 
3m Umfd)auen gemährte er mieber bie jerftreuten meißen 
fünfte auf bem Sergej unb jejjt erinnerte er fid), baß ba§ 
ja nur $reibcfelfen maren, bie f)ier 311 Sanbe auf ben 33ergen 
liegen gelaffen merben, um bie £)ammerbe öor Wbfdjmemmungen 
ju magren. 3m 9Birt^^au§ fdjrieb er einen 23rief an ben 
SBorfijjenben unb fa^idte ihn bod) nicht ab; er martetc mit 
Ungebulb auf ben borgen unb eilte in aller grülje ju bem 
SJorfi^enben, iljm anfünbigenb, meldje Söotfchaft ihm ein ©olbat 
gebraut, ben er genau bezeichnete. $)er 93orfi£enbe entließ 
t^n, unb 2>iethelm hörte faum, baß h cute o^ncbicS feine 
Gijjung fei. 9fod) einen Wugenblid fah er feinen Sdnoieger* 
foljn unb bat iljn, gränj öon bem Öcfdt)cr)cnen ju ftcnad)* 
ridjttgen, bann fuhr er mit @£trapoft heimmärtä, er fanb aber 
feine grau nicht mehr am ßcben unb hörte nur oon ber 
grau &übler,'ttric innig fie feiner gebadjt unb immer gerufen 
habe : $)u bift unfchulbig ! $)u bift mein braöer $>ietl)elm ! 

3n feinem aufrichtigen (Schmede tröftete ihn ber @e* 
banfe, baß fie mit biefem 93emußtfein geftorben mar. (£r 
machte eine namhafte Stiftung ju ihrem 2lnbenfen unb mar 
überaus milb unb freigebig. 



3}o*cttentöa&. St. VII. 17 



Digitized by Google 



258 



%ucxbad). 



Weununbjmanäigftes Kapitel. 

33on grän§ mar ein Brief aus ber £rei3ftabt gefommen ; 
fie rjielt fiel) bort bei bcn Altern if)res Bräutigams auf, 
Ijatte bie £obesnadjricf)t erfahren unb fragte, ob fie nun 
bennoer) rjeimfommen foUe, unb wenn bies ber Bater münfdje, 
möge er ir)r Semanb jum ©eleite fcf)icfen, ba es nidjt tnet)r 
für fie paffe, allein ^u reifen, tiefer Brief mar für $)iet- 
fjelm doli Betrübnift, er faf) barin aufs *tteue bie ^erjloftgfeit 
feines ffinbeS, bas n\a)t über OTes f)inmeg ^u Ujm eilte, um 
ityn mdjt allein feinem (sdjmeqe ju überlaffen unb am ©rabe 
ber Butter mit ju meinen. 3a, ^ietfjelm* füllte, bafj er 
in feiner grau nidjt nur eine tre*ue Sfjegenoffin, fonbern aud) 
eine mütterliche Sorgfalt öerloren, bie allezeit feft unb unbeirrt 
ü)m fidt) jnmenbete. <£r ging im $orfc mitten unter bcn 
5Jcenfdf)en umtjer mie ein in SBalbesbunfel t>erirrte§ $iub, fo 
öerlaffen, fo l)ü!flos erfa^ien er fid). 2Bas nü£te iljm all 
bie (Styrerbietung unb jutf)ulia> ir)eilnaf)me ber *öcenfd)en? 
$>as maren bod) nur Bettelpfennige, bie man bem £mlflofen 
qm 2öege ^umirft, unb ein 3ebes ging fdjliefjüd) boc| feinem 
eigenen Sebensfreife unb feiner Suftbarfeit nad) unb liefe it)n 
mit fid) allein. 9Jcit ber jungen grau $übler janfte $)iet= 
f)elm ftets, fie madjte it)m nichts reajt, bas mar Etiles anbers 
gemefen ju £eb$eiten ber 3Jceifterin. 

^er Better Sffialbfjornmirtf) hatte tfnt gar nodj gefränft, 
benn als it)m Sietyelm über bas ^crjlofe 2Befen ber gränj 
fflage führte, Ijatte er gefagt: 

3d& müfet', mas id> ttytt' , bas r)offät)rti 0 c 2Jcäbcf>en 
befäme mir eine junge 9Jhitter. 31)* feib ein Wann in ben 
beftcu Sauren, unb id) miH für <£ud) freimerben, ia) meifj, 
mo id) anflopfe, mirb mir aufgemacht, ein neues §aus unb 
eine neue grau. 

5)ietf)elm {abrieb ber 5rän§, fie fofle an einem beftimmten 
£ag in ber $reisftabt feiner marten, unb er bereitete nun 



Digitized by Google 



Sietfjelm üon 93ua>nberg 259 

MeS t>or, um Büchenberg auf ewig ju oerlaffenj einftweilen, 
bis er einen fa^icflia^en Käufer gefunben, übergab er bem 
Detter 2Balbf)ornwirth OTeS jur Ueberwadmng. ©S gingen 
aber bod) nodt) 5£age barauf, beoor er fortfam, ba waren nod) 
hunberterlei Saasen abjumicfeln , unb btefe £age würben jur 
hödjften ^etn; ber ©eift, ber aller gewohnten Umgebung 
bereits 9Ibe getagt, unb boct) nod) mitten in ifjr fteht, erfd)ien 
wie ein rufjelofeS ©efftenft, baS nod) ummanbeln muf$. 
(£nblid) am je^nten £age nad) feiner föücffehr fuhr £ietf)elm 
allein mit feinen Wappen baöon. @r brücfte ben £>ut tief 
in bie «Stinte unb flaute nicht rechts unb ntd)t UnfS, unb 
erft als er bie falte Verberge hinter fid) fyatte, atmete er 
frei auf. 

5)aS Reifen im frifd)en §erbfttage, baS Sahren im 
eigenen ©efä'hrte belebte il)n wieber neu, unb am feiten 
Mittage fam er wohl gefräftigt in ber $reiSftabt an. grön^ 
bie er bei ben Schwiegereltern traf, flagte unb weinte biel, 
unb bod) fcr)icn eS £iethelm, als ob fie Manches nur erfünftle, 
um oor ben Schwiegereltern als gute £odjter ju erfcheinen; 
fie ging fo ftraff unb aufregt umf)cr, il>re Xrauerfleibung 
mar fo roo^georbnet, fie erfdfjien barin fd)öner als je unb 
trug geträufelte Sdjeitelfjaarc. &ietf)clm betrachtete fie oft 
ftill forfdjenb, als märe fie gar nict)t feine Softer, unb in 
ber Xfjat war grän^ eine ^terlidt) fdjlanfe £ame geworben ; 
nur bie breiten £änbc, bie ftdf> nod) burd) xyiormanfdjettcn 
befonberS ^eroor^oben, jeigten bie ehemalige Bäuerin. 9IIS 
fie einen ^lugenblicf mit bem S5ater allein war, fagte fie fd)nefl : 

$>er 2J(unbc ift auch in ber (Stobt, er ift beim 9Jca= 
nöoer, ich f)ab' ihn gefehen. 

2öaS geht bid) ber 9Jhmbe an? entgegnete ^ietJjelm 
jornig, unb noch dje etwas erwibert werben fonnte, trat ber 
©ctjwiegerforjn ein; er trug einen glor um ben £mt unb 
fpracr) aufrichtige 2Borte beS Mitgefühls um ben %o\> ber 
Schwiegermutter. 

17* 



Digitiz 



260 



2luerbaa\ 



$)tetf)elm fd)tnteg r unb lange rebcte feines her ftntoefenbai 
ein SBort. 5)er StaatSanroalt hielt ftifl bie Jpanb ber 3rän$, 
bie auf bem %nit am genfter fafc. 3)iethelm fragte enbltch 
nach ben ©erichtSöerhanblungen, Don b«nen er gar nichts mehr 
gehört, unb ttne bie Sache 9*eppenberger'S ausgegangen fei. 

2)ic ift noch nicht aus, erhielt er jur Antwort , fie ift 
bie le^te £age3orbnung für morgen. SDer ©djelm ^at fid) 
franf gemalt, er fyat ben $alf t»on feinen Öefängnijiroänben 
abgefreffen, fo bafj er ganj fa^maq umrbe; e§ ift möglich, 
bafj er fid) tobten motlte, eS fann aber aud) fein, baft er 
nur feine Unter JudmngShaft noch um ein Vierteljahr hinaus 
ju gießen hoffte; aber mir haben ir)n fo ^crgefteflt, bafe er 
morgen öor bie s -öanf ber 3it>ölf Männer fommt, unb Sie 
muffen, babei fein, Schmäher, Sic müffen. 

^iet^elm preßte bie iHppen feft jufammen unb trappelte 
mit ben guften rafd) auf ben 53oben. §atte benn ber Teufel 
fein Spiel mit ihm, baft er ihm biefe ©efd)id)tc aufbewahrte 
unb fie ihm mie einen gallftricf abermals oor bie güfce roarf? 

3d) mufj? 2Barum inujj ich? SQ3er fann mich jmingen? 
3d) bin bispenfirt. 2Ber null mid) fingen? fagte er enblich 
unb bebte in allen Öliebern. 

$>er Staatsanwalt ermiberte, eS fei gut, bajs baS s Jtte= 
manb anberS gehört als er; er lieft bie Jpanb ber grönj loS * 
unb fuhr fort ju berieten, bafj ber Wboocat Gothmann, ber 
53crtheibigcr föeppenbcrger'S, barauf befielen toerbe, $)tethelm 
auf ber Sd)tüurbanf ju fchen; laffe er eS barauf anfommen, 
bafj ber ©erid)tShof barüber entfdjeibc, fo mache baS grofceS 
^luffehen unb rül)re Miltes, (SingefdjlummerteS roieber auf, bas? 
ohnehin fid) fdjon mieber geregt h a & e > brum fei eS am 
SBcften, Diethelm melbe fid) fretmillig. 

$)aS tr)u' id) aber nicht, fagte $>iethelm aufftehenb, ich 
nehm' meine Sränj mit unb reife noch in btefer Stunbe nad) 
Büchenberg. 2BaS rebet man oon mir? Saget'S frei l)crauö. 

.*Dtft' ber größten Söeljutfamfeit erjagte ber Staatsanwalt, 



2)tetf)elm öon 93ud)enberg. 261 

bafe föon, als ®ietyelm fo rafd) abreiste , fid) oon 93ö§* 
willigen ein öerbäd)tige§ ©erebe über ifm funbgegeben Ijabe, 
für beffen erften Urheber er ben ©tcinbauer ^atte. TO fid) 
nun fyerauSgeftettt, bafc btc ©djmiegermutter roirflidj geftorben 
fei, fjabe TOe§ gefdjnriegen. 2Benn er aber jejjt abreife, 
gerabe beoor man bie Xpre $u biefer Sßerfianblung öffne, 
roerbe fidj ber $erbad)t lieber regen, unb er fei e§ fid) unb 
feinen $inbern fdjulbig, gerabe jeigen, bajs er jeber Oeffent* 
lidjfett fid) mit freier ©tirn Modellen fönne. 2)ietyelm 
roeigerte fid) uod) immer, unb gränj ftellte fid) auf feine 
Seite, inbem fie ju tf)rem Bräutigam fagte: 

©uftaü, bu bift fonfi fo Heb unb gut unt^ bift ein 
£>crjenfenner, aber bu fannft nid)t ermeffen, roie fdt)roer ba§ 
©ertdjt galten bem $ater anfommt. $)u bift e§ ba§ ganje 
3af)r gemöfynt. 

3a, iljr feib 9ftenfd)enmetjger unb Ijabt fein 9ttitleib 
mefjr, fuljr $)ietf)elm auf. 

$)er StaatSanmalt fc^Iudte ben Merger über biefen 
SBormurf r)inab unb fagte, bte §anb $)ietf)elm'3 faffenb: 

3et>t fag' id) mirflid), tfmn Sie e§ mir ju lieb, id) fann 
e§ um Sfjrer unb meiner (£(jre mitten nidjt bulben, bafc nur 
ein Mugenblinjeln meiner Sollegen 3>n beliebige, ben id) 
iöater nenne. $f)un Sie e§, fo f)art e3 (Sie aud) anfommt, 
um unferer (£l)re mitten. 3d) bitte bringenb. 

93raud)et nia^t fo bitten, fagte $)ietljelm mit gepreßter 
Stimme, benn e§ moflte ifjn bebünfen, bafs fein Sdjttriegerfofm 
aud) nid)t frei öon SSerbac^t mar , brauset nicfyt fo bitten. 
3d) tf>u'§, id) t1ß% 

$)er StaatSanmalt mottte ifjn umarmen, aber $)ietl)elm 
wefjrte ab. 

Me§ mar nun fo fjeiter, al§ e§ bie Srauerpflidjt $ulief$, 
unb oljne nod) irgenb ein SBebenfen in fidj auffommen ju laffen, 
ging £>ictf)elm ju bem 2$orfifcenben unb melbete fid) freittrillig. 
(£3 mirb ja nod) immer geloof't unb fann frei merben, unb ift 
c§ nid)t, fo mottte er ftd) al§ 9Kann jeigen, befdjttricfytigte er 



Digitized by Google 



262 



Auerbach. 



fid). 6etne gonje trojjige $raft mar mieber in ihn jurücf* 
geteert. 

9lm borgen, ate bie ©erichtöberhanblungen begannen, 
mürbe $)iethelm öon feinen ©chmurgenoffen herjlidfc bemillfommt ; 
nur ber 6teinbauer blicfte üor fid) nteber, unb Diethelm heftete 
feinen 93licf fo lange auf ifnt, bis er auffdjaute unb bann 
mie getroffen baS §aupt mieber fenfte. $5a§ mar ein Triumph/ 
ber fdjon Diele 33efcr)merben aufmog. 9lu<h ber IRechtSanmalt 
Gothmann bemiHfommte ^iethelm herfiel) unb lobte ujn megen 
feine§ SBteberfommenS. 53ei jebem tarnen, ber aus ber Urne 
gcjogen mürbe, mar £>ietfjelm t>oII Spannung, unb er l)atte 
bie mirfliche greube, baf$ fd)on bie 3«hl elf öott unb er nod) 
nicht unter ben ®ejogenen mar; aber nun madjte Gothmann 
öon feinem 9lbleljnung§red)te ©ebraud) unb öermarf fedjS ber 
$u3geloof'ten, bis ^)ietr)etm enblidj als Setter bodj noch unter 
bie 3<*hl ber ©efdjmornen fam. (£r mcfte rur)ig unb fejjte 
fidt) auf feinen $ßla£. 

3m ©erichtSfaalc mar ber 3ul)örerraum , ber nur burct) 
ein ©itter abgefcfjieben mar, gebrängt Doli, unb in ber Soge 
ber ©djmurbanf gegenüber faf* ein 9ftäbchen in ^rauerfleibern : 
eS mar tjränj, bie mit boppelt bangen ©efühlen $ater unb 
Bräutigam in öffentlicher SBirffamfeit faf). 

<5te l)attc fia) finbifd) gefreut, als biefer am borgen 
bei if)r eingetreten mar in ber fdjönen Uniform, fie ^atte ben 
blauen 9ttilitärfratf mit amaranthrothem fragen, baS Banbelier 
mit bem golbgefäfjigen $>egen unb ben £reffenlmt mit magrem 
Subel bemunbert. 

£>ie 91nflagefd)rift mürbe beriefen; unb ber ©taatSanmalt 
fdjilberte mit hinreifeenber Berebfamfeit bie 23er*ud)tl>eü eines 
Verbrechens, baS immer mehr überhanb ju nehmen brofje, 
ßtgenthum, öffentliche^ Vertrauen unb öffentliche Sttoral jerftöre : 
unb befchmor bie jmölf Männer aus bem Solle, burd) if>r 
©djulbig biefer MeS oerheerenben föudjloftgfeit einen $)amm 
p fefcen. gränj beugte ftd) meit tyxatä, bie glänjenbe 3Rebe 
ihres Bräutigams, fomie feine (Srfdjeinung mußten ihr fehr 



Digitized by Google 



SteQetin üon ©Urenberg. 263 

gefallen. iRcppenberger benahm fid) flug unb gemanbt mitten 
in allem ^rcujberfyör unb mufjte TOe§ auf bie unfdjulbigfte 
SBeife erflären, ja er öerftanb e§ fogar, mehrere 
gen burd) fragen, bie er an fte jMte, üerblüffen. $)en 
betrug fdjob er auf feinen ©efdjäftSgenoffen , ber, üor 
$urjcm entflogen, ifm betrogen Ijabe, unb nun f)ättcn fd)ledjte 
9flenfdjen tym geuer angelegt. (Segen $>ietl)elm unb bie ©e* 
fdjmorenen überhaupt flaute ber Sftewenberger faum auf, er 
fyelt ben SBlid faft auSfdjliejjüd) auf bie 9iidjter geroenbet, 
unb nur manchmal beugte er fidj hinter bie 33rüftung nieber 
unb nafym eine ^ßrife au§ feiner be!annten birfenrinbenen ^ofe. 
(Sine grofce 3aljl üon 93elaftung§* unb (Sntlaftung^cugen 
mürbe berfjört, unb ^ietfyelm ftellte an biefe fogar felbft einige 
fad)gemäfje unb entfdjetbenbe fragen. 

Wittag mar längft üoriiber, al§ baä fogenannte $lai* 
boner begann, föotljmann fdjtlberte in ergreifenber tRebe ba§ 
£oo§ be3 ^IngeHagten, ber fid) reblid) nrieber emporgearbeitet 
tyabe unb nun, roeil er einmal im (£lenb üerfunfen geroefen 
mar, bem lauernben 3krbad)t unb ber boshaften ©d)aben= 
freube nidjt entgehe. <So eifrig aud) föotfjmann feinen ©djüfc* 
Ung öertljeibigte, er lief* fid) bod) nie ju jener Ijeillofen, aüe 
©ittlidjfett t>erfef>renben SSeife verleiten, mo e§ immer fjeifjt: 

ift meine f)eiligfte, innigfte Ueberjeugung", mäf)renb bie§ 
fetneSmegä immer ber Qraü ift. (Sr Derzeit fid) ganj gegen* 
ftänblid) unb fucfyte nur bie 9)töglid)feit eines anbern al3 üer= 
bredjerifdjen Vorganges in£ £idjt ju fefcen. (5§ mar nid)t 
minber flug al§ ef)renf)aft, baft er bie überfyanbneljmenbe all* 
gemeine ßntfittlidjung burd) bie mutljmilligen 53ranblegungen 
f Gilberte: nrie ber erfte ©ebattfe beim 93etnef)men ber ©türm* 
glocfe nid)t mef)r TOleib, fonbern im beften 5aüe 3orn fei, 
in ber 9tege( aber ein teufüfdjeS fttofyodm, bafi e3 gelinge, 
ben 6taat ju ©unften eineä ©Surfen ju betrügen, nrie ba 
Me3 müfjig umfyerftcfje unb oft bie 3immerleute uod) in 
Hoffnung auf Söerbienft burd) ben Neubau unb ben 2>anf 
be3 Abgebrannten bem Seuer ßuft maa^en. 



264 Auerbach. 

$om aufrichtigen 93eflagen biefer ßntftttlichung ging er 
auf bie Unfdmlb feines «Schüblings über, unb jetjt menbcte 
er ficr) an bie 6d)rourbanf unb rief „ben ^renmann" bort, 
ber felbft einmal unter fo nichtiger 9lnflage geftanben, auf, 
bei feinen ÜJMtgefdjttJornen auf eine leibenfdjaftslofe Prüfung 
ber oorliegenben Umftänbe ^injutnirfen. 

Der ©taatSanmalt unterbrach ben 2krtf)eibiger unb der* 
laugte oon bem (Gerichtshof, fotct)c unangemeffene Anrufung 
als unerlaubt ^urücfäutucifen unb bem 2krt)eibiger eine Sftüge 
5U erteilen. Gothmann roiberfprach, unb ber (Gerichtshof jog 
ficr) jurücf; eS entftaub eine ^ßaufe, in ber Diethelm ftarr 
bretnfehaute , feine 9Jtiene juefte. Der (S$ertrf>t§r)of trat balb 
mieber ein unb erflärte, baft bem SBertljeibiger für baS (Sefagte 
Feine föüge jufäme, ba£ er aber fold)e perfönlia^e Anrufung 
fortan unterlaffen müffe. Gothmann fur)r nun fort, mit 
großem Öefrfjicf bie «Sdjulb oon bem Slngeflagtcn jurücfju* 
meifen. Der 6taatSanmalt entgegnete mit gefteigertem 6ifer, 
unb befonberS eine £nnroeifung machte Diethclm ben $opf 
fcfjütteln, ba ber StaatSanroalt fagte: Der 9lngeflagte l)at 
gleichfam als <Sü'hne für |ein Verbrechen an einer 9ttenfdjen* 
roohnung firf) aus ben $erfermänben ben $ob geben motten. 

Der SBorfitjenbe fa&te enblidf) 9IUeS flar unb überfid^tlict) 
jufammen, morauf er bie fragen ftettte. Gothmann griff bie 
Raffung berfelben an, unb eS begann bereits gu bämmern, als 
bie ^roölf üftänner ftet) in ihr 93erat^ung^immer jurüdfjogen. 
(Sinftimmig unb oom Weinbauer juerft oorgefchlagen , mürbe 
Dietfjelm jum OBmann gemäht, (£r roiberfprach unb oer- 
langte, bafj ein Slnberer für ihn einfiele, ba er felbft in bie 
93erf)anblung gebogen fei ; aber ber ©teinbauer roiberfprach mit 
lauernb frohlodfenbem 93licf. Dietl)elm mollte ben (Gerichtshof 
entfajeiben Iaffen, er mollte fn"nauS, er hatte oergeffen, bafj bie 
Ipre hinter ihnen gefdjloffen blieb, roenn fte nicht über bic 
Sragefteflung pdt> eine ßrflärung holen mollten. $löfcttcf) mar eS 
tym, al§ märe er mit milben gieren eingefperrt, bie ihn jer* 
fleifdjen mollten. (Er oerlangte nach einem Sdjlucf SQßetn, nach 

« 



♦ 



Digitized by Google 



3)tetf)clm öon ©Urenberg. 265 



einem 93iffen 93rob, aber bte3 mar ben ©djtrmrridjtern oerfagt, 
beöor fie ityr 9lmt t-oflenbet. $)ietl)elm füllte feine SBangen 
brennen, ein igmngerfieber madjte Ujn gittern, ©id) aufridjtenb 
unb mit gemaltiger ©timme las er bie aufltegcnben 9lnmci* 
fungen für bie ©efajmorenen öor unb leitete bie $erf)anbfung. 
9Iuf bem 5tifdje lagen bie steten be§ SßermeifungSerfenntniffeS. 
$)er ©teinbauer fagte, man möge bod) menigftenS bie bieten* 
fdjnur aufmalen, bamtt e§ md)t ben 9lnfd)ein fjabe, al§ "ob 
man pdf) gar md)t§ um bie bieten ge!ümmert tjabe. mar 
$)ietf>elm gelegen, biefe finbtfa>f)eud)lerifdje SInforberuug ju 
jüdjtigen, er erflärte, bafj man nur nad) bem ju urteilen 
fjabe, ma§ man fetbft gehört. £)te SJerfjanblung, mar balb 
geenbet, unb $)ietl)elm fammelte bie ©timmen, er felber 
fprad): ©djulbig. 

9tad) einer gräf^en falben ©tunbe trat er an ber 
©Jrifce ber ©efdjmorenen in ben ©ertd)t3faal. (£r mar er* 
leuchtet unb TOeS faf) boppelt feierlich au§; ein 3if^eln ging 
burd) bie 3"fjöw*/ ber ©ericr)t§r)of trat Don ber anberen ©ette 
ein, unb ber 9Ingettagte mürbe mieber üorgefüfnrt ; hinter i^m 
bltjjte ba3 blanfe ©dnoert. £obtenfttfle fyerrfdjte, £)ietf)elm 
ftanb, bie rechte £>anb auf ba§ §eq gelegt, unb moüte eben 
fpred)en. $>a brängte fidj ein ©djäfer im meinen, rotf) au^ 
gefd)lagenen 3totHia)rotf an ba§ ©itter ber 3uf)örer ; er erljob 
ben $Irm meit hinüber über ba3 ©itter, unb auf 'Dietfyelm 
beutenb l)örtc man iljn laut fagen : 

3d) mill fefjen, ttrie ber ^Dictrjclm einen 33ranbftifter Der* 
urteilt. 

9ttit einem ©d)rei be§ <£ntfefcen3 rief $)ietf)elm : %u 
ba ? ®u ba ? SHebarb ? 3a, ja, 3dj ; - er fd)Iug ftdt) auf 
bie «ruft, ba& e3 bri^nte. 3$, i<$, td& bin fd>ulbig, $ab' 
bid) Derbrannt, Me3 üerbrdnnt. 3d), td), id) bin fdmlbig! 

(£r brad) in bie #mee, bie ©djmurgenoffen miauen üon 
il)m jurücf ; üon oben fjörte man einen Jpülfefdjret, eine Stowen* 
geftalt in Xrauerfleibern mürbe ofymnädjtig meggetragen. 

®te ©djmurbanf mürbe jur 33anf ber Wngef Jagten. 



Digitized by Google 



266 Huerbadj. 



$)er S3or|i^cnbc erflärte bie 93erf)anblung aufgetöf't, unb 
$mt\ 2lngef(agte rourben abgeführt, e3 maren ber SReppenberger 
unb $)ietl)elm. ' 



$)reifcigfte§ Kapitel. 

%tä JperbftmanöDer mar ju (£nbe, unb ÜDhmbe fyatk 
feinen Sdjäferrotf angezogen, ofjne baran ju benfen, baf$ itym 
fein Sßater einft befohlen, in biefen Leibern be3 ermorbeten 
93ruber§ öor $)ietl)elm Einzutreten unb ifnn ba§ ©eftänbnifj 
abjupreffen. (£r Ijatte gehört, bafe eben bie letzte ©eridjtä* 
üerfyanblung ftattfinbe, unb firf) ju berfelben gebrängt, gaft 
unnttflfürlirf) ^atte fid) fein lang Derijalteneä feinbliajeS ©rollen 
in jenen SBorten 2uft gemad)t, bie 2)ietf)elm fo plbfclidj jum 
©eftänbmfs feiner €>d)ulb brauten. (£r muftte nun in ber «Stabt 
bleiben, um bei ber uueber aufgenommenen Unterfudjung gegen 
^ietfjrfm a(3 3cuge $u bienen. (£r maa^te nur bie Angabe üon 
bem, ma§ if)tn fein öerftorbener S3ruber gefagt, öon ben *Dlit* 
Teilungen ber gränj fdjmieg er; benn er f)atte trofc be§ fttm*. 
pa%tifd)en ©egenmittete nod) Siebe genug ju if)r, um nidjt 
aua) fie in§ (Slenb ju ftüqen unb fie ju fingen, gegen ben 
$ater Seugnifj abzulegen. 

* Srränj erhielt nod) am Wbenb einen Sßefud) bon tr)rer 
Sd)ttriegermutter , ityr ^Bräutigam liefe ifjr auf bie fdjonenbfte 
SBeife, bie aber bod) nidjt minber fdjmerjte, Sebemo^l fagcn. 
$)er in $)ietf)elm ertöbtete §aj$ gegen bie 2öelt fe^te ftdr) 
nun in grönj feft. 

5)ietljelm geftanb im erften SBer^örc feine ganje 2)at 
mit allen ifjren medjfelnben Stimmungen bis in bie ©njel* 
umftänbe Einein, aber mandjmal fprad) er bodj oermorrene 



< 



Digitized by Google 



$iethelm öon 93udjenberg. 267 

UBorte, über bte er jebodj balb hrieber hinroegfam. (Er flagte 
jämmerlid) über bie unoertilgbare &ellerfälte, bie ihn fo fehr 
plage, unb ©erlangte ben rotlmuägefchlagenen föoä 9Jlebarb'3, 
ber ihm allein marm machen fönne, unb in bem er jum $id)t* 
plafyt gehen molle. 

Sie formbare ©eifteSoertoirrung 3)ietf)e(m§ töf'te fid) 
toteber. Qür berichtete auSbrücflid) auf bte SBerljanblung oor 
bem ©chrourgeridjt, rourbe aber, ba biefer ber ©runb- 
tedjte noch galt, nid)t $um Xobe, fonbern ju lebenslang* 
ftdjem 3ud)tf)au3 berurtheilt. 

3m 3u<hthaufe 9Jt. faf$ brei 3aljre lang ein jufammen* 
$efchnurrte§ Männchen, bürr unb gebeugt, ba§ immer fror unb 
fid) bte §änbe rieb unb mit ben 3ä'hnen flapperte; e§ mar 
ferner in biefem 9flänndjen ben cinftigen ftattlidjen $>ietl)elm 
ttneber ju erfennen. $>umpf unb lautlos oerhtelt ftdt) ber 
Sträfling, unb nur manchmal bat er mit aufgehobenen §änben 
um bic ©nabe, §olj ^adfen ju bürfen, ba biefe Arbeit allein 
ihn oom fjroft erlöfe. (Srft nad) brei Sauren be$ 2öo^loer= 
Raitens mürbe ihm biefe ©nabe gemährt, unb nad)bem er 
btc erften ©plitter bon ben jähen Söaumfrümpfen gelöf't unb 
bie $eile eingetrieben hatte, fuhr er fidt) mit ber §anb über 
bie ©Hm unb betrachtete frohlotfenb bie ©djroeifttropfen, bie 
er abgemifa^t l)attc. 9luf§ *Reue erhob er mit 9flacht bie 
%t, unb bie jufammengefchrumpftc ©eftalt mürbe bei jebem 
©daläge größer unb gewaltiger. $)a§ mar roieber ber $)iet* 
heim oon ©Urenberg. Sßlöfcltd) fdjrie er laut auf: £>erau§, 
heraus mill ich! unb jerfa^metterte ftd) mit bem 53eile ba§ §>irn. 

(£ine Seiche fanf unter bie ©plitter ber SBaumftümpfe. 

$)er anfängliche 2öal)nfinn $iethelm'§ gab bem Slbbocaten 
ber ftränj Gelegenheit, bie Wnfprüdje ber 8feueroerftcherung§= 
gefeflfdjaft in ftrage ju ftellen, unb «in langwieriger föedjtS* 
hanbel fdjien fid) baran §u fnüpfen, ben ftränj mit eiferner 
Unbeugfamfeit unb mit $)ranfe£en eines großen ihres 
3Jhittergute§ fortführte. 

@ie mohnte allein mit einer 9ftagb in bem grofjen 



Digitized by Google 



268 



Sluerbad) 



neuen £aufe in SBucfjenberg*, fleibete fidf> mieber in £anbe§* 
trad^t unb Qat luftig; fte behielt bie Staden ü)re8 SBaterS 
unb fuf)r oft bamit naef) ber Statt jur ^Betreibung ifjreS 
föedf^anbete. 

SRotfjmann braute nod) üor ber Steber^erfteHung ^iet- 
fjelm'3 einen SBerglctd) ju 8tanbe, ber 8?ränj notr) immer ju 
einer ber reidjften Erbinnen im Oberlanbe macf)te. Wan 
jagte , bafj ftc botf) norf) ben 9Jhmbe f)eiratf)e. $)ie§ trat 
aber nidf)t ein. 

3>ie TOiffionen famen in ba3 Oberlanb unb müßten 
alle §erjen auf. <£rgreifenb bor Alflen mirfte jener TOffionär, 
ben $ränj im Söilbbabe fennen gelernt l)atte. gränj marb 
bie ©tifterin eines Sungfrauenbunbeö in ©Urenberg unb bie 
erfte ©djroefter beSfelben. 

9luf ben 93afmr)of in (Jrtebrtd^§r)afcn am 93obenfee fam 
eines £age§ ein großer 3»g öon jungen 93utfd)en unb 
9fläbdf)ett, fie weinten alle beim Wbfdjiebe üon einer abge- 
härmten $Räbd)engeftalt, bie eine dornte geleitete, unb flauten 
it)r nodj lange traurig nadf), als fie mit bem $ampffcr)iff 
nadj ber ©djmeij fufyr. 

£)a§ fcr)öne §au§ in SBudjenberg gehört jetu* bem Softer 
(£infiebeln in ber ©a^njeij. 3ßer roeifc, töeldfye 53eftimmung, 
e§ fjaben foll! 



Digitized by Google 



SBon ' 

Hbolf §8ilbranM. 



«Reue ftobeflen bort Stbolf SBUbrcmbt, Sertag t?on 3Bür)etm £>erfc. 

Berlin 1870. 



Digitized by Google 



" — • 



uigiiizeo 



by Google 



Slbolf SBilbranbt rourbe am 24. Huguft 1837 in föoftocf 
geboren, tt>o fein Watet, ein angefefjener $fjiIologe unb $rofeffor 
am ©rminafium, um feiner efyarafterüollen :üolitifa>n Haltung 
»iUen jahrelanger Verfolgung üon Seiten ber Steactton au$* 
gefegt war. $er Sotjn , baä britte üon *efm ©efdnoiftern, 
ftubtrte in SRoftod, Berlin unb 9Jcünd>en ^urtäjmibenä , $l)tlo* 
fopt)ic unb ©e(a)icf)te, mar oon 1859 big 1861 als ßari ©rater'3 
9flitrebacteur an ber Sübbeutfdjen 3 c i ru "9 tr)ötig unb ging, 
nacfybem er ein trefflicfjeS 93ud) über §einrtd) oon pfeift unb 
einen cttoaS jugenblid) überfdjmänglicr)en Vornan getrieben f)atte, 
auf ein Qaljr nad) Sofien, erfte größere literarifdje 2lr* 
beit, bie ben nadj 3ttüna>n #urücfger"el|rtett befdjäftigte, mar 
eine mit SRürffid^t auf bie moberne SBiifme unternommene Heber: 
fefcung ber .^auütroerfe be3 ©opf)ofle§ unb (SurijubcS in fünf» 
fügigen Jamben unb mit Shiflöfung ber (Sfyorgefänge in bie 
£anblung unb ben 3)talog (2 23änbe, SRörbling^n, <£. 4?« 23ecf), 
ein Verfud), ber fict) bereits mefyrfad) in työdjft toirffamen s #uf= 
fü^rungen betoäfjrt Ijat. 3n bie nädjftfolgenben Qaijre fallen 
feine 9?oüeUen (2 ©anbe, ©erlin, 28. £erfc 1869 unb 70), fein 
2(ntt)eU an ber neuen, bei SBrotffjauS erf<§ienenen 6f>afefpeare* 
Ueberfefcung (doriolan unb Viel Särmen um 9*id)t$), enb* 
' ltdt> feine fiuftfüiele „Unerreichbar," „^ugenbliebe ," „bie Ver* 
mähten," „bie 2Bat>tf>eit lügt," „bie SDcaler," ein ©djaufpiel 
„ber ©raf üon £>ammctftetn" unb ein $rauerft>iel „@racdm$ 
ber VolfStribun." 6eit Äußern ift 51. 333. nad> SBien über* 
geftebelt. 

(Sin Üalent $u djaraftertfiren , baS fein lefcteS 2Bort nod) 
nid)t geforoa^en tyat, üielmetyr mitten im reichten ©Raffen unb 
immer neuen Entfaltungen begriffen ift, mürbe fo fditoierig als 
üoreilig fein. Unb oieUeia^t fetjeint eS aud) üerfrityr, unter mu 
branbt'S SWooeflen fdjon jefct biejenige auSautoäljlen, bie tr)n 
als (Sr^ler üon feiner eigentümlichen ©eite $u geigen Oer* 
möcfjte. ßbtooljl er fid), burd) üortotegenbe Begabung unb baS 



uiginzeo Dy uuo 



272 SBilbranbt. 



fcfyönfte ®etingcn beftärf t , in neuerer 3eit auSfc^tiegttc^ ber 
SBüljne augetuenbet Ijat, fteljt bod) au boffen, baß er gelegentlich 
eben fo mof)l jur 9?ooefle, mie au pföqologifdHntifdjen Arbeiten 
im ©ttl feines ü. steift unb feiner tieffinnig anaieljenben 
©tubie über §ölbcrtin (im fiiftorifcfjen Safdjenbud)) aurüd* 
feieren roerbe. gür biefen $au fei ifmt in unferer ©ammlung 
ein *pia& offen gehalten, um and) öon ber au erhoff enben 
aeconda manierabeä @r*äf)Icr3 §1. SB. eine 9lnfd)auung ju 
geben. $ie erfte Sßeriooe glauben mir nid)t beffer bertreten 
^u fönnen, als burdj ben r)ier mitgeteilten „Sofjann Dljlerid)." 
3n biefer liebenSmürbigen ©ejd)id)te mirb unfereS (SracfjtenS 
bie gan^e ©cala nobefliftifd) roenigftenS angebeutet, bie and) 
ber $ramatifer SBilbranbt bef)errfcf)t, bon ber foielenben 
©ra^ic, bem baroefen Jpumor, ber tlm rafd) ju fo nnbeftrtttenen 
Erfolgen im Suftfpiel gebraut fjat, bi£ au ber gemütvollen 
SBärme, bie fein Scfjoufptel ,,©raf §ammerftein" befeelt, unb 
ber leibenfdjaf tlicfjcn ©nergie, ber fittlidjen traft unb 2iefe, 
bie il)n als Sragüer auSaetc^nen. 



I 



I. 

£3 gtebt ©egenben, bie mir lieben, roeil fie fd)ön finb, 
unb ©egenben, bie nur fd)ön finb, toeil roir fie lieben. SBenn 
bu, ber bu biefe ©efdn'djte lefen ttnflft, oieüetd)t in biefem 
3Jugenblicf mit beinen ©ebanfen am ©olf t»on Neapel t>er= 
roeilft, fo ift e§ ein fc^r unbanfbare§ Unternehmen, bid) an 
bie @infaf)rt oon 2öarnemünbc 311 oerfefcen unb bir bie <5anb s 
bünen meiner Jpeimat ju jeigen. 2Beite SBtefen, platt roie 
biefer $ifd) ; rotlje 3tegelbäd)er, lange Üieir;cn fleiner, gleia> 
förmiger Käufer, über benen bie ©djiffSmaften roie lange 
Nabeln in ben ^immel road)fcn ; bunflc 2Bälber am Paaren 
^orijont, nrie grofce ©anlangen, bie unberoeglid) in ber Samte 
liegen; eine $ette unfrudjtbarer , bleidjer <5anbf)ügel am 
€>tranbe fyin, roie ein ©ebirge jum (Spielen; unb hinter bir 
ba8 grüne, unbegrenzte s DZeer. $)u roirfft einen falben 33lidf 
über ba§ alleö fjin unb roidft roieber geljen; nur ein unflarer 
©tnnenreij l)ält bid) nodj jurücf. ^er feudjte, fräfttge @alj= 
gerudj, ber bidj umroefyt, ba3 Singen ber gflut am ^oümerl, 
ba§ Rattern ber ©eemöDen über bir fängt an, feine trau« 
merifd)e SQßirfung auf btd) ausüben. (Sin g*fa>rboot jegelt 
langfam jroifa^en ben beiben ^afenbämmen in ben 3rhi& fjer* 
ein; bu fief)ft i^m gebanfcnloö na$, bte e§ jttüfdjen ben 
großen, fdnt)ar$en $)reimaftern üerfdjroinbet. 5)ort auf bem 
größten üon iljnen lu'fct man bie Segel auf, s }lnf«£fetten flir* 
ren, baS eintönige „Sttroi" ber arbeitenben 9Jlatrofen fdmrimmt 

«Rownenf^at- »*>• VII. 18 



274 



SBtlbranbt. 



bir bcfjagltd) an§ Df)r. $)ein ©eift mirb fd^läjrigcr , bcine 
Sinne fdjärfer: ber ©erud) be§ $f)eer§, bcr bicfen %aut, ber 
N Jiefce, bic am Ufer in bcr Sonne troefnen, be§ Seetang^ 
ber unten auf bem fteinernen ©ollmerf fault, be§ feudjten 

• 2Kcerfanb§, ben bie grauen in ifjren ticfger)enbcn „Sollen " 
oorüberfafjrcn , — 9llle§ nrirb bir betüufet. $>u f)örft ben 
bellen $lang ber Pantoffeln neben bir auf ben Steinen, fie 
Hingen an bir oorbei , bu blitfft auf unb fief)ft bie fd)Ianfe 
©eftalt, bie in biefen Pantoffeln oorüberfdjreitet. <£§ fällt 
bir auf, mie elaftifd) fid) biefe junge SeemannSfrau baljin* 
betoegt. 2Btc gut ber fonberbare Stroit ibr ftebt, mie 
angenehm bie langen fdjmarjen £mtbänber über ifjre grüne 
3acfe fjerunterflattern. ift nid)t§ SäuriföcS an if>r, feine 
plumpen Scfyuftcrn, leine eefigen kirnte; auf ifjren fleinen 
Pantoffeln gef)t fie fo ftdjer unb fo leidfjt, tt>ie eine Stäbterin, 
nur majeftätifdjer. ©ine eigentfjümlidjc SBürbe liegt in jebem 
Stritt, in ber $rt, mie fie bie Sdjultern fjält unb ben 
$opf jurücflegt. Siel) ba — marum X>uftcft bu? Sie fjat 
c§ gehört, fie roenbet fidj medjanifd) um — ofjne ju miffen, 
bafe bu ba§ eben mollteft, — unb jeigt bir ibr Profil. $>ia) 

v überrafdjt biefer fdjarfe Sdmitt; bie fdjön gewölbte Stirn, 
bie füf)ne, etmaS gebogene 9?afe, ber feftgefdjloffene 9Jtunb unb 
ba§ ftarfe $inn. Sie mirft bir a.u3 ibren großen blauen 
klugen einen gleichgültigen Sölicf 511, ber bidj faft talt über- 
läuft. $)a§ ift feiner oon ben ©liefen, bie man al§ Ütetje 
ober als Sulingen auSmirft. Sie menbet fid) mieber ab unb 
gel)t baoon. $)u ficfyft ifjr nad), börft mieber tf)re Pantoffeln 
auf ben Steinen, öermunberft bid), ma§ für ©eftalten l)ier 
au§ bem 35oben machen, unb weifet itid)t mebr, mie öbe bie 
©egenb ift. 

3>ie SBarnemünber finb ein befonberc§ ©efd)led)t; in 
©eftalt unb Siefen nid)t üon ber geroöfjnlidjcn ÜJcetflenburger 
2lrt um fie rjer , audj in ber Spraye fyabeiii fie ifjre Sigen- 
beiten für fi$. 9Bie richtige £mfenftäbter leben fie nur auf« 
Stteer InnauS : bie Männer in ber ^Sugenb al§ Seefahrer, 



Digitized by Google 



Qoljann Df)lerid). 275 

bernad) als gifd)er ober ßootfen ; bic grauen ftefyt man SBaüaft 
tragen, Sanb fahren, ftfd)en , jur Stabt hinauf fegein; fie 
finb auf bem Gaffer fo gut ju £>aus, tote ifjre Sßäter unb 
Herren. 2öie oft leben fie aud) lange 3af)re auf fid) felbft 
geftellt, als 2Bittroett oor ir)rcr Männer £ob, mit beu $tn* 
bem allein, beren Später auf „langer gafjrt" im d)tncfifd)en 
9)ceer ober in ber Sübfee freuten. 2Bof)l iljnen, roenn fie 
bann roenigftens ein letdjtes, fyarmlofes Ipeq f)aben, roenn 
ifmen fein eiferfüdjtiges 93lut in ben Albern fliegt. Unb roof)l 
ben fafyrenben Männern, roenn it)re ©ebanfen ^tegma genug 
ftaben, an ber £reuc ifjfer grauen nidjt Ijerumjutaften. $>enn 
biefe grauen finb jroar ein partes, arbeitfames, treues ©efdjledjt ; 
aber bod) ift'S nidjt Sebent gegeben, fein f)übfd)es junges 
2Öetb für eine ^enelope ju galten. 3d) fenne (£inen — unb 
er roirb ber ipelb biefer ©efd)id)te fein — ber immer mit 
felfenfeftem Vertrauen fyinausfegelte, aber immer mit fdjroeren 
(Borgen roieberlam; ber in feiner eljrlid)en 33ruft kämpfe 
erbulbete, bie roir fonft nur hinter ber fdjroarjen £mut eines 
Othello Juanen. (£r roar Steuermann auf einem S)reimafter, 
ber bereits bie 2öclt umfeglelt b,atte ; in ber aflerbeften Öebens* 
|eü, fröfjltd) unb jä^ornig, rote es gerabe !am, balb ooll 
guter £aune, balb ooll Irübftnn, aber ber befte $amerab auf 
feinem Sd)iff unb ber befte <Sd)iffer unter ben $ameraben. 
2Öenn aud) ntd)t fo tjoct) unb roofjlgebaut , roie fein @d)roie- 
geroater, ber nod) im Hilter einer ber fdjönften 9Jcanner roar, 
bie id) ju nennen roeifj , gefiel er bod) fogleidj burdj feine 
beljagltd) roürbeoofle, männlidje ©eftalt. $)ie fjofje Stirn, bie 
blauen, roetterfeften, TOes burdjbringenben klugen, bie mäßige 
Slblernafe, unb baju ber fjumoriftifd) freunbltdje 9Jhmb fonn* 
ten tfmt nidjt bloß gute ^ameraben, fonbem tudj grauen* 
fierjen gcroinnen. @r fyatte beim aud) eins ber brei jdjönften 
9Jfäbdjen fetne§ Orts jum $Beib befommen , unb ein Saljr 
fpäter einen flad)sf)aarigen 53uben baju , ber feinen efjrlidjen 
tarnen Sodann Cfjlerid) roeiter oererben folltc; unb fo roäre 
er, 9lHes in einanber geredjnet, oielleid)t ber glüdltd)fte 9)knn 

18* * 



Digitized by Google 



276 



SBtlbwnbt 



jroifdjen ben beibcn 2Benbefreifen gemefen, roenn fidf> nidjt ber 
Ot^eflo in feinem §erjen gerührt ptte. 

($r mar eiferfüdjriger al§ bie 2lnbern, aber freiltd) fyatte 
er aud) mef)r al§ bie 9lnbern ju verlieren. Sein junge§ 
2öeib, £ie§betf), Ijatte bie großen, majeftätifd)en 3üge il)re§ 
93ater§ unb bie Sdjlagfertigfeit tyrer fleinen Butter geerbt; 
bei aller Strenge be§ Profils unb ber blauen klugen — tt)ie 
ber Sefer fie öorljin bei feinem Eintritt gefefyen — mar ifyr 
©eift fo anmutig, bafj aud) bie „grofjftäbtifdje" IRoftocfer 
3ugenb fid) an iljrem 2öi§ öerfengen unb $opf unb §erj an 
fte öerlieren fonnte. (£§ fafj , ging unb fiellte if)r SJtondjer 
nad), ber bem marteren Sodann Ofylertd) nidjt gefiel, unb in 
gut gelaunten Stunben mad)te e§ i^m mof)l Vergnügen, fein 
2Beib mit bem 2öarnemünber 2eud)ttfmrm ju öergleiajen, an 
bem fid) in iperbftnädjten bie 3ugöögef f üom 2\ä)t »erführt, 
fo oft bie $öpfe jerftofjen. 9lber bie gutgelaunten Stunben 
maren nid)t immer ba, unb SteSbetf), al3 ir)re§ 58ater§ $inb, 
üon m'el ju trotziger 9lrt, um fid) feinen mif$trauifd)en ©rillen 
fanft ju untermerfen. Sie l)atte üjn genommen, meil i^rc 
Altern e§ münfdjten , unb gleict) am §od)jeit3tag jeigte fie 
iljm, mie menig fie 2BiHen§ mar, ftdj öon feinem 6iferfudjt§= 
teufel plagen ju laffen. Sie maren getraut unb e§ mürbe 
getankt, unb einer ber jungen 53urfdje, ben fie öorbem mit 
günftigen klugen angefefyen t)atte , forberte fie, mit m'eHeidjt 
etmaS unbillig öerlicbten klugen, ju einem „3roeitritt" auf, 
in bem fie al§ 9Jläbd)en berühmt mar. Soljann Dfylerid) be* 
merfte bie§ faum, fo nafym er fein junget ßljemetb bei Seite 
unb, öon bem ©lüljmein unb feinen neuen £>au^errnred)ten 
erlügt, befahl er ifjr, fi<$ öon biefem unerfreulichen 93urfd)en 
nitf)t fyerumfäjmenfen ju laffen. Sie fal) iljm in§ ©eftdjt, 
Uejj ifyu ftefyen , mo er ftanb, unb in bem jornigen ©efüfyl, 
bafj fte ifyn bei 3«ten furiren unb üjrc eigenen 9Red)te magren 
müffe, ging fte auf ben 2Inbern 5U unb fagte ilmt, bafc fte 
mit i!)m tanken merbe, fo lange e3 if)tn unb tt)r nur irgenb 
gefiele. Unb fo tanjten fte mit einer WuSbauer unb Seiben* 



3otyann Offlertd). 



277 



fd)aft, bafc 91lt unb 3ung ftc bi§ tief in bie 9laü)t bemun* 
berten, unb fo tankte fid) bie fdjönc ßieSbetf) in bie @t)c hin- 
ein, in ber fie, naa) ber Meinung be§ ©eiftlid)en unb be§ 
Soljann O^lcricft , ifjrem Wannt in allen 6tücfcn gef)ora>n 
fottte. 

Snbeffen fam ifjr nad) unb nad) — mie in jeber guten 
§au§f)altung — aud) bie Siebe in3 iperj, unb e§ Ijätte ge* 
mtfj if)r größtes ©lud auSgemadjt, ifmt treu ju fein, menn 
feine (Siferfudjt nidjt immer mieber ifjren %xo§ unb if>r %xo§ 
feine (£iferfudf)t erregt f)ätte. (£§ mar if)r nid)t ju üerargen, 
bafc fie jur Sommert mie jur 2öinter§jeit in 9Jhifjeftunben 
in ifjrer Butter £au§ ging, unb an if)r lag nidjt bie ©ajulb, 
menn bie TOutter im Sommer 9Jtietf)gäfte au§ ber Stabt in 
if)rc SBofjnung nafjm , unb jmar immer biefelben , mit benen 
2ie3betf) ftt)on feit fed)§ Sauren auf ügrtraultdjem 3ufjc ftanb. 
9lud) fonnte e3 iljr nid)t angerechnet merben, baf$ ber junge 
3uliu§, ber ©ofyn biefer ©ommergäfte, an bem allgemeinen 
2Bad)§tf)um ber 9Jtenfd)en teilgenommen fyitte, baß au3 bem 
Knaben, beu fie bor Qtxitn im Robbenfängen unterrid)tet 
Ijatte, ein afqbemifd)er Süngling mit fd&maajem Sdjnurrbart 
unb ftarfen 9Iu§brütfen gemorben mar. gür feine fdjönen 
klugen fonnte fte fo menig üeranfmortlid) gemalt merjöen, mie für 
fein feurige^, oerliebteS Temperament ; unb in ifjrem unfdjul* 
bigen Jperjen mar fie überzeugt, baft fie xt)n nidjt ermutigt 
Ijatte, bie ©trafen feinet feurigen Temperaments grabe auf 
fie gu merfen. 9ttdf)t§ füf>rt leidster jur SBertraulidjfeit, al§ 
ba§ fixere ©efüf)l, bajj gefeUfdjaftlidje Unterfdjiebe bie öoHe 
SBertraultajfeit unmöglid) mad)en. SieSbetf) mar plattbeutfd), 
§err 3uliu§ fyodfjbeutfd) aufgemaa^fen. ©ie madjte ftcr) im 
frityeften Morgengrauen ^um <5anbfaf)ren auf, menn 3uliu§„ 
öom ßfjampagnertrinfen auSrufjenb, im erften ©dfjlaf öon if)r 
träumte, <5ie fämpfte in ifjrem ^ifdfjerboot, bis auf bie §aut 
burdjnäfjt, gegen bie ©pri^meflen an, menn 3uliu§ im kirnen* 
fanb auf bem dürfen lag, um Jpeine'fdje SBerfe auf fie ju 
machen. Sie mar feit feiner ©eburt öier Safere älter als 



278 



SSilbranbt 



er, tyatte alfo, nad) grauenart, ba» berufngenbe ©efüf)f, faft 
feine Butter ju fein. £urj, mochte e3 nun gefommen fein, 
tt)ie e3 rooflte: er mar jroanjig 3a*)re alt geworben unb in 
fte öerliebt, unb fie fjatte fid) im Saufe be§ SommerS in ba3 
<Sdjicffal gefunben, öon feinen fdjer^enben ^nfpieumgen fcfjüaV 
tern üerfolgt unb öon feinen feelenöoKen Stubentenliebem an- 
gefungen $u roerben. 

Sodann Otjteridj fegette unterbeffen auf bem attantifdjen 
Ocean, üon fRio be Janeiro nad) Bonbon, hann oon ßonbon 
nadj öamburg, unb fanb bei ber frieblidjen gafjrt leiber 3cit 
genug, fidj in feine ^meifelfüdjtigen ©ebanfen $u üertiefen. 
9ha) Bonbon ^atte ifmt fein munteret Söeib geftf)rieben, baß 
§err 3uliu§ mieber ba fei unb fidj injnrifdjen auf ber Uni* 
üerfität ein §er$ angefdjafft fjabe ; — ein unglütffelige3 SBort, 
ba3, in $erbinbung mit ber ungemöfmlidjen gfrö^ü^fett if)re* 
Briefs, bem marteren (Steuermann manage unmutf)§t)ofle Stunbe 
mad)te. ^)a§ irbifdje 3)afein be3 feerrn mar ifnn 

fdjon lange nidjt red)t; bie unbiflige (Sinricfytung ber Dktur, 
baß ifm fein Sdjifferleben früljeftenS tm SBinter, ben §errn 
3utiu3 feine Stubentenferien im Sommer nad) Söarnemünbe 
führten, fam if)tn üoflcnbS tute eine feinbfelige Seranftaltung 
oor. 3um erfteu t)atte fia) jefct ber 3ufaH in§ Littel 
gelegt unb fein Sdn'ff jur Sommerszeit mit $of)len nadj 
Jpamburg geführt, t»on mo er feinen ljäu§lidjen §erb leid)t 
erreichen tonnte, roenn er fidj nur ba3 Söort gab, in fpäte- 
ftenS fünf $agen nrieber an Sßorb ju fein. ($r machte fid) 
ofyne 2öeitere§ auf, beftieg in Hamburg ben nädjften (Sifen* 
bafjnjug unb freute fid) bei fid) felbft, nrie er fein gutes 
2Betb überrafdjen roerbe; roäfyrenb er öerftof)lener , gteidjfam 
hinter feinem dürfen, backte, nrie gut e3 fei, unangemelbet 
nadj bem 9ted)ten gu fef>en. So fam er nadj 9foftorf, ftieg 
auf einen ber Qfaijftampfer, bie jnrifdjen Dtoftotf unb 2öarne s 
ntünbe fahren, unb fdjroamm auf ber Söarnou) feinem £>afen* 
ftäbtdjen ju. (£§ mar Vormittag, bie marme Wuguftfonne 
manberte über baä 3krbecf. $)ie grünen Uferf)üge(, meibenbe 



Digitized by Google 



^ofyjttn £)fjlertd). 



279 



$ülje , langgeftretf tc Dörfer jogen oorbei , bie Mannen am 
nafyen ßanbe fd)ienen hinter einanber fort ju gefjen, bie roetfsen 
9Jiöoen flogen barüber fn'n, — unb fo im ©efüf)l ber allge- 
meinen 93emegung, bie feine Ungebulb bämpfte, ftanb er am 
$3ugfpriet, ofyne fidj ju rühren, mie für ba3 ©aüion au§ 
£olj gefdjni^t, unb fudjte fid) gleichzeitig öorjufteHen , bafc 
feine JJrau ifjm treu fei, unb bajj er fie gleidjmoljl mit bem 
£errn 3utiu§ finben unb biefen Süngling mit einem ftauft* 
fd)lag nieberftreefen merbc. 

. :Dte fuqe fja^rt ging mittlermeile ifyrem (£nbe ju ; ber 
Qrlufc, ber fid) bor feinet üftünbung ju einem ftattfidjen ©ee, 
bem „Breitling", erweitert, 30g ftdt) auf einmal in einen 
SBafferfaben jufammen, unb bie Keinen, fpifcgiebeltgen Käufer 
Jon SBarnemünbe, bie bis an§ 9Jceer neben ifjm f)er gcfjen, 
ttmdjfen fjeran. 3of)ann Df)lcrid) faf) bie SBellen feinet 
Dampfers gegen ba§ Söoflmer! jiefjen , bie alten Sootfen oor 
ben §au*tljüren auf ben hänfen fi^en unb if)re pfeife rau s 
<fjen, bie $inber am Söaffer fpielen, bie grauen mit über- 
€tnanbergelegten §änben nad) bem ^ampffdjiff fcr)n ; e£ mürbe 
iijm Ijeimatpd) unb meid) ju 5Jcutl). 9cun tarn aud) fein 
§äu3(fyen tyerüor, ba§ nidjt toeit Don bem be3 ©djttriegeroaterS 
in ber langen Uferreifje lag, unb er l'päfjte, ob er feine Sie§* 
fcetlj nidjt entbeden merbe. $)od) aufcer einigen ©eranium* 
töpfen an ben Senftern unb einem neuen 9lnftrtdj ber £l)ür 
unb ber 5knf mar nid)t§ §übfdje§ ju fe^en. Wut feinen 
flehten jungen glaubte er Ijerjljaft, mit ber befannten Of)le s 
ridj'fd)en Stimme, fdjreien ju fyören; ba§ tf>at ifjm xocfyl. 
©ie bampften nun audj am £>au3 be§ ©djroiegerüater§ üor- 
*ei; f)ier mar 2We3 teer unb ftill. $a§ ©d)iff legte an, 
Sodann Ofjlerid) ftieg au3, mit bem etmaS unfid)eren ©ee* 
mannSgang, ber an fünftlia^ere Aufgaben für ba§ (Sleidjgemidjt 
gemö^nt ift. (£r grüßte fjier unb bort, oljne ftill 311 fteljen, 
unb in ber marmen ©onne unb gelinber Aufregung Ijinträu* 
menb, manberte er bem 2Bieberfet)en ju. 

$)a§ £>au§ feineä ©djnriegerüaterS fam juerft, eineä ber 



280 



Söilbranbr. 



größten im Ort, weift angeftridjen , bic grüne %fyüx in her 
Wüte, redjt§ unb linf§ baöon je jmei genfter unb eine 95an!. 
$)a§ ganje $orberf)au§ mar, wie e§ «Sitte ift, an bie Som* 
mergäfte öermietfjet ; im fleinen §intergebäube motzte ber alte 
§au§r>rr mit fetner grau. <£§ mar öormtttagäftiH , 
fd&ien ausgeflogen &u fein, audj burd) bie offene §au3tf)ür 
öerlautete nid£>t§. %to% aHebem t)atte Oljlerid) fo ein bunfleS 
©efüfjl, al§ merbe er feine grau 1) i er finben unb ntdjt ba* 
fyeim , unb ber unglücffelige $i£el überfam i^n , fie ju be* 
fdf)letdf)en. 3tt>if$en je jmei Käufern ift ein formaler *£)uray 
gang, ben eine $f)ür öerfdjlieftt unb ber naö) f)inten auf ben 
§of unb jum ©arten füf)rt. 3of)ann Ostend) trat an biefe 
%f)üx, brüefte bie $Ünfe auf unb ging jmifcr)en ben dauern 
auf ben 3ef)en fort, bis er mit öorgeftreeftem $opf ben flei* 
nen £)of überfein fonnte. §ier lagen unter einem Birnbaum 
gefütfte 9ßei$e fyerum, unb bie farbigen £emben unb grauen 
ßeinwanbf)ofen be§ ScfymtegerüaterS fdfymanften an einer Seine 
im leisten 2Binb auf unb ab. :£ann erfdjien bie Heine 
Sdjmiegermutter Dorn ©arten f)er, of)ne iljn ju fe^en, unb- 
ladete mit it)rer männlichen Stimme laut auf, als fjabe fie 
ba hinten irgenb ein luftiges 2Bort gehört. 2Iudt) öom ©arten 
herüber t)örte er lactjen. (£S mar £ieSbetf)'S Stimme. S>ie 
alte grau fu^r auf i^ren flappernben Pantoffeln in bie $üdje 
hinein. Sodann Ot)leridj, ot)ne fidj nun länger ju befinnen, 
ging über ben §of, öffnete bie ©artentt)ür, fo geräufdfjloS er 
fonnte, fdjlid) hinter baS ©ebüfd), baS in ber 9iäc)e ftanb, 
unb fat) nun mirflid) baS $aar, baS it)m bie träume feiner 
flächte, öerftört t)atte. 

Unter einem Apfelbaum neben bem ©urfenbeet, auf 
einem 99rettftuf)l, ber fid) gegen ben SBaumftamm lehnte, faft 
fein junge§ 2Beib, frtfcfj unb fmbfcr) mie je, unb tjielt ein 
Keffer in ber £mnb unb eine Scrjüffel mit langen 33o^nen 
im Sd^oofj, boa) ot)ne fie abjujie^en. 3t)r gmanjig jähriger 
Anbeter fajs ifn* gegenüber, ben Strot)t)ut über bie Stirn ju* 
rücfgefdjoben, mit geöffneter SBefte — eS fdjien üjm hinter 



Digitized by Google 



1 Sofjann Ctyexid). 281 

bcr Stirn unb unter ber 2Befte am tieften ju fein — unb 
auf feinen $nieen ein <Bd}ad)bxdt, auf bem bie Figuren t>on 
3eit gu 3eit merflid) erbitterten. (Sr war eben befdjäftigt, 
ifjr bie SBebeutung bcr giguren ju erflären unb babei in 
itjre klugen gu je^cn, unb fic lad)te ifjm ^erjlid^ in§ ©efidjt. 

9ld) ©ott, rooju machen Sie fid) all bie 9Küf)e ! fagte 
fie; id) bin ja bod) üiel ju bumm baju. 

(Er faf) fte aufgebraßt an. 3dj wollte, meine Sd)tt>c* 
ftern mären fo flug, roie Sie, ßieSbetb ! Sie wollen nur nid)t 
$d)t geben; ba, fefjcn Sie b^- Wfy ber Käufer, — 
unb fo fpringt ber Springer über ir)n weg. 

fiaffen Sie ir)n nur fpringen! — Sie fmb gerabe fo 
ein Springin§fclb , nric er, wollen aud) über OTc§ wegfegen. 
SQßoju müffen Sic eine alte grau, wie mid), nod) Sd)ad)fpielen 
tebren? — (Sr ladete taut unb ergriff ifyre warme §anb; 
aber fie 50g fie •jurücf. fiaffen Sie midj an bie Arbeit! fagte 
fie eifriger. SBarum geljen Sie fdjon mieber nieftt jum 33a* 
ben, 3uliu§? (Seit fetf)3 3atn*en nannte fie it)n fo bei feinem 
tarnen; aber fie fyatte öor, bamit ein (Snbe ju machen, fo* 
balb er'§ jum $octor gebraut ^ättc.) 3d) mufj 3f)nen nur 
ein btedjen bie fiemten lefen: warum laufen Sie mir immer 
hinter ber Sdjüqe bcr, wenn Sie mit 3^rem trüber Öhiftaö 
in§ Sab geben foflen? 

&er junge $Rann würbe bunfelrotb, faf) fie aber breift 
an unb fucfyte wieber ju lachen. 2Beil ba§ 93aben feine (Eile 
Ijat, antwortete er, — roeif § aber 3^it wirb, SieSbetf), bafj 
id) wa§ für 3f>rc ©ilbung tfme. 3d) bin ja bodj fo eine 
%xt ©ruber öon 3ljuen ! — Sieäbetf) fdjwteg unb lächelte oor 
ftd) lu'n. — Unb eS fönnte 3f)nen nid^tö fcfyaben, wenn Sie 
3^ren pbfdjen $opf ein bissen anftrengen wollten: fo 
fönnten Sie nad)ber an ben langen SQßinterabcnben mit 3fyrem 
Sodann Of)lerid) Sdjad) fielen. 

VLct) Öott, mein 3of)ann Ofjlerid)! fagte fie unb t^at 
einen Seufzer. @£ regte ftd) fyinter bem ©ebüfd). Sie breite 
unwtflfurlidj ben ßopf jurücf, faf) aber nidjtS. 9ttein Sodann 



282 



2Bil6ranbt 



Ofylericf)! roieberf)olte fie. Der fptclt nur fdjroarjen Sßeter 
ober armen Sdjäfer. SBcnn ber un3 r)ter fäf)e, tute mir mit 
ber 3eit umgeben! 

SSkrum ijaben Sie ifm etgentliä) gefjeiratljet , 8te3betf)? 
fragte er plö^lidt) unb faf) fie gleidjfam üorrourfSboH an. 

SBarum? — — Sie toufjte nidjtä roeiter ju erroibern, 
fo fonberbar fam if)r bie grage üor. 3uliu§ legte feine §anb 
tute jufäöig auf bie tr)rc. SieSberf) ! fagte er. 2Barum $aben 
Sie nicfjt noti) ein roenig geroartet, — auf bie paar 3af)re 
fam'§ ja gar nidjt an. Sie hätten noa) feinen 3ungen, ba§ 
ift roafn*; aber e§ roäre ja noa) 3ett genug. 3a) roürbe 
Sie fyeiratljen, 2ie§betf). 

Sie ftanb auf unb fteüte bie Sdjüffel mit ben 93of)nen 
auf xt)rett Stul)l. @inen ^ugenblicf fdu'en fie fidt) ju beftnnen, 
rote fie barauf antworten foüte; bann machte fie ein fdjalf* 
fjaft ernfteS, troefeneS ©eftdjt. Da§ f)ab' ia) nia)t einmal 
gebaut, bafj e§ 3fmen fo ernft toäre ! fagte fie. Dann fjätt' 
ia) natürlich geroartet, unb roir fönnten nun mit einanber auf 
bie Unioerfitäten gefjen unb (Megi f)ören — ober toie ba§ 
Ding Reifet. 3a, ba£ ift nun üorbei! 3a) Ijab' meinen 3un* 
gen, unb meinen 9#amt noa) baju, unb bie Seute in 2Barne* 
münbe fagen ja alle, ia) mär' eine SteuermannSfrau. 

3a) l)ätte Sie roaS lernen laffen unb eine ftrau Doc* 
torin au§ 3l)nen gemaajt! fagte er mit tragifdjem §umor. 
Sie ftnb ja öiel ju gefdfjeibt für eine Steuermannäfrau. 9ttan 
muf* fia) fä)on ©lücf roünfdjen, roenn man ftä) neben Stylten 
galten famt! — Sie faf) ju Söoben unb lädjelte ein roenig. 
— Unb ba§ Seben Ijier! 2öenn Sie beim Sanbljolen fo 
lange mit ben nacften güfjen im 2Baffer Ijerumroaten, fo be- 
fommen Sie 3a^nfa)meqen , roie neulia); Sie ftnb ju jart, 
SieSbetfc. 9Rit bem Eallafttragen üerberben Sie fta) 3$re 
fdjöne Qfigur; bon bem füra)terlia)en Zubern werben 3§re 
Sirme ju mu§fulö§ — 

Unb bie §anb feft ! fiel fie mutljroilltg ein unb Ijob iljre 
redjte §anb, al§ fdjroenfe fie ben Pantoffel. 9lber roo ljaben 



Digitized by Google 



3ot)onn D^Iertdj. 283 

Sie fjeute borgen all ba3 (Büjjfjolä Jjer, 3uüu§? Sinb (Sie 
fdjon fo frübbeim Kaufmann gemefen? — Sie faf) if)n mit 
einem S9IM über bie 2td)fet an, ber, fo fpöttifd) er mar, 
feine gan$e 93egef)rlid)feit in 53ranb fteefte. ift nidjt§ fo 
üerfütjrerifd) , mie ein mutfymittiger Sßltcf ; öiefleidjt , bajj fie 
bodj eine 9lf)nung baöon fjatte. 

2Ba3 reben (Sie üon SüBfyolj, £ie§betf)? 3$ mitt e3 
lmffenfdjaftüd) bemeifen, ba| Sie für bte3 ßeben Ijier ju gut 
finb! Sie machen jmar jejjt fo ein ftrengeS (3efiti)t mie 31jr 
Ißater, fo ein Öootfengeftdjt ; aber im bunfetften Kämmerlein 
3f)re3 §er$en3 fiefjt e§ boef) anberä au§. <Bie fabelt ©efütye, 
$ie3betf). leugnen Sie e§ nidjt ab. (Bie fjaben jumeüen 
tnrifay ©efüljle — 

2Ba3 beißt ba§? unterbrad) fie ifyt. (£r lieft fidt) ba* 
burd) nidjt ftören , fonbern rief au§ : gür 3ofjann Oljlertd) 
■mar aud) eine s )Inbre gut genug; marum muftte er Sie 
gerabe fjGiratfteii ? 

ipinter bem ©ebüfd) raffelte e§ mieber. Öie§bett) unb 
3ultu§ börten e§ atte 33etbe ; aber ber junge 9ftann Ijordjtc 
nur fliid)tig auf, SieSbetf) falj fid) um, oljne etmaä ju fef)en. 
8ie reben fo fdjöne (Saasen! fagte fie bann mit brottiger 
Ironie; fdjabe, baft id) allein baöon profitire, bajj mein 
URann e§ nidjt tjört ! (£r Ijat fidj mof)I bamafö bie Sadje 
-nidjt überlegt, nun tonnt' er fidj ein grofjeS Sidjt oon 3fjnen 
<mfftetfen Iaffen ! 

@ir foflte nur fommen! rief 3uüu§ juöerftdjtlid) au§. 
UBa3 idj ba fage, ift eine emige 2öafjrf)eit, unb menn er 
IBerftanb bot, mu& er'3 ja felber begreifen. 9ttan fönnte ba3 

Me§ er ftujte einen Wugenblicf t»or bem, ma§ er 

fagen moflte, bodj fogletdj fur)r er mutf)ig fort: 9flan fönnte 
t)a§ Me3 oon ber $anjel herunter mieberfyolen , maä idj ba 
eben gefagt f>abe! 

Nun , fo marten mir bi§ jum Sonntag ! ermiberte fie 
ladjenb , nabm tr)re 53ofynenfd)üffel unb mottte geljen. (S& 
fd)ien ibr bei biefen fonberbaren Erörterungen boa? etma§ 



Digitized by Google 



284 SBilbranbt. 

unheimlich werben. 3uliu3 (taub auf, feine üßangen waren 
feurig geworben, er faf) ihr mit offenfter Verliebtheit in§ ©c* 
ficht. 2ßa§ i^ noch fagen wollte, ßie^bett) , eh Sie roieber 
baoonlauf en : ftnb Sie nun roieber jur Vernunft gefommeiv 
haben Sie Sfnre Photographie für mich mitgebracht? 

Sic blieb noch einmal ftehen. (£r fah fehr hübfcf) au§ r 
inbem er ba§ fagte ; aber fie tf>at öor fidt) felbft, al3 merfe- 
te e§ nicht. W\t möglicbft graufamem Öächeln antwortete 
ie unb griff babei in bie 3:afcr)e ; Spier hob' ich KM# — 
aber nicht für Sie. gür einen gan^ Wnbern. 

Partim nicht für mich? 

m\\ Sie nicht artig ftnb. 

2ßa3 thu' ich oenn ? Sollen Sie fdjon roieber ein bi§dt)en 
Butter fpielen? 

Sic reben fo Diel biimmc3 3^"9/ SuIiuSj ba§ müffen 
Sic nicht mehr thun. 3ch will 3hneu mal wa3 fagen: Sic 
ftnb entroeber fchon 511 alt, ober noch ju jung ba$u. SBoIlert 
Sie mir baS glauben? 

@r roar einen ^lugenblicf ftumm, — betroffen, au§ bem 
^Utuube biefer ftrau biefe JÖortc ju- hören. 3dj will 3h ncn 
ba3 glauben , fagte er bann leichtfinnig lächelnb ; aber nun 
feien Sie and) artig unb geben Sie mir biefe Photographie. 

lieber^ Jafjr! fagte fie fopffchüttelnb unb 50g babei 
baS Kärtchen ein roenig heroor , um ihm ju geigen, roie fie 
mit ihm fpiele. @r wollte banad) greifen , aber nun fuhr 
fie mit ber ipanb hinter ihren dürfen, liefe bie Photographie 
noch einmal um bie ($cfe guefen unb trat bann jurücf. Sie 
ftanb fchon neben bem ©ebüfd) , al§ 3uliu§ fte einholte unb 
in feinem Seuer ihren 9lrm ergriff. So fommen Sie nicht 
fort! fagte er aufgeregt. £ie§beth, geben Sie Ijer! 2)iefe 
Photographie mufj noch ^cut' über meinem Schreibtifch hön* 
gen, ober ich fpnnp/ in§ 2Baffer. 

£>a wirb'§ 3 h™" 9ttübe machen, in ben Stiefeln ju 
fdmjimmen! fpottete fie. Saffeu Sie mich tos! ^ r *) QDen 



Digitized by Google 



3of)ann Ostend). 285 

f)ier ftäbttjdje Sßolijei, mit ©etuait wirb fttt in SBarnemünbe 
ttidjtS auägeridjtet. 

BUtfeQ! fagte er unb ftelt fte feft. Wü breifter <8er= 
traulidjfeit legte , er feinen 9lrm um if>re ©dmlter, um t^r 
ben Sftaub beffer ju entwinben. 3)od) fowie ftc ba3 füllte, 
ftiefc fie ityn jurücf. ©ine anbere, fdjwerere §anb fa^te fte 
plöjjlidj am ^Irm, unb wie ein breiter Sdjatten trat e§ jwifdjen 
t>ie Reiben. 6ie fa^ fn'n, er!annte ifjren $Rann, Soljann 
Ostend) , unb ftiefc in ber unfäglidjen Ueberrafdjung einen 
falben ©djrei au§. 

9hln ja! fagte Sofyann Oljleridj mit grimmigem §umor ; 
toaä ift ba weiter ju fernen: id) toofltc nur mal wieber 
guten $ag fagen unb ein $M3d)en nadj bem $ed)ten fefjen. 
(Suren £ag audt), £err 3uliu§ ! §ier werben ja }et)r t)übfdf)e 
Spiele gefpielt — unb er faf) auf ben Süngling unb auf 
tue 5pr)otograpr)ie — ; ba fann idj frcilidt) nidjt mitmaa^en : 
id) t)ab' nur fd)Warjen $eter unb armen <5dr)äfer gelernt! — 
Höarum wirft bu benn rott), Sieäbett)? 2Ba§ ift babei rotl) 
ju werben, wenn bein Oflann, 3ot)ann Ot)leridt), nadfj £>aufc 
fommt? 3)ic Seute in Söarnemünbe fagen ja äße, bu warft 
meine grau, unb fo werb' id) bia) bod) aud) einmal befugen 
bürfen ? 

ffiu l)aft l)tcr geftanben unb geborgt! ftiefc fie auf ein* 
mal tjeroor unb fafj it)n fer)r jornig an. Jpier t)interm SBufdj 
f)aft bu geftedt, Dtjlerid), r)aft gef)ordr)t wie ein Spion! 

(£§ fommt mir f elber fo t>or , antwortete er mit böfem 
Säbeln; menigftenS r)ab' id) Allerlei gehört, ba3 id) oorbem 
nidjt gewußt §ab\ 2Benn wir'3 ridjtig feilen, fo frieg' id) 
ben Sungen unb bu ben jperrn 3uliu3: bann war' s Me§ in 
Orbnung! — ©obbam! §ätt' id) mid) nidjt in Hamburg 
fo fdjnell auf ben SCßagen gefegt, fo tjätt' id) bie ganjc 93ufa> 
prebigt oerpajst unb war' nod) ber bumme Johann Ostend) 
öon geftern — fo ein bummer $erl, ber fidt) 'ne feine Qrrau 
nimmt, bie triel ju gut für ir)n ift ! — 9cun, wa§ ftefjft bu 
ba — fag'3 bodf) gleich l)erau§! SBenn bu bir bie Sad)e ie£t 



0 



Digitized by Google 



286 



28ilbranbt. 



onbcrö überlegt h<M% fo fann ich ja gleich toieber gehen, mid> 
für ba§ frcunblidje SBieberfehen bcbanfen unb mir eine 91n* 
bere auSfudjen ! 3dj bin ja nid)t fo, bafc io} mich aufbränge — 

$)u fprichft lauter unfinnige§ 3^9- unterbrach ilm bie 
junge grau mit harter ©timme, ohne fidj baran ju fehren, 
ba{3 ihm allmählich mehr unb mein* bie 3ornaber anlief. 3fr 
ba§ bie 91rt, roic man feine grau ttrieberfiefjt ? $)u fchämft 
bid) nicht, ba hinter bem 93ufd> 511 ftecfen, al§ toftr* id) ein 
fchledjteS 2Beib, bem man bei £ag unb bei ücacht auflauern 
mufe? Sauf id) bir nadj Ghina unb 93rafilien nad), um 
hinter beinern dürfen jujuhören, ma3 bu ben Ghinefinnen Dor* 
macf)ft? — SQBoju ^aft bu mid) benn geheiratet, mcnn bu 
mir nicfjt trauft? 

Sodann Or)Iertdt) marb burct) biefe grage ctma§ au&er 
gaffung gefegt, errötete über fein gan$e§ mcttcrbrauneS ©e- 
ficht, — bod) bann auf einmal brach bie ÜIButb bei ihm au§. 
2öoju — moju id) btd) ger)eiratr)et habe? ®amit idt) 'ne 
orbentlia^e grau im §aufc f)ättc , bie mir meinen 3ungen 
aufzieht, ^tatt mit fo jungen Herren 53ruber unb ©djroefter 
ju fpielen ! Sßlijj unb £>agelfd)lag ! Unb \tatt fo öornefjm ju 
tfjun unb fid) eine balbc ©hmbe lang öorreben 311 lafjen, 
baft fte für einen SBarnemünber ©teuermann ju gut ift — 
unb ftiü babei ju ft Jen , tueun man if)r £etratb3anträge 
macht — — §err ©ott! — — @£ mar, al§ roenn bie 
STButt) ir)n erfticfen müjjte , er fpudte au§ , um fid) £uft ju 
machen. 5)aju fomm' id) nad) £>au§ ! fahre Sag unb s Jkd)t ! 
, unb ftef)' \fm nun mic ein Diarr ! toie ein — — (£r fudjtc 
mit nufclofer Bemühung nad) bem regten 2Bort, roarf feinen 
Iput auf bie (£rbe unb liefe ihn ben Sang ättufdjen ben 93ee= 
ten Innunterrollen. 

®u fagft felbft, mic bu #et ftehft ! nahm fiieSbcty lie- 
ber ba§ 2Bort, mit einem 93iitf, au§ bem ifjr ganzer belei* 
btgter ©tolj ihn bebrohte. %\\ mei&t nid)t mehr, ma§ bu 
tfmft; fomm erft mieber ju bir! 2Benn bu ba hinter bem 
93ufd) beine Ohren aufgemacht baft , fo roeifjt bu auch , bafe 



Digitized by Google 



287 



nidf)t§ UnredjteS gcfd^c^en ift, bag id) mit feinem SBort 

%Ux fo ftef)t'§ ntc^t amifdfjen un§, bafe id& für mid) reben 
muji ! $eine ©Üb' fag' idf) mein*, bi§ bu mir'S abgebeten fyaft, 
bafc bu — ba& bu öon §ongfong nadf) SBarncmünbe fäl)rft, 
um midj in meines SßatcrS ©arten mie ein fcf)led)te§ 2Betb§* 
bilb ju belauften ! 2Benn ta) ju @troa§ auf ber ÜEßelt ju gut 
bin, Dfylerid), baju bin idf) ju gut. Saft mid) auSreben, 
fall' mir nxc^t in§ SGßort! $on beiner Siferfud^t Ijab' id) 
genug. ©amalS bei ber §od^ett f)ättft bu'3 merfen fönnen, 
bafc id) mir'3 üorgenommen fjatte, bir ba§ abjugemöfjnen. 
2lber bu fyrft'S nid)t gelaffen. SCßenn bu mir jejjt nidf)t ab* 
bitteft, Dfjlerid), fo fef)' id) bid) nidjt meljr an — fo tücifs 
idj gar nidjt, bajj bu nad) §aufe gefommen bift — fo tf)u' 
id^, roa§ mir grab einfällt. 2Barum fiefjft bu mir fo in§ 
©efi(f)t? 3d^) fagc ba§ nidjt 311m ©pajj. 2)u fennft midfj 
nun bodf) fdfyon lange! (Sntmeber madfyft bu ba§ OTe§ mieber 
gut, ober idf) tlwe, ma§ mir in bcn 6inn fommt. 

Sodann Df)lcria) antwortete ntdf)t§, blieb cor if)r fielen 
unb fal) xt)X fteif in bie klugen. Snbefc fte ermiberte feinen 
33lid eben fo feft. £)ic fdjarfen hlaum klugen il)re3 $ater§, 
bie qu§ ityrem blajs geworbenen ©efidfjt f)ert>orblitjten , gelten 
e§ länger au§. 9?ad) einer 2öeile fing Dl)leridj an, fidf) auf 
bie ßlppc ju beiden, in bie Suft ju ftarren. $>a§ fehlte mir 
nod) ! murmelte er enblid). Abbitten ! $or bem jungen £erm 
ba — — (£r fal) 3uliu§ üon ber ©eite an, ber möglidjft 
beroegungSloS bafianb unb mit nid)t§ 9lnberem befdfjäftigt 
mar, al§ nadf) einer jugleidfj mürbigen unb ntd)t§fagenben 
©eberbc ju fudjen. 

53or roem fonft? fiel SieSbetf) ein, of)ne 3uliu§ anju* 
feljen. 58or fym f)aft bu mir ba3 Me§ angetan — üor 
tym fonft bu'3 abbitten. 

9*ein! nein! nein! rief Dfjlerid) plöfclidf) milb au§, burd) 
ifjren £on gereijt. 3df) muTS md)t! S<f) tt)u'§ nidjtl 3ä) 
bin ber £>err — nidfjt bu! ßrotfdjen meinen eigenen ritt 



Digitized by Google 



288 



SBttbrcmbt 



SBänben motten mir meiter rcbcn; fomm nadt) £au3, SieS» 
beth! bahin, mo bu Jungehörft ! 

§aft bu meiter mfytä gu fagen? antmortete fic fall. 

9tein! — s Jiur baf$ idt) mieber ba bin, unb bafj mir 
nach £aufe gehen! 

$)u öicHctd^i ; ich nicht. 3d) bleibe !)ter — unb fie fah 
nadr) ber Sjoftljür jurücf, in ber mittlermeile bie Heine, auf* 
geregte ©eftalt ihrer Butter erfdfjienen mar — bi§ bu jur 
Vernunft fommft unb tdj ju meinem 9Rc(^t. 

$»u gehft mit mir, Sieäbeth! 

©ie Rüttelte nur ben .&opf. 3ol)ann Oljlcrid) fä^ien 
fte bei ber £anb ergreifen ju motten; aber il)r leibenfdjaft* 
lidr)er ©lief öermirrte ihn. (Sr bemegte bie Sippen, bodj ohne 
etma§ ju fagen. Seine klugen fahen umher, als fudjte er 
feinen |mt. (Snblich entfann er ftd), bafi er ihn üor^in hatte 
fallen laffett. (Sr ging an ben Apfelbaum, l)ob ihn bort auf, 
unb offne fein 2Beib ober ben 9lnbern nodt) anjufe^en, f abritt 
er ben ©arten lu'nunter, öffnete bie Xfnlr, bie nadt) ben 
SBicfen hinausführte. 9ftan fonnte feine bumpfen dritte nodt) 
hatten fyöun, al§ er hinter ben 9c*adjbargärten fdjon üerfdjmun* 
ben mar. 

ßieäbeth ! rief bie Butter jefet öon ber §oftl)ür he*- 
$)ie junge grau horste auf, marf einen 93ticf über 3uliu§ 
hin, ber ihn nicht ju bemerfen fchien, unb griff mechanifd) 
nach ber ©dr)üf|el auf ihrem ©tuhl. ©ann lief eS ihr roth 
über ba§ ©eficht, unb fte ging baoon. ^)ic oier Pantoffeln 
flapperten über ben §of. 3uliu§ verfolgte ben %on noch 
eine SBeile, enbtich fah * r tiefathmenb auf unb fat) fidt) im 
©arten allein. 



63 ift ohne 3meifel ein fonberbareö ©efühl, pm erften 
9)tal in feinem Seben burdt) feine Sperfönlichfcit ein eheliches Un* 
glüdf angerichtet ju hoben; bodt) ein nicht minber fonberbare8, 



Digitized by Googl 



289 



fo ohne alle ©efafn* baxauZ entronnen ju fein. 3ultu3 mufjte 
jidj auäbrürflich bie Xh<*tjad>e in§ ©ebädnmf* rufen, bafj man 
it)n in feiner SBeife bebroht ober angefodjten hatte; unb er 
bcfa§ öiel üiel Ehrgefühl, um nid)t bie $kleibtgung , bie 
barin lag, ju empftnben. Oer ging über ben §of unb Der* 
liefj ba3 Jpau§ ; Üftemanb ^ielt ilm auf. v 2lm (Strom entlang 
wanberte er in ber ©onne fort, in ber Aufregung fetner 
äwanjtg 3ahre, aber mifjoergnügt für tnerjig; bie §anb in 
ber föorftafche geballt unb ben ©trof^ut tief in§ ©efidjt ge* 
brüdt, , roie um ju öerhinbern, baf* man ilm erfenne. @§ 
lag ihm ein eigentümlicher $)rucf auf ber 93ruft, bafc er 
«inen fo tragifd^en 3»icfpalt jmifd&en fo waeferen Öcuten her- 
beigeführt; aber nod) mehr bebrürfte e§ Hm, mit jwanjig 
Sauren nod) fo wenig gefährlid) ju fein. (Sr wieberholte fidj 
UllleS, wa§ er Sic§betl) gefagt hatte, unb mit einer gewiffen 
forgenooÜen 93eflemmung freute er ftdj bod), baf$ er il)r fo 
ftarfe ©aa^en gefagt. 60 ging er am SBaffer fyn, bi§ er 
an ben „Smrdjftid)" fam, mo bie §äufer ju (£nbe finb. (£r 
fah nur nodj ba§ weite Söiefenlanb jur ©cite, ben „93reit* 
ling", öor fttf>, hinter bem bie Xfnrnne üon föoftorf in ben 
Gimmel muffen. §ier warf er fid) auf ba§ fonnenwarme 
©ra3, fah in bie blaue Suft unb badjte nad), wie er bie un* 
glücffelige ©efd^idt)tc wieber gut mad)e"tt fönnte. (Sr ftellte ftdj 
£ie§beth'§ SBenefjmen gegen Johann Or)lertd^ üor, freute fid) 
über fie unb würbe hoppelt oerliebt. 2Bie fie ihren Stofy, 
ihre Srauenwürbe oertheibigt hotte — man mujste fte bewun* 
bern. <$)ann fal) er Dhlerid)'3 finftereS, brohenbeS ©cfict)t ; 
fein ganje§ ©efüfjl bäumte fldt) empor. 2Bte um bie fdjöne 
2ie§beth gegen ihn 511 fd)üjjen, legte er in ©ebanfen wieber 
feinen $rm um fie unb gerieth barüber in eine Aufregung., bafj 
er fidj nidjt mehr $u faffen wufjte. s lRit einem furd;ibaren 
33licf unb einigen hingebonnerten 2Borten fd)Iug er ben eifer* 
f üa^tigen Dbleridj in bie ftfadfjt, beugte fid) bann liebreidj ju 
feiner 93efdr)ü^erin öor — unb gab ihr einen $uf$. (£ih 
tiefer ©eufoer werfte ihn au§ biefer SBorftellung auf. <£§ 

Notjetlenfcbafc. <öb. VII. 19 



Digitized by Google 



290 



SBilbranbt. 



fam tf)m oor, als fyabe ein 9lnberer neben il)m gefeufjt; er 
richtete fief) auf, - bod) er mar gang allein. $er fernere 
%on fam au£ feiner eigenen ©ruft. Sonft mar TOe§ fo frifl, 
baft er bie fleineu $ifcf)e fdmaljen fyörte. 2>a§ 2öaffer fjrielte 
faum üernefjmbar gegen ben Uferranb ; e§ flang mie ba3 Oer* 
fjaltene $ict)ern eine§ $obolb3, ber in ber fyeifien 2flittag§* 
glut bie ©ebanfen ber TOenfc^cn §u oernrirren fudjt. 2)ie 
Suft war fo roarm gemorben, bafj fie bie §aut mie ein laues 
©ab umffofj. 3uttu8 glaubte ju fügten, mie ba3 33lut in 
feinen Albern fid) athnätjHd) crfyijjte. ($r farj bie fjeflen 93Iä§* 
d)en in ber Suft , faf) bann btc fcrjläfrigen $üf)e, rotlje unb 
braune, auf bem furjgeftfjorenen Sammetgrün ber SBiefen Inn* 
gelagert, lieber bem Söafferfpiegel fdjmebteu einige ©egel in 
ber gerne, bie fid) bei ber 2öinbftifle nirf)t ju belegen fdu'e* 
nen; fie famen üjm mie (Bdjmäne oor, bie im ©d)ilf auf 
ityren Heftern brüten. 3)a3 alte 9ttärd)en oom $ßan fiel 
iljm ein, ber um biefe 93fttlag*ftunbe, com Sagen ermübet, 
fd)läft, unb ben bann ju ftören nidjt geraden ift. 9luf ein* 
mal umfpann ifm ein unf)eimlid)e3 ©cfüljl, mie e§ am i)eifjen 
Wittag, in ber fjeflen, brütenben, regungSlofen ©tiüe, ben 
träumerifajen üftenfdjen leidet befcr)leitf)en fann. (£3 marb i$m 
faft gefpenftifd) , biefe ftumme 3Bclt um fld) f)er ju feljen. 
SBie jur ©egenmefyr brüefte er bie klugen ein, lehnte fia) 
jurüd unb fteKte fid) mieber £ie§betlj'3 33ilb oor bie ©eele. 
3Ijr jornigeS (Seftdjt oon oorljin tautfjte oor ifym auf; bann 
Iädjelte e§ ifm an. 'Die rounberfame «Stille rief iljm bie 
eben fo füllen Wbenbe jurücf, an benen er oor fünf Sauren 
— bamalS fnabentyaft oerliebt — mit CieSbetl) unter bem 
bunften 9todjtf)imme( im $al)n gefeffen, um mit $orb unb 
„tfefdjer" bie flehten üftabben ju fangen. 2Bie bie grauen, 
faum erfennbaren £f)iertf)en in ber fajmaqen fjtut am 93ofl* 
merf batynfdmxunmen , um au§ bem ftlufj in bie See §u ' 
ge^enj unb mie Öicäbetf) jumeilen bura) bie WadjtftiHe ladete, 
damals ladete fte nod) mie ein 2ftäbd)en, ba§ feinen eifer* 
füd&tigen §errn über firf) f)at! — <£er Süngling feufote; fing 



3ot)ann Oljlerta}. 291 

* 

bann an — mit immer gefdjloffenen klugen — aufgeregt ju 
murmeln, ©eine Empörung gegen Ofjterid) madjte mieber 
auf. @£ titelte ifyn, bem SWann gcfät)rltcr) ju merben. 3fjm 
fc^r crnft ju geigen, mofytn bie (£iferfudjt füfjrt; ftd) gegen 
if>n al§ *Dcann ju bemäfjren, — unb wenn e§ aud) tragifdj 
ausginge. SieSbetfj'S rotye Sippen fomen iljm pl&fclidj fo 
fonberbar naf), er brauste fidt) nur ein roenig ju regen, um 
fte ju berühren, ©anj fdjmadj, mie ein blaffer ©Ratten, 
flatterte nod) einmal fein erfter ©ebanfe borbei, mie er biefe 
unglücf feiige Ökfdjidjte mieber gut madjen tonnte. <£r flatterte 
tmrüber, unb gleid) baljinter fam SieSbetf), lacfjenb, 9lrm in 
s flrm mit if)tn felbft, roäf)renb Sofjann Dljlerid) in ber JJeme 
bie §änbe ballte, unb fein roütfjenbeä 6kfid)t mie ein 9?ebel 
5erfIo%. 3uliu§ füfjlte, mie 2ie§betf) iljn in it)re 9lrme briitfte, 
lächelte triumpfyirenb — unb fdjlief ein. 

$)ie ©onne meefte i^n enblid) mieber auf, bie injmifa^en 
uad) 2öeften 3U gefunfen mar unb fidt) bemühte, unter bem 
©trofjfjut meg in fein ©efidjt ju feljen. (£§ erftaunte ifyn 
jcfyr, ba& er ba§ 9Jctttageffen öerfdjlafen fmtte; ba3 begegnete 
ifjm r)cut jum erften 9Jcat. (£r ftaub auf , unb oon ber 
©onnenglut ermattet fdjlid) er langfam nad) JpauS. §ier 
empfingen ifm bie ©einen mit gerechter $errounberung. 
(£r fragte, mo Sie^bet!) fei; man mufcte ü)tn nur §u fagen, 
baft fte ftdt) mieber nadj §aufc begeben fjabe. (Ein feltfameS 
©efüijl ging if)m burdj bie 53ruft; e3 gefiel itjm eigentlich 
uid)t, bafj fid) bie Reiben, mie e§ banadj faxten, mieber auS* 
geföfjnt Ratten. 3n fid) gefebrt afj er, Itefc fid) jerftreut er* 
$äi)len, baf$ am ^(6enb eine „©tromfafyrt" mit 9Jcuftf, bunten 
Öampen unb geuermerf fein merbe. £a§ berührte ifm nidjt. 
3fjm fdjroebte fortroäfjrenb eine tragifdje Sßermicfelung tior, 
bei ber er fid) al§ 3Jcann bemäf)ren merbe. <£nblidj ging er 
mieber au§, auf möglid)ft einfamcu Ummegen bem flfleere 
$u. S)tc grojje 2BafferfIäd)e mar if)tn $i füll; \tati bergen 
Sturmmogen, bie er ftd) miinfdjte, gitterten nur fpielenbe 
©onnenfunfen auf ben fleinen ©tranbmellen bem Ufer ju. 

19* 



Digitized by Google 



292 



SBtl&ranbt. 



$>er fdjöne Sommertag mar md)t für milbe ^Ballungen, nur 
für Siebe gemacht. S3on ber allgemeinen 3ärtlichfeit ber 
9iatur um unb um geroüfjlt, tyxtlt er'3 julefct nicht mehr au3, 
fo für fid) allein ba^injufdjlenbern. (£r fehrte roieber um, 
ftridj im 9ttiden be§ Ort§ über bie Söiefen hin unb trat in 
3ohann Ohlerich'3 Heilten .Rüchengarten ein, ber an beffen 
$äuäcf)en ftiejj. (£r überliefe e§ bem Sdjirffal, tr»a§ barau§ 
merben foüte. $lar üor bem 18emuf$tfein ftanb ihm nichts, 
als ba§ Verlangen, 2ie§beth roiebcrjufer)en. 3>er ©arten 
mar leer, ber §of begleichen. (£r trat linf§ in bie 
tfüche ein unb fanb fytx bie junge ^rau am £>erb, einen 
SBinterftrumpf ftridenb; in einer fanften Dämmerung, benu 
ber Xag ging fdjon bem ßmbe ju, unb mit nadjbcnflidjem, 
etroaS finfterem ©eficht. 

©irten 2Ibenb, SieSbetf)! fagte er oerlcgen. Sijjen Sie 
hier allein? 

Sie fah auf, erfannte ihn unb betrachtete ilm mit 
feltfamem Säbeln. (5$ fdn'en faft, als roenn fie i^n er* 
märtet fjätte. 3a, id) fitje hier allein! fagte fie furjroeg, 
aber nicht unfreunblia^. 

2Bo ift 3ot)ann Of)lerid)? 

8fort. 

2öohin? 

9lun, mohin? — ^lad) ber Stabt hinauf; nach Dtoftod. 

3uliu§ machte ein überrafdjteS ©e}idjt. ^)a fommt er 
ja eben tjer! 2Ba§ ^at er in föoftoä )u tt)un? 

Wun, er mirb'3 ja mohl miffen! 

fiieSbet^ haben Sie ftd) Sinb Sie mieber gut 

mit ibm? 

<2)ie junge grau fdjmieg eine SBetlc ; bann antwortete 
fie: s Jkin. 3ft er beim gefommen, t>at er abgebeten? 

Ol)! — Sic höben it)n alfo noch nicht miebergejehen? 

5Bann foll ich tyn benu gefehen höben? %uxä) bie alte 
föiefe r)at er mir fagen laffen, bafc er in s Jtoftod ju thun 



Digitized by Google 



Qotyann Cljlerid). 



293 



f)ärt\ unb mit bem Ickten Sdfiff fäm' er micber jurücf. Unb 
nun ftfc' icf) Jjicr unb ftrtcfe Strümpfe für mid). 

98un, ba§ ift audj eine 93efd)äftigung ! fagte 3uüu§, 
um etma§ ju fagen. $>arf id) Sfjncn babei etwas jufdjauen, 
ÖiesbeÜ)? 

2)a fteljt ja ein Stuljl! antwortete fic unb liefe wieber 
baSfelbc fcltfamc $?ärf)cln fcl)n. 3uliu§ nafmt ben Stufjl, ber 
mit £eber gepolftcrt unb fdjon tief eingefeffen mar, unb 
ftredte fidj möglicbjt unbefangen barin au§. ^)a§ mar eine 
fonberbare" ©efdjidjte fjeute borgen! fing er enb(id) mit Der* 
legener §eiterfetf an. 3d) fyoffe, Sie finb mieber guter 
Saune, 2ie§betf)? 

$a fef)lt'§ nid)t bran, antwortete fie. 

Sie fjabcn fid) einen etma§ wilben Wann au§gefud)t, 
£ie§betf) ! 

$er mirb nodj jaf)m werben, fagte fic ganj rufjig. 
£)ann lief it)r irgcnb ein trofeiger Öebanfc über ba§ ©efid)t; 
fic liefe bie Unterlippe finfen unb freien in SBebenfen ju 
fterjcn. $lö|lid) griff fie neben fid) nad) ber $ommobe, auf 
ber ein 23ud) unb ein tfärtdjen lag, nafjm ba§ ßärtdjcn unb 
fjielt, e§ ifjm f)in. — 2Benn Sie meine $f)otograpf)te nod) 
fjaben wollen — ba ift fie. 

3d) banfe 3f)uen, £ie§betl)! fagte er öerwirrt. $>amit 
nafjm er bie ^3t)otograpr)ic etwa§ jagljaft jwifdjen jwei 
ginger, wie wenn e§ ein gefä^rltct)c§ $)ing wäre, ba§ in 
fetner §anb crplobiren tonnte. &od) gleich barauf faf) er 
bie junge grau wieber um fo mutfjiger an. Sie f)atte ifyren 
Strttfftrumpf in ben Scfyoofe falten laffen, unb it)re klugen 
leuchteten in ber Dämmerung fo aufgeregt, bafe er nid)t 
umfyin tonnte, e§ ju bemerfen. Sie murmelte etwa§ öor 
fid) t)in, ba§ er nid)t öerftanb. @r fofl fid) wunbern! fagte 
fie enblid) t)alblaut. 

2Ber fofl fid) wunbern? fragte 3ultu§." 

Sie- antwortete ntct)t. 

Sprechen Sie öon Syrern §au§tt)rannen, £ie§betf)? 



Digitiz 



294 ©tlbranbt. 

Sie marf bie Sippen ju einem gereiften, ljerau§forbemben 
Sädjetn auf. %fy toa§! fagte fie. SBamm tyaben Sie fid) 
nod) feine Zigarre angeftccft? Sie raupen ja fo gern. 

3a, ba§ fönnte id) ttjun! 3d) backte nur — — <£r 
fal) fid? um, al§ mad)e e§ ifm um tfjretttutten bebenfltd), bafc 
3oljann Onerier) bei feiner £>eimfef)r fjicr ben XabafSbunft 
finben unb ftdr) nicfyt baran freuen toerbe. Sie errietf) feine 
(Stebanfcn unb lachte furj auf. 2öa§ tlnit ba§? SBenn iaV§ 
nun fo null. 3d) tonnte mir ja ein ®u£enb 9Jknn3leut' 
Ijier aujammenbitten, fein 9ttenfd) füllte mid) f)inbern. 

*ßun, ein 3)u£enb finb nidjt fo fd)limm mie <£iner! 
backte 3uliu3, bod) er fpract) e§ nidjt au§. (£r 50g fein 
geueqeug au§ ber Xafd)c unb fetzte eine Zigarre iir 53ranb. 
$)er rotlje Schein glühte babei über fein junget blü()enbe§, 
angenehmes 6kfid)t. 

Sie friegen ja nacfygerabe einen nnrflidjen, orbentlidjcn 
9ttann§bart! fagte SicSbetf) in aufgeregter 9)cuntcrfeit. Sie 
merben nod) ein fdnnucfer 5ftenfd), 3uliu§; wer Ijätte bat» 
gebaut! — 2Barum finb Sic eigentlitf) jo ein Stubenfyocfer 
unf* (Seleljrter gemorben? Da§ pafjt gar nidjt 31t 3f)nen. 

Sin „®elef)rter"! mieber&olte 3uliu« laa>nb. m\\ 
ber ©elcfnrfamfeit fielet e§ nodj traurig auS. 3d) bin fo 
faul, CieSbetf); id) tluie ja nichts. 

9?un, ba roerben Sie 3fyren Altern Diele greube machen! 
Söarum tfjun Sie benn nichts? 

2öeil Sie föectyt fyaben: toeil idj jum Stubenbotfer 
nidjt gefc^affen bin. Da fty' idj bei meinen fd)ioein§lebernen, 
falbSlebernen Sdjartefcn unb frieg' fie nidjt in ben $opf, 
— benfe an§ Segeln, an bic See — an SieSbetl) Of)leria). 
3$ glaube, idj bin eigentlid) al§ SBaffcrratte auf bie 2öelt 
gefommen, aber man tjat bann fünftüdt) eine öanbratte au* 
mir gemalt! $)a§ ift ber tragifdjc £umor meines 2ebcn§, 
SieSbety. 

DaS oerftefje icfy nidjt; — aber 3l)te Zigarre gefyt au§. 
3a, aflerbingS; weil id) fie ntdjt in ben Sttunb fterfe. 



Digitized by Google 



3o^onn Ofylertd). 295 
SBeil 6tc mid) anfeljen! 

ßr ladete. 3a, atlerbingS: meil id> Sie anfetye, Sie3* 
betf). $)od) id) fetye eigentlich nid)t3 met)r, alä bie beiben 
IKbenbfterne in 3*>rem ®efid)t: fonft tft«Me§ Wad)t. £ören 
Sie ba etmaä? S)a3 Hingt, tute menn eine Slafete in bie 
£öf>e praffelt. $)a§ geuermerf, £te§betf)! geuermerf unb 
Stromfafyrt! — 2öoHen mir toieber mit einanber fpajieren 
$el)en, mie fünf Sommer früher, unb bie $omöbie mit au^ 
fdtjauen? 

(£r fafj iljr narf) ben klugen, bodt) in ber (Srmartung, 
bafc fie ir)n auslachen, i()n an bie oeränberte 3eit erinnern 
loerbe. <5\aü beffen ftanb fie auf, natym ein Zuty unb 
0 jcfjlang e§ ftdj um ben £opf. 3a, ba3 Kotten mir t^un ! 
jagte fie Imftig. Me§ motten mir tlmn! — OJj! — — 
Sie fpradj ben ©ebanfen nid)t au§, ber in biefem 9lu§ruf 
lag. Sine jmeite Üiafete liefe ftdj öon SBeitem Ijören, unb 
e§ mar, al§ elcftrifire fie ba3. ©inen 9Iugenbürf ftanb fic 
nodj unb fjordjte; — mein 3unge ift ftill, murmelte fte, unb 
bie alte föiefe ift ba. 28arum rjaben Sie bie Xfyiir nod) 
nidjt aufgemalt, 3uliu§? Öefjen Sie bodj üoran! • 

£>er 3üngling öffnete, nnb fie traten In'nauä. Sic^bctt) 
fing an, leife ein Sieb ju fingen, ein Sd)ifferlieb, ba§ au§ 
ifyrem 9flunb fonberbar übermütig flang. 3r)r ganjeS 2öcfen 
erfaßten if)tn oermanbelt. Sie ging fo frei neben if)tn l>er, 
<il3 gehöre e§ fiefy fo, al3 fenne fie e§ nicr)t anberä. ^Braufeen 
om Strom empfing fie bie laue, fdjmüle s JJacfjtluft, nur burd) 
ben Söafferbunft ein menig gefüllt ; bie junge ^xan öffnete 
bie Sippen, mie um biefe Sdjmüle eifriger einjuattymen. Ipier 
unb ba ftanb ein Stern am Jpimmel, bod) mit gebömpftem 
Sdjein amifdjeu lofem .(Semölf. 2Beiter unten am Strom 
aber, ben man oon biefen Käufern au§ in feiner ganjen 
Siegung überfaf), nidt)t meit öon ber 9flünbung, fliegen bie 
fjeuerpfetle lang in bie §öf)e, löf'ten fid) oben am §immel§* 
gemölbe auf unb fielen al§ blaue, grüne, rotfye Sterne ge* 
täufdjloS mieber Ijerab. Sdjmärmer praffelten lunter Urnen 



Digitized by Google 



296 SBifl&ratibt. 

f)er, geuerräber fdjtenen fid) unten am Ufer ju brefjen; man 
fonntc fie oon f)ter au§ megen ber bunfeln Skiffe im <Strom, 
megen ber auf unb ab fdntrimmenben $ätjne nur unbeutlid> 
erf ernten, <piö£lid) entflammte fid) bann irgenb ein beuga* 
Kfd&eS £id)t unb marf feine pt)antafttfd)e garbc über ben 
gefrümmten (Strom, bie Ufer, bie 9Jtenfdjenmaffen, bie fid) in 
ben S3öten unb am fianbe brängten. &ie ganje 93ebölferung, 
(Sinljeimifdje unb ^rembe, fdjien bort unten, mte bie Kotten 
um§ Öidjt, oerfammelt $u fein. £ie§betl) unb 3uüu§ ftanbcn 
nid)t roeit öon Sofjann Df)lcridj'§ &au<? am 33oHmerf, neben 
einer 9)ad)t, bie r)ier öor hinter lag, ganj mit fidt) allein unb 
tote in ben kantet ber 9iad)t eingebüßt, au§ beffen $apuje 
fie in ben fünftlid)en lag Ijineinftarrten, ofjne t>on ben Xage§« 
finbern gefef)en ju roerben. 

2Boflen mir audj näfjer gefjen? fragte 3uliu§. 

Sie f Rüttelte ben $ouf. ©ine geroiffe fturdjt öor ben 
9flenfd)en, bor ber §eÜigfett fdjien fie bod) ju befallen. Dfjne 
*tma§ ju fagen, fetjte fie fid) auf ber Ijöljernen (Sinfaffung 
be§ 33o(Imer!§ nieber, bie fid) nur roenig über ben 33oben 
erljob. 3uliu§ folgte iljr, fejjte fidj neben fte. 2Bäf)renb fte 
ben farbigen Sternen ber Rateten nadjftarrte, falf) er auf ifjr 
Profil, ba3 pdj in feiner ganzen fdjarfen Jfttynljeit in ben 
9tadjtf)tmmel f)tneinjeid)nete, unb freute fid), bajj fie fo frtcbltdt) 
unb fo romantifd) tbm jur Seite fa&. Wad) einer 2Beile 
f)ord)te fie plö^ltdj auf; ein bumpfe§ Sdjüttern in ber Suft 
medte iljr f#arfe§ Df)r. (£3 mud)§ fjeran ; nun erfannte audj 
3uliu§, baft e§ Sftäberfdjlag auf bem 2Baffer mar. (£ine bunfle 
9ttaffe mälgte fidj t)intcr i^nen ftromabmärtS , oben auf bem 
Sßerberf fdjmad) erhellt. Sie raufdjte an itynen üorbei unb 
bem ßanbungSplafc ju. 

' S)er Dampfer! fagte SieSbetf) t>or pd) l)in. 

Sodann D^lerid)! ba$te 3uÜu§, blieb aber ftiu*. & 
mar ba§ lefcte Sdjiff, ba§ fjeute öon SRoftod fam, alfo braute 
e§ Sofjann Dfjlerid) jurüd. Unmiflfürlidj naljm ber junge 
9ttann eine anbere, ftoljere, faft broljenbe Stellung ein, al§ 



Digitized by Google 



Johann £>f)ferid). 297 

mfiffc er fid) ruften, feine 9Me aß SteSBettys 9efff)ü$er 
burdjjuführen. (£r jog ben §ut ein wenig tiefer in tue 
6tim Ijeretn unb legte bie SBeine, lang au3geftred t , über 
einanber. ®ann r)örte er, mie SieSbeth'3 9Ithem rafdjer unb 
fernerer ging. (£§ marb u)m fe^r järtlid) unb Ijerotfdj ju 
TlvLÜj'y er legte fanft einen 9lrm auf ü)re Schulter, roie um 
fte feiner 9cäf)e ju üerfid)ern. ©ie surfte etma§ jufammen, 
ließ e§ aber ruhig gefdjehn. 

£ie§betr)! SieSbetr)! fagte er nach einer 2öeile unb 
brüefte fie in feiner Aufregung leife an fid) ^eran. Sie 
fdjien e3 nicht 311 bemerfen, benn mit gefpanntem 93litf ftarrte 
fte in bie Snmfetyett hinein, unb auf einmal hörte er, ttrie 
ihre Söhne heftig jufammcnfchlugen. 5luf ber unbeleuchteten 
Uferftraße fdjritt eine ©eftalt bafjer, bie 3uliu§ nicht erfannte ; 
er fah nur ben breiten Umriß unb üernafmt ben feften, 
fdmUenben Schritt, g« ber 9tähe ber Reiben blieb bie 
©eftalt einen Stugcnblitf ftefjcn, al§ judje fie etma§; bann 
ging fte eben fo feften Sd)ritte§ öorüber. SieSbett) f) a rte faft * 
ba§ ganje ©efidjt in it)r Sud) gefüllt. 9cad) einer SQßetle 
murmelte fie bumpf öor fid) l)in: $a§ ift mein 9ttann! — 
3uliu§ hörte, baß fie etmaS fagte, bie 2öorte oerftanb er 
nicht. (Sr fah ihr fragenb *in bie klugen, boch fie mar mieber 
(HH. 3h* ©eficht mar blaß gemorben, unb eine faft milbe 
Aufregung flog barüber hin- 
ter beginn ber SEJlufif, bie fid) in ber $erne auf bem 
2Baffcrfpiegel in einem ber #ähne erhob, 50g feine klugen 
mieber ben Strom fynab. 9flit phantafttfeher SdjneHigfeit 
tauchten überall Schiffchen mit bunten Sampen, mit hin unb 
her fchtoanfenben Garfeln auf, bie in bie bunfle $lut feurig 
hinuntertrieften. ©te f leinen 8?ahrs'euge, mit halb beleuchteten 
9ttenfd)en angefüllt, fdjienen in luftiger tlnorbnung burd)ein* 
anber 311 fahren. Sachen, Sfcufen, Schreien tönte bi§ fym 
herauf; bajmifchen bie erufttjaft gleichmäßige 9Jcufif ber £rom* 
peten. SieSbeth tt)at # al§ höre fie bem OTem fo anbächtig 
mie ihr ^Begleiter ju; fie ließ ein Sachen öernehmen, ba§ % 



Digitized by Google 



298 SBtt&ratito. 

inbeffen nidjt luftig Hang. 3fyr Of)r ^ord^tc in 2Birflid)fett 
nur hinter fid). s ün ifjrem |mu§ ging bte'lpr, fie Ijörte 
Sodann O^lerid^ auf bte Sdjroelle treten, in ben glur fjinein. 
1)ann nad) einer 2öeile Hang bte £f)ür bon Beuern, berfelbe 
männlidje Stritt tönte über ba§ ^olj, über bit Steine, fam 
nueber auf bie Stra&c unb ging ben 2Beg an ben Käufern 
tjin jurü(f,-ben er gefommen mar. Sie Ijörte Sodann 
Ofjleridj bumpf mit jicj) felber fpredjen, al§ er in ifjrer 9töf)c 
porüberfdjritt. 1)ie§mal festen er nidjtS öon ben Seiben gu 
fefjen. 3ulet*t üerfanf feine ©eftalt in bie allgemeine 9tod)t, 
unb nur bie bunten Sinter auf bem (Strom füllten ifjr nod? 
bie klugen. 

2Ba3 Ijaben Sie, Sieget*)? fragte 3uttu3, ba bie Spultet 
ber jungen grau unter feiner §anb leife ju gittern anfing. 
2Bie, (Sie frieren bodf) md&t? 

O, mir tft marm genug! antwortete fic mit $)oppelfinn, 
ber au§ bem berben Ion iljrer Stimme mieberflang. 3a) 
finbe e§ fefjr fd)ön f)icr brausen, unb I)ier miß id) bleiben. 

*3)ie ganje 9la<$t, Öic^bctr) ? 

2Barum nid)t? antwortete fie foO id> §u 

£>aufe tfmn? 

(Sie fürd)tcu fid) oor Syrern Xnrannen! 

3d) mid) fürdjten! fagte fie mit einer ftoljen ^Bewegung. 
TOer er fofl mid) nidjt nncberfefjen , bi§ er mir mein $ed)t 
gegeben l)at. (£r fofl'§ erleben, bafe id) nod) bin wie bamal§. 

(Sie ^aben föedjt, 2ie3betf) ! fagte 3uliu3 \tyt feurig auf* 
geregt, bleiben Sie l)ier; idj befdjüfce Sie! 

(Sie antwortete nidjt§. 

SBie fann man fo ein Unmenfdj fein, 3$nen Unrecht 
ju tfmn! Sie fjaben $n oerwöf)nt. Sie finb ju gut gegen 
iljn. 2öenn Sie nur aud) einmal gegen mid) fo gut fein 
wollten — gegen mid), SieSbetf). 

Sie finb ein Warr, 3uüu§! fagte fte janft. 

SBenn id) einer märe, fo ftnb ©ie felbft baran fd)ulb! 
— §ören Sie bodj bie 9fluftf — biefe fdjöne 9Jlufif! mur* 



Digitized by Google 



299 



Hielte er mit aufgelöster Stimme. ^)ie ganje fflottc ber bc* 
leuchteten Schiffchen fdjttmmm ftromauf, nahe an fie heran, 
unb bie ^orniften bliefen: „3$ meifj nicht, ttm§ foll e§ be* 
beuten/' in bie 9cad)t t)inau§. $}ann f ehrten OTufif unb 
Rampen ttrieber um, unb in langfamem Bertlingen 50g fid) 
bie meichherjige 9JMobic in bie gerne jurücf, nad) bem 9Jceerc 
ju. ßie3beth'3 SSanacn fingen an ju glühen, bie ftarrc 
kläffe hotte fie oerlaffen. 3uliu§ nahm ihre §anb; fie lief* 
fte ihm. (£r fühlte, tute rafd) ihr S(M3 auf unb nieber 
juefte. Sief), ßieöbeth! ich wollte, id) fönnte Sie entführen! 
flüfterte er mit .einem fa>r$enben Seufeer. 
SOBohin.? fragte fie. 

SBohin? — 3n eine ©egenb, wo e§ immer fo \äßn 
ift, wie heute. 2Bo e§ feine Johann Dhlcruh§ unb feine 
SLöranncn giebt. 

Sie antwortete nur burd) ein bittere^ Sachen. 

Sie follen nidt)t mehr unglücflicr) fein; ich geb' e§ nicht 
ju! — 3<h miß Shuen jeigen, bafj i(h auch e * n 9flßnn bin! 
— SieSbetf), fagte er bann weid) unb brüefte ihre §>anb, — ich 
bin in Sie oerliebt! 

Sich (Sott! murmelte fie mit faum bernehmlichem 
Sächeln. 

Unb ich t)alt' e§ nicht länger auS! flüfterte er, plöfctich 
uor Aufregung jitterjib. öieöbett) ! — — @r brüefte fie an 
fidj, feine beiben §änbe r)atten fie auf einmal umfchlungcn. 
3ch befd)üfcc Sie! — Snbem er ba§ fagte, fuchte er ihren 
9Jhmb unb füfjtc fie fo ungeftüm, bafc er ihr ben Schrei 
jmifchen ben Sippen erftiefte. 3<h mufj e§ tlmn, ßie^betr) ! 
ich & tlmn! flüfterte er, ohne mehr ju miffen, wa§ er 
fagte. Unb bamit brüefte er wieber feine Sippen auf ihren 
SJcunb. 

§err mein ©ort! fagte fie enblidj unb machte fich öon 
ihm lo§. 9hin fah er erft ihr ©eficht unb erfdjraf. Sic 
war aufgefprungen , eine plö£licr)e 2Ingft fyatte fie entfärbt, 
' i&r einen Derjmeifelten 9lu§brucf gegeben, ber fie entftetlte. 



Digitized by Google 



300 



SBilbranbt. 



3f)r SBlitf flog untrer, fic rang heftig narf) Suft. £>err mein 
©ott! mieberbolte fie bann nnb trat jnrücf. 3uliu§! Waffen 
SU mid) gcrm! 

Wein! flüfterte er, fprang in bic £>öl)e nnb ftrecfte bie 
§änbe nad) iln* au«, nm fic -ui galten, £od) fic mar ju 
fdjnell. ^a§ $opftudf) mar iln* bei feiner Umarmung in ben 
Warfen geglitten ; in ber Aufregung rifr fic e§ fid) Dom ipalfe, 
fd)lug bamtt nad) feiner Jpanb nnb' lief baöon. (Sr moQte 
fie norf) bei iljrem Warnen rufen, aber Stimmen nnb Sdjrtttc, 
bie fidf) näherten, brauten if)ti jur 93efinnung. W\t fjalb 
geöffneten Sippen blieb er ftefjcn. SieSbetlj, mie mcnn er fte 
oerfolgte, lief burd) bie Wad)t meiter bi* an if)r £au§, riß 
bie £f)ür auf nnb nmrf fie fjinter fid) ju. 3>ann fjörte er, 
mic ber Sd)Iüffcl fid) im Sdjloffe breite, (Sr fab tt)r nad) 
mie einem Warf)tgefpenft , bas tmr feinen klugen jerflattert 
mar, unb glaubte fie bod) nod) in feinen Firmen, an feinen 
Sippen )ti füllen. 

4 

IX 

$)ie junge grau atlmtcte erft mteber auf, al§ fic in 
ifjrem Limmer neben ber Sampe ftanb. Sie ftatte fie ange* 
ftünbet, bie angftboflc ^unfel^eit erteilte fid), fie fab mieber 
alle bie gemor)nten ^)inge um fid) r)er. 2)a§ 33ettd)en if)re§ 
Knaben ftanb neben bem itjren. Sie f)örte ben kleinen in 
ruhigem Sd)lummer atftmen, unb ba§ Söhit flieg iln* oor 
innerer Sßermtrrung in§ ©efi d)t. $>ie $Ruftf Don norbin 
f(ang il)r mteber im Ofjr, fie faf) ficf) in 3utiu$' Firmen, 
ful)r öon Weuem jufammen unb füfjlte bocf) bie Aufregung 
aller ibrer Sinne. (£§ mar etma§ in if>r ermad)t, üor bem 
fie fid) fürd)tete. Sie fjattc fid) nie fo gefannt. ©in ®e* 
fangbud) lag neben iljr, — ba£ 93ud), Don bem fte öorbin 
ifn* ^fjotograpfjie genommen, in bem bie alte Uiiefc inämtfdjen 
gelefen Ijatte, bie nun ftiO auf bem §of in ber mannen 
Wadjjtluft faß. Sie fdjirfte bie 9Ute fort, nabm ba3 $ua) 



Digitized by Google 



Johann Oljtericfj 



301 



unb fing an mit halblauten Sippen bann ju lefen, inbeft 
ihre ©ebanfen um ben unoerftanbenen Sinn ber 2Borte 
berumflatterten. Sie fonntc fid) nicht faffen, e§ rührte fid) 
fo fieberhaft in ihrem 33lut. ßnblich legte fic ba3 Such 
auf ben Stuhl, fleibetc fid) au3 unb ging ju SBett. %uxa) 
bie gfenfter brang eine machfenbe §etligfeit herein : ber 5Ronb 
mar aufgegangen unb befdjien ihren £of. 9lber fic fonnte 
fid) bennodf) nicht entfchliefjen, bie Öampe auf bem 9kchttifch 
auSjulöfchen. @§ »erlangte fic fo feijr nad) tyütm 2id)t. 
$)te ÜJlufif fummte ihr noch fort unb fort im Ohr, unb fte 
fühlte bod), bafc e§ eine Xäufdjung ihrer Sinne mar. Sie 
glaubte fogar 3uliu§ neben fid) flüftern §u h öre "/ — au f s 
geregte, üerführertfa> Söorte. s 2ll§ fönne fte biefen @tnbil- 
bungen fo beffer ein (£nbe machen, richtete fie fid) auf. 9tun 
flang bie "tyüx, bie burd) ben Durchgang nad) bem §ofe 
führte, unb beutlid)e Schritte — feine (Sinbilbung mehr — 
famen laut heran. (B mar Johann Ohlerich'ä Schritt. Sie 
legte ftch mieber in ihr Riffen jurücf, in tiefer 53eflemmung. 

5tf)ür nadj bem §of ging auf, — fie ^atte nid)t baran 
gebaut, fte jujufchliefjen, — unb nicht lange barauf trat bie 
hohe ©eftalt ihres HÄanneS fymin, oen ou f ocm $°Pf- 

^aö tft ^eut ein böfe§ SBieberfefjen, nach fo langer 
Trennung! baa)tc fte. 

3of)ann Ohlerioh fagte nichts, ging in bem flehten 
Limmer mehrmals auf unb ab, blieb oor bem 33ett feines 
3ungen flehen, ber ruhig fortfdt)Iief, unb murmelte nur etma§ 
öor ftch §ttt. Sic büefte ihn üon ber Seite an, er ^atte 
ein gerötetes 6kfid)t; fie errieth, baft ihn irgenb ein t)ct^e§ 
©etränf fo geröthct t>atte. ©ctttt feine §aut färbte ftch 
allemal, menn er t)afttg tranf. %k brauen Ratten fid) über 
ber ftafe ftarf jufammengejogen, auch M fie bie blaue Iber 
auf feiner Stirn, tiefer Slnblicf madjte ihr 3urd)tj boch 
fotoie fte ba§ fühlte, ermad)te ber alte Xrofc, ber bie gurdjt 
üor ihm ntd)t bulben mottle. (Sr t)at e§ fo getpoHt! badete 



Digitized by Google 



302 Bilbranbt. 

fte, obtüoljl ifjr noa) bic 33eflemmung auf bcm iperjen lag. 
(£r f>at e§ felber gewollt! 

(£§ öerging noa) eine 2öeile, bis er fta) ju it>r manbte. 
CieSbetf)! fagte er bann unb blieb öor u)r fielen. 2öo bift 
bu gewefen, al§ ia) naa) §aufe fam? 

©ein £on mar rufn'g, unb fogleia) regte fia) aua) ein 
meia)e3 ©efüf)l in ityr. 2öo ia) gemefen bin? antwortete fte 
fanft. $a§ <$euermerf unb bie Stromfafjrt tuib' ia) mir 
angefefjen. 

W\t wem? 

6ie mar einen Slugenblirf ftumm. Wt bem §erm 
3uliu8, fagte fie bann unb errötete miber ifjren SBiflen. 

3$t jmei 33eibe allein? 

9ta ja; mir 93eibe aflein. 

(£§ mar natürlia) noa) f)cMta)ter £ag? 

3Ijr ©efidjt mürbe bei biefer ftadjeüg böfen Srage ffam- 
menbrotf). ©ie faf) ifjn erbittert an unb fdjmieg. 

Wntroort! rief er plöfcliä) mit (oSgelaffener, jäf>jorniger 
Stimme. Antwort, ober ia) meifj nia)t, ma§ ia) tfnie! — 
2Ba§ ift jmifdjen eua) gefa)e!)n? 

2öenn bu fo fa)reift, fage ia) fein SBort. 3a) bin aua) 
ein Üflenfa), mie bu; bu follft mia) nia)t anfahren mie einen 
§unb, ia) friedje aua) nia)t öor bir. £eute borgen f}ab' ia) 
bir'ö gefagt, bajj ia) etma§ tfjun mürbe, ma§ bia) ntdjt freut — 

2Sa§ ift jroifdjen eua) gefa)el)n? fdjrie er pe mieber an. 
fterr ©ott Saframcnt — ma§ ift $nrifa)en eua) gefa)ef)n? 
— <£r ergriff tt)ren 9Irm unb brütfte ifm fo ()eftig, bafj fie 
einen 6a)rei auSfriefc. Dura) biefen Saut mieber ein mentg 
)i\x SBefinnung gebracht - beim er mar aufcer fia) liefe 
er naa) ju briiden, aber er behielt irjrcn $lrm in feiner 
Öanb. 3a) fag' bir, ia) min bie SBa^c« miffen, ober ia) 
bring' bia) um! 

2ie§betf) ria)tete fia) mit ifyrem freien 9lrm im Söette 
auf. 3(jr ganjer SQßiberftanb mar bura) feine 9JMf$anbhmg 
entflammt. $>u medft baS £inb auf! fagte fie mit mitber 



Digitized by Google 



Qofycmn Cfylertd). 



303 



#älte. ßafe meinen 9lrm lo§, ober fein Bort gefyt meljr 
über meine Sippen. 3dj fürchte mid) nid)t oor bir! 

@r lief* fie lo§. 2öa3 fiabt if)r -mit einanber pi tf)un 
gehabt, brausen in ber 9tod)t? rief er lieber au§. 

9ftdf)t§, bafc idj bir brum nid)t mein* in§ ©efidjt fefjen 
fönnte! fagte fie unb blicfte it)n rur)ig an. 3er) meifj, ma§ 
itt) mir felber fcfjulbig bin; braudf)'§ tum Sföemanb ju lernen. 
9Iber mm fag' td) nichts mein*. 9ttit Öemalt jmingft bu mir 
nicr)t§ ab! 3ief) boa) bein Keffer unb bring mid) um; fo 
füfjr iays menigftenS nidjt mefjr, menn bu mir ben 9lrm 
jerbricfjft unb mir in§ ©efidfjt greift. 

2ie§betf)! fagte er mit gebämpfterer stimme, burefy il)re 
2Borte in SBermirrung gebracht. 2Ber ift Sd)ulb baran, als 
bu? 2Barum madjft bu mid) toll? 1 

3dj madje 9Hemanb toü, ber'§ nidjt öon fid) felber toirb ! 
— — Sie t)örte ba§ $inb meinen, ba§ au3 bem ©dfjtaf 
gefdjredt mar, ftanb auf unb fe|te fid) neben ifjren Knaben 
an§ 93ett. 3f)r Öefidfjt, ifjr menn audj errungenes fiädfjeln 
roirftc berufjigenb auf ben kleinen, ($r f)ielt jmar bie klugen 
nod) offen, lag aber mieber ftifl, mit einer öon feinen £änben 
bie ber Butter frreid&efob. 

3o^ann O^leria) ging öon Steuern im Simmer auf unb 
ab, mit gebämpftem ©djritt. (Snblidj ftanb er üor Sieöbctt), 
bie auf ben Knaben faf), unb murmelte ifjren tarnen, ©ie 
manbte ein menig ben $opf. %u nriflft mir alfo nidt)t fagen, 
SieSbetlj, fing er halblaut mieber an, ma§ beut s #benb ge* 
fdjefjcn ift. 

2Ba§ bu §u miffen braudt)teft, f)ab' ia) bir qefagt! Kun 
ift'S au3. 

$a§ ift bein lefcteS 2öort? 

Sie gab feine anbere ^ntmort al§ ein furjeS liefen, 
darüber lief* ba§ $inb bie klugen mieber jufaflen unb fa)Hef 
ein. 3ofyann Oljleridj falj biefem Vorgang ju, al§ fei eä 
ba§ 2öid)tigfte, ma§ er jejjt p tfjun fyätte. <£)ann marf er 
auf fiieSbetf) einen Ieibenfd)aftlidf)en , jornig järtlidjen 53Iid. 



Digitized by Google 



304 



SBilbranbt. 



Sie ernrieberte ilm nidjt. 9hm, fo fyab' id} aud) nod) ein 
le£te§ 2Bort! fagte er nad) einem langen Scfymeigen. 
Sie tfyat, al§ fjörte fte nidjt. 

3d) bin ber §err im £au§! — borgen fafjr' idj nadj 
Hamburg jurücf, SieSbetf) — unb bu fä^rft mit mir. 

Ueberrafdjt falj fie Um an. 2Ba§ foß ba§ fcijjen? 
fragte fte nad) einer 2Beile. 

$)a§ fofl l)ei§ert , baf$ idj ber ©efdjidjte l)ier ein @nbc 
machen miQ! baf, idj e3 fatt fyabe, bidi mit beinern jungen 
Jperrn allein ju laffen ! bafj tdj bir nid^t traue — berftefjft bu ! 
Unb ba{$ bu mir gefyordjen follft, ober e3 giebt ein Unglücf! 

(£r fagte ba3 mit mad)fenber Seibenfdjaft, fie f)örte au3 
jebem 2Bort, tote e§ il)n burdjmüljlte. (£r ftanb ftiH unb 
fpradj nidjt laut, um ba§ ßinb nid)t &u meefen, aber ber 
%on, bie klugen fpraa^en Me3 aus. (£3 fam fie ein 3ittcrn 
an; bod) fte übermanb e3. Ofyleridj! fagte fte bann auf* 
geregt. Xu metfjt, bafj idj meinen SBiflen Ijabe, fo gut mie 
bu. 3d} laffe mid) nidjt länger oon bir befjanbeln mie ein 
fd)led)te§ 2Beib! 2öenn bu midj jmingen millft, fo lauf id) 
baüon, fo bin id) bein SBeib nidjt meljr, unb mit aller ßieb' 
ift'3 oorbei. 

3d) traue bir nidjt ! fnirfdjte er ämifdjen ben 3^nen. 

2Bann fjättft bu'3 aud) je getlmn? fagte fte mit aller 
©itterfeit. 2Ba§ Vertrauen Reifet, ba§ mei&t bu ja nidjt. 
3etft lag midj f Olafen geljen ! — Sie trat mieber an iljr ©ett. 

SieSbetI) ! fagte er aufcer fidj, bodj mit immer verhaltener 
Stimme ; — fie fpracfjen beibe fein lautet SOßort — 2ie§betfj ! 
bu fäfjrft morgen früf) mit mir nad) Hamburg, ober e§ giebt 
ein Unglücf, fo mafjr id) lebe. 

Sdj bleibe fjicr bei bem #inb! antwortete fie. 

Xu foflft biefen s J.)£cnfdjen nidjt mieberfeljen — jejjt 
niajt! 3$ xoill'S m$t ! borgen früf» um Eier ficltft bu 
auf, mir fegein nadj -föoftocf hinauf. Xu giebft je£t bein 
SBort, baj$ bu mit mir gefjft, ober id) tfme ma§, ba§ midj 
reut, — ba§ id) nid)t laffen fann. 



Qotyann Ctylerid). 



305 



Styu'S! — Sie Jollen ftxcr nidjt mit Öingern auf mid) 
geigen, mie auf eine uictyt§nut}ige JJrau, ber ttyr 9ftann nid^t 
traut, bie er mie ein tyaoarirteS Sd)iff hinter ftety tyer fd)leppen 
muf$ ! 91 o d) bin id) ein etyrlidjeS Üßkib — fic faf) ityu finfter 
brotyenb an: treibt nidjt fo roeit, ba6 mir'S (eib mirb! 
£reib'§ nietyt fo meit, Ci)lcrid) ! (*§ weife fein <Dcenfd), maß 
au§ itym merben fann! 

s 3hm, ba työr id) ja, lote e3 ftetyt! fagte er mit einer 
%tt oon Saasen. So meit »erlaufen fid) beine Ökbanfen 
fd)on! — ©obbam, ba inufe id) ein (£nbe mad)en, ober id) 
fatyr' auf ben ©runb. 1>u fegelft morgen frül) mit mir 
nad) Hamburg ab: gie6 9ld)t, Gießbett), je^t Jag 1 id)'s( 511m 
iefcten Kol. 

3d) bleibe tyier! antwortete fie furj. 

3d) ttyue, ma§ miety reut! — (£r ober id)! — 2\& 
Betty, id) mad)' ein @nbe! 

Sie faty ityn plö^lid) angftooll au, rietytete fid) ettoaS 
auf, aBer fie fd^mieg. 3otyann Ctylerid) martere aud) mdtyt 
metyr, oB fie nod) etma§ fagen merbe. Seine klugen fatyen 
offenbar oerftört umtycr, bann griff er mit ber geballten Sauft 
in feine ü£afctye, in ber er ba§ ^oldjmeffer trug, rürfte feinen 
§ut unb ging mit rafetyen Stritten jur %fy\ix tyinauS. Sie 
rief feinen tarnen, bod) er työrte nid)t. (£r mar fetyon brausen 
im 9ttonbfd)ein. $urd) ben Smrdjgang trat er auf bieStrafee, 
fo tyaftig, mic wenn tyier feine 3eit metyr 511 oerfäumen fei. 
^ann }d)lo& er bie 3;tyür oon auften mieber 511, murmelte 
ein paar oerftörte 5öorte — er mar faffung§lo§ in feiner 
2Butty — unb ging an ben Käufern fort, ftifl oor fid) tyin. 

$)te nädjtlidje SBeleudtytung auf bem Strom mar mittler* 
roeile erlofctyen, 9Jcufif unb ©onbelfatyrt tyatten aufgetyört. 
^odj am Ufer entlang mar nod) nietyt s Me§ {HO. $ie marme 
9flonbnactyt fd)ien bie 9Jknfdjen länger a(3 gcmötynlid) feftju* 
tyalten; au§ bem näd)ften 2Öirtty§tyau§ lärmte e§ tyeroor. 
Darrofen oon ben Sctyiffen, bie an beiben Stromufern lagen, 
tyatten fid) bort unter bem luftigen $orbacty angeftebelt, fangen 

ftowüenfäafe. a?t. vir. 20 



Digitized by Google 



306 



SBtlbranDt. 



ein auSlänbijcfyes £ieb, mäbrenb Wnbcre bajroifdjen lachten 
unb fcfyrieen. Johann Cljlerid) prte e§ mit bumpfem Cljr, 
tnbem er bem ©eräufd) näljer unb näfyer tarn. Xodj er mar 
nod) nicf)t »eil gegangen, al§ ein anberer £ärm ifym bic 
Strafte freiste. (?ine junge 3>irnc au§ bem Crt, bie ein 
trunfencr fdjmebifdjer ÜJcatrofe um ben ?eib gefaßt Ijatte, 
madjtc fid) idjreicnb t>on ifym lo§ unb lief baoon ; ber Slnbre 
Ijinter if)r f)cr. 3ic moütc in ba§ nädjftc £>au§ hinein; in 
betreiben ^lugenblirt trat au§ ber $ljür ifjr 93ater, ein eis= 
grauer alter Sootfe, fyeroor, eine lange 6tange in ber öanb, 
mit jornrotfjem tf*efid)t, um ben freien Wcnfdjcn nieberju« 
| ablagen. Xod) ba feine alter§fd)u)ad)en jitternben 2lrme bie 
fdimcrc Stange nid)t regieren tonnten, fyatte ber Sdjroebe 
fd)nell ba§ anberc (fnbc gepadt, 50g ben £ootfen fammt ber 
©tauge an fid) fjeran unb fjolte mit feinem langen 9ftatrofen= 
meffer gegen if)n auS. (£3 mar für Cf)lerid) fdpn ju fpät, 
ju Jpülfe ju eilen. §er %\k fdjien oerlorcn, als plöjjltd) 
ein junger Wann fyerjufprang, ben man biSfjer nidjt gefefyen 
batte, unb fid) mit feinen unbewaffneten Jpänben oor ben 
$3ebrof)tcn Ijinftelltc. 3)a§ Keffer bc3 SNatrofen fufyr nun 
nad) beffen £>anb. Dod) gleid) barauf fyatte ber junge Wann 
feinen Öegner an ber 93ruft, unb mäfjrenb baS SBIut au§ ber 
2ßunbe lief, roarf er ifjn fo heftig jurürf, bag ber trunfenc 
Wenfd) ju $oben fiel. Der iöoben fd)ütterte, fo ferner fiel 
er l)in. 9luf feinen 5Ruf fprangen fogleirf) ein paar feiner 
?anb§leutc auS bem 35Mrtf)§l)au§ f)erüor, fdjrieen bem jungen , 
Wann in gebrod)enem Dcutfdj bro^enbe 2öorte $u unb traten 
ifjrn mit iljren Doldjmefjcrn entgegen. 

s )iidjt3 ba! rief nun Sodann Oljlerid) bajmifa^en, ber 
mittlermeile aud) tjerangefommen mar. ©tedt eure alten 
#äfemeffer mieber ein; f)ier mirb nidjt fo jugeftodjen! SBenn 
if)r nid)t eben fo betrunfen feib, roie ber £ump ba auf ber 
@*be, fo Ijcbt ifyn auf unb bringt iljn mieber an 33orb, ober 
e§ gef)t ilmi fdjledjt ! Unb menn ad feine kippen nod) 

« 



Digitized by Google 



307 



finb, fo famt er fid) Ölürf ttmnfdjen, bafj er fo baöon fommt. 
bringt ilm an 53orb, fag' ich ! 

. $)te fremben DJcatrofen, burdj Ohleriays roilbeä Gteficht 
eingefd)üd)tert , triellcicht and) in bem ©lauben, baft er hier 
am Ort ju befehlen ^abc, murmelten nur nod) ctroaS bor 
fid) fn'n, t)oUn ihren flameraben üom 93oben auf unb trugen 
it)n in ein $oot, ba§ unteu am 53oIIiDcrf lag. Der 53e- 
trunfene fud^tc fid) r»on ihnen losmachen, brot)tc balb mit 
bem einen, balb mit bem anbern 3lrm nach ber (Strafe Ijerauf. 
Doa^ bie SRaitofen festen ihn auf eine $8anf, [tieften Dom 
Sanbe ab unb ruberten nadj einem ber bunflen Schiffe am 
anbern Ufer hinüber. 3m DJconbfdjein faf) man nod) ba§ 
aufgeregte ®efid)t be§ Schieben , ber mit feinem Keffer in 
ohnmächtiger 2öutf) in3 SBaffer fd)lug, bajj bie tropfen »er* 
filbert auffprij^ten. ßr [tieft mit unsicherem 9lrm fo heftig 
ju, nrie roerm er bem ben 93aud) auffälligen moÜte. 
Snblich lanbete ba3 53oot brüben am 6cf)iff, unb man faf) 
ihn nicht mehr. 

$fui, e3 fieht h W$ au§, — fo ein nuithiger 9)cenfd) ! 
murmelte Johann Ohlerich öor fich hin. 

§at ber SpunbSfott tüchtig jugeftofjen? fragte er bann 
unb ttmnbte fich ju bem jungen 9ttann, beffen ©eficht er noch 
nicht gefehen hatte. Dodj jefct fuhr ihm ein untoiUfürlicher 
£aut ber Ueberrafchuug au§ ber £eljle. (B mar 3uliu§, 
ber neben ihm ftanb. Der Säugling ^atte fein ;Xafd)entuch 
gebogen unb fing ba3 53(ut bamit auf, ba§ ihm noch tropfen* 
meife ^nnfdjcn ben Qfingern f)ert>orquoII. 3ugleich betrachtete 
er bie Söunbe aufmerffam, — meil ihm roenig baran lag, 
Sohann Ohlerich in§ ©eftdjt $u fehen. 

5lh' ^ic finb e§ alfo! fagte biefer enbltd) {ehr gebehnt 
unb nicht ohne 9Jcü'he. 

3a, ich bin e3, antwortete 3utiu3. 

2öie famen Sie benn f^ic^cr ? 

3dt) moHte nod) einen Spaziergang machen, — in ber 
fchönen 9tocht! fagte 3uliu§ in unöerhehlbarer. Söermirrung. 

20* 



Digitized by Google 



308 



S^übranbt 



5Öa3 für einen Spaziergang $)er root»! machen tuoflte! 
barfjte Oblcricf) nnb blicfte ben Jüngling äufcerft argwöhnifcf) 
an. $>ann fah er wieber ba$ 93lut unb fragte mit einer 
(SJutmüthigfeit , bic er beim bcftcn 2öiüen nidt>t untcrbrücfen 
fonnte: £mt er gut getroffen? 

C nein; fjerjlid) fdr)tedr)t ! fagte 3uliu§ ladjenb. (£§ tftat 
ihm fefjr roofyl, bafi er einen 9lnlaj$ fjatte, 311 lachen. . Xabet 
fd)ioenfte er bie §anb geringfiä^ig unb ließ ben nächften 
Kröpfen ben Singer hinunterlaufen. @3 ift ein clenber Schmife! 
Tili einem fleinen Stücf J&eftpflafter madn" man ber Sarfjc 
ein (fnbe! 

Run, io ein paar '-Blutstropfen fann man jur Wott) 
entbehren, wenn man fo oiel baoon in Donrath Ijat, fagte 
Otym% gutmütig, mit einem ©lief auf 3uliu3' blühenbeS 
©efid)t. (£3 fiel ic)m auf einmal in bie Sinne, wie fnibfd) 
unb ftattlid) biefer junge 9ftenfdt) au§fah. Tie frönen braunen 
klugen regten it)n auf. 3)a$u ber junge, friegcrifdjc SBart, 
wie er fclbft ihn nict)t r)atte. @I3 Warb if)m mieber f^ifs in 
ber iBruft. (£r badjte an ßieSbeth, unb wie natürlid) e§ fei, 
fieft in fo einen 9ftenfd)en §u oerlieben, — Mc§ in ti}m 
bäumte fia) ttneber auf. Unterbeffen 30g 3uliu§ ein Stücf 
§eftpflafter au§ feiner Sörufttafdje f)eroor unb Hebte e§ auf 
ben langen, aber formalen Sftifj. $ann fragte er, um nia)t 
länger ftumm ju fein: Unb Sic — wo moflten Sic lu'n? 

2ßo id> f)intooate? — 9hm, in3 2Birt^au§ ! ant- 
wortete 3o()ann Cblcria^. 

3n ba§ nächfte ba? 

2öa^rfa)einlia) ! 

9Jtan ^at ba gute§ banrifdjeä SBicr! fiel 3uüu§ ein ju 
bemerfen. 

Unb guten Porter, fe£te Df)leria) ftinju. 3d) für meine 
^erfon ^iebc ^orter oor ; er tyat mehr ©emalt, er geht beffer 
in§ $lut. 

2öenn id) tt)n mit 9Uc mifc^en fann, ift er mir noch 
lieber, warf 3uliu3 möglich]* behaglich hin- 3nbem er ba§ 



uiginzeo Dy Vjüü 



3of)amt Ofjleriaj 



300 



fogte, bcfam er lebhaften 2)urft. Gr faf) Sodann Dljlerid) 
juberfidjtliajer an, unb unfähig, feine menfd)enfreunblid)en 
SBoflungen länger unterbrütfen, fejjte er fyinju: 3dj tyabe 
3fmen übrigens noa? nidjt einmal gebanft, Of)Ierid), baft 
Sie mir einen peiten 93iefferftia^ erfpart I)aben. Kommen 
Sie, laffen Sie un3 etroaS Porter mit Wie trinfen! 

3ol)ann Dljlerid) roollte ben Kopf fdjütteln, aber feine 
©efüfyle mifdjten fidj fonberbar burd) einanber. hänfen ! — 
Sie fyaben mir uidjtä ju banfen, antwortete er. 

$od), tdj fjab' 3f)nen ju banfen. SBomit fjätf iaj 
midj gegen bie Kerle roefjren Jollen? 3d) tjatte ja md)t3, 
a(3 bie beiben §änbe. 

SBarum liefen Sie benn mit 3tyren narften £änben fo 
auf ba§ Keffer loS? 

s Jtun, ba befinnt man fid) bod) nidjt lange, wenn man 
Reifen mufj? antwortete 3uliu§. 

3of)ann Ofjleridj lieft ein beifälliges Murmeln f)ören. 
^Dann ärgerte er fidj wieber über biefe§ Murmeln unb fudjte 
nadj irgenb einer unfreunblidjen Söenbung , bie feine feinb* 
feiige Stimmung auSbrücfen foüte. 3)od) über bem s )lnblid 
Don 3uliu§' blutiger §anb fiel iljm feine ein. Gnblid) fagte 
er nur: Sßorter mit %k ift gut. 

3a, Porter mit 9lle ift gut! tuieber^olte 3uliu3. 3n 
fo 'ner warmen Sommernadjt §ab' id) immer $)urft. Unb 
wenn einem ba§ 2Birtl)3f)au§ fo üor ber s Jtofe liegt — — 
Unb bamit ging er oorwärtS, um bie legten Sdjritte bis jum 
2Birtfj§f)au3 ju madjen. 3ofyann Oljleridj ging in bemfelben 
gemeffenen £empo neben i()m Ijer. Gr fyatte 2uft, fielen ju 
bleiben ober umjufe^ren, aber e§ fiel il>m nid)t ein, ma§ 
für einen ©eweggrunb er bafür angeben foüte. 

O ja, Wörter mit ift gut, fagte er enbüd) nod> 
einmal unb trat unter ba§ 93orbad>, wo nodj etwa ein falbes 
3)u£enb ©äfte an ben Sifdjen fajj. <ßeter 3ungmann, ber 
2Birtl), fam fogleidj auf il)n ju. §ier fte^t ja ein leerer 
£ifd)! fagte 3uliu3, bem nun auf einmal etwas beflommen 



Digitized by Google 



310 



SSilbronbt. 



roarb. 3a, ber lifo? ift leer, betätigte Dhlerich. So festen 
fie ficf) unb fingen an, Porter mit Wie ju trinfcn. 



IV. 

9113 Sie»beth in bcr näcfjften Morgenfrühe, nach fuqem 
Schlaf unb quatoollem SBadjen, mit fernerem Jperjen ermatte, 
rounberte fie ftd) fef)r, baß fie an ber oerfchloffeneu §au§tl)ür 
flopfen hörte. Sic ftanb auf unb fat) nad) ber Uhr; e3 
mar jmifdjen ©ier unb Sünf. $a§ Klopfen nrieberholte fich 
im Üaft, nric nad) einer luftigen Melobie. «Sie bcrnnmberte 
fid) noch mehr, fuhr in ihre Kleiber unb ging über ben 
glur, um ju öffnen, draußen ftanben bie Reiben, an bie 
fie bie ganje Wacht, im Sraum unb im 2ßaa)en, gebadet 
hatte; aber nid)t aI3 ©egner mit gezogenen Seffern, fonbern 
äußerft frieblich, 3eber gegen einen ber 5:hürpfoften gelehnt. 
Sic fd)iencn ettt>a§ 5U frieren, ein frtfdjer Morgcnminb ging 
ihnen burd) bie mirren £)aare. s }lber fie fummten ©eibe ein 
Sieb öor fid) fym unb marfen fettere ©liefe au3 ihren über= 
machten, großen klugen, ©ei biefem gänzlich unermarteten 
Wnblicf fuhr i*ie3beth jurüd, unb ba fie nicht begriff, ma§ 
fie ba^u fagen follte, fagte fie fein Jßort. 

$u fönnteft un§ einen Kaffee machen, Sicsbeth, fing 
Chlcrich an, al§ märe nichts jmifchen ihnen üorgef alten, mit 
einem eigentümlich ^umoriftifc^cit 9lu3brucf um bie Sippen. 
Mit bem Kaffee muß man allemal abfließen ; unb bu machft 
ihn ja gut, fagt ber §err 3uliu§. 3)a§ ift ein Mann, ber 
c3 miffen muß! 9llfo Kaffee, Dorn beften. 

3a bu mein ©Ott, mo fommt ihr benn aber h cr * 
fragte bie junge grau immer noch faffungSloS. 

Söcißt bu benn nttftt mehr, mer s $eter 3ungmann ift? 
antwortete Onerier). 

2ie§beth griff fidj öor ©ermunberung an ben $opf. 2Bie, 
feib ihr benn bie ganje Wacht im 2Birth§h au5 Qtfoefen? 



Digitized by Google 



311 



3uliu§ nicfte if)r (jcitcr ju, fojlug bcmti aber auf einmal 
bie klugen nermtrrt oor ifyr nieber itttb fat) fie nidjt mieber an. 
3a, bie ganjc <Radjr, ermiberte 0()leridj. 
Unb fjabt immerfort — ? 

©etrunfen? Mein, immerfort getrunfen fmben mir nidjt. 
(£rft fjaben mir un§ in ^orter unb %U öerfudjt ; bie maren 
beibe gut. Sann finb mir ber s JJad)t näfjer auf ben Öetb 
gerütft, unb' al§ bie „ s 2lbenbmad)e" au§ mar, bauen mir 
roäfyrenb ber „£mnberoad)e" mit bem ©djiffer s )llbred)t fdjroar* 
$en ^ßeter gefpielt. Unb jmifdjen ber Jpunbemadjc unb ber 
^Rorgcnmaaje finb mir auf ben SBänfen eingefdjlafen. 

2öa§! Unter bem SBorbad), in ber freien Suft? 

^eter Elingmann, ber junge — nid)t ber alte — ijat 
un§ Herfen über ben £eib gelegt. Unb je£t finb mir ber* 
gefommen, um f)ter Kaffee 511 trinfen. 

.fterr bu mein ©ott! — fiie§betfj faf) balb ben Sinen, 
balb ben Zubern au, fie nerftanb öou attebem uodj immer 
fein 2Bort. @3 fiel if)r auf, mie fonberbar uergnügt 3obann 
Ot)leridj mieber lädjelte; bann fpi^te er bie Sippen unb pfiff 
eine edjtc ©djiffermelobie in ben borgen fjmauS. 6ie fal) 
mof)l, bafc er nidjt betrunfen mar; ein oiel ju fidjercr, über* 
legener feumor blidte ifjm au3 ben Singen. CSnbltd) fyielt fie 
e« nid)t meljr au§, biefen cätyfeHjaften 9tetif$ett anjufetjen, 
unb ging in bie $üdje an ben §erb. 

5ßon 3^it ju 3cit fyörte fie ifyren *Dcaun ettoaS oor fid) 
bin fummen ; ber Slnbre mar ftifl. S )I13 fie mit bem fertigen 
Kaffee mieberfam, fanb fie bie Reiben auf ber Üöanf öor ber 
%t)ÜT, 3uliu§ fröftefnb unb mit jugefnöpftem s Jiod in eine 
©de gebrüdt, einftmcilen bemüht, fid) burd) eine Zigarre ju 
ermärmen unb munter unb juucrfta^tUd) breinjufefyen. ©in 
runber SLifdj ftanb oor ifjnen, ben Of)(eridj au3 bem 2Bofm= 
^immer herausgetragen fjatte. £)ie frifdje Morgenluft ift gut ! 
fagte er unb marf fid) befjaglid) auf bie 93anf, in bie an* 
bere ©de. 

SieSbetf) fteHte ben Kaffee auf ben Xifdj ; nun bemerfte 



Digitized by Google 



s ■ 

312 SBtlbranbt. 

fie, wie fd^arf beobadjtenb Oljleridj'S klugen in aller Stille 
auf it)r unb 3uliu§ ruhten. ©3 warb it)r unljeimlid) &u 
s JJhitI). Ofjteritt) ! naljm ftc enblid) ba§ 2Bort unb warb 
babei feuerrot!): warum bift bu bie gan^e 9tad)t im 2Birt^= 
fjauS gemefcn? 

SBarum ? — SBcnn etwas 53ef onbereS öom Stapel läuft, 
2ie§betl) , fo wirb aflemal ber $iel (jeijj unb fängt an 
brennen : ba tauft Diel ^eudjttgfett aufgegoffen werben. $)a$ 
l)ab' id) J)eut 9iad)t getfyan, fetzte er ladjenb tyin^u. 

3d) üerftcf)' bid) nidjt ! murmelte £ie§betf) öerwirrt. 
Of)lerid) antwortete nid)t. <£r nafmi ben Kaffee unb fdjenfte 
feinem ©aft unb fid) felber ein. SuliuS banfte unb tranf 
Saftig au§. Sein morgenbleidjeS ©efidjt fing mieber an fia) 
ju färben, .glcidjfam aufoutf)auen. TOein Hilter wirb fid) 
wunbern, wenn id) erft freute borgen nad) §aufe fomme! 
fagte er mit unwiüfurltdjcr £eitcrfeit üor fid) tun. 

(£r wirbfidj woljl nod) ganj an ber 3 wunbern! brummte 
Ofylerid) leife. 

(S§ war mittlerweite Dotier, fonniger Sag geworben, 
unb auf ber $ad)t, bie tynen ^unäd^ft am SSoflwer! lag, 
entftanb ©eräufd) unb Bewegung. 3«etft fteefte ein Sdu'p* 
junge feinen $opf au3 ber 2u!e öom am 93ug, neben bem 
hinter, fjeroor; bann ftieg ber Scfjiffer, ein etwas beleibter, 
joüial au3fef)enber Wann, au§ bem s JRittelraum auf§ Sßerbed 
unb f>ielt fid) bie ipanb öor bie 9Iugen, um nadj ber SBinb* 
unb Sonnenfeite ju fefm. 

Siel) ba, ba§ ift ber Sdjiffer 9llbredjt, mit bem wir 
f)eute 9kd)t harten gefpielt (jaben! fagte 3uliu§, ber e§ nod) 
immer oermieb, ßieSbetf) anjublitfen. 

(Sin luftiger $amerab! bemerfte O^lerid) mit feinem 
Ijeimlidjen Säbeln. 

O ja! £r erjäljlt fein* gute ©efd)id)ten; redjte See* 
mannSfdjmirren. 

9hm, er war aud) nidjt immer Dftf eefafyrer ; aß 9)tatrofe 
ift er jweimal um bie SQßelt gefegelt, erwiberte Oljferid). 



Digitized by Google 



3ofjann Ofylertd). „ 



$lö£lia) ttjanbtc fta) ber Sd)iffer ^Ubrcc^t grübet, maa)te 
ein fonberbar pfiffige* ©efidjt, roinfte mit ber £anb unb 
rief au§: (Suter SBinb, 3o^ann Ostend}. 

©uter 2Btnb, ()0 ! rief biefer fogleicf) jurütf. $er laute 
^on burd)ful)r l'ieSbetf), al§ fjöre fie irgenb einen geheimen 
Sinn IjerauS, ben fte md)t üerftanb. Sie trollte auf il)re3 
9ttanne3 ©efirf)t ju lefen fucfyen; aber 3uHu§' 9iäl)e unb 
Dljleriays fteiterfeit Beflemmten fie allju feljr. @3 lief ifyr 
Ijeifj unb fnlt über bie §aut. £>ör' id) ba nid)t etioaä? 
fagte fie enbltd). 3tf) glaube, mein 3uttge ift ja>n aufge* 
tt>ad)t! — Sie ging fdjeinbar ^orc^enb in ba3 §au3 hinein 
unb maa^te bie %f)üvt ju. 

Sodann Of)lerid) fal) i^r nadj. O ja! fing er bann 
gemütfjlid) roieber an, er crjäfylt gute ©efd)id)ten, ber Sdjtffer 
3llbred)t! Unb er trägt fie gut öor. Iber nun fottten Sie 
nur mal bie 33 i Iber fefyen, bie er au§ ßtytna unb 3opan 
mitgebradjt l)at; — bie fpafcljaften Silber, roiffen Sie, mo&on 
er fyeut 9iad)t bei ^eter Sungmann erjagte, gür grauend 
leut' ift ba§ md)t* ; aber für 9Jtonn§leut' ift e3 fe^r poffirlid) 
anjufei)n. 

#ann man bie Saasen einmal ju ©efidjt befommen? * 
roarf 3uliu§ nadjläffig f)in. 

2öarum nidjt? @r fyat fie immer an 55orb, — ber alte 
Sdjroebe. s }llbred}t! rief er §u bem Sd)iffer hinüber, ber 
auf feinem 5krbecf auf unb ab fdjlenberte, roäfyrenb ber 
Sd^ipjunge fidj an ben Segeln ju fdjaffen machte, — Ijaft 
bu eine Ijalbe Stunbe 3t\t, fannft bu un§ beine japanefifdjen 
#un|tfdjät>e geigen? 

3a) ftab' 'ne ganje Stunbe 3rit unb bann nodj 'ne 
fyalbe! rief ber Schiffer jurücf. 68 mirb mir eine grofse 
(Sljre fein, — ba3 öerfte^t fid)! — Sodann Dfjleridj ftanb 
fog(eid) auf unb roinfte feinem ©aft mit ben klugen, ba3 
©leidje ju tfyun. Snbefjen 3uüu3 fid) reefte unb in bie 
Sonne trat, um an§ Schiff ju gefyen, jog Of)lerid) feine 
©rieftafdje fyerbor, rife ein Sölatt fyerauS unb fing an, am 



Digitized by Google 



314 



SBilbronbt 



$affeetifd) ein paar ÜÖorte ju fdjreiben. s Jcur fo 'nc fleinc 
©eyrf)äft§fad)e ! rief er 3uliu§ 311, al§ biefer fielen blieb unb 
fragenb juriitffaf). ©efjen Sie nur an $8orb, id) fomme! 
— $>amit fdt>ricb er fjaftig fort. giitiuS flieg bom ©oümerf 
auf« $erbecf hinauf, begrüßte ben 8dn' ff er, unb fie maren 
eben erfl auf ber fleinen treppe, bie $ur Kajüte führte, al§ 
aud) Ofjleridj hinter ifynen erfaßten. 

6in nid)t fet)r einlabenber ©erurf) unb eine bumpfe 
£uft tarn bem l)inunterftetgenben %ü\iu% entgegen; bod) er 
mar oon früheren <Sdnff§befud)en , feit feinen $nabenjaf)ren, 
an biefe i'uft gemötjnt. Unten faf> er fidt) in einem fjödjft 
befdjeibenen, engen, leiblid) reinen 9kum, mit 5ioet $ojen 
über einanber, einem in bie ^oljtoanb eingelafjenen Sdjranf, 
einem flehten Xifdt) unb ben einfadjften ©effetn. @troa3 
blauer $ampf 50g nod) bie treppe hinauf unb $cigte, bafj 
(Bdnffer- Wbredjt l)ier unten fdjon eine erfte 9Jtorgenpfeife 
geraupt Gatte. 3)a§ ift meine Habufe! fagte ber Sdnffer 
mit £)umor. $ie 2Belt ift grofc, £>err, unb bie Kajüte ift 
Hein! — @r fct)loB feinen 2öanbfrf)ranf auf unb f)olte eine 
uralte i'ebermappe Ijeruor, in ber er feine „$ünftfd)äffe" ber» 
maljrte. 3>ann 30g er bebädnig einen Raufen einzelner 
Blätter unb einige lange ^apierroüen au3 ber Etappe, legte 
fie auf ben iifrf), erfucfyte feine ©äfte, ^la^ 511 nehmen, 
unb flieg nad) einer nad)benflid)cn ^aufe roieber ba§ 3;reppd)en 
hinauf. 

$)ie Reiben Ratten fid) mittlermeile fdjon in bie bur* 
legten 3eid)nungen au§ ?)eobo unb $anagaroa uertieft, bie 
Dfjlerid), fo gut er e3 üerftanb, ju erflären fudjte; oon 3^it 
ju 3eit erfd)oü ein tyerjtjafteS Saasen. 9K$i toatyr, ba§ ift 
luftige« 3eug? fragte Of)lerid) mit ©enugtyuung. §in unb 
mieber faf) er oon ben ^Blättern auf unb roarf bur* ben 
$)ampf, mit bem if)re Zigarren bie Kajüte burd)tt>ölften, 
einen falben ©lief jum genfter fjinauS. (£nblid) ftanb er 
unruhig auf unb ging, fo gut e§ möglidj mar, in ber $abufe 
um^er. (£r qualmte immer gewaltiger. 3uliu§ fafe nod) 



Digitized by Google 



3o!)ann äDfjlerid). 



315 



eine ÜÖktlc ftifl, fein £mmor fjatte fid) ganj in biefe tollen 
üftattföen ipfjantafieen öertieft. 3>od) julejjt füllte er bie 
birfe Suft uor feinen geregten klugen, erfjob fid) aud), »anbte 
fid) nm nnb fad nun 3ofjann Oljlerid) mit einem eigenen, im* 
befdjreiblidjcn £äd)ctn hinter firf) fielen. (S§ fiel ifjm augleid} 
auf, mie unfid)er feinen ©einen ju 9ttutl)e mar. $)er SBobcn 
bemegte fid) unter ifjm f)in unb i)er. (Sr mu&te fid) an bem 
93rett ber $oje galten, um nid)t ju fallen, unb f)örte ein 
bumpfe«, fd)lud)jenbe3 ©eräufd), baS Dem au&en gegen bie 
Sd)ipmanb fdjlug. 

3BaS ift ba§ für 2Meufd)lag ? fragte er erftaunt. gätjrt 
eben ein Dampfer oorbei? 

Äann roobl fein ! ermiberte Cfjlcrid). ff ann mof)i fein ! 

Run, jebenfaüS mufc id) enblid) nad) £>aufc! jagte 
3tilitt9 unb griff nad) feinem £mt. TOeine Seutc werben 
$ugcn madjen ! Unb id) werbe . gleid) in mein Limmer gefjen 
unb ein bissen nad)fd)lafen ; benn id) werbe jefct t)öütf<^ 
mübe. 

£a§ wirb motjl ba£ SBcftc fein! entgegnete Ofylerid). 

Der junge *Dcarin ftieg bie Ireppe fjinauf, flammerte 
fid) üben an ben DJtaftbaum an, weil ifm eine plöfclidje 93e* 
roegung bcS SdjiffcS taumeln mad)te, unb ftiefj einen Scftrei 
au§. ©eine Ueberrafdmng mar ju grofc. $>ie s I)ad)t fuljr 
eben mit öoüen Segeln in ba§ 2Reer hinaus, Sie t)atte 
fdjon bie beiben §afenbämme fjinter fid), unb breite (Seemeilen, 
üon ber frifdjen Sßrifc aufgewühlt, rollten fjerau, wäfyrenb 
ba§ grojje Segel fid) baufdjte, unb ba§ 53ugfpriet mit bem 
breierfigen fflitoer fid) nad) Söeften breite. juliu3 far) bie 
<£infal)rtt()ürme nod) fo naf), bafc ein {Jiintenfdjujj fte erreidjt 
hätte, bie §äufer am Strom entlang, ben £eud)ttl)urm auf 
ber 5(n^ör)e, bie $abe$fltten am Ufer. (Eft fafete il)n eine 
9lrt öon Sdjminbel an, biefe toüfte ^fjantafie — mofür er 
ba§ 2Ule§ $u galten fiuft fyattt — leibhaftig öor ftd) ju 
fel)en. 2öa§ fofl ba§ deinen? ftiefs er enblid) tyeröor. 

Jobann Ohlerid) fam hinter ifun bie treppe herauf, 



Digitized by Google 



316 



2Silbranbt. 



fteflte fid) an bcn Sdjipborb unb faf) iljm mit efyrtidj 
triumpfyrenbem Stodjeln in§ ©efidjt. Sefyn Sic, e3 läfct fid) 
nun nid)t meljr änbern! fagte er fo gemütf)lid), al§ tym bei 
ber jitternben Aufregung feiner Stimme mögltdj mar. 3)afs 
iay§ nur ganj !urj fage, §err 3uliu§ : e§ ging mirflidj nid)t 
an, bafj ia) Sie unb meine — meine £ie§betl) nod) länger 
äufammenliejj. 3d) fjab' mit iln* 511 2anb nad) Hamburg 
fahren roollen; aber fie f>at nidjt gewollt. 9tun muffen Sie 
mit mir ju 2öaffcr nad) Hamburg; — fo ober fo. 

3uliu§ ftarrte bem Steuermann fo oermirrt in§ ©efid)t, 
bafc tf)m äße 2öorte oerfagten. 

Sefjn Sie — laffen Sie mid) au§reben! fing Dfylerid) 
mieber an. 68 mujjte etma§ gefd)ef)en, §err 3uliu§, — 
ober e3 gab ein Unglücf. 3$ f)iett'§ fo nidjt mein: au3! 
3d) bin ein milber, f)it>fö>figer #erl! $)a f)ab' id) geftern 
$lbenb gefe^en — an bem Sd)meben ba, mein' id) — mie 
fjäfclid) fo ein nid)t§tt>ürbig müßiger 9!Jlenfd) ift, ber mie ein 
blinbe§ Unwetter breinfäljrt, of)ne ju miffen, nrie e§ enben 
ttnrb. Unb bann Ijaben mir ^orter mit 91le getrunfen — 
unb banad) ift mir etma§ beffer gemorben. Stoffen Sie mid) 
auSreben; e§ bauert ja nidjt mein* lange. Seljn Sie, ba ift 
mir ein ©ebanfe gefommen — er lächelte mieber — mie id) 
Sie fo unter ber £>anb au§ meiner 93ud)t fyinauSbugfiren 
fönnte! SBäfjrenb Sie bei $eter Sungmann auf ber 33anf 
gefd)nard)t fyaben, f)ab' iays mit bem Schiffer TOredjt au§* 
gemalt, bafj er uns fyeute borgen mitnehmen foKte, — meil 
er grabe nad) Hamburg fätjrt. ift fo eine Heine unfrei* 

rotHige Seereife, §err 3uliu3; — Sie finb ein junger #erl 
Don jtnanjig Sauren, Sie berfteljen ja Spafj! S^eljmen Sie'3 
3o$ann Ol)leridj ntdjt übel, bafj bie Sad>e fo gefommen ift: 
td) f)ab' felber feine ftreub' b'ran - id) lafc' SDßeib unb 
ßinb ju £>au§, um mit 3fy»en auf ber Oftfee l)erumjufegeln 
— ©obbam! Sie fmben'3 nid)t anber§ gewollt! 

(Sr fejjte biefe legten Sdjlufcmorte eifriger unb etmaS 
jomig f)in§u, ba et SutiuS bleid) unb bletd)er werben unb 



gofjann Dfjleritf). 



317 



auf bcf(cn ®efitf)t gar feine Üictguug falj, bie Sadje fetter 
ju faffen. $od> ber Süngling blieb ftifl. (Sr Ijielt ftd) 
nur immer am 5ftaftbaum feft unb fal) ftarr oor fid^ $ht, 
auf Sdjiffer 9llbred)f§ dürfen, ber breit unb unbemcgltd) 
üorne am 93urgfpriet ftanb. 3of)<mn Ofyleridj mattete eine 
2öeile, ob ber Sturm, ber im 9ln§ug festen, ausbrechen roerbe. 
(£§ erfolgte nidjtS. Seben Sie, £err 3uliu3, fing er tann 
langfam nrieber an — wenn fo ein Jeifun meljt! fo ein 
% eufel§*2Birbelminb , ber einem ba§ §erj im £eibe burdjetn- 
anber mirbelt! 3f* ba ber Sdn'ffer gefdjeibt, fjat er maS 
gelernt, fo meijr er, mo ber Setfun fyinauS mifl, unb fegelt 
ibm auS bem 2öeg. 80, badjt' id), follft bu'S aud) machen! 
£aft bu 'nen Sturm im £auS, fo nimm einen anbern $ur3 
unb fegte ab ! Unb fo r)ab' idj'S gemacht. Unb ba }d)mimmen 
mir nun f)erum, immer meftmärtS fort, — unb mer babei 
ben §umor verliert, bem ift nitf)t ju Reifen. 

2lber ma§ ift 3fjnen? fefcte er auf einmal lauter Ijinju. 
3uliu3 mar grün gemorben, mie junges ©ras, unb ftatt ben 
flugen ©ebanfen feines 9ieifegefär)rten ju folgen, öerfudtfe er 
nur noa) burd) ein matteS Säbeln gegen bie fonberbare 5kr* 
ftörung feiner 3üge anjufämpfen. 5eF)lt 3f)"cn etmaS? rief 
Ofyleridj unb trat auf tfm ju. 

O nein — mir ift nur fefyr übel, antwortete 3uliu§. 
Tabei faf) er nad) ber ^ajütentreppe jurüd, mie um bort 
unten gegen feine §altlofigfeit Sdjufc ju fucfyen. 2>er fräftige, 
gefallene SBinb, ber if)m um bie O^ren blies, baS 2Büf)leu 
ber 2öeüen, ber immer auf unb ab fdjmaufenbe 5ttaftbaum 
fjatten fdjnell tfjr 2öerf an ifjm getrau. Sofyann Df)lerid> 
begriff nun enblid) bie Sadjlage unb nafmt 3ultu§' $rm, 
um ifm hinunter jufü^ren. ©obbam! rief er aus, marum 
fagten Sie ba§ nidjt früher? 

3a) modjte nid)t fpredjen, antwortete SulüiS. (Sr fam 
unten an, ftreefte firf) auf Cf)lerid)'§ 2Binf in ber unteren 
ßoje auS unb überliefe fid) nun mortloS feinen unauSfpredj* 
liefen ©efüljlen. 



318 



öü&ranbt. 



3)a3 Schiff fdjtoanfte ftarf. Johann Cfjlerid) fdjien 
e3 nid)t ju fpüren. (£r ging in ber $ajüte umf)er, fcfctc 
fid) feinem $ranfen gegenüber, faf) if)n balb fopffd)üttclnb, 
balb ermutfjigenb an unb fuc^te fidj bnrd) alle möglichen 
§anbreid)ungen nüfclid) 511 machen. $on 3cit ju 3^tt ftieg 
er bie treppe hinauf, um feinen $opf einen Wugenblttf in 
ben 2Öinb ju fteefen, (am aber gleirf) mieber jurücf nnb fefcte 
fid) in irgenb eine (?rfe. ^ann faf} er ba, tote eine DJtutter, 
bie iljr $inb bemalt. (Sr fd)ien feinen anberen ©ebanfen 
mefjr ju fmben, al§ feinen ffranfen 31t fjüten. SBirb 3fynen 
fd)on beffer? fragte er in gemef jenen Raufen, als ginge e§ 
nad) ber Uf)r. 3* glaube, antwortete 3uliu§, t3 fd)eint fo, 
— unb marb bann burrf) einen neuen Unfall feiner Reiben jum 
SBerfrummeu gebraut. Wud) Sodann Crjlerid) mar bann eine 
SBetfe ftifl. 3u gebü^renber 3eit fing er nüeber an }ll 
lächeln unb murmelte irgenb ein aufmunternbeS 28ort: 3a, 
bei fo einem fteifen Oftnorboft! — Söenn man feine erfte 
©eefafjrt madjt! — $)ic Oftfee ift nur Nein, aber fie ift 
ein fdjlimmeS SBaffer, §err 3uliu3! — — Unterbeffen lag 
3uliu3 mit grünem ©efid)t unb f)eroifd)em ©dmieigen ba. 
@r fanb e* ju ferner, ftdr) ber £retgniffe, bie tyn in biefe 
$ojc geführt Ratten, genau ju erinnern, (£r nafjm bie %$aU 
fadjc fyin. (£r munberte fid) nur, mie üiel #opffd)merjen 
unb U)ie menig ©emütf) er fyatte. 68 tuar i§m unenblid) 
gleichgültig, ob eine grau fyübfd) ober fyäfjlid) fei, ob fte 
Amalie ober ßieSbetl) fjeijje. 9Ule§ lag hinter if)tn. 9hir 
bin unb tüieber roanbte er fid) auf bie (Seite unb fafj bann 
immer roieber 3o^ann Oölerid)'* n>etterbraune§, tljeUnef)menb 
läd)elnbc§ ©efid)t. 63 tröftete if)n. Strofc feiner @d)tt)äd)e 
füllte er fid) gerührt, Derfud)te ju lädjeln, — unb fiel bann 
tuieber mit ftarrem ©efid)t in fein 6lenb jurürf. 

(Segen 9Ibenb marb e§ enblid) ftiKer, bie ©ee ging nidjt 
mefjr fjofyl. 6r öerfanf in ben ©d)laf, ben er fid) ben 
ganjen $ag »ergebend getnünfd)t fjattc. 9113 er ttfieber $u 
fid) (am — er fyatte md)t lange gefd)lummert — fanb er 



Digitized by G 



r 

■ 



Johann D$(m$. 



319 



$u feinem ßrftounett, er fei tounberbar root)l. (S§ hungerte 
ihn, aber e§ mar ihm nid)t mehr mef) unb übel ju 9)cuth. 
Die $ad)t fdjroanftc nur nodj gelinb. 3n ber Dämmerung, 
bie fid) injwtfc^en um ihn ^er üerbreitet fyatk, erfannte er 
Df)(erid) unb ben ©Ziffer Wibrecht bie i(jm mit Vergnügen 
in bie aufgefrischten klugen faljen unb fein erfteS gefunbeS 
SBort ju ermarten f Lienen. Der genefenc Patient richtete 
ftd) auf. Johann Ofjlerid) (ad)te, al§ er ir)n in ber Kajüte 
nod) etroaö tjerumtaumetn fah; brüefte ihm bann bie $anb 
mit einem ftrat)lenben 5Mief, unb fragte, ob er }d)on <2>imt 
bafür r)abc, 3pecf \u effen. 3uliu3 fdt)üttcltc met)mütl)ig ben 
#opf. Ob c8 il)m bann tiietleidjt Vergnügen mad)en toerbe, 
fid) einftroeilen mit englifdjem 3toi*&ocf unb ^Roftocfcr SBei&bier 
ju üernüdjtern; e3 fei aud) (Stocffifdt) ju tjaben. $ei biefen 
SBortcn füllte Julius, bafe ihm bie gan^e Söelt ber ©enüffe 
roieber aufging. Aber er feinte fid) fcr)r nadj frifdjer 2uft. 
6omie er ein l)a(be§ SBort barüber gefprodjen Ijatte, nahm 
Sodann Ohlerid) it}n unter ben 9lrm unb führte ifjn tüte 
einen jüngeren 53ruber ber Xreppc $u. Sie famen hinauf ; 
3uüu3 erftaunte, mit bie Söelt fidt) n>ät)renb feiner 2eiben3$eit 
beränbert f>attc. Da3 9)teer fyob unb fenfte fid) nur nodj 
in langen, fdjaumlofen, nid)t3bebeutenben 2Betten,_ roie roenn 
e§ regelmäßige, gefunbe s }Ut)emjüge thäte. Der §ümmel mar 
rein gefegt, Dom SBinb nid)t§ mehr $u fpüren at§ ein er* 
frifdjenber £mudj, ber bie Dünftc be§ 9Jccere3 über baS 
SBerbecf r)inüberrr)er)te. Jpier unb ba Minfte fdjon ein (Stern 
in ber heHbunflen £>öh c auf, unb bie niebrige #üfte bäm* 
merte in ber gerne. 

3Ba§ für eine munber&oüe föeife ba§ ift! jagte 3uliu3 
in feiner überfliejjenben 2eben§freube , um 3ohann Ohlerid) 
ttma§ Angenehmes . ju fagen. 

9iun, mie man'S nimmt! fagte biefer unb Jtadt)te. 

Der ©d)iff§junge erfdjien auf be§ (SdjifferS föuf, unb 
in jmei Minuten ftanb ein gebeefter Xifdj mitten auf bem 
Söerberf, brei Stühle hemm, eine föeihe öon SBierftofdjen in 



Digitized by Google 



320 



SBilbranbt. 



gcfd)üfcter Sage gegen ben 53orb gelernt. 28ir Ijaben ja 
mieber fcftcS 2anb unter un§! Jagte ber Sdjtffer Reiter, unb 
bie Suff geljt milb! 3e£t mödjt' \a) bod) audj babei fein 
unb fcfjcn, roa§ 3f)r 5ttagen mieber leiften tann! — 3uüu§ 
fajj fdjon unb griff naa) ben 2Bunberroerfen menfd)lid)er (£r- 
finbung, bie man tfjm aufgetifa)t fyatk. 5We§ erfaßten tym 
neu unb munberbar. Sie festen fidt) ju $rttt (ber Sd)ipmaat 
ftanb am Steuer), unb Sodann Dfytcrid), in feiner beften 
£aune, warf bie llorfftöpfel, bie er au§ ben 3?lafd)en jog, 
red)ts unb linf§ über S3orb. 3)ann mürben bie Q-lafdjen 
mit feltener ©efa^minbigfeit leer, unb Sdn'ffer 5llbred)t mujjte 
ben Steuermann mit fanfter (Bemalt üerfyinbem, fie gteid)fall§ 
ben Stöpfeln nadjjurocrfen. (B bauerte nid^t lange, fo fing 
3uliu§, oom ($ffen unb Printen begeiftert, ju fingen an, 
ba6 ber Waat am Steuer unb ber Sd)iff3junge am $lüöer* 
bäum fjerüberfjordjten. §err ©Ott, e§ gef)t nid)t3 über§ 
Sdnff erleben! rief er enblidj au§. 

Muti ba§ Derftefjt fid>! fagte Cf)lerid) ladjenb. 2Öie'§ 
im Öiebe Reifet: 

Sttatrofenlebcn, 
Unb ba§ fjeifjt luftig fein! 
28enn anbre ßeute jdjlafen, 
$a mufe id) mad)en, 
51 m Steuer ftefm, 
51m Steuer ftefjn ! 

3)aS ift 5lüe§ <Sin§! feufete 3utiu§. 3dj f)ab' meine 
fdjöue Sugenb öerlumpt, — fyätt' ein Seemann roerben 
follen, ftatt midj hinter ben SBüa^ern feftjufefcen ! 5ltle Seeleute 
follen leben! — (£r t)ob fein ©la3 mit etmafi elcgifdjcm 
51u§brurf unb ftieji mit ben Reiben an. 

9iun, Sie finb ein junger $erl — unb ir»a3 für ein 
ftrammer junger $erl ! — unb O&lerid) falj if)n mit Ijerjljaftem 
SBo^lbe^agen an; — '§ fönnf ja Me§ nod) merben! 9Jcit 
ber Seefrantyeit ba§ nimmt aud) ein (Snbe — mie Me§ 
auf biefer Seit! So ein richtiger SKatrofe, ba* ift bod) 



Digitized by Google 



» 



Qofjamt £)l)lcrid). 321 

ettüüS : ba§ toeift bod) , toojtt e§ feine 9lrmc unb ©eine fjat, 
unb tooju bie @rbc runb ift. 3Denn nadj ber einen Seite 
fäfyrt er ab, unb oon ber anbcren fommt er toieber jttrürf! 
Unb bann fyxi er mittlermeile toaS gcfer)en, — ©obbam! — 
unb er fing an, Seetnann§gefd)id)ten 51t er$äl)len. 3uHu3 
l>örte ju, Sd)ijfer 9Ubred)t tranf. (Public^ begannen fie aUe 
®ret luftige Sd)ifferlieber burd) bie 9iad)t 511 fingen. 

(5& mar tief bunfel getoorbett, aber ber fpäte 9}tonb 
ging nun auf unb roanberte über bie Meinen Söafferfämme, 
iubem überall ootv feinem Silber ehoaS Rängen blieb, 511m 
53erbect Ijerüber. Sein elegifdjeS 2id)t (jatte nod) nidjt lange 
geleistet, als Sulurä ftille warb unb ber (Sittflujj bc$ Wadp 
gcftiruS auf il)tt $u mirfeu fd)ien. @r legte feine erlofdjene 
Zigarre auf beu Xifd), fing an 51t träumen unb ftarrte in3 
s 3)feer l)inau3. ©aS Sonberbare feiner £age toarb if)tn plöfc* 
lid) bemufst. ?lud) Soljann Cf)lerid) neben ifjm berftammte. 
Sdjiffer Wibrecht fang allein nod) eine SBeile fort; bann l)örte 
er gleichfalls auf, Köpfte am ©orb feine pfeife au3,. faf) 
nadjbcnflid) in ben üttonb, mie auf eine llfyr, unb ging an3 
Steuer, um ^etcr «ourfj, ben Sd)iff3maat, abjulüfeu. 9luf 
bem ganzen ©erbed mar 9ffle3 ftumm. <5inc 3Bctle ftarrten 
3uttu3 unb Oljlerid) beibe füll uor fid) l)in. 

• @nblid) ttaljm SuliuS feine Ctgarre mieber in bie £>anb, 
ftedte fie aber ttidjt an, fonbem jagte nur: $a§ ift eine 
merftoürbige s Jc"ad)t! - — 3djj wollte tnid) nod) über ettoaS 
511 Sölten au3fpred)eu, Sofjnnu Ol)lerid). 

®a bin id) gerne babei ! murmelte Cf)lerid), oljne feinen 
©lief ju oerättbern. 

^d) toollte 3f)neu nur fagen, 3o()Oitn Ol)lerid) : Sie 
finb ein ganzer $erl, unb id) fjabe alle s 2ld)tttng oor 3f)tten. 
9hm, ba§ fann mid) freuen, brummte Ol)lerid) oor ftd) t)iu. 
3d) mödjte gern, bafs mir tinS tote gute greunbe Oer* 
ftänbigteu, 3of)attn Cfjlerid)! 5Ba§ meine s ^erjon betrifft, 
— fo l)ub' id) mid) in biefer Sadje ttid)t fo gut benommen, 
tote Sie. 3d) tjabe 3l)rer grau - — 3>ie gütige ftorfte 

%c«cflenf$at. Vf. VII. 2 1 



Digitized by Google 



322 



SBilbranbt 



tym eine 2öeile. 3d) fmbe S^rer grau mein* bitmmeS 3e«9 
gejagt, als id) oerantmorten fann. 

S M) maS! Station rebeu mir ja uid)t mef)r. £a$ ift 
abgemadjt. ' 

3)od); id) rcbe bawn. 3d) füf)Ie baS bringenbe $e- 
bürfnifj, bauon 511 rebeu. 3ot)ann Cl)lerid) — id) bin nun 
einmal ein uerliebter fterl ! Hub fo fam bie wrnniufdjte $e* 
}d)id)te — — Vlber jetyt bin id) fnrirt. 

(Sie finb nod) ein junges 3Mut, iperr 3uliu9 ! 3)a fommt 
Allerlei uor. Unb toenn Sie htrirt finb — bod) er fat) bem 
jungen SKann etroaS ungläubig in§ ©cftdjt nun fo ift'S 
ja gut. 

3a; Sie fjaben mid) furirt, 3of)ann Ofjlerid)! — Vlber 
fagen Sie nidjt mefyr „Jperr 3uliu3", ba£ lutt feinen '©tun. 
Sagen Sie meinetroegen „3uliuS!" — So roaljr id) l)ier 
fitje, id) nefmt' e§ 3bnen nidjt übel, bafj Sie mir biefe — 
biefe $ergnügungSreife arrangirt l)aben. 3d) meifj nun, bajj 
Sie ein ganzer $erl finb, 3of)ann Of)lerid). Sie l)aben ficf> 
fefbft übermunben; - nun, baS ift leidjt gefagt, aber fdjmer 
gciljan. ift jetjt an mir, bafc id) baSfelbe tljue! Unb 
id) moflte 31)ttcn nur nod; mein ötyrentDort geben, bafj baS 
gofcfyetjen foü. 

Slutt, ba3 mirb mid) freuen! fagte Oljlerid), bod) oline 
* ciit befonbetS fräftigeS 3utrauen |u öerratfyen. Cr fat) babei 
uor fid) nieber auf beu lifd). 

Sie meinen, mit beut ßbrenmort ift'» nod) nid)t getrau ! 
SSBenn ber ®eift aud) uüllig ift, baS gleifd) ift fdnuad)! - 
Selju Sie, 3ol)anu Ol)lerid), id) üerftelje feljr gut, toaä Sie 
eben beuten. Sie haben mid) in biefe* „Rettungsboot" ge- 
lootf't — er läd)elte unmillfürlid) um über einen fein* 
tritifd)eu 9Jfoment fjinüberjufommen : benn eS mar ein fritifdjer 
s jJ(üinent, baS gebe id) ju. 3d) mar ein Derrücfter Warr! 
Vlber wenn mir nun morgen ober übermorgen nad) Hamburg 
füinmcn, unb td) uon ba atS guter Sol)tt naety Surnemfinbe 




3of)ann Of>(erid). 



323 



äurüdfafjre, — fo fann idj mieber öerrücft merben. 9?id)t 
mafjr, ba§ Valien Sie eben bei fid) gebaut? 

Cf$ mär' mol)l möglich ! murmelte Dfylerid) ; fonnte habet 
md)i umfyin, 311 Iäcf)ctn unb bem treuherzigen jungen TOenf(f;cn 
mit einem el)rlia>n SBotylgefallen tn8 ©efidjt )u fefjen. 

3of)ann Oljlerid)! 3cf) fönntc 3fmeu einen 33orfd)!ag 

machen 3ultu3 errötete über baS ganje ©efid)t, inbem 

er ba§ fugte. 3d) fönnte Sonett einen $orfd)(ag machen, 
mit bem bie Sad)e mol)l ju @nbe tarne. 3eber TOenjcf) fyat 
bod) irgenb einen f&fyctnpunft , r»on bem er nid)t loSläfst ! 
SBenn id) \. 33. mit 3emanb oerbrübert bin, menn id) ifjm 
tfreunbfdjaft $ugefd)rooren fjabe, fo fann id) bod) unmöglid) 
mit feiner grau — — baS fcfycn Sie ein. So fonn id) 
bod) gar nitf)t mefjr baran benfen, mieber uerrüett $u merben! 
— 3d) fjabe geftern unb beut mit 3t)uen getrunfen, 3olmnn 
Cbterid); — bod) ba§ bebeutet uod) ntd)t Diel. 3d) l)ahc 
alle Wdjtung r»or 3^"en gewonnen ; idj Ijabc — — 2Öär' id) 
nidjt ein 9}Jann, fo roürb' id) grabl)erau3 fagen, bafj id) mid) 
in Sie verliebt fjabe. 2Bcnn'3 nur auf inid) anfäme, id) 
fönnte gleid) biefeS ©la§ nehmen unb — unb mit 3f)ucn 
33rüberfd)aft trinfen; — unb bann füllte fein 9#enfd) auf 
ber 2öelt mef)r fagen, 3ol)ann Ostend), bafr td) mid) je 
mieber .an Syrern £eben§glürf toergreifen fönnte! — 

@r roarfete eine 2öct(c auf Wntmort. 3oI)ann Ofyleridj 
nirftc mit bem $opf, ftanb bann auf unb faf) bem jungen 
3?ebner gerül)rt in§ Öeftd)t. 3ultu3! fing er enblid) an; 
id) fjab' bodj nidjt Unrecht gehabt! Sefjn Sie, ein richtiger 
Seemann muf* au§ einem einzigen Stürf 9hmbf)olj erratl)en 
fönnen, tote grofj ba§ ganje Schiff ift. So fjab' id) mir 
geftern 9lbenb gleid) gebadjt, Sie finb ein $erl auf bem 

$Ia£! unb mit bem muft id) in trieben fertig merben! 

Stofj an, 3unge; marura foflen mir nidjt 93rüberfdjaft trinfen, 
unb töarum foll idj mir nid)t ben legten Span, ber ba brin 
noer) fterft, au§ bem §erjen reiben! — 

' 21* 



Digitized by Google 



324 SBilbraubt. 

V. 

(*5 mar tool)l 9JTitternad)t gcmorben, al« Julius enbüd>, 
trofc aller Aufregung unb ftreubigfeit j Um Sterben mübc, in 
ferne tfoje fdjlitf). lieber fid) Ijörte er <Dcufif; 3o&ann 0#ert<$ 
faft nod) auf bem 3$crbctf, halte bic £mnbl)armouifa beSSd)iffcr§ 
9Ubred)t genommen unb fpielte altertet Söcijen barauf, fo gut 
er'3 gelernt Ijattc. @3 nmren mcidjfjersige 9JMobiccn, ftc 
Hangen fct>r r)cimroef)mütl)ig unb ücrliebt in bic 9tad}t MnauS. 
darüber fd)lief SuUu§ ein, unb fdtfief balb fo feft, als mottle 
er nie roteber ermadjen. 

(Segen SWorgen fing er enbtid) ju träumen au; ein 
Sraum immer glütflid)cr al§ ber anbere, WficS ging tljm gut 
an*. @r fat) fidt) mit jmei grofjcn fdjmcinylcbcrncn ^üdjern 
unter bem 9lrm, bie er in ben SBarncinfmbcr Strom roarf 
unb mit l)er^lid)cm Vergnügen unterfinfen fal). Tann bonuerteu 
auf einmal alle ftanonen, unb bic norbbeutfdje flotte — 
beim ber Strom l)attc fid) unoermerft in ben Vieler £mfen 
uermanbelt — 50g in Sdjladjtorbuuug auf. @r befanb fid) 
unter ben Offizieren , glcid) iljneu ben breiedigen §wt auf 
bem Ropf, im bunfelblauen ftratf mit ben großen, 3meireil)igcn 
Slnferfuöpfen; ber breite ©olbftreifeu blitzte an feiner $ofe 
hinunter. @3 Dcrttmnberte unb freute iljn, bafs bod) nod) ein 
Seemann aus ifjm geworben fei. ©leid) barauf fat) er, tote alle 
Sdjiffc im §afen iljrc Jlaggcn ftrid)en unb unter Kanonen* 
bonncr unb s )Jhtfif bic s )lbmiralsflagge am großen Xopp in 
bie Spötje ging. (£r l)örte bic £cute in feiner 9cal)e fagen, 
ba§ gefdjelje, »eil ber Slbmiral SuliuS ba§ Afommanbo über* 
nommen l)aOe. Subem if)m ba3 nod) fdjmcidjeltc , toatb ber 
Xraum unbeutlid) unb oerlor fid) in eine Sd)lad)t, roie man 
fie nod) nie gefel)cn Ijattc. 'Der Sieg mar errungen, ber 
Wbmiral 3uliu3 fam ^urüd unb fut)r mit ber ganjen flotte, 
er felbft auf „SüHlfjelm I." ooran, ben Strom l)inauf unb 
an 3ol)ann djleriays Kleinem Jpaufc uorbei. l'ieSbetl) ftarib 
auf bem SJoflroerf, grüßte iljn mit einem Äopfnidcn unb legte 



Digitized by Google 



^otjauu £t)kxiö). 325 



ein 93rctt, auf bcm er anS Ufer flieg. (Fr reifte ihr bte 
§anb unb wollte fic auf ben 9Jhmb füfjcu; aber fie gab ihm 
eine Ohrfeige, — unb inbem er eben einige SBortc ber Gut* 
fchulbigung ftanunelu molltc, nmdjte er auf. 

Soljann Chlorid) ftanb bor il)m, mit läd)clnbem $e* 
fid)t. SfiMllft bu nicht aufftehen, 3ungc? Du Ijaft ja einen 
prächtigen Schlaf! s ^X6er id). nuif? bcm Vergnügen bod) ein 
(*nbe mad)cn. Öegen borgen $u hat ber SBMub mieber ein 
3MM)en nachgeholfen, unb nun liegen mir fyier in ber Vieler 
53ud)t. Der 8d)iffer ^llbrcc^t Ijat hier etmaS 311 tfmn, — 
unb ich benfe, mir beibe laffen ihn aflein mit feiner alten 
7)ad)t unb fahren per Dampf nach Hamburg unb Altona! 
g£ mirb bir mol)! nid)t üicl baran liegen, ben tfiberfaual unb 
bie frfjmarjen unb roeijjcn @lb=£onueu 311 feljen, unb mcHeirfjt 
noch einmal in I)o!r)(c 8ec 31t fommen, mic am geftrigen lag. 

O, ba$ thäte mir nichts! fagte 3utiu§, ber noch ettoaS 
Don belli 3lbmtral§flcfühl feines SraumS Dcrfpürte. ^Ibcr c3 
tfi freilid) beffer, balb nad) Hamburg unb nad) §mtfc 51t 
fommen! $3 giebt eine Familie, bie fid) fd)on fel)r über 
mid) uermunbern roirK 

9iuu, bann arbeite bid) au3 ber Koje heraus! ©(cid) 
nad) jieben geht ber 3"9- CFinc halbe £tuube haben mir 
noch- Dann fönneu mir in Hamburg ein paar 93ccfftcaf§ 
311 Wittag effen! — Damit flieg Johann Ol)lcrid) mieber 
bie treppe hinauf. SußuS tuarf fid) in feine Kleiber unb 
folgte ihm balb. <*r fal) fid) h«r* am Vollmert bcö Vieler 
£ofeti§, allerlei haften unb flaggen um fid) $er. Leiter 
abtuärtS lag ein gcmaltigcS, fd)roar3c3 Ungeheuer üon ber 
beutfd)en Slotte, in beffen 9ßä'hc bie fd)lanfcn Kanonenboote 
bampftcu, — mie e§ fdjicu, um fid) 3U einer UebungSfahrt 
feefertig 31t machen. 

9hm, ba£ ift bod) fd)on ctmaS, murmelte Dhlerid) bei 
biefem Wnblicf mit halb 3urürfgebrängtem fd^munjelnheiti Bohl* 
behagen. ©0 tocit ^abcu mir'3 bod; enblid) einmal gebradjt! 



Digitized by Google 



326 



2BiI6ranbt. 



— 2Bie ber grofte ftcrt balicgt; mic eine alte (£ule, um bie 
bie Sdjroalbcn rjerumfifien. 

3uliu§ crmibcrte nid)t§. mar if>m fonberbar crnft 
fttt 9)htt() gemorbcn; feine madjen (Bebauten gingen I)inter 
feinen Iräumen l)er unb bauten baran fjerum. C*r faf) ftiü 
auf bie Sd)iffe, stielte medjanifd) iljre Kanonen, fo biete er 
jc()en fonnte. Gmblid) trieb Sodann Ostend) jum Stufbrud) 
-an. Sie naftmen nom Sdjiffer ^Ibfdjicb, ber beljagüd) neben 
bem (Steuer fajj unb raupte, manberten jum 53ar)nt)of unb 
roflten in ber 9J?orgcufrifd)e nad) Hamburg ju. 

6in lieber bort tijncn tjattc fidt) balb in feine Öebanfen 
bertieft. Sofyann Of)leridj fd)ien mit jeber Stuube mclan* 
d)olifd)er unb ftiller 3U merben; fein Jpetmmef) nad) SBarne* 
münbe mar ermadjt, SlHeS, maS er bort ^urücfgetaffen Ijatte, 
lag il)in auf ber Seele, 3>od) er fagte nid)t§. Sic famen 
in Hamburg an, Dl)lertd) führte feinen ®afl — beim al§ 
ba§ erfd)icu ihm 3uliu3 l)ier in ber Seeftabt, in ber er ju 
£>aufc mar, mie in feiner eigenen Seele — burdj . allerlei 
enge Straßen bor Willem bem £mfen ju. 3f)r 2Beg führte 
fie juerft um Binnenhafen cnilang. Rimberte bou ©lb!är)nen 
lagen l)ter fo munberbar in cinanber gebrängt, bafi e§ im* 
möglid) fd)icn, beu fjöljerncn Knäuel auSeinanber 311 micfeln. 
3uliu§ ftarrte ba§ Phänomen mit meit aufgeriffenen klugen 
au. <£a§ ift nod) nidjts! fagte £M)lcrid) ftolj unb $ugleid) 
geringfdjäijig unb 30g feinen greunb borbei , nad) bem @lb* 
ufer ju. 2öenn mir erft an ben 9Jummel4)afen fommen, 
unb fo meitcr! 

Sie manbelten Sfom in Slrm, ein ungeheurer 9ftaften= 
malb ragte jetrt näher unb näl)cr bor ilmen auf. ^)a§ ift 
freilief) etma§ ?lnbcrc3, al£ bei un3 ju £aufe! fagte 3ultu3, 
Don einer Slrt fchipjungenl)after Or^rfurct)t ergriffen. Wber 
mo§ für eine l)übfd)e gigur biefe§ 2öeibd)en l)at! — Seine 
Bcmunberung für bie höh™ 9)faftenft>i|cn binbertc ihn nid)t, 
aud) ba£ Schöne ^u ebener (£rbe )tt fehen. (£ine ftattlicf)e, 
jugeublidje ©eftalt in ehrbarem^ fc^marjem R leib, aber t>on 



Digitized by Google 



327 



hödjft angenehmem 2Bud)§, ging bor tynen auf, ein wenig 
rafdjer als fie. 3nliu3 fing an größere Schritte 311 machen 
nnb feinen &nmeraben mit fid) fortjujic^en. 9am, 1110311 
laufen mir fo? fragte biefer enblid), al3 er merfte, ba(j er 
im Sd)lcpptau mar. ^enfft bn, mein 3unge, bajj nnv bie 
Snbicnfo^rer ba fo plö^Iidt) baoonjegcln ? 

2&ir fottten ber jungen $erfon ein wenig nartjgehen! 
antwortete SuliuS unb 3cigte auf bie, bie er meinte. 

9Bo|u ? 

B0311? 2Öetm mau in frembeu Stäbten ift, mujj man 
audj bie s ))?e uferen betrachten, Ct)lerid). 3dj will wetten, 
fie fjat ein fjübfdjeS <55cfidt)t ! 

Mim, baS fann fie wotjl r)abeu ; aber ba hätten wir in 
Hamburg t>iel 311 tfmn. Unb ba getjt fie ja eben red)t3 um 
bie CErfe. 

Crben um biefe (?cfc foüten wir a u d) geben ! entgegnete 
3uliu§. 3d) bin bod) neugierig Unb er 30g ben 

Zubern um bie ©de licrum. 

3ofmnn Ct)terid) lachte. 3>u btft ja wohl 'nc rechte 
Dkgnctnabel, fagte er, bie immer nad) ber 2öiubrid)tung 
gfrauenjimmer jeigt! 3d) bab 1 mir bie ^irue uod) nid)t 
einmal augefehen. Ct)o! ba gebt fie eben in ba3 $iMrtl)3* 
hau* t)üiein. 

@oeu in ba* SBiri^auS foüten wir auch hineingehen! 
jetjte 3utiii§ fogleid) t>inju. Wbgefehen baoon, bafr ich naa V 
gerabe höüifd)eu Appetit uerfpü're ~ — Unb bamit 30g er 
Dblerid) nach ber 9Birtt>^f>an^l^ür. 

SBenti ba3 meine grau müfjte, murmelte Ot)lerid) ladjeub, 
bafc id) hier bem elften befteu Unterrorf nad)laufe! 8ie 
traten ein ; ba$ ©aftjimmev lag gleid) linf^ neben beut 
fjfor. 63 fd)ien eine ftifle, uubcjud)te 3Birtl)fdmft 311 fein. 
©08 ßonje, mit 5iifd)en unb Stützen angefüllte 3imwr war 
leer, aud) nicht fehr nou labafsbünftcn rjciingefuct)t. Wut 
bie junge $erfon hatte fid) eben gejefct, ein mfammengefuüpfteä 



328 WltoMibt. 



SBünbetdjen auf ben T\)d) gelegt unb faf), ifjncn ben föütfen 
jumenbcnb, 511m genflet fytnauS. 

ÜJiefjmcii mir nur bor Mem s }Matj! faßte SuIiuS unb 
»orf fid) auf einen 6tuf)l am näd)ften £ifd). *£>u ttmfjt 
of)nef)tn nod) eine Slafdje 9iotl)fpof)n mit mir trinfen, 
Cl)leridj; fyeut 9kd)t [jaben mir bie Söriiberfcfjaft nur mit 
s Jcoftotfer S&eijjbicr begoffeu ! 

3n biefem ^tugenblicf faf) bie junge jjfraii uermunbert 
Uli U)tn herüber, unb bie beiben Männer 511 if)r. WLt Trei 
ftarrten einanber an. £ie§betl) — nid)t in Ujrer SBante« 
uiüuber, fonbem in ftäbtifdjer lrad)t — jeigte if)r Ökfid)t, 
auf ba3 fid) mefjr CFrftmmcn brängte, al§ e§ f äffen mollte, 
mäfyrenb CJ^Ierid) bie garbe medjfelte, unb 3uliu§ enblid) in 
ein verlegenes, lautet £ad)en curäbrad). 

Jpatt' id) nid)t föed)t, Ol)(erid), rief er au§,. bidj herein« 
jtif treppen? Jpatf id) nid)t s Jkd)t? - ^lütUid) aber befann 
er fid), mie e3 fym nod) ftaub, glaubte fefjr jur Unzeit gelangt 
ju Ijaben unb marb feuerrott). (bitten lag, £ie«bet()! ftammelte 
er, mit einem 53lirf auf C()leriay$ ernfteS ©cfidfjt. 3d) mifl 
— — id) mW etmaS ju effen bcfteflen! — ^a«? ift gut! 
£a§ mirb ba$ 53efte fein! fefite er fjuiju, inbem er feinen 
füllen ©ebanfengang uerriett). ÜRictnanb antmortete ifjm etma§. 
($r nafjm feinen ©trof)f)ut mieber auf, ben er Eingelegt fyatte, 
fud)te bie 2t)ür nad) ber .fiüdje unb ging fdjmeigenb fjinauS. 

<£ie beiben (Eheleute faljen fid) allein. ÖJuten 5ag, 
Cl)lerid)! fagte £ie3betf) nad) einer 3i>et(e, mefjr erftauut als 
beflommen. 3d) f)öre ja, bafc ifjr eud) bujt! 

3a, mir bujeu un3, entgegnete Obleridj fanft. 

$aj? if)r beut Wafy bei Noftoder Weißbier $rüberfd)aft 
mit einanber getrunfen I)abt! 

3a; ba Ijaft bu gan$ ridjtig gehört, £ie*betf): ba§ ift 
gefd)eben. SBarum füllten mir Jöcibe and) nidn" $rüberfd)aft 
trinfen? ^a§ fommt $mifd)en Wannsleuten r»or, menn fie 
luftig finb. 



Digitized by Google 



329 



Df)teridy. rief bie iunge grau au§ unb' faf) if)m wie 
einem »attfel inS ©efidjt. 

Sodann Ofjlerid), o$ne eine 9Kiene ju berjiefien, gab 
ifjr ben 33iicf fuM. UebrigenS, u>o fommft bu Ijer, 2ie§- 
betf)? fragte er möglidjft ernftljaft. 

3$? — Söon §aufe! antwortete fie furj. 

®u willfi bir wofyl §amburg ein bissen anfeljen? 
* 3a, ba§ will idj. Unb bann — — ©ie btiefte mit 
verlegener Siebe ju if)tn auf, fdjlug aber bie Eugen fogleidj 
tr-ieber nieber unb bohrte fie in ben %ifd). Unb bann f)att' 
id) audj am genfter, auf meinem Eitytifö, einen 3ettcl ge= 
funben; einen 3ettel mit etwa§ Öcfdjriebenem brauf. 

<5o\ - 3$ woS! m 

3a. Unb toeU auf bem Settel ftanb, b<$ 3of)ann 
Of)Ierid), mein 9ftamt, mit einem jungen SRenföen au§ 
meiner Sefaftntfd&aft, Umftänbe falber, nadj Hamburg ab- 

gefegett wäre Sie m *>en Settel au3 ifjrem 53ufen 

fjerüor. 

®a3 s Me§ ftanb auf bem Settel! fagte Df)lerid) in 
tieffter Söerwunberung. 

3a; unb ba ftety'S aud) noay. Unb weil id) bann 
©Ziffer WtetQt'S $ad)t brauen beim 3Rol um bie gdc 
fegein faf) - fo bad)t' idj, Oljterid), bafc id) mia^ _ auf- 
malen unb aud) ein bi§djen nad) Hamburg fahren füllte. 

Um e§ bir anjufeljen! 

3a, um e§ mir anjufe^en. Unb um midj an 53orb, 
bei unferm ^apitain, ^u erfunbigen, ob ber Steuermann 
3ofann Ofjlerid) fd)on ba wäre — fie ftodte — unb ob er 
wirfluf) üon feiner grau nid)t§ mel)r wiffen wollte. 

Unb waS f>aben fie bir benn an 93orb gefaßt? fragte 
Ofyerty, ber nun einen erften järtlidjen, berftofjlenen 33lid 
nid)t länger jurüdtjalten fonnte. 

£)aj$, wenn er nidjt bei feiner grau in 2öarnemünbe 
wäre, — fo Wüßten fie nid)t§ üon iljm unb tonnten mir 
audj nid)t§ fagen. Unb ba fßV id) mid) entfdjloffen, auf 

ftottttenW«*- 39b. Vit 22 



Digitized by Google 



330 SBilbranM. 

ifm ju warten — unb üorläufig l)ier etwa§ ju effen, benn 
oom Reifen wirb man nidjt fatt. 

<Rein, ba§ wirb man wof)l nidn* ! — 9lber roafi ift baä, 
ÖteSbet^ ? $ein §err 3ultu§ ift ja ein ganj treulofer Wltnfö ? 
33orgeftern will er btd) nod) f>etratf)en, unb Ijeute läuft er 
f)icr in Jpamburg hinter bem erften fyübfdjen 9CRäbdjen $er, 
ba§ über bie Strafte gef)t? Unb wenn biefe§ fyübfdje Üftäbdjen 
nidjt jufällig SteSbetf) • £>f)leria) gewefen wäre — 

€>i)leridj! fiel fie ifmt tn§ 2Bort, xotfy bi§ an bie 
Schlafen. 3* - ia) fjab'3 nidjt beffer t>erbient! fefcte fte 
bann nadj einer ^aufe l)tn$u. 3d) Ijab'S bir fdjlimm genug 
getrieben, Df)lertd)! $>u mujjt bid) redjt fdjämeu, bafc bu fo 
eine gra* f)aft. 

iJiuw? es trägt Seber feinen Jadeit! antwortete er mit 
ernftfyaftem §umor. ÜJlir taut'S nur leib, ba| id> bir ton 
bem Jperrn 3uliu§ überhaupt gar nidjts ^lngenc|me§ berieten 
fann! £>eute 9fad)t fjat er mir gefagt, er wäre in mid) 
oerliebt; aber oon 9Jtabame Ofylerid) woüte er nitt}t§ mefjr 
wiffen. 

£>at er ba§ wirflid) gejagt? — 2ic§bett) fing auf einmal 
an, glütffelig ju lädjeln, unb l)ob tyre leudjtenben Otogen ju 
Cfylerid) auf. $)a§ ift — — <£§ wunbert mid) gar nid)t, 
bafj er in bia) oerliebt ift ! 

* So? — ($3 fommt fonft nidjt alle $age oor, bafj fo 
ein junger 5flenfd> ben 9)tann lieb Ijat ftatt ber grau. @3 
ift ja aud) wof)i nidjt immer fo gewefen — (£r faf) fte mit 
tjumoriftifdjem 5ttif$trauen oon ber Seite an. 

Ctylerid)! fiel fie ifjm wieber in bie föebe. Sie ging 
auf tyn &u, ganj aufgelöst, unb wollte fid) if)tn an ben §al£ 
werfen, aber ein oerlegeneä Sa^amgefül)! f)ielt fie nod) jurücf. 
2öa* für ein SJknfd) bu bift! tfein Rubrer auf ber 2Belt 
l)ätte ba§ fo gemalt wie bu! — Cfjlcrid), fo gut f)aft bu 
mir im Sebcn nod) nid)t * gefallen ; — wenn idj nur ba3 
(Sine wü&te, ob bu mid) nod) lieb fyaben fannft! 

Sie war fo nalje an üjn herangetreten, er brauste nur 

■ 



Digitized by Google 



331 



bie Wrme auS^tiftreden, wenn er fte ttrieber an fein §erj 
btÄtfen ttjottte. Sanftmütig unb gebiilbig roartenb, tute ein 
äinb, bUtftefie tyn an. Df)lerid) füd>te nodj nadj einem 
Söort, baS er tyr auf biefeS üerltebte IBefenntnifj ermibern 
rooüte. $ber ba i$m feines einfiel, baS tf)m bie ^älfte öon 
$)em ju fagen fdjien, maS er ju fagen münfdfyte, jog er fie 
einfad) auf feinen Sdjooft, füllte fie ganj in feine betben 
Sfrme unb ffi(jte fie fhunm, mit einem fhife offne gnbe, auf 
ben SHunb. — — 

®er mittl) trat, als eS im 3immer fo ftiü geworben 
mar, naay einer tiefen $aufe befwlfam f>erein, lädjelte unb 
ging enbtidj auf baS järtlia^e $aar ffiu^djroeigenb ju. <£r 
f)atte ein SBiflet in ber §anb, baS mit einer Qttrte oerflebt 
mar. 3nbem er Sodann Öfjlerid) fanft auj^ie Sdjulter 
ftopfte, l)ielt *r ifrni 'baS ©itlet üor bie klugen-, bann legte 
er e§ 1f>m auf bie ff ad)e £anb, mie auf einen Heller. 

2öaS foü to) bamit? fragte Of)tertdj. 

Sefen! antwortete ber SÖÖtrtf). <$in Ijübfdjer junger 
9#enfd) f)at eS brausen bei mir in ber ßiidje gefa^rieben. 

fotlte Sie bie erfte «iertelftunbe lang nid)t ftören, f)at 
er gefagt; aber nad) Verlauf biefer ©icrtelftunbe fottte idj 
hereingeben — feine §anb flimmerte unmtHfürttdj mit 3uÜu3' 
trinfgelb in ber §ofentafa> — unb Sfynen baS Stiirf Rapier 
ba in bie §anb brüden. 

Siefjft bu, eS ift an mid) unb nidjt an btd)! fagte 
Of)lerid) mit fpafjfjafter §eiterfeit ju feiner ftrau, inbem er 
bie luffa^rift las. <Sr öffnete baS killet. $er SBirtf) ftanb 
nodj auf bemfelben glerf; er fdjidte tf)n f)inauS, baS Wittag* 
effen ju bringen, unb fn'elt i§r baS 33latt fo öon ber Seite 
ju, bafc fie mit fjineinfeljen fonnte. Sie lafen ftumm &u 
gfeidjer 3eit, SieSbetf) mit ben Sippen. 

„34 fann nid)t mit eud) ju Wittag effen, Ofjlerid); 
eS gefyt mir gegen bie *Ratur; — lebe tootyM $od) fjeute 
9todjmittag faf)r' id) nad) $iel jurütf, um toon ba meinem 
Spater ju {abreiben, bafj id) ifjm nidjt fjeifen fann, — id) 



Digitized by Google 



332 



SBttbranbt. 



trete in unfre Marine. 3n biefen jwei £agen l)at fid) triel 
.entpuppt; idj bin eine 9lrt bon Wann geworben, Ofjleridj! 
3$ will Slbmiral werben ober ^ajütenjunge , mir ift OTe§ 
gleich, aber bie SBafferratte will fdjmtmmen , unb tdj werbe 
fdjwitnmen. 

Seben Oie mofjl, ÖieSbetJj! — 3$ mujs bir nod) einmal 
fagen, Dljteridj, bafj bu ein ganjer $erl bift. 2ftacfyen <5ie 
if)n glütflid), 2ic36etf) — madjen «Sie iljn glütf lid) ! Sdj werbe 
mtd) fafjen wie ein alter *pf)ilofopl) ; e§ wirb fdjon gefjen;^ 
- nur f ann idj n\a)t Ijeute Wittag mit eud) Söceffteaf effen ! 
Stuf Söieberfe^en überä 3aljr, — wenn wir ein Safjr alter 
frab, einen SBadenbart tragen unb feine ©efüljle meljr fjaben. 

CfjtejiÄ, tdt) adjte bid)! — Seben <5ie woljl!" — — 

3io ptteu }u @nbe gelefen, Of)lertdj legte ba§ 33latt 
wieber jufammen. — (£in ftiöeS Säbeln ging ifnn über§ 
©efidjt. Unb öorgeftern 9lbenb — murmelte er — überlegte 
id) mir'§ nod); wie idj ifnn am 93cften ba§ 2eben§tidjt au§- 
blafen fonnte, unb mir tyinterbrein ! — 5öo fein §umor 
metyr ift, ba ift feine Vernunft! — SieSbetf), id) fottte mid) 
einen ganzen Xag lang wunbern, wa§ für ein Won id) war. 

min fiiebfter, mein ©d&afe bift bu, 0$leri($, unb weiter 
md)t§! fagte bie junge Spiu, unb legte i§re Sippen wieber 
auf feinen 9Jhtnb, iufe |^n v !rti^t reben ^u laffen. ©ie badjte 
an if)re eigene iiarl|feft^jj^ et an bie feine; unb fo fafien 
fie ganj ftille ba unb Ijfeftetrfid) umfdjlungen. 



B1HÜ0THECA 
IEGIA 




igitized by Google 




■ 



i 

m 




Digitized by Goog 





-fiigitized by Google